Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 7. Januar 2012, 12:20

easyvdr 0.6.10, mplayer problem mit flash video

Hallo,

ich habe z.Zt. noch folgende easyvdr version:
Installierte Version: 0.6.10
EasyPortal-Version: 0.1.46
MPlayer 1.0rc2-4.1.2
CPU: Intel Celeron 2/Pentium III

Ja, es gibt mittlerweile höhere Versionen, aber diese Version reicht z.Zt. meinen Ansprüchen und
hat u.a. auch noch das funktionierende music plugin mit Abspielbaren flacs.

Ich habe vodcatcher helper installiert. Funktioniert mitterweile auch. Videos lassen sich streamen
vom Netz, aber mir ist ein file untergekommen, welcher sich nicht abspielen läßt. Ist ein flash im
mp4 container.
Folgendes wird u.a. in der console ausgegeben:

Spiele Eine_Familie_hebt_ab_1659832546_1348721157001_1324994737107alaskapiloten1-online.mp4.
libavformat-Dateiformat erkannt!
[flv @ 0x888d394]Unsupported video codec (7)

Wenn ich diesen File unter meinem Ubuntu abspiele gibt es keine Probleme und folgendes wird ausgegeben:

Playing Eine_Familie_hebt_ab_1659832546_1348721157001_1324994737107alaskapiloten1-online.mp4.
libavformat file format detected.
[lavf] Video stream found, -vid 0
[lavf] Audio stream found, -aid 1
VIDEO: [H264] 480x268 0bpp 25.000 fps 375.8 kbps (45.9 kbyte/s)
open: No such file or directory
[MGA] Couldn't open: /dev/mga_vid
open: No such file or directory
[MGA] Couldn't open: /dev/mga_vid
[VO_TDFXFB] This driver only supports the 3Dfx Banshee, Voodoo3 and Voodoo 5.
[VO_3DFX] Unable to open /dev/3dfx.
==========================================================================
Opening video decoder: [ffmpeg] FFmpeg's libavcodec codec family
Selected video codec: [ffh264] vfm: ffmpeg (FFmpeg H.264)
==========================================================================
==========================================================================
Opening audio decoder: [faad] AAC (MPEG2/4 Advanced Audio Coding)
FAAD: compressed input bitrate missing, assuming 128kbit/s!
AUDIO: 44100 Hz, 2 ch, s16le, 128.0 kbit/9.07% (ratio: 16000->176400)
Selected audio codec: [faad] afm: faad (FAAD AAC (MPEG-2/MPEG-4 Audio))
==========================================================================
AO: [pulse] 44100Hz 2ch s16le (2 bytes per sample)
Starting playback...
VDec: vo config request - 480 x 268 (preferred colorspace: Planar YV12)
VDec: using Planar YV12 as output csp (no 0)
Movie-Aspect is undefined - no prescaling applied.
VO: [xv] 480x268 => 480x268 Planar YV12
A: 29.0 V: 29.0 A-V: 0.000 ct: -0.017 0/ 0 14% 3% 1.2% 3 0
Exiting... (Quit)



Es scheint der mplayer, oder codecs nicht auf dem aktuellsten Stand zu sein. Wie kann ich jetzt
mit geringsten Aufwand updaten? Muß ich den ganzen mplayer neu kompilieren? Oder nur codecs, ffmpeg
was auch immer neu kompilieren? Mit welchen Option kompilieren, damit es mit sowenig wie möglich
try and error hinter wieder läuft.

2

Sonntag, 8. Januar 2012, 22:56

Ich möchte das nicht machen müssen. Bedenke die alte Basis der 0.6

Andy

Meine VDRs

VDR 1: Intel D945GCLF2 Little Falls als Streamdev-Client, FF-Karte an Analog-TV easyVDR 2.0
VDR 2: Asus M3N78-VM AMD 4850e - TT S2-6400 Twin-HD und easyVDR 2.0
VDR 3-6: Diverse PCs als VDR-Clients
VDR-ServerVMWare ESXI mit easyVDR 2.0 als zentraler Filmspeicher

SHF

Erleuchteter

Beiträge: 3 962

Wohnort: hessische Bergstrasse

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. Januar 2012, 02:44

Der Mplayer muss wohl neu, der soll das neue Format ja schließlich erkennen. Mit dem Mplayer alleine wird es aber wohl nicht getan sein.
Diese Multimedia-Zeug upzudaten ist wird oft aber zu einem Riesenaufwand, weil dann auch noch 10001 Bibliotheken auch aktualisiert werden müssen.
Gruss
SHF


Mein (neuer) VDR:

Software:
Debian Wheezy mit Kernel 3.14
VDR 2.0.7 & div. Plugins aus YaVDR-Paketen
noad 0.8.6

Hardware:
MSI C847MS-E33, onboard 2x1,1GHz Sandybridge Celeron 847, 4GiB RAM
32GB SSD (System), 4TB 3,5" WD-Red HDD (Video)
TT FF DVB-S 1.5 FullTS-Mod PWM-Vreg-Mod, DVB-Sky 852 Dual DVB-S2
Das ganze im alten HP Vectra VLi8-Gehäuse versorgt von:
PicoPSU-160-XT und Meanwell EPP-150 im ATX-NT-Gehäuse

Immortal Romance Spielautomat