Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 151

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

261

Mittwoch, 16. März 2011, 15:11

Zitat

Original von nippes
auch die chinesen haben was gemerkt:


in einer ZDF-Sendung der letzten Tage hatte sich ein Japaner gewünscht, das die Nationen aus den derzeit gemachten Fehlern etwas lernen können. Und ich wünsche mir, das sie es nicht nur können, sondern auch wollen.

Zitat

Original von Dentec
Man kann Jahrzehnte nach so einem Atomunfall noch eine Erhöhung der Krebsrate feststellen und bei keinem einzigen Opfer kann man sicher sagen, ob es von der Strahlung kommt, oder nicht. Steht leider kein Absender auf der zerstrahlten Tumorzelle.


zumal der Bedarf an atomarem Fallout für uns schon mehr als gedeckt sein sollte. Zuerst haben die Amis und Russen massiv ihre atmosphärischen Atomtests in großen Höhen betrieben. Später haben die Chinesen noch schlimmer weiter gemacht. Der Niederschlag hat sich weltweit verteilt und seit den Versuchen ist die Strahlenbelastung angestiegen, einige Tests sind hierüber direkt messbar gewesen.

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

262

Mittwoch, 16. März 2011, 19:10

Ich muß zugeben, das mich das Lesen dieses Thread's nachdenklich gemacht hat was Atomkraft in Deutschland angeht.

Ich stelle mir die Frage wie viel Atomkraftwerke brauchen wir wirklich ?
Laut "Atomlobby" brauchen wir diese Anzahl an AKW's , laut Greenpeace nicht.
Die Regierung sollte dies mal objektiv prüfen lassen, und dann entsprechend handeln.

mfg Rudi

Ps:
Die Japaner sind offenbar hilflos, und das Volk ist der Verlierer.
Offensichtlich gibt es auch keine Lösung.
VDR 1 (SD) : ASRock A330 GC, 1 GB RAM, TT- FF Karte rev. 2.3, 7'' TFT, Lirc X10 - Selbstbau Gehäuse - Suse 11.3 (64) vdr-1.7.10 diverse Plugins
VDR 2 (HD) : MSI G41M-P25, 2 GB RAM, E6700 2x3.20GHz, Gainward GT220, 2TB HD, Lirc X10, TT S2-3600 USB, TT S2-1600, - Suse 11.3 (64) NvidiaTreiber 260.19 vdr-1.7.18 - xineliboutplugin 1.0.90 cvs, xine-lib 1.1.90 , s2-liplianin DVB Treiber

263

Mittwoch, 16. März 2011, 20:26

mußte ich gerade lachen wo ich am radio gehört habe das der sprecher von merkel (also nicht mal die olle selbst) kundgegeben hat das die abschaltung erstmal NICHT bei den 7 kkws durchgeführt wird und die entscheidung zur laufzeitverlängerung NICHT ausgesetzt wird da dieses ja wohl nur eine politische entscheidung gewesen wäre und keinen rechtlichen hintergrund gehabt habe...

ich sags ja : der gau in japan ist wohl noch zu weit weg bevor die deutschen schnarchnasen von politikern mal wachwerden...

naja so wird sich die merkel nun erstmal so richtig ins aus geschossen haben...
Client 1 Hardware : MSI Z87-G43, I5-4570, 4 GB Ram (oversized aber war über :) ),Zotac NVidia GT630 (25 Watt),Thermaltake DH202 mit iMon-LCD ( 0038 ) und vdr-plugin-imon
Software : yaVDR 0.6,sofhhddevice @ 1920x1080@50Hz
Server Hardware : MSI Z87-G43, I7-4790, 16 GB RAM, 4x3 TB WD Red,Nova DVB-S2, Cine S2 5.5
Software : Ubuntu 12.04 LTS mit yavdr-Paketen,virtualbox,diverse VM's

Yoda: Dunkel die andere Seite ist...sehr dunkel!
Obi-Wan: Mecker nicht, sondern iss endlich dein Toast ...

264

Mittwoch, 16. März 2011, 21:36

[URL=http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,751396,00.html]Neue Stromleitung nach Fukushima fast fertig[/URL]

Vielleicht können sie damit wenigstens die Reaktoren 5 und 6 stabilisieren. Die anderen sind wohl nicht mehr zu retten. Ich glaube nicht, das da auch nur eine Glühbirne noch funktioniert, geschweige denn Pumpen und deren Leitungen.

Lieben Gruß,
Sandra
Derzeit: YaVDR 0.4
Hardware: Asus M2NPV-VM, AMD Athlon 64 X2 4600+, 2x512 DDR2, Nvidia G210, 2x Satelco Easywatch Budget, CI, HDD Samsung SJ501, DVD Plextor PX800, Gehäuse/Display Silverstone LC16M

265

Mittwoch, 16. März 2011, 22:48

Hi g3joker,

Zitat

Originally posted by g3joker
ich sags ja : der gau in japan ist wohl noch zu weit weg bevor die deutschen schnarchnasen von politikern mal wachwerden...

naja so wird sich die merkel nun erstmal so richtig ins aus geschossen haben...

So sehr sich die Abschaltung auch dieser Tage anbietet, so dringend braucht dieser Schritt eine rechtliche Grundlage. Die Oberen von e.on, RWE und Vattenfall reiben sich doch im stillen Kämmerlein schon die Hände, um die Bundesregierung mit einer Welle von Schadensersatz-Klagen zu überziehen und der Sekt für die Siegesfeier danach (die bei der jetzigen Gesetzeslage wohl sicher scheint) ist auch schon kalt gestellt.

Außerdem kann auch bei einer Abschaltung noch ein bisschen was in die Hose gehen, siehe Wikipedia

Ich hoffe doch sehr, dass es für die Abschaltung alter Reaktoren bald eine solide gesetzliche Grundlage gibt.
cu -HD-

VDR1 (stable),
yavdr 0.3: POV330 ION, 3GB, OCZ Vertex2 60GB, DD Octopus 1xDuoFlexS2

SvenGWK

Meister

Beiträge: 1 616

Wohnort: Berlin

Beruf: Technikfuzzi

  • Nachricht senden

266

Mittwoch, 16. März 2011, 23:11

Zitat

Original von Mreimer

Zitat

Original von SvenGWK
Schon mal überlegt warum Atommüll so gefährlich ist?
Die Strahlung die von ihm ausgeht ist voller energie.
Das vergraben von Brennelementen kommt in etwa dem gleich als wenn du halb glühende Kohlen aus deinem Ofen holst und sie im Garten verbuddelst, und das obwohl sie noch zig Stunden Deine wohnung heizen würden.
Um die Möglichkeit der Wiederaufbereitung haben uns die Kernkraftgegner gebracht. Effektive Technologien um die komplette energie aus dem strahlenden Dreck zu ziehen wurden nicht entwickelt.


Frage ist, ob es die überhaupt gibt. Wenn die Brennelemente letztlich vergraben werden (sollen), wird kaum noch nennenswert Energie in Form von Wärme abgegeben. Die gefährliche radioaktive Strahlung selbst kann bisher, soweit ich weiß, nicht nutzbar gemacht werden.

Wobei dein Vergleich massiv hinkt. Die glühende Kohle aus dem Ofen kann ich, natürlich nachdem sie abgekühlt ist, bedenkenlos zerstoßen und unter's Essen mischen. Sie besteht zu großem Teil aus reinem Kohlenstoff der erstmal nicht schädlich ist. Bei Atommüll sollte man sich viele Jahrtausende nichtmal ungeschützt nähern.

Zitat


Braunkohle ist sauberer?
Ich bin in der Nachbarschaft des Kraftwerks Boxberg aufgewachsen.
Sehe dir doch bitte mal die Gegend dort auf Google Maps an.
Leider ist das nicht so aktuell, derzeit ist das Loch ca. doppelt so groß.


Also mir wäre ein Loch in der Nähe auf jedem Fall lieber wie ein Atom-Endlager in der Nähe.



Hab mir gerade die Sendung mit Herrn Lesch auf ZDF gesehen.
Es ist u.a. wegen der Abfälle der Begriff Transmutation gefallen, leider ohne Erklärungen.
Sehr interessante Sache wie ich finde:

http://www.welt.de/wissenschaft/article9…r-strahlen.html

So interessant das es mich wundert das ich davon bisher nichts mitbekommen habe. :schiel
VDR: Silverstone Sugo SG13,ASRock N3150B-ITX,8Gb Ram, 1x2Tb Sata 2.5",Hama MCE Remote, DVB: TBS-6205 DVB-C Quad und yaVDR 0.6
TV: Panasonic TXP50GT30

Client: ZOTAC IONITX F-E mit easyVDR 3.0 alpha


267

Mittwoch, 16. März 2011, 23:47

zum thema regierungsfähig:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale…,751317,00.html

Zitat

Die EnBW-Übernahme könnte für Ministerpräsident Mappus zum Verlustgeschäft werden


Zitat

"Der EnBW-Deal ist ein Bombengeschäft für das Land Baden-Württemberg - es sei denn, es geht irgendwo noch ein Atomkraftwerk in die Luft."

netvista-fan

Erleuchteter

Beiträge: 3 490

Wohnort: mitten im Ruhrgebiet

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

268

Mittwoch, 16. März 2011, 23:50

Naja, grundsätzlich ist globale erwärmung durch CO2 aus herkömmlichen Kraftwerken auf lange Sicht auch ziemlich tödlich.
Wenn die Pole geschmolzen sind, dadurch die umwälzung der Meere ausbleibt und diese dann umkippen und versauern...
Dann haben wir auch nichts mehr zu lachen.

Und für jedes AKW das abgeschaltet wird bräuchte man wohl ein paar herkömmliche.

Zudem würden sich auch unsere Nachbarländer freuen die uns beim abschalten gerne mit ihrem Atomstrom beliefern würden, dazu würden dann sicher an der Grenze noch ein paar weitere entstehen.

Also ein Atomausstieg nur in Deutschland ist völlig Sinnlos solange wir uns Strom aus dem Ausland besorgen.

Windräder will keiner in der Nähe haben, Kohlekraftwerke will keiner in der Nähe haben, AKWs erst recht nicht und Wasserkraft + Solarstrom reichen nicht aus (zudem sind die flutungen für Wasserkraftwerke auch recht umstritten)

Jaja, Atomstrom brauchen wir nicht, bei uns kommt der Strom aus der Steckdose!

Ne Lösung wäre sicherlich das Stromnetz von 22.00 bis 06.00 Uhr abzuschalten, damit wäre sicherlich das ein oder andere Kraftwerk einzusparen, ach ja der Betrieb von privaten Generatoren wird dann natürlich hart bestraft.

Leute, schaut doch mal über den Tellerrand!
So wie wir leben, kommen wir ohne den Scheiss nicht aus.
Süchtige elende Stromjunkies!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »netvista-fan« (16. März 2011, 23:57)


269

Donnerstag, 17. März 2011, 00:06

Zitat

Original von netvista-fan
So wie wir leben, kommen wir ohne den Scheiss nicht aus.

also ich kann ganz gut ohne plutonium und cäsium leben. ich brauch das nicht.
yavdr 0.5, AMD Athlon(tm) II X2 240e, MSI 770-C45, 4GB, Cine S2, Terratec Cinergy S2 PCI HD, TechniSat SkyStar2 DVB-S, TechniSat AirStar2 DVB-T

270

Donnerstag, 17. März 2011, 08:18

Zitat

Original von netvista-fan
Zudem würden sich auch unsere Nachbarländer freuen die uns beim abschalten gerne mit ihrem Atomstrom beliefern würden, dazu würden dann sicher an der Grenze noch ein paar weitere entstehen.


Deshalb sollten wir so viel Anlagen aufstellen dass unsere eigene Versorgung mit 100%iger Sicherheit gedeckt ist. Den dabei entstehenden Überschuss können wir dann ja günstig ins Ausland verkaufen, dann lohnt sich dort der Betrieb der AKWs nicht mehr und einige können abgeschaltet werden.

Man muss nur in Dimensionen denken die groß genug sind. Voraussetzung dafür sind lediglich bessere Netze und Vereinfachungen bei den Planfeststellungsverfahren. Nicht dass aus www.feldhamsterverleih.de doch noch eine funktionierende Geschäftsidee wird.

Meine VDR

1. gen2vdr v2 auf Aopen i915GMm-HFS und CeleronM 360J, RAM 1GB, HD Samsung HD401LJ, DVD Pioneer DVR-A05, Funk-Tastatur Cherry mit USB-Empfänger, TT FF 1.5 (System nur noch selten im Einsatz)

2. gen2vdr v3 auf Gigabyte GA-E7AUM-DS2H (NVidia 9400 Onboard-Grafik) mit Core2Duo E8500, RAM 4 GB, SATA-Festplatte im Wechselrahmen, SATA BD-ROM/DVD-Brenner Pioneer, Tastatur, Skystar HD2

271

Donnerstag, 17. März 2011, 08:23

Zitat

Original von halbfertiger
Deshalb sollten wir so viel Anlagen aufstellen dass unsere eigene Versorgung mit 100%iger Sicherheit gedeckt ist. Den dabei entstehenden Überschuss können wir dann ja günstig ins Ausland verkaufen, dann lohnt sich dort der Betrieb der AKWs nicht mehr und einige können abgeschaltet werden.


Kraftwerke aufstellen: Ja. Allerdings dann bitte umweltfreundliche Anlagen und keine AKWs.

272

Donnerstag, 17. März 2011, 09:15

Auch wenn es bei uns in Deutschland wohl keine gesundheitsgefährdente Strahlenwerte geben wird, so ist diese Seite vielleicht doch von Interesse:

http://odlinfo.bfs.de/

Da werden täglich die aktuellen Strahlenwerte in Deutschland dargestellt.

Lieben Gruß,
Sandra
Derzeit: YaVDR 0.4
Hardware: Asus M2NPV-VM, AMD Athlon 64 X2 4600+, 2x512 DDR2, Nvidia G210, 2x Satelco Easywatch Budget, CI, HDD Samsung SJ501, DVD Plextor PX800, Gehäuse/Display Silverstone LC16M

273

Donnerstag, 17. März 2011, 09:52

Hi,

Zitat

Original von SvenGWK
http://www.welt.de/wissenschaft/article9…r-strahlen.html

So interessant das es mich wundert das ich davon bisher nichts mitbekommen habe. :schiel

Das entspricht der Technik des Kernfusionsreaktors. Ich halte es aber für unwahrscheinlich, dass eine kleine Gruppe deutscher Ingenieure eine komplexe Grossindustrieanlagentechnik in zehn Jahren auf die Beine stellen kann, an der schon viel größere weltumspannende Forscherteams seit 20 Jahren dran arbeiten.

@HH_Maus
vielen Dank für den Link zum Quarks&Co.. Hier werden endlich mal viele Spekulationen mit Fakten belegt.

Was mich an der ganzen Berichterstattung am Meisten nervt ist, dass es kein belastbares Bildmaterial von den Anlagen gibt (z. B. Infrarot-Aufnahmen aus der Luft, etc). Wenn ich bedenke, dass nach dem Untergang der deep water horizon innerhalb weniger Tage exzellentes Bildmaterial aus einem Katastrophengebiet in 3000m Tiefe verfügbar war, habe ich bei den Japanern ein sehr mulmiges Gefühl. Man kann ja über BP jetzt denken was man will, aber sie haben sich nach der Katastrophe sehr kooperativ gezeigt.
Wie soll man eine Katastrophe in der Griff bekommen, wenn einem nicht mal auch nur annähernd ausreichend Daten zur Verfügung stehen?

Grüße joker
HW VDR: Thermaltake DH102 | Gigabyte GA-M720-US3 | AMD 270u | 2GB RAM | 40GB SSD System + 2TB HDD Daten | L4M Cine CT V6 + Flex S2 | Zotac GT630 | Futaba MDM166A | Atric IR-Einschalter Rev. 5 | NEC P461 | SEDU + 80 PIX | Pioneer SC-LX85 | Jamo S606
SW VDR: Debian Wheezy | Kernel 3.2.0-4-amd64 | Mate 1.6 | VDR 2.0.6 | nVidia 331.79 | LIRC 0.9.0 | media_build_experimental | Plugins: permashift 1.0.0, softhddevice 0.6.1rc1-git, menuorg 0.5.1, skinnopacity 0.1.3, tvscraper 0.2.0-git, seduatmo 0.0.2-git, mplayer 0.10.2-hg, fritzbox 1.5.3, vdradmin-am 3.6.9, femon 1.7.19, targavfd 0.3.0, span 0.0.7, upnp 1.0.0-git, cdplayer 1.2.2-hg, dvd 0.3.6-cvs, dvdswitch 0.2.2, graphtftng 0.4.10-git, neutrinoepg 0.3.5, extrecmenu 1.2.4-git, epgsearch 1.0.1-git, xmltv2vdr 0.2.0-git, noepg 0.0.4, DVD 0.3.6, weatherhd 0.9.9-dev1, radio 0.9.1, block 0.1.2-git, cpumon 0.0.6a, ac3mode 0.1, HD-- 1.0.0-hg, ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joker4791« (17. März 2011, 09:57)


274

Donnerstag, 17. März 2011, 10:09

von aussen gesehen sind wir wohl nur ein volk von feiglingen und hasenfüssen.

Zitat

http://www.spiegel.de/international/germany/0,1518,751135,00.html
Other theories delve deep into the Teutonic soul. The Germans are a forest nation -- inward-looking, shelter-seeking, with a tendency toward the parochial. People have a strong bond with their homes and with the environment. They aspire to the "Heile Welt," the perfect world, in which the risk of a nuclear meltdown has no place.

und deshalb wird das auch mit dem ausstieg nix. wir haben einfach zu viel angst vor der eigenen courage.

(der artikel gibt nicht unbedingt meine meinung wieder. ich kann mir aber gut vorstellen, woher diese meinung kommt. ;) )
yavdr 0.5, AMD Athlon(tm) II X2 240e, MSI 770-C45, 4GB, Cine S2, Terratec Cinergy S2 PCI HD, TechniSat SkyStar2 DVB-S, TechniSat AirStar2 DVB-T

275

Donnerstag, 17. März 2011, 10:34

Zitat

ich kann mir aber gut vorstellen, woher diese meinung kommt


alles was er da schreibt klingt für mich eher positiv ?
negativ ist nur seine meinung.

Zitat

They aspire to the "Heile Welt,"


alter schwede ...
naja gegen so eine meinung kommt man nicht an.
da ist hopfen und malz verloren.

klingt genauso wie :"engländer haben alle schlechte zähne"
oder :"engländer wischen sich nie den arsch ab nach dem scheissen"

also irgendwievoll fürn arsch der artikel und an polemik nicht zu überbieten.
schreibt er auch was sachliches ?

was ist falsch an einer heilen welt ?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »hotzenplotz5« (17. März 2011, 10:39)


SvenGWK

Meister

Beiträge: 1 616

Wohnort: Berlin

Beruf: Technikfuzzi

  • Nachricht senden

276

Donnerstag, 17. März 2011, 11:13

Zitat

Original von joker4791
Hi,

Zitat

Original von SvenGWK
http://www.welt.de/wissenschaft/article9…r-strahlen.html

So interessant das es mich wundert das ich davon bisher nichts mitbekommen habe. :schiel

Das entspricht der Technik des Kernfusionsreaktors. Ich halte es aber für unwahrscheinlich, dass eine kleine Gruppe deutscher Ingenieure eine komplexe Grossindustrieanlagentechnik in zehn Jahren auf die Beine stellen kann, an der schon viel größere weltumspannende Forscherteams seit 20 Jahren dran arbeiten.

Grüße joker


Also mit Kernfusion hat das nichts zu tun.
http://www.gsi.de/documents/DOC-2003-Jun-32-2.pdf
VDR: Silverstone Sugo SG13,ASRock N3150B-ITX,8Gb Ram, 1x2Tb Sata 2.5",Hama MCE Remote, DVB: TBS-6205 DVB-C Quad und yaVDR 0.6
TV: Panasonic TXP50GT30

Client: ZOTAC IONITX F-E mit easyVDR 3.0 alpha

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SvenGWK« (17. März 2011, 11:15)


277

Donnerstag, 17. März 2011, 11:27

Zitat

Original von hotzenplotz5

Zitat

ich kann mir aber gut vorstellen, woher diese meinung kommt

alles was er da schreibt klingt für mich eher positiv ?
negativ ist nur seine meinung.

sagen wir so. der autor irrt, wenn er glaubt, dass franzosen, briten, japaner oder andere, durch mutiges auftreten, gamma-strahlung besser oder länger standhalten können.
aber, die poster, die hier schreiben, ausstieg geht nicht, zeigen für mich dieses "heile welt" muster. stimmt ja auch. mit atomkraft ist die welt heil. der kaffee und die dusche morgens schön warm. und die gewinne der energie-versoger gesichert. aber nur solange wie nix passiert.
niemand hat gesagt, dass der ausstieg leicht wird. aber sollten wir dem autor nicht zeigen, dass wir den ausstieg können?

Zitat

was ist falsch an einer heilen welt ?

nix. es gibt sie nur nicht. wir leben in der realen. und angst vor problemen bringt einen nicht weiter. man muss sie lösen.

@joker4791: z.b. so:

Zitat

Spiegel Liveticker
+++ US-Drohnen sollen Gebiete rund um Atomkraftwerke beobachten +++
[10.13 Uhr] Das US-amerikanische Militär hat Japan den Einsatz von Global Hawk-Drohnen abgeboten, um die Gebiete rund um das havarierte Atomkraftwerk Fukushima zu beobachten. Bei den Drohnen handelt es sich um unbemannte Aufklärungsflugzeuge, die in fast 20 Kilometer Höhe mit hochauflösenden Kameras für Tages- und Nachtsicht selbst kleinste Objekte erkennen können.
yavdr 0.5, AMD Athlon(tm) II X2 240e, MSI 770-C45, 4GB, Cine S2, Terratec Cinergy S2 PCI HD, TechniSat SkyStar2 DVB-S, TechniSat AirStar2 DVB-T

278

Donnerstag, 17. März 2011, 11:34

ja ... jetzt fang ich auch schon an mit vorurteilen.
aber ich denke auch die usa kann nur damit helfen :



schlagzeile 21.3.2011 BILD : "USA setzen truppen ein im kampf gegen den atomreaktor"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hotzenplotz5« (17. März 2011, 11:36)


279

Donnerstag, 17. März 2011, 11:53

Hi,

Zitat

Original von SvenGWK
Sehr interessante Sache wie ich finde:

http://www.welt.de/wissenschaft/article9...r-strahlen.html

So interessant das es mich wundert das ich davon bisher nichts mitbekommen habe. :schiel

Zitat


Seite 2:

Zitat

Mit derartigen Anlagen könnte im nächsten Jahrhundert die Umwandlung/Einäscherung langlebiger radioaktiver Isotope in stabile oder kurzlebige Radionuklide erfolgen und damit eine zeitlich überschaubare Handhabung des Problems der langlebigen Restaktivitäten realisiert werden.

  1. also mit Protonen auf Atomkerne zu schiessen fällt durchaus in den Bereich der Kernfusion, auch wenn hier nicht die elementaren Wasserstoffatome verwendet werden
  2. OK, was nach 2100 ist, interessiert mich überhaupt nicht
  3. der Umstieg von Kernspaltung auf Kernfusion soll 2050 beginnen
  4. ob dabei nicht ganz andere Probleme auftreten ist natürlich noch völlig unklar
    [/list=1]
    Ziemlich populististisch von der WELT zu behaupten, dass das in 20 Jahren geht, und wenn, dann würde die Kernfusion noch viel eher kommen, da einfacher.


    @nippes

    Zitat

    [10.13 Uhr] Das US-amerikanische Militär hat Japan den Einsatz von Global Hawk-Drohnen abgeboten, ...

    viel zu spät.

    Grüße joker
HW VDR: Thermaltake DH102 | Gigabyte GA-M720-US3 | AMD 270u | 2GB RAM | 40GB SSD System + 2TB HDD Daten | L4M Cine CT V6 + Flex S2 | Zotac GT630 | Futaba MDM166A | Atric IR-Einschalter Rev. 5 | NEC P461 | SEDU + 80 PIX | Pioneer SC-LX85 | Jamo S606
SW VDR: Debian Wheezy | Kernel 3.2.0-4-amd64 | Mate 1.6 | VDR 2.0.6 | nVidia 331.79 | LIRC 0.9.0 | media_build_experimental | Plugins: permashift 1.0.0, softhddevice 0.6.1rc1-git, menuorg 0.5.1, skinnopacity 0.1.3, tvscraper 0.2.0-git, seduatmo 0.0.2-git, mplayer 0.10.2-hg, fritzbox 1.5.3, vdradmin-am 3.6.9, femon 1.7.19, targavfd 0.3.0, span 0.0.7, upnp 1.0.0-git, cdplayer 1.2.2-hg, dvd 0.3.6-cvs, dvdswitch 0.2.2, graphtftng 0.4.10-git, neutrinoepg 0.3.5, extrecmenu 1.2.4-git, epgsearch 1.0.1-git, xmltv2vdr 0.2.0-git, noepg 0.0.4, DVD 0.3.6, weatherhd 0.9.9-dev1, radio 0.9.1, block 0.1.2-git, cpumon 0.0.6a, ac3mode 0.1, HD-- 1.0.0-hg, ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joker4791« (17. März 2011, 12:04)


280

Donnerstag, 17. März 2011, 11:57

Zitat

Original von hotzenplotz5
schlagzeile 21.3.2011 BILD : "USA setzen truppen ein im kampf gegen den atomreaktor"

der Termin ist wohlgewählt, weil man immer am 21.3. irgendwo einmarschiert (wie 2003 in den Irak) :( .

BTW: leider gibt's das Bild vom Hummer nicht zusehen, sondern nur eine von 'ner Corvette...
HW VDR: Thermaltake DH102 | Gigabyte GA-M720-US3 | AMD 270u | 2GB RAM | 40GB SSD System + 2TB HDD Daten | L4M Cine CT V6 + Flex S2 | Zotac GT630 | Futaba MDM166A | Atric IR-Einschalter Rev. 5 | NEC P461 | SEDU + 80 PIX | Pioneer SC-LX85 | Jamo S606
SW VDR: Debian Wheezy | Kernel 3.2.0-4-amd64 | Mate 1.6 | VDR 2.0.6 | nVidia 331.79 | LIRC 0.9.0 | media_build_experimental | Plugins: permashift 1.0.0, softhddevice 0.6.1rc1-git, menuorg 0.5.1, skinnopacity 0.1.3, tvscraper 0.2.0-git, seduatmo 0.0.2-git, mplayer 0.10.2-hg, fritzbox 1.5.3, vdradmin-am 3.6.9, femon 1.7.19, targavfd 0.3.0, span 0.0.7, upnp 1.0.0-git, cdplayer 1.2.2-hg, dvd 0.3.6-cvs, dvdswitch 0.2.2, graphtftng 0.4.10-git, neutrinoepg 0.3.5, extrecmenu 1.2.4-git, epgsearch 1.0.1-git, xmltv2vdr 0.2.0-git, noepg 0.0.4, DVD 0.3.6, weatherhd 0.9.9-dev1, radio 0.9.1, block 0.1.2-git, cpumon 0.0.6a, ac3mode 0.1, HD-- 1.0.0-hg, ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joker4791« (17. März 2011, 11:59)


Immortal Romance Spielautomat