Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

241

Mittwoch, 16. März 2011, 10:23

Zitat

Original von SvenGWK
Schon mal überlegt warum Atommüll so gefährlich ist?
Die Strahlung die von ihm ausgeht ist voller energie.
Das vergraben von Brennelementen kommt in etwa dem gleich als wenn du halb glühende Kohlen aus deinem Ofen holst und sie im Garten verbuddelst, und das obwohl sie noch zig Stunden Deine wohnung heizen würden.
Um die Möglichkeit der Wiederaufbereitung haben uns die Kernkraftgegner gebracht. Effektive Technologien um die komplette energie aus dem strahlenden Dreck zu ziehen wurden nicht entwickelt.


Frage ist, ob es die überhaupt gibt. Wenn die Brennelemente letztlich vergraben werden (sollen), wird kaum noch nennenswert Energie in Form von Wärme abgegeben. Die gefährliche radioaktive Strahlung selbst kann bisher, soweit ich weiß, nicht nutzbar gemacht werden.

Wobei dein Vergleich massiv hinkt. Die glühende Kohle aus dem Ofen kann ich, natürlich nachdem sie abgekühlt ist, bedenkenlos zerstoßen und unter's Essen mischen. Sie besteht zu großem Teil aus reinem Kohlenstoff der erstmal nicht schädlich ist. Bei Atommüll sollte man sich viele Jahrtausende nichtmal ungeschützt nähern.

Zitat


Braunkohle ist sauberer?
Ich bin in der Nachbarschaft des Kraftwerks Boxberg aufgewachsen.
Sehe dir doch bitte mal die Gegend dort auf Google Maps an.
Leider ist das nicht so aktuell, derzeit ist das Loch ca. doppelt so groß.


Also mir wäre ein Loch in der Nähe auf jedem Fall lieber wie ein Atom-Endlager in der Nähe.

242

Mittwoch, 16. März 2011, 10:24

@SvenGWK du hast recht. das mit den grünen wird nicht funktionieren.
die wähler sind einfach zu blöd.
ich komme aus bietigheim (nähe neckarwestheim)
wenn man ältere leute (durchaus die mehrheit dort) über güne befragt.
die würden wohl alle grünen sofort einsperren aber nicht wählen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hotzenplotz5« (16. März 2011, 10:25)


SvenGWK

Meister

Beiträge: 1 616

Wohnort: Berlin

Beruf: Technikfuzzi

  • Nachricht senden

243

Mittwoch, 16. März 2011, 10:26

Zitat

Original von hotzenplotz5

Zitat

deshalb wird es Zeit das die Grünen mal Ihren Anhängern Ihr komplettes Potenzial präsentieren können


jop das hätte was !
aber du hast recht, mal sehen wer dann blockiert ?
springer kann recht gut mobilisieren. hab das selber gespürt hier in hamburg.

nix mit atompolitik aber dazu recht interesssant was auf die grünen dann zukommt:
http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/p…lreform100.html

"das ein arbeiterkind mit einem kind eines vorstandsvorsitzenden zusammespielt und davon profitiert, mag manchmal funktionieren ,......"

ab 6:25 hr. scheuerl von der cdu ! klasse was der mann da bringt !
markenrechtsverletzung bei demonstrationen ...

in was für einer welt leben wir ....


Abartig.
Dieses Land kann einpacken.
VDR: Silverstone Sugo SG13,ASRock N3150B-ITX,8Gb Ram, 1x2Tb Sata 2.5",Hama MCE Remote, DVB: TBS-6205 DVB-C Quad und yaVDR 0.6
TV: Panasonic TXP50GT30

Client: ZOTAC IONITX F-E mit easyVDR 3.0 alpha


SvenGWK

Meister

Beiträge: 1 616

Wohnort: Berlin

Beruf: Technikfuzzi

  • Nachricht senden

244

Mittwoch, 16. März 2011, 10:31

Zitat

Original von hotzenplotz5
@SvenGWK du hast recht. das mit den grünen wird nicht funktionieren.
die wähler sind einfach zu blöd.
ich komme aus bietigheim (nähe neckarwestheim)
wenn man ältere leute (durchaus die mehrheit dort) über güne befragt.
die würden wohl alle grünen sofort einsperren aber nicht wählen.


Das hat sicherlich den Grund das sich die Grünen wohl kaum beliebt gemacht haben in der letzten Zeit.
Sie verfolgen keine Politik sondern Ideologie.
Das sich die Ergebnisse mit den Interessen der Durchschnittsbürger nicht decken sollte auch so eine Partei erkennen.
Politik sollte für die Menschen im Land sein und nicht für die in der Partei.
Dann hat man auch die Chance gewählt zu werden und vor allem - wieder gewählt zu werden.
VDR: Silverstone Sugo SG13,ASRock N3150B-ITX,8Gb Ram, 1x2Tb Sata 2.5",Hama MCE Remote, DVB: TBS-6205 DVB-C Quad und yaVDR 0.6
TV: Panasonic TXP50GT30

Client: ZOTAC IONITX F-E mit easyVDR 3.0 alpha


SvenGWK

Meister

Beiträge: 1 616

Wohnort: Berlin

Beruf: Technikfuzzi

  • Nachricht senden

245

Mittwoch, 16. März 2011, 10:36

Zitat

Original von Mreimer

Zitat

Original von SvenGWK
Schon mal überlegt warum Atommüll so gefährlich ist?
Die Strahlung die von ihm ausgeht ist voller energie.
Das vergraben von Brennelementen kommt in etwa dem gleich als wenn du halb glühende Kohlen aus deinem Ofen holst und sie im Garten verbuddelst, und das obwohl sie noch zig Stunden Deine wohnung heizen würden.
Um die Möglichkeit der Wiederaufbereitung haben uns die Kernkraftgegner gebracht. Effektive Technologien um die komplette energie aus dem strahlenden Dreck zu ziehen wurden nicht entwickelt.


Frage ist, ob es die überhaupt gibt. Wenn die Brennelemente letztlich vergraben werden (sollen), wird kaum noch nennenswert Energie in Form von Wärme abgegeben. Die gefährliche radioaktive Strahlung selbst kann bisher, soweit ich weiß, nicht nutzbar gemacht werden.

Wobei dein Vergleich massiv hinkt. Die glühende Kohle aus dem Ofen kann ich, natürlich nachdem sie abgekühlt ist, bedenkenlos zerstoßen und unter's Essen mischen. Sie besteht zu großem Teil aus reinem Kohlenstoff der erstmal nicht schädlich ist. Bei Atommüll sollte man sich viele Jahrtausende nichtmal ungeschützt nähern.

Zitat


Braunkohle ist sauberer?
Ich bin in der Nachbarschaft des Kraftwerks Boxberg aufgewachsen.
Sehe dir doch bitte mal die Gegend dort auf Google Maps an.
Leider ist das nicht so aktuell, derzeit ist das Loch ca. doppelt so groß.


Also mir wäre ein Loch in der Nähe auf jedem Fall lieber wie ein Atom-Endlager in der Nähe.



Wohl nur wenn du nicht daneben wohnst oder Dein Haus nicht deswegen abgerissen wird, aber egal.
Das ist ja nicht das Thema.
Es gibt derzeit leider noch keien Möglichkeit, aber das muss ja nicht heissen das sowas nicht geht.
Vielleicht besteht mal die Möglichkeit eine große Zerfallsbatterie zu bauen?
Keine Ahnung - ich bin kein Physiker.
Das Atommüll hochgiftig ist stelle ich nicht in Frage.
Der Vergleich mit der Kohle zielte auch auf die energiemenge die da verloren geht.
VDR: Silverstone Sugo SG13,ASRock N3150B-ITX,8Gb Ram, 1x2Tb Sata 2.5",Hama MCE Remote, DVB: TBS-6205 DVB-C Quad und yaVDR 0.6
TV: Panasonic TXP50GT30

Client: ZOTAC IONITX F-E mit easyVDR 3.0 alpha


246

Mittwoch, 16. März 2011, 10:37

Zitat

Sie verfolgen keine Politik sondern Ideologie


ja das hört man von den alten immer wieder.
aber ein argument dafür gibt es keins.
ich konnte nie erkennen welche ideologie die verbreiten ?
im gegenteil wenn man deren wirtschaftspolitik verfolgt, wären sie mir viel zu liberal.

ich glaube es liegt einfach nur am nicht nach hinten gegelten haar.
dr. strg c+v darf alles .... hauptsache er sieht gut dabei aus.
er könnte sogar kinder fressen, man würde ihm glauben es war nur ein versehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hotzenplotz5« (16. März 2011, 10:39)


247

Mittwoch, 16. März 2011, 10:41

Zitat

Politik sollte für die Menschen im Land sein und nicht für die in der Partei. Dann hat man auch die Chance gewählt zu werden und vor allem - wieder gewählt zu werden.


Wo bitte schön wird von den letzten Regierungen genau das getan?
Und trotzdem werden die immer wieder gewählt.

Weil die Demokratie in der wir leben in wichtigen Teilen nur eine Alibidemokratie ist. Das müsste eigentlich jedem klar sein.

Das sieht man nicht nur bei der Energiepolitik. Noch offensichtlicher ist es bei der Gesundheitspolitik. Was hier die letzen Jahre abgeht ist im großen und Ganzen Lobbyarbeit vom feinsten.

Um wirklich echte Demokratie zu erleben braucht man nur wenige Kilometer gen Norden zu fahren. Dort bestimmen die wirklich wichtigen Entscheidungen die Bürger durch Volksentscheide etc.. Alle, aber auch wirklich alle Entscheidungen werden veröffentlicht bzw. sind einsehbar usw.

Wird hier jemand gefragt ob man Atomstrom will? Oder ein Endlager um die Ecke??

Macht euch doch nichts vor. Auch hier wird Gras drüber wachsen und die Kraftwerke werden weiterlaufen.


Peter
VDR1: ASUS AT3IONT-I + DVB-Sky S952 + Nvidia 337.19 + softhddevice-plugin + vdr-2.2.0 + 12 weiter Plugins + Samsung U70 + Debian wheezy via SSD + Kernel 3.7.10 + Samsung LE-32R51B

248

Mittwoch, 16. März 2011, 10:41

Zitat

Original von SvenGWK
Es gibt derzeit leider noch keien Möglichkeit, aber das muss ja nicht heissen das sowas nicht geht.
Vielleicht besteht mal die Möglichkeit eine große Zerfallsbatterie zu bauen?


Vielleicht... Fakt ist aktuell, dass man im Moment Müll produziert, den keiner haben will und niemand für tausende Jahre sicher aufbewahren kann. Solange es hier keine 100%ige Lösung gibt (sofern es die überhaupt geben kann. Wer kann schon absehen, was ein vergrabener Brennstab so über die Jahrtausende macht) sollte man möglichst bald aufhören solchen Müll zu produzieren.

249

Mittwoch, 16. März 2011, 10:50

Es hilft nichts, alte AKW gegen Neue "Sichere" zu tauschen, den ein Restrisiko hat jede Technik und dabei ist es mir völlig egal, ob es Erdbeben, Tsunamis, Terroristen, menschliches Versagen, technische Defekte oder vielleicht auch denkbar Computerviren sind, die ein AKW aus dem Ruder laufen lassen.

Wenn die Folgen eines Totalausfalls einer Technik dermassen verheerend sind, dann ist sie Mist.
Man kann Jahrzehnte nach so einem Atomunfall noch eine Erhöhung der Krebsrate feststellen und bei keinem einzigen Opfer kann man sicher sagen, ob es von der Strahlung kommt, oder nicht. Steht leider kein Absender auf der zerstrahlten Tumorzelle.

Wenn ein Flugzeug (und die sind auch modernste Technik und super-sicher) einen Totalausfall hat, dann stürzt es ab. Das ist schlimm, keine Frage. Aber damit war es das auch.

Es bleibt nicht ein verseuchtes Areal, daß die nächsten paar hundert oder gar tausend Jahre nicht mehr bewohnt werden kann.

Ich kann nur lachen über die Befürworter, welche die ach so klimafreundliche Atomkraft loben und so günstig ist der Strom ja auch.

Schon gewusst, daß AKWs von der Haftpflicht ausgeschlossen sind ?
Kein Versicherer würde sich das aufbürden bzw. keiner könnte die Beiträge bezahlen.

Und das letzte Argument: "Wir haben derzeit keine Alternative" ist genauso gut begründet, wie: "Ich muss hier innerorts hundert fahren, weil ich sonst zu spät zu meinem Termin komme !"

just my 2 cents

Server:
ASRock K7VT2, Duron1800, 512MB Ram, TT DVB-S2, EasyVDR 1.0, Reel eHD, HD 1,5TB, Hardware-WakeUP-Board + 4x20 LCD, Thermaltake Bach, smarttvweb-plugin.

Client:
Samsung TV UE40ES6760 mit VDR on SmartTv-Widget

SvenGWK

Meister

Beiträge: 1 616

Wohnort: Berlin

Beruf: Technikfuzzi

  • Nachricht senden

250

Mittwoch, 16. März 2011, 10:57

Zitat

Original von hotzenplotz5

Zitat

Sie verfolgen keine Politik sondern Ideologie


ja das hört man von den alten immer wieder.
aber ein argument dafür gibt es keins.
ich konnte nie erkennen welche ideologie die verbreiten ?
im gegenteil wenn man deren wirtschaftspolitik verfolgt, wären sie mir viel zu liberal.

ich glaube es liegt einfach nur am nicht nach hinten gegelten haar.
dr. strg c+v darf alles .... hauptsache er sieht gut dabei aus.
er könnte sogar kinder fressen, man würde ihm glauben es war nur ein versehen.



Wenn es nach mir gehen würde hätte man den Herren eher an den Pranger gestellt und kostenlos Eier und Tomaten verteilt als Ihm einen Abschied in militärischen Würden zu geben...

Die Grünen haben ein Programm was hauptsächlich Ihren Wünschen und Wertvorstellungen entspricht.
Das sie damit eben nicht den Großteil der Bevölkerung ansprechen sieht man an den Wahlergebnissen, sie sind eben nicht "stärkste Partei".
Einiges aus Ihrem Programm spricht jedoch ein paar Leute an, abdere können mit eben den dingen wie Multikulti,Anti-Kernkraft,Sprit für 5,00 € usw. (alles übertrieben!!!Nur als Beispiel) nix anfangen - für andere wäre es der Himmel auf Erden, weil sie eben den Untergang der Deutschen wünschen, gerne auch auf Strom verzichten würden weil sie zu Hause ein eigenes Wind- oder Solarkraftwerk (auf Staatskosten) bauen liessen, oder eben auf Arbeit laufen können und das Auto abgeschafft haben.

Das ist bei JEDER Partei so, ich weiss.
Aber bei den Grünen könnte das Programm wirklich unangenehme Folgen haben.
VDR: Silverstone Sugo SG13,ASRock N3150B-ITX,8Gb Ram, 1x2Tb Sata 2.5",Hama MCE Remote, DVB: TBS-6205 DVB-C Quad und yaVDR 0.6
TV: Panasonic TXP50GT30

Client: ZOTAC IONITX F-E mit easyVDR 3.0 alpha


SvenGWK

Meister

Beiträge: 1 616

Wohnort: Berlin

Beruf: Technikfuzzi

  • Nachricht senden

251

Mittwoch, 16. März 2011, 11:00

Zitat

Original von Dentec
Es hilft nichts, alte AKW gegen Neue "Sichere" zu tauschen, den ein Restrisiko hat jede Technik und dabei ist es mir völlig egal, ob es Erdbeben, Tsunamis, Terroristen, menschliches Versagen, technische Defekte oder vielleicht auch denkbar Computerviren sind, die ein AKW aus dem Ruder laufen lassen.

Wenn die Folgen eines Totalausfalls einer Technik dermassen verheerend sind, dann ist sie Mist.
Man kann Jahrzehnte nach so einem Atomunfall noch eine Erhöhung der Krebsrate feststellen und bei keinem einzigen Opfer kann man sicher sagen, ob es von der Strahlung kommt, oder nicht. Steht leider kein Absender auf der zerstrahlten Tumorzelle.

Wenn ein Flugzeug (und die sind auch modernste Technik und super-sicher) einen Totalausfall hat, dann stürzt es ab. Das ist schlimm, keine Frage. Aber damit war es das auch.

Es bleibt nicht ein verseuchtes Areal, daß die nächsten paar hundert oder gar tausend Jahre nicht mehr bewohnt werden kann.

Ich kann nur lachen über die Befürworter, welche die ach so klimafreundliche Atomkraft loben und so günstig ist der Strom ja auch.

Schon gewusst, daß AKWs von der Haftpflicht ausgeschlossen sind ?
Kein Versicherer würde sich das aufbürden bzw. keiner könnte die Beiträge bezahlen.

Und das letzte Argument: "Wir haben derzeit keine Alternative" ist genauso gut begründet, wie: "Ich muss hier innerorts hundert fahren, weil ich sonst zu spät zu meinem Termin komme !"

just my 2 cents


Nur weil ich nicht für die sofortige Abschaltung bin heisst es nicht das ich für Atomenergie bin.
Bitte hört mal auf in Extremen zu denken!

Und bitte - Du hast hier die Möglichkeit Alternativen zu präsentieren.
Nur zu - so eine Diskussion ist für alle bereichernd.
VDR: Silverstone Sugo SG13,ASRock N3150B-ITX,8Gb Ram, 1x2Tb Sata 2.5",Hama MCE Remote, DVB: TBS-6205 DVB-C Quad und yaVDR 0.6
TV: Panasonic TXP50GT30

Client: ZOTAC IONITX F-E mit easyVDR 3.0 alpha


252

Mittwoch, 16. März 2011, 11:07

Gestern kam ja Quarks&Co zum Thema und ich fand es wirklich sehr interessant und informativ.
Dank unserer GEZ-Gebühren können wir es auch runterladen :)
http://medien.wdr.de/download/1300219200…co_20110315.mp4

Lieben Gruß,
Sandra
Derzeit: YaVDR 0.4
Hardware: Asus M2NPV-VM, AMD Athlon 64 X2 4600+, 2x512 DDR2, Nvidia G210, 2x Satelco Easywatch Budget, CI, HDD Samsung SJ501, DVD Plextor PX800, Gehäuse/Display Silverstone LC16M

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HH_Maus« (16. März 2011, 11:07)


SvenGWK

Meister

Beiträge: 1 616

Wohnort: Berlin

Beruf: Technikfuzzi

  • Nachricht senden

253

Mittwoch, 16. März 2011, 11:10

Aus dem Spiegel Ticker:

+++ WHO-Sprecher will Gerüchte über radioaktive Wolke unterbinden +++

[10.00 Uhr] Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat erklärt, es gebe derzeit keine konkreten Hinweise darauf, dass sich weltweit signifikante Mengen an Radioaktivität vom havarierten AKW Fukushima ausbreiteten. Ein Sprecher der Organisation in China, Michael O'Leary, bezog sich am Mittwoch auf Gerüchte, wonach eine radioaktive Wolke sich über ganz Asien ausbreiten könne. "Die Regierungen und Behördenvertreter sollten diese Gerüchte unterbinden, weil sie die öffentliche Moral schädigen", forderte O'Leary.



Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751191,00.html


Interessant finde ich.
VDR: Silverstone Sugo SG13,ASRock N3150B-ITX,8Gb Ram, 1x2Tb Sata 2.5",Hama MCE Remote, DVB: TBS-6205 DVB-C Quad und yaVDR 0.6
TV: Panasonic TXP50GT30

Client: ZOTAC IONITX F-E mit easyVDR 3.0 alpha

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SvenGWK« (16. März 2011, 11:10)


SvenGWK

Meister

Beiträge: 1 616

Wohnort: Berlin

Beruf: Technikfuzzi

  • Nachricht senden

254

Mittwoch, 16. März 2011, 11:12

Zitat

Original von HH_Maus
Gestern kam ja Quarks&Co zum Thema und ich fand es wirklich sehr interessant und informativ.
Dank unserer GEZ-Gebühren können wir es auch runterladen :)
http://medien.wdr.de/download/1300219200…co_20110315.mp4

Lieben Gruß,
Sandra


Danke, habs mir mal auf mein Handy als Bahnlektüre geladen - muss jetzt erstmal in die Schule...
VDR: Silverstone Sugo SG13,ASRock N3150B-ITX,8Gb Ram, 1x2Tb Sata 2.5",Hama MCE Remote, DVB: TBS-6205 DVB-C Quad und yaVDR 0.6
TV: Panasonic TXP50GT30

Client: ZOTAC IONITX F-E mit easyVDR 3.0 alpha


255

Mittwoch, 16. März 2011, 11:22

Quellcode

1
Die Regierungen und Behördenvertreter sollten diese Gerüchte unterbinden, weil sie die öffentliche Moral schädigen", forderte O'Leary


LOL klar !
die bilder sind subversiv und mit photoshop gemacht.
au mann.... das ist wie im krieg, solange es keine bilder gibt, ist er wohl gut.

Quellcode

1
Die Grünen haben ein Programm was hauptsächlich Ihren Wünschen und Wertvorstellungen entspricht.


was ist denn jetzt falsch an sowas ??
die cdu doch auch .... erst den konzern aufbauen, dann später in der politikrente im konzern dabei !

Zitat

sie sind eben nicht "stärkste Partei".


naja .... scheinbar klappt sowas bei keiner partei.
es gab mal einen mann da hat es fast geklappt. da waren sehr viele dafür ....

Quellcode

1
weil sie eben den Untergang der Deutschen wünschen

findest du das nicht verrückt ?

Zitat

Multikulti,Anti-Kernkraft,Sprit für 5,00 € usw.

ich höre jetzt auf ... das bringt nix.

baut weiter atomkraftwerke !
am besten verkauft siemens noch ein paar in den iran.
dann geht es schneller mit dem weltuntergang welche die grünen haben wollen ....

wirbel

Im Forum Zuhause

Beiträge: 10 366

Wohnort: Berlin

Beruf: ja.

  • Nachricht senden

256

Mittwoch, 16. März 2011, 12:13

Zitat

Original von SvenGWK
Schon mal überlegt warum Atommüll so gefährlich ist?
Die Strahlung die von ihm ausgeht ist voller energie.
Das vergraben von Brennelementen kommt in etwa dem gleich als wenn du halb glühende Kohlen aus deinem Ofen holst und sie im Garten verbuddelst, und das obwohl sie noch zig Stunden Deine wohnung heizen würden.
Um die Möglichkeit der Wiederaufbereitung haben uns die Kernkraftgegner gebracht. Effektive Technologien um die komplette energie aus dem strahlenden Dreck zu ziehen wurden nicht entwickelt.


Da hast du aber einige Dinge noch vergessen.

- Brennstäbe werden mit der Betriebsaduer gefährlicher, weil aus dem ursprünglichen Gemisch von U235/U238 und dessen natürlichen Zerfallsprodukten
im Reaktor auch neue Elemente erbrütet werden, die in der Natur sonst kaum vorkommen und eigene Zerfallsketten haben. Genau *das* ist einer der Gründe, warum aktuell Reaktor3 gefährlicher ist. Er wurde mit aufbereiteten MOX Brennstäben bestückt, de (u.a.) auch Plutonium enthalten.

- die Aufarbeitung ist extrem umweltbelastend, weil neben kleinen Mengen nutzbarem Materials eben auch große Mengen an nicht mehr nutzbarem Material entstehen. Die Gegend um La Haque ist stark belastet, insbesonders durch radioaktive Edelgase sowie radioaktive Einleitungen ins Meer.

Quellcode

1
:(){ :|:&};:

257

Mittwoch, 16. März 2011, 13:02

Kleiner Aufnahmetipp :)

Habe eben erfahren, das heute abend im ZDF "Abenteuer Forschung Spezial" kommt.
http://abenteuerforschung.zdf.de/ZDFde/i…97,00.html?dr=1

Zitat

Kernreaktorgebäude explodieren, von "Kernschmelze ist die Rede, Strahlung tritt aus, heißt es. "Abenteuer Forschung - spezial" will Licht ins Dunkel der Ereignisse rund um die japanischen Atomreaktoren bringen. Harald Lesch begibt sich auf die Spuren des GAUs, fragt nach den Folgen und danach, zu welchen Konsequenzen diese neuen tragischen Erfahrungen führen, vielleicht auch führen müssen.


Lieben Gruß,
Sandra
Derzeit: YaVDR 0.4
Hardware: Asus M2NPV-VM, AMD Athlon 64 X2 4600+, 2x512 DDR2, Nvidia G210, 2x Satelco Easywatch Budget, CI, HDD Samsung SJ501, DVD Plextor PX800, Gehäuse/Display Silverstone LC16M

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HH_Maus« (16. März 2011, 13:03)


258

Mittwoch, 16. März 2011, 13:04

ja jetzt kommen alle experten !
vorher wussten sie alles ... jetzt wissen sie es noch besser.

259

Mittwoch, 16. März 2011, 13:30

Zitat

Original von hotzenplotz5
ja jetzt kommen alle experten !
vorher wussten sie alles ... jetzt wissen sie es noch besser.

natürlich wussten wir und die experten es. du nicht? http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751212,00.html
und auch die zulieferindustrie müssen ihre prospekte umschreiben: Wie zähmt man einen (hypothetischen) Kernschmelzunfall?

auch der allgemeinheit war das mit dem puff schon etwas länger bekannt.

Zitat

Wir bauen uns ein Atomkraftwerk. Wenn wir was falsch gemacht haben, dann soll es jetzt PUFF machen. Mein Gott, es macht eben PUFF. Dann fallen alle Häuser um und alle Kühe um. ----------- Es hat PUFF gemacht. Entzückend!
http://www.youtube.com/watch?v=xo55jk0HFWA

was mich besorgt: der vorstand von e.on sprach gestern abend in den tagesthemen davon, vertrauen zurückzugewinnen?
vertrauen in die atomkarft? oder darin, dass e.on et.al. jetzt endlich ernsthaft an der energiewende arbeiten?
yavdr 0.5, AMD Athlon(tm) II X2 240e, MSI 770-C45, 4GB, Cine S2, Terratec Cinergy S2 PCI HD, TechniSat SkyStar2 DVB-S, TechniSat AirStar2 DVB-T

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »nippes« (16. März 2011, 14:18)


260

Mittwoch, 16. März 2011, 13:50

auch die chinesen haben was gemerkt:

Zitat

Spiegel Online: Liveticker
+++ China setzt Bewilligung weiterer Atomkraftwerke aus +++

[13.40 Uhr] Angesichts des drohenden Fallouts im AKW Fukushima nach dem heftigen Erdbeben in Japan hat China die Bewilligung weiterer Kernkraftwerke vorerst ausgesetzt. Die Sicherheitsstandards in bestehenden und den im Bau befindlichen AKW müssten überprüft werden, hieß es am Mittwoch nach einer Kabinettssitzung.
yavdr 0.5, AMD Athlon(tm) II X2 240e, MSI 770-C45, 4GB, Cine S2, Terratec Cinergy S2 PCI HD, TechniSat SkyStar2 DVB-S, TechniSat AirStar2 DVB-T

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »nippes« (16. März 2011, 14:04)


Immortal Romance Spielautomat