Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dwoe

Fortgeschrittener

  • »dwoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. Juli 2011, 10:31

[0.4 pre1] Wo ist XBMC? (wie geht's ohne VDPAU und ohne Integration vom VDR - nur als Mediaplayer)

Hallo zusammen,

mein erster yaVDR läuft quasi ootb. Und alle Funktionen eines PVR funtionieren: Gucken und Aufnehmen in HD!, Abschalten und Aufwachen, FB, Streaming, EPG... Macht schon mal wirklich Spaß und vielen Dank den Entwicklern und Helfern hier im Forum.

Nur: wo ist der XBMC - laut Beschreibung müsste der XBMC ja im Menü vom VDR auftauchen. Tut er aber nicht. Kann das daran liegen, dass ich keine Unterstützung für VDPAU (und somit kein XORG) habe? Ist er installiert worden und wird nur nicht angezeigt?

Ich würde den XBMC gerne als reinen Mediaplayer für Musik, Bilder und Videos nutzen, die beim mir im NAS rumfliegen. Eine Integration der TV-Bilder/Aufnahmen ist nicht nötig. Nach dem Booten kann ruhig erstmal der VDR erscheinen und ich möchte dann per Fernbedienung den XBMC starten und steuern können. Die Ausgabe erfolgt dann natürlich nicht über meine FF-HD sondern über die Onboard-Grafikkarte (HDMI-Out) und ich muss den TV auf die entsprechende Quelle umschalten.

Kann mir jemand ein paar Tipps zum Vorgehen bei meiner Hardware geben (siehe Signatur).

Vielen Dank,

Dirk
VDR: ASUS E35M1-M (AMD E-350), 2 GB Ram, 1 TB HDD, Technotrend Premium S2-6400

2

Freitag, 15. Juli 2011, 11:23

Hallo Dirk,

ich sehe in deiner Signatur, dass du eine FF verwendest.

Somit greift Du das Signal ja direkt von der Karte ab und gehst an deinen Fernseher. Da hat XBMC keine Möglichkeit seine Ausgabe anzubringen. XBMC braucht einen X-Server.

D.h. wenn Du XBMC verwendet willst, brauchst Du noch eine HDMI/VGA/DVI Verbindung zwischen Mainboard und Fernseher. Ob und wie dieses Kombination mit 0.4pre1 zu Konfigurieren sind, kann ich allerdings nicht sagen.

schneisa

Meine Hardware


VDR2: Asrock H61M-U3S3 mit G620, 4GB,Club 3D GT520, 1TB, 2xDVB-S Budget, Digitainer Gehäuse, CIR mit URC7960, yaVDR 0.5
VDR4: Asus MN378-PRO AMD X2 5050e, 2GB, 2TB, 2x DVB-C Budget,Thermaltake Mozart, CIR mit URC7950, yaVDR 0.6
VDR6: Asrock H61M-U3S3 mit G620, 4GB, Palit GT210, 2TB, Cine DVB-S (LNB Sharing), Digitainer Gehäuse, CIR mit URC7950, yaVDR 0.5 testing

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schneisa« (15. Juli 2011, 12:14) aus folgendem Grund: Tipfehler bereinigt


dwoe

Fortgeschrittener

  • »dwoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. Juli 2011, 13:22

Hallo schneisa,

das hatte ich ja auch so geschrieben, glaube ich:

Die Ausgabe erfolgt dann natürlich nicht über meine FF-HD sondern über die Onboard-Grafikkarte (HDMI-Out) und ich muss den TV auf die entsprechende Quelle umschalten.


Nochmal zum verdeutlichen:
XBMC soll nicht über die ff-HD-Karte laufen sondern über meine Grafikkarte! Ich möchte lediglich am VDR auswählen können, dass der XBMC gestartet werden soll (und wenn XBMC beendet wird, solls wieder zurück gehen). Wenn im Hintergrund der VDR auch noch Aufnahmen durchführt wäre es natürlich schön.

Die Frage ist: was muss ich installieren (bzw. tun), dass ich XBMC auf diesem beschriebenen Weg starten kann.

Vielen Dank,

Dirk
VDR: ASUS E35M1-M (AMD E-350), 2 GB Ram, 1 TB HDD, Technotrend Premium S2-6400

4

Freitag, 15. Juli 2011, 13:40

Nur: wo ist der XBMC - laut Beschreibung müsste der XBMC ja im Menü vom VDR auftauchen. Tut er aber nicht. Kann das daran liegen, dass ich keine Unterstützung für VDPAU (und somit kein XORG) habe? Ist er installiert worden und wird nur nicht angezeigt?

Genau

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

dwoe

Fortgeschrittener

  • »dwoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. Juli 2011, 14:11

... recht minimalistische Antwort :D

Ist XBMC den nun installiert oder nicht?

Sehe ich den Eintrag nicht, weil ich kein VDPAU habe oder weil XBMC nicht installiert ist?

Wie kriege ich denn XBMC dazu mit meine Grafikkarte zusammen zu arbeiten?

Vielen Dank,

Dirk
VDR: ASUS E35M1-M (AMD E-350), 2 GB Ram, 1 TB HDD, Technotrend Premium S2-6400

6

Freitag, 15. Juli 2011, 14:20

... recht minimalistische Antwort :D


Das mag zwar sein, ist aber trotzdem richtig. Es bedeutet "ja" für alles was ich zitiert habe. Deswegen ist für mich dein Folge-Post unverständlich, der alles wieder relativiert.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

dwoe

Fortgeschrittener

  • »dwoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. Juli 2011, 15:09

:D , ok - hast recht (ich habs jetzt auch verstanden)

Dann verbleiben noch meine (abgewandelten) letzten Fragen:

Wie kann XBMC starten - sprich was müsste ich tun um mittels FB zwischen VDR und XBMC hin- und herschalten zu können?
Und wie bekomme ich XBMC dazu , meine Grafik-Karte (ohne VDPAU) als Ausgabedevice zu nutzen?

Vielen Dank,

Dirk
VDR: ASUS E35M1-M (AMD E-350), 2 GB Ram, 1 TB HDD, Technotrend Premium S2-6400

8

Freitag, 15. Juli 2011, 15:37


Wie kann XBMC starten - sprich was müsste ich tun um mittels FB zwischen VDR und XBMC hin- und herschalten zu können?


Was willst du mit der FB? XBMC gibt auf der Grafikkarte aus und der VDR auf der FF. Warum irgendwas umschalten? Du musst am TV den Videoeingang umschalten.

Im Prinzip musst du doch nur dafür sorgen das XBMC beim Systemstart gestartet wird. Der VDR hat in deinem Fall ja überhaupt nix damit zu tun, du willst einfach XBMC auf einem PC laufen klassen, das ist doch der Normalfall für XBMC (das da gleichzeitig der VDR läuft ist doch irrelevant).


Nur mit der Fernbedienung musst du dir was überlegen das nicht beide Programme gleichzeitig bedient werden. Da gibts dann verschiedene Ansätze.

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

dwoe

Fortgeschrittener

  • »dwoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. Juli 2011, 16:29

Hallo und danke Keine_Ahnung,

im Prinzip stimmt es natürlich so, wie du es beschreibst.

Vielleicht noch ein paar Gedanken zu meiner Motivation:

im Prinzip bin sehe ich den VDR-Rechner immer noch als Ersatz für meinen guten alten VHS-Videorekorder. Sprich VDR ist das HERZ und Aufnehmen und Wiedergeben von TV-Signalen ist die Hauptaufgabe des Rechners. Das klappt ja auch mit der 0.4 pre1 schon absolut super ootb (riesen Lob an alle Beteiligten).

Irgendwann kam dann mal der Wunsch Fotos und Musik auch mit dem VDR abzuspielen, was aber meist nicht sehr kompfortabel oder schön gelingt. XBMC ist hierfür die beste Lösung, die ich je unter Linux (oderWindows) gesehen habe. Daher die Idee, XBMC quasi als Ersatz für das mp3-plugin oder image-plugin des VDRs zu nutzen.

Das explizite Aufrufen von XBMC aus dem VDR heraus empfand ich als die sauberste Lösung (warum soll XBMC im Hintergrund laufen, wenn ich nur TV schauen will). Außerdem dachte ich, dass man so Wechselwirkung bei der FB vermeiden kann...

Ich glaube es gibt ja auch ein PlugIn zum Aufrufen externer Programme (external...???).

Vielen Dank,

Dirk
VDR: ASUS E35M1-M (AMD E-350), 2 GB Ram, 1 TB HDD, Technotrend Premium S2-6400

10

Freitag, 15. Juli 2011, 16:32

dwoe, Du machst Dich bei mir langsam unbeliebt.

XBMC ist bei yaVDR seit Version 0.1 vorinstalliert. Es ist unnötig, hier dafür zu appellieren, das wir doch XBMC mitliefern sollen.

Es ist in der aller-aller-brand-neuesten-Version vorinstalliert.

Das ist kein Geheimwissen.

Gruß
hepi
Aktuelle Kanallisten findet Ihr in der Channelpedia

11

Freitag, 15. Juli 2011, 16:35

Aktuelle Kanallisten findet Ihr in der Channelpedia

12

Freitag, 15. Juli 2011, 16:36

Ich glaube es geht ihm eher darum zu erfahren wie er es aufruft. Also, wie genau welcher upstart Job dafür aufzurufen ist.

Das externalplayer Plugin hätte dann den Vorteil das es das VDR Live TV suspendet und die Fernbedienung deaktiviert (wobei ich gerade vermute das es den VDR Watchdog kaputtmacht). Ansonsten geht auch ein Shellaufruf im Menü oder per lircrc. Also xmbc auf Wunsch starten ist wohl nicht das Problem.

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

13

Freitag, 15. Juli 2011, 16:41

Um hepis Aussage noch mal zu verdeutlichen. Es ist alles, aber auch absolut alles, was nötig ist um die HD-FF und parallel eine Grafikkarte mit XBMC-Ausgabe zu betreiben, bereits installiert. Nur haben wir keine Konfiguration dafür vorgesehen und wir haben aktuell weder Zeit noch Lust das zu ändern. Wie hepi in einem parallelen Thread schon mal deutlich machte, ist die aktuelle yaVDR-0.4pre1 für Anwender gedacht, die selbst wissen wie sie das ändern können.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

dwoe

Fortgeschrittener

  • »dwoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

  • Nachricht senden

14

Freitag, 15. Juli 2011, 16:59

@hebi: zeige mir bitte die Stelle, wo ich darum gebeten habe XBMC mit auszuliefern. Seit dem ersten meiner Beiträge ist mir bewußt, dass XBMC elementarer Bestandteil von yaVDR ist!!! Verwundert war ich nur über das Fehlen des Menü-Eintrags, da ich nicht wusste, ob es an einem Problem bei der Installation liegt oder an der mangelden VDPAU-Unterstützung.

@keine_Ahnung: genau das ist mein Anliegen und die Frage, ob es überhaupt ohne VDPAU-Unterstützung läuft (natürlich ohne HD-Video und mit der Ausgabe über die Grafik-Karte!!!) :]

@gda: Habe absolut Verständnis dafür, dass Ihr wichtigeres bei der Entwicklung zu tun habt - zumal meine Konfiguration ja auch nicht der Grundidee von yaVDR entspricht! ich möchte auch nicht unnötigerweise hier die Threads vollmüllen. Ich hatte halt gehofft ein (weniger beschäftigter) Anwender von yaVDR könnte mir ein wenig helfen. Macht weiter so - super Arbeit!
VDR: ASUS E35M1-M (AMD E-350), 2 GB Ram, 1 TB HDD, Technotrend Premium S2-6400

15

Freitag, 15. Juli 2011, 17:18

@gda: Habe absolut Verständnis dafür, dass Ihr wichtigeres bei der Entwicklung zu tun habt - zumal meine Konfiguration ja auch nicht der Grundidee von yaVDR entspricht! ich möchte auch nicht unnötigerweise hier die Threads vollmüllen. Ich hatte halt gehofft ein (weniger beschäftigter) Anwender von yaVDR könnte mir ein wenig helfen. Macht weiter so - super Arbeit!

Ein weniger beschäftigter Anwender mit dem nötigen Wissen, möchte sich doch bitte stattdessen bei uns melden, wir haben sicher was für ihn zu tun. ;)

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

16

Freitag, 15. Juli 2011, 18:04

Eventuell hilft das ja weiter, hab bei google mal nach "HD 6310 vaapi xbmc" gesucht.

http://www.forcerer.de/kategorie/computer/4749
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
- Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
- SAT>IP: Inverto iLNB
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

dwoe

Fortgeschrittener

  • »dwoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

  • Nachricht senden

17

Montag, 18. Juli 2011, 14:32

Hallo TheChief,

ich denke, das geht in die richtige Richtung.

Wenn ich die Ergebnisse meiner bisherigen Test richtig deute, startet der (manuell aufgerufene) XBMC nicht, da kein X11 läuft.

Der manuelle Start von X11 scheitert m.E. an den nicht vorhandenen Treibern für die Grafikkarte.

Um mich langsam da ran zu tasten, müssten also wohl als erstes Grafikkarten-Treiber installiert werden. Ich versuche mal zu verstehen, was in deinem Link erklärt wird.

Vielen Dank,

Dirk
VDR: ASUS E35M1-M (AMD E-350), 2 GB Ram, 1 TB HDD, Technotrend Premium S2-6400

18

Montag, 18. Juli 2011, 14:35

Der grüne Kasten ist vielleicht interessant für Dich:
http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Ya…2F_im_Nettop.29

Gruß
hepi
Aktuelle Kanallisten findet Ihr in der Channelpedia

Immortal Romance Spielautomat