Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 844

Wohnort: Erlangen

Beruf: Bitschubser

  • Nachricht senden

81

Mittwoch, 6. Mai 2009, 09:33

.
VDR-1: streamdev-server | Hummingboard Base | TT S23-600 USB DVB | Siemens S500 Gehäuse | VDR4Arch
VDR-2: streamdev-client | rpihddevice | Raspberry B (1) | Remote: X10 | LG 42LV4500 |
VDR4Arch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gehlhajo« (6. Mai 2009, 20:18)


82

Mittwoch, 6. Mai 2009, 20:02

Tach auch gehlhajo,

besser wäre es gewesen einen eigenen Thread aufzumachen......

dann wäre dein Anliegen mit Sicherheit bereits beantwortet worden.

Gruß
Wolfgang
Hardware: -
Software: -

83

Mittwoch, 6. Mai 2009, 20:34

Nabend zusammen,

heute habe ich den Atric-Einschalter bekommen.

Problem bei dem Board, wenn der C1-Modus im Bios aktiviert ist geht Lirc nicht richtig.

Das merkt man auf der Konsole mit dmesg, kommen lauter Meldungen mit "ignoring spike ....."

Lösung:

>> BIOS Setup -> Advanced -> CPU Configuration -> C1E Configuration disabled

Wenn man das beachtet, geht Lirc mit dem Atric-Einschalter einwandfrei.

PS: Habe im Moment zum Testen einen AMD-X2-4850e (45W TDP) eingebaut, der läuft bei 2500 MHZ mit 1.0500 Volt. CPU-Temperatur = 44 Grad.

Gruß
Wolfgang
Hardware: -
Software: -

84

Samstag, 9. Mai 2009, 11:44

HI,

wbreu
hast Du evlt eine Idee ob es einen besseren Netzwertreiber gibt? derzeit nutze ich die Forcede(a)th treiber vom Standard-Ubuntu-Kernel. Soweit ich weiss soll eine Realtek 8211 eingebaut sein, aber bei realtek finde ich keine Linuxtreiber.

Ich habe leider starke "ts continuity errors" i.V. mit dem Netceiver und müsste sonst eine andere NIC einsetzen (und sogleich auch eine flexible Riserkarte einbauen).

MfG
Kris
Intel DN2800MT 4GB RAM; 32GB mSata, Ubuntu 15.04, TVHeadend 4.1, Digibit R1 SatIP

85

Samstag, 9. Mai 2009, 11:54

Zitat

Original von kris
HI,

wbreu
hast Du evlt eine Idee ob es einen besseren Netzwertreiber gibt? derzeit nutze ich die Forcede(a)th treiber vom Standard-Ubuntu-Kernel. Soweit ich weiss soll eine Realtek 8211 eingebaut sein, aber bei realtek finde ich keine Linuxtreiber.

Ich habe leider starke "ts continuity errors" i.V. mit dem Netceiver und müsste sonst eine andere NIC einsetzen (und sogleich auch eine flexible Riserkarte einbauen).

MfG
Kris


Hallo Kris,

naja, ich weiß nicht was da für eine Kernelversion dabei ist.

Ich denke du solltest mal schauen ob die NIC einen eigenen IRQ hat?

Eventuell hilft das schon.

Gruß
Wolfgang
Hardware: -
Software: -

86

Sonntag, 10. Mai 2009, 12:30

Hallo,

Habe mir jetzt eine ähnliche Konfiguration zusammengestellt. Von dem Gehäuse bin ich sehr begeistert!
Das Mainboard ist bei mir der Vorgänger M2N-VM HDMI, somit ist mir VDPAU vorerst egal.

Mein eigentliches Problem sind die Riser-Cards (diese 2x). Ich habe eine normale Nova-S und eine Nova-S Plus. Leider bekomme ich nur Artefakt auf dem Bildschirm, der Stream scheint völlig im Eimer zu sein. Ohne Riser Cards funktionierte es Tadellos. Habt ihr ein Lösungsansatz? Evtl. die IRQs konfigurieren?

Zudem hängt sich mein easyVDR sofort auf wenn ich von 06.02 auf 06.06 updatete und dann den NVIDIA Treiber neu installieren. Also es wird ständig versucht, den X-Server zu starten, funktioniert nur irgendwie nicht. Das scheint aber ein anderes Problem zu sein.

Ich werden mal das aktuelle Beta-ISO installieren.
Hardware: AMD Sempron 140 2,7 GHz, Asus M3N78-VM, 4GB DDR2, ADATA S596 32 GB SSD, WD3200LPVT 320GB, Mystique Sattix-S2, TT S2-1600, Atric-IR Einschalter Rev. 4, Multimedia Gehäuse 1HE, Logitech Harmony 525
Software: yaVDR 0.5 (softhddevice, S5, Plugins: sleeptimer, live, **)


87

Sonntag, 10. Mai 2009, 15:14

Zitat

Original von el_colto
Hallo,

Habe mir jetzt eine ähnliche Konfiguration zusammengestellt. Von dem Gehäuse bin ich sehr begeistert!
Das Mainboard ist bei mir der Vorgänger M2N-VM HDMI, somit ist mir VDPAU vorerst egal.

Mein eigentliches Problem sind die Riser-Cards (diese 2x). Ich habe eine normale Nova-S und eine Nova-S Plus. Leider bekomme ich nur Artefakt auf dem Bildschirm, der Stream scheint völlig im Eimer zu sein. Ohne Riser Cards funktionierte es Tadellos. Habt ihr ein Lösungsansatz? Evtl. die IRQs konfigurieren?

Zudem hängt sich mein easyVDR sofort auf wenn ich von 06.02 auf 06.06 updatete und dann den NVIDIA Treiber neu installieren. Also es wird ständig versucht, den X-Server zu starten, funktioniert nur irgendwie nicht. Das scheint aber ein anderes Problem zu sein.

Ich werden mal das aktuelle Beta-ISO installieren.


Hallo el_colto,

was sagt denn das log?

Sind da Meldungen wie "TS continuity error (11)"?

Ich hatte mit den Risern anfangs auch Probleme, schau mal ob die Stecker der Kabel sauber auf den Anschlüssen sitzen und dann habe ich jedes Flachband-Kabel mit Alufolie umwickelt um eventuelle Störungen anderer Bauteile auszuschliessen.
Kurzum seitdem klappt das mit den Risern 100%-ig.

Gruß
Wolfgang
Hardware: -
Software: -

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wbreu« (10. Mai 2009, 19:13)


88

Sonntag, 10. Mai 2009, 19:05

Hallo Wolfgang,

"TS continuity error (11)" hatte im log schon entdeckt. An die Alufolie hab ich auch schon gedacht, finde ich nur sehr riskant. Ich hätte auch nicht gedacht, dass das was bringt. Aber ich werde es mal probieren, wenn du sagst, dass es bei dir funktioniert hat.. Dann werde ich das Stromkabel zum Netzteil auch gleich schirmen.

Nun ist leider die Neuinstallation auch schiefgelaufen. Ich komm auch vor Mitte der Woche nicht dazu. Werde dann eine Rückmeldung geben.

Vielen Dank

Sebastian
Hardware: AMD Sempron 140 2,7 GHz, Asus M3N78-VM, 4GB DDR2, ADATA S596 32 GB SSD, WD3200LPVT 320GB, Mystique Sattix-S2, TT S2-1600, Atric-IR Einschalter Rev. 4, Multimedia Gehäuse 1HE, Logitech Harmony 525
Software: yaVDR 0.5 (softhddevice, S5, Plugins: sleeptimer, live, **)


89

Sonntag, 10. Mai 2009, 19:07

Sorry Doppelpost
Hardware: AMD Sempron 140 2,7 GHz, Asus M3N78-VM, 4GB DDR2, ADATA S596 32 GB SSD, WD3200LPVT 320GB, Mystique Sattix-S2, TT S2-1600, Atric-IR Einschalter Rev. 4, Multimedia Gehäuse 1HE, Logitech Harmony 525
Software: yaVDR 0.5 (softhddevice, S5, Plugins: sleeptimer, live, **)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »el_colto« (10. Mai 2009, 19:08)


90

Montag, 11. Mai 2009, 12:35

Mahlzeit,

ich habe im ersten Thread mal ein paar Ergänzungen gemacht:

6. Nachtrag vom 11.05.2009:

1. CPU: neue CPU eingebaut AMD X2 4850e mit 0.9000 Volt bei 2200 MHZ

- Temperaturen:
CPU: 42 Grad, System: 38 Grad, GPU: 55 Grad => bei 24 Grad Umgebungstemperatur

2. Lüfter:

- CPU-Lüfter ersetzt, neu: Scythe SFlex 800rpm 120x120x25, 10,7 dB(A)
- GPU-Lüfter: Noiseblocker BlackSilent Fan X1 (Rev.3), 1200 rpm, 10 dB(A)
- Festplattenlüfter: Scythe Kaze Jyu Slim 1000, 1000 U/min, 14,5 dB(A)

System ist jetzt supersilent mit bester Kühlung. Vor allem der Festplattenlüfter ist wichtig, da die 3,5er Platte sehr warm wurde (48 Grad). In der Einbauposition ist oben und unten kein Luftzug zu spüren.
Temperatur mit Lüfter jetzt konstant 34 Grad

3. Bilder ergänzt:

- Komplettansicht innen (web_neu6)
- CPU-Lüfter/GPU-Lüfter (web_neu2)
- Ansicht auf Display innen und IR-Empfänger im CI-Schacht (web_neu5)

Man sieht jetzt auf den Bildern die isolierten Risers (= Alufolie mit Paketband umwickelt) und auch den Einbauort des Lirc-Empfängers sowie des Displays.

Viel Spaß damit.

Gruß
Wolfgang
Hardware: -
Software: -

NemoN

Profi

Beiträge: 665

Wohnort: Hamburg (Neu Wulmstorf)

Beruf: QA Engineer

  • Nachricht senden

91

Montag, 11. Mai 2009, 12:40

@wbreu:

Zitat


Power off => 3 W
SDTV => 44 W
HDTV => 54 W


Ändert der Wechsel auf den 4850e etwas am Stromverbrauch?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NemoN« (11. Mai 2009, 12:40)


92

Montag, 11. Mai 2009, 12:45

Zitat

Original von NemoN
@wbreu:

Zitat


Power off => 3 W
SDTV => 44 W
HDTV => 54 W


Ändert der Wechsel auf den 4850e etwas am Stromverbrauch?


Hi,

muß erst das Meßgerät hinhängen, aber ich denke nur marginal, da die CPU mit konstant 0,9000 Volt läuft.

Gruß
Wolfgang
Hardware: -
Software: -

93

Montag, 11. Mai 2009, 13:48

CPU-Wechsel?

Hallo Wolfgang,
gab es einen Performance-Grund für den Wechsel der CPU?

Zitat

- CPU-Lüfter ersetzt, neu: Scythe SFlex 800rpm 120x120x25, 10,7 dB(A)

Der Kühlkörper ist noch vom Silverstone NT07?

Gruß Axel
Asus P5KPL-1600 Cel.440, 2x TT-S2-1600, OCZ Vertex, Asus GT520 , Gen2VDR V3 Release :]

94

Montag, 11. Mai 2009, 16:35

RE: CPU-Wechsel?

Zitat

Original von Fireblade
Hallo Wolfgang,
gab es einen Performance-Grund für den Wechsel der CPU?

Zitat

- CPU-Lüfter ersetzt, neu: Scythe SFlex 800rpm 120x120x25, 10,7 dB(A)

Der Kühlkörper ist noch vom Silverstone NT07?

Gruß Axel


Hallo Axel,

zur CPU, jepp beim Konvertieren/Kompilieren merkt man halt doch das zwei Kerne da sind.

Zudem wollte ich mal sehen was aus den AMD-e CPU's so rauszuholen ist beim undervolten.

Der Kühlkörper ist noch der vom Silverstone, von der Höhe her passt der super, damit bringt man noch einen 25mm hohen Kühler drauf und der Deckel geht auch noch sauber zu.

Gruß
Wolfgang
Hardware: -
Software: -

95

Montag, 11. Mai 2009, 23:07

Hi Wolfgang,

ich habe mir gerade mal ausgemessen, wieviel Luft ich noch habe wenn ich einen Lüfter mit 25mm Höhe auf die GPU setze. Also bei mir würde das Gehäuse damit nicht mehr schließen. Hat dein Noiseblocker Lüfter eventuell eine geringere Einbauhöhe?

Gruß,
Joachim
HW1: HP Vectra VL400 | 800MHz PIII | Hauppauge Nexus-S Rev. 2.2 | Technisat Airstar2 DVB-T | Componentenausgang über SCART an Standard-Röhren TV

SW 1: easyVDR 0.6

96

Montag, 11. Mai 2009, 23:23

Zitat

Original von dvdjimmy
Hi Wolfgang,

ich habe mir gerade mal ausgemessen, wieviel Luft ich noch habe wenn ich einen Lüfter mit 25mm Höhe auf die GPU setze. Also bei mir würde das Gehäuse damit nicht mehr schließen. Hat dein Noiseblocker Lüfter eventuell eine geringere Einbauhöhe?

Gruß,
Joachim


Hi,

ich hatte ja mal geschrieben, dass ich noch einen NortQ für die GPU habe, den habe ich jetzt passend umgebaut und installiert.

Der NorthQ bringt halt geringere Höhe mit.

Lüfter für den normalen GPU-Kühler der auf dem Board sitzt kannst du einen Scythe Kaze Jyu Slim 1000, 1000 U/min, 14,5 dB(A) nehmen, der ist von der Höhe her genau passend.

Das Mainboard hat insgesamt drei Strom-Anschlüsse für Lüfter.

Gruß
Wolfgang
Hardware: -
Software: -

97

Montag, 11. Mai 2009, 23:26

...wie immer herzlichen Dank für den Tipp!

Gruß und noch schönen Abend,

Joachim
HW1: HP Vectra VL400 | 800MHz PIII | Hauppauge Nexus-S Rev. 2.2 | Technisat Airstar2 DVB-T | Componentenausgang über SCART an Standard-Röhren TV

SW 1: easyVDR 0.6

98

Dienstag, 12. Mai 2009, 07:33

Zitat

Original von wbreuErgebnis: 24 Sekunden bis zum Bild des VDR im X-Server. Zeit ist ab grub-Aufruf gemessen.

Ich denke das kann sich durchaus sehen lassen.

Im Anhang ein Bild von bootchart, das die einzelnen Aufgaben in eine Zeitachse einordnet. Der Bootvorgang wird mit der WD-Sata-Platte gemacht


Hi

Vielleicht hast du lust mal noch was zu testen:
einfeach readahead installieren, einmal im grub die Bootzeile mit "profile" ergänzen (booten dauert dann lange) und nacher nochmals normal booten und die Zeit vergleichen.

Ist relativ wenig Aufwand und bei mir hat es ein paar Sekunden gebracht.

Gruss

PS: wollte genau auch so ein System bauen, nur fehlt mir zurzeit das Geld, da ich auch einen neuen TV möchte (HDMI ist halt schon bequem). Danke für den Bericht, vielleicht komm ich mal dazu es nachzubauen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rayo« (12. Mai 2009, 07:37)


99

Dienstag, 12. Mai 2009, 09:50

Sorry für OT:

@wbreu
Da ich dieses Board für einen Bürorechner im Auge habe würde ich Dich gern um einen kleinen Test bitten.
Ich habe auf meinem aktuellen Bürorechner reproduzierbare komplette Systemstillstände bei allen Ubuntuversionen > 7.10.

1. Könntest Du kurz prüfen ob eine aktuelle Live-CD komplett startet? Würde mir sehr helfen.

2. Bei Alternate wird von Problemen mit dem Onboard-Sound geschrieben. Wie sind Deine Erfahrungen hierzu?

Gruß und Danke für die Mühe!
easyVDR 2.1 stable, Gigabyte GA-Z87M-D3H, Intel Core i3-4130, 16 GB, Nvidia GT 630 Rev. 2, Samsung 840EVO 120GB SSD System, 16TB-NAS als zentraler Speicherplatz (Raid-Z2), DD Cine S2 v6.5 Dual DVB-S2, Antec Fusion V2 Silver

100

Dienstag, 12. Mai 2009, 12:03

@hera,

hatte auch diverse abstuerze mit dem board. bei mir lag es letztendlich am speicher. hatte zwei gleiche
module in den gelben slots - damit gab es abstuerze. habe jetzt einen riegel in einem gelben und einen
in einem schwarzen slot. seitdem laeuft das board sehr stabil.

gruss,
joerg

Immortal Romance Spielautomat