You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Full_ack

Professional

  • "Full_ack" started this thread

Posts: 1,219

Location: NRW

  • Send private message

1

Thursday, September 8th 2005, 1:24pm

Je neuer, desto mehr Fehler?

Guten Tag,

ich wundere mich jetzt seit einigen Wochen über die zunehmenden Fehler auf meinem VDR. Seit ich von MT 1.3.24 geupdated habe, habe ich vermehrt mit Fehlern und Problemen zu kämpfen. So hatte ich zum Beispiel auf RTL 3 Tage lang kein vernünftiges EPG, was vorher so noch nie passiert ist. Weiter habe ich teilweise diffuse Restarts, die ich nicht zuordnen kann. Zudem zickt der VDR beim Spulen in Aufnahmen völlig rum, d.h. nach dem Spulen haken sowohl Ton als auch Bild. Auch das Schneiden ist insgesamt langsamer geworden, was aber jetzt nur subjektiv von mir so empfunden wird.

Da die Fehler in Summe extrem nervig sind, bin ich am überlegen ob ich entweder downgrade oder gar die Distribution wechsle. Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht? Ich dachte bisher, dass neue Releases dafür sorgen sollen, die alten Fehler auszumerzen. Oder lautet das Fazit, dann doch selbst zu kompilieren?

Gruß

Oliver

2

Thursday, September 8th 2005, 1:39pm

Hi,

also eigentlich sollen neue Versionen ja Bugfixes beinhalten, da aber oft neue Funktionen dazukommen kann man Fehler nicht ausschließen. Außerdem wird ja keiner gezwungen alle Update mitzumachen...

Das Problem mit dem EPG lag laut einigen Postings hier im Board am Sender und nicht am VDR.

Beim Problem mit Spulen, Schneiden usw. gab evtl. gibt es einen Fehler im Bigpatch bzw. dessen Quellen.

Da ja Cody momentan die Updates alle in Eigenregie stemmt und alle Mitglieder hier bemüht sind Fehler zeitnah zu fixen würde ich mir solche desktruktiven Postings ...
HD DVB-C System / Ubuntu 11.04 x64 / Kernel 2.6.38-12 x64; VDR 2.1.x; VDRadmin 3.6.9 / ACPI Wakeup
Xinelib 1.2 / Xineliboutput (OpenGL OSD) / SoftHD-Device / Vdpau / Nvidia 285
ASUS AT5IONT-I; Atom D525; 4GB; Nvidia GT218; 1x DD Cine C/T v6; 1x DD DuoFlex C/T v2; (20~40 Watt)

This post has been edited 1 times, last edit by "Scorp" (Sep 8th 2005, 1:39pm)


ufauser

Intermediate

Posts: 422

Location: München

  • Send private message

3

Thursday, September 8th 2005, 1:42pm

@Full_ack

Das mit dem EPG hatte nichts mit Linvdr zu tun, war auch bei anderen so, weil offensichtlich ein Problem von RTL.

Aber tendenziell stimme ich Dir zu. Ich bin deshalb derzeit bei 1.3.27 geblieben, das für mich sehr stabil läuft, die neueren nicht so toll.

Man sollte aber immer daran denken, Version 1.3.x ist die Entwicklungsversion, da wird auch alles mögliche ausprobiert, was auch mal nicht sofort richtig funktionieren kann.

Uli

Posts: 139

Location: Bretten

Occupation: Ingenieur

  • Send private message

4

Thursday, September 8th 2005, 1:45pm

Hallo,
ich habe den Upgrade-Pfad auch bei 1.3.27 zunächst mal beendet und bin sehr zufrieden. Der BigPach hat den Final-Status erreicht (dennoch ist z.B. das Ändern der Menüstruktur mit "submenu" nicht gerade stabil). Oft hatte ich mit 1.3.17 das Problem, daß die Wiedergabe beim Start "hängt" und erst mal vorgespult (z.B.) werden muß- geht alles besser beim 1.3.17...
Allein: alles geht jetzt etwas langsamer...
Grüße
kenwood_vdr

Wohnzimmer-System: Psile-Gehäuse, yaVDR 0.2, Zotac GeForce 9300 ITX, Intel Pentium E5300, 4GB Ram, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual
Früherer Wohnzimmer-Rechner: Kenwood-CD Player (entkernt), mit EPIA ME6000, TT 1.5, Samsung 160 GB, 256 MB RAM , DVD Toshiba SD 1602, AV-Board 1.3, LinVDR 0.7, 1 Papst-Lüfter, trotzdem schön leise :)

andid

Intermediate

Posts: 355

Location: Planet Erde

  • Send private message

5

Thursday, September 8th 2005, 2:01pm

RE: Je neuer, desto mehr Fehler?

Hi,
ich habe Dir mal ein paar Schnipsel von Cooper (seines Zeichens einer der Entwickler von LinVDR) aus anderen Postings zusammengekramt - er hat da eine eindeutige und verständliche Position: LinVDR ist wie es ist - out of the box und geht. KEIN RUMBASTELN, patchen, ... Und dafür gibt es auch einen "Support" - Du stellst eine Frage und bekommst meist sehr schnell eine Antwort. Nicht mehr und nicht weniger. Bedenke bei Deiner Kritik, dass das ALLES UMSONST ist. Ich würde sagen: das ist supergummigut, die schlachten ihre Freizeit dafür!

Wenn Du ein Patch verwendest - wie ich auch - dann bist Du bei der Bastellösung. Dann musst Du Dich eben auch mit diversen Problemen auseinandersetzen. Auch Mark Twain oder Cody sind sehr nette Gesellen, die auch alles umsonst und in Ihrer Freizeit machen, um Leute wie Dich oder mich zu erfreuen. Frag doch einfach nett und Problemspezifisch im Forum (nachdem Du gesucht hast), dann hilft Dir auch jemand - aber die Arbeit mußt Du Dir schon machen. Ich verwende z.B. die cody-Patches, letztich probiere ich auch viel rum, installiere jede neue Version, tippe viel im Forum, ... Das kostet Zeit, macht aber auch Spass. Wenn Du dadrauf kein Bock hast, dann bleib doch bei der LinVDR 0.7 und Du hast auch keine größernen Probleme.

COOPERS Schnipsel ...
--- schnipp -----
Und ansonsten ist es halt eine Firmware, kein Bastelsystem. Draufwerfen und (erst mal) glücklich sein heißt die Devise. Eigentlich war es überhaupt nicht vorgesehen, irgend etwas nachzuinstallieren, bei der 0.4 gab's nicht mal "debtool". Das hat geholfen, den Support besser zu gestalten, weil alle genau die gleiche Software hatten.

Mit Einführung des debtools und dem Aufkommen der ersten Patches und Drittpakete war damit aber schluss. Jetzt muss man halt sehr detailliert beschreiben, welche Version mit welchen Änderungen man hat, auf der anderen Seite macht das aber auch ein paar Leute sehr viel glücklicher als unsere "Firmware".

Auf der anderen Seite kannst du dir den Compiler ja recht einfach nachinstallieren, steht sogar in den Development-FAQ. Denoch ist LinVDR nicht als "Bastelsystem" gedacht, sondern soll eine "Fertigsuppe" bleiben -- auch wenn das vielleicht heißt, dass viele mit LinVDR anfangen und dann sich etwas anderes installieren. Hauptsache, der VDR läuft erst mal und die täglichen Serien sind gesichert, dann hat man Luft zum Selbermachen großes Grinsen
--- schnapp ---
--- schnipp -----
Nenn mir doch bitte mal die LinVDR-Version, bei der die convert.pl fehlerhaft war. Oder liegt es vielleicht einfach nur daran, dass ihr mal wieder dutzende Fremdpakete drauf geworfen habt, die das System geschossen haben?

Zum 100.000sten Mal: LinVDR ist eine Firmware, kein Bastel-System! Und wenn ihr schon am Grundsystem rumschraubt, dann sagt das bitte auch -- weil sonst gehe ich genau wie die meisten anderen davon aus, dass es sich um ein ungepanschtes Standard-LinVDR-System handelt. Dafür wäre übrigens der Tipp mit dem Löschen der toconvert.txt die Lösung gewesen.

Wenn ich, wie z.B. bei dir, wenigstens aus der Signatur erkennen kann, dass irgend wann mal LinVDR auf deiner Platte war und dein jetztiges System nicht mehr all zu viel damit zu tun hat, spare ich mir die Antwort von vornherein.

Das Problem lässt sich in Zukunft aber leicht lösen: Ich werde den Fragesteller als erstes fragen müssen, ob der Fehler mit einer Plain-Vanilla-LinVDR-Installation auch auftritt. Wenn nicht, bleibt er im Regen stehen...
--- schnapp ---
--- schnipp -----
Nenn mir doch bitte mal die LinVDR-Version, bei der die convert.pl fehlerhaft war. Oder liegt es vielleicht einfach nur daran, dass ihr mal wieder dutzende Fremdpakete drauf geworfen habt, die das System geschossen haben?

Zum 100.000sten Mal: LinVDR ist eine Firmware, kein Bastel-System! Und wenn ihr schon am Grundsystem rumschraubt, dann sagt das bitte auch -- weil sonst gehe ich genau wie die meisten anderen davon aus, dass es sich um ein ungepanschtes Standard-LinVDR-System handelt. Dafür wäre übrigens der Tipp mit dem Löschen der toconvert.txt die Lösung gewesen.

Wenn ich, wie z.B. bei dir, wenigstens aus der Signatur erkennen kann, dass irgend wann mal LinVDR auf deiner Platte war und dein jetztiges System nicht mehr all zu viel damit zu tun hat, spare ich mir die Antwort von vornherein.

Das Problem lässt sich in Zukunft aber leicht lösen: Ich werde den Fragesteller als erstes fragen müssen, ob der Fehler mit einer Plain-Vanilla-LinVDR-Installation auch auftritt. Wenn nicht, bleibt er im Regen stehen...
--- schnapp ---

sdu

Master

Posts: 2,605

Location: Vorarlberg / Österreich

  • Send private message

6

Thursday, September 8th 2005, 2:04pm

RE: Je neuer, desto mehr Fehler?

Quoted

Original von Full_ack

Da die Fehler in Summe extrem nervig sind, bin ich am überlegen ob ich entweder downgrade oder gar die Distribution wechsle. Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht? Ich dachte bisher, dass neue Releases dafür sorgen sollen, die alten Fehler auszumerzen. Oder lautet das Fazit, dann doch selbst zu kompilieren?



die von dir verwendeten updates sind ja prinzipiell inofiziell (also nicht von den linvdr Machern) und auch speziell als experimentell bezeichnet (zumindesten von MarcTwain). Damit sind Begriffe wie Stabilität aber auch eine gewisse Kontinuität nicht zu erfüllen. Wer die Entwicklung von linvdr beobachten hat (von der offiziellen Version !) - hat gesehen wie sehr die Entwickler gerade um eine gewisse Stabilität bemüht waren (es hat z.B. vor linvdr 0.7 mindestens 3 Release Kandidaten gegeben).

Vielleicht wird dir jetzt auch bewusst wie problematisch die Featuritis (siehe Thread mit Wünschen für linvdr 0.8 ) ist - wichtiger ist doch ein Stabiler VDR (und das kann nicht gewährleistet werden wenn mit jeder vdr Entwicklerversion ein neuer patch eingespielt wird)

Um nicht missverstanden zu werden die patches sind für experimentierfreudige Zeitgenossen sicherlich angenehm :)
Gruß

sdu

*******************************************************************
gen2vdr 2.0
TT1.3, Skystar 2.6c, activy300, STBs AVBoard
*******************************************************************

This post has been edited 3 times, last edit by "sdu" (Sep 8th 2005, 2:16pm)


7

Thursday, September 8th 2005, 2:14pm

RE: Je neuer, desto mehr Fehler?

@andid
Sorry, aber Deinen Beitrag finde ich total deplaziert und OT - vielleicht solltest Du mal lesen vor dem Posten. Es ging in keinster Weise um LinVDR!

@Scorp
Wieso ist es destruktiv, wenn jemand seinen Kropf leert und seine Beobachtungen mitteilt.
Ich kann bei Full_ack keine Anschuldigung oder Vorwurf entdecken, deshalb ist der Beitrag für mich auch nicht im geringsten "destruktiv".

Im übrigen deckt sich seine Beobachtung mit meiner. Ich bin auch zurück auf den Original-MT-Patch, weil die Neuerungen mehr Probleme mit sich brachten, als dass sie (von mir benötigte) Features brächten.

Das hat nichts damit zu tun, das Cody nicht einen tollen "Job" macht, der ihn sicher viel Zeit kostet. In Summe bleibt es aber so, wie das Thema andeutet: je neuer, desto mehr Probleme.
Ich bin verantwortlich für das, was ich schreibe, nicht für das, was Du verstehst!

8

Thursday, September 8th 2005, 2:36pm

@geronimo

Es bleibt aber jedem selbst überlassen welche Version er verwendet.

Und wie hier schon mehrfach angesprochen handelt es sich um Entwicklerverisonen...

Aber nur wenn neue Versionen getestet werden können auch die vorhandenen Fehler gefunden werden.


P.S.: Destruktiv hier als Gegenteil zu Konstruktiv.
HD DVB-C System / Ubuntu 11.04 x64 / Kernel 2.6.38-12 x64; VDR 2.1.x; VDRadmin 3.6.9 / ACPI Wakeup
Xinelib 1.2 / Xineliboutput (OpenGL OSD) / SoftHD-Device / Vdpau / Nvidia 285
ASUS AT5IONT-I; Atom D525; 4GB; Nvidia GT218; 1x DD Cine C/T v6; 1x DD DuoFlex C/T v2; (20~40 Watt)

This post has been edited 1 times, last edit by "Scorp" (Sep 8th 2005, 2:55pm)


ecki50

Trainee

Posts: 90

Location: Wedel

  • Send private message

9

Thursday, September 8th 2005, 2:43pm

@geronimo

Quoted

@andid
Sorry, aber Deinen Beitrag finde ich total deplaziert und OT - vielleicht solltest Du mal lesen vor dem Posten. Es ging in keinster Weise um LinVDR!


Wenn einer im LinVDR forum schreibt und in seiner Sig steht das er LinVDR benutzt liegt es nahe das er LinVDR wohl auch benutzt.

Und von einem "Ritter" sollte man doch wohl auch erwarten können das er die :suche kennt. Denn fast alle seine Probleme sind bekannt.

mfg Ecki
Mein VDR:
AMD 2400 MHz 256MB, easyvdr 0.4 mit VDR-1.5.5 , 160 GB Festplatte

10

Thursday, September 8th 2005, 2:47pm

Hallo,

@Full_ack

Quoted

So hatte ich zum Beispiel auf RTL 3 Tage lang kein vernünftiges EPG, was vorher so noch nie passiert ist.


Beschwere dich bitte bei RTL deswegen.

Quoted

Weiter habe ich teilweise diffuse Restarts, die ich nicht zuordnen kann.


Wo sind dann bitte deine Auszüge aus den Log Dateien um den Fehler eventuell finden zu können???
Aber andererseits dürfte es ja wirklich kein Problem sein den Fehler zu finden, bei deiner sehr präzisen Beschreibung :( X(

Quoted

Zudem zickt der VDR beim Spulen in Aufnahmen völlig rum, d.h. nach dem Spulen haken sowohl Ton als auch Bild.


Das wird duch Bugs in cAudioRepacker und cVideoRepacker verursacht, diese sind im hoffentlich in der nächsten VDR Version 1.3.32 behoben.

Quoted

Auch das Schneiden ist insgesamt langsamer geworden, was aber jetzt nur subjektiv von mir so empfunden wird.


Das ist nicht nur subjektiv so, sondern schlicht und ergreifend beabsichtigt!
Die Maximale Geschwindigkiet beim Schneiden ist auf 10MB/s limitiert.
Auf langsammeren Maschinen kann es sonst Probleme geben, wenn gleichzeitig noch eine oder mehrere Aufnahmen laufen.
Es hat ja nicht jeder wie du eine 3 GHz Monster Maschine als VDR, die meisten haben Kisten mit höchstens 1 GHz!
Wenn dir die 10 MB/s zu langsam sind kannst du das ganz jederzeit im Source ändern.

Quoted

Da die Fehler in Summe extrem nervig sind, bin ich am überlegen ob ich entweder downgrade oder gar die Distribution wechsle. Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht? Ich dachte bisher, dass neue Releases dafür sorgen sollen, die alten Fehler auszumerzen. Oder lautet das Fazit, dann doch selbstzu kompilieren?


Wer zwingt dich denn bitte die neueren Versionen einzusetzen???

:(

Frank

This post has been edited 1 times, last edit by "Frank99" (Sep 8th 2005, 2:50pm)


11

Thursday, September 8th 2005, 3:00pm

also erstmal sollte man sich bei allen jungs die hier schwer und ganz und gar umsonst (!) an linvdr arbeiten ganz herzlich bedanken... sowohl an die entwickler wie auch an die patcher, vielen dank für eure arbeit

objektiv betrachtet muss man allerdings schon sagen, das die mt-patches um einiges stabiler laufen als alle neueren cody releases... event. wäre es zielfuehrender nicht alle paar tage neue releases zu erzeugen, sondern gemeinsam mit der community einen release "mal auf den boden zu bekommen"... sprich ausführlich testen und bugfixen, statt immer sofort gleich auf die neueste version zu springen (wo eigentlich garkeine zeit zum ausführlich testen bleiben kann)

genau aus diesem grund häng ich derzeit auf der 3.1.24 version, die diesbezüglich meiner meinung nach ganz wunderbar läuft

harvey

Intermediate

Posts: 194

Location: hoher Norden

  • Send private message

12

Thursday, September 8th 2005, 3:34pm

Hi an alle

auch ich bin der Meinung, dass alle Entwickler wirklich viel Gutes tun!!!!!
und das kostet auch Zeit.

Trotzdem gibt einen Spagat zwischen Featuritis UND Bugfixes und
einer stabilen Umgebung.
Manch ein Bug wird gefixed, aber halt nur zusammen mit dem neuesten
VDR. Niemand kann erwarten, dass jeder Fehler, und ich meine echte,
gefixte Fehler in JEDER Version behoben werden.

Also mit bekannten und vielleicht sogar von einem selbst an die Entwickler
gemeldetem Fehler leben, oder ständige Angst vor instabilen Versionen.
Denn damit ist der WAF ganz schön schnell im Eimer! Leider gerade seit 1.3.27
so, warum auch immer, dies beinhaltet keinen Vorwurf!

Aber auch die Entwickler benötigen den mutogen Anwender, denn Fehler
finden sich besser mit vielen Testern in vielen unterschiedlichen Umgebungen.

Also sollte auch niemand meckern, wenn die Leute auch neue Versionen
testen. Da nicht jeder mehrere VDRs im Wohnzimmer hat kann das
leider nicht parallel in stabiler Vanilla-Linvdr und aktueller Testversion
laufen.

Leider ist dieses Spagat zur Zeit besonders breit, da Linvdr 0.7 in
die Jahregekommen ist und die Änderungen, etwa Kernel oder Skins
und der bald? kommende VDR 1.4 ante portas sind.

Ich glaube, alles wird bald wiede rgut :-)
CU
Harvey

This post has been edited 1 times, last edit by "harvey" (Sep 8th 2005, 3:35pm)


Full_ack

Professional

  • "Full_ack" started this thread

Posts: 1,219

Location: NRW

  • Send private message

13

Thursday, September 8th 2005, 3:52pm

Jungs, Jungs ruhig Blut. Ich habe hier ganz neutral meine Beobachtungen niedergeschrieben, nicht mehr nicht weniger.
Auch kann ich den Suchen-Button drücken, darum geht es nicht. Meine - nochmals - subjektive Einschätzung war nur, dass der VDR nach 1.3.27 bei mir immer instabiler wurde und nur das habe ich bemerken wollen. Ich habe ja sonst nichts am VDR geändert oder Hardware getauscht, deswegen meine Verwunderung.
Auch behaupte ich mal, dass ich mich bisher als nicht sehr undankbar gezeigt habe, wenn sich jemand um die Lösung meiner Probleme bemüht hat.
Und ich kann es nur nochmal sagen:
Ich mache doch hier nicht die Arbeit anderer nieder, sondern schreibe meine Beobachtungen auf; wie ich die Probleme löse, weiß ich in den meisten Fällen bereits. Meine Feststellung war doch nur die wachsende Instabilität.
Und ein letztes noch: Ich empfinde meine Kritik nicht als besonders konstruktiv, aber auch nicht als desktruktiv. Ich benutze den VDR sehr gerne und habe schon viele verschiede Versionen getestet, dass war, wie geronimo schon gesagt hat, eine Art "Gedanken-Log". Sollte ich jemandem damit zu nahe getreten sein, tut mir das leid.

Gruß

Oliver

14

Thursday, September 8th 2005, 4:39pm

Quoted

Destruktiv hier als Gegenteil zu Konstruktiv.

Danke für die Beleerung.

Ich finde es traurig, dass es offensichtlich für Dich nur ent- oder weder gibt.
Also jeder, der Dir nicht die Füße küsst ist gleich Dein Feind?

Oder wie sieht Dein Weltbild aus?
Kritik hat doch nix mit Ohrfeigen zu tun!


@Frank99
Von Dir hätte ich auch mehr erwartet.
Lies doch nochmal den ersten Beitrag. Ist dort eine Bitte um Hilfe zu finden?

Ich glaub, ein Espresso is jetzt genau das richtige ;D
Ich bin verantwortlich für das, was ich schreibe, nicht für das, was Du verstehst!

andid

Intermediate

Posts: 355

Location: Planet Erde

  • Send private message

15

Thursday, September 8th 2005, 5:01pm

@full_ack
Hi, ich hatte das nicht böse gemeint; ich fand nur der Satz "Ich dachte bisher, dass neue Releases dafür sorgen sollen, die alten Fehler auszumerzen." klingt einfach danach, als hätte einer seinen "gratis-job" nicht gut gemacht. Ich habe aber auch nicht gesehen, dass Du den Ritterstern hast, somit also auch den einen oder anderen Beitrag geschrieben haben musst.

Letztlich profitiere ich von mottobug, cooper, MT, cody, frank99 und vielen anderen - und ich finde da sollte ich und möglichst allen anderen auch so höflich wie möglich sein. Schließlich bin ich wegen Unfähigkeit, das selbst zu machen, darauf angewiesen.

Übrigens habe ich letztlich die gleiche Erfahrung gemacht: stabilste MT Patch war 1.3.24. Momentan bin ich "ganz aktuell" LinVDR 0.7+MT+cody 1.3.31+BigPatch test5 und habe radikal alle PlugIns abgeschaltent, die ich nicht brauche.
Übrig sind: burn, cdda, director, dvd, dvdconvert, dvdselect, epgsearch, image, mp3, mplayer, osdteletext, premiereepg, vcd, vdrcd, vdrrip
Läuft sehr stabil - ich brauche wegen Premiere unbedingt das premiereepg und den director, sonst macht das alles keune Freude. Deshalb bin ich jetzt bei 1.3.31 von cody, sonst wäre ich wieder zurück zur 1.3.30. [EDIT] warum: weil die Hänger beim abspielen oder springen in einer Aufnahme nicht vorhanden waren. Damit kann ich aber leben. Dafür habe ich auch einen extra-klasse-reciever-videorekorder-premiere-decoder-dvdplayer-recorder (hab ich was vergessen) [EDIT END]
Grüße Andi D

This post has been edited 1 times, last edit by "andid" (Sep 8th 2005, 5:17pm)


Posts: 3,600

Occupation: Admin;Support

  • Send private message

16

Thursday, September 8th 2005, 5:04pm

RE: Je neuer, desto mehr Fehler?

Kann ich leider nur unterstreichen (last MT Patch und dann lieber nix mehr) ;(
Von daher ist mir eine gewisse Grundstabilität schon wichtig, was dann durch weitere Patches hinzukommt muss jeder für sich entscheiden und das nicht nur bei Linvdr.Bei mir war das Gesamtsystem auch ohne Plugins wesentlich anfälliger als mit der 1.3.24, da System im Wohnzimmer steht und kein Testsystem verfügbar ist mein Forscherdrang auch ein wenig gezügelt.

Also wie schon gesagt:
Wer zwingt dich denn bitte die neueren Versionen einzusetzen???
KEINER!
Und ob Funktion gegeben ist oder nicht, egal ein großes Lob :streichel an alle die Ihre Freizeit für dieses Projekt opfern ;D
Software: gen2vdr V3 ( Beta8 ) / gen2vdr V2
Hardware: Intel 5200EE - 5N7A-VM - Scythe Shuriken - BeQuiet(Netzteil) - X10-USB Remote
SMT 7020S & P3@900 - Testsystem mit FF und X10-USB Remote
Links für Neueinsteiger

"Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Gebrauchsanleitung"

This post has been edited 1 times, last edit by "Mr.N!ce" (Sep 8th 2005, 6:02pm)


Dr. Seltsam

Im Forum Zuhause

Posts: 9,933

Location: 3. Planet des Sonnensystems

Occupation: Organisator

  • Send private message

17

Thursday, September 8th 2005, 5:43pm

RE: Je neuer, desto mehr Fehler?

ich denke, da kommen mehrere Faktoren zusammen.

Zum einen gab es bei den letzten vdr-Versionen sehr viele und z.T. gravierende Änderungen. 1.3.30 hatte einen bösen Bug beim EPG-Scan auf Systemen mit nur einer Karte. Der neue remuxer von R. Nissl hat wohl auch noch ein paar unerwünschte Nebenwirkungen.

Obwohl ich großen Respekt vor der Arbeit von Frank99 habe, bin ich grundsätzlich kein Freund von Patches an den vdr-sourcen selbst. Je mehr die Originalsourcen des vdr verändert werden, desto höher ist die Gefahr von Unverträglichkeiten und unerwünschten Seiteneffekten. Nicht ohne Grund sind manche Plugins von Haus aus in LinVDR nicht enthalten, weil sie einen Patch am vdr erfordern.

Ich habe bei meinen eigenen "Kompilationen" bisher immer nur den enAIO-Patch installiert und bei Bedarf nochmal einen patch für analogtv. Mehr als ca. 5 Plugins habe ich nie gestartet. Warum sollte ich da eine vdr-Version benutzen, die für zahlreiche Plugins gepatcht ist, die ich sowieso nicht nutze?

Außer dem erwähnten Problem mit vdr 1.3.30 habe ich bei mir keine Probleme mit vdr 1.3.27 bis aktuell 1.3.31 festgestellt.
VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

hjs

Im Forum Zuhause

Posts: 9,146

Location: Bodensee , CH

Occupation: Unterhaltung für Alle

  • Send private message

18

Thursday, September 8th 2005, 5:57pm

Quoted

Original von ecki50
Und von einem "Ritter" sollte man doch wohl auch erwarten können das er die :suche kennt. Denn fast alle seine Probleme sind bekannt.


:haehaehae - der war gut :mua

HJS
Working VDR : VDR-1.4.6 - ACPI/NVRAM Wakeup - working on hjslfs

19

Thursday, September 8th 2005, 6:54pm

Quoted

Original von geronimo

Quoted

Destruktiv hier als Gegenteil zu Konstruktiv.

Danke für die Beleerung.

Ich finde es traurig, dass es offensichtlich für Dich nur ent- oder weder gibt.
Also jeder, der Dir nicht die Füße küsst ist gleich Dein Feind?

Oder wie sieht Dein Weltbild aus?
Kritik hat doch nix mit Ohrfeigen zu tun!


Also erst mal denke ich, das hier niemand mein Feind ist. Wenn das so rübergekommen sein sollte, dann war das so nicht beabsichtigt.

Mir braucht auch niemand die Füße zu küssen, da ich an den Sourcen keinen oder noch keinen Beitrag geleistet habe.

Ich habe das vielleicht falsch interpertiert, aber insgesamt kam das erste Posting für mich wie ein Vorwurf rüber. Aber wir sollten das jetzt lassen und zum Thema zurückkehren.
HD DVB-C System / Ubuntu 11.04 x64 / Kernel 2.6.38-12 x64; VDR 2.1.x; VDRadmin 3.6.9 / ACPI Wakeup
Xinelib 1.2 / Xineliboutput (OpenGL OSD) / SoftHD-Device / Vdpau / Nvidia 285
ASUS AT5IONT-I; Atom D525; 4GB; Nvidia GT218; 1x DD Cine C/T v6; 1x DD DuoFlex C/T v2; (20~40 Watt)

20

Thursday, September 8th 2005, 8:09pm

moin,

ich hatte hier oft Probleme mit Bildhängern, iirc ging das irgendwann im Mai / Juni los und zog sich halbwegs durch den ganzen Sommer. etliches ausprobiert, keine Besserung.
Auch ein kurzer Test mit der 1.3.31 brachte keine Besserung.
Ich habe die Kiste dann neu aufgesetzt, weil mir die Maxtor Kreis(ch)säge auf den Senkel ging und meine Samsung Austauschplatte endlich da war.

- Linvdr installiert
- Letzten MT-Patch installiert
- VDR 1.3.30 Cody installiert
- /etc von meiner alten Installation angepaßt und zurückgesichert
- Firmware ausgetauscht

Seitdem keine Ruckler mehr, die Kiste läuft einfach klasse.

andreas
-- yaVDR 0.5 alpha --
Hardware: Digital Devices Cine S2 V6.5, GeForce GT620, 1GB Ram, E2200 @ 2.20GHz, 750GB HD, System 32GB SSD