You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, January 22nd 2004, 9:57am

mehr Debuginfo

Hi,

wie bekomme ich mehr Debug Info aus dem vdr?
Ich habe die neuste Version von Tobi ohne Plugins am laufen und der VDR startet in unregelmässigen Abständen neu (2-10 min).
Ich habe parallel ein tail -f /var/log/syslog laufen. Dort seh ich nur die Nachricht : " emergency restart"
Aber warum er das macht weis ich nicht.
Der Restart erfolgt, obwohl das Fernsehen noch prima klappt.
Ich hab blöderweise eine zusätzliche TT Budget Karte eingebaut und die neuste Version draufgespielt. So bin ich unsicher ob es nun an der neuen Karte liegt, oder an der Version.
Ich verwende die Patches : sharlnpautopid , elchi, improved osd, jump.

By
Hardware : Core2 2 Ghz / 1GB RAM / 750 GB HD / Nexus-s 2.3 / TT Budget
OS : ct' distri (debian lenny)
VDR : vdrdevel 1.7.12 multipatch
Patches :
Plugins : steamdev_server, , femon
Client : Samsung UE40B8090 ; XMBMC auf Acer Revo

2

Friday, January 23rd 2004, 9:53am

RE: mehr Debuginfo

Antworte ich mal selber,

also in der runvdr kann man /dev/null durch /tmp/vdr.out ersetzen. Dann stehen dort mehr info's drin.

Mich hat aber letztendlich /tmp/vdr.err weiter gebracht. Mein VDR schmier regelmässig durch einen Fehlerhaften Speicherzugriff ab.

Nun weis ich nur nicht, woran das liegt.

By
Hardware : Core2 2 Ghz / 1GB RAM / 750 GB HD / Nexus-s 2.3 / TT Budget
OS : ct' distri (debian lenny)
VDR : vdrdevel 1.7.12 multipatch
Patches :
Plugins : steamdev_server, , femon
Client : Samsung UE40B8090 ; XMBMC auf Acer Revo

HFlor

Master

Posts: 1,796

Location: Wutha-Farnroda

Occupation: Netzwerkadministrator

  • Send private message

3

Friday, January 23rd 2004, 11:58am

RE: mehr Debuginfo

Hallo stocki,

seit dem ich in meinen VDR-Rechner die 2.DVB-Karte eingebaut habe, ist dort das gleiche Problem.

Als zwischenzeitliche Lösung (neudeutsch Workaround) gab es hier im Forum den Hinweis die EPG-Scan-Funktion abzuschalten. Mit der 2. Karte macht die VDR-Software einen ständigen EPG-Scan (wenn keine Aufnahme läuft).

siehe dazu auch: mein damaliges Problem

Seit dem läuft er prima. EPG-Scan läuft jetzt Nachts als Script mit allen Sender durchschalten)

Wenn Du eine bessere Lösung hast, so würde ich mich über eine Nachricht freuen.

Hardy
Suche: 6 Richtige für die nächste Lottoziehung
PS: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

gestein

Professional

Posts: 1,008

Location: Österreich

  • Send private message

4

Friday, January 23rd 2004, 12:07pm

RE: mehr Debuginfo

Quoted

Mein VDR schmier regelmässig durch einen Fehlerhaften Speicherzugriff ab.

Dann probier mal den vdr über gdb zu starten.

Sobald vdr dann abschmiert, kannst Du "where" eingeben.
Dann solltest Du die Absturzstelle im Source-Code zu sehen bekommen.

lg, Gerhard

Briandorling

Intermediate

Posts: 300

Location: Münster

  • Send private message

5

Friday, January 23rd 2004, 1:24pm

RE: mehr Debuginfo

Hi,
ich hätte gerne euer RUNVDR gesehen. Ich benutze ein Vanilla VDR selbst gebaut mir RUNVDR von Klaus, dort ist kein /dev/null drin. Daher möchte ich wissen ob ich auch mehr output bekommen könnte.
Cheers Brian

AMD Athlon x64 4200+, 1024MB Ram, Debian Squeeze, VDR 1.6, 500GB Samsung, 1 x DVB-S Nova-S, 1 x DVB-S Rev 1.5, S-Video von J2, Silverstone LaScala Gehäuse, CGV Modulator. Astra 19.2E & Astra 28.2E (BBC). Cine2 in test.