You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, September 13th 2011, 2:54pm

[0.4 pre1] Einfache Wireless Konfiguration über ein Terminal Tutoriell

Hallo,
ich hatte es einfach leid immer alles zu Fuß zu konfigurieren und habe mich auf die Suche gemacht um zu sehen
Ob es keine fertige Lösung gibt.
Da yavdr die Werkzeuge von Ubuntu nicht an Board hat und ich nicht weiß was dafür alles nachinstalliert werden muss.
Hier bin ich fündig geworden!
Eintragen in Source List
deb http://debian.tu-bs.de/project/aptosid/debian/ sid main fix.main
danach
sudo apt-get update
sudo apt get install ceni
So eine einfach und problemlose Konfiguration habe ich schon immer gesucht!
Nach der Installation aus der Source List den Eintrag wieder auskommentieren.
Norman
norman has attached the following image:
  • ceni.png
VDR: Lüfterloses Gehäuse mit AT3IONT-I WLAN 2,5" 60 GB SSD und Video 1 TB unter yaVDR64-0.5.0; TV Karte Linux4Media cineS2 DVB-S2 Twin Tuner (v5) >> Bilder in der Galerie

aero

Trainee

Posts: 92

Location: Stuttgart

Occupation: Student

  • Send private message

2

Tuesday, September 13th 2011, 3:03pm

Hi,

also ich kann sonst auch noch wicd mit wicd-ncurses empfehlen. Die Pakete dazu sind bei Ubuntu dabei (universe).
ist evtl besser wie Fremdpakete.

sudo apt-get install wicd-cli wicd-curses

http://wiki.ubuntuusers.de/wicd
VDR: Pentium III mit 450 MHz, 320MB RAM, HDD 250GB & 4.3GB SystemHDD. FF-TT2300 DVB-C, Satelco EasyWatch, Pioneer DVD RW DVR-106D, 128x64 GraphLCD [EAkit 128], Homebrew Lirc Serial, c't VDR: 1.4.5-1ctvdr3 (e-tobi), Kernel: 2.6.16
BastelVDR: Intel DH67BL, i5 2405s, 4GB RAM [GSkill Eco], 30 GB SSD, 2TB WD20EARS, Salteco EasyWatch DVB-C, DVD, HDMI + Toslink, Ubuntu 11.04 + opdenkamp, CIR + Harmony 300 (MCE)

AV-Receiver: Sony STR-DE485E, TV: Philips PFL8404

hepi

Sage

Posts: 5,364

Location: Heidelberg

  • Send private message

3

Tuesday, September 13th 2011, 3:08pm

Alle bisher genannten Tools sind ja auch hier verzeichnet: http://wiki.ubuntuusers.de/wlan

Wenn Ihr ein grafisches Tool habt, welches wenige Paketabhängikeiten hat (kein ganzes Gnome nachinstalliert), könnt Ihr es doch als yaVDR-Addon verpacken, so dass man es dann aus dem Applikations-Menü von yaVDR heraus aufrufen kann.

Siehe Threads über yavdr-addon-skype etc.

Gruß
hepi
Must-read: yaVDR-FAQ | Aktuelle Kanallisten findet Ihr in der Channelpedia | Meine momentan aktive Hardware: VDR1: yaVDR 0.5alpha1 auf Zotac ZBOX ID40 + 2x Technisat Skystar USB HD + Gyration GYR3101 FB & KB + LCD-Display Linux4Media 4243:ee08 | VDR2: yaVDR 0.5.alpha1 auf Acer Aspire Revo 3600 + 2x TechnoTrend S2-3600 DVB-S2 USB | VDR 3: Seagate Goflex Net mit Debian Squeeze + Kernel 3.1.10 + VDR 1.7.22 + HDHomeRun 2x DVB-C

hepi

Sage

Posts: 5,364

Location: Heidelberg

  • Send private message

4

Tuesday, September 13th 2011, 3:24pm

Ich habe noch nie W-LAN an meinen VDRs konfiguriert, das liegt schon immer brach bei mir. Wie ist'n das jetzt genau:

1) Wenn man während der yaVDR-Installation ein WLAN auswählt, bleiben diese Einstellungen später erhalten oder geht das gar nicht?
2) Wenn man nach der Installation WLAN konfigurieren will, ist es wahrscheinlich, dass in dem Moment keine LAN-Verbindung besteht (sonst braucht man ja kein W-Lan). Also wäre ein Terminal-Tool ohne Vorteil, weil man eine WLAN-Konfiguration meist nicht via SSH macht (Henne-Ei-Problem).
3) Wenn man ein grafisches Tool wie Wicd verwendet, muss dieses mit Root-Rechten laufen?

Gruß
hepi
Must-read: yaVDR-FAQ | Aktuelle Kanallisten findet Ihr in der Channelpedia | Meine momentan aktive Hardware: VDR1: yaVDR 0.5alpha1 auf Zotac ZBOX ID40 + 2x Technisat Skystar USB HD + Gyration GYR3101 FB & KB + LCD-Display Linux4Media 4243:ee08 | VDR2: yaVDR 0.5.alpha1 auf Acer Aspire Revo 3600 + 2x TechnoTrend S2-3600 DVB-S2 USB | VDR 3: Seagate Goflex Net mit Debian Squeeze + Kernel 3.1.10 + VDR 1.7.22 + HDHomeRun 2x DVB-C

5

Tuesday, September 13th 2011, 3:38pm

Hallo hepi,
Du hast natürlich recht es ist ein Henne Ei Problem.
Aber wenn Du einen neuen Vdr aufsetzt, so mache ich das jedenfalls an meinem Rechnerplatz um alle
Einstellungen auch zu testen und dort habe ich auch ein Lan da die Installationsroutine kein wlan vorsieht!
Nach der ersten Installtion gibt es verschiedene Möglichkeiten das Wlan zu aktivieren!
1. Über das Xterm des VDR
2. Über eine Putty Verbindung per Lan --> nach erfolgreicher Konfiguration hat man zwei IP Nummern
und nach einem Neustart ohne Lan Kabel nur noch Wlan.

Ich benutze das Wlan im Wohnzimmer um updates und Internetzugriff zu haben ohne Kabel!
Und ohne ceni ist die Konfiguration erheblich fehleranfälliger.
Gruß
Norman
VDR: Lüfterloses Gehäuse mit AT3IONT-I WLAN 2,5" 60 GB SSD und Video 1 TB unter yaVDR64-0.5.0; TV Karte Linux4Media cineS2 DVB-S2 Twin Tuner (v5) >> Bilder in der Galerie

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,263

Location: HH

  • Send private message

6

Tuesday, September 13th 2011, 3:47pm


Debian-Pakete in eine Ubuntu-Installation zu mischen, kann zu Problemen führen, die ein Anfänger kaum in den Griff bekommen kann und für Anfänger ist das Tutorial doch wohl gedacht, oder? Ich kann nur davor warnen! Da bahnt sich für uns ein Support-Albtraum an.

Ich verstehe von dem Thema WLAN zwar nicht allzu viel, aber bei mir beschränkt es sich auf das Kopieren einer einmal erstellten /etc/network/interfaces. Ich installiere keine zusätzlichen Pakete. Ich weiß auch nicht was ich falsch mache, aber bei mir ist das so einfach.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

7

Tuesday, September 13th 2011, 3:55pm

Hallo Gerald,
Ich habe es ja auch nur gemacht, da es keine Unterstützng in yavdr für eine "Einfache" Konfiguration gibt!
Siehe den Link von hepi http://wiki.ubuntuusers.de/wlan
Norman
VDR: Lüfterloses Gehäuse mit AT3IONT-I WLAN 2,5" 60 GB SSD und Video 1 TB unter yaVDR64-0.5.0; TV Karte Linux4Media cineS2 DVB-S2 Twin Tuner (v5) >> Bilder in der Galerie

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,263

Location: HH

  • Send private message

8

Tuesday, September 13th 2011, 4:06pm

Ich habe es ja auch nur gemacht, da es keine Unterstützng in yavdr für eine "Einfache" Konfiguration gibt!

Und das was hier unter Adding it to /etc/network/interfaces steht geht bei euch nicht? Was kann denn bitte einfacher sein?

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

9

Tuesday, September 13th 2011, 4:16pm

Hallo Gerald,
vieleicht bin ich zu blöd, ich habe mit der manuellen Konfiguration immer Probleme gehabt, aus diesem Grunde habe ich mich
auf die Suche nach einem Tool gemacht die es einfacher macht und ceni ist asolut easy und es Funktioniert!
Gruß
Norman
VDR: Lüfterloses Gehäuse mit AT3IONT-I WLAN 2,5" 60 GB SSD und Video 1 TB unter yaVDR64-0.5.0; TV Karte Linux4Media cineS2 DVB-S2 Twin Tuner (v5) >> Bilder in der Galerie

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,263

Location: HH

  • Send private message

10

Tuesday, September 13th 2011, 4:21pm

vieleicht bin ich zu blöd, ich habe mit der manuellen Konfiguration immer Probleme gehabt, aus diesem Grunde habe ich mich
auf die Suche nach einem Tool gemacht die es einfacher macht und ceni ist asolut easy und es Funktioniert!

Ja, aber wie lange? In dem verlinkten Beitrag steht selbst der explizite Hinweis, dass man damit sein System gefährdet. Beim nächsten Paketupdate bei Ubuntu oder Debian kann Schluss sein, weil etwas auseinander gelaufen ist.

Also, jeder der dieser Anleitung folgt, der holt sich seinen Support in Zukunft bei norman ab, aber natürlich nicht im yaVDR-Forum.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

11

Tuesday, September 13th 2011, 4:29pm

Ach Gerald - nicht alles was hier gepostet wird sind Supportanfragen ... wicd-ncurses fand ich persönlich jetzt auch nicht so schlecht.
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,263

Location: HH

  • Send private message

12

Tuesday, September 13th 2011, 4:37pm

Ach Gerald - nicht alles was hier gepostet wird sind Supportanfragen

Du hast mich nicht richtig verstanden. Es geht mir um die Support-Anfragen die kommen werden von Leuten die einen Debian-Server in ihrer Sources.list stehen haben.
wicd-ncurses fand ich persönlich jetzt auch nicht so schlecht.

Sag ich ja gar nichts gegen, vielleicht einfach in unser PPA damit? Willst du?

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

hepi

Sage

Posts: 5,364

Location: Heidelberg

  • Send private message

13

Tuesday, September 13th 2011, 4:39pm

Äh, warum PPA? Äh, woher kommt das n bei ncurses?

http://packages.ubuntu.com/search?suite=…s&keywords=wicd
Must-read: yaVDR-FAQ | Aktuelle Kanallisten findet Ihr in der Channelpedia | Meine momentan aktive Hardware: VDR1: yaVDR 0.5alpha1 auf Zotac ZBOX ID40 + 2x Technisat Skystar USB HD + Gyration GYR3101 FB & KB + LCD-Display Linux4Media 4243:ee08 | VDR2: yaVDR 0.5.alpha1 auf Acer Aspire Revo 3600 + 2x TechnoTrend S2-3600 DVB-S2 USB | VDR 3: Seagate Goflex Net mit Debian Squeeze + Kernel 3.1.10 + VDR 1.7.22 + HDHomeRun 2x DVB-C

14

Tuesday, September 13th 2011, 4:39pm

Nach der Installation aus der Source List den Eintrag wieder auskommentieren.
VDR: Lüfterloses Gehäuse mit AT3IONT-I WLAN 2,5" 60 GB SSD und Video 1 TB unter yaVDR64-0.5.0; TV Karte Linux4Media cineS2 DVB-S2 Twin Tuner (v5) >> Bilder in der Galerie

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,263

Location: HH

  • Send private message

15

Tuesday, September 13th 2011, 4:45pm

Äh, warum PPA? Äh, woher kommt das n bei ncurses?

http://packages.ubuntu.com/search?suite=…s&keywords=wicd

Um so besser, vielleicht hat norman ja Zeit und Muße zu testen ob es das Selbe unter leicht anderem Namen ist. Wenn es hilft hätte ich keine Einwände es dem yaVDR-ISO beizupacken.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

hepi

Sage

Posts: 5,364

Location: Heidelberg

  • Send private message

16

Tuesday, September 13th 2011, 4:47pm

Ist wicd-gtk - also GTK+ für yaVDR ein Problem?
Must-read: yaVDR-FAQ | Aktuelle Kanallisten findet Ihr in der Channelpedia | Meine momentan aktive Hardware: VDR1: yaVDR 0.5alpha1 auf Zotac ZBOX ID40 + 2x Technisat Skystar USB HD + Gyration GYR3101 FB & KB + LCD-Display Linux4Media 4243:ee08 | VDR2: yaVDR 0.5.alpha1 auf Acer Aspire Revo 3600 + 2x TechnoTrend S2-3600 DVB-S2 USB | VDR 3: Seagate Goflex Net mit Debian Squeeze + Kernel 3.1.10 + VDR 1.7.22 + HDHomeRun 2x DVB-C

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,263

Location: HH

  • Send private message

17

Tuesday, September 13th 2011, 4:53pm

Ist wicd-gtk - also GTK+ für yaVDR ein Problem?

Nö, die nötigen GTK+-Libs haben wir eh schon drauf.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

18

Tuesday, September 13th 2011, 5:00pm

Ich habe noch nie W-LAN an meinen VDRs konfiguriert, das liegt schon immer brach bei mir. Wie ist'n das jetzt genau:

1) Wenn man während der yaVDR-Installation ein WLAN auswählt, bleiben diese Einstellungen später erhalten oder geht das gar nicht?
2) Wenn man nach der Installation WLAN konfigurieren will, ist es wahrscheinlich, dass in dem Moment keine LAN-Verbindung besteht (sonst braucht man ja kein W-Lan). Also wäre ein Terminal-Tool ohne Vorteil, weil man eine WLAN-Konfiguration meist nicht via SSH macht (Henne-Ei-Problem).
3) Wenn man ein grafisches Tool wie Wicd verwendet, muss dieses mit Root-Rechten laufen?

Gruß
hepi
man kann während der installation wlan auswählen? wie geht das?
Mein System: yavdr 0.3, ZOTAC G43-ITX, Intel E5200, NVIDIA G210, TT S-2400