You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

alex-zero

Professional

Posts: 1,307

Location: Bremen

  • Send private message

21

Thursday, October 19th 2006, 9:16am

Hi,

gibt es nicht vielleicht Mainboards die über den Dual LVDS direkt an das Panel gehen können? Klar
dann muss das Panelfile im Bios erstellt werden, dieses würde aber Controller und DVI sparen.

Sowas muss sich doch finden lassen.

Gruss
AleX
Hardware: Intel Cel 1Ghz+, 256MB, 420GB HD, TT DVB-S (Premium) Rev 1.5, 2* Activy DVB-S (Budget), PVR-250, Lirc-USB (ati-rf-remote)
#############################################
Software: Debian Etch 2.6.16.1, DVB-Kernel, VDR 1.3.42 + enAIO + noEPG +weitere Patches
Plugins: tvonscreen, femon, streamdev, mplayer, vdradmin, wapd,
osdteletext, vcd, dvd, burn, vdrrip
Other: nvram mit rebootscript
IRC-Nick: df-h

Hoffi

Trainee

Posts: 119

Location: Hessisch Oldendorf

Occupation: angehender Wirtschaftsinformatiker

  • Send private message

22

Thursday, October 19th 2006, 9:37am

@alex:

hab eben das hier gefunden:
http://www.minitechnet.de/via_epiasp_01.html

Dort steht optional: LVDS

Werd mal schaun was man noch bekommen kann.

Gruß
Benni

EDIT:

http://www.epiacenter.de/modules.php?nam…howpage&pid=202
VDR 1.4 - Duron 800 Mhz - MSI KM2M Combo - 1x Nexus - 1x Nova 0,5 TB Speicherplatz

This post has been edited 1 times, last edit by "Hoffi" (Oct 19th 2006, 9:49am)


mbruehl

Professional

Posts: 627

Location: Hennef / NRW

  • Send private message

23

Thursday, October 19th 2006, 9:41am

reichen die EPIAS denn um notfalls auch gestreamtes H .264 decodieren zu können ? Ansonsten macht das doch keinen Sinn.......
VDR: DD 5.5 mit 4 Tunern , Intel 847 mit nvidia Kepler 630 , 4GB RAM , 1x 1TB , yavdr 0.5 X10 Fernbedienung von Pollin zu Steuerung, Diverse XBMC (openelec + Windows) im Haus als Clients

alex-zero

Professional

Posts: 1,307

Location: Bremen

  • Send private message

24

Thursday, October 19th 2006, 9:48am

Quoted

Original von Hoffi
hab eben das hier gefunden:
http://www.minitechnet.de/via_epiasp_01.html
Dort steht optional: LVDS
Werd mal schaun was man noch bekommen kann.


Steht ja nicht viel drüber da, wir brauchen aber auf jedenfall Dual LVDS, sonst gibs nur nen halbes Bild ;-). Oder 2 Boards? ;-)

AleX
Hardware: Intel Cel 1Ghz+, 256MB, 420GB HD, TT DVB-S (Premium) Rev 1.5, 2* Activy DVB-S (Budget), PVR-250, Lirc-USB (ati-rf-remote)
#############################################
Software: Debian Etch 2.6.16.1, DVB-Kernel, VDR 1.3.42 + enAIO + noEPG +weitere Patches
Plugins: tvonscreen, femon, streamdev, mplayer, vdradmin, wapd,
osdteletext, vcd, dvd, burn, vdrrip
Other: nvram mit rebootscript
IRC-Nick: df-h

Hoffi

Trainee

Posts: 119

Location: Hessisch Oldendorf

Occupation: angehender Wirtschaftsinformatiker

  • Send private message

25

Thursday, October 19th 2006, 9:50am

oder dieses:
http://www.epiacenter.de/modules.php?nam…howpage&pid=202

hat dual lvds und lcd inverteranschluss onboard
allerdings wird im test von schlechter onboard grafik berichtet
ich weis nich in wie weit das auf den lvds zutrifft

gruß
Benni
VDR 1.4 - Duron 800 Mhz - MSI KM2M Combo - 1x Nexus - 1x Nova 0,5 TB Speicherplatz

mbruehl

Professional

Posts: 627

Location: Hennef / NRW

  • Send private message

26

Thursday, October 19th 2006, 10:23am

Wie wärs hiermit ? Ist zwar ein bischen teuer kann aber mit mehr power bestückt werden.

DUAL-LVDS, Celereon M / Pentium M..... 2 Mini-PCI-Slots (integrierbares WLAN !!)
VDR: DD 5.5 mit 4 Tunern , Intel 847 mit nvidia Kepler 630 , 4GB RAM , 1x 1TB , yavdr 0.5 X10 Fernbedienung von Pollin zu Steuerung, Diverse XBMC (openelec + Windows) im Haus als Clients

This post has been edited 1 times, last edit by "mbruehl" (Oct 19th 2006, 11:15am)


donulfo

Professional

Posts: 701

Location: Calmbeach city / BW

Occupation: Student

  • Send private message

27

Thursday, October 19th 2006, 10:55am

Quoted

Original von alex-zero
Hi,

gibt es nicht vielleicht Mainboards die über den Dual LVDS direkt an das Panel gehen können? Klar
dann muss das Panelfile im Bios erstellt werden, dieses würde aber Controller und DVI sparen.

Sowas muss sich doch finden lassen.

Gruss
AleX


Hi,

das war auch mein Gedanke!!!
Wenn jemand sowas findet! Sofort raus damit!!!
Hat jemand Kontron diesbezüglich bereits angeschrieben?Ob es sowas in derer Produktpalette gibt?

Ich find auch, dass wenn wir schon dabei sind - Dann sollte die Kiste doch auch gleich MPEG4 unterstützen können. Das wäre mir persönlich wichtig, dass man das Panel auch voll ausreizen kann!

MfG

DonUlfo
VDR#1: TT FF 1.3 | Duron 2600+ | 512MB RAM | easyVDR0.62 | VDR1.4.7 | DolbyDigital 5.1 per ac3dec |ATRIC IR-Einschalter | GraphLCD | NVRAM-wakeup | WakeOnCall über FritzBox | PicoAV Board 1.1 | Atmolight mit Ikea Diodern.
VDR#2 (HDTV): yavdr 0.2 - Tevii S470 - Zotac ION ITX-F

This post has been edited 1 times, last edit by "donulfo" (Oct 19th 2006, 10:57am)


Hoffi

Trainee

Posts: 119

Location: Hessisch Oldendorf

Occupation: angehender Wirtschaftsinformatiker

  • Send private message

28

Thursday, October 19th 2006, 11:02am

Ich denke mit der MPEG4 Unterstützung dürfte schwierig / teuer werden. Ich habe bis jetzt auch nur Systeme mit MPEG2 Unterstützung gefunden.
Ich denke in dem Fall ist es günstiger einen normalen Controller zu verwenden.

Gruß
Benni
VDR 1.4 - Duron 800 Mhz - MSI KM2M Combo - 1x Nexus - 1x Nova 0,5 TB Speicherplatz

29

Thursday, October 19th 2006, 11:12am

mhmh.. also ich glaube das geht hier ein bisschen den falschen weg. diese itx boards auf epia basis sind niemals stark genug, um das ganze per software auf dem dvi port darzustellen. wickys amd board schon eher, da der amd mer power hat und hardware mpeg encoding onboard, die unter linux ansprechbar ist.

es gibt viele itx boards mit einem lvds anschluss, jedoch nicht mit zwei.. und zwei board parallel schalten dürfte schwer werden und unnötig teuer. vlt wäre eine lösung mit seperater box besser, als was hinters display zu pappen.
aus dem technik thread geht auch hervor, dass das display nach mehreren stunden betrieb auf 40-50°C hochgeht, und die netzteile usw hintendran werden da sicherlich ne rolle spielen.. wenn man nun neben den netzteilen auch noch einen pc dahinter hängt wird das ganze sicherlich viel zu warm.

bei aktuellem stand würde ich für wickys board plädieren mit nem möglichst stromsparenden (und leise zu kühlendem amd), in ner möglichst kleinen box, evt direkt neben dem rest der elektronik ?

infinite
kuifje
asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
yaVDR 0.4 | 1.7.21
haddock
asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live

<30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
<01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
<15.12.09 igel hasst linux>
<23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

donulfo

Professional

Posts: 701

Location: Calmbeach city / BW

Occupation: Student

  • Send private message

30

Thursday, October 19th 2006, 11:19am

Schon, und da wäre dann auch die Möglichkeit da für diejenigen, die MPEG4 haben möchten, dasss sie einen stärkeren Prozessor reinmachen, und dann per Softwaredekodierung doch auf HDTV Inhalte zugreifen könnten.
SO wäre das Variabel und zumindest zukunftssicher.

Über die Hitze des Panels mach cih mir so meine Sorgen... Bis 50 Grad soll es ja nichts ausmachen...Aber was wenn es im SOmmer sowieso schon heiß ist?

DonUlfo
VDR#1: TT FF 1.3 | Duron 2600+ | 512MB RAM | easyVDR0.62 | VDR1.4.7 | DolbyDigital 5.1 per ac3dec |ATRIC IR-Einschalter | GraphLCD | NVRAM-wakeup | WakeOnCall über FritzBox | PicoAV Board 1.1 | Atmolight mit Ikea Diodern.
VDR#2 (HDTV): yavdr 0.2 - Tevii S470 - Zotac ION ITX-F

This post has been edited 1 times, last edit by "donulfo" (Oct 19th 2006, 11:21am)


31

Thursday, October 19th 2006, 11:25am

Panel und Controller täten mich ggf auch interessieren, integrierten PC finde ich weniger attraktiv. Glaube eh nicht, dass man da alle Jünger unter einen Hut bekommt...

Lars

32

Thursday, October 19th 2006, 11:28am

Quoted

Original von donulfoÜber die Hitze des Panels mach cih mir so meine Sorgen... Bis 50 Grad soll es ja nichts ausmachen...Aber was wenn es im SOmmer sowieso schon heiß ist?


wie gesagt, der fall tritt nur dann (muss aber nicht) auf, wenn die elektronik inkl der netzteile hintem display hängt.. aufgrund der bauhöhe der netzteile wird dann das ganze konstrukt sowie recht tief, sodass von einer flachen bauweise an der mauer hängend eh nicht mehr zu reden ist (meiner meinung nach..)

infinite
kuifje
asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
yaVDR 0.4 | 1.7.21
haddock
asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live

<30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
<01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
<15.12.09 igel hasst linux>
<23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

donulfo

Professional

Posts: 701

Location: Calmbeach city / BW

Occupation: Student

  • Send private message

33

Thursday, October 19th 2006, 11:47am

Quoted

Original von infinite

Quoted

Original von donulfoÜber die Hitze des Panels mach cih mir so meine Sorgen... Bis 50 Grad soll es ja nichts ausmachen...Aber was wenn es im SOmmer sowieso schon heiß ist?


wie gesagt, der fall tritt nur dann (muss aber nicht) auf, wenn die elektronik inkl der netzteile hintem display hängt.. aufgrund der bauhöhe der netzteile wird dann das ganze konstrukt sowie recht tief, sodass von einer flachen bauweise an der mauer hängend eh nicht mehr zu reden ist (meiner meinung nach..)

infinite


Ich habe mir diesbezüglich soeben auch mal meine Gedanken gemacht, und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass es wohl doch geigneter wäre ein Panel und ein Controller zu besorgen, der dann DVI-Eingang hat. Vielleicht ist es dieses Mal ja möglich einen Controller mit HDMI-Eingang zu verwenden.
Vor allem die Tiefe des Gerätes, wie du richtig schreibst ist von grßer Bedeutung.

DonUlfo
VDR#1: TT FF 1.3 | Duron 2600+ | 512MB RAM | easyVDR0.62 | VDR1.4.7 | DolbyDigital 5.1 per ac3dec |ATRIC IR-Einschalter | GraphLCD | NVRAM-wakeup | WakeOnCall über FritzBox | PicoAV Board 1.1 | Atmolight mit Ikea Diodern.
VDR#2 (HDTV): yavdr 0.2 - Tevii S470 - Zotac ION ITX-F

Adama

Master

  • "Adama" started this thread

Posts: 1,937

Location: Bodensee, D

  • Send private message

34

Thursday, October 19th 2006, 12:21pm

moin zusammen,
hier mal meine Überlegungen...

die Jetways sind, wie auch die Epias, ziemlich goil. Aber afaik kann man den LVDS nicht ansteuern, und/oder bekommt die Tools nicht herbei damit man das notwendige Panelfile für das mobo erstellen kann.

Falls ich mich in dieser Frage irren sollte (hoffentlich!!!), dann wären die dinger wirklich im engeren Kreis der möglichen Lösungen.

Falls nicht....

Der CRTtoLCD-6 kostet bei aaronn.de 70 Euro plus Märchensteuer, hat einen RGB-analog und einen DVI-Eingang.

Das Ding hat einen seriellen Eingang fürs OSD und zum einspielen der Panelfiles. Es ist eine Entwicklungsumgebung für die Erzeugung der Panelfiles verfügbar.

Netzteil(e).
Dreamy1 hats mit 3 meanwell NTs gemacht, und es geht bestimmt auch noch anders. Alle Kontrons brauchen standardmässig 12 Volt. Das Backlight benötigt 14 Volt DC, die man per modding aus einem PC-Netzteil herausholen kann, oder man nimmt eines der schon umgebauten Schaltnetzteile aus der Bucht die 13.8 Volt liefern (Funkernetzteile). Wenn man dem Gedanken folgt, so wären meine ersten Kandidaten diese speziellen Server-Netzteile die über zwei getrennte 12-volt-Schienen verfügen, die so um die 10-12 Ampere jeweils liefern. Wenn man diese NTs auch so gemoddet bekommt wie ein "normales" PC-NT, dann wären wir schon weiter. Die Steuerung des Backlight übernimmt der Controller sowieso. Wir müssen "nur" die Ansteuerung (aus-an) des Netzteils über den Controller realisieren (Schaltstufe die das power-on Signal liefert).

Ansteuerung und VDR-Client:
Da wir wahrscheinlich in Richtung DVI-Eingang gehen wollen, falls es mit dem direkten LVDS-Eingang eines jetway nicht hinhaut, würd ich vorschlagen, wir nehmen eine PC-ähnliche Hardwarebasis aus Massenproduktion die uns DVI-Ausgang bietet, und machen´s damit.
Denkbar wären dazu:

  1. Bose Zenega mit Zenslack
  2. T-online Vision S-100 mit Zenslack
  3. Auvisio-Digital-Media-Box (??)
  4. sämtliche anderen embedded PC-Settop-Boxen mit interner PCI-Schnittstelle für ne DVI-Graka sofern sie keine mitbringen
  5. ... ???
    [/list=1]

    Beispiel:

    Wir nehmen eine S-100 mit intern bestücktem PCI-Stecker, ne risercard und eine billige DVI-Grafikkarte. Da drauf lassen wir Zenslack rennen z.b. per USB-Stick oder Compact-Flash auf IDE-Adapter am Pata-bus. Zenslack kann auch die 1280x768er Auflösung ausgeben. Vom DVI der GRAKA zum DVI-in des CRTtoLCD-6 nehmen wir ein kurzes Verbindungskabel, oder bauen die beiden Platinen huckepack übereinander und schliessen direkt an..., und im eigentlichen Sinne sind wir dann schon fast fertig. Da wir mit unserem(n) Netzteilen Dampf ohne Ende haben, können wir das schwachbrüstige netzteil der S-100 entfernen. Die 12Volt-standby der S-100 generieren wir wenn überhaupt nötig aus der 5V-Standby leitung mittels eines LM2577-Schaltreglers von national. Muster gibbet gratis wenn man artig fragt.
    Da sich die S-100 komplett über ihre FB bedienen lässt, können wir damit sicher auch die Ansteuerung des Panels realisieren. Worst-case hier wäre, dass wir die hardwaremässige OSD-Ansteuerung (es gibt für die Kontron-Controller ne extra Platine mit Tastern dafür zu kaufen) so umrüsten, dass wir mit eigener Hardware und der S-100 FB das vom Sessel aus machen wollen.
    Ich persönlich würde dies aber mir erst dann antun, wenn alles andere läuft, denn Hand aufs Herz, wie oft spielt man im OSD des Panels rum? Irgendwann ist man fertig, und dann will man doch eigentlich nur noch zappen, oder?

    Streamen kann man dann über Kabel-LAN, WLAN was die S-100 auch noch bietet scheint nicht immer betriebssicher mit parallel arbeitender PCI-Karte zu funktionieren. Aber was solls, kann ja noch werden. Würd ich jetzt hier nicht als Killerkriterium anführen wollen.

    Da die S-100 auch noch nen Pata-bus (IDE) hat, kann man da auch noch ne Festplatte ranhängen, und/oder auch ein DVD-Laufwerk um Scheiben zu schieben.

    Alles in Allem baut man das ganze Geraffel hinten ans Panel ran. Das S-100 Mobo ist nur unwesentlich grösser als Tilo´s Controller. Low-profile GRAKAs mit PCI-bus und DVI-out gibbet auch genügend, so dass die Idee mit der risercard vielleicht gar nicht nötig wäre. Der CRT-to-LCD-6 ist nur so gross wie ne überdimensionierte Zigarettenschachtel, und macht daher auch keine Probleme. Das Netzteil, wenns denn ein umgebautes Pc-Netzteil wird, ist nur halb so gross wie eines von Tilos Netzteilen, und auch nur halb so schwer, und einen Lüfter samt Steuerung bringts auch noch mit, damit man die ganze Geschichte auch noch belüften kann, wenn man meint zu müssen.

    Puh... n halber Roman... sorry aber wie soll ichs sonst transportieren...

    Gruss

    Adama ;)

35

Thursday, October 19th 2006, 12:35pm

Verstehe immer noch nicht, was das miteinander zu tun haben soll -- wenn es über DVI geht ist doch eh quasi ein kompletter PC extern nötig, den kann sich doch dann jeder selber zusammenstellen und an die Wand hängen.

Außerdem dachte ich beim Threadtitel, dass es (außer mir) Leutz gibt die einfach nur Interesse an einem Panel wie aus der ersten Bestellung -- und nicht an einem Home-Cinema-iMac (so interessant und spassig das Projekt auch sein mag).

Die einzig interessante Frage in dem ganzen "Roman" ist für mich, ob ein LVDS-basiertes Board mit etwa gleicher Leistungsaufnahme mehr bieten kann (oder billiger ist) als ein dezidierter Controller. Wenn nicht ist doch die ganze Diskussion eh hinfällig.

Lars

donulfo

Professional

Posts: 701

Location: Calmbeach city / BW

Occupation: Student

  • Send private message

36

Thursday, October 19th 2006, 12:49pm

hi,

also nochmal für das Grundverständnis.
Ich bräuchte das Panel, CRTtoLCD-6, und mit dem passenden Netzteil kann ich mein TFT dann schon (vorrausgesetzt passendes Panelfile) über nen DVI EIngang benutzen ?

DonUlfo
VDR#1: TT FF 1.3 | Duron 2600+ | 512MB RAM | easyVDR0.62 | VDR1.4.7 | DolbyDigital 5.1 per ac3dec |ATRIC IR-Einschalter | GraphLCD | NVRAM-wakeup | WakeOnCall über FritzBox | PicoAV Board 1.1 | Atmolight mit Ikea Diodern.
VDR#2 (HDTV): yavdr 0.2 - Tevii S470 - Zotac ION ITX-F

37

Thursday, October 19th 2006, 1:39pm

@adama

klingt ja soweit ganz gut, aber hat die sache nicht den hacken, dass diese settop boxen zu schwach auf der brust sind, um via softdevice ruckelfrei das ganze ausgeben zu können ? oder spielt das bei ner streamdev lösung keine rolle, kenn mich da nicht so gut aus.

larsac kann ich auch sehr gut verstehen, ich denke es wäre daher am besten ne bestellung mit option zu machen ala, nur das panel + elektronik, oder panel + elektronik + thin client.

@donulfo:
ja so in etwa.
kuifje
asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
yaVDR 0.4 | 1.7.21
haddock
asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live

<30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
<01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
<15.12.09 igel hasst linux>
<23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

38

Thursday, October 19th 2006, 1:49pm

Hallo zusammen,

wenn schon ein Kontron Controller warum nicht gleich den

CRTtoLCD-7


Immerhin unterstützt der alle möglichen Eingänge und bietet ein "vernünftiges" (relativer Begriff) Deinterlacing:

Quoted

- Adaptive Motion Deinterlacing powered by Faroudja


Also die Qualität die wir vom Controllerset von Tilo190 gewohnt sind... :D

[KindergartenON].... der hier nicht mehr posten darf/will..... :D:D[\KindergartenOFF]

Gruß
Paddy
VDR: 2xTT-budget C-1501-DVB-C-HDTV,2xDVB-T Airstar2, AMD Athlon II X2 235e 2.7GHz 45W, GA-M720-US3, 2GB Kingston PC2-8500 Kit, Gainward G210 512MB passiv, IR-Einschalter, Mein 1.VDR an einem 40"-Selbstbau-LCD+picoAVBoard+Atmolight
SW: yaVDR-0.4

Adama

Master

  • "Adama" started this thread

Posts: 1,937

Location: Bodensee, D

  • Send private message

39

Thursday, October 19th 2006, 2:01pm

Quoted

Original von LarsAC
Verstehe immer noch nicht, was das miteinander zu tun haben soll -- wenn es über DVI geht ist doch eh quasi ein kompletter PC extern nötig, den kann sich doch dann jeder selber zusammenstellen und an die Wand hängen.



STimmt, kann jeder und soll auch jeder machen wie er seelig werden will. Mir geht es hier um die diskussion damit wir von anfang an den Rahmen abstecken können, und nicht wieder in endlose Schleifen reinkommen, um dann bei einer Lösung zu landen die ein gleichmässiges Mass an Unzufriedenheit bietet.

Quoted



Außerdem dachte ich beim Threadtitel, dass es (außer mir) Leutz gibt die einfach nur Interesse an einem Panel wie aus der ersten Bestellung -- und nicht an einem Home-Cinema-iMac (so interessant und spassig das Projekt auch sein mag).



Das Panel steht auch im Vordergrund, aber eben auch die Controllerlösung. Und wenn es denn nicht die Lösung von Tilo wird oder werden kann, dann sollten wir wissen was wir wollen, oder wir besorgen nur die Panels und danach kann jeder machen was er will. Ob das allerdings zielführend ist, wage ich zu bezweifeln.

Aber wie immer frei nach Shakespeare: "Wat ihr wollt"

Quoted



Die einzig interessante Frage in dem ganzen "Roman" ist für mich, ob ein LVDS-basiertes Board mit etwa gleicher Leistungsaufnahme mehr bieten kann (oder billiger ist) als ein dezidierter Controller. Wenn nicht ist doch die ganze Diskussion eh hinfällig.



Ich glaube die Frage hast du dir sicher schon selber beantwortet, denn sie ist implizit unmöglich zu realisieren, oder kennst du einen Prozessor geschweige denn ein so massiv ausgestattetes mobo das nur um die 10 watt im betrieb verbraucht? Wenn ja her damit.
Lars[/quote]

Nix für ungut!

Adama ;)

Adama

Master

  • "Adama" started this thread

Posts: 1,937

Location: Bodensee, D

  • Send private message

40

Thursday, October 19th 2006, 2:02pm

inifinite,

von der S-100 unter zenslack weiss ich dass die box über streamdev ruckelfrei sämtliche auflösungen wiedergibt.

Gruss

Adama ;)