You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, January 29th 2008, 8:40pm

Budget System ruckelt

Hallo,
ich muss mich erstmal als Gen2VDR Newbie outen ;-)
Bisher habe ich nur Erfahrungen mit MiniVDR, dann Mahlzeit und easyvdr gesammelt. Nun möchte ich gerne Gen2VDR ausprobieren, weil mich die Kombination Freevo und VDR Betrieb reizt.

Als Testrechner habe ich hier einen Athlon XP1800, 1 GB Ram, 40 GB Platte, Mainboard ASROCK K7VM2 mit integrierter S3 Grafik. SAT-Empfang über Technisat Skystar2.

Installation war easy. Sofort die Updates gemacht und nun lässt sich auch die tote Tastatur plötzlich benutzen ;-)

Aber das TV Bild ruckelt sehr stark. Die Bildqualität ist wirklich richtig gut, nur das ruckeln stört natürlich sehr.
top bringt die folgenden Ergebnisse:

top - 20:39:41 up 9 min, 1 user, load average: 1.73, 0.70, 0.37
Tasks: 100 total, 3 running, 97 sleeping, 0 stopped, 0 zombie
Cpu(s): 84.8%us, 9.9%sy, 0.0%ni, 1.3%id, 0.0%wa, 4.0%hi, 0.0%si, 0.0%st
Mem: 1001328k total, 199360k used, 801968k free, 4924k buffers
Swap: 266104k total, 0k used, 266104k free, 97592k cached

Ist der Rechner bzw. die Grafikkarte zu schwach für xinelibout? Kann man daran noch etwas tun. Würde eine andere Grafikkarte helfen das ruckeln zu beseitigen?

Ansonsten: Respekt!!! Die Distri sieht super aus. Und vielleicht bekomme ich das ruckeln ja auch noch weg.

Gruß
Markus

2

Tuesday, January 29th 2008, 8:55pm

hi,

bei den anderen distries war kein "ruckeln" auf den selben System zu bemerken? Empfangsprobleme? Femon zeigt das an. Taucht das ruckeln auf jeden sender auf? Immer oder nur spontan/im selben interwall?

Erst mal leider nur weitere Fragen statt Antworten. Ab so pauschal gibt es wohl keine passende Antwort.

Gruss Lexi
GA-M61P-S3, X2 BE-2400, 3 x 1000GB-SataII, 1GB Ram, tt1.3, nova-s (62 W Idle), g2v 2.0, up 24, (System ist gleizeitig fileserver) kvm-switsch, Monitorsplitter, Deckenmonitor ...

jede menge weitere HW zum testen (meist Mediaportal mit qdi...)

Einsteigerlektüre zur gen2vdr
gen2vdr-wiki
gentoo-handbuch

helau

Sage

Posts: 5,120

Location: Northern Black Forest

  • Send private message

3

Tuesday, January 29th 2008, 9:03pm

Hi,
Das liegt sicher an der Grafikkarte. Ich denke der S3 Chip hat keine passenden Treiber, daher das Ruckeln.
Gen2VDR / alcd / admin / yacoto - Features & Bugs - HW: Zotac Geforce 9300 MoBo / Cine-S2 im Activy Gehaeuse
und her mit den Logs :)

4

Tuesday, January 29th 2008, 9:13pm

@lexi
Auf dem Rechner habe ich bisher noch keine andere Distri installiert. Auf dem produktiven Wohnzimmer VDR läuft easyvdr mit einer Premium Karte. Da will ich auch erst mal nichts ändern. Mahlzeit hatte ich mal mit einer DXR3 auf diesem ASROCK Mainboard laufen.
Das Ruckeln ist über die Zeit immer gleichartig - auf allen Kanälen.

Ich vermute es geht in die Richtung die helau in seinem Posting anspricht: Kein passender Treiber für die schlappe S3 Grafik on board.
Im Grunde sieht das so aus wie Windows ohne passenden Treiber für die Grafikkarte.

@helau Kann man da was machen? Welche Karten werden denn unterstützt? Ich hätte noch eine alte ATI Rage 128 im Angebot. Eine NVIDIA FX5200 in PCI Ausführung ruckelt auf dem Board übrigens auch. Aber die Karte will ich auch eigentlich gar nicht, weil der Lüfter auf dem Teil so laut ist :-(
Vielleicht findet sich auch noch etwas anderes in der Grabbelkiste...

Gruß
Markus

5

Tuesday, January 29th 2008, 9:16pm

na gut dann vergiss meinen Beitrag! Woher HelAu das immer auf Anhieb weis? Naja wenn nicht er wer dann ;)

Gruss Lexi
GA-M61P-S3, X2 BE-2400, 3 x 1000GB-SataII, 1GB Ram, tt1.3, nova-s (62 W Idle), g2v 2.0, up 24, (System ist gleizeitig fileserver) kvm-switsch, Monitorsplitter, Deckenmonitor ...

jede menge weitere HW zum testen (meist Mediaportal mit qdi...)

Einsteigerlektüre zur gen2vdr
gen2vdr-wiki
gentoo-handbuch

6

Tuesday, January 29th 2008, 10:06pm

So, ich habe mal etwas in der Grabbelkiste gesucht:
Im Angebot wären:

STB Velocity 128 VBX
ATI Rage 128
ELSA Gladiac 311
Fujitsu Siemens GM1000 (scheint eine NVIDIA Riva TNT2 zu sein)
Matrox MGA-G100
GeForce 2 MX

Alles AGP Karten. Zum Teil schon fast 10 Jahre alt :schiel
Ist denn wohl eine dabei die vernünftig mit xinelibout zusammenarbeitet?

Wenn ich eine Karte in den Rechner einbaue, muss ich dann noch etwas am Gen2VDR tun, damit die Karte korrekt funktioniert?

Posts: 3,600

Occupation: Admin;Support

  • Send private message

7

Tuesday, January 29th 2008, 10:17pm

1.GeForce 2 MX
2. die Matrox
Software: gen2vdr V3 ( Beta8 ) / gen2vdr V2
Hardware: Intel 5200EE - 5N7A-VM - Scythe Shuriken - BeQuiet(Netzteil) - X10-USB Remote
SMT 7020S & P3@900 - Testsystem mit FF und X10-USB Remote
Links für Neueinsteiger

"Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Gebrauchsanleitung"

8

Tuesday, January 29th 2008, 10:17pm

Ok, wird sofort getestet!
Vielen Dank!

9

Tuesday, January 29th 2008, 10:46pm

Mit der Gforce 2 geht´s ein bisschen besser, aber es ruckelt immer noch.
Nach dem Einbau der Karte startete Freevo erst mal nicht mehr. Ich habe dann
sh /_config/install/init.sh
gestartet. Danach startete der Rechner FreeVo und startet dann sofort in den VDR durch.
Die Auslastung ist aber immer noch deutlich zu hoch, oder?

top - 22:45:37 up 11 min, 1 user, load average: 3.36, 2.91, 1.67
Tasks: 100 total, 4 running, 96 sleeping, 0 stopped, 0 zombie
Cpu(s): 92.4%us, 5.6%sy, 0.0%ni, 0.0%id, 0.0%wa, 2.0%hi, 0.0%si, 0.0%st
Mem: 1033840k total, 227600k used, 806240k free, 5496k buffers
Swap: 266104k total, 0k used, 266104k free, 117552k cached

10

Tuesday, January 29th 2008, 11:04pm

Quoted

Die Auslastung ist aber immer noch deutlich zu hoch, oder?


top zeigt dir übrigens auch an welcher prozess das meiste verbraucht ;)

Nur zur Sicherheit nachgefragt das Bild "ruckelt" bei dir schon im reinen live betrieb des vdr? Also keine wiedergabe von avi's/streams oder ähnlichen?

Gruss Lexi
GA-M61P-S3, X2 BE-2400, 3 x 1000GB-SataII, 1GB Ram, tt1.3, nova-s (62 W Idle), g2v 2.0, up 24, (System ist gleizeitig fileserver) kvm-switsch, Monitorsplitter, Deckenmonitor ...

jede menge weitere HW zum testen (meist Mediaportal mit qdi...)

Einsteigerlektüre zur gen2vdr
gen2vdr-wiki
gentoo-handbuch

11

Tuesday, January 29th 2008, 11:11pm

Ha, in der /etc/X11/xorg.conf in der Section "Device" den Eintrag Driver "vesa" in
Driver "nv" geändert und schon klappt es richtig gut. Kein Vergleich mehr mit vorher.
Hier zum Vergleich nochmal die Ausgabe von top:
top - 23:06:32 up 2 min, 1 user, load average: 1.40, 0.63, 0.23
Tasks: 100 total, 1 running, 99 sleeping, 0 stopped, 0 zombie
Cpu(s): 46.2%us, 4.7%sy, 0.3%ni, 48.2%id, 0.0%wa, 0.7%hi, 0.0%si, 0.0%st
Mem: 1033840k total, 193288k used, 840552k free, 4724k buffers
Swap: 266104k total, 0k used, 266104k free, 96216k cached

:grinzs

Nochmals Danke an Euch beide für den guten Tipp.

So, nun kann ich das System mal richtig testen ;-)

Gruß
Markus

SHF

Sage

Posts: 3,867

Location: hessische Bergstrasse

  • Send private message

12

Wednesday, January 30th 2008, 1:32am

Der "nvidia" Treiber könnte noch mehr bringen. Natürlich nur, falls er überhaupt dabei ist, das ist nicht unbedingt sicher.
Gruss
SHF


Mein VDR:

vdr-1.4.3-4 mit BigPatch und Plugin BigPack, SuSE 9.0, Kernel 2.4.21, DVB Treiber 06.07.2005 FullTS-Patch, noad 0.6.1
auf HP Vectra VLi8 (PIII 500, 256MB), 16GB 2,5" SSD (Sytem und Swap), 2TB HDD* (Video), 1x TT FF DVB-S 1.5 FullTS-Mod, 1x TT Budget DVB-S

(* Weil ich das inzwischen öfters gefragt wurde: Nein, das BIOS erkennt die grossen Platten nicht vollständig, das stört Linux aber nicht!)

13

Wednesday, January 30th 2008, 9:08pm

Ich habe den Nvidia Treiber nachinstalliert. Der aktuelle, den mir emerge auf die Platte gesaugt hat, hat eine Fehlermeldung gebracht mit der alten Gforce. Ein älterer Treiber funktioniert aber einwandfrei.

Die kleinen Ruckler sind aber geblieben. :motz2
Würde eine neuere Grafikkarte noch etwas bringen?

Mit welcher Hardware läuft denn die Wiedergabe so richtig smooth?
Gibt es vielleicht irgendwo eine Tabelle zu dem Thema?

14

Wednesday, January 30th 2008, 9:20pm

Quoted

Original von mschuerm
Ich habe den Nvidia Treiber nachinstalliert. Der aktuelle, den mir emerge auf die Platte gesaugt hat, hat eine Fehlermeldung gebracht mit der alten Gforce. Ein älterer Treiber funktioniert aber einwandfrei.

Richtig, steht ja auch so in der Gentoo Doku: Gentoo Linux nVidia Guide

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
2.  Treiber-Kompatibilität

Welche Version?

Das Paket nvidia-drivers unterstützt die volle Palette aller erhältlichen nVidia-Karten. Es sind mehrere Versionen verfügbar, je nachdem, welche Karte(n) Sie besitzen.

Neuere Karten wie die GeForce 8, 7, 6 und FX 5-Serien sollten die neueren Treiber der 100.x-Serie verwenden.

Ältere Karten wie die GeForce 3 oder GeForce4-Serie erfordern die 96.x-Treiber. Für diese Karten sollten Sie >=x11-drivers/nvidia-drivers-97.00 in Ihrer Datei /etc/portage/package.mask maskieren. Dies verhindert, dass neuere Versionen des Treibers, welche inkompatibel zu Ihrer Karte sind, installiert werden.

Alte NV2x-basierte Karten (wie TNT, TNT2, GeForce und GeForce 2) benötigen die alten 71.x-Treiber (z.B. nvidia-drivers-71.86.01). Für diese Karten sollten Sie >=x11-drivers/nvidia-drivers-87.00 in der Datei /etc/portage/package.mask maskieren. 

15

Wednesday, January 30th 2008, 9:35pm

Quoted

Original von mschuerm
Mit welcher Hardware läuft denn die Wiedergabe so richtig smooth?


Na jetzt rate mal mit welcher Hardware die gen2vdr (2.0) wohl am besten läuft (und auch ausgiebig getestet wurde) Kleiner Tipp am rande Helau stellt die gen2vdr zusammen, nutzt Sie selbst und hat eine Signatur ;) Aber generell läuft gen2vdr auch auf anderer HW bestens! Alles kann man aber auch nicht im Vorfeld testen.

Gruss Lexi
GA-M61P-S3, X2 BE-2400, 3 x 1000GB-SataII, 1GB Ram, tt1.3, nova-s (62 W Idle), g2v 2.0, up 24, (System ist gleizeitig fileserver) kvm-switsch, Monitorsplitter, Deckenmonitor ...

jede menge weitere HW zum testen (meist Mediaportal mit qdi...)

Einsteigerlektüre zur gen2vdr
gen2vdr-wiki
gentoo-handbuch

franky93128

Intermediate

Posts: 244

Location: Regensburg

Occupation: Dipl.Ing.

  • Send private message

16

Wednesday, January 30th 2008, 11:07pm

Hallo Markus,

wie Du aus meiner Signatur siehst, bevorzuge ich als HW die Activys,
die einfach super mit Helmuts genialer Distri laufen.

Betreibe jedoch auch zwei Test-Barebones mit Athlon- bzw. Sempron-Prozessor (derzeit noch mit Gen2VDR 1.2),
auf denen ich kein Budget-Only (auch nicht mit anderen Distris) mit der On-Board-Grafik flüssig zum Laufen gebracht habe.
Auch mit den Nvidias (4200er, 5200er bzw. 5600er) gings nicht perfekt.
Habe jetzt passiv gekühlte ATI-Radeons verbaut (9250er und 9550er) mit denen es super läuft.

Gruß
Klaus
Einige HD-VDRs mit VDPAU-GPU und Gen2VDR V4 Release
3x Asus AT3IONT-I Deluxe, 3xCineS2V5.5 davon eine mit DuoFlexS2
2x ZotacION-G-E, 1xDuoFlexS2 miniPCIe; 1xMystique SaTix Dual
1x Zotac-ION-T, TeVii 480
1x Zotac D2550 Wifi Supreme, CineS2 V6.2
2x Shuttle XS35GTV2 (ION2), 1x Streamin-Client und 1x mit Sundtek S2 Stick
3x AMD AM1 mit Athlon 5350 oder 5150, CineS2 bzw. Streamdev-Clinet

17

Thursday, January 31st 2008, 9:25am

Hallo,

erst mal vielen Dank für Eure Rückmeldungen!

@Klaus
Ok, Danke, das wollte ich eigentlich hören. Da ich mich schon seit einigen Jahren immer wieder mal mit dem Problem des Ruckelns von Videowiedergabe über PC Hardware auseinandergesetzt habe (der Beamer bringt halt über den PC das beste Bild, das Bild soll aber logischerweise möglichst nicht ruckeln) bin ich halt etwas sensibilisiert für diese Geschichte :lehrer2

Die Full featured Karte hat halt so ihre Vorteile ;-) ist aber auch entsprechend teuer - immer noch wie ich finde. Mein Produktiv VDR hat ja auch eine TT 1.5. Da ruckelt natürlich nichts.

Mal sehen ob ich mir mal testweise eine ATI Karte besorge und mit der weiterteste.

Aber was macht man mit 15 VDR Systemen?

Posts: 3,600

Occupation: Admin;Support

  • Send private message

18

Thursday, January 31st 2008, 6:32pm

Quoted

Aber was macht man mit 15 VDR Systemen?

Einen VDR Cluster :)
Software: gen2vdr V3 ( Beta8 ) / gen2vdr V2
Hardware: Intel 5200EE - 5N7A-VM - Scythe Shuriken - BeQuiet(Netzteil) - X10-USB Remote
SMT 7020S & P3@900 - Testsystem mit FF und X10-USB Remote
Links für Neueinsteiger

"Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Gebrauchsanleitung"

franky93128

Intermediate

Posts: 244

Location: Regensburg

Occupation: Dipl.Ing.

  • Send private message

19

Friday, February 1st 2008, 12:24am

Hi Markus,

da hat Mr. Nice schon irgendwie recht.

Wobei von den 15 VDRs eigentlich nur 8 so richtig im Einsatz sind, d.h im ganzen Haus verteilt sind und von der Familie genutzt werden.
Es gibt bei uns sonst keine "normalen" Receiver mehr.
Sind natürlich alle vernetzt und man kann von jeder auf die Aufnahmeverzeichnisse der anderen zugreifen (also VDR-Cluster).
Zwei davon (Digitainer) sind als headless VDRs im Keller reine Aufnahme-VDRs mit großen Platten auf denen von den andern VDRs bzw. noch im Haushalt vorhanden Windows-Kisten die Aufnahmen remote programmiert werden. Geschnittene Aufnahmen die archiviert werden sollen, landen dann noch auf 2 im Netzwerk vorhandenen NAS-Drives.

Zwei Acitivys (DVB-C) stehen dann noch in der Ferienwohnung.
Die restlichen 5 sind Testkisten in meinem Arbeitszimmer.

Ob man so viele braucht ist natürlich wirklich fraglich.
Ist halt ein riesen Hobby von mir.

Gruß
Klaus
Einige HD-VDRs mit VDPAU-GPU und Gen2VDR V4 Release
3x Asus AT3IONT-I Deluxe, 3xCineS2V5.5 davon eine mit DuoFlexS2
2x ZotacION-G-E, 1xDuoFlexS2 miniPCIe; 1xMystique SaTix Dual
1x Zotac-ION-T, TeVii 480
1x Zotac D2550 Wifi Supreme, CineS2 V6.2
2x Shuttle XS35GTV2 (ION2), 1x Streamin-Client und 1x mit Sundtek S2 Stick
3x AMD AM1 mit Athlon 5350 oder 5150, CineS2 bzw. Streamdev-Clinet

SHF

Sage

Posts: 3,867

Location: hessische Bergstrasse

  • Send private message

20

Friday, February 1st 2008, 11:53pm

Quoted

Original von mschuerm
Da ich mich schon seit einigen Jahren immer wieder mal mit dem Problem des Ruckelns von Videowiedergabe über PC Hardware auseinandergesetzt habe (der Beamer bringt halt über den PC das beste Bild, das Bild soll aber logischerweise möglichst nicht ruckeln) bin ich halt etwas sensibilisiert für diese Geschichte
Mir dem Problem haben sich auch schon einige andere hier im Portal beschäftigt, da gibt es einige Threads zu dem Thema.

Ich hab auch einen Rechner (kein VDR) mit einer GeForce 2 MX und da ruckelt nix. Ist die Ausgabe über XV aktiviert?

Wie ist denn die Wiederholrate eingestellt?
Die standardmässigen 60Hz sind nicht wirklich brauchbar um 25Hz Videomaterial wieder zu geben.
Gruss
SHF


Mein VDR:

vdr-1.4.3-4 mit BigPatch und Plugin BigPack, SuSE 9.0, Kernel 2.4.21, DVB Treiber 06.07.2005 FullTS-Patch, noad 0.6.1
auf HP Vectra VLi8 (PIII 500, 256MB), 16GB 2,5" SSD (Sytem und Swap), 2TB HDD* (Video), 1x TT FF DVB-S 1.5 FullTS-Mod, 1x TT Budget DVB-S

(* Weil ich das inzwischen öfters gefragt wurde: Nein, das BIOS erkennt die grossen Platten nicht vollständig, das stört Linux aber nicht!)