You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, May 13th 2012, 9:21pm

Neues Display GLCD2USB in Serdisplib

Moin,
vor längerer Zeit habe ich mir die Platine GLCD2USB von Till Harbaum nachgebaut. Das läuft auch ganz gut mit Lcd4linux an der Coolstream. Da ich aber auch ganz gerne ein Display am VDR haben wollte und meine S100 bzw. Zenega keinen Parallelport haben, lag es nahe das Display auch hier zu betreiben. Ging aber nicht, weil vdr-plugin-graphlcd das Display nicht kennt.

Mein Dank geht nun an Wastl, der so lieb war und das Display nun in seiner hervorragenden Bibliothek unterstützt. Damit steht dem GLCD2USB nun auch der Weg frei zum VDR-Display.

Unter yaVDR64-0.4.0 habe ich das bereits zum Laufen (auf speziellen Wunsch einer gewissen Einzelperson ;-) ) und heute auch auf der S100/Zenega (unter deb10ega-squeeze).

Meine Dateien und Anleitungen/Leitfaden könnt Ihr unter http://ingeninge.homelinux.net/GLCD2USB abrufen. Mein Blog: http://ingeninge.homelinux.net/ingmar/mm…und-zenega-news Wer sich das Display nachbauen will, braucht eine Platine, einen ATMEGA16 (programmiert) und ein paar Bauteile, die nicht unbedingt in jeder Bastelkiste liegen. Etwa zwei mal 22pF und ein 16MHz Quarz, zwei 3,6V Zenerdioden sowie eine mini-USB-Buchse. Der Rest ist aber Standard. Ich habe auch firmware.hex Files für den ATMEGA32 und 644 fertig zum Download.

Wenn man alles selber macht und kauft und mal den Mindermengenzuschlag außer Acht lässt, bekommt man ein USB-GLCD für unter 50 Euro. Displays bekommt man bei Pollin oder in der Bucht. Platine und Controller bei Till Harbaum http://www.harbaum.org/till/glcd2usb/index.shtml Rest bei Reichelt oder zur Not auch bei mir (PM).