Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

161

Dienstag, 12. Januar 2010, 16:12

Es reicht ja es zu behaupten, wenn man nicht sicher ist ;)
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

162

Samstag, 16. Januar 2010, 01:31

Zitat

Original von MegaV0lt
Ich hab mir erst mal so weiter geholfen, dass ich das epg-file vor dem Import in den VDR mit sed bearbeite und den langen "-" durch den normalen ersetze. Das dauert kaum ne Sekunde pro Datei...


Da ich derzeit tvmovie2vdr produktiv einsetze, hab ich mir auch dies nun auch dort eingebaut: tvmovie2vdr mit UTF-8

Marcus
VDR 1.7.26 und Plugins selbst kompiliert:
1: AMD X2 4850e, Asus M3N78-VM, Acer FullHD-Monitor, DVB-S2 TT-3200, NV 310.19, Debian/wheezy
2: C2D E7500, Zotac GF9300-I-E, Antec Fusion V2, Sony LCD-TV, TBS DVB-S2 6981, NV 295.59, Debian/squeeze
VDR 2.0.1 aus yaVDR-Repository:
3: Atom N330, Zotac IonTX-F-E , SilverStone SUGO SG05, Megtron LCD 240x128, Samsung LCD-TV, DVB-S2 CINE S2 V5.5, Ubuntu 12.04

Beiträge: 1 280

Wohnort: Ehem. Zentrum der Europäischen Union

  • Nachricht senden

163

Samstag, 16. Januar 2010, 09:07

@dad401
Wie hast Du das gemacht? Im Sourcecode? Ich bekomme das nicht hin. Das einfache Zeichen ersetzen will nicht. Ich hab es momentan im Skript per sed gelöst.
„Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“ [Innenminister Thomas de Maizière] November 2015

Gen2VDR V5.3 Update 7; VDR 2.2.0; Gehäuse: Antec Fusion V2 Black & iMon LCD (15c2:ffdc); Atric IR-Einschalter Rev. 4; Board: ASUS M4A78LT-M, AMD Athlon II X2 240e, Zotac GT630 Zone Edition, 4 GB RAM; DVB: 1x Digital Devices CineS2 Quad V6.5 [VDR-User #1540]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MegaV0lt« (16. Januar 2010, 09:07)


164

Samstag, 16. Januar 2010, 09:31

Dürfte im epgdata2vdr Multibyte sein, da die interne Repräsentierung der libxml UTF-8 ist. Das Suchen und ersetzen von letztens arbeitet byteweise nicht Buchstabenweise. Müsste wenn man die libxml2 typen benutzt eigentlich genauso gehen.
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

Beiträge: 1 280

Wohnort: Ehem. Zentrum der Europäischen Union

  • Nachricht senden

165

Samstag, 16. Januar 2010, 10:00

Zitat

Original von steffen_b
Dürfte im epgdata2vdr Multibyte sein, da die interne Repräsentierung der libxml UTF-8 ist. Das Suchen und ersetzen von letztens arbeitet byteweise nicht Buchstabenweise. Müsste wenn man die libxml2 typen benutzt eigentlich genauso gehen.


aber ich finde leider keine Lösung. Wie müsste denn der Code aussehen: Beispiel aus der Länderkennung

PHP-Quelltext

1
2
3
4
        size_t size xmlStrlen(value);
        for (size_t i 0size; ++i) {
            if (value[i] == '|'value[i] = '/';
        }
„Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“ [Innenminister Thomas de Maizière] November 2015

Gen2VDR V5.3 Update 7; VDR 2.2.0; Gehäuse: Antec Fusion V2 Black & iMon LCD (15c2:ffdc); Atric IR-Einschalter Rev. 4; Board: ASUS M4A78LT-M, AMD Athlon II X2 240e, Zotac GT630 Zone Edition, 4 GB RAM; DVB: 1x Digital Devices CineS2 Quad V6.5 [VDR-User #1540]

166

Samstag, 16. Januar 2010, 10:45

Zitat

Original von MegaV0lt
@dad401
Wie hast Du das gemacht? Im Sourcecode? Ich bekomme das nicht hin. Das einfache Zeichen ersetzen will nicht. Ich hab es momentan im Skript per sed gelöst.


Unter tvmovie2vdr/inc/hoerzufetch die 2 Zeilen im Perlcode eingefügt. Nicht mit epgdata2vdr, über welches dieser Thread handelt, verwechseln!

Marcus
VDR 1.7.26 und Plugins selbst kompiliert:
1: AMD X2 4850e, Asus M3N78-VM, Acer FullHD-Monitor, DVB-S2 TT-3200, NV 310.19, Debian/wheezy
2: C2D E7500, Zotac GF9300-I-E, Antec Fusion V2, Sony LCD-TV, TBS DVB-S2 6981, NV 295.59, Debian/squeeze
VDR 2.0.1 aus yaVDR-Repository:
3: Atom N330, Zotac IonTX-F-E , SilverStone SUGO SG05, Megtron LCD 240x128, Samsung LCD-TV, DVB-S2 CINE S2 V5.5, Ubuntu 12.04

167

Samstag, 16. Januar 2010, 11:02

Bin noch am lesen -
http://xmlsoft.org/html/libxml-xmlstring.html#xmlStrchr

Irendwas in diese Richtung:

Quellcode

1
2
3
4
xmlChar *replacechar ;
while( (replacechar = xmlStrchr(value,(xmlChar *)'–')) != NULL ) {
 *replacechar = '-' ;
}


Geht so aber nicht wenn da alles const ist ... IMHO
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

schubsi

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Wohnort: Berlin / Germany

  • Nachricht senden

168

Donnerstag, 11. Februar 2010, 10:29

Moin, meine lieben :-)

Habe mich mal hierher verirrt, nachdem ich den Tipp erhielt, dass epgdata2vdr im Gegensatz zu tvm2vdr in der Lage ist, die Daten von epgdata.com ins EPG meines VDR rein zu pflanzen.

Musste nun mit Erschrecken feststellen, dass mein Abo am 31.01.2010 ausgelaufen ist. Bevor ich das nun verlängere, hätte ich gerne eine kurze Auskunft, ob epgdata2vdr nun - wie von mir vermutet - gut funktioniert. Habe mich zwar durch diesen Thread durchgearbeitet, aber 90% der hiesigen technischen Posts sind für mich ein Buch mit 7 Siegeln...

Ferner bräuchte ich einen Tipp, was ich unter lenny mit eTobi-VDR 1.6.0-2 beachten muss. Einerseits habe ich was von einem PUTE-Patch gelesen, andererseits einen Hinweis, dass es auch ohne geht.

Ein make und make install bekomme ich hin, falls mir noch dev-libs fehlen, habe ich ja einige Hinweise im Thread, an denen ich mich orientieren kann.

Bin schon gespannt! :-)

War mit der Quali der Daten von epgdata.com bisher recht zufrieden, hatte vorher einen Analog-VDR (PVR-Karten) und war deshalb auf externe Daten angewiesen (und nutzte die perl-Geschichte "tvmovie2vdr").

PS: Für einige Einstellungen habe ich im Wiki/Benutzerhandbuch keine Hinweise gefunden (z. B. EPG-Mischen ja/nein), vielleicht stelle ich mich auch zu plöth an? Wären bei Import der EPG-Daten spezielle Einstellungen nötig? Muss das NOEPG-Plugin installiert werden?

PPS: Ich beabsichtige, den VDR morgens um 04:00 kurz anzustarten, um einige Sachen durchführen zu lassen (z. B. Festplattenprüfung), da würde sich ein konrollierter EPG-Import eigentlich anbieten. Ist das Schedule-Plugin zu bevorzugen (bessere Integration) oder kann ich das auch als Cron-Job irgendwo einstellen?

-==[Schubsi]==-
WoZi-VDR: yaVDR 0.4 out-of-the-box, Asus M4N78-Pro, AMD 4450e, 2GB, 60GB-SSD, 500GB 2,5", 3x KNC-one-Clone (DVB-C), HDMI->Plasma-TV (Panansonic)

169

Donnerstag, 11. Februar 2010, 10:44

Also mein VDR holt jede Nacht um 3:00 das EPG mittels epgdata2vdr. Gestartet über das Scheduler-Plugin. Funktioniert einwandfrei und geht recht flott von statten. Im Gegensatz zu tvm2vdr vorher, was manchmal ewig rum genudelt hat und hin und wieder komplett streikte.

Den PUTE-Patch wirst Du brauchen, wenn er nicht schon im VDR drin ist (ich kenne den eTobi-VDR nicht). Die EPG-Informationen sind inzwischen so umfangreich, das das normale Einspielen über svdrpsend meistens nicht mehr klappt.
VDR-Client: AMD E-350 + nVidia GT630 + Sandisk ReadyCache SSD, keine TV-Karte
VDR-Server: MSI C847MS-E33, Sandisk ReadyCache SSD, 2 TB 2,5" Festplatte, Empfang über Digital Devices Cine CT V6 + CineFlex CT (zusammen 4 Tuner)
Distri: Archlinux

Beiträge: 1 280

Wohnort: Ehem. Zentrum der Europäischen Union

  • Nachricht senden

170

Donnerstag, 11. Februar 2010, 11:06

Bei mir (Gen2VDR) habe ich einen CronJob eingerichtet um die EPG-Daten ein zu lesen. NoEPG war bei mir nötig, da der VDR sonst die Einträge überschreibt.
„Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“ [Innenminister Thomas de Maizière] November 2015

Gen2VDR V5.3 Update 7; VDR 2.2.0; Gehäuse: Antec Fusion V2 Black & iMon LCD (15c2:ffdc); Atric IR-Einschalter Rev. 4; Board: ASUS M4A78LT-M, AMD Athlon II X2 240e, Zotac GT630 Zone Edition, 4 GB RAM; DVB: 1x Digital Devices CineS2 Quad V6.5 [VDR-User #1540]

schubsi

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Wohnort: Berlin / Germany

  • Nachricht senden

171

Donnerstag, 11. Februar 2010, 11:20

Hallo HTPC-Schrauber

erstmal Danke für Deine Ermunterung, das macht mir Mut, dass epgdata2vdr das ist, was ich gerne haben möchte...

Zitat

Original von HTPC-Schrauber
Den PUTE-Patch wirst Du brauchen, wenn er nicht schon im VDR drin ist (ich kenne den eTobi-VDR nicht)


Habe nun versucht herauszubekommen, was es mit dem PUTE-Patch auf sich hat und ob der bereits in die vdr-multipatch Version von e-Tobi eingeflossen ist... Millionen von Treffern im Guckle, aber keiner ist wirklich auskunftsträchtig.

Kann ich irgendwie vorab prüfen, ob die erforderliche Funktionalität gegeben ist?

PS: Weiter besondere Einstellungen des VDR muss ich nicht beachten?

-==[Schubsi]==-
WoZi-VDR: yaVDR 0.4 out-of-the-box, Asus M4N78-Pro, AMD 4450e, 2GB, 60GB-SSD, 500GB 2,5", 3x KNC-one-Clone (DVB-C), HDMI->Plasma-TV (Panansonic)

172

Donnerstag, 11. Februar 2010, 11:56

Der PUTE-Patch bewirkt, das man mittels 'svdrpsend PUTE' auch Dateien an den VDR übergeben kann. Normalerweise wird da nur von stdin gelesen. Das ist aber offenbar langsamer als das Lesen aus einer Datei. Dadurch kommt es zu einem Timeout, wenn das EPG recht groß ist.

Vorab prüfen ist schwierig. Du brauchst eine EPG-Datei.
Wenn Du die mit 'svdrpsend PUTE @Dateiname' in den VDR bekommst (ohne Fehlermeldung), dann ist der Patch schon drin.

Hier der Patch:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
--- svdrp.c.org 2009-02-05 09:16:12.000000000 +0100
+++ svdrp.c     2009-02-05 10:00:28.000000000 +0100
@@ -288,11 +288,13 @@
   "    If 'help' is followed by a command, the detailed help for that command is\n"
   "    given. The keyword 'main' initiates a call to the main menu function of the\n"
   "    given plugin.\n",
-  "PUTE\n"
+  "PUTE [@file]\n"
   "    Put data into the EPG list. The data entered has to strictly follow the\n"
   "    format defined in vdr(5) for the 'epg.data' file.  A '.' on a line\n"
   "    by itself terminates the input and starts processing of the data (all\n"
-  "    entered data is buffered until the terminating '.' is seen).",
+  "    entered data is buffered until the terminating '.' is seen).\n",
+  "    If a file is given as parameter (with starting '@') epg data will\n"
+  "    be read from this file.\n",
   "REMO [ on | off ]\n"
   "    Turns the remote control on or off. Without a parameter, the current\n"
   "    status of the remote control is reported.",
@@ -1445,11 +1447,29 @@
 
 void cSVDRP::CmdPUTE(const char *Option)
 {
-  delete PUTEhandler;
-  PUTEhandler = new cPUTEhandler;
-  Reply(PUTEhandler->Status(), "%s", PUTEhandler->Message());
-  if (PUTEhandler->Status() != 354)
-     DELETENULL(PUTEhandler);
+  if (*Option && Option[0] == '@') {
+     FILE *fhdl;
+       
+     if ((fhdl = fopen(Option + 1, "r")) != NULL) {
+        if (cSchedules::Read(fhdl)) {
+           cSchedules::Cleanup(true);
+           Reply(250, "EPG data processed from "%s"", Option + 1);
+           }
+        else
+           Reply(451, "Error while processing EPG from "%s"", Option + 1);
+
+        fclose(fhdl);
+        }
+     else
+        Reply(501, "Cannot read file "%s"", Option + 1);
+     }
+  else {     
+     delete PUTEhandler;
+     PUTEhandler = new cPUTEhandler;
+     Reply(PUTEhandler->Status(), "%s", PUTEhandler->Message());
+     if (PUTEhandler->Status() != 354)
+        DELETENULL(PUTEhandler);
+     }
 }
 
 void cSVDRP::CmdREMO(const char *Option)
VDR-Client: AMD E-350 + nVidia GT630 + Sandisk ReadyCache SSD, keine TV-Karte
VDR-Server: MSI C847MS-E33, Sandisk ReadyCache SSD, 2 TB 2,5" Festplatte, Empfang über Digital Devices Cine CT V6 + CineFlex CT (zusammen 4 Tuner)
Distri: Archlinux

Beiträge: 1 280

Wohnort: Ehem. Zentrum der Europäischen Union

  • Nachricht senden

173

Donnerstag, 11. Februar 2010, 14:17

gib mal

Quellcode

1
svdrpsend.pl help pute
ein... wenn das kommt ([@file]) is es drin:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
vdr01 ~ #
220 vdr01 SVDRP VideoDiskRecorder 1.6.0-2; Thu Feb 11 14:15:57 2010; ISO-8859-1
214-PUTE [@file]
214-    Put data into the EPG list. The data entered has to strictly follow the
214-    format defined in vdr(5) for the 'epg.data' file.  A '.' on a line
214-    by itself terminates the input and starts processing of the data (all
214-    entered data is buffered until the terminating '.' is seen).
214 End of HELP info
221 vdr01 closing connection
„Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“ [Innenminister Thomas de Maizière] November 2015

Gen2VDR V5.3 Update 7; VDR 2.2.0; Gehäuse: Antec Fusion V2 Black & iMon LCD (15c2:ffdc); Atric IR-Einschalter Rev. 4; Board: ASUS M4A78LT-M, AMD Athlon II X2 240e, Zotac GT630 Zone Edition, 4 GB RAM; DVB: 1x Digital Devices CineS2 Quad V6.5 [VDR-User #1540]

174

Donnerstag, 11. Februar 2010, 15:07

In der Tat. Die Hilfe. Da hätte ich auch drauf kommen können :schiel
VDR-Client: AMD E-350 + nVidia GT630 + Sandisk ReadyCache SSD, keine TV-Karte
VDR-Server: MSI C847MS-E33, Sandisk ReadyCache SSD, 2 TB 2,5" Festplatte, Empfang über Digital Devices Cine CT V6 + CineFlex CT (zusammen 4 Tuner)
Distri: Archlinux

schubsi

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Wohnort: Berlin / Germany

  • Nachricht senden

175

Donnerstag, 11. Februar 2010, 15:12

@MegaV0lt

Gute Testmöglichkeit! Es kommt leider kein [@file] dahinter, es ist also nicht enthalten...

Mmmmmhh, also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, muss ich mir nun die VDR-Sources holen, die Patches von e-Tobi darauf anwenden, dann das PUTE-patch, anschließend ein MAKE und die originale VDR-DATEI dann mit der neuen ersetzen. Kann das funktionieren?

-==[Schubsi]==-
WoZi-VDR: yaVDR 0.4 out-of-the-box, Asus M4N78-Pro, AMD 4450e, 2GB, 60GB-SSD, 500GB 2,5", 3x KNC-one-Clone (DVB-C), HDMI->Plasma-TV (Panansonic)

Beiträge: 1 280

Wohnort: Ehem. Zentrum der Europäischen Union

  • Nachricht senden

176

Donnerstag, 11. Februar 2010, 16:09

Mit e-Tobi kenn ich mich nicht aus. Unter Gen2VDR sind die Sourcen schon dabei. Da genügt es den Patch anzuwenden und dann ein make und instvdr.sh ...
„Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“ [Innenminister Thomas de Maizière] November 2015

Gen2VDR V5.3 Update 7; VDR 2.2.0; Gehäuse: Antec Fusion V2 Black & iMon LCD (15c2:ffdc); Atric IR-Einschalter Rev. 4; Board: ASUS M4A78LT-M, AMD Athlon II X2 240e, Zotac GT630 Zone Edition, 4 GB RAM; DVB: 1x Digital Devices CineS2 Quad V6.5 [VDR-User #1540]

schubsi

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Wohnort: Berlin / Germany

  • Nachricht senden

177

Donnerstag, 11. Februar 2010, 23:01

Zwischenbericht

Huhu...

ich habe es mit der Hilfe von user slime (siehe hier) geschafft, den e-tobi vdr (-13ctvdr3) plus multipatch inklusive PUTE-Patch nach zu bauen, hab ganz schön lange für gebraucht, aber die Funktion steht nun zur Verfügung...

Der EPG-Import scheint fehlerfrei über die Bühne zu gehen.

Irgendwie vermisse ich die Bilderchen noch (vdradmin-AM), aber eben habe ich festgestellt, dass die Pics im PNG Format abgelegt werden. Ich werde mal versuchen, nach zu lesen, warum das so ist (in den Paketen von epgdata.com sinds JPGs).

Das NoEPG-Plugin habe ich vorerst noch weg gelassen, stand IIRC hier irgendwo m Thread, kuck ich nochmal.

Frage: Werden vorhandene Einträge von der VDR-eigenen EPG-Funktion nun überschrieben? Nicht dass da ein Konkurrenzkampf entsteht???

Vorerst bin ich zufrieden...

-==[Schubsi]==-
WoZi-VDR: yaVDR 0.4 out-of-the-box, Asus M4N78-Pro, AMD 4450e, 2GB, 60GB-SSD, 500GB 2,5", 3x KNC-one-Clone (DVB-C), HDMI->Plasma-TV (Panansonic)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schubsi« (12. Februar 2010, 09:12)


178

Donnerstag, 11. Februar 2010, 23:16

Die Bilder werden nach png umgewandelt und verkleinert. IIRC brauch das irgendein Part damit er die Bilder darstellen kann. Geht zumindest hier in Live. wenn vdradmin das anders braucht ... :/
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

schubsi

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Wohnort: Berlin / Germany

  • Nachricht senden

179

Freitag, 12. Februar 2010, 00:47

Zitat

Original von steffen_b
Die Bilder werden nach png umgewandelt und verkleinert. IIRC brauch das irgendein Part damit er die Bilder darstellen kann. Geht zumindest hier in Live. wenn vdradmin das anders braucht ... :/


Hoppla, sorry, dass ich evtl. die Pferde scheu gemacht habe: Nachdem ich den kompletten EPG geleert und neu importiert hatte, tauchten doch tatsächlich kleine Bildchen auf...

Nix für ungut, gell...

-==[Schubsi]==-
WoZi-VDR: yaVDR 0.4 out-of-the-box, Asus M4N78-Pro, AMD 4450e, 2GB, 60GB-SSD, 500GB 2,5", 3x KNC-one-Clone (DVB-C), HDMI->Plasma-TV (Panansonic)

schubsi

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Wohnort: Berlin / Germany

  • Nachricht senden

180

Samstag, 13. Februar 2010, 17:23

Bug oder Feature

Hui...

Is ja schick, bisher schauts gut aus, und ich habe nicht so ein RIESEN-Hammer-Teil wie tvmovie2vdr zu laufen.

Bin zufrieden und spreche hiermit ehrfürchtig meinen Dank aus!

Ich hätte da noch was:

Bug oder Feature?

su -c '/usr/bin/epgdata2vdr.sh >> /var/log/epg-update' vdr

in der cron-Datei macht bei mir, außer das Datum in die LogDatei zu schreiben nichts.

Entferne ich den Userwechsel, löwt's...

Die CRON-Sachen werden doch von 'root' ausgeführt, also dürfte da kein Rechte-Problem auftauchen. Der Datentransfer erfolgt doch über das svdrp-Protokoll, da dürften Rechte eigentlich keine Rolle spielen, da der VDR selbst die Daten in die /var/cache/vdr/epg.data reinschiebt, oder?

Bei mir scheiterte es bestimmt daran, dass /usr/bin/epgdata2vdr.sh root/root und 750 gesetzt hatte, klar, ich mein nur dass der Userwechsel eigentlich gar nicht nötig wäre.

Oder irre ich? Dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil! :-)

-==[Schubsi]==-
WoZi-VDR: yaVDR 0.4 out-of-the-box, Asus M4N78-Pro, AMD 4450e, 2GB, 60GB-SSD, 500GB 2,5", 3x KNC-one-Clone (DVB-C), HDMI->Plasma-TV (Panansonic)

Immortal Romance Spielautomat