You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

mbruehl

Professional

Posts: 628

Location: Hennef / NRW

  • Send private message

21

Thursday, August 17th 2006, 10:01pm

Quoted

Wenn du schon "siehe Grundgesetz" schreibst, dann solltest du wissen, dass genau *das* für Propaganda eben nicht gilt. Wie gesagt: Ich finde es einfach nur respektlos den Opfern gegenüber.

Gruß,
Holger


Was ist an dem Film respektlos ? Er stellt berechtigte Fragen zu Dingen die eigentlich ganz einfach beantwortet werden könnten - aber nicht werden.
Der Tod der Opfer bleibt genauso fürchterlich/sinnlos egal wie es nun wirklich war.
Ich habe mir den Film auch mit "noch so ein Spinner" im Hinterkopf angeschaut, und hoffte auf ein paar gute Lacher über konfuse Weltverschwörungstheorien. (da gibt es so einen Marxistisch angehauchten Sender um Frankfurt den ich immer gerne höre, wenn ich da bin, sehr unterhaltsam ! oder die ultrakonservativen evangelikalen Radiosendungen in den USA :lachen1 )

Aber so ist der Film (leider) nicht. Er zeigt dir nur Fakten, die in dieser Kombination das bisherige Bild von 911 nicht "schlüssig" erscheinen lassen. Die angedeuteten "Wahrheiten" sind natürlich nicht bewiesen, aber es gab mir Grund genug jetzt einige Dinge zu hinterfragen. Es reicht den Film als Anlass zu nehmen das bisher Gesehene von verschiedenen Seiten zu betrachten und einfach mal zu bezweifeln das es genau "so" war.
Es hat nichts mit Respektlosigkeit zu tun die Hintergründe zu hinterfragen. Der Film macht aus den Opfern keine Täter oder ähnliches !

Just my 2ct
VDR: DD 5.5 mit 4 Tunern , Intel 847 mit nvidia Kepler 630 , 4GB RAM , 1x 1TB , yavdr 0.5 X10 Fernbedienung von Pollin zu Steuerung, Diverse XBMC (openelec + Windows) im Haus als Clients

Elchi

Professional

Posts: 558

Location: Oberlausitz unweit der Spreequelle

  • Send private message

22

Thursday, August 17th 2006, 10:01pm

RE: Sieht euch dieses Dokumentarfilm an! (11.9.2001 die Wahrheit)

Na was´n, braucht doch nur bei goggle mal "wahrheit world trade center" eingeben und dann alles was es im net gibt durchlesen, zB die Einschlagslöcher in den Türmen, da passt nie im Leben nen Flugzeug rein, keine Flugzeugzeugtrümer würden gefunden, keine Blackboxen usw. Für mich war es vor 3 Jahren schon klar das es keine Terrors waren, dazu gab es schon mal ne 20 seitige Doku dazu, den Link weiß ich ne mehr. Wobei wir wieder bei der Mondlandung wären die ja auch nur inzeniert war. Soll doch jeder glauben was er für richtig hält....

Elchi
Asrock M3A785GHM/128, Athlon 64 240e, 2GB, 64 GB Samsung SSD und ne Nvidia Gt610 für VDPAU
1x DD CineS2, UIR-Man, Androvdr, Ubuntu 12.04, VDR: 2.0.4 (yavdr Quellen) und NVRAM Wakeup

dabei seit Version 0.72

mbruehl

Professional

Posts: 628

Location: Hennef / NRW

  • Send private message

23

Thursday, August 17th 2006, 10:11pm

RE: Sieht euch dieses Dokumentarfilm an! (11.9.2001 die Wahrheit)

Quoted

Na was´n, braucht doch nur bei goggle mal "wahrheit world trade center" eingeben und dann alles was es im net gibt durchlesen, zB die Einschlagslöcher in den Türmen, da passt nie im Leben nen Flugzeug rein, keine Flugzeugzeugtrümer würden gefunden, keine Blackboxen usw. Für mich war es vor 3 Jahren schon klar das es keine Terrors waren, dazu gab es schon mal ne 20 seitige Doku dazu, den Link weiß ich ne mehr. Wobei wir wieder bei der Mondlandung wären die ja auch nur inzeniert war. Soll doch jeder glauben was er für richtig hält....



Also an den Jets in den Towern gibt es nix zu zweifeln, an Massenhaluzinationen glaub ich nicht. Das haben zu viel Leute gesehen.

Zur Mondlandung gabs mal ne super Quark&Co Sendung in der alle Gegenargumente zur Mondlandung rein wissenschaftlich wiederlegt und ausgeräumt wurden.

So was wünsche ich mir auch für Loose Change ! Das das ganze als Blödsinn enttarnt wird, oder die Zweifel fundiert werden. Aber irgendwie traut sich da keiner ran.....
VDR: DD 5.5 mit 4 Tunern , Intel 847 mit nvidia Kepler 630 , 4GB RAM , 1x 1TB , yavdr 0.5 X10 Fernbedienung von Pollin zu Steuerung, Diverse XBMC (openelec + Windows) im Haus als Clients

24

Thursday, August 17th 2006, 10:42pm

RE: Sieht euch dieses Dokumentarfilm an! (11.9.2001 die Wahrheit)

Quoted

Original von mbruehl
Aber irgendwie traut sich da keiner ran.....


sicher erst nach dem Ableben der Verantwortlichen

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

ralf

Professional

Posts: 587

Location: Schleswig-Holzbein

  • Send private message

25

Thursday, August 17th 2006, 10:43pm

RE: Sieht euch dieses Dokumentarfilm an! (11.9.2001 die Wahrheit)

Quoted

So was wünsche ich mir auch für Loose Change ! Das das ganze als Blödsinn enttarnt wird, oder die Zweifel fundiert werden. Aber irgendwie traut sich da keiner ran.....

z.B.:
http://www.werboom.de/vt/html/loose_change2.html

Dort auch Verweise auf andere Seiten.

Ich kenne diesen Film nicht; die zwei Internetseiten, die ich mir bisher angeschaut habe und die sich "kritisch" mit den damaligen Ereignissen auseinander setzten, waren meiner Meinung nach recht erbärmlich.

Es gibt i.A. eine recht unkritische Haltung zur Kritik.

grüße

ralf
Asus TUSL2C / Intel i815e, Celeron 900, 256mb Ram, DVB-SAT 1.3, SAT-Budget 1.1, TBE Extensionboard
LFS 6.0-einhalb mit Kernel 2.6.25, VDR 1.6
Testgerät: Intel DH67BLB3 / Intel H67, Intel Celeron G530 (Sandybridge), 2GB Ram, DVBSky S952

brombeerwilli

Intermediate

Posts: 400

Location: Heimat des Rekordmeisters THW Kiel

  • Send private message

26

Thursday, August 17th 2006, 11:03pm

Der WDR hat sich auch schon mal dieser Thematik angenommen.
Eine Doku mit dem Titel: "Aktenzeichen.11.9..ungelöst.-.Lügen.und.Wahrheiten.zum.11..September.2001"
Wurde allerdings nach der ersten Ausstrahlung sofort in die letzte Kellerecke verbannt und liegt dort festgekettet! So ist das halt, wenn man im Öffentlich-Rechtlichem die falschen Fragen stellt! Zum Glück giebts die Doku noch hier als torrent!
-----------------------------------------------------
WZ:M3N78-EM, BE-2350, GF9500, 2 GB DDR2-800, 250GBSATA, SkyStar HD2, easyVDR0.8 / yaVDR0.3
server: Asrock K7S8X,XP2000+,512MB,2xSS2.6d, easyVDR06.10
TESTSYSTEM:MSI945GCM478, P4-3,2GHZ,GF8400, 2 GB DDR2-800, 250GBSATA, SkyStar2, yaVDR0.3

27

Friday, August 18th 2006, 12:17am

Quoted

Original von brombeerwilli
Der WDR hat sich auch schon mal dieser Thematik angenommen.
Eine Doku mit dem Titel: "Aktenzeichen.11.9..ungelöst.-.Lügen.und.Wahrheiten.zum.11..September.2001"
Wurde allerdings nach der ersten Ausstrahlung sofort in die letzte Kellerecke verbannt und liegt dort festgekettet! So ist das halt, wenn man im Öffentlich-Rechtlichem die falschen Fragen stellt! Zum Glück giebts die Doku noch hier als torrent!


Danke für den Link ;)
irgend wo hinter dem Link verbergt sich auch "The ILLUMINATEN" Dokumentar Film als torrent ;)


Quoted

http://www.werboom.de/vt/html/loose_change2.html


das ist nur ein Teil von dem, was bei dem Dokumentar Film so alles gezeigt wird.
Direkt Download Video (mit Deutsche übersetzung)
http://download.alciada.net/911/LC2_deutsch.avi
ca. 270MB

This post has been edited 3 times, last edit by "osmanovic100" (Aug 18th 2006, 12:23am)


28

Friday, August 18th 2006, 2:32am

RE: Sieht euch dieses Dokumentarfilm an! (11.9.2001 die Wahrheit)

Quoted

Original von Elchi
Na was´n, braucht doch nur bei goggle mal "wahrheit world trade center" eingeben und dann alles was es im net gibt durchlesen, zB die Einschlagslöcher in den Türmen, da passt nie im Leben nen Flugzeug rein, keine Flugzeugzeugtrümer würden gefunden, keine Blackboxen usw. Für mich war es vor 3 Jahren schon klar das es keine Terrors waren, dazu gab es schon mal ne 20 seitige Doku dazu, den Link weiß ich ne mehr.


Ich bitte euch! Ihr seid erwachsene Menschen, glaubt ihr diesen geistigen Dünnschiss wirklich?
Ich glaube es hat noch nie jemand geschafft, so schnell jegliche Achtung und jeglichen Respekt von mir zu verlieren, als ihr hier mit diesem Schwachsinn!

29

Friday, August 18th 2006, 3:02am

Hi,
aus einem Flugzeug kann man mit dem Handy Telefonieren!
Ich hatte vergessen das handy auszuschalten. Über Spanien ist es mir eingefallen und habe es herausgeholt um es abzuschalten. Das Netz war perfekt mit maximalem Signal. Und das in 5000m Höhe.
bezieht sich darauf:

Source code

1
Nehmen wir mal ein Beispiel: Aus einem der Flugzeuge sind noch diverse Telefonate geführt worden. Wir alle haben Ausschnitte aus den Telefonaten gehört, die letzten Worte von Flugzeuginsassen an ihre Angehörigen. Nun wird in „Loose Change“ ausführlich erzählt, wie da ein gewisser Kee Dewdney ein Experiment durchgeführt hat: Flugzeug gemietet, Handy eingeschaltet und ausprobiert, ob man überhaupt durchkommt. Und siehe da: die Erfolgsquote war erschreckend gering, kaum ein Telefonat kam zustande. Darum, so „Loose Change“, installieren immer mehr Fluglinien Handysender in ihren Flugzeugen, damit man auch an Bord über sein Handy telefonieren kann. Die Telefonate können also nicht stattgefunden haben.
Grüße, Dieter :-)

Click to see details about my VDRs


VDR1: Asrock B75-Pro3, G1610, 3+2TB WD, Cine S2 V6 4 Tuner, Gainward GT630 Rev2, NVidia 319, Ubuntu Precise AMD64, Kernel 3.8.0-42-generic, Kernel DVB, VDR 2.0.6-6yavdr0~0.5, SoftHdDevice 0.6.1rc1.git20140218-0yavdr3~precise, rc_core mit RC6+RC5, eventlircd, CIR-Homebrew-RS485 mit 8m Kabel, 10m HDMI, TV: LG 42LM670S
VDR2: Intel D945GCLF2 (Atom 330), 1TB Sata (WD), FF 1.3-Spannungs-,Kühlungs-,MemoryMod, 2x USB-Receiver Opera S1 , Ubuntu Lucid i386, Kernel 2.6.32, VDR 1.7.16-12yavdr7, Lirc 0.8.6-0yavdr6. Läuft seit Anfang 2011 unverändert.

30

Friday, August 18th 2006, 3:24am

Quoted

aus einem Flugzeug kann man mit dem Handy Telefonieren!

seit wan ist das Möglich?
war das vor ca. 4 jahre auch möglich?

und die frage ist: wo hat Kee Dewdney ein Experiment durchgeführt?

bei den Dokumentar FILM wird etwas darüber berichtet ;)

Quoted

Ich bitte euch! Ihr seid erwachsene Menschen, glaubt ihr diesen geistigen Dünnschiss wirklich?


oh, ja wir sind erwachsene Menschen und lassen uns von Medien nicht anlügen ;)

oder glaubst du alles was dir, die Medien mit ihrem "geistigen Dünnschiss" erzehlen?

ne mal erlich, man sollte sich diesen Dokumentar Film zuerst mal ansehen... und dann kannst du dich fragen welche Version ist nun die Richtige....



Siehe: lesen und nachdenken ;)


Offener Brief des Amerikaners Robert M. Bowman* an Präsident Bush

------------------------------schnipp-------------------------------

"Herr Präsident, Sie haben dem amerikanischen Volk nicht die Wahrheit gesagt, warum wir die Zielscheibe des Terrorismus sind. Sie sagten, wir seien die Zielscheibe, weil wir für Demokratie, Freiheit und Menschenrechte in der Welt stehen. So ein Unsinn! Wir sind das Ziel der Terroristen, weil wir auf der Welt für Diktatur, Sklaverei und menschliche Ausbeutung stehen. Wir sind die Zielscheibe der Terroristen, weil man uns haßt. Und man haßt uns, weil unsere Regierung verabscheuenswürdige Dinge getan hat.

In wie vielen Ländern auf der Welt haben wir vom Volk gewählte Führer abgesetzt und sie durch militärische Marionettendiktatoren ersetzt, die bereit waren, ihr eigenes Volk an amerikanische multinationale Konzerne zu verkaufen?

Wir machten das im Iran, als wir Mossadegh absetzten, weil er die Ölindustrie verstaatlichen wollte. Wir ersetzten ihn durch den Schah, und wir bildeten seine verhaßte Savak-Nationalgarde aus, bewaffneten und bezahlten sie, so daß sie dann das iranische Volk versklavte und schikanierte. All dies, um die finanziellen Interessen unserer Ölgesellschaften zu sichern. Ist es da verwunderlich, daß es Menschen im Iran gibt, die uns hassen?

Wir machten dasselbe in Chile, als wir Allende absetzten, der vom Volk demokratisch gewählt worden war, um den Sozialismus einzuführen. Wir ersetzten ihn durch General Pinochet, einen brutalen, rechtsgerichteten Militärdiktator. Chile hat sich davon bis heute nicht erholt. Wir taten dies in Vietnam, als wir im Süden demokratische Wahlen vereitelten, die das Land unter Ho Chi Minh vereinigt hätten. Wir ersetzten ihn durch eine ganze Reihe ineffizienter Marionettengauner, die uns aufforderten, in ihr Land zu kommen und ihr Volk abzuschlachten - was wir auch taten. (Ich flog 101 Kampfeinsätze in diesem Krieg.)

Wir machten dasselbe im Irak, wo wir eine Viertelmillion Zivilisten umbrachten in einem mißlungenen Versuch, Saddam Hussein zu stürzen, und wo wir seitdem mit unseren Sanktionen noch eine weitere Million Menschen umgebracht haben. Ungefähr die Hälfte dieser unschuldigen Opfer sind Kinder unter fünf Jahren gewesen. Und natürlich, wie oft haben wir das in Nicaragua getan und in all den anderen "Bananenrepubliken" Lateinamerikas? Immer wieder haben wir Volksführer gestürzt, die wollten, daß der Reichtum des Bodens mit den Menschen geteilt wird, die ihn bearbeiten.

Wir ersetzten sie durch mörderische Tyrannen, die ihr eigenes Volk verraten und kontrollieren würden, damit der Reichtum des Landes von Domino Sugar, der United Fruit Company, Folgers und Chiquita Banana herausgeholt wird.

In einem Land nach dem anderen hat unsere Regierung die Demokratie vereitelt, die Freiheit erstickt und die Menschenrechte mit Füssen getreten. Das ist der Grund, warum wir überall auf der Welt verhaßt sind. Und das ist auch der Grund, warum wir Zielscheibe der Terroristen sind. Die Menschen in Kanada genießen mehr Demokratie, mehr Freiheit und mehr Menschenrechte als wir. Und genauso tun es die Menschen in Schweden und in Norwegen. Oder haben Sie schon einmal davon gehört, daß eine kanadische Botschaft bombardiert wurde? Oder eine norwegische Botschaft? Oder eine schwedische? Nein.

Wir werden nicht deshalb gehaßt, weil wir Demokratie, Freiheit und Menschenrechte anwenden. Wir werden gehaßt, weil unsere Regierung diese Dinge den Menschen in Ländern der dritten Welt vorenthält, deren Bodenschätze von unseren multinationalen Konzerne begehrt werden. Und der von uns gesäte Hass fällt nun auf uns zurück und verfolgt uns in Form des Terrorismus - und zukünftig auch in Form des nuklearen Terrorismus.

Anstatt unsere Söhne und Töchter überallhin zu schicken, um Araber umzubringen, damit die Ölgesellschaften das Öl verkaufen können, müßten wir sie eigentlich dorthin schicken, um die Infrastruktur aufzubauen, sauberes Wasser zur Verfügung zu stellen und hungernde Kinder zu ernähren.

Anstatt danach zu streben, der Herrscher über die Welt zu sein, müßten wir ein verantwortungsbewußtes Mitglied der Familie der Nationen werden. Anstatt Hunderttausende von Soldaten auf dem ganzen Erdball zu stationieren, damit sie die finanziellen Interessen unserer multinationalen Konzerne beschützen, müßten wir sie nach Hause bringen und unser Friedenskorps ausbauen.

Anstatt Terroristen- und Todesschwadronen auf Folter- und Mordtechniken zu trainieren, müßten wir die School of the Americas schließen (egal, welchen Namen sie benutzen)[Armeeschule in Ford Benning, Georgia, in der jährlich Hunderte von Soldaten aus Lateinamerika ausgebildet werden; nachweislich sind viele Menschenrechtsverletzungen in Süd- und Mittelamerika von früheren Absolventen begangen worden. Die Schule wurde 2000 unbenannt in The Western Hemisphere Institute for Security Cooperation.]. Anstatt Militärdiktaturen zu unterstützen, müßten wir echte Demokratien unterstützen - das Recht der Völker, ihre eigenen Führer zu wählen. Anstatt Aufstände, Destabilisierung, Mord und Terror überall auf der Welt zu unterstützen, müßten wir die CIA abschaffen und das Geld Hilfsorganisationen zukommen lassen. Kurz gesagt, vollbringen wir wieder Gutes anstatt Böses. Wir werden wieder zu guten Menschen. Dann würde auch die Bedrohung durch den Terror verschwinden. Das ist die Wahrheit, Herr Präsident. Das ist es, was das amerikanische Volk hören müßte. Wir sind gute Menschen. Man muß uns nur die Wahrheit erzählen und uns eine Vision geben. Sie können das tun, Herr Präsident. Stoppen Sie das Töten. Stoppen Sie das Rechtfertigen des Tötens. Stoppen Sie die Vergeltungsschläge. Stellen Sie die Menschen an die erste Stelle. Sagen Sie ihnen die Wahrheit.

Es ist überflüssig zu sagen, "er hat nicht ... ", und George W. Bush hat es auch nicht getan. Die Samen, die unsere politischen Strategien gesät haben, haben bittere Früchte hervorgebracht. Das World Trade Center ist nicht mehr da. Das Pentagon ist beschädigt. Und Tausende von Amerikanern sind tot. Fast jeder Journalist schreit nach einem massiven militärischen Vergeltungsschlag gegen jeden, der die Tat begangen haben könnte (es wird angenommen Osama bin Laden) und gegen jeden, der den Terroristen (besonders den Anhängern der Taliban-Regierung von Afghanistan) Unterschlupf gewährt oder ihnen hilft. Steve Dunleavy von der "New York Post" schreit: "Tötet die Mistkerle! Bildet Mörder aus, stellt Söldner an, stellt ein paar Millionen Dollar zur Verfügung für Kopfgeldjäger, um sie tot oder lebend zu bekommen, am besten tot. Was die Städte oder die Länder angeht, die diese Würmer bei sich aufnehmen - walzt sie einfach platt." Es ist verlockend, dem zuzustimmen. Ich hege keine Sympathie für die Psychopathen, die Tausende unserer Leute getötet haben. Solche Taten können nicht entschuldigt werden. Wenn man mich zum Aktivdienst zurückrufen würde, würde ich hingehen, ohne zu zögern. Gleichzeitig sagt mir aber all meine militärische Erfahrung und mein Wissen, daß in der Vergangenheit Vergeltungsschläge die Probleme nicht gelöst haben, und sie werden es auch diesmal nicht lösen.

Der bei weitem beste Antiterror-Apparat ist der von Israel. Aus militärischer Sicht ist er unglaublich erfolgreich. Trotzdem leidet Israel unter mehr Anschlägen als alle anderen Nationen zusammengenommen. Wenn Gegenschläge funktionieren würden, wären die Israeli das sicherste Volk auf der Welt.

Terroranschläge konnten jeweils nur auf eine Weise beendet werden: man muß die Unterstützung der Terrororganisationen durch die größere Gemeinschaft, die sie repräsentieren, unterbinden. Und der einzige gangbare Weg ist, daß man sich die berechtigten Klagen der Menschen anhört und versucht, ihre Beschwerden zu lindern. Wenn tatsächlich Osama bin Laden hinter den vier Flugzeugentführungen und dem anschließenden Gemetzel steckt, bedeutet das, daß man die Sorgen der Araber und der Muslime im allgemeinen ansprechen muß, und die der Palästinenser im besonderen. Es bedeutet nicht, daß man Israel aufgibt. Es könnte aber sehr wohl bedeuten, daß man ihnen die finanzielle und militärische Unterstützung entzieht, bis sie mit der Besiedlung der besetzten Gebiete aufhören und zu den Grenzen von 1967 zurückkehren. Es könnte auch bedeuten, daß man zuläßt, daß die arabischen Länder ihre politischen Führer selbst wählen, und nicht von handverlesenen, von der CIA eingesetzten Diktatoren regiert werden, die willfährig mit westlichen Ölgesellschaften kooperieren.

Chester Gillings hat es sehr treffend gesagt: "Wie schlagen wir gegen bin Laden zurück? Als erstes müssen wir uns fragen, was wir zu erreichen hoffen: Sicherheit oder Rache? Diese beiden schließen sich gegenseitig aus: Wenn wir Rache nehmen, werden wir ganz bestimmt unsere Sicherheit verringern. Wenn wir nach Sicherheit streben, dann müssen wir beginnen, auch die schwierigen Fragen zu beantworten: Welche Beschwerden bringen die Palästinenser und die arabische Welt gegen die Vereinigten Staaten vor, und worin besteht unsere wirkliche Schuld an diesem Unrecht? Da, wo wir berechtigte Schuld tragen, müssen wir auch bereit sein, die Mißstände soweit wie möglich zu beheben. Da, wo wir keine Schuld oder Heilung sehen, müssen wir unsere Standpunkte den Arabern ehrlich und aufrichtig mitteilen. Kurz gesagt, ist unsere beste Vorgehensweise, uns aus den Disputen der Region zurückzuziehen und nicht mitzukämpfen."

Bin Laden jetzt zu töten, würde aus ihm einen ewigen Märtyrer machen. Tausende würden sich erheben, um seinen Platz einzunehmen. Wir würden es in einem anderen Jahr mit weiteren Terroranschlägen zu tun bekommen, und wahrscheinlich mit viel schlimmeren als dem 11. September. Es gibt aber noch einen anderen Weg. Kurzfristig müssen wir uns vor denjenigen schützen, die uns bereits hassen. Das bedeutet verstärkte Sicherheitsmaßnahmen und bessere Nachrichtendienste. Im März schlug ich Kongreßmitgliedern vor, daß wir jegliche Mittel für "Star Wars" verweigern sollten, bis die Regierung und die Verwaltung zeigen könne, daß sie alle möglichen Nachforschungen anstellen, um Massenvernichtungswaffen, die heimlich in unser Land gebracht werden (eine wesentlich größere Bedrohung als Interkontinentalraketen), aufzuspüren und abzufangen. Es können viele Schritte unternommen werden, um unsere Sicherheit zu erhöhen, ohne dabei die Bürgerrechte einzuschränken.

Längerfristig müssen wir jedoch unsere Politik ändern, um zu verhindern, daß wir Furcht und Hass hervorrufen, die neue Terroristen hervorbringen. Wenn wir vom ausländischen Öl unabhängig werden - durch Aufbewahrung, durch einen effizienten Umgang mit Energie, durch Energieproduktion aus erneuerbaren Quellen und indem wir zu einem umweltverträglichen Transport übergehen -, werden wir in der Lage sein, eine vernünftigere Nahostpolitik zu betreiben.

Die große Mehrheit der Araber und Muslime sind gute, friedfertige Menschen. Aber eine genügend große Zahl von ihnen haben sich, aus Verzweiflung, Wut und Angst, zuerst Arafat zugewendet und sich jetzt bin Laden angeschlossen, um ihr Elend zu lindern. Herr Präsident, beseitigen Sie die Verzweiflung, geben Sie ihnen etwas Hoffnung, und die Unterstützung für den Terrorismus wird sich in Luft auflösen. Wenn dieser Punkt erreicht ist, wird sich bin Laden dazu gezwungen sehen, den Terrorismus aufzugeben - so wie es auch Arafat getan hat, oder er wird wie ein gewöhnlicher Krimineller behandelt werden. In beiden Fällen werden er und sein Geld keine Bedrohung mehr darstellen. Wir können Sicherheit haben . oder Rache. Beides können wir nicht haben.

Wir sollten gut sein anstatt schlecht. Und wenn wir es wären, wer könnte dann gegen uns sein? Wer würde uns hassen? Wer wollte uns bombardieren?

Das ist die Wahrheit, Herr Präsident. Das ist es, was das nordamerikanische Volk hören sollte.


* Dr. Robert Bowman leitete alle ,Star Wars'-Programme unter Präsident Ford und Präsident Carter. Er flog 101 Kampfeinsätze in Vietnam. Er schrieb seine Doktorarbeit in Aeronautik und Nukleartechnologie bei Caltech. Er ist Präsident des Instituts für Weltraum- und Sicherheitsstudien und Vorsitzender Erzbischof der Vereinigten Katholischen Kirche.

------------------------------schnipp-------------------------------


und das ist kein "geistige Dünnschiss"
Ein Amerikaner selbst hat es sogar geschnallt ;)

Mfg,
Osmanovic100

This post has been edited 1 times, last edit by "osmanovic100" (Aug 18th 2006, 3:33am)


31

Friday, August 18th 2006, 3:40am

Quoted

Original von osmanovic100
Offener Brief des Amerikaners Robert M. Bowman* an Präsident Bush

"Sie sagten, wir seien die Zielscheibe, weil wir für Demokratie, Freiheit und Menschenrechte in der Welt stehen. So ein Unsinn! Wir sind das Ziel der Terroristen, weil wir auf der Welt für Diktatur, Sklaverei und menschliche Ausbeutung stehen. "


Allein diese paar Sätze reichen aus, um zu erkennen, dass der Mann absoluten Mist schreibt, und sie entlarven auch seine politische Gesinnung. Das Gewäsch, das diese Commies von sich geben, ist doch immer der gleiche, rotgefärbte und sachlich absolut falsche Dreck. Die können es nur nicht verkraften, dass am Ende Freiheit und Demokratie gesiegt haben, und ihr tolles System auf direktem Wege ins absolute Elend geführt hat. Aber anstatt sich das einzugestehen, verteufeln sie lieber die freie, westliche Welt, allen voran die USA. Der Absatz über Israel (die Juden werden ja von fast allen als Sündenbock verwendet, seien es Nazis, Araber, oder wie hier Kommunisten) setzt dem ganzen noch die Krone auf. Da hat jemand wohl überhaupt nicht kapiert, wie die Welt funktioniert. Schlimm ist nur, dass es Leute gibt, die das Gewäsch dieser Leute tatsächlich glauben!

32

Friday, August 18th 2006, 4:02am

hast du den ganzen Brief gelesen?


Ich glaube schon das viele kapiert haben wie die welt Funktioniert, man kan sich ein Bild davon machen und dann darüber nachdenken!


was sagst du dazu:

------------------------------schnipp-------------------------------

Tatsächlich ist der Hass in der islamischen Welt wohl noch nie so groß gegen die westliche Welt gewesen, wie in unserer Zeit und insbesondere in diesen Tagen. Und viele Bürger der westlichen Welt verstehen es nicht, warum ein solch fürchterlicher Hass, der sich manchmal sogar in islamisch inakzeptablen Handlungen entlädt, gegen die westliche Welt existiert. Aber wer die Gründe dafür liest, wird möglicherweise verstehen, wovon sich der Hass nährt.

- Muslime in aller Welt hassen dieser Tage die westliche Welt, weil sie Israel jedes nur erdenkliche Verbrechen kritiklos zulassen. Israel bombardiert und zerstört Elektrizitätswerke, Schulen, Universitäten, überfällt Krankenhäuser und die Repräsentanten der nahezu gesamten westliche Welt bringen nicht ein einziges Wort der Verurteilung über die Lippen.
- Man hasst die westliche Welt, weil ein einziger israelische Soldat, der von besetzten Palästinensern gefangen genommen wurde, mehr Tränen in den Medien der westlichen Welt auslöst, als 10.000 verschleppte Palästinenser, darunter Frauen und Kinder.
- Man hasst die westliche Welt, weil ein einziger gefangen genommener israelischer Soldat, als „Geisel“ und „Deportierter“ und „Verschleppter“ in den Medien beweint wird, während Tausende verschleppte und deportierte palästinensische Geiseln, mehrheitlich Zivilsten, nur als „Gefangene“ genannt werden.
- Man hasst die westliche Welt, weil man zu dem Schluss gekommen ist, dass es wohl kein einziges israelische Verbrechen geben kann, dass westliche Politiker jemals verurteilen würden.
- Man hasst die westliche Welt, weil sie gebetsmühlenartig verlangt, Besatzer und Besetzte gleich zu behandeln und immer nur den Besatzer schützt, obwohl selbst die Gleichbehandlung schon Unrecht an den Besetzten wäre!
- Man hasst die westliche Welt, weil sie ständig von Menschenrechten faseln, aber diese weder für Palästinenser gelten noch für die Lager in Guantanamo und Abu Ghraib
- Man hasst die westliche Welt, weil sie einen allumfassenden und weltweiten Krieg gegen den Islam und die Muslime entfesselt hat, ohne dass die Muslime jemals vor hatten, irgendwen anzugreifen.
- Man hasst die westliche Welt, dass sie selbst den Einsatz von Atomwaffen offen in Erwägung zieht und damit droht, und damit eine kaum vorstellbare Verachtung gegenüber so vielen unschuldigen Muslimen offen legt!
- Man hasst die westliche Welt, weil jede noch so abartige Pornographie erlaubt ist, aber inzwischen sogar Schülerinnen mit Kopftuch das Leben in der Schule schwer gemacht wird.
- Man hasst die westliche Welt, weil sie sich für die Heirat von Homosexuellen weltweit einsetzen, aber das öffentliche Verbot der einfachen heterosexuelle Heirat von Palästinensern aus Israel, die ihre Nachbarin aus Palästina heiraten wollen, sie nicht einmal interessiert!
- Man hasst die westliche Welt, weil jeglicher offener Rassismus in Israel ihnen weniger Sorgen bereitet, als Kritik gegen Israel im eigenen Land.
- Man hasst die westliche Welt, weil sie Afghanistan besetzten und im Irak das größte Massaker unseres Jahrhunderts anrichtet.
- Man hasst die westliche Welt, weil sie ein Herrenmenschendenken vorleben, in dem die Werte der westlichen Welt von der ganzen restlichen Welt anzunehmen sind, und wenn sich jemand dagegen wehrt, er als Hitler diffamiert wird.
- Man hasst die westliche Welt, weil sie dem Iran die erlaubte Forschung am Nuklearkreislauf ganz offen auch für friedliche Zwecke verbieten will, obwohl Iran Kontrollen zustimmt, aber Israel problemlos hunderte Atomsprengköpfe zubilligt, obwohl sie niemandem Kontrollen gewähren.
- Man hasst die Kirchen in der westlichen Welt, weil sie über jeden einzelnen Christen, der in der muslimischen Welt ungerecht behandelt wird, laut aufschreit, aber Tausende palästinensischer Christen völlig im Stich lässt, weil Israel nicht kritisiert werden darf.
- Man hasst die westliche Welt, weil sie Menschen verdinglicht und Dinge vergöttert.
- Man hasst die westliche Welt, weil jede Kritik an Israel gleich als Antisemitismus gebrandmarkt und diffamiert wird und jegliche Hinterfragung der „Holocaust-Industrie“, wie es Finkelstein nannte, sogar mit dem Strafgesetzbuch verfolgt wird, aber die schlimmsten und übelsten Beleidigungen gegen Gott, seine Propheten und auch die Heiligen Maria als „Meinungsfreiheit“ problemlos zugelassen werden.
- Man hasst die westliche Welt, weil sie glaubt, dass sämtliches Öl der Welt ihnen gehöre und sie Rechte darüber hätte.
- Man hasst die westliche Welt, weil sie Geld druckt und druckt und druckt und druckt und es ihnen völlig gleichgültig ist, wann und wie das Gelddrucksystem zusammen bricht und die Schuldner auf ihren wertlosen Dollar sitzen blieben werden, Schuldner, die mit entsprechenden „Mitteln“ gefügig gemacht werden zur „Gewährung“ jener Schulden.
- Man hasst die westliche Welt, weil sie die Familie zerstört und sich vor der Kindererziehung drückt.
- Man hasst die westliche Welt, weil sie dem Raubtierkapitalismus solch einen hohen Stellenwert einräumt, dass z.B. die Gesundheit der Pharmaindustrie ihr wichtiger ist, als die Gesundheit der Patienten.
- Man hasst die westliche Welt, weil sie nicht verhindert, dass Leute wie George Bush an die Macht kommen.
- Man hasst die westliche Welt, weil sie nicht auf Basis von Logik, Vernunft, Verstand und Gerechtigkeit argumentiert sondern nur noch auf Basis von Macht, Gewalt, Kapital und Demütigung.
- Man hasst die westliche Welt, weil sie sich immer auf die Seite von Goliath stellt und nie auf die Seite von David.
- Man hasst die westliche Welt, für die Demokratie, von der sie tagtäglich faselt, um gleichzeitig die schlimmsten Despoten und übelsten Gewaltherrscher in der islamischen Welt mit militärischen Mitteln zu stützten.
- Man hasst die westliche Welt, für jeden arabischen Herrscher, der dieser Tage eine Eislaufhalle in der Wüste baut, während sein Bruder in Palästina verdurstet und seine Schwester in Afrika verhungert.
- Man hasst die westliche Welt, für jeden König, Prinzen, Scheich, Pharao und wie sie sonst heißen mögen, die nicht einen Tag gegen das eigene Volk regieren könnten, wenn nicht westliche Geheimdienste sie an der Macht hielten.
- Man hasst die westliche Welt dafür, dass sie das Wort Gerechtigkeit meidet wie der Teufel das Weihwasser!
------------------------------schnipp-------------------------------



macht nachdenklich, oder?


Mfg,
osmanovic100

This post has been edited 1 times, last edit by "osmanovic100" (Aug 18th 2006, 4:49am)


33

Friday, August 18th 2006, 7:48am

@osman(ovic):
dieser schon längst nicht mehr dumpfe unterschwellige antisemitismus und antiamerikanismus kotzt mich an.

an alle klugscheißer die hier ständig von den bösen amis und israelis und verschwörungen labern - beantwortet uns doch einfach mal folgende Frage(n):
- Welches System ist an der Unterdrückung der Menschenrechte und Freiheit 1989 zusammengebrochen ?
- In welchem arabischen Land gibt es auch nur ansatzweise die Toleranz, die hier bei uns immer eingefordert wird ?
- In welchem Arabischen Land sind die Menschenrechte umgesetzt und realität ?
- In welchen Ländern werden Frauen auf das grausamste diskriminiert unter dem Deckmäntelchen der Religion (verstümmelung)

- Und in welchen Ländern ist es den Menschen möglich durch freie Wahlen ihre Regierung selbst zu bestimmen ?

- In welchen Ländern herschen feudale Herrscherfamilien und teilen Klans unter sich die Macht auf, ohne dem Volk die Möglichkeit der Mitwirkung zu geben ?

....

das geschwalle aus dem Thread ist echter bullshit - so nu iss gut
xbmc0: Asus M4A77D, AMD Athlon 64X2 5600+, Borg HFX 4GB, 2 * Technotrend S2-1600, GeForce 9500 GT 1GB Memory, xbmc 12.2, vdr 2.1.2, vnsi, markad, epg2vdr mcubed HFX Classic
xbmc1: A330ION mit BORG Hfx, 2GB, Satix S2, xbmc 12.2, vdr 2.1.2, vnsi,, markad, epg2vdr HFX mini
amenophis: MSI C847MS-E33, GT610 512MB, TT S2-3200, vdr-2.1.6 +xine, skinenigmang, markad, live, epg2vdr, xbmc 13.0
echnaton:
ASRock FM2A88X Extreme4+ ,Rocketraid 2320, 2*1TB (Raid 1), 6*2TB (Raid 5), 3 * TTS3200 vdr-2.1.6, streamdev, markad,, epgsearch, live, epg2vdr

34

Friday, August 18th 2006, 8:53am

@magic(amun)

als erstes will ich hier etwas klar stellen!

ich bin wieder gegen Amerikaner noch bin ich gegen die, die gerecht sind!

ich bin nur gegen die die ungerecht sind und auch gegen die, die z.b. Islam ausnutzen um Kriege zu führen!


Quoted

- Welches System ist an der Unterdrückung der Menschenrechte und Freiheit 1989 zusammengebrochen ?
- In welchem arabischen Land gibt es auch nur ansatzweise die Toleranz, die hier bei uns immer eingefordert wird ?
- In welchem Arabischen Land sind die Menschenrechte umgesetzt und realität ?
- In welchen Ländern werden Frauen auf das grausamste diskriminiert unter dem Deckmäntelchen der Religion (verstümmelung)


hmm?
sollen wir daswegen usere rücken drehen und so tun, das uns egal ist was mit den passiert? Ich meine sollen wir so tun, das die Menschen in Libanon den Tod verdient haben, nur weil die intolerant sind?
oder sollen wir die Kinder in Süd Afriker verhungern lassen, nur weil die Tradizion bei den ist Frau so zu behandel als sei Sie ein Mensch 2 klasse?

Quoted

Und in welchen Ländern ist es den Menschen möglich durch freie Wahlen ihre Regierung selbst zu bestimmen ?


Ja nur in Demokratische länder... denkst du das ich was dagegen habe?

ja ich habe was dagegen wenn ich mir die "ein-euro-job" sklaven ansehe, die augenutzt werden! ... wie damals bei Komunisten...!

Quoted

- In welchen Ländern herschen feudale Herrscherfamilien und teilen Klans unter sich die Macht auf, ohne dem Volk die Möglichkeit der Mitwirkung zu geben ?


in Deutschland :D


Quoted

an alle klugscheißer die hier ständig von den bösen amis und israelis und verschwörungen labern


Klugscheißer??? hmm du bist wohl ein ganz schlauer... :D

This post has been edited 3 times, last edit by "osmanovic100" (Aug 18th 2006, 8:56am)


35

Friday, August 18th 2006, 8:57am

@ArneH und @magicamun:

Danke, dass wenigstens *ihr* mir den Glauben daran erhaltet, dass es hier noch vernünftige Leute gibt. Ich verstehe wirklich nicht, warum solche Äußerungen (der Betroffene fühlt sich hoffentlich angesprochen) hier geduldet werden. Freie Meinungsäußerung mag ja o.k. sein. Für mich hat's einfach Grenzen.

Man stelle sich nur mal vor, Jemand würde über Google auf diesen Thread hier stoßen... einfach nur peinllich!

Gruß,
Holger

36

Friday, August 18th 2006, 9:05am

Quoted

Danke, dass wenigstens *ihr* mir den Glauben daran erhaltet, dass es hier noch vernünftige Leute gibt.

sorry, aber ich verstehe nicht was für dich "nicht vernuftige" leute sind?

ich habe meine meinung und du auch deine, du bist aber troztdem für mich nicht unvernuftig!

bin ich für dich "nicht vernuftig" nur weil ich den Medien nicht glauben möchte?

ich sehe die Welt halt anders als du, und das hat nichts mit "nicht vernuftig" sein zu tun!

diesen Dokumenar Film angucken und wenn ihr darüber Disskutieren wollt dann gibt es andere Forums, die dafür bestimmt sind!

ich habe den Film als Tipp hier weiter gegeben und wer möchte kann sich dies ansehen! und nichts weiter.... kein streit....! u.s.w

und noch was, wisst ihr was Wahre "Dschihad" ist, siehe:
"Den ersten Frieden schließt der Mensch mit sich selbst. Der zweite wird unter Nachbarn geschlossen. Der dritte unter den Völkern.
Solange aber der Mensch nicht den ersten Frieden geschlossen hat,
ist jeder andere Friede unmöglich."



und wir kennen es dank Medien anders, nicht wahr ;)

Mfg,
Osmanovic100

This post has been edited 4 times, last edit by "osmanovic100" (Aug 18th 2006, 9:17am)


Dr.Nop

Professional

Posts: 941

Location: Baden

  • Send private message

37

Friday, August 18th 2006, 9:18am

OMG ist das hier peinlich. ;(

Aber das ist das traurige unserer Zeit. Die Wissenschaft hat solche Leute immer ignoriert, weil sie zweifellos auf niedrigerem Niveau sind. Dummerweise nehmen sie jetzt überhand (Verschwörungstheoretiker, ID, ...). Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist. Zeit sich zur Wehr zu setzten, bevor es zu spät ist.

38

Friday, August 18th 2006, 9:21am

Quoted

Original von Dr.Nop
[...]Zeit sich zur Wehr zu setzten, bevor es zu spät ist.


Mein Reden!

Thomas

Super Moderator

Posts: 4,238

Location: Ost-Allgäu, Bayern

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

39

Friday, August 18th 2006, 9:34am

RE: Sieht euch dieses Dokumentarfilm an! (11.9.2001 die Wahrheit)

Quoted

Original von ArneH
glaubt ihr diesen geistigen Dünnschiss wirklich?

:modon
Deine Argumentation wird durch Polemik nicht wirklich besser.
Schraub die also mal ein bisschen zurück, ja?
:modoff

yaVDR 4, 3.5TB, Antec Fusion Remote, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, GF220GT+VDPAU, 1080p Display mit Slimes Atmolight :strike1
Geblogge über dies und das

Thomas

Super Moderator

Posts: 4,238

Location: Ost-Allgäu, Bayern

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

40

Friday, August 18th 2006, 9:48am

Jetzt beruhigt Euch mal ein bisschen.

Bis dato ist hier weder beleidigendes noch strafrechtlich anderweitig relevantes vorgefallen, also bleibt der Thread bestehen, allerdings hab ich ihn nun ins "Verschiedenes" verfrachtet.

Ach ja, und an die "OMG!" und "Peinlich!" Schreier hier:
Kritische Fragestellung und Kritik an der Kritik muss erlaubt sein.
Ganz klar ist, dass beide "Seiten" massivst Dreck am Stecken haben, und es muss früher oder später geklärt werden wie damit umgegangen werden soll. Öffentliche Diskussion ist also erwünscht.

Ob das VDR-Portal dafür der geeignete Ort ist halte ich jetzt mal für fraglich ;) aber verhindern werde ich es nicht.

yaVDR 4, 3.5TB, Antec Fusion Remote, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, GF220GT+VDPAU, 1080p Display mit Slimes Atmolight :strike1
Geblogge über dies und das