Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

beko

Fortgeschrittener

  • »beko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 178

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. April 2012, 13:22

VDR-PC-HDTV 2012 - Fragen / Optimierung zu meinem System

Hi,

ich habe mir folgendes System zusammengebaut (Beitrag HD-VDR 2012 Empfohlene Systeme)

- SilverStone Milo ML03 schwarz
- Cougar A300 ATX2.3
- ASRock H61M/U3S3, H61 (dual PC3-10667U DDR3)
- ASRock Smart Remote
- Intel Celeron Dual-Core G530, 2x 2.40GHz
- Kingston ValueRAM DIMM 4GB PC3-10667U CL9 (DDR3-1333)
- Digital Devices cineS2
- ASUS ENGT520 SILENT/DI/1GD3(LP), GeForce GT 520, 1GB GDDR3
- Samsung Spinpoint M8 1000GB, SATA II (HN-M101MBB)
- yaVDR 0.4

Installation und Einrichtung von yaVDR klappte mit kleinen Hindernissen ganz gut. Ich befürchte jedoch, das mein System noch nicht
optimal läuft, bzw. es bistimmt noch irgendwelche Optimierungsmaßnahmen gibt.

Fürs Erste habe ich folgende Fragen:

- CPU- und Gehäusetemperatur liegt bei ca. 50 Grad. Ist das Normal, oder sollte man die Temperatur noch runter bekommen?
- Der Stromverbrauch liegt bei ca. 64 Watt. Ist das nicht ein weng hoch?
- Sind im BIOS besondere Einstellungen nötig? Ich habe soweit alles belassen, außer den SATA-Einstellungen (DVD und HDD wurden nicht erkannt)
- Die Asrock Smart Remote ist auch nicht das Wahre. Kann eine andere FB (z.B. Logitech Harmony ) mit dem Asrock USB-Empfänger genutzt werden?

Gruß
beko

VDR 1: SilverStone Milo ML03 | ASRock H61M/U3S3 | Celeron G530 | 4GB RAM | Digital Devices cineS2 | ASUS GeForce GT 520 | CIR Empfänger Asrock Smart Remote | FB Harmony 300i, yaVDR 0.5 > Wohnzimmer
VDR 2: Duron 800, ECS K7S5A | 256 MB RAM | 160 GB HD | 1 x Nexus 2.1 | 1x Skystar2 | FB Medion MD 82467, EasyVDR 0.8 > Schwiegermutter
VDR 3: Samsung SMT7020, Zen2VDR > Tochter

2

Sonntag, 22. April 2012, 13:31

CPU- und Gehäusetemperatur liegt bei ca. 50 Grad. Ist das Normal, oder sollte man die Temperatur noch runter bekommen?

Das liegt für die CPU im akzeptablen Bereich, bei den restlichen Komponenten solltest du nachsehen, wie warm die werden und ggf. noch in einen Gehäuselüfter investieren.
Der Stromverbrauch liegt bei ca. 64 Watt. Ist das nicht ein weng hoch?

Ja, aber das liegt am Kernel, den Ubuntu ausliefert mit den bekannten Energiesparbugs. Mit der nächsten yaVDR-Version sollte es besser werden ;)
- Sind im BIOS besondere Einstellungen nötig? Ich habe soweit alles belassen, außer den SATA-Einstellungen (DVD und HDD wurden nicht erkannt)

Ich kenne das EFI/BIOS des Boards nicht, ggf. könnte man ungenutze Komponenten deaktivieren und die Lüfterregelung anpassen.
- Die Asrock Smart Remote ist auch nicht das Wahre. Kann eine andere FB (z.B. Logitech Harmony ) mit dem Asrock USB-Empfänger genutzt werden?

Ja. Aber das ist kein USB- sondern ein CIR-Empfänger. Der Einschalter sollte auf die Power-Taste einer MCE Fernbedienung reagieren, wenn du an einer Harmony das entsprechende Profil einstellst, besteht da (bis auf das etwas unterschiedliche Sendeverhalten mit den Standard-Einstellungen) kein großes Problem diese Fernbedienung damit zu verwenden.
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.6 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5 testing
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.2.0, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.2.0
Client 2: Raspberry Pi 2, Arch Linux ARM, VDR 2.3.1
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.2.0
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

beko

Fortgeschrittener

  • »beko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 178

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. April 2012, 13:42

Danke für die schnelle Antwort!

Dann werde ich noch einen Gehäuse-Lüfter einbauen, die nächste yaVDR-Version abwarten und mir eine neue Fernbedienung besorgen.

Wäre die Logitech Harmony 650 eine gute Wahl? Gibt es noch vielleicht bessere, aber nicht so teure Alternativen?

Gruß
beko

VDR 1: SilverStone Milo ML03 | ASRock H61M/U3S3 | Celeron G530 | 4GB RAM | Digital Devices cineS2 | ASUS GeForce GT 520 | CIR Empfänger Asrock Smart Remote | FB Harmony 300i, yaVDR 0.5 > Wohnzimmer
VDR 2: Duron 800, ECS K7S5A | 256 MB RAM | 160 GB HD | 1 x Nexus 2.1 | 1x Skystar2 | FB Medion MD 82467, EasyVDR 0.8 > Schwiegermutter
VDR 3: Samsung SMT7020, Zen2VDR > Tochter

4

Sonntag, 22. April 2012, 13:54

Wäre die Logitech Harmony 650 eine gute Wahl? Gibt es noch vielleicht bessere, aber nicht so teure Alternativen?

IMHO hängt das vorallem davon ab wie viele Geräte man steuern will, ob man diese erweiterten Profile, (Farb-)Display und Tastenbeleuchtung wirklich braucht.
Ich habe eine Harmony 300, die läuft seit einer Mail an den Logitech-Support mit der Bitte die Tasten nur noch 1x statt 3x zu senden problemlos an einem Test-VDR mit CIR-Empfänger.

Die Harmony 600 ist derzeit auch recht günstig zu bekommen und (bis auf das fehlende Farbdisplay) der 650 IMHO nicht unbedingt schlechter...
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.6 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5 testing
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.2.0, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.2.0
Client 2: Raspberry Pi 2, Arch Linux ARM, VDR 2.3.1
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.2.0
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

5

Sonntag, 22. April 2012, 14:55

Cpufreq prüfen ob ondemand an ist:

Quellcode

1
2
3
cat /sys/devices/system/cpu/cpu*/cpufreq/scaling_governor
ondemand
....


Ich nehme die Harmony 300 und die lief direkt.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

Mad218

Fortgeschrittener

Beiträge: 339

Wohnort: Kassel

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. April 2012, 11:36

Cpufreq prüfen ob ondemand an ist:

Quellcode

1
2
3
cat /sys/devices/system/cpu/cpu*/cpufreq/scaling_governor
ondemand
....


Ich nehme die Harmony 300 und die lief direkt.

Johns



300 oder 300i? Suche auch noch ne brauchbare FB die ich per CIR betreiben kann. Also im MCE Remote Modus. Geht das mit der 300? Die ist matt und find ich schicker irgendwie.
Gib CI+/HD+ keine Chance!
Lasst diese Pest am ausgestreckten Arm verhungern!
Wer für sowas bezahlt macht sich zum Totengräber von Projekten wie VDR!
Die Wahrheit ueber HD Plus
CI-Plus -- Das trojanische Pferd im Wohnzimmer

7

Montag, 23. April 2012, 11:37

Geht das mit der 300? Die ist matt und find ich schicker irgendwie.

Wenn johns und ich das schreiben, deutet das doch deutlich darauf hin, dass es geht ;)
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.6 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5 testing
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.2.0, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.2.0
Client 2: Raspberry Pi 2, Arch Linux ARM, VDR 2.3.1
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.2.0
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

Beiträge: 683

Wohnort: Hamburg

Beruf: Web-Developer

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. April 2012, 11:44

Die 300 und 300i sind bis auf die Oberflächengestaltung absolut identisch.
Mir würde die 300 auch besser gefallen und etwas günstiger ist sie auch.
Als ich sie neulich im Geiz-Blöd-Markt kaufen wollte, gab es aber aber nur
noch die 300i und die 300 sollte auch nicht mehr reinkommen. Vielleicht
gibt's die gar nicht mehr?
Mein VDR: OrigenAE/Amisos X15e, Asrock G41M-GE3, C2D E5700, 4 GB DDR3, WD SATA-HDD 500 GB, Nvidia GT 230 PCIe, TechnoTrend C-1501 + Terratec Cinergy C HD, 7" TFT (GraphTFT, ohne Touch), imon-Empfänger + Harmony 300i, yaVDR 0.4, Frontend xineliboutput, XBMC Eden aus testing, 24" PC-Monitor als Fernseher, 2.1 Boxen-Set Edifier C2 rev2, Kabelprovider Wilhelm Tell (ohne Grundverschlüsselung), 5 TB extern (USB) für Serien und Filme.
Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten.

Mad218

Fortgeschrittener

Beiträge: 339

Wohnort: Kassel

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. April 2012, 11:50

Amazon hat ne Menge davon im Marketplace. Unter anderem auch von Okluge. Mit denen habe ich nur gute Erfahrungen. Unter 20 Euro soll sie kosten.

Und das Ding läuft auch als MCE mit CIR Empfänger?
Gib CI+/HD+ keine Chance!
Lasst diese Pest am ausgestreckten Arm verhungern!
Wer für sowas bezahlt macht sich zum Totengräber von Projekten wie VDR!
Die Wahrheit ueber HD Plus
CI-Plus -- Das trojanische Pferd im Wohnzimmer

10

Montag, 23. April 2012, 11:50

Vielleicht
gibt's die gar nicht mehr?

Doch: http://geizhals.de/530548
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.6 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5 testing
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.2.0, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.2.0
Client 2: Raspberry Pi 2, Arch Linux ARM, VDR 2.3.1
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.2.0
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

11

Montag, 23. April 2012, 11:51

Und das Ding läuft auch als MCE mit CIR Empfänger?

Ja.
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.6 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5 testing
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.2.0, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.2.0
Client 2: Raspberry Pi 2, Arch Linux ARM, VDR 2.3.1
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.2.0
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

Mad218

Fortgeschrittener

Beiträge: 339

Wohnort: Kassel

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. April 2012, 11:56

Super. Danke. Wenn jetzt die Haptik noch stimmt wird das mein Kandidat.
Gib CI+/HD+ keine Chance!
Lasst diese Pest am ausgestreckten Arm verhungern!
Wer für sowas bezahlt macht sich zum Totengräber von Projekten wie VDR!
Die Wahrheit ueber HD Plus
CI-Plus -- Das trojanische Pferd im Wohnzimmer

Beiträge: 683

Wohnort: Hamburg

Beruf: Web-Developer

  • Nachricht senden

13

Montag, 23. April 2012, 12:11

Super. Danke. Wenn jetzt die Haptik noch stimmt wird das mein Kandidat.

Ich hab mich jetzt nach ein paar Wochen ganz gut an die Harmony 300i gewöhnt.
Die Tasten sind ganz gut angeordnet, es sind nicht zu wenig aber auch nicht zu viele, usw.
Allerdings muß ich auch sagen, dass Sie mir eigentlich etwas zu groß ist. Was viele bzgl.
Handlichkeit schreiben, kann ich so gar nicht nachvollziehen. Schnelle, blinde Bedienung
mit einer Hand geht eigentlich nicht. Da gefiel mir ne kleine FB, wie vorher die vom meiner
Cinergy-Karte doch besser.
Mein VDR: OrigenAE/Amisos X15e, Asrock G41M-GE3, C2D E5700, 4 GB DDR3, WD SATA-HDD 500 GB, Nvidia GT 230 PCIe, TechnoTrend C-1501 + Terratec Cinergy C HD, 7" TFT (GraphTFT, ohne Touch), imon-Empfänger + Harmony 300i, yaVDR 0.4, Frontend xineliboutput, XBMC Eden aus testing, 24" PC-Monitor als Fernseher, 2.1 Boxen-Set Edifier C2 rev2, Kabelprovider Wilhelm Tell (ohne Grundverschlüsselung), 5 TB extern (USB) für Serien und Filme.
Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten.

14

Montag, 23. April 2012, 13:12

Sendet der Powerbutton bei euren Harmony's eigentlich auch so einen elend langen Code beim Powerbutton? Ich sehe das an der Statusled des Empfängers. Der Leuchtet bei einem einzigen Tastendruck sehr lange auf. Die Wiederholungsrate der Codes hat mir der Support schon von 3x senden auf 1x senden umgestellt. Bei allen anderen Tasten blinkt der Empänger nur kurz auf.

Ich muss auch manchmal mehrmals den Powerbutton drücken, dass der VDR herunterfährt. Bzw muss ich auch manchmal eine andere Taste drücken, bis das Kommando des Powerbuttons geht.
ANTEC: Mainboard: Asrock K10N78M Pro GF8200 (Ton über DVI/HDMI Adapter) | Display: Futaba mdm166a | Platte: SSD 128GB & WD Caviar Green 500GB | DVB-S Karte: Terratec Cinergy 1200 DVB-S & Skystar 2 | CPU: Athlon x2 250 | RAM: Kingston DDR2 800 2x 1GB | Gehäuse: Antec New Solution NSK2480 | Netzteil: EarthWatts 380W 80 PLUS | Ferni: Harmony 200 + IRF Media W-01RN | VDR: yaVDR 0.6.1 Kernel 3.19
-
ESPRIMO: ESPRIMO E5625 | 4096 MB Ram | GeForce 8200 | AMD Sempron LE-1250 2,2GHz | Ferni: 0471:20cc | Ubuntu 14.04 Minimal Kodi 15 Isengard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »atgis« (23. April 2012, 13:34)


beko

Fortgeschrittener

  • »beko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 178

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden

15

Montag, 23. April 2012, 19:27

Cpufreq prüfen ob ondemand an ist:

Quellcode

1
2
3
cat /sys/devices/system/cpu/cpu*/cpufreq/scaling_governor
ondemand
....

Johns


ja:
ondemand
ondemand


Fernbedienung wird jetzt die Harmony 300i, den Aufpreis zur urprünglich angedachten Harmony 650 habe ich mir gespart.

Noch kurz eine andere Frage zur ausgegebenen Bild über HDMI: Es ist bei Bewegungen (HD oder SD) immer ein leichtes Ruckeln zu sehen. Ist das normal?

Gruß
beko

VDR 1: SilverStone Milo ML03 | ASRock H61M/U3S3 | Celeron G530 | 4GB RAM | Digital Devices cineS2 | ASUS GeForce GT 520 | CIR Empfänger Asrock Smart Remote | FB Harmony 300i, yaVDR 0.5 > Wohnzimmer
VDR 2: Duron 800, ECS K7S5A | 256 MB RAM | 160 GB HD | 1 x Nexus 2.1 | 1x Skystar2 | FB Medion MD 82467, EasyVDR 0.8 > Schwiegermutter
VDR 3: Samsung SMT7020, Zen2VDR > Tochter

16

Montag, 23. April 2012, 21:00

Noch kurz eine andere Frage zur ausgegebenen Bild über HDMI: Es ist bei Bewegungen (HD oder SD) immer ein leichtes Ruckeln zu sehen. Ist das normal?

Ich könnte mir denken, dass die eingestellte Bidwiederholfrequenz nicht zum Bildmaterial passt - einfach mal auf 50 Hz stellen und schauen ob es besser wird...
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.6 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5 testing
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.2.0, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.2.0
Client 2: Raspberry Pi 2, Arch Linux ARM, VDR 2.3.1
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.2.0
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

17

Montag, 23. April 2012, 21:13

Zu den BIOS Einstellungen fällt mir ein: der GPU maximal möglich Speicher zuweisen, meist sind das 512 MB.
HW: Silverstone GD02-MT / Keysonic ACK-540 RF / ASUS M3N78-EM / BIOS 0704 / AMD X2 4850e/ Kingston 2x 1 GB DDR2 800 MHz / WD15EADS 2.0 TB / DVD-RW Sony Optiarc AD-7700S / TT 1600+3200 DVB-S2 / Samsung UE46B6000

SW: YAVDR 0.5 mit Update + softhddevice

18

Montag, 23. April 2012, 21:23

Naja, eine GT520 soltle ihren eigenen RAM haben...
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.6 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5 testing
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.2.0, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.2.0
Client 2: Raspberry Pi 2, Arch Linux ARM, VDR 2.3.1
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.2.0
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

beko

Fortgeschrittener

  • »beko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 178

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden

19

Montag, 23. April 2012, 22:31

Noch kurz eine andere Frage zur ausgegebenen Bild über HDMI: Es ist bei Bewegungen (HD oder SD) immer ein leichtes Ruckeln zu sehen. Ist das normal?

Ich könnte mir denken, dass die eingestellte Bidwiederholfrequenz nicht zum Bildmaterial passt - einfach mal auf 50 Hz stellen und schauen ob es besser wird...


Danke! - Genau das war das Problem. Jetzt ist das Bild perfekt. :tup

VDR 1: SilverStone Milo ML03 | ASRock H61M/U3S3 | Celeron G530 | 4GB RAM | Digital Devices cineS2 | ASUS GeForce GT 520 | CIR Empfänger Asrock Smart Remote | FB Harmony 300i, yaVDR 0.5 > Wohnzimmer
VDR 2: Duron 800, ECS K7S5A | 256 MB RAM | 160 GB HD | 1 x Nexus 2.1 | 1x Skystar2 | FB Medion MD 82467, EasyVDR 0.8 > Schwiegermutter
VDR 3: Samsung SMT7020, Zen2VDR > Tochter

beko

Fortgeschrittener

  • »beko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 178

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 25. April 2012, 18:58

Harmony 300i - Microsoft MCE - Nicht alle Tasten belegt?

Kurze Zwischen-Info:

Temperaturen:
Habe jetzt 2 Gehäuselüfter eingebaut. Temperatur ist jetzt von 51 Grad auf 39 Grad gefallen.

Fernbedienung:
Habe die Logitech Harmony 300i seit gestern im Einsatz.
Einrichtung mit Profil Hersteller: Microsoft - Gerät: Windows Media Center wurde ohne Änderungen am VDR erkannt.
Leider sind aber nicht alle Tasten belegt. (List, Taste zurück neben Live, Enter, TV Input, Tasten 1 - 4 im oberen Bereich)

Wie kann ich die Tasten belegen? Ein "irw" zeigt kein Ergebnis.

Gruß
beko

VDR 1: SilverStone Milo ML03 | ASRock H61M/U3S3 | Celeron G530 | 4GB RAM | Digital Devices cineS2 | ASUS GeForce GT 520 | CIR Empfänger Asrock Smart Remote | FB Harmony 300i, yaVDR 0.5 > Wohnzimmer
VDR 2: Duron 800, ECS K7S5A | 256 MB RAM | 160 GB HD | 1 x Nexus 2.1 | 1x Skystar2 | FB Medion MD 82467, EasyVDR 0.8 > Schwiegermutter
VDR 3: Samsung SMT7020, Zen2VDR > Tochter

Immortal Romance Spielautomat