You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,342

Location: HH

  • Send private message

41

Thursday, January 21st 2010, 2:38pm

Ich empfehle auch jedem mit einer seriellen Schnittstelle den Atric-Ir-Empfänger.

Aus der Sicht eines Distributions-Entwicklers sind aber alle seriellen Empfänger inklusive der USB-Empfänger mit seriell nach USB-Wandlern ein Krampf.

Für mich sind die USB-Empfänger, die sich als USB-HID Device anmelden, oder die zumindest eine eindeutige USB- und VENDOR-ID haben, die Besten. Weil ich nur so in die Lage versetzt werde, den richtigen Treiber automatisch zu erkennen und einzurichten.

Leider habe ich keine Bezugsquelle für solche Empfänger zu Hand.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

sk8ter

Intermediate

  • "sk8ter" started this thread

Posts: 542

Location: Aus dem Zentrum Europas (klein aber fein) ;-)

  • Send private message

42

Thursday, January 21st 2010, 2:55pm

@ gda - Eine Auflistung findest du hier (ist aber bestimmt nicht annähernd komplett). Gegen USB sprechen halt die Erläuterungen von HTPC-Schrauber.
Ich bin noch nicht soweit, weil ich ja noch gar keinen Empfänger habe und noch nicht weiss wie es geht. Aber wie wäre es denn einfach bei der Installation eine Abfrage zu machen. IR-Empfänger erkannt = automatisch weiter, ansonsten IR-Empfänger durch Benutzer auswählen (sofern ihr das überhaupt plant zu automatisieren). Aber wie ist das denn bei deinem ASRock, kann man diese "internen" Empfänger erkennen? Nimmt mich einfach wunder.
Backend (zurzeit nicht mehr in Betrieb): yaVDR diskless - Asus M4N78 PRO - Nvidia GeForce 8300 onboard - AMD Athlon II X2 240 - Ram 4GB - 2x Terratec Cinergy C PCI HD
yaVDR 0.4 Zotac MAG HD-ND01 ATOM 330 ION Mini PC - TT S2-3600 - LG 32LH3000
***************************************************************************
"Es gibt Tage an denen verliert man, und es gibt Tage an denen gewinnen die anderen."

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,342

Location: HH

  • Send private message

43

Thursday, January 21st 2010, 3:09pm

Quoted

Original von sk8ter
@ gda - Eine Auflistung findest du hier (ist aber bestimmt nicht annähernd komplett).

Ich denke nicht, dass diese Empfänger alle eine eindeutige USB-ID haben, meistens haben die die USB-ID des verwendeten FTDI-seriell-USB-Wandlers

Quoted

Original von sk8ter
Gegen USB sprechen halt die Erläuterungen von HTPC-Schrauber.

Nein ich denke nicht, dass die Erläuterungen von HTPC-Schrauber dagegen sprechen, weil er doch generell gegen Empfanger ist, die die Dekodierung nicht selbst erledigen. Bei Empfängern mit eindeutiger USB-ID ist das aber wohl meistens der Fall.

Quoted

Original von sk8ter
Aber wie ist das denn bei deinem ASRock, kann man diese "internen" Empfänger erkennen? Nimmt mich einfach wunder.

Nein das geht leider nicht. Ist im Prinzip eben auch ein serieller.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

karlson

Intermediate

Posts: 507

Location: Hamburg

  • Send private message

44

Thursday, January 21st 2010, 3:19pm

Moin,

@sk8ter: nicht böse gemeint, wir sind hier gerade entspannt, da musste das raus. :lol2

Klingt ja alles ziemlich cool. Trotzdem sitzen meine Kollegen hier und fragen uns, wie man auf so eine Idee kommen kann.

Da will einer einen Holzofen kaufen und fragt beim Hersteller an, ob der auch
mit Öl läuft. Sagt der: das läuft raus, geht nicht. Da überlegt er sich, dass man
ja auch ein Bügeleisen in den Ofen stellen kann, damit es warm wird.

Selbst gda meinte ja nur:

Quoted

Ich empfehle auch jedem mit einer seriellen Schnittstelle...


Wenn nun der Mag keine hat, was ich denke, wenn ZOTAC es selber sagt,
dann musste halt einen USB Dongle nehmen. Oder einen RF dongle. Kostet
mit FB unter 10€.

Und wenn die doch keine Ahnung von ihrem Produkt haben (was ja nicht
mal ausgeschlossen ist), freu Dich.

Und wie häßlich wird denn das aussehen? Da hättest Du Dir die Mag nicht
kaufen brauchen, sondern ein Board mit einem schicken Gehäuse mit viel
Platz für die Atric und das Bügeleisen ;-).

Aber ein interessanter Thread. Nur beim Titel "ideale IR-Empfänger" fällt
mir ehrlich gesagt nicht Atric->Audio ein.

GrK.

sk8ter

Intermediate

  • "sk8ter" started this thread

Posts: 542

Location: Aus dem Zentrum Europas (klein aber fein) ;-)

  • Send private message

45

Thursday, January 21st 2010, 3:22pm

Ok, danke für die Erklärungen, dann wird halt das IR einstellen eine manuelle Sache bleiben. Aber eine Abfrage bei der Installaion wäre trotzdem schön. :schiel Oder gibt es das schon? Sorry hab noch nicht installiert, deshalb die dumme Frage. Wenn dann noch alle Ihre Fernbedienungskonfiguration zur Verfügung stellen würden, könnte man sogar noch die reinschieben. Sorry k.A. ob das geht (bin wirklich noch nicht soweit), aber grossartig wäre das. Keine Forderung, nur eine Idee das einrichten so einfach wie möglich zu machen. :idee
Backend (zurzeit nicht mehr in Betrieb): yaVDR diskless - Asus M4N78 PRO - Nvidia GeForce 8300 onboard - AMD Athlon II X2 240 - Ram 4GB - 2x Terratec Cinergy C PCI HD
yaVDR 0.4 Zotac MAG HD-ND01 ATOM 330 ION Mini PC - TT S2-3600 - LG 32LH3000
***************************************************************************
"Es gibt Tage an denen verliert man, und es gibt Tage an denen gewinnen die anderen."

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,342

Location: HH

  • Send private message

46

Thursday, January 21st 2010, 3:32pm

Quoted

Original von sk8ter
Ok, danke für die Erklärungen, dann wird halt das IR einstellen eine manuelle Sache bleiben. Aber eine Abfrage bei der Installaion wäre trotzdem schön. :schiel Oder gibt es das schon?

Nein gibt es nicht, das wird im Webfrontend eingerichtet.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

sk8ter

Intermediate

  • "sk8ter" started this thread

Posts: 542

Location: Aus dem Zentrum Europas (klein aber fein) ;-)

  • Send private message

47

Thursday, January 21st 2010, 3:34pm

@karlson
Keine Angst, bin Dir nicht böse, find den sogar lustig. Du hast schon recht, ich bin so langsam ziemlich heftig vom ursprünglichen Ziel abgeschweift. Passiert mir des öfteren wenn ich nach einer Lösung suche. :lol2

Quoted

dann musste halt einen USB Dongle nehmen. Oder einen RF dongle. Kostet mit FB unter 10€.

Jetzt aber mal her mit den Fakten. Offensichtlich hat meine Suchmaschine eine Zensur für diese Dinger. Alles was ich gefunden habe steht im ersten Post. Meinst du die oder suche ich nach dem falschen?

Gruss
Pascal
Backend (zurzeit nicht mehr in Betrieb): yaVDR diskless - Asus M4N78 PRO - Nvidia GeForce 8300 onboard - AMD Athlon II X2 240 - Ram 4GB - 2x Terratec Cinergy C PCI HD
yaVDR 0.4 Zotac MAG HD-ND01 ATOM 330 ION Mini PC - TT S2-3600 - LG 32LH3000
***************************************************************************
"Es gibt Tage an denen verliert man, und es gibt Tage an denen gewinnen die anderen."

48

Thursday, January 21st 2010, 3:41pm

Quoted

Original von gda

Quoted

Original von sk8ter
Gegen USB sprechen halt die Erläuterungen von HTPC-Schrauber.

Nein ich denke nicht, dass die Erläuterungen von HTPC-Schrauber dagegen sprechen, weil er doch generell gegen Empfanger ist, die die Dekodierung nicht selbst erledigen. Bei Empfängern mit eindeutiger USB-ID ist das aber wohl meistens der Fall.

Öhm, ich bin gegen gar nichts. Jeder darf einsetzen was er will. :unsch

Spaß beiseite, Du triffst es genau auf den Punkt. Das USB-Problem trifft nur auf Empfänger zu, die die Decodierung der IR-Signale Lirc überlassen.
Empfänger die sich als HID-Device anmelden und selbst decodieren funktionieren wunderbar. Haben allerdings wiederum den Nachteil, das sie auf eine bestimmte (mitgelieferte) Fernbedienung festgelegt sind und meist auch den Rechner nicht einschalten können.
Wer eine komerzielle USB-Lösung kennt, wo sich beliebige Fernbedienungen anlernen lassen, der möge mir dies mitteilen.
Mir ist in der Hinsicht nur Yard bekannt. Und das ist nichts käuflich erwerbbares. Da muss man selbst basteln.
VDR-Client: AMD E-350 + nVidia GT630 + Sandisk ReadyCache SSD, keine TV-Karte
VDR-Server: MSI C847MS-E33, Sandisk ReadyCache SSD, 2 TB 2,5" Festplatte, Empfang über Digital Devices Cine CT V6 + CineFlex CT (zusammen 4 Tuner)
Distri: Archlinux

karlson

Intermediate

Posts: 507

Location: Hamburg

  • Send private message

49

Thursday, January 21st 2010, 3:43pm

Also ich habe z.B. mir dem IR USB Dongle der Technisat SkyStar2 und einer Hauppauge 350er Fernbedienung gearbeitet und mit dieser RF. Das ist - glaube ich - die gleiche wie bei Pollin. Da gibt es zich Clones von, googel man mit Teilen der bei Schiwi genannten Namen ORV... Die gibt es vielleicht auch in der CH.

Habe ich zurückgebracht, weil ich nun eine Harmony One nehme. Aber immer noch mit den Hauppauge 350 Codes :lol2.

Ich denke, so problematisch ist es nicht, Du hattest halt einmal Pech.

GrK.

This post has been edited 1 times, last edit by "karlson" (Jan 21st 2010, 3:43pm)


karlson

Intermediate

Posts: 507

Location: Hamburg

  • Send private message

50

Thursday, January 21st 2010, 3:48pm

Den hab ich noch gefunden. Weiß nicht mehr, wie ich es damals gemacht habe, aber es ging.

Und das Y.A.R.D. sieht doch auch super aus, oder?

GrK.

This post has been edited 1 times, last edit by "karlson" (Jan 21st 2010, 3:52pm)


sk8ter

Intermediate

  • "sk8ter" started this thread

Posts: 542

Location: Aus dem Zentrum Europas (klein aber fein) ;-)

  • Send private message

51

Thursday, January 21st 2010, 3:53pm

Quoted


Ok ja, das ist X10, somit ist nichts mit steuern von anderen Geräten mit der selben Fernbedienung.
Dann kauf ich mir jetzt eine SkyStar2 damit ich einen USB Dongle habe. :lol2
Gar nicht so dumm, brauch ja eh irgendwann noch SAT Karten. Wusste nicht dass die so einen dabei haben. Alle meine Karten haben den Empfänger direkt an der Karte eingestöpselt.
Backend (zurzeit nicht mehr in Betrieb): yaVDR diskless - Asus M4N78 PRO - Nvidia GeForce 8300 onboard - AMD Athlon II X2 240 - Ram 4GB - 2x Terratec Cinergy C PCI HD
yaVDR 0.4 Zotac MAG HD-ND01 ATOM 330 ION Mini PC - TT S2-3600 - LG 32LH3000
***************************************************************************
"Es gibt Tage an denen verliert man, und es gibt Tage an denen gewinnen die anderen."

52

Thursday, January 21st 2010, 4:20pm

Bei der Salteco EasyWatch ist auch ein USB-Empfänger dabei, der sich als HID-Device anmeldet. Funktionierte auch recht gut. Nur kann halt die Kiste nicht einschalten. D.h. den Atric braucht man trotzdem.

@Karlson: Klar sieht der Yard super aus. Es läuft ja grad ne Sammelbestellung für Platinen für den USB-Yard. Für ne 10er Bestellung (dann 5 Euro pro Platine) fehlen uns nur noch 2 Leute.
Und es gibt halt noch keine Linux-Software, mit der man die Fernbedienung anlernen kann. Das muss man noch unter Windose machen.
VDR-Client: AMD E-350 + nVidia GT630 + Sandisk ReadyCache SSD, keine TV-Karte
VDR-Server: MSI C847MS-E33, Sandisk ReadyCache SSD, 2 TB 2,5" Festplatte, Empfang über Digital Devices Cine CT V6 + CineFlex CT (zusammen 4 Tuner)
Distri: Archlinux

sk8ter

Intermediate

  • "sk8ter" started this thread

Posts: 542

Location: Aus dem Zentrum Europas (klein aber fein) ;-)

  • Send private message

53

Thursday, January 21st 2010, 4:24pm

[URL=http://www.technisat.de/index05a7.html?nav=PC_Produkte,de,76-50]Das ist ja ein Ding[/URL]
Man muss nur wissen wo suchen. Danke karlson, du hast mich auf die richtige Fährte gebracht. Ob PC einschalten auch geht? Ensprechendes Mainboard natürlich vorausgesetzt.
@HTPC-Schrauber - geh grad mal schauen obs den auch einzeln gibt und trag das dann im ersten Post nach.
Backend (zurzeit nicht mehr in Betrieb): yaVDR diskless - Asus M4N78 PRO - Nvidia GeForce 8300 onboard - AMD Athlon II X2 240 - Ram 4GB - 2x Terratec Cinergy C PCI HD
yaVDR 0.4 Zotac MAG HD-ND01 ATOM 330 ION Mini PC - TT S2-3600 - LG 32LH3000
***************************************************************************
"Es gibt Tage an denen verliert man, und es gibt Tage an denen gewinnen die anderen."

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,342

Location: HH

  • Send private message

54

Thursday, January 21st 2010, 4:26pm

Quoted

Original von HTPC-Schrauber@Karlson: Klar sieht der Yard super aus.

Leider hat der Yard auch den FTDI-Chip. Die wenigsten machen sich die Mühe die Standard-USB-ID des Chips mit einer eindeutigen ID zu überschreiben. Fragt doch mal den Entwickler ob er das macht, oder plant.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

sk8ter

Intermediate

  • "sk8ter" started this thread

Posts: 542

Location: Aus dem Zentrum Europas (klein aber fein) ;-)

  • Send private message

55

Thursday, January 21st 2010, 5:26pm

Ich habe die Liste im ersten Post mal um diese 2 Empfänger erweitert.
5. 0000/3704 - USB IR-Empfänger - Technisat [URL=http://www.technisat.de/index05a7.html?nav=PC_Produkte,de,76-50]Produktelink[/URL]
6. Easy Watch Fernbedienungsset
Die beiden sind zwar optisch nicht der Brüller, entsprechen aber eigentlich geanu der Ausganslage dieses Thread. Nun in der Zwischenzeit sind meine Ansprüche halt gewachsen. ;)
Aber wenn ich es richtig verstehe entsprechen diese beiden Devices sowohl dem Anliegen von Gerald (Hardwareerkennung), sowie auch HTPC-Schrauber (HID), das mit den Puffern und so... ;) siehe weiter oben.
Backend (zurzeit nicht mehr in Betrieb): yaVDR diskless - Asus M4N78 PRO - Nvidia GeForce 8300 onboard - AMD Athlon II X2 240 - Ram 4GB - 2x Terratec Cinergy C PCI HD
yaVDR 0.4 Zotac MAG HD-ND01 ATOM 330 ION Mini PC - TT S2-3600 - LG 32LH3000
***************************************************************************
"Es gibt Tage an denen verliert man, und es gibt Tage an denen gewinnen die anderen."

karlson

Intermediate

Posts: 507

Location: Hamburg

  • Send private message

56

Thursday, January 21st 2010, 8:28pm

Einschalten mit dem USB Dongle kann theoretisch per wake-ob-usb gehen, das (und diese Aussage ist theoretisch) soll mit ZOTAC Boards A-D der zweiten Generation gehen, ich gehe mal davon aus, mit den neuen auch.

Aber ausgehen ist so ne Sache, das POV-330 soll das auch können, da klappt es aber nicht, weil dann ja 5V Standby auf dem USB Header anliegen müssen, und nicht 5V.

GrK.

This post has been edited 1 times, last edit by "karlson" (Jan 21st 2010, 8:32pm)


sk8ter

Intermediate

  • "sk8ter" started this thread

Posts: 542

Location: Aus dem Zentrum Europas (klein aber fein) ;-)

  • Send private message

57

Saturday, January 23rd 2010, 7:19am

Und weiter gehts...
...oder suchen ist Glückssache

Jetzt bin ich auf Origen gestossen, hab mich bis anhin noch nicht um Gehäuse gekümmert, ;) und hab gesehen das es dort USB IR-Empfänger für den internen Einbau in drei Varianten gibt. Die Platinen sehen ziemlich aufwendig aus, damit kann man bestimmt ein Raumschiff steuern ;), ich meine so gegen die seriellen Teile...

Also, ich hab dann auch noch was hier im Forum gefunden darüber:
[HowTo] Gehäuse Origen S10V, S14V, S16V IR-Modul und Display in Betrieb nehmen
Eigentlich müssten doch einige hier das gute Stück einsetzen, ich hab ja nicht zum ersten Mal von Origen Gehäusen gelesen. Gibt es da Erfahrungen von Euch?
Und dann gleich das nächste Problem, wo kauft man die Dinger? Meine Suchtaste klemmt bei dem Thema.

http://www.origenae.com/en/accessory_ir210.htm
http://www.origenae.com/en/accessory_ir211.htm
http://www.origenae.com/en/accessory_ir310.htm

:Edit
:umleitung Bei dem Thema waren wir ja schon einmal. Trotzdem, Torsten73 schreibt er braucht den nicht, weil er irtrans benötigt. Was ist daran falsch? Ist irtrans nicht gut?
Backend (zurzeit nicht mehr in Betrieb): yaVDR diskless - Asus M4N78 PRO - Nvidia GeForce 8300 onboard - AMD Athlon II X2 240 - Ram 4GB - 2x Terratec Cinergy C PCI HD
yaVDR 0.4 Zotac MAG HD-ND01 ATOM 330 ION Mini PC - TT S2-3600 - LG 32LH3000
***************************************************************************
"Es gibt Tage an denen verliert man, und es gibt Tage an denen gewinnen die anderen."

This post has been edited 2 times, last edit by "sk8ter" (Jan 23rd 2010, 7:27am)


58

Monday, January 25th 2010, 12:09pm

Quoted

Original von gda
Leider hat der Yard auch den FTDI-Chip. Die wenigsten machen sich die Mühe die Standard-USB-ID des Chips mit einer eindeutigen ID zu überschreiben. Fragt doch mal den Entwickler ob er das macht, oder plant.

Wenn die FTDI-Chips diese Möglichkeit bieten, dann könnte man das sicherlich machen. Die Frage ist aber eigentlich keine für den Entwickler. Sondern vielmehr für den, der sich einen Yard zusammen lötet. Ob der es macht. Generell sehe ich da kein Problem.
Vielmehr stellt sich aber die Frage woher man überhaupt eine entsprechende USB-ID bekommt. Sich einfach irgendeine ausdenken macht ja kaum Sinn.
VDR-Client: AMD E-350 + nVidia GT630 + Sandisk ReadyCache SSD, keine TV-Karte
VDR-Server: MSI C847MS-E33, Sandisk ReadyCache SSD, 2 TB 2,5" Festplatte, Empfang über Digital Devices Cine CT V6 + CineFlex CT (zusammen 4 Tuner)
Distri: Archlinux

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,342

Location: HH

  • Send private message

59

Monday, January 25th 2010, 1:01pm

Quoted

Original von HTPC-Schrauber
Wenn die FTDI-Chips diese Möglichkeit bieten, dann könnte man das sicherlich machen.

Bieten sie.

Quoted

Original von HTPC-Schrauber
Die Frage ist aber eigentlich keine für den Entwickler. Sondern vielmehr für den, der sich einen Yard zusammen lötet. Ob der es macht.

dann mach sich jeder seine eigene ID, das wird doch nichts.

Quoted

Original von HTPC-Schrauber
Generell sehe ich da kein Problem.
Vielmehr stellt sich aber die Frage woher man überhaupt eine entsprechende USB-ID bekommt. Sich einfach irgendeine ausdenken macht ja kaum Sinn.

Hier unter "Customizing Drivers" gibt es 8 Produkt-IDs umsonst. Die Vendor-ID bleibt einfach wie sie ist.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

60

Monday, January 25th 2010, 1:32pm

OK, ich hab das mal nachgefragt. Mal sehen was der Entwickler dazu sagt.

EDIT: Er hat wohl sogar schon eine ID.
Ein kleines Problem ist, das die 64Bit Versionen von Windows keine unsignierten Treiber mehr annehmen. Und man muss ja ein eigenes INF-File schreiben, wenn man eine andere ID verwendet. Daher könnte die USB-ID nicht generell für alle verwendet werden.
VDR-Client: AMD E-350 + nVidia GT630 + Sandisk ReadyCache SSD, keine TV-Karte
VDR-Server: MSI C847MS-E33, Sandisk ReadyCache SSD, 2 TB 2,5" Festplatte, Empfang über Digital Devices Cine CT V6 + CineFlex CT (zusammen 4 Tuner)
Distri: Archlinux

This post has been edited 1 times, last edit by "HTPC-Schrauber" (Jan 25th 2010, 2:54pm)