You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

fermin

Beginner

  • "fermin" started this thread

Posts: 7

Location: Schweiz

Occupation: IT Consultant

  • Send private message

1

Wednesday, February 11th 2004, 10:29pm

Hallo erstmal (analogTV vdr, Fragen zur Machbarkeit)...

Tag zusammen

Ich bin der Neue hier, offensichtlich. Nun, in den FAQs und der Suchfunktion hab ich schon diverse Sachen gefunden, denke auch, dass das, was ich vorhabe, grundsätzlich geht. Eine Bestätigung wäre nicht schlecht.

Ich wollte mir zuerst einen FAST TV Server 200 kaufen, aber wie ich das sehe, ist deren HW relativ obsolet und beim Support läuft's auch nicht so rund. Das, was sie jetzt noch als "Netzwerkoption" anbieten, ist ein Witz. Der Vorteil wäre natürlich: anschliessen, einschalten, läuft ;-).

Was mir vorschwebt, ist:

- Lösung für analog (Kabel) TV; mit evtl. DVB-C (falls wir das in der Schweiz haben im Kabelnetz?).
- Zwei Tunerkarten drin, z.B. Hauppauge 350. Grund: PiP sowie parallel aufzeichnen und was anderes dazu schauen. PiP ist dabei sekundär im Stil von "ach, nett, geht auch noch"; wichtiger ist mir das parallele Aufzeichnen/anschauen.
- EPG während des Betriebs ist ein MUSS (bin ich am jetzigen Wohnort, noch mit Sat, so gewohnt ...), programmieren übers Web z.B. mit tvtv Plugin wird wohl auch kein Problem sein.
- Streaming ab Fileserver von mp3 und divx
- Phase 2: Anschluss eines Displays, mehrzeilig, um z.B. fürs Navigieren durch die mp3-Sammlung nicht den Beamer anwerfen zu müssen
- SAMBA, um von meiner restlichen Umgebung aus aufgezeichnete Sachen zu ziehen und bei Bedarf z.B. als SVCD zu brennen.
- Das Gerät wird als Tuner für einen Beamer herhalten "müssen", bin also an einer Lösung interessiert, die in relativ kurzer Zeit da ist nach dem Einschalten.
- StandBy mit Aufwachfunktion, wenn eine Aufnahme ansteht ...

Hier steht noch ein P4 2.6 GHz rum mit 512 MB RAM herum, sollte reichen (sonst ist ein Update auf 1 GB auch keine Sache), Netzwerk ist onboard; es handelt sich um einen Asus Barebone Terminator, Sound ist ebenfalls da, seh ich gerade. Internetanbindung ist auch gut (ADSL).

Meine Linux-Kenntnisse sind indes nicht besonders, ich bin, auch beruflich, als Trainer und Consultant "auf der anderen Seite" tätig ;-). Umgang mit vi (bzw. mc und integriertem Editor) trau ich mir schon zu, ich hab auch schon Kernel selber kompiliert - einige davon liefen danach sogar.

Offene Fragen sind für mich im Moment natürlich:
- Grundsätzlich: Geht das? Speziell übers EPG hab ich nix definitives gefunden, also ob EPG nur ab Satellit oder auch im analogTV Plugin z.B. über nexTView-Interface ab Kabel1 oder so zur Verfügung steht.
- Brauch ich echt eine DXR3- oder kompatible Karte für Sound? Sound kann ich auf dem Verstärker entweder analog, digital optisch oder digital koax auswerten.
- Werd ich zu doof sein für das bisserl basteln? ;-)
- Welche "Version" oder Spielart von vdr? Das c't-Projekt scheint mir noch recht hübsch gemacht und strukturiert aufgebaut zu sein ...


Danke schon mal für eure Hilfe, auch ein RTFM (mit etwas präziserem Link als google.com :-) ) kann helfen.

Gruss
Fermin
Gruss
Fermin

BEEjay

Intermediate

Posts: 456

Location: Kirmes am Kanale grande!

Occupation: Programmierer

  • Send private message

2

Wednesday, February 11th 2004, 10:36pm

Klarer Fall VDR aber das über kabel ist glaube ich nicht so lohnenswert lieber über satelit weil wenige kanäle digital eingespeist werden weis aber nicht wie es in der Schweiz ist.




also das mit der hardware ist doch gut ... also festplatte sollte schon ne grössere sein wenn du viel aufnimmst und dann einfach nach hubertus sandmann isntallieren und schon hast du keine Poobleme mehr ;)
www.sascha-bajonczak.de

fermin

Beginner

  • "fermin" started this thread

Posts: 7

Location: Schweiz

Occupation: IT Consultant

  • Send private message

3

Wednesday, February 11th 2004, 10:45pm

Hallo BEEjay

Quoted

Original von BEEjay
Klarer Fall VDR aber das über kabel ist glaube ich nicht so lohnenswert lieber über satelit weil wenige kanäle digital eingespeist werden weis aber nicht wie es in der Schweiz ist.


Danke für die rasche Antwort - wenn das hier die Standardgeschwindigkeit ist, mit der jemand reagiert, brauch ich mir in der Tat keine Sorgen mehr zu machen :D

Sat ist am neuen Wohnort leider nicht mehr, daher mein Wunsch/Zwang, das Ganze mit analogTV zu realisieren ...

In der Schweiz wird übers Kabel auch digital gesendet, ist allerdings verschlüsselt und nur mit Set Top Boxen zu empfangen (guckst du hier). Hm, könnte sich allerdings schon um den DVB-C Standard handeln, die STB braucht man natürlich, weil die eine Smart Card aufnimmt, welche wiederum die verschlüsselten Sender sichtbar macht.

Aber ansonsten funktioniert das, was ich vor habe?
Gruss
Fermin

BEEjay

Intermediate

Posts: 456

Location: Kirmes am Kanale grande!

Occupation: Programmierer

  • Send private message

4

Thursday, February 12th 2004, 9:01am

Naja ich weis wie gesagt nicht wie sich das in der schweiz verhält aber nochmalerweise ist das möglich ... aber das parallele schauen und aufnehmen ist nur bei digitalen sendern möglich ... kann da leider nicht aus erfahrung sprechen weil ich sat schüssel habe ;)


Aber analog kannste kein epg empfangen meiner meinung nach. Weil die keine daten mit rüberspielen werden
www.sascha-bajonczak.de

alex141077

Intermediate

Posts: 149

Location: Frankfurt/Main

Occupation: Student

  • Send private message

5

Thursday, February 12th 2004, 9:51am

Grüezi,

ich frage mich immer wieder, welche Schildbürger eigentlich das Kabelfernsehen erfunden haben.
:§$%

Zu Deinem Anliegen:
Speziell für analog-TV gibt es auch das mythtv-Projekt auf www.mythtv.org
Das geht auch mit ner PVR-Karte.
Andererseits kannst Du ja auch verschlüsselte Sender über Kabel schauen, wird dann aber entsprechend teurer wegen der CI/CAM - Geschichten.

Gruß
Alex


Asus MN378-VM / AMD Phenom II X2 / 2GB RAM /Hauppauge Nova HD-S2 / Hauppauge Nexus-S / easyVDR 0.7.10 mit xineliboutput und VDPAU

fermin

Beginner

  • "fermin" started this thread

Posts: 7

Location: Schweiz

Occupation: IT Consultant

  • Send private message

6

Thursday, February 12th 2004, 10:13am

Quoted

Original von BEEjay
Naja ich weis wie gesagt nicht wie sich das in der schweiz verhält aber nochmalerweise ist das möglich ... aber das parallele schauen und aufnehmen ist nur bei digitalen sendern möglich ... kann da leider nicht aus erfahrung sprechen weil ich sat schüssel habe ;)


Sat hab ich im Moment auch noch ... dann eben später leider nicht mehr.

Bist du sicher, dass ich auch mit zwei Karten (also zwei Tunern) nicht werde z.B. eine Sendung aufzeichnen und eine andere live schauen?

Und was ist mit der Qualität des analogen Empfangs - z.T. hab ich Screenshots von analogTV gesehen, die wirkten nicht sehr berauschend ...
Gruss
Fermin

BEEjay

Intermediate

Posts: 456

Location: Kirmes am Kanale grande!

Occupation: Programmierer

  • Send private message

7

Thursday, February 12th 2004, 10:18am

Quoted

Sat hab ich im Moment auch noch ... dann eben später leider nicht mehr.


Schade ... ;)



Naja also normalerweise ist es so wenn du eine dvb karte hast udn genügend digitale kanäle vorliegen kannst du auch mit einer ff Karte also mit decoderchip drauf problemlos bis zu 4 sednugen aufzeichenen ( solang sie auf einem transponder sind, weis ja nicht wie das bei kabel zählt) und dabei noch tv schauen... bei analog kann ich es leider nciht sagen weil cih da keine ahnung aber wie der vorschreiber schon erwähnt hat ist mythtv auch ne lösung und das für analog tv...

Beides zusammen müsste auch funktionieren mit dem analog plugin, nur a habe ich wie gesagt noch keine ahnung wie das dort gehandelt wird.
www.sascha-bajonczak.de

fermin

Beginner

  • "fermin" started this thread

Posts: 7

Location: Schweiz

Occupation: IT Consultant

  • Send private message

8

Thursday, February 12th 2004, 10:19am

Quoted

Original von alex141077
ich frage mich immer wieder, welche Schildbürger eigentlich das Kabelfernsehen erfunden haben.


Müssen dieselben Leute gewesen sein, die edlin verbrochen haben ;-)

Quoted

Original von alex141077
Speziell für analog-TV gibt es auch das mythtv-Projekt auf www.mythtv.org
Das geht auch mit ner PVR-Karte.


Thx, hab ich auch schon angeschaut. Hier hab ich einfach den Eindruck, dass "mehr los ist", d.h. zusätzliche Projekte rund um den VDR, diverse Plugins, und vor allem viel Leute im Forum, die auch recht schnell mit Hilfestellungen bei Problemen zur Hand gehen.

Alternativ, wollte icha in der Windows-Welt bleiben mit dem Projekt, gibt's natürlich auch noch myHTPC, aber das scheint mir im modularen Aufbau noch nicht so weit zu sein wie die vdr-Lösung.
Gruss
Fermin

9

Thursday, February 12th 2004, 10:31am

Hi fermin,

bitte beachte folgende Dinge:

1) Mit analog-plugin gibt´s wohl öfter mal Probleme.
2) Wenn Du mit analogen Signalen arbeiten willst, müssen diese zuerst in digitale umgewandelt werden -> CPU Power (hast Du ja) oder zur Entlastung des Prozessors eine Karte mit Encoder-Chip (Haupauge WinTV PVR 250/350).
3) Vergleiche dazu doch mal diesen threat, der sollte Dich weiter bringen :-)

Daniel
Debian Sid, Kernel 2.6.16-2-386, VDR-Experimental vom Tobi-Repository, diverse plugins/addons
Server: AMD Barton 2500, 1x 1.5er FF, 1xSatelco DVB-C budget, 1x WinTV, 768 Gig Ram, 1x 40 GB (root)
Client 1: PS3 (new; testing)
Client 2: Stil to come (MVP?)

This post has been edited 1 times, last edit by "homolka" (Feb 12th 2004, 10:31am)


alex141077

Intermediate

Posts: 149

Location: Frankfurt/Main

Occupation: Student

  • Send private message

10

Thursday, February 12th 2004, 10:36am

Also eine normale TV-Karte (Pinnacle PCTV Pro) ist auf meinem VDR mit 1,2GHz Athlon grauenhaft. In der niedrigsten Qualität habe ich gut 20% CPU-Last. Es gibt auch Synchronitätsprobleme (Bild/Ton, liegt aber eher am Softencoder, weniger am analogtv-Plugin) Die PVR 350 liefert ein atemberaubendes Bild, läuft aber nicht auf meinem VDR, wohl aber auf meinem Linux-Desktop-PC. Ich habe jetzt eine Karte, DVB-C, und es ist erstaunlich, wie oft ich tatsächlich zwei Sachen gleichzeitig aufnehme, die in Einem Bouquet liegen. Mit einer PVR zusätzlich ginge es nicht, zwei Privatsender gleichzeitig aufzunehmen. (Bekomme über dvb-c nur die Öffentlich-rechtlichen).
Alles in allem also kein Großer Spaß mit dem analogen Fernsehen.

Alex


Asus MN378-VM / AMD Phenom II X2 / 2GB RAM /Hauppauge Nova HD-S2 / Hauppauge Nexus-S / easyVDR 0.7.10 mit xineliboutput und VDPAU

BEEjay

Intermediate

Posts: 456

Location: Kirmes am Kanale grande!

Occupation: Programmierer

  • Send private message

11

Thursday, February 12th 2004, 10:38am

@alex141077

Manche haben ja grosse frreude an den öffentlich rechtlichen ;)
www.sascha-bajonczak.de

fermin

Beginner

  • "fermin" started this thread

Posts: 7

Location: Schweiz

Occupation: IT Consultant

  • Send private message

12

Thursday, February 12th 2004, 10:47am

Quoted

Original von homolka

1) Mit analog-plugin gibt´s wohl öfter mal Probleme.
2) Wenn Du mit analogen Signalen arbeiten willst, müssen diese zuerst in digitale umgewandelt werden -> CPU Power (hast Du ja) oder zur Entlastung des Prozessors eine Karte mit Encoder-Chip (Haupauge WinTV PVR 250/350).
3) Vergleiche dazu doch mal diesen threat, der sollte Dich weiter bringen :-)


Auch dir danke für die Antwort. Zu 1): Ja, hab ich auch schon gelesen, aber was ist das Leben ohne 'Challenges' (tönt besser als 'Probleme', das ist mir als Wort zu einschränkend ...). 2) Zum Glück, aber ich hab schon daran gedacht zwei PVR 350 einzubauen, sowie 3) danke für den Hinweis.
Gruss
Fermin

13

Monday, February 16th 2004, 10:27am

Wär nett, wenn Du Deine Ergebnisse mal posten könntest, da auch ich eher in Richtung analog tendiere. Habe mir jetzt erst mal eine DVB-C geholt - leider hat mein Haushaltsvorstand das Budget erst mal auf Eis gelegt :-( , deswegen hab ich da noch keine Praxiserfahrung.

Daniel
Debian Sid, Kernel 2.6.16-2-386, VDR-Experimental vom Tobi-Repository, diverse plugins/addons
Server: AMD Barton 2500, 1x 1.5er FF, 1xSatelco DVB-C budget, 1x WinTV, 768 Gig Ram, 1x 40 GB (root)
Client 1: PS3 (new; testing)
Client 2: Stil to come (MVP?)


Hannes

Intermediate

Posts: 167

Location: Bayern

Occupation: Student

  • Send private message

14

Monday, February 16th 2004, 10:47am

Hallo,

da du ja einen Beamer hast (welche auflösung?) wäre es wahrscheinlich sinnvoller wirklich mythtv oder ähnliches zu nehmen. Dein Beamer besitzt mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Computereingang hat und hat (mit weniger hoher Wahrscheinlichkeit) eine bessere Auflösung wie das Fernsehbild. Das bringt dir zwar wenig während des reinen Fernsehschauens aber die Menüs, DVD evtl. sogar der KDE würden besser ausschauen.

Serre
Hannes
Antec Remote Fusion - CableStar HD2 - yaVDR

15

Monday, February 16th 2004, 10:47am

@homolka

http://www.digitalfernsehen.de/news/news_5737.html

....vieleicht ist das analog fernsehen dann nicht mehr noetig....
ab 1.april simulcast (oder wie das auch immer heisst :D)
dann will kabelD alles was analog kommt auch digital senden
(zumindest hab ich das so verstanden) allerdings fuer 6-8 euro
zum freischalten aller NICHT oeffentlich rechtlichen (geiler name)
also auch ohne preniere SMARTCARD


..demnaechst bringen sie noch einen iris scanner zum fernsehen

16

Monday, February 16th 2004, 12:01pm

@hotzenplotz

schön schön, habe ich aber leider nicht. Bei mir gibt´s ishTV. Die haben allerdings so etwas auch schon angekündigt (ich weiß aber nicht mehr, ob 1.4 oder irgendwann 2004). Deswegen habe ich mir auch schon die DVB-C zugelegt - es würde halt einiges für mich erleichtern (Kabelziehen...)

Daniel
Debian Sid, Kernel 2.6.16-2-386, VDR-Experimental vom Tobi-Repository, diverse plugins/addons
Server: AMD Barton 2500, 1x 1.5er FF, 1xSatelco DVB-C budget, 1x WinTV, 768 Gig Ram, 1x 40 GB (root)
Client 1: PS3 (new; testing)
Client 2: Stil to come (MVP?)


massi

Intermediate

Posts: 510

Location: Ahrtal

  • Send private message

17

Monday, February 16th 2004, 3:58pm

RE: Hallo erstmal (analogTV vdr, Fragen zur Machbarkeit)...

Hallo,

ich habe hier einen ct' VDR laufen mit DVB-C und PVR 250 und das läuft (ganz) gut, allerdings in Deutschland. Ich hatte es zuerst nur mit der PVR 250 und einer DXR3 am laufen, das konnte man aber vergessen, da sich der VDR beim Aufruf des OSD jedesmal verabschiedete.

Quoted


- Grundsätzlich: Geht das? Speziell übers EPG hab ich nix definitives gefunden, also ob EPG nur ab Satellit oder auch im analogTV Plugin z.B. über nexTView-Interface ab Kabel1 oder so zur Verfügung steht.

EPG geht bei analog nur per Internet, ich mache das hier mit hoerzu2vdr.

Quoted


- Brauch ich echt eine DXR3- oder kompatible Karte für Sound? Sound kann ich auf dem Verstärker entweder analog, digital optisch oder digital koax auswerten.

Man kann das Ganze sogar ohne Soundkarte bewerkstelligen, allerdings muß man dann ein wenig basteln, bei meiner TT DVB-C 2.1 konnte ich über eine Stiftleiste auf der Karte diverse Signale abgreifen, u.a. auch SPDIF, daß ich meinem Kenwood zuführe. Wenn man dann noch das bttv-audio Kernelmodul lädt, wird der Sound der PVR auch über die TT ausgegeben.

Quoted


- Werd ich zu doof sein für das bisserl basteln? ;-)

Kommt auf Deinen LQ (Lötkolbenquotienten) an. :D

Quoted


- Welche "Version" oder Spielart von vdr? Das c't-Projekt scheint mir noch recht hübsch gemacht und strukturiert aufgebaut zu sein ...

Das ct' Projekt ist auf jeden Fall für jemanden, der icht so den Linux Plan hat zu empfehlen.

massi
A little village in Texas has its idiot back.

18

Tuesday, February 17th 2004, 9:00am

RE: Hallo erstmal (analogTV vdr, Fragen zur Machbarkeit)...

Quoted


Man kann das Ganze sogar ohne Soundkarte bewerkstelligen, allerdings muß man dann ein wenig basteln, bei meiner TT DVB-C 2.1 konnte ich über eine Stiftleiste auf der Karte diverse Signale abgreifen, u.a. auch SPDIF, daß ich meinem Kenwood zuführe. Wenn man dann noch das bttv-audio Kernelmodul lädt, wird der Sound der PVR auch über die TT ausgegeben.

Quoted


- Werd ich zu doof sein für das bisserl basteln? ;-)

Kommt auf Deinen LQ (Lötkolbenquotienten) an. :D


Gibt´s das nicht auch zu kaufen (e-bay)? Zumindest Kabel um RGB abgreifen zu können gibt es doch. Ich meine, diese Kabel griffen auch den Rest ab. Das dürfte Dein Problem lösen.

Daniel
Debian Sid, Kernel 2.6.16-2-386, VDR-Experimental vom Tobi-Repository, diverse plugins/addons
Server: AMD Barton 2500, 1x 1.5er FF, 1xSatelco DVB-C budget, 1x WinTV, 768 Gig Ram, 1x 40 GB (root)
Client 1: PS3 (new; testing)
Client 2: Stil to come (MVP?)


Fel

Beginner

Posts: 10

Location: CH Zug

  • Send private message

19

Friday, March 26th 2004, 6:58pm

@fermin

Schau einer an, wenn ich Deinen Link nach WWZ richtig deute, dann
- hast Du ja wohl die gleichen Probleme wie ich und
- wohnst wohl in der Gegend,

ist ja schon mal ein Lichtblick;)

Hast Du WWZ schon mal kontaktiert, um ein paar mehr Informationen zu erhalten, was deren Angebot angeht (z.b. welche Programme aus der analogen Palette wann digital angeboten werden)? Das digital angebotenen Kanaele find ich eher nicht berauschend ....