Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 26. November 2007, 23:19

W-Lan für meine Activy - Welche Hardware?

Hallo,
ich würde meine Activy, auf der Gen2vdr läuft, gerne mit W-Lan versehen. Da ich davon unter Linux nicht so viel ahnung habe, wollte ich mich davor gerne mal kurz beraten lassen, was wohl der leichteste Weg wäre.
Hier rumliegen habe ich eine LWG5400P von lgnetwork. Dazu finde ich aber fast nichts im Internet, auch kommt mir die Karte nicht so sonderlich toll vor.
Was ratet ihr mir? Ich bin offen für alle Möglichkeiten, ob PCI oder USB oder sonst was.
Worauf es mir ankommt, ist der Preis (würde gern möglichst billig bleiben), und der Aufwand, um das teil dann zum laufen zu bringen.

Vielen Dank für jede Beratung,
werbeklaus

2

Montag, 26. November 2007, 23:43

RE: W-Lan für meine Activy - Welche Hardware?

Ohohoh, wie peinlich. Was muss man jetzt wohl von mir halten. Kann man einen Post wohl nicht wieder löschen? Mensch, das wür dich jetzt gerne. So merkt ja jeder, dass ich vergessen hab, vorher zu suchen :schiel
Hier wird das genau gleiche Thema behandelt....
Gruß,
werbeklaus

3

Dienstag, 27. November 2007, 00:01

RE: W-Lan für meine Activy - Welche Hardware?

Zitat

Original von werbeklaus
Ohohoh, wie peinlich. Was muss man jetzt wohl von mir halten. Kann man einen Post wohl nicht wieder löschen? Mensch, das wür dich jetzt gerne. So merkt ja jeder, dass ich vergessen hab, vorher zu suchen :schiel
Hier wird das genau gleiche Thema behandelt....
Gruß,
werbeklaus


Du kannst einen Thread nicht selber löschen - aber per Melden einen Admin bitten, dies zu tun. Andererseits lieferst du ja ne Antwort - so gesehen als Thread zum Suchen evtl. ned so dumm ;).

arghgra
Sanyo 51cm CRT, Sony SLV Stereo-VHS

4

Dienstag, 27. November 2007, 17:15

Jetz komm ich doch noch mal auf dieses Thema zurück.
Unter Serialmonkey findet man ja eine recht schöne Liste mit kompatiblen Karten.
Die Sache ist nur, dass ich keine große Lust habe, mir eine Karte zu kaufen, die dann doch nicht dazu zu bewegen ist, zu laufen. Ausserdem finde ich im Internet zu den meisten Karten, die dort unter "Gentoo" aufgeführt sind, möglichkeiten, genau diese zu bestellen.

Drum doch noch mal die bitte, ob nicht solche unter euch, die eine Karte gut in Verwendung haben, mir einen kurzen Erfahrungstipp geben können. Welche Karte unter Gen2vdr gut geht und recht leicht einzurichten ist.

Vielen Dank,
werbeklaus

5

Montag, 3. Dezember 2007, 08:45

um vielleicht der ganzen Kompatibilitätsfrage aus dem Weg zu gehen:

Warum nimmst du nicht einfach einen zweiten Access Point (WLAN-Router) und baust eine Bridge auf?

der VDR wird dann ganz normal per Kabel mit dem zweiten AP verbunden und du hast weder Probleme mit dem Treiber noch mit sonst irgendeiner Hardware...

Router, die dies unterstützen gibt es zu Hauf...einfach mal in der Bucht suchen.
VDR: DVB-C gen2vdrAE TT2300-FF c-1500 MCE-FB

an alle Entwickler, bitte eure Plugins hier eintragen!!!: Plugin-DB

6

Samstag, 5. Januar 2008, 15:25

*HOCHKRAM*

Ich benutze auf meinem Ubuntu Laptop sowie auf dem Gen2VDR
nur Karten mit ATHEROS-Chipsatz !!!

Hatte schon Karten mit Broadcom usw. (Alles Mi**)
Hatte bisher noch nie Probleme. Unterstützt wir der Chipsatz
vom Madwifi Projekt.
Wenn mich nicht alles täuscht. ist der Treiber auch in aktuellen Kerneln
mit drinnen.
Meines Wissens nach auch der mit am ausgereifteste Treiber.
Auch die Möglichkeit VLANs usw einzurichten.

Heute habe ich meinen Gen2VDR endlich auf WPA2 umgerüstet.
Wenn ich gewusst hättte, das dies so einfach geht, hätte ich es wohl
schon längst gemacht. ;D

Gruß Ingo

7

Dienstag, 29. Januar 2008, 11:56

Hallo,

ich hätte auch gerne ein Wlan in meiner Activy. Hätte einer denn die möglichkeit da ich Linux neuling bin mir eine Anleitung zu geben wie ich das ans laufen bekomme.
Ich habe mir eine Karte mit dem Atheros-Chipsatz bestellt und dann werde ich Gen2vdr auf der Box neu installieren, sie soll dann als client im Schlafzimmer stehen. Hatte erst vor eine weitere FritzBox mit WDS zu koppeln aber habe bedenken ob es mit der Geschwindigkeit für das Streamen reicht. Die Entfernung des WLan wird co 5m sein.

Mfg

lehrling

8

Dienstag, 29. Januar 2008, 12:00

http://www.htpc-forum.de/forum/index.php?showtopic=3944

Ist nicht der Atheros Chipsatz der könnte vielleicht treiberseitig auch schon drin sein.
Man kan sich aber bei der Vorghensweise einiges abgucken.
Für weitere Wlan User gibt es passend zu der Anleitung weiter unten noch eine Kaufempfehlung.
Software: gen2vdr V3 ( Beta8 ) / gen2vdr V2
Hardware: Intel 5200EE - 5N7A-VM - Scythe Shuriken - BeQuiet(Netzteil) - X10-USB Remote
SMT 7020S & P3@900 - Testsystem mit FF und X10-USB Remote
Links für Neueinsteiger

"Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Gebrauchsanleitung"

9

Dienstag, 29. Januar 2008, 13:36

Hi Mr N!ce,

kannst du mir wenn es dann soweit ist zur Hand gehen? Wie sehe ich denn ob der Treiber schon drinist und wenn ja was muß ich dann eingeben bzw einstellen.

mfg

lehrling

10

Dienstag, 29. Januar 2008, 13:44

Keine Ahnung ob das jetzt Werbung ist, aber ich habe mit
diesem USB Stickund dieser Anleitung Link innerhalb
von 30 min mein MediaPortal per WLAN per WPA angebunden gehabt
und hätte mich auch im Forum über einen konkreten Kauftipp
verbunden mit Anleitung gefreut (man ist ja doch etwas faul)

gruss

e.

VDR1: Media Portal QDI 700 MHz Celeron - 400 GB Samsung - 128 DRAM - DVB-S FF (rev 1.3) - DVB-S Nova - PICO AV Board - LAN Modul - WLAN - USB 2.0 - Toshiba DVD-LW - GEN2VDR 2.0
VDR2: Media Portal AVT 600 MHz Celeron - 160 GB Samsung - 64 DRAM - DVB-S FF (rev 1.3) - DVB-S Nova - Toshiba DVD-LW - GEN2VDR 2.0

11

Dienstag, 29. Januar 2008, 17:36

Hallo,

ich bin nach dieser Anleitung vorgegangen:

Gentoo Wiki

Hat bestens funktioniert!

Aber bitte unbedingt das USEFLAG "madwifi" für den
WPA_SUPPLICANT setzen!

Das hatte ich überlesen :lehrer2 :D

12

Dienstag, 29. Januar 2008, 20:38

@elbo88de
ich würde auch einen USB Adapter kaufen aber da die Activy kein USB 2.0 Hat dacht ich das führt nur zum nächsten problem. Ich habe nur das Problem das ich mich fast garnicht mit Linux auskenne und daher auch glücklich über Gen2vdr bin da alles sofort funktioniert und ihr bei broblemen step für step erklären könnt was ich eingeben muß.

Ich weiß ja auch nicht was bei einer Installation von gen2vdr passiert wenn ich die Karte drin habe, ob die Karte dan schon erkannt wird oder ob es eine gibt die erkannt wird und installiert wird wie mit dem Netzwerk on Board. Wenn auch jemand aus der Nähe von BergischGladbach kommt, lade ich ihn auch gerne ein :-)

mfg

lehrling

13

Mittwoch, 30. Januar 2008, 14:49

Zitat

Original von lehrling
ich würde auch einen USB Adapter kaufen aber da die Activy kein USB 2.0


Also das MP hat auch nur USB 1.1, so habe ich meins mit einer USB 2.0
Karte mit NEC Chip aufgerüstet (wurde von GEN2VDR ohne Probleme
erkannt) und damit läuft auch der Stick.

Wenn die Activity nun auch keine PCI Slots mehr hat dann kann ich
auch nicht mehr weiterhelfen, denn dann stellt sich die Frage wie Du
überhaupt WLAN machen willst :-)

gruss

e.

VDR1: Media Portal QDI 700 MHz Celeron - 400 GB Samsung - 128 DRAM - DVB-S FF (rev 1.3) - DVB-S Nova - PICO AV Board - LAN Modul - WLAN - USB 2.0 - Toshiba DVD-LW - GEN2VDR 2.0
VDR2: Media Portal AVT 600 MHz Celeron - 160 GB Samsung - 64 DRAM - DVB-S FF (rev 1.3) - DVB-S Nova - Toshiba DVD-LW - GEN2VDR 2.0

14

Mittwoch, 30. Januar 2008, 19:43

hi,

bin zwar kein Freund von wlan aber die activys haben doch generell lan onboard. Oder? Wenn es jetzt nur am kabel verlegen scheitern sollte kann man auch ein wlan <-> lan adapter in betracht ziehen. Ok kostet erst mal mehr und man muss die dinger auch seperat mit Strom versorgen, aber man hat keine Anschlussprobleme! Selbst wol sollte dann möglich sein. (aber unter Vorbehalt da ich kein Freund von bin)

Gruss Lexi
GA-M61P-S3, X2 BE-2400, 3 x 1000GB-SataII, 1GB Ram, tt1.3, nova-s (62 W Idle), g2v 2.0, up 24, (System ist gleizeitig fileserver) kvm-switsch, Monitorsplitter, Deckenmonitor ...

jede menge weitere HW zum testen (meist Mediaportal mit qdi...)

Einsteigerlektüre zur gen2vdr
gen2vdr-wiki
gentoo-handbuch

Immortal Romance Spielautomat