You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "sparkie" started this thread

Posts: 3,007

Location: a child of the universe

Occupation: duct tape programmer

  • Send private message

121

Saturday, September 27th 2008, 8:00am

darf ich vorstellen, hier:

[patches} Korrekte interlaced und framesynchrone Ausgabe für SDTV/HDTV auf VGA/DVI/HDMI

der Nachfolger :sonne des vga-sync-fields Patches

This post has been edited 1 times, last edit by "sparkie" (Sep 27th 2008, 8:04am)


  • "sparkie" started this thread

Posts: 3,007

Location: a child of the universe

Occupation: duct tape programmer

  • Send private message

122

Sunday, October 26th 2008, 2:00pm

Quoted

Originally posted by shh
Kann mir jemand mal eine Quelle vom xserver-xorg-video-ati (xorg V7.4 (xserver V1.5)) nennen, die auch durchkompiliert?
Die aktuelle Version von debian experimental tut´s jedenfalls seit mind. einer Woche nicht (mit dem video-ati patch von vga-sync-fields-0.0.9.tgz oder vga-sync-fields-0.0.8.tgz) und endet immer mit Fehler 2 (log dazu findet man ein einem post von mir weiter oben).


ich habe mein System gerade auf den aktuellen Stand gebracht. Dazu habe ich mich an mein README aus 'vga-sync-fields-0.0.9' gehalten. Der Patch 'vga-sync-fields-0.0.9' ist auch mit den aktuellsten lenny Updates noch kompatibel.

Bezueglich deiner Fehlermeldungen beim Kompilieren:
Du hast im INSTALL diese Zeilen ueberlesen:

> # before building the DDX patched 'radeon_drm.h' must be
> # copied to /usr/include/drm/radeon_drm.h (see below).

Quoted

Und ich möchte auch meine vorherige Frage wiederholen, weil sich darüber nahezu jeder ausschweigt - auch das CheapBudget-wiki:
Mit welchem vdr-plugin und lib wird das hier realisiert?
vdr-xine?
vdr-plugin-xineliboutput?
vdr-softdevice?
xineliboutput-sxfe?

steht alles im README. Es geht ueber xineliboutput. Einstellparameter siehe dort.

Quoted

Edit: Ach ja, Vorsicht mit der xorg.conf vom ersten post.
Ich hab hier vom debian-experimental den server 1.5.2 laufen und folgendes (wie in der angegebenen xorg.conf) geht da nicht:

Option "ForceMinDotClock" "12.0"

der verlangt jetzt je Einheit hinten dran, also so was:

Option "ForceMinDotClock" "12.0MHz"


diese Zeile steht doch korrekt ebenfalls im README?

123

Sunday, October 26th 2008, 3:48pm

> Bezueglich deiner Fehlermeldungen beim Kompilieren:
> Du hast im INSTALL diese Zeilen ueberlesen:
>> # before building the DDX patched 'radeon_drm.h' must be
>> # copied to /usr/include/drm/radeon_drm.h (see below).

Eigentlich hab ich das nicht vergessen.
Ich hab die Datei vom xserver-xorg-video-ati Verzeichnis nach /usr/include/drm/ kopiert.
Das xserver-xorg-video-ati läuft trotzdem nicht durch.
Das ist aktuell ne Version 1.5.2, 6.9.0+git20081012

Ich habe mich an folgende Anleitung gehalten:
http://vdr-wiki.de/wiki/index.php/CheapBudget
Deine INSTALL ist ja nahezu identisch dazu.
Aber die debian-experimental Version vom xserver-xorg-video-ati funktioniert funktioniert einfach nicht. Dein 0.0.9er patch sowieso nicht, da bricht am Anfang das Nachpatch-System ab (weil debian noch irgend einen extra-patch drüber laufen lassen will: 01_gen_pci_ids.diff), der 0.0.8er patch bricht später mit Fehler 2 ab.

>>Edit: Ach ja, Vorsicht mit der xorg.conf vom ersten post. [...]
>> Option "ForceMinDotClock" "12.0MHz"
> diese Zeile steht doch korrekt ebenfalls im README?

Ich bezog mich dabei auf die xorg.conf, die durchflieger am Anfang seines threads angehängt hat. Da fehlt die Einheit und steht nur "12.0".
Deshalb auch mein post im anderen thread, also nix wofür dein README was kann. ;)


Aber, dieser thread ist eh schon 4 Wochen alt und du scheint den ja quasi an durchflieger abgegeben zu haben (siehe letzte Meldung). Ist der patch-set von durchflieger "besser"?
shh

This post has been edited 1 times, last edit by "shh" (Oct 26th 2008, 3:49pm)


  • "sparkie" started this thread

Posts: 3,007

Location: a child of the universe

Occupation: duct tape programmer

  • Send private message

124

Sunday, October 26th 2008, 5:18pm

Quoted

Originally posted by shh
Eigentlich hab ich das nicht vergessen.
Ich hab die Datei vom xserver-xorg-video-ati Verzeichnis nach /usr/include/drm/ kopiert.
Das xserver-xorg-video-ati läuft trotzdem nicht durch.
Das ist aktuell ne Version 1.5.2, 6.9.0+git20081012

genau die 'git20081012' habe ich gerade mit dem Patch problemlos kompiliert.
Aber man muss (siehe README) das neue 'radeon_drm.h' aus dem gepatchten 'drm' Modul nach '/usr/include/drm/radeon_drm.h' kopieren. Damit das richtige gefunden wird, wenn der Xserver gebaut wird.

Quoted

Aber die debian-experimental Version vom xserver-xorg-video-ati funktioniert funktioniert einfach nicht. Dein 0.0.9er patch sowieso nicht, da bricht am Anfang das Nachpatch-System ab (weil debian noch irgend einen extra-patch drüber laufen lassen will: 01_gen_pci_ids.diff), der 0.0.8er patch bricht später mit Fehler 2 ab.

das kommt auf die genaue Reihenfolge an, wie gepatcht wird. Du kannst den Patch im Makefile ohne Probleme herausstreichen. Der ist hier nicht unbedingt noetig. Dann ist die Reihenfolge egal.

Quoted

Aber, dieser thread ist eh schon 4 Wochen alt und du scheint den ja quasi an durchflieger abgegeben zu haben (siehe letzte Meldung). Ist der patch-set von durchflieger "besser"?

die Patches von 'durchflieger' funktionieren auch fuer neuere Radeons. Meine dagegen nur mit den alten pre-AVIVOS (siehe README). Ausserdem sind meine Patches nur fuer VGA2SCART vorgesehen, die von 'durchflieger' funktionieren fuer VGA/DVI/HDMI/RGB/SCART. Die 'radeon-frame-rate-control-patches' von 'durchflieger' implementieren ausserdem wesentlich mehr Einstellmoeglichkeiten, welche neuere Grafikkarten sowohl ermoeglichen als auch leider erfordern.

Wenn es dir nur darum geht mit pre-AVIVO Karten einen field-synchronen SCART Anschluss zu realisieren, tun es meine meine vga-sync-fields Patches ebenso.

125

Sunday, October 26th 2008, 8:35pm

@sparkie: hattest du nicht ganz am Anfang mal Patches für ETCH Pakete? Oder bist du unverzüglich rüber zu SID oder LENNY gewechselt? Wie kombinieren sich die experimental Tree Pakete von xorg-xserver-video-ati mit Etch + EtchNhalf Kernel?

Hab mir ne Radoen X300 PCI-E aus der Bucht gefischt und jetzt juckt es mich in den Fingern mal saubere Interlaced Ausgabe auf den Schirm zu zauben :)
MSI P6NGM-FD | ASROCK A785GXH | Grafik: GeForce 9400GT| DVB-S2 Karten: Twinhan VP 1041 & Skystar HD

  • "sparkie" started this thread

Posts: 3,007

Location: a child of the universe

Occupation: duct tape programmer

  • Send private message

126

Sunday, October 26th 2008, 8:51pm

Quoted

Originally posted by Lou
@sparkie: hattest du nicht ganz am Anfang mal Patches für ETCH Pakete? Oder bist du

doch das war mein 1. Entwicklungssystem

Quoted

unverzüglich rüber zu SID oder LENNY gewechselt? Wie kombinieren sich die experimental Tree Pakete von xorg-xserver-video-ati mit Etch + EtchNhalf Kernel?

da ich die Patches von 'durchflieger' spaeter dann auf dem gleichen System mittesten wollte, bin ich auf "durchflieger's" neueres System umgestiegen. Obwohl da, was meine Patches anbetrifft, keine Erfordernis besteht.
WIe sich etch + experimental kombiniert kann ich leider nicht sagen.

Quoted

Hab mir ne Radoen X300 PCI-E aus der Bucht gefischt und jetzt juckt es mich in den Fingern mal saubere Interlaced Ausgabe auf den Schirm zu zauben :)


ich koennte bei Gelegenheit evtl. mal 'nen Backport zu Etch machen. Aber was spricht gegen lenny? Es sollte eigentlich schon jetzt die 'stable' sein.

This post has been edited 1 times, last edit by "sparkie" (Oct 26th 2008, 8:56pm)


  • "sparkie" started this thread

Posts: 3,007

Location: a child of the universe

Occupation: duct tape programmer

  • Send private message

127

Monday, October 27th 2008, 6:11am

anbei ein paar Dinge zu VGA2SCART Kabel, da diese Fragen immer wieder gestellt werden:

kopiert aus:
http://forum.zenega-user.de/viewtopic.ph…start=60#p43987
(Beitrag ist von mir)

vorab fuer alle, die sich fuer die Thematik des VGA2SCART Kabels interessieren, eine super Info-Quelle, rund um's Thema (gefunden von Hitman47 in diesem Post)

http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=212414

Quoted

Was genau macht Pin9 (VGA) bei deinem VGA2Scart-Kabel?


an der VGA Buchse sollte an Pin 9 VESA-DCC +5V anliegen. Es mag sein, dass der Pin nicht bei allen Geraeten beschaltet ist. Das habe ich bislang aber noch nicht
beobachtet. Dieser Anschluss ist jedoch in der Tat bei vielen VGA Kabeln nicht vorhanden.

Quoted

Laut deinem Kabel wird Pin9 ueber einen Widerstand mit Scart verbunden


richtig. DIe Idee hier nur einen Widerstand mit 75R zwischen VGA-Pin-9 und SCART-Pin-16 zu legen stammt von Matrox VGA2SCART Kabeln.
Man geht hier stillschweigend davon aus, dass sich im TV ein Abschluss-Widerstand von 75R befindet, der die +5V halbiert.
So dass eine RGB-Schaltspannung von ca. 1,2V...2,5V vorhanden ist. Das war bei allen von mir bislang getesteten TV-Geraeten auch tatsaechlich der Fall.
Ist aber natuerlich keine Garantie, dass es so sein muss. Es gibt uebrigens auch wesentlich kompliziertere Varianten des Kabels, die dafuer
aber in allen Punkten der Norm entsprechen, siehe hier:

Howto : ASUS M2NPV-VM mit Kanotix/easyVDR

oder hier die ultimative Premium-Version eines VGA2SCART Kabels:

http://i77.imagethrust.com/i/314487/vgascartrgb5.png

falls dieser Link wieder mal nicht funktioniert diesen nehmen

(aus http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=212414)

Quoted

das Problem ist, Pin9 gibt es bei dem VGA der S100 gar nicht.


naja, kein Problem +5V gibt's sicher auch noch woanders:)

Quoted

Scheint ein Fehler zu sein. Pin9 ist bei VGA nicht belegt.

mag bei wenigen Geraeten so sein. Normal liegt wie gesagt +5V dran (VESA-DCC).

Quoted

Bei Scart ist bei Pin16 Austastung Eingang (RGB) laut
http://www.hifi-regler.de/scart/scart-belegung.jpg
Sollte auch ohne gehen.


wenn ich SCART-Pin-16 nicht beschalte funktioniert es bei meinem TV definiv nicht. Auch nicht wenn ich auf der FB explizit auf RGB Eingang
schalte.

This post has been edited 1 times, last edit by "sparkie" (Oct 27th 2008, 9:44am)


128

Thursday, October 30th 2008, 9:15pm

So, nach dem ersten Test (wie erwartet :) ) hat leider nicht geklappt. Aber ich denke es liegt zur Zeit an Xorg:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
vdr:~# grep -e EE -e WW /var/log/Xorg.0.log
        (WW) warning, (EE) error, (NI) not implemented, (??) unknown.
(WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/cyrillic" does not exist.
(WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/100dpi/" does not exist.
(WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/75dpi/" does not exist.
(WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/Type1" does not exist.
(WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/100dpi" does not exist.
(WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/75dpi" does not exist.
(WW) The directory "/var/lib/defoma/x-ttcidfont-conf.d/dirs/TrueType" does not exist.
(WW) xf86OpenConsole: setpgid failed: Operation not permitted
(WW) xf86OpenConsole: setsid failed: Operation not permitted
(II) Loading extension MIT-SCREEN-SAVER
(EE) RADEON(0): No connected devices found!
(EE) RADEON(0): Using VGA default
(WW) RADEON(0): DRI init changed memory map, adjusting ...
(WW) RADEON(0):   MC_FB_LOCATION  was: 0xdbffd800 is: 0xdbffd800
(WW) RADEON(0):   MC_AGP_LOCATION was: 0xffffffc0 is: 0xe47fe400
(EE) RADEON(0): drm: could not allocate surface for front buffer!
(EE) config/hal: couldn't initialise context: (null) ((null))
vdr:~#

Hier habe ich den ganzen Log gepostet : http://pastebin.com/ffa647d8
xfonts-base ist installiert, aber welche Package muss man installieren damit er Fonts findet?
Am TV ist es dunkel, erstmal kommen Streifen, aber nachdem X gestartet wird ist es einfach schwarz ( aber auch ein Ergebniss ;) ). Kann vielleicht jemand was verdächtiges in dem Log finden?

Danke!
YaVDR-0.5 Stable - DVB-C - Nvidia GT520

  • "sparkie" started this thread

Posts: 3,007

Location: a child of the universe

Occupation: duct tape programmer

  • Send private message

129

Friday, October 31st 2008, 6:18am

Quoted

Kann vielleicht jemand was verdächtiges in dem Log finden

das Log schaut gut aus. Soweit scheint deine Karte die 720x576i auszugeben.
Welche xorg.conf hast du verwendet?

Der Fehler ist vermutlich beim VGA2SCART Kabel zu suchen.
Welche genaue Schaltung hast du verwendet?

Ohne gepatchtes radeonfb Modul solltest du in die Kernel-Cmdline noch 'vga=0x301' hinzufuegen, wie im README beschrieben.
Falls dein Kabel keinen Fehler aufweist und dein TV keine Schutzschaltung hat., siehst du dann bereits die Bootmeldungen auf dem TV. Jede Zeile wird dabei doppelt ausgegeben.
Korrekte Ausgabe des Bootscreens mit echtem PAL Timing ist mit gepatchten radeonfb moeglich (siehe ebenfalls README).

This post has been edited 2 times, last edit by "sparkie" (Oct 31st 2008, 9:04am)


130

Friday, October 31st 2008, 3:34pm

radeonfb Modul ist bereits gepatcht u. den Kernel habe ich auch den Parametr

Source code

1
2
3
4
title		Debian GNU/Linux, kernel 2.6.26
root		(hd0,0)
kernel		/boot/vmlinuz-2.6.26 root=/dev/hda1 video=radeonfb:720x576-32@50i ro quiet
initrd		/boot/initrd.img-2.6.26
Sehe aber trotzdem nichts am TV.

übergeben. Den Kabel habe ich eigentlich überprüft .... dafür war genug Zeit ;).

Was ist den eigentlich eine Schutzschaltung? Wie kann man festtellen ob mein TV sowas hat? Ein Multimeter habe ich zwar, aber ich kann damit nicht sooo gut aus :).

xorg.conf

Danke!
YaVDR-0.5 Stable - DVB-C - Nvidia GT520

This post has been edited 1 times, last edit by "neptunvasja" (Oct 31st 2008, 3:35pm)


  • "sparkie" started this thread

Posts: 3,007

Location: a child of the universe

Occupation: duct tape programmer

  • Send private message

131

Friday, October 31st 2008, 5:05pm

Quoted

Originally posted by neptunvasja
radeonfb Modul ist bereits gepatcht u. den Kernel habe ich auch den Parametr

was ergibt bei dir:

Source code

1
grep radeonfb /var/log/messages


Quoted

übergeben. Den Kabel habe ich eigentlich überprüft .... dafür war genug Zeit ;).

dann hilft nur noch ein Oszi. Eine Ferndiagnose ist hier schwer moeglich:)

Quoted

Originally posted by neptunvasja
Ich habe jetzt soweit alle Teile gesammelt für VGAtoSCART Kabel. Mir ist jetzt aufgefallen, dass bei meinen VGA Kabel Pin 9 garnicht belegt ist ..... Kann man es ignorieren?


wie hast du das geloest?

[EDIT]
wenn du

Source code

1
fbset
aufrufst, was gibt er dann aus?
[/EDIT]

This post has been edited 1 times, last edit by "sparkie" (Oct 31st 2008, 5:10pm)


132

Friday, October 31st 2008, 6:46pm

1.

Source code

1
2
3
4
5
6
vdr:~# grep radeonfb /var/log/messages
Oct 31 16:15:06 vdr kernel: [    0.000000] Kernel command line: root=/dev/hda1 video=radeonfb:720x576-32@50i ro quiet
Oct 31 17:22:27 vdr kernel: [    0.000000] Kernel command line: root=/dev/hda1 video=radeonfb:720x576-32@50i ro quiet
Oct 31 18:28:54 vdr kernel: [    0.000000] Kernel command line: root=/dev/hda1 video=radeonfb:720x576-32@50i ro quiet
Oct 31 18:34:20 vdr kernel: [    0.000000] Kernel command line: root=/dev/hda1 video=radeonfb:720x576-32@50i ro quiet
vdr:~#


2. Statt PIN 9 von VGA, habe ich ein extra Draht von Netzteil (+5V rot) zu Scart durchgezogen. Das ist doch OK, oder?

3.

Source code

1
2
3
vdr:~# fbset
open /dev/fb0: No such file or directory
vdr:~#
Hmmm, das habe vorher gar nicht überprüft :schiel
YaVDR-0.5 Stable - DVB-C - Nvidia GT520

133

Friday, October 31st 2008, 7:10pm

Komisch, mit vga=0x301 wird /dev/fb0 erstellt, aber mit radeonfb nicht. Wurde gerade getestet.
YaVDR-0.5 Stable - DVB-C - Nvidia GT520

  • "sparkie" started this thread

Posts: 3,007

Location: a child of the universe

Occupation: duct tape programmer

  • Send private message

134

Friday, October 31st 2008, 7:29pm

Quoted

Komisch, mit vga=0x301 wird /dev/fb0 erstellt, aber mit radeonfb nicht. Wurde gerade getestet.


- was siehst du mit 'vga=0x301' auf dem TV?

- es sieht so aus als wenn du den radeonfb nicht fest in den Kernel kompiliert hast. Darum funktioniert es bei dir aktuell nur mit dem VESA.

Quoted

Originally posted by neptunvasja

2. Statt PIN 9 von VGA, habe ich ein extra Draht von Netzteil (+5V rot) zu Scart durchgezogen. Das ist doch OK, oder?

hoffentlich wie im Schaltplan angegeben ueber den 75R Widerstand.

This post has been edited 1 times, last edit by "sparkie" (Oct 31st 2008, 7:34pm)


135

Saturday, November 1st 2008, 7:44pm

@sparkie

Danke für Hilfe. Den Widerstand habe ich auch dazwischen gemacht. Ich habe in der Zwischenzeit noch ein Kabel gebaut ..... dasselbe Ergebnis. Ich werde es nochmal mit Multimetr testen u. wahrscheinlich mit Signalen von FF-Karte vergleichen ...... zumindestens welche Spanung da vorliegt.


Oder hat vielleicht jemand ein fertiges Kabel zu verkaufen? :)


Danke.
YaVDR-0.5 Stable - DVB-C - Nvidia GT520

136

Sunday, November 2nd 2008, 9:19pm

Hi, ich wollte mal fragen, ob jemand von euch schon eine ATI Radeon 9200 SE getestet hat. Im Gegensatz zu einer normalen ATI Radeon 9200 ist sie nur mit 64 Bit angebunden. Ist die Frage, ob diese schmale Anbindung das Gesamtsystem ausbremst?
Ich möchte mir demnächst auch ein Budget-only-System aufbauen und das ganze später in einen Scenic i845g (wg. dem Gehäuseformfaktor) einbauen. Habe hier schon mal einen offenen Scenic rumstehen und geprüft, ob die alten TT Rev.2.6b Budgetkarten reinpassen. Passt toll (nach oben hin sind noch ein paar Millimeter Luft), theoretisch könnte man damit ein Triple-Tuner-System aufbauen. Bei mir wirds aber auf ein DualTuner-System rauslaufen.
Ich hab gerade mal gemessen, was der Scenic mit 2 GHz P4 + Motherboard + Festplatte + DVDRom + ATI Radeon 7000 + Budget-DVB-Karte zusammen verbrauchen: knapp unter 50W. Das ist ziemlich gut. Ist aber leider nicht mein Rechner!
Also, würde so eine ATI Radeon 9200 SE passen um damit ein Budget-only System wie ihr es habt aufzubauen?

Und noch ne Frage: Versteh ich das richtig: Wenn man RGB abgreifen will für den Röhrenfernseher muss man sich ein VGA-RGB-Kabel bauen. Wenn ich erstmal mit SVideo anfangen möchte, könnte ich doch über den TV-Out der ATI 9200 SE (die hat u.a. ein SVideo-Anschluss) an mein Fernseher ran. Klappt die Framegenaue Synchronisation auch über diesen SVideo-Ausgang oder nur über den VGA-Ausgang?

Gruß
Jarny
MLD 3.0.3 Server. Aufnahmen schaue ich mit einem separaten XBMC (OpenElec Distribution) im Wohnzimmer am 47 Zoll HD Fernseher

Posts: 3,490

Location: mitten im Ruhrgebiet

Occupation: Dipl. Ing.

  • Send private message

137

Sunday, November 2nd 2008, 9:33pm

Hab selbst auch ne 9200se im bastelrechner... genug Power hat sie für vdr-sxfe mit xv, ein Bild über s-video mit x-server hab ich jedoch nicht hinbekommen. Ist ziemlich übel einzustellen, ne shell ist jedoch kein Ding am tv-out.

  • "sparkie" started this thread

Posts: 3,007

Location: a child of the universe

Occupation: duct tape programmer

  • Send private message

138

Sunday, November 2nd 2008, 10:15pm

@jarny:

Quoted

Originally posted by jarny
Hi, ich wollte mal fragen, ob jemand von euch schon eine ATI Radeon 9200 SE getestet hat. Im Gegensatz zu einer normalen ATI Radeon 9200 ist sie nur mit 64 Bit angebunden. Ist die Frage, ob diese schmale Anbindung das Gesamtsystem ausbremst?

ich habe beide hier mit dem Patch am laufen. Wichtig ist nur, dass sie entweder mit AGP oder PCIe angebunden ist. PCI reicht hierfuer nicht. Die interne Speicheranbindung (64 statt 128 bit) ist im wesentlichen nur fuer die GPU interessant (also nicht fuer uns).

Quoted

ATI Radeon 7000

die habe ich ebenfalls erfolgreich getestet.

Quoted

Also, würde so eine ATI Radeon 9200 SE passen um damit ein Budget-only System wie ihr es habt aufzubauen?

ja

Quoted

Versteh ich das richtig: Wenn man RGB abgreifen will für den Röhrenfernseher muss man sich ein VGA-RGB-Kabel bauen.

richtig

Quoted

Wenn ich erstmal mit SVideo anfangen möchte, könnte ich doch über den TV-Out der ATI 9200 SE (die hat u.a. ein SVideo-Anschluss) an mein Fernseher ran.

im Prinzip schon. Mit S-Video habe ich jedoch noch nichts gemacht.

Quoted

Klappt die Framegenaue Synchronisation auch über diesen SVideo-Ausgang oder nur über den VGA-Ausgang?

nein, da der TV Encoder zum Erzeugen des S-Video Signales eine eigenstaendige EInheit ist, die wir hier gar nicht anfassen.


@netvista-fan:

Quoted

ne shell ist jedoch kein Ding am tv-out.

selbst das ist ueber RGB machbar (siehe 'radeonfb.patch' aus der 'vga-sync-fields' Collection). Lediglich der BIOS-Screen funktioniert hier nicht

PS:
wenn ich mir die Posts hier so anschaue, ist das Thema offenbar immer noch eine ziemliche Herausforderung, fuer die es manche Huerden zu nehmen gibt. Insbesondere fuer diejenigen, die nicht sowieso staendig in ihrem System herumpatchen:). Weil halt an ganz unterschiedlichen Komponenten gedreht werden muss. Das wird sich vermutlich auch nicht aendern, solange es keine fertigen Distributionen hierfuer gibt...
...das muss den Wagemutigen hier klar sein, bevor sie sich hierauf einlassen:)

This post has been edited 1 times, last edit by "sparkie" (Nov 2nd 2008, 10:27pm)


139

Monday, November 3rd 2008, 7:23pm

So ich habe jetzt nochmal mit 9200SE ausprobiert ..... TV bleibt dunkel (auch mit radeonfb.patch, habe mein Kernel später noch mal neu/richtig gebaut). Ich nehme an, dass mein Kabel nicht in Ordnung ist. Wenn vielleicht jemand so ein rumliegen hat, dann wurde ich den kaufen.

Also falls jemand sich entscheidet so eine Distri zu bauen, ich kann auch gerne svn, webhosting usw. anbieten. Der Server ist zur Zeit sowieso nicht ausgelastet.
YaVDR-0.5 Stable - DVB-C - Nvidia GT520

140

Tuesday, November 4th 2008, 1:36am

Danke Sparkie für die Antworten. Ich glaub ich stürze mich mal in Unkosten und zieh mir für 5 Euro ne Radeon 9200 LE.
Ich vermisse die sagenhafte Qualität des RGB-Signals bei meinem Wohnzimmer-VDR nachdem ich mir alle Ausgänge ausser SVideo meiner 9 Jahre alten FF-Rev1.3 zerschossen habe (Sync-Signal war halbfutsch). Werde mir jetzt mal parallel einen zweiten Low-Budget-VDR hochziehen. Ne alte TT Budget Rev2.6b, ein 900Mhz-Athlon + HD ist aus der Bastelkiste noch übrig, so dass ich mir im Prinzip nur die Radeon zulegen und das VGA-RGB-Kabel zusammenfrikeln muss, dann wäre die Hardware komplett.

Mit deinen Patches hab ich mich noch nicht beschäftigt. Bin leider nicht der grosse Linux-Freak, versuche aber mit dem neuesten EasyVDR (der wird ja mit Sourcen distributiert) und deinen Patches irgendwie zurande zu kommen. Gibts hier vielleicht noch andere Leute die auf Basis von EasyVDR 0.62 ein Budgetsystem mit RGB-Patch aufbauen wollen bzw. schon aufgebaut haben?

Vielen Dank auch für die generelle Idee mit der Synchronisation :tup :tup :tup und die Forschungsarbeit und Umsetzung. Danke an alle Beteiligten :prost2. Wirklich ne Spitzenarbeit

Gruß Jarny

PS: Da der VDR jetzt einen ordentlichen Framebuffer besitzt dürften ja gänzlich neue Plugins möglich sein. ZB: SCUMM-Plugin, C64-Emu etc.. Die alten Joysticks gibts ja mittlerweile mit USB-Anschluss. ;-)
MLD 3.0.3 Server. Aufnahmen schaue ich mit einem separaten XBMC (OpenElec Distribution) im Wohnzimmer am 47 Zoll HD Fernseher