Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 3. Mai 2012, 17:51

[gelöst] Schwerer Fehler bei Update auf aktuellen dvb-driver-sundtek (stable)

Beim Update auf den aktuellen Sundtek Treiber (20120423.1206-1yavdr3~natty) wird moniert, dass GLIBC_2.14 nicht gefunden wird (s. Log im Anhang)

Danach wird auf jede Eingabe nur die letzte Fehlermeldung wiederholt :§$% ... was tun?
»klausb« hat folgende Datei angehängt:


  1. yaVDR 0.5.0; Asus M4N78-VM, Athlon II X2 215, 2 x Terratec Cinergy C PCI HD, ATRIC Rev.5, Logitech Harmony 900,BlueRay LG CH08LS10 an KabelBW via FRITZ!WLAN USB Stick N; Sound via SPDIF; Bild via HDMI
  2. yaVDR 0.6.1 (läuft noch nicht!); ACER Aspire Revo 3610, 2 x Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-CT), TT USB-IR, Logitech Harmony One an KabelBW via eth0

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »klausb« (4. Mai 2012, 08:57)


2

Donnerstag, 3. Mai 2012, 18:20

Das gleiche hier auch :-( Gut das ein Backup da war...
yavdr 0.6, Board: Asus M5A78L LE, Prozessor: AMD Athlon II X2 240e, Grafik: ASUS EN210 Silent/DI LP, TV Unitymedia: SATELCO EasyWatch PCI DVB-C und 2 Stück Sundtek MediaTV Pro

3

Donnerstag, 3. Mai 2012, 18:22

Beim Update auf den aktuellen Sundtek Treiber (20120423.1206-1yavdr3~natty) wird moniert, dass GLIBC_2.14 nicht gefunden wird (s. Log im Anhang)
Danach wird auf jede Eingabe nur die letzte Fehlermeldung wiederholt ... was tun?

Bei Sundtek melden, wir machen den Treiber nicht. Außerdem ist der aktuelle Treiber 20120503.0936.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

4

Donnerstag, 3. Mai 2012, 18:56

Bei Sundtek melden, wir machen den Treiber nicht. Außerdem ist der aktuelle Treiber 20120503.0936.
Sorry, falsches Zitat ... wie man aus dem Log sieht.
Was den Treiber angeht, hatte ich gehofft, dass er erst in <stable> übernommen wird, wenn in <testing> problemlos.

Bitte um Hilfe: Was ist wie zu tun, wenn leider kein aktuelles Backup vorhanden ist? Traue mich gar nicht den Rechner abzuschalten.

Klaus


  1. yaVDR 0.5.0; Asus M4N78-VM, Athlon II X2 215, 2 x Terratec Cinergy C PCI HD, ATRIC Rev.5, Logitech Harmony 900,BlueRay LG CH08LS10 an KabelBW via FRITZ!WLAN USB Stick N; Sound via SPDIF; Bild via HDMI
  2. yaVDR 0.6.1 (läuft noch nicht!); ACER Aspire Revo 3610, 2 x Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-CT), TT USB-IR, Logitech Harmony One an KabelBW via eth0

5

Donnerstag, 3. Mai 2012, 19:16

Bitte um Hilfe: Was ist wie zu tun, wenn leider kein aktuelles Backup vorhanden ist?

Schau mal ob du unter /var/cache/apt/archives/ ob da noch die funktionierende Vorgängerversion zu finden ist, installier die und halte sie gut fest ;)
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.6 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5 testing
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.2.0, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.2.0
Client 2: Raspberry Pi 2, Arch Linux ARM, VDR 2.3.1
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.2.0
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

6

Donnerstag, 3. Mai 2012, 19:17

Was den Treiber angeht, hatte ich gehofft, dass er erst in <stable> übernommen wird, wenn in <testing> problemlos.

Der Treiber kommt aus main, und wird regelmäßig neu gebaut - da gibt es keinen Weg über testing...
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.6 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5 testing
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.2.0, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.2.0
Client 2: Raspberry Pi 2, Arch Linux ARM, VDR 2.3.1
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.2.0
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

e9hack

Profi

Beiträge: 1 653

Wohnort: BW in der Nähe von Esslingen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. Mai 2012, 19:42

Beim Update auf den aktuellen Sundtek Treiber (20120423.1206-1yavdr3~natty) wird moniert, dass GLIBC_2.14 nicht gefunden wird (s. Log im Anhang)

Deine glibc ist zu alt. Führe doch mal /lib/x86_64-linux-gnu/libc.so.6 aus, um die Version zu sehen. 2.14 wurde im Juni letzten Jahres released.

Gruß
e9hack

8

Donnerstag, 3. Mai 2012, 19:45

Yavdr war leider etwas zu schnell mit dem Treiberupdate, der Treiber ist bei uns gesperrt ein Update kommt in wenigen Minuten dann kann das nicht mehr vorkommen

Der 64bit Treiber wurde mit dem Ubuntu gcc gegen die aktuelle libc gebaut welche nicht besonders kompatibel ist. Wir verwenden nun wieder eine Version mit besserer Kompatibilität und bleiben dort auch unabhängig von den Ubuntu Updates. Damit wird es in Zukunft auch nicht mehr vorkommen da die Ubuntu Bindung nun komplett gelöst ist.
Betroffen war nur der 64Bit Treiber.


Sorry :-(

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sundtek« (3. Mai 2012, 20:01)


9

Donnerstag, 3. Mai 2012, 20:28

Was den Treiber angeht, hatte ich gehofft, dass er erst in <stable> übernommen wird, wenn in <testing> problemlos.

Gegen einen kostenpflichtigen Wartungsvertrag, oder ausreichend Testhardware für DVB-C/S/T und unstable/testing/stable ließe sich das einrichten. Was ist es dir denn Wert?
Bitte um Hilfe: Was ist wie zu tun, wenn leider kein aktuelles Backup vorhanden ist? Traue mich gar nicht den Rechner abzuschalten.

Mit kommen gleich die Tränen, die alte Version des Treiber war garantiert im apt cache.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

10

Donnerstag, 3. Mai 2012, 20:43

Bei Sundtek melden, wir machen den Treiber nicht. Außerdem ist der aktuelle Treiber 20120503.0936.
Sorry, falsches Zitat ... wie man aus dem Log sieht.
Was den Treiber angeht, hatte ich gehofft, dass er erst in übernommen wird, wenn in problemlos.

Bitte um Hilfe: Was ist wie zu tun, wenn leider kein aktuelles Backup vorhanden ist? Traue mich gar nicht den Rechner abzuschalten.

Klaus
LD_PRELOAD=/lib/x86_64-linux-gnu/libc.so.6 rm /opt/lib/libmediaclient.so

anschließend den Treiber aktualisieren, es zerstört soweit nichts es bereitet halt nur Probleme wenn es nicht richtig gemacht wird (und durch den Ubuntu Compiler und der neuen Libc hatten wir so ein Problem).

Solltest Du Hilfe benötigen kannst du uns auch telefonisch erreichen. Wiegesagt keine Sorge das System wird dadurch nicht defekt, benötigt aber Hilfe um den Fehler auszubessern.

11

Donnerstag, 3. Mai 2012, 20:56

Solltest Du Hilfe benötigen kannst du uns auch telefonisch erreichen. Wiegesagt keine Sorge das System wird dadurch nicht defekt, benötigt aber Hilfe um den Fehler auszubessern.
Problem ist, dass ich keinen Befehl mehr absetzen kann. Auch ein lokales Einloggen gibt nach Eingabe des Username direkt die Fehlermeldung. Es bleibt also wohl nur ein Reboot und dann die o.a. Aktionen oder?

Telefonisch gern: ... wo nach der Nummer schauen ... Sundtek Ltd. 10437 Berlin? ... Uhrzeit?


  1. yaVDR 0.5.0; Asus M4N78-VM, Athlon II X2 215, 2 x Terratec Cinergy C PCI HD, ATRIC Rev.5, Logitech Harmony 900,BlueRay LG CH08LS10 an KabelBW via FRITZ!WLAN USB Stick N; Sound via SPDIF; Bild via HDMI
  2. yaVDR 0.6.1 (läuft noch nicht!); ACER Aspire Revo 3610, 2 x Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-CT), TT USB-IR, Logitech Harmony One an KabelBW via eth0

12

Donnerstag, 3. Mai 2012, 21:05

Impressum auf der Website, du kannst den Rechner ausschalten und wenn du dich telefonisch meldest können wir dir helfen das wieder geradezubiegen, aktuell ist jemand ab 6 Uhr vormittag erreichbar. Halte eine YaVDR InstallationsCD bereit zum Starten (es muss nichts neu installiert werden).

13

Donnerstag, 3. Mai 2012, 21:06

Problem ist, dass ich keinen Befehl mehr absetzen kann. Auch ein lokales Einloggen gibt nach Eingabe des Username direkt die Fehlermeldung. Es bleibt also wohl nur ein Reboot und dann die o.a. Aktionen oder?

Mit beliebiger Live-Linux-CD booten. Laufwerk mounten, Datei /etc/ld.so.preload löschen, fertig.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

14

Donnerstag, 3. Mai 2012, 21:10

Genau so wenn du's hinbekommst ;-) Das Problem wird von der 64bit Version /opt/lib/libmediaclient.so verursacht da es wie erwähnt falsch gebaut wurde.

15

Donnerstag, 3. Mai 2012, 21:18

Mit beliebiger Live-Linux-CD booten. Laufwerk mounten, Datei /etc/ld.so.preload löschen, fertig.
THX! :] Das werde ich - zwar nicht mehr heute - umsetzen!

Klaus


  1. yaVDR 0.5.0; Asus M4N78-VM, Athlon II X2 215, 2 x Terratec Cinergy C PCI HD, ATRIC Rev.5, Logitech Harmony 900,BlueRay LG CH08LS10 an KabelBW via FRITZ!WLAN USB Stick N; Sound via SPDIF; Bild via HDMI
  2. yaVDR 0.6.1 (läuft noch nicht!); ACER Aspire Revo 3610, 2 x Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-CT), TT USB-IR, Logitech Harmony One an KabelBW via eth0

16

Donnerstag, 3. Mai 2012, 22:49

Hallo,

Ich hatte den selben Fehler.

Mit beliebiger Live-Linux-CD booten. Laufwerk mounten, Datei /etc/ld.so.preload löschen, fertig.


Habe ich so gemacht. Reboot. Dann Treiber aktualisiert. Läuft wieder.

Danke Gerald

Gruß
strike
VDR1: Asrock H61M-US3S, Asus1GB EN GT520 SILENT, 1x Cine S2 Rev 5.5 mit Duoflex, yaVDR64-0.5.0
VDR2: M4N78Pro, 1x Cine S2 Rev 5.5, yaVDR64-0.6.0
VDR3: Raspi2 mit MLD-5

17

Dienstag, 15. Mai 2012, 19:15

Gerade ein Update gemacht, jetzt kommt schon wieder der Fehler. Was macht Sundtek denn da???
yavdr 0.6, Board: Asus M5A78L LE, Prozessor: AMD Athlon II X2 240e, Grafik: ASUS EN210 Silent/DI LP, TV Unitymedia: SATELCO EasyWatch PCI DVB-C und 2 Stück Sundtek MediaTV Pro

18

Dienstag, 15. Mai 2012, 19:23

Hi,

Gerade ein Update gemacht, jetzt kommt schon wieder der Fehler. Was macht Sundtek denn da???


Mich hat es auch erwischt.
Weiß einer schon wie das System wieder lauffähig gemacht werden kann?

strike
VDR1: Asrock H61M-US3S, Asus1GB EN GT520 SILENT, 1x Cine S2 Rev 5.5 mit Duoflex, yaVDR64-0.5.0
VDR2: M4N78Pro, 1x Cine S2 Rev 5.5, yaVDR64-0.6.0
VDR3: Raspi2 mit MLD-5

19

Dienstag, 15. Mai 2012, 19:47

Zitat

Mit beliebiger Live-Linux-CD booten. Laufwerk mounten, Datei /etc/ld.so.preload löschen, fertig

funktioniert bei mir nicht, yavdr startet wohl es kommt aber nur ein blau blinkender Bildschirm. Also erstmal wieder das Backup zurückgespielt...
yavdr 0.6, Board: Asus M5A78L LE, Prozessor: AMD Athlon II X2 240e, Grafik: ASUS EN210 Silent/DI LP, TV Unitymedia: SATELCO EasyWatch PCI DVB-C und 2 Stück Sundtek MediaTV Pro

20

Dienstag, 15. Mai 2012, 19:52

Moin!

Nur zur Sicherheit mal etwas ausführlicher:
  • Live-CD booten
  • mount /dev/sda1 /mnt (oder wie auch immer eure Partition heißt)
  • rm /mnt/etc/ld.so.preload
  • umount /mnt
  • reboot

Hat bei mir wunderbar funktioniert.

Lars.

meine Signatur

vdr2: yaVDR 0.5/softhddevice @ G540, Intel DH67BLB3, Asus GT610/2GB, DDBridge + 2x DuoFlex C/T
vdr: yaVDR 0.2/pvr350 @ Sempron 64 LE-1200, MSI K9MM-V, 1x PVR350, 2x Satelco EasyWatch DVB-C
hdvdr: yaVDR unstable/softhddevice @ E8400, Asus P5Q SE Plus, 1x L4M-TwinCI + Flex C/T, 1x Sundtek MediaTV Pro, GT520
Plugins: | avahi4vdr | dbus2vdr | dynamite | noepg | pvrinput | sundtek |
pre-alpha Plugins: | ddci CI-Support für DD/L4M (siehe Post 1048374) |

Immortal Romance Spielautomat