Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 8. Januar 2007, 14:38

Karte hinüber? [gelöst]

Hallo

Ich hab gerade meinen VDR aufgeschraubt, den FSB von 100 auf die orig. 133MHz raufgedreht, dann schnell zur Sicherheit BIOS resettet und beim nächsten Reboot kam vdr nicht mehr hoch -> respawnte ständig mit der Meldung "no primary device found using first device" oder ähnlich. (Ist ne full featured)

Mein Verdacht also - Karte nicht da ?? lspci meldete ein "unknown device" mit komischen ff-hexwerten. Ich hab leider die Ausgabe nicht mehr hier.

Kurz darauf wurde mein Fernseher grün und Linux quittierte mit einem "Kernel Panic" auf der Console. Wenn ich nun neu starte ist das Device komplett aus lspci verschwunden.

Ähhh - ich bin nicht mal bei der Karte angekommen, hab beim Aus/Einstecken des Rechners auch aufgepasst. Was kann da passiert sein - und die wichtigste Frage - was ist mit meiner Karte??? HILFEEEEE !!!!

LG
Jürgen
Silverstone LC11, ASUS A7V400MX, 128MB Athlon XP 1700+, EasyVDR 0.4

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JuxM« (8. Januar 2007, 15:47)


2

Montag, 8. Januar 2007, 14:43

RE: Karte hinüber?

vielleicht muß nur die ID neu in den eeprom gebracht werden, vielleicht ist aber auch mehr hinüber, so aus der Ferne schwer einzuschätzen,
was für eine FF bzw. welche Rev. ist es?

gruß seaman
PS. und noch immer kein Internet / DSL zu Hause !!!

VDR1: linvdr 0.7 / mahlzeit ISO 3.0 auf TUSL2-C + Celeron 1200 @800Mhz; 256MB; 160GB HDD; TT-1400;
VDR2: linvdr 0.7 / mahlzeit ISO 3.0 auf TUSL2-C + Celeron 1200Mhz; Test-vdr;


Pico-AVBoard 1.0 , new: Pico-AVBoard 1.01

Boergen

Meister

Beiträge: 2 125

Wohnort: Warendorf, NRW

Beruf: Chemiker

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. Januar 2007, 14:46

RE: Karte hinüber?

Gaanz ruhig. ;)

Hattest Du, als Du den Rechner untertaktet hast, vielleicht auch etwas an den PCI-, AGP- oder Speicher-Taktraten verändert? Läuft evtl. jetzt etwas unsynchron?

Hattest Du evtl. die VCore-. PCI. oder AGP-Voltage verändert und musst sie jetzt wieder hochdrehen?
VDR1: Athlon XP@1200+, DVB-S FF1.6 + Nova, 112W Netzteil, Atric IR Einschalter
VDR2: Celeron 533, DXR3, 2 x Skystar, Atric IR Einschalter
jeweils Mahlzeit 3.2 + Toxic 1.4.7 (Extp. 34)
...seit vdr-1.0.3 dabei. Boah ist das geil geworden. :D

4

Montag, 8. Januar 2007, 14:47

hey - danke für die schnelle Antwort

Also es ist net DVB-S Rev 1.5
Silverstone LC11, ASUS A7V400MX, 128MB Athlon XP 1700+, EasyVDR 0.4

5

Montag, 8. Januar 2007, 14:49

RE: Karte hinüber?

Zitat

Original von Boergen
Gaanz ruhig. ;)

Hattest Du, als Du den Rechner untertaktet hast, vielleicht auch etwas an den PCI-, AGP- oder Speicher-Taktraten verändert? Läuft evtl. jetzt etwas unsynchron?

Hattest Du evtl. die VCore-. PCI. oder AGP-Voltage verändert und musst sie jetzt wieder hochdrehen?


ruhig ist gut gesagt - hehe :-D
also durch den BIOS Reset geh ich davon aus, dass eigentlich alles so ist wies sein soll. Ich bin grad im BIOS alles durchgegangen und es ist ein relativ "primitives" BIOS wo man relativ wenig verdrehen kann.

LG
Jürgen
Silverstone LC11, ASUS A7V400MX, 128MB Athlon XP 1700+, EasyVDR 0.4

6

Montag, 8. Januar 2007, 14:59

So - erste Panik ist mal weg. Ich habe die Karte in einen meiner anderen Rechner verbaut und da schauts gar nicht schlecht aus

Quellcode

1
05:0a.0 Multimedia controller: Philips Semiconductors SAA7146 (rev 01)

Den VDR Rechner hab ich mal mit einem Knoppix gebootet -> auch kein Erfolg bei lspci. Also weiß ich zumindest schon mal, dass es entweder an der Rechnerhardware liegt oder an einer verkorksten BIOS Einstellung. Aber strange finde ich das Ganze trotzdem ...
Silverstone LC11, ASUS A7V400MX, 128MB Athlon XP 1700+, EasyVDR 0.4

Boergen

Meister

Beiträge: 2 125

Wohnort: Warendorf, NRW

Beruf: Chemiker

  • Nachricht senden

7

Montag, 8. Januar 2007, 15:02

Hast Du mal nen Bios Hardreset mit Jumper gemacht? Ansonsten vielleicht mal schauen, ob Du ein neueres Bios für das Board findest.

Die Frequenz wieder auf 100 zurückzudrehen hast Du schon versucht?
VDR1: Athlon XP@1200+, DVB-S FF1.6 + Nova, 112W Netzteil, Atric IR Einschalter
VDR2: Celeron 533, DXR3, 2 x Skystar, Atric IR Einschalter
jeweils Mahlzeit 3.2 + Toxic 1.4.7 (Extp. 34)
...seit vdr-1.0.3 dabei. Boah ist das geil geworden. :D

8

Montag, 8. Januar 2007, 15:06

100MHz hab ich schon versucht - keine Chance. Ich mach mal ein BIOS update, dann kann ich mir auch sicher sein mit den EInstellungen, dass die 100% alle neu geschrieben werden.
Silverstone LC11, ASUS A7V400MX, 128MB Athlon XP 1700+, EasyVDR 0.4

9

Montag, 8. Januar 2007, 15:46

ahhhaaaaaa - also die Lösung ist folgende: BIOS Update usw. war schon alles recht nett (jetzt geht wenigstens ACPI richtig) aber ausschlaggebend ist meine SPDIF Erweiterung für den J2 - wenn ich die einsteck, dann funktioniert die Karte nicht richtig - warum auch immer. Ich lass erstmal heraussen - hauptsache mein schone FF is nicht defekt :-D (nur gestern ging das gute Ding noch mit SPDIF - mhhh)

Danke für den nervlichen Beistand und die Tips

Jürgen
Silverstone LC11, ASUS A7V400MX, 128MB Athlon XP 1700+, EasyVDR 0.4

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JuxM« (8. Januar 2007, 15:48)


10

Montag, 8. Januar 2007, 16:15

...evtl falsch rum draufgesteckt? (kurzschluss an der 5 volt leitung?)

-- randy

11

Montag, 8. Januar 2007, 16:27

hab ich auch überlegt, aber ich hab wie gesagt die Karte nicht berührt. Wahrscheinlich ein Wackelkontakt in Kombination mit Kurzschluß - so wie Du eben meinst an der 5V Leitung. Die PIN Belegung kann ja nicht verdreht werden am J2 wenn man rein die 3 Leitungen für SPDIF ansieht oder (also 5V, Gnd, SPDIF)
Silverstone LC11, ASUS A7V400MX, 128MB Athlon XP 1700+, EasyVDR 0.4

Immortal Romance Spielautomat