Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »blehnert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 050

Wohnort: wuppertal

Beruf: e-techniker

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 3. Februar 2009, 02:04

bios/os/fs password-reset

hi,

sehe mich heut nachmittag vermutlich vor der situation "in einen rechner reinzukommen".

bisher weiss ich nur, dass der rechner nicht bootet (nicht bootet soll bedeuten, er bleibt bei irgendeiner pw-abfrage stehen).

ich werde kompletten lokalen zugang zum rechner haben, auch hardwaretausch wird möglich sein.
es wird sich wohl um ein windows handeln, welches weiss ich noch nicht.

1. ich denke, zu jedem bios gibts masterpw?

2. gehe ich davon aus, dass es sich um das win-pw handelt. in diesem fall gehe ich davon aus, dass ich mit einer live-cd (win oder lin) booten kann, und mit dem löschen/editieren einer datei die pw-abfrage ausschalten kann!? falls ja, welche datei?

3. sollte das fs auch noch verschlüsselt sein, gibts dann auch noch ne chance??

zu 1. werde ich wohl selbst herausbekommen. 2. und 3. sind mir wichtig.

thx

bernd
--------------------------------
aktuelle Konfiguration:
SERVER-VDR:suse10, kernel:2.6.5, DVB-treiber: kerneleigener, vdr-1.4.0 plain + noad + and. Serverdienste, 2*Nova-S-SE Rev:1.0, gesteuert via xxv-4.0, hda3-->/video0
CLIENT-VDR: activy-300 mit gen2vdr1.2 (thx@helau+activy-300), hda3-->/video0
nfs-mounts:
server:/video0 --> client:/video0/SERVER_NEU
server:/hdc1 --> client:/video0/FILME
server:/hdd1 --> client:/video0/SERIEN
SERVER läuft 24/7, CLIENT bei Bedarf

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »blehnert« (3. Februar 2009, 02:22)


icle

Fortgeschrittener

Beiträge: 383

Wohnort: weimar/thüringen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Februar 2009, 02:48

win auf einer verschlüsselten platte? noch nie gehört, dass das m$ os dies könnte.

falls die pw abfrage von win kommen sollte, muss du erstmal wissen von welchem programm. (live-cd booten) denn windows kann dies nicht. zumindest gilt hier auch: noch nie gehört ;)

bios: das gibt es schon des öfteren. aber: des öfteren kommt man auch einfach so ins bios rein, um deaktivieren zu können. falls bios pw, dann brauchst wohl hilfe des besitzers oder ein masterpw. (habe ich auch schonmal gehört, dass es da listen geben sollt.

gruß
[size=7]x2 4400+, 2gb ram, mcp61, twinhan dvb-t, lenny, vdr-1.6 - xineliboutput(sxfe) - vodcatcher(helper) - iptv(doesnt work) - wirbelscan[/size]
on PAT (program administration tool = windows) problems = reboot
on linux problems = be root

  • »blehnert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 050

Wohnort: wuppertal

Beruf: e-techniker

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Februar 2009, 02:54

hi,

"dann brauchst wohl hilfe des besitzers"

der besitzer ist tot.

aber lassen wir das mit dem bios, wie gesagt, dafür gibts listen.

gehen wir davon aus, dass es sich um die windows-anmeldung handelt.


thx

bernd
--------------------------------
aktuelle Konfiguration:
SERVER-VDR:suse10, kernel:2.6.5, DVB-treiber: kerneleigener, vdr-1.4.0 plain + noad + and. Serverdienste, 2*Nova-S-SE Rev:1.0, gesteuert via xxv-4.0, hda3-->/video0
CLIENT-VDR: activy-300 mit gen2vdr1.2 (thx@helau+activy-300), hda3-->/video0
nfs-mounts:
server:/video0 --> client:/video0/SERVER_NEU
server:/hdc1 --> client:/video0/FILME
server:/hdd1 --> client:/video0/SERIEN
SERVER läuft 24/7, CLIENT bei Bedarf

UFO

Erleuchteter

Beiträge: 5 408

Wohnort: Großherzogthum Baden

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Februar 2009, 03:12

Zitat

Original von blehnert
hi,

"dann brauchst wohl hilfe des besitzers"

der besitzer ist tot.


Gibt noch eine weitere Möglichkeit:
Wenn er den Password-Schutz der Festplatte aktiviert haben sollte, hast Du verloren!

CU
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.7.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board18-vdr-har…-s2-6400-teil-3
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »UFO« (3. Februar 2009, 03:13)


  • »blehnert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 050

Wohnort: wuppertal

Beruf: e-techniker

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Februar 2009, 04:49

hi,

"Wenn er den Password-Schutz der Festplatte aktiviert haben sollte, hast Du verloren!"

ich schätze, dass ist das, was ich mit passwort fürs fs ausdrücken wollte.

bleibt also zu hoffen, dass "nur" das win-pw zu resetten ist.


hierzu vorschläge?

danke

bernd
--------------------------------
aktuelle Konfiguration:
SERVER-VDR:suse10, kernel:2.6.5, DVB-treiber: kerneleigener, vdr-1.4.0 plain + noad + and. Serverdienste, 2*Nova-S-SE Rev:1.0, gesteuert via xxv-4.0, hda3-->/video0
CLIENT-VDR: activy-300 mit gen2vdr1.2 (thx@helau+activy-300), hda3-->/video0
nfs-mounts:
server:/video0 --> client:/video0/SERVER_NEU
server:/hdc1 --> client:/video0/FILME
server:/hdd1 --> client:/video0/SERIEN
SERVER läuft 24/7, CLIENT bei Bedarf

6

Dienstag, 3. Februar 2009, 08:26

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten mit Linux. Hier mal ein Link, den ich bei Google gefunden habe.

http://rhadimas.wordpress.com/2006/10/15…word-w-knoppix/
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
- Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
- SAT>IP: Inverto iLNB
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

Beiträge: 743

Wohnort: Gersdorf

Beruf: == Interessen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Februar 2009, 08:34

WinPW-Resetter

mal unter http://www.vista-blog.de/windows-vista-f…tml;topic=974.0
oder nach "Password-Resetter cd080802.iso" googln
easyVDR2.2.0-64bit-stable
es ist traurig, wenn alles für die Katz ist, aber nicht's für die Katze

verleihnix

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Wohnort: Delmenhorst

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. Februar 2009, 08:59

RE: WinPW-Resetter

:moin

und falls es ein Biospasswort ist schau mal unter http://www.biosflash.com/bios-passwoerter.htm

Gruß Dirk
VDR-1: TheCase , GA-P43-ES3G , E5300 2GB 1TB, 4xS3200 , 7"TFT ,IR-Ein Rev4 , yaVDR 0.3a
VDR-2: Mozart , FSC1567 Cel.2G 1GB 400G, FF 2.1 , 4xS1400 , GLCD 240x64 ,IR-Ein Rev4 , easyVDR 0.7
TestVDR: TUSL2C Cel.1.3G 512MB 20-80G, FF 1.3 , Nova-S oder KNC1 ,IR-Ein Rev4 ,

9

Dienstag, 3. Februar 2009, 09:11

RE: WinPW-Resetter

Naja - beim BIOS-Passwort genuegt meist Batterie raus, warten und gut ist.
Anschliessend das Setzen der Parameter auf Default nicht vergessen!

Das ganze BIOS Gedoens gaukelte nur Sicherheit vor.

uwe
server: yavdr trusty testing, 2 * L5420, 32GB, 46TB RAID6 an OctopusNet (DVBS2- 8 ) + minisatip@dsi400 (DVBS2- 4 )
frontends: kodi und xine

icle

Fortgeschrittener

Beiträge: 383

Wohnort: weimar/thüringen

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 3. Februar 2009, 12:23

chntpw:
da weiß ich nur, dass man die login pw neu setzen kann. auslesen ist damit nicht möglich.
aber da es hier um den bootvorgang geht, glaube ich nicht, dass es damit geht.
zumindest ist mir nicht bekannt, dass dies chntpw auch kann.

gruß
[size=7]x2 4400+, 2gb ram, mcp61, twinhan dvb-t, lenny, vdr-1.6 - xineliboutput(sxfe) - vodcatcher(helper) - iptv(doesnt work) - wirbelscan[/size]
on PAT (program administration tool = windows) problems = reboot
on linux problems = be root

  • »blehnert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 050

Wohnort: wuppertal

Beruf: e-techniker

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 3. Februar 2009, 13:07

hi all,

danke für die zahlreichen tips, werde mich melden. so oder so.

danke


bernd
--------------------------------
aktuelle Konfiguration:
SERVER-VDR:suse10, kernel:2.6.5, DVB-treiber: kerneleigener, vdr-1.4.0 plain + noad + and. Serverdienste, 2*Nova-S-SE Rev:1.0, gesteuert via xxv-4.0, hda3-->/video0
CLIENT-VDR: activy-300 mit gen2vdr1.2 (thx@helau+activy-300), hda3-->/video0
nfs-mounts:
server:/video0 --> client:/video0/SERVER_NEU
server:/hdc1 --> client:/video0/FILME
server:/hdd1 --> client:/video0/SERIEN
SERVER läuft 24/7, CLIENT bei Bedarf

12

Dienstag, 3. Februar 2009, 13:38

hallo...

also fuers windows-pw gibts ne windows-bootcd, ka wie die nochmal hiess,
aber die kann alle pws im klartext anzeigen.
das ist sowas wie ein live-windowssystem.

aber wenn du ein bischen glueck hast wurde fuer den pc ein benutzer eingerichtet und vergessen fuer den administrator ein passwort zu vergeben.
das solltest du ausprobieren bevor du da mit ner bootcd rangehst.
dann kannst du dich einfach ueber das administratorkonto einloggen.

__
Boo

Boo'sNet


VDR1: yaVDR 0.5-testing: ASUS M2NPV-VM -- Athlon64 3500+ LV -- 2GB Ram -- Zotac GT220 -- 1xTT-1600 DVB-s2 -- 1xTT-4100 DVB-s2 -- 64GB 2,5'' SSD -- yaUSBirV3 -- Ambilight
VDR2: yaVDR 0.5-stable: Dell Optiplex 755(DT) -- Core2 Duo E4600 -- 2GB Ram -- Zotac GT210 -- 1xTT-1600 DVB-s2 -- 32GB 2,5'' SSD
VDR-testing: yaVDR 0.5-stable: Dell Optiplex 755(DT) -- Core2 Duo E4600 -- 2GB Ram -- Zotac GT610 -- 1xTT-1600 DVB-s2 -- 120GB 2,5'' HD
Server1: Ubuntu 12.04 + kvm: Foxconn A7GM-S 2.0 -- Athlon BE-2400 -- 8GB Ram -- 64GB 2,5" SSD -- 1TB 3,5" HD -- 3x3TB 3,5'' sw-raid5
RPI: Rasbian:: 433MHz Sender

nOpacity: Icons
skindesigner: tryoutsglassy

icle

Fortgeschrittener

Beiträge: 383

Wohnort: weimar/thüringen

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 3. Februar 2009, 15:39

die windows-live-cd könnte der erdcommander sein.

gruß
[size=7]x2 4400+, 2gb ram, mcp61, twinhan dvb-t, lenny, vdr-1.6 - xineliboutput(sxfe) - vodcatcher(helper) - iptv(doesnt work) - wirbelscan[/size]
on PAT (program administration tool = windows) problems = reboot
on linux problems = be root

  • »blehnert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 050

Wohnort: wuppertal

Beruf: e-techniker

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 4. Februar 2009, 01:06

nochmals hi @all,

habe bisher keine rückmeldung des hilfesuchenden erhalten.

selbstverständlich hatte ich parallel zu meiner anfrage hier, bereits "gegoogled".

in diesem sinne, werde mich rückmelden, sollte ich kontaktiert werden, und trotz EURER hilfe nicht weiterkommen.

thx,

bernd
--------------------------------
aktuelle Konfiguration:
SERVER-VDR:suse10, kernel:2.6.5, DVB-treiber: kerneleigener, vdr-1.4.0 plain + noad + and. Serverdienste, 2*Nova-S-SE Rev:1.0, gesteuert via xxv-4.0, hda3-->/video0
CLIENT-VDR: activy-300 mit gen2vdr1.2 (thx@helau+activy-300), hda3-->/video0
nfs-mounts:
server:/video0 --> client:/video0/SERVER_NEU
server:/hdc1 --> client:/video0/FILME
server:/hdd1 --> client:/video0/SERIEN
SERVER läuft 24/7, CLIENT bei Bedarf

Immortal Romance Spielautomat