Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 27. Juni 2010, 13:07

Wo befindet sich /video und wie kann ich das ändern?

Hallo,

habe jetzt erstmalig yavdr 0.2.0 installier (hatte vorher immer gen2vdr) und bin sehr begeistert.

Bei der Installation habe ich /dev/sda5 als/video einbinden lassen.

yaVDR zeigt mir aber keine Aufnahmen an - auch die Größe derPartition stimmt nicht. Ich habe dann mal mit mc nachgeschaut - unter /video befindet sich ein Ordner /video, in dem sich meine Aufnahmen befinden.

Wo wird denn in yaVDR 0.2.0 die ANgabe hinterlegt, wo sich das Aufnahmeverzeichnis befindet.

Gruß und weiter so
Sven
Hardware: Linux4Meida cine S2 DVB-S2 * M3N78-VM *Athlon64 X2 4850e AM2 * 2 GB Ram* WD10EADS Caviar Green 1TB
Software : gen2vdr

frosch01

Schüler

Beiträge: 109

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Juni 2010, 13:25

RE: Wo befindet sich /video und wie kann ich das ändern?

Das Verzeichnis wir beim vdr-Start an den vdr übergeben. Die Option ist -v. Näheres mit man vdr.

Einfach mal nachsehen, wie der vdr gestartet wird (i.d.R. über /etc/init.d/vdr) und dies dann anpassen. Ich weiß leider nichts näheres über yavdr.
Systeminfos:
Kubuntu 16.04 mit vdr 2.2.0, Kernel 4.4, presintta softhddevice, vnsi
Server/Client: Asrock N3700M, 8Gbyte, DDR3L-1600-CL9, CineS2 V6.5 (LP), 2,5'' Seagate ST1750LM000, IT-502
Client 1: Pi2 + 38KHz IR Empfänger, Raspbian mit Kernel 4.2, VOMP VDR Client, Remote vom Technisat-TV :D
Client 2..: Kodi

3

Sonntag, 27. Juni 2010, 13:26

RE: Wo befindet sich /video und wie kann ich das ändern?

Mutterbrett: Foxconn g31mx mit Core2Duo E2200, 2GB / 1TB Hitachi / 240er GT weil 9500er gehimmelt / X10 / FF1.3 & Pinnacle PCTV Sat HDTV Pro USB / TV nur noch unter yaVDR und mit The Beast natürlich

Dieser Beitrag wird 81 mal editiert, zum nächsten Mal von Dirch: Morgen, so um 20:39 :whistling:

4

Sonntag, 27. Juni 2010, 21:58

So,

nach eingen suchen habe ich unter

/usr/lib/vdr/config-loader

den Eintrag VIDEO_DIR gefunden und den mal von "/srv/vdr/video.00" von /dev/sda2 geändert auf "/video/video", das auf Laufwerk /dev/sda5 liegt.

Anschließend yaVDR neu gestartet, aber ich bekam kein Bild, sondern rhytmisch aufblitzend sxfe angezeigt und dann wieder ein schwarzes Bild.

Also wieder zurückgesetzt und es läuft wieder.

Wie und wo muss ich dass den jetzt eingeben?

Ich habe ja extra die Partition /video unter /dev/sda5 eingerichtet. Rechte sind korrekt gesetzt.

Kann mir jemand helfen?

Gruß
Sven
Hardware: Linux4Meida cine S2 DVB-S2 * M3N78-VM *Athlon64 X2 4850e AM2 * 2 GB Ram* WD10EADS Caviar Green 1TB
Software : gen2vdr

5

Sonntag, 27. Juni 2010, 22:21

Ich nehme mal einen entscheidenden Satz aus dem o. g. Link:

In /etc/default/vdr kannst du übrigens die Zeile VIDEO_DIR="/srv/vdr/video.01" hinzufügen, dann nimmt der VDR dieses Verzeichnis.

Wobei das Verzeichnis deinen Wünschen anzupassen ist.

Dirch

edit: denk dran, wenn das Verzeichnis mit dem du arbeiten willst nicht dem vdr gehört wird es nichts - siehe o. g. Link.
Mutterbrett: Foxconn g31mx mit Core2Duo E2200, 2GB / 1TB Hitachi / 240er GT weil 9500er gehimmelt / X10 / FF1.3 & Pinnacle PCTV Sat HDTV Pro USB / TV nur noch unter yaVDR und mit The Beast natürlich

Dieser Beitrag wird 81 mal editiert, zum nächsten Mal von Dirch: Morgen, so um 20:39 :whistling:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dirch« (27. Juni 2010, 22:39)


6

Montag, 28. Juni 2010, 13:23

Hallo und danke erst einmal für die Antwort.

Entweder habe ich jetzt etwas falsch verstanden oder ich kapier es nicht.

Wenn ich in In /etc/default/vdr die Zeile VIDEO_DIR="/video/video" hinzufüge, dann würde ich doch "nur" die Aufzeichnungen von /dev/sda5 angezeigt bekommen.

Ich möchte das yaVDR aber die Aufnahmen auf /dev/sda5 unter /video/video speichert und eben nicht auf /dev/sda2 unter /srv/vdr/video.00.

/dev/sda5 ist bei mir gut 900 GB groß und leer.
Auf /dev/sda2 befinden sich sämtliche Dateien von yaVDR und halt der Pfad zum Aufnehmen unter /srv/vdr/video.00 - da sind aber nur wenige GB drauf.

Gruß
Sven
Hardware: Linux4Meida cine S2 DVB-S2 * M3N78-VM *Athlon64 X2 4850e AM2 * 2 GB Ram* WD10EADS Caviar Green 1TB
Software : gen2vdr

7

Montag, 28. Juni 2010, 13:30

einfache Frage: Warum mountest Du /dev/sda5 nicht einfach nach /srv/vdr/video.00??

8

Montag, 28. Juni 2010, 13:32

Dien Mountpoint /video ist einfach ungünstig. Nicht dem vdr den Mountpoint /video unterschieben sondern deine Partition gleich an die richtige Stelle mounten, dann brauchst du auch nichts in der /etc/default/vdr ändern.

Erstelle das Verzeichnis /srv/vdr/video.01 und mounte deine Partition /dev/sda5 drunter, also einfach die /etc/fstab anpassen. Dass die Partition unter /srv/vdr/video.00 wenig Platz hat, das macht nichts, der VDR merkt das.
Den Mountpoint /srv/vdr/video.01 brauchst du dem VDR auch nicht bekannt machen, den findet der VDR auch so.

[edit]Arno war schneller. So geht es natürlich auch. Arno und ich sind uns aber einig, dass du deinen Mountpoint ändern und ihn nicht dem VDR aufzwingen sollst.[/edit]

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gda« (28. Juni 2010, 13:36)


9

Montag, 28. Juni 2010, 18:56

So. hab jetz dasVerzeichnis /srv/vdr/video.01 angelegt un in der fstab /dev/sda5 dort hin abgeändert

Dateisystem Größe Benut Verf Ben% Eingehängt auf
/dev/sda2 23G 1,4G 21G 7% /
none 750M 220K 750M 1% /dev
none 754M 0 754M 0% /dev/shm
none 754M 60K 754M 1% /var/run
none 754M 0 754M 0% /var/lock
none 754M 0 754M 0% /lib/init/rw
/dev/sda1 90M 15M 70M 18% /boot
/dev/sda5 891G 31G 815G 4% /srv/vdr/video.01

wird aber noch nichts angezeigtvon den Filmen die dort liegen.Auch Plattenplatz wird weiterhin mit 13:30 Stundenangegeben.

Noch Hinweise.
Sven
Hardware: Linux4Meida cine S2 DVB-S2 * M3N78-VM *Athlon64 X2 4850e AM2 * 2 GB Ram* WD10EADS Caviar Green 1TB
Software : gen2vdr

10

Montag, 28. Juni 2010, 19:25

Wenn ich das richtig sehe ist deine /-Partition auf der selben Platte wie deine video Partition. Also gewinnst du nichts wenn du sie als zusätzliche Platte einhängst. Ich würde dir raten die Platte dann als /srv/vdr/video.00 einzuhängen und nach dem einhängen nicht vergessen ein chown -R vdr:vdr /srv/vdr/video.00/* zu machen und ein chown vdr:vdr /srv/vdr/video.00/. Danach den vdr evtl nochmal neu starten (stop vdr && start vdr) und alls sollte in Butter sein.

Was Gerald beschrieben hat würde sehr viel Sinn machen wenn man eine kühle/leise Systemplatte hat und die videoplatte schlafen legen will - dann müsste man sich danach noch um den Import der Aufnahmen kümmern. Bei dir ist wegen / eh die Platte die ganze Zeit an, also kein Gewinn dadurch ...
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

11

Montag, 28. Juni 2010, 21:32

Jipp,

jetzt hat es funktioniert.
Danke.

Gruß
Sven
Hardware: Linux4Meida cine S2 DVB-S2 * M3N78-VM *Athlon64 X2 4850e AM2 * 2 GB Ram* WD10EADS Caviar Green 1TB
Software : gen2vdr

Immortal Romance Spielautomat