You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

121

Sunday, December 4th 2011, 11:22pm

Bei meinem selbstgelöteten Empfänger klappt es mit der LED aber auch nicht - und ich bin ziemlich sicher, dass da von der Schaltung her alles passt...
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.5 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.1.6, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.1.6
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.1.6
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

SHF

Sage

Posts: 3,867

Location: hessische Bergstrasse

  • Send private message

122

Tuesday, December 6th 2011, 1:46am

Ich habe mal den Tip von dir verfolgt und das Modul komplett in die Hand genommen zum Booten, so das kein Licht dran kommt.
Scheint zu gehen. Das heißt aber nun ?
Das wurde ja inzwischen schon geklärt, denke ich.

Evtl. hast du aber Glück und es reicht nur den Fototransistor links vom IR-Empfänger abzukleben, der wird normalerweise ja eh nicht gebraucht.


Bei meinem selbstgelöteten Empfänger klappt es mit der LED aber auch nicht - und ich bin ziemlich sicher, dass da von der Schaltung her alles passt...
Ich bin nicht mal sicher, wann die LED nun aktiviert wird.
Könnte es sein, dass die nur im Learnmode leuchtet?
Gruss
SHF


Mein VDR:

vdr-1.4.3-4 mit BigPatch und Plugin BigPack, SuSE 9.0, Kernel 2.4.21, DVB Treiber 06.07.2005 FullTS-Patch, noad 0.6.1
auf HP Vectra VLi8 (PIII 500, 256MB), 16GB 2,5" SSD (Sytem und Swap), 2TB HDD* (Video), 1x TT FF DVB-S 1.5 FullTS-Mod, 1x TT Budget DVB-S

(* Weil ich das inzwischen öfters gefragt wurde: Nein, das BIOS erkennt die grossen Platten nicht vollständig, das stört Linux aber nicht!)

Posts: 1,778

Occupation: Radio Fernsehtechniker

  • Send private message

123

Tuesday, December 6th 2011, 7:12pm

Zitat von »seahawk1986«
Bei meinem selbstgelöteten Empfänger klappt es mit der LED aber auch nicht - und ich bin ziemlich sicher, dass da von der Schaltung her alles passt...

Ich bin nicht mal sicher, wann die LED nun aktiviert wird.
Könnte es sein, dass die nur im Learnmode leuchtet?

Ich habe es auch so verstanden, dass die als activity led arbeitet. So wie beim MCE Empfänger. Dass die LED nicht verpolt werden darf gehe ich von aus, dass es Euch bekannt ist. 2. Faktor wäre noch der Strom. vielleicht ist es nur eine micro-led die mit 2-5mA betrieben wird? Kann man aber mit einem Multimeter prüfen, oder Ozzi wer es hat. Ich werde es die Tage mal testen, wenn ich dazu komme.
Yavdr 0.5: KVM Server mit YAVDR als Host, Tyan Xeon Server, Virtualbox + KVM
Yavdr 0.5: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, Momentus 2,5" 500GB, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
Yavdr 0.5:
Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
Yavdr 0.5:
Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
MLD RasPi

Posts: 1,778

Occupation: Radio Fernsehtechniker

  • Send private message

124

Tuesday, December 6th 2011, 7:18pm

In der ersten Revision funktioniert die Status-LED zur Anzeige eines ankommenden IR-Signals noch nicht. Somit ist es klar, dass Dir das aufgefallen ist ;).

Nochmals nachgehakt, weißt Du ob es an der fehlenden bestückung liegt oder daran, dass die Schaltung an sich fehlerhaft ist? Wie verhält sich die LED bei Dir unter Windows?
Yavdr 0.5: KVM Server mit YAVDR als Host, Tyan Xeon Server, Virtualbox + KVM
Yavdr 0.5: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, Momentus 2,5" 500GB, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
Yavdr 0.5:
Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
Yavdr 0.5:
Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
MLD RasPi

Posts: 1,778

Occupation: Radio Fernsehtechniker

  • Send private message

125

Monday, December 19th 2011, 7:42pm

@seahawk,
wie im rc-core Hilfsscript Thread bereits beschrieben, wundere ich mich, dass bei meiner FB die Tasten Menü, Exit und Power nicht funktionieren.
Müssten nicht unsere FB sich exakt gleich verhalten? Das verstehe ich nicht. MCE Codes sind doch immer gleich, egal ob es eine Orginal FB ist oder eine Harmony mit dessen Befehlssatz.
Insbesondere verwunderlich, da die Tasten mittels irw schon richtig identifiziert werden (KEY_MENU ; KEY_EXIT und KEY_SLEEP) nur sie führen keine Funktion im VDR aus.

Ist das eventuell ein Fehler in der Standardzuordnung vom yavdr? Oder könnte dies eine mögliche Erklärung dafür sein, warum z.B. bei manchen die Wakeup Funktion auch nicht läuft?
Yavdr 0.5: KVM Server mit YAVDR als Host, Tyan Xeon Server, Virtualbox + KVM
Yavdr 0.5: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, Momentus 2,5" 500GB, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
Yavdr 0.5:
Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
Yavdr 0.5:
Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
MLD RasPi

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,342

Location: HH

  • Send private message

126

Monday, December 19th 2011, 7:46pm

Ist das eventuell ein Fehler in der Standardzuordnung vom yavdr? Oder könnte dies eine mögliche Erklärung dafür sein, warum z.B. bei manchen die Wakeup Funktion auch nicht läuft?

Das ist ja nun völlig unmöglich. Zum Zeitpunkt des Wakeups läuft ja gar nichts von yaVDR, streng genommen läuft überhaupt nichts.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

Posts: 1,778

Occupation: Radio Fernsehtechniker

  • Send private message

127

Tuesday, December 20th 2011, 12:14am

Hallo Gerald,
Unmöglich gibt es nicht, gerade in unserem Bereich ;) Damit wäre ich vorsichtig :mua Nee aber mal Spaß beiseite, Ich erinnere mich daran, dass hier einige beim CIR schon von unterschiedlichen Key_Sleep geschrieben haben.
Was aber sicherlich der Fall ist, dass der Wakeup vom Bios stattfindet und OS unabhängig ist.

Wenn aber der KEY_SLEEP einen falschen Code sendet, dann funktioniert der Wakeup nicht, wohingegen der Shutdown über Lirc mit einem KEY_SLEEP2 oder ähnlich angepasstem Befehl natürlich funktionieren kann. Das Bios erwartet aber zwingenderweise genau diesen einen Code der orginal MCE FB KEY_SLEEP. Darum halt meine Überlegung ob da ein Zusammenhang besteht.

Ich verstehe halt nicht, wieso seahawks FB andere Codes für die gleichen tasten haben kann, wenn es ein mce Profil ist. Denn alle MCE FB´s haben den gleichen Code, zumindest bin ich bisher immer davon aus gegangen. Meine 3 MCE Fb´s haben auf jeden Fall den gleichen Code, auch wenn es alle unterschiedliche Hersteller sind.
Yavdr 0.5: KVM Server mit YAVDR als Host, Tyan Xeon Server, Virtualbox + KVM
Yavdr 0.5: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, Momentus 2,5" 500GB, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
Yavdr 0.5:
Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
Yavdr 0.5:
Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
MLD RasPi

128

Tuesday, December 20th 2011, 6:18am

Bist du sicher, dass es KEY_SLEEP ist, das den Rechner aufweckt? Bei meiner Harmony war es IIRC die mit KEY_POWER belegte Taste, die ich für die Nutzung in yaVDR nach KEY_POWER2 umbenannt habe.
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.5 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.1.6, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.1.6
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.1.6
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

Posts: 1,778

Occupation: Radio Fernsehtechniker

  • Send private message

129

Tuesday, December 20th 2011, 8:50am

Ich habe ja die Codes der FB nicht geändert. Unter MLD mit einer angelernten CIR und Inputlirc konnte ich genau mit dieser Taste den Rechner Aufwecken und auch wieder ausschalten. Aufwecken geht ja jetzt immer noch, nur nicht mehr das Ausschalten. Auch unter yavdr 0.3 und einer MCEUSB wurde diese Taste zum Aufwecken/Standby genutzt.
Wenn also irw mir auf dieser Taste wie oben gepostetet diesen Code sendet sollte es doch so sein, oder ist das was irw mir anzeigt bereits der umgesetzte IR-Code ?

Edit: Ich bin nicht der einzige mit diesem Code: Intel CIR Port - Erfahrungen?
Yavdr 0.5: KVM Server mit YAVDR als Host, Tyan Xeon Server, Virtualbox + KVM
Yavdr 0.5: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, Momentus 2,5" 500GB, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
Yavdr 0.5:
Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
Yavdr 0.5:
Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
MLD RasPi

130

Tuesday, December 20th 2011, 8:57am

Ok, dann benenne doch KEY_SLEEP in KEY_POWER2 um - dann stimmt die Funktion im VDR und in XBMC.
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.5 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.1.6, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.1.6
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.1.6
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

Posts: 1,778

Occupation: Radio Fernsehtechniker

  • Send private message

131

Friday, December 23rd 2011, 12:31am

hi,
habe nun sowohl KEY_POWER als auch KEY_POWER2 probiert. Keinerlei Reaktion. Noch eine Idee? Die restlichen Tasten wie KEY_MENU und KEY_ESC funktionieren nach der Korrektur.
Yavdr 0.5: KVM Server mit YAVDR als Host, Tyan Xeon Server, Virtualbox + KVM
Yavdr 0.5: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, Momentus 2,5" 500GB, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
Yavdr 0.5:
Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
Yavdr 0.5:
Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
MLD RasPi

132

Friday, December 23rd 2011, 10:02am

Was sagt denn "sudo irw", denn du die entsprechende Taste drückst? Kann es sein, dass du da einfach doppelte Tastendrücke bekommst (weil z.B. das linux-media-dkms nicht installiert ist)?
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.5 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.1.6, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.1.6
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.1.6
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

Posts: 1,778

Occupation: Radio Fernsehtechniker

  • Send private message

133

Friday, December 30th 2011, 12:23am

Das ist irgendwie sehr merkwürdig. Ich blicke da nicht durch.
Folgendes:
die Keymaps von mir aus der Grundlage von Deinem Script:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
# table rc-rc6-mce, type:RC-6
0x800f0400 = KEY_NUMERIC_0
0x800f0401 = KEY_NUMERIC_1
0x800f0402 = KEY_NUMERIC_2
0x800f0403 = KEY_NUMERIC_3
0x800f0404 = KEY_NUMERIC_4
0x800f0405 = KEY_NUMERIC_5
0x800f0406 = KEY_NUMERIC_6
0x800f0407 = KEY_NUMERIC_7
0x800f0408 = KEY_NUMERIC_8
0x800f0409 = KEY_NUMERIC_9
0x800f040a = KEY_DELETE
0x800f040b = KEY_ENTER
0x800f040c = KEY_POWER
0x800f040d = KEY_MENU
0x800f040e = KEY_MUTE
0x800f040f = KEY_INFO
0x800f0410 = KEY_VOLUMEUP
0x800f0411 = KEY_VOLUMEDOWN
0x800f0412 = KEY_CHANNELUP
0x800f0413 = KEY_CHANNELDOWN
0x800f0414 = KEY_FASTFORWARD
0x800f0415 = KEY_REWIND
0x800f0416 = KEY_PLAY
0x800f0417 = KEY_RECORD
0x800f0418 = KEY_PAUSE
0x800f0419 = KEY_STOP
0x800f041a = KEY_NEXT
0x800f041b = KEY_PREVIOUS
0x800f041c = KEY_NUMERIC_POUND
0x800f041d = KEY_NUMERIC_STAR
0x800f041e = KEY_UP
0x800f041f = KEY_DOWN
0x800f0420 = KEY_LEFT
0x800f0421 = KEY_RIGHT
0x800f0422 = KEY_OK
0x800f0423 = KEY_ESC
0x800f0424 = KEY_DVD
0x800f0425 = KEY_TUNER
0x800f0426 = KEY_EPG
0x800f0427 = KEY_ZOOM
0x800f0432 = KEY_MODE
0x800f0433 = KEY_PRESENTATION
0x800f0434 = KEY_EJECTCD
0x800f043a = KEY_BRIGHTNESSUP
0x800f0446 = KEY_TV
0x800f0447 = KEY_AUDIO
0x800f0448 = KEY_PVR
0x800f0449 = KEY_CAMERA
0x800f044a = KEY_VIDEO
0x800f044c = KEY_LANGUAGE
0x800f044d = KEY_TITLE
0x800f044e = KEY_PRINT
0x800f0450 = KEY_RADIO
0x800f045a = KEY_SUBTITLE

Wie Du sieht ist der Scancode 800f040c als KEY_POWER definiert.
Nun aber was da rauskommt:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
root@yavdr-dt:/home/torsten# irw
164 0 KEY_POWER2 devinput
^C
root@yavdr-dt:/home/torsten# stop eventlircd
eventlircd stop/waiting
root@yavdr-dt:/home/torsten# ir-keytable -t
Testing events. Please, press CTRL-C to abort.
1325200548.012807: event MSC: scancode = 800f040c
1325200548.012814: event key down: KEY_POWER (0x0074)
1325200548.012815: event sync
1325200548.116011: event MSC: scancode = 800f040c
1325200548.116015: event sync
1325200548.243095: event MSC: scancode = 800f040c
1325200548.243099: event sync
1325200548.485963: event key up: KEY_POWER (0x0074)
1325200548.485966: event sync
^C
 

Verstehst Du da den Zusammenhang? Wenn ich die Taste drücke wieso wird daraus KEY_POWER2 obwohl die doch als KEY_POWER definiert ist.

Die Keytable neu laden nach dem Bearbeiten mache ich mit

Source code

1
ir-keytable -w /etc/rc_keymaps/rc-rc6-mce
Yavdr 0.5: KVM Server mit YAVDR als Host, Tyan Xeon Server, Virtualbox + KVM
Yavdr 0.5: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, Momentus 2,5" 500GB, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
Yavdr 0.5:
Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
Yavdr 0.5:
Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
MLD RasPi

134

Friday, December 30th 2011, 12:47pm

Hallo, unter /lib/udev/rules.d/98-eventlircd-names.rules ist eine Regel für einen Nuvoton-Reciever definiert:

Source code

1
2
3
ATTRS{name}=="Nuvoton w836x7hg Infrared Remote Transceiver", \
  ENV{eventlircd_enable}="true", \
  ENV{eventlircd_evmap}="mce.evmap"

Für diesen Empfänger nutzt eventlircd dann die /etc/eventlircd.d/mce.evmap, in der die Taste KEY_POWER auf KEY_POWER2 umgemappt wird.
Evtl. schlägt diese Regel bei dir zu.
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.5 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.1.6, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.1.6
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.1.6
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

Posts: 1,778

Occupation: Radio Fernsehtechniker

  • Send private message

135

Friday, December 30th 2011, 2:46pm

:strike1 das wars ! I ich habe nun in der mce.evmap die KEY_POWER Zuweisung gelöscht. Womit dann nun alle Tasten funktionierten. Danke.

Wäre nur noch zu klären wie es sein kann, dass meine Harmony FB mit dem CIR Nuvouton Treiber andere Tasten hat. Theoretisch müssten die doch für alle MCE FB´s identisch sein.
Yavdr 0.5: KVM Server mit YAVDR als Host, Tyan Xeon Server, Virtualbox + KVM
Yavdr 0.5: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, Momentus 2,5" 500GB, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
Yavdr 0.5:
Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
Yavdr 0.5:
Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
MLD RasPi

136

Friday, December 30th 2011, 3:17pm

Wäre nur noch zu klären wie es sein kann, dass meine Harmony FB mit dem CIR Nuvouton Treiber andere Tasten hat. Theoretisch müssten die doch für alle MCE FB´s identisch sein.

Was meinst du damit? Die abweichende Belegung unter MiniDVB Linux und yaVDR mit linux-media-dkms? Oder die Harmony-MCE-Profil spezifischen Besonderheiten?
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.5 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.1.6, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.1.6
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.1.6
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

This post has been edited 1 times, last edit by "seahawk1986" (Dec 30th 2011, 5:17pm)


kh1309

Trainee

Posts: 157

Location: Saarbrücken

  • Send private message

137

Friday, December 30th 2011, 3:59pm

Warum muss es eigentlich die KEY_POWER Taste sein? Ich habe auch den CIR mit einer Harmony 300 im Einsatz. Die Belegung der FB habe ich über das Web Portal von Logitech geladen. Die Original MCE Keymap im yavdr habe ich nach seawhawk1986 Anleitung umgebogen wegen der Power (und Menu) Taste. Damit geht das Ein/Ausschalten ohne Probleme.

Source code

1
2
3
4
5
root@H67:~# cat /etc/rc_keymaps/rc6_mce
# table rc6_mce, type: RC6
..
0x800f040c KEY_POWER2
..
vdr hd: Core i3 2100T, 2GB, Intel DH67BL, Tevii S480, Sandisk G25 SSD, 2TB HDD, Intel CIR, Harmony 300, MSI G210, yavdr 0.5

Posts: 1,778

Occupation: Radio Fernsehtechniker

  • Send private message

138

Saturday, December 31st 2011, 5:01pm

Was meinst du damit? Die abweichende Belegung unter MiniDVB Linux und yaVDR mit linux-media-dkms? Oder die Harmony-MCE-Profil spezifischen Besonderheiten?

Siehe Sig. Auf dem System ist nun yavdr drauf und logischerweise vergleiche ich nicht die Settings vom mld zum yavdr. Ich meine es ist unlogisch dass beim yavdr bei Verwendung des CIR und eines MCE Profils der Harmony (oder jede normale MCE FB wofon ich ja mehrere habe) unterschiedliche Tastensettings erforderlich sind. Das will mir nicht in den Kopf, wo da der Grund für sein könnte. Und ich habe noch im Hinterkopf, dass einige es nicht schaffen die Systeme aufgeweckt zu bekommen (es ist noch nicht 100% sichergeklärt ob es wirklich erst mit Win7 aktiviert wird).

@kh1309,
hmm, die KEY_POWER2 ist doch fest zugewiesen in der mce.evmap. Wieso hast Du da nacharbeiten müssen? Benutzt Du yavdr?
Yavdr 0.5: KVM Server mit YAVDR als Host, Tyan Xeon Server, Virtualbox + KVM
Yavdr 0.5: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, Momentus 2,5" 500GB, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
Yavdr 0.5:
Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
Yavdr 0.5:
Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
MLD RasPi

kh1309

Trainee

Posts: 157

Location: Saarbrücken

  • Send private message

139

Saturday, December 31st 2011, 6:12pm

@Torsten73: yep, im Moment habe ich beides d.h. MLD & Yavdr installiert. Neige aber dazu, bei yavdr zu bleiben. Ich habe eine eigene Keymap gebraucht, weil die Tasten Menu und Power nicht gingen d.h. anders von der H300 kamen als im Profil von yavdr definiert.

Anyway, guten Rutsch

(mein Vorsatz fürs nächste Jahr: Mehr für den Körper tun! Ab 40+ vorzugsweise fürs Gesicht. :) )
vdr hd: Core i3 2100T, 2GB, Intel DH67BL, Tevii S480, Sandisk G25 SSD, 2TB HDD, Intel CIR, Harmony 300, MSI G210, yavdr 0.5

Posts: 1,778

Occupation: Radio Fernsehtechniker

  • Send private message

140

Saturday, January 7th 2012, 2:01am

Läuft bei Euch die Fernbedienung eigentlich auch nach wenn man die Taste loslässt ? D.h. der Repeat wird noch nach loslassen der Taste weiter ausgewertet. Oder liegt das an meiner Harmony? Ein präzises navigieren mit Repeat ist somit nur schwer möglich weil ich immer über das Ziel hinausschieße. Verschiedenste -D -P habe ich durch. Entweder total lahm, oder ich springe im EPG rund 4 Zeilen zu weit nach loslassen.
Yavdr 0.5: KVM Server mit YAVDR als Host, Tyan Xeon Server, Virtualbox + KVM
Yavdr 0.5: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, Momentus 2,5" 500GB, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
Yavdr 0.5:
Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
Yavdr 0.5:
Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
MLD RasPi