Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 23. Februar 2003, 16:21

Emulatoren unter VDR

Hi

Gibt es schon irgendwelche Überlegungen, ein
Emulator-Plugin zu entwickeln?
Es gibt doch jede Menge Emus unter Linux, ist
es nicht möglich, die Ausgabe auf den TV umzuleiten?

Wenn grad mal nix im TV läuft, könnte man doch den
Emulator anwerfen und was daddeln.
Für Amiga gibts unter Linux ja auch einen, und die alten Konsolen ja ebenfalls.

Für die Steuerung hätte man ja die FB.

Wie denkt ihr darüber? Oder stell ich mir das zu einfach vor?

Mirko76

2

Sonntag, 23. Februar 2003, 17:14

Moin

schau mal hier http://droi.de/
Es ist zwar für Version 1.0.x aber schon ein Anfang. Habe das nicht ausprobiert.

Einfach ist das aber sicher nicht da die Bildausgabe in Echtzeit zu mpeg2 umcodiert werden muss. Oder sehe ich das falsch ?
Steuerung mit FB wäre eine Strafe. Es gibt doch Gamepads und Joysticks z.B. USB.

OT: Ich suche noch einen XBox-emu für Linux. Muss auch nicht über DVB-Karte laufen. ;)
/Martin

3

Sonntag, 23. Februar 2003, 17:30

Hi,
also ich habe mal zsnes und xmame über DVB
ausprobiert aber die Bildqualität war net so
berauschend und der Rest war auch so lala ;).
Über FB funzt das ganze schon mal garnicht.
Ich habe es so gelöst , das ich ein Frontend
benutze (Advancemenu).
Daraus starte ich dann alles und es läßt sich
komplett über Joystick bedienen.
Advancemenu unterstützt so ziemlich alles als
"generic" Emu... bzw. Mame und Abkömmlinge direkt.
Einfach in der commands.conf ein Aufruf von
startx und in ~/.xinitrc nur "advmenu" eintragen.
Dann geht das ganze flott zur Sache , da ja nur
X und kein WM/DE gestartet wird.
Man muß halt von DVB auf TV-Out umschalten an der
FB des Fernsehers.
Aber die Unterschiede sind wohl immens ;).
Z.B hat man dann wirklich Fullscreen und Originalspeed

bye

Lightningman

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Wohnort: Ursprünglich aus der Nähe von L.A. California U.S.A.

Beruf: Mechatroniker - Service Leiter in einer Werkstatt für Schweißgeräte

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. Februar 2003, 18:18

Hi,

Cool wäre eine FB Steuerung für XMAME. Leider
habe ich für so etwas keine Zeit ;o)) Aber vielleicht
jemand anders da draußen.

Da alten Arcade Games haben ja nicht soviele Steuerfunktionen. Außerdem kann ich notfalls die IR
Tastatur der A300 nehmen ;o))

Wäre schonmal cool wieder Bombjack zu spielen
(mein Record liegt bei 4,200,550 ;o))

Oder gibt es mittlerweile wireless Joysticks, die an
den USB Port passen (also die Empfangseinheit)?

Nachtrag: und ehrm, unter Linux laufen heißt das ;o))

Grüße,
Reinhard
If nothing helps add another couple of kilovolts

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lightningman« (23. Februar 2003, 18:19)


5

Montag, 24. Februar 2003, 02:13

Hi, also ich habe mich garnicht solange mit xmame über DVB beschäftigt , nachdem ich die Auflösung
und Bildqualität gesehen habe.
Kann man da nicht mit TAB den Input festlegen ?
Bzw. vor dem Aufruf die Keys neu mappen und am Ende
wieder die Keys für DVB.
Dann müßte es doch mit der Activy FB funzen.

bye

Immortal Romance Spielautomat