Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

incase

Anfänger

Beiträge: 46

Wohnort: Dortmund

Beruf: Netzwerk-Administrator

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 18. April 2004, 23:57

Hi.

@Kenny:
Jetzt nochmal ganz langsam und für Doofe (wie mich): Welche Ausgabe-Varianten (sollten) funktionieren mit welcher auf Deinem Server erhältlichen Version?

ciao,
Sven
Was denn? Signieren soll ich auch noch?

atl

Fortgeschrittener

Beiträge: 532

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

42

Montag, 19. April 2004, 00:01

RE: graphTFT - Plugin 0.0.2 (Infos auf fb und FF)

Hallo.

Für alle die's interessiert, hier noch mal ein Foto vom graphTFT-Plugin in Aktion, angeschlossen an die 2. FF-Karte. :)

ByE...
»atl« hat folgendes Bild angehängt:
  • TFTbesideTV.jpg
Server: virtuelle Maschine (OpenVZ) on Proxmox-Host, VDR 2.2.0 (yaVDR unstable) auf Ubuntu 14.04 LTS, via SAT>IP-Plugin an Triax TSS-400 SAT>IP-Server(SW:0.5.12) 1x Digital Devices Cine S2 (V6)
Clients: Raspberry Pi mit Raspbian, VDR 2.1.7 als Streamdev-Client
Test-Clients: Raspberry Pi2 mit Debian Jessi, (e-Tobi)-VDR 2.2 als Streamdev-Client

Tobias

Erleuchteter

Beiträge: 3 102

Wohnort: Magdeburg/Wolfsburg

Beruf: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Nachricht senden

43

Montag, 19. April 2004, 09:05

Zitat

Original von Kenny
Ja, Ausgabe ala GraphLCD über eine Grafikkarte (die muss aber Framebuffer können)...

hmm, gibts denn aktuelle Onboard Krafikkarten die das nicht können?? (Habe ein AsRock GPro, VGA OnBoard)

Mal gucken obs den ct´Artikel auch online gibt ...

tobias

Edit: gibts natürlich nicht online, habe aber diesen Artikel hier gefunden:
http://www.linux-user.de/ausgabe/2002/05…ramebuffer.html
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tobias« (19. April 2004, 09:13)


44

Montag, 19. April 2004, 09:10

ist der kontrast bei blauem hintergrund nicht etwas zu schwach? ...


hmpf ..

gruesse

VDR Hardware


VDR Server: 1,8 core2 Duo, CineStar (4x), Gentoo, VDR 2.2
VDR Client 1: Zotac ION (D2550ITXS-B-BE, Intel Atom D2550), MLD 4
VDR Client 2: Zotac ION (IONITX-A-E, Intel Atom N330), MLD 4
VDR Client 3: Raspberry Pi 2, MLD 5

atl

Fortgeschrittener

Beiträge: 532

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

45

Montag, 19. April 2004, 10:41

Zitat

Original von mentox
ist der kontrast bei blauem hintergrund nicht etwas zu schwach? ...


Nein, ich sitze ca. 4 - 5m von dem TFT entfernt und kann - dank Adleraugen ;) - den Titel der Sendung gut lesen.

Aber sicherlich lässt sich das noch optimieren. Das Plugin steht noch am Anfang. Und dank Themesunterstützung, kann man da selbst recht schnell eigene Anpassungen machen. Lediglich die Logos sind nicht ganz so einfach zu bekommen, denn sie werden in einer Größe von 200x150 Pixel erwartet und im Netz finden sich meist nur welche mit kleineren Abmessungen (132x77,...). :(

ByE...
Server: virtuelle Maschine (OpenVZ) on Proxmox-Host, VDR 2.2.0 (yaVDR unstable) auf Ubuntu 14.04 LTS, via SAT>IP-Plugin an Triax TSS-400 SAT>IP-Server(SW:0.5.12) 1x Digital Devices Cine S2 (V6)
Clients: Raspberry Pi mit Raspbian, VDR 2.1.7 als Streamdev-Client
Test-Clients: Raspberry Pi2 mit Debian Jessi, (e-Tobi)-VDR 2.2 als Streamdev-Client

shufnagl

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Dipl. Informatiker

  • Nachricht senden

46

Montag, 19. April 2004, 11:29

@all,

Logos:
* Hat jemand interesse die Logos für TFT anzupassen ?
* Mögliche Ziele dabei wären vielleicht die Logos wie in den TV Sendern erscheinen zu lassen oder statt des blauen Hintergrunds die Logos halbtransparent und auch groß (720x576) einzublenden.
* Es fehlen noch einige Logos (Premiere usw.).


XPM Logos:
* Bisher habe ich bei dem XPM Format wenig möglichkeiten (eigentlich gar keine) gefunden wie man Transparenz nutzt. Geht wohl nur mit PNG und GIF ...?
* XPM scheint doch etwas "strange", Photoshop und Gimp/Windows unterstützen es nicht ==> Konvertierungsprobleme.

Hintergrund:
* wäre es interessant/möglich bei mp3 und DVD das Cover einzublenden ?
* Wo bekommt man die Covers ? Gibt es Datenbanken ?

jaja... viele Fragen :-)

CU

Stef
my VDR: P4 2000, ASUS P4S533-MX, 1024 MB, 160GB HD, DVB-s Rev 1.6, DVB-s Budget, Radeon 7000, PSOne TFT, LCD, Suse 9.0, VDR 1.2.6

atl

Fortgeschrittener

Beiträge: 532

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

47

Montag, 19. April 2004, 12:19

Zum Thema Logos:
Interessant fände ich es, wenn man die Logos mit dem ElchiAIO (oder wie der heisst) gemeinsam nutzen könnte. Problem ist halt nur, dass sie eben auf dem TFT zu klein sind.
Mein Problem ist nämlich gerade, dass ich keine einheitl. Logoanzeige für GraphLCD, GraphTFT und OSD habe. Mal fehlt ein Logo, oder ist anders geschrieben, mal wird eins angezeigt. :(

Zum Thema GraphTFT:
Ich habe festgestellt, dass bei der Darstellung über das VDR-Device der Rand abgeschnitten ist. Das ist auch völlig normal, da beim Video-Modus das Overlay zum Einsatz kommt und durch die herkömmliche Technik immer etwas vom Rand ringsum abgeschnitten wird. Es gibt jetzt mehrere Möglichkeiten aus diesem Dilemma:

1. FB-Dev normaler Rand -> VDR-Dev. abgeschn. Rand
2. FB-Dev größerer Rand -> VDR-Dev. normaler Rand
3. FB-Dev normaler Rand ->Skalierung-> VDR-Dev. normaler Rand

Das 3. wäre sicherlich die schönste Lösung, kostet aber zusätzl. Rechenzeit.

ByE...
Server: virtuelle Maschine (OpenVZ) on Proxmox-Host, VDR 2.2.0 (yaVDR unstable) auf Ubuntu 14.04 LTS, via SAT>IP-Plugin an Triax TSS-400 SAT>IP-Server(SW:0.5.12) 1x Digital Devices Cine S2 (V6)
Clients: Raspberry Pi mit Raspbian, VDR 2.1.7 als Streamdev-Client
Test-Clients: Raspberry Pi2 mit Debian Jessi, (e-Tobi)-VDR 2.2 als Streamdev-Client

48

Montag, 19. April 2004, 12:25

@atl
danke für den patch. das problem ist das ich VDR 1.3.x nutze und auch damit programmiere, und dort gibt es die funktionen. Aber wenn es dissher nur um die drei Zeilen geht, ist ja alles ok...

Zitat

Nein, ich sitze ca. 4 - 5m von dem TFT entfernt und kann - dank Adleraugen - den Titel der Sendung gut lesen.

Das liegt nicht an deinen Adleraugen *g*, sondern daran das wenn ich die Schrieft kleiner einstelle gleich jedesmal einen von meiner Freundin drauf kriege, sie könne nix mehr lesen.

@incase
mit der letzten version auf dem server geht die Ausgabe über Framebuffer oder einem VDR-Device das StillePicture kann. In den Versionen davor lief leider nur die Framebuffer Ausgabe, weil ich zu blöde zum zählen bin... ;-)

@Tobias

Zitat

hmm, gibts denn aktuelle Onboard Krafikkarten die das nicht können?? (Habe ein AsRock GPro, VGA OnBoard)

damit meinte ich auch mehr, das die person VOR dem rechner in der lage sein muss sein linux so einzurichten das man die grafikkarte über den framebuffer ansprechen kann. (im schlimsten fall heißt das die Module bauen oder kernel kompilieren)


ZU den LOGOS:
Also convert tuts bei mir ganz prima mit xpm, auch hoch skalieren, etc.
Aber in der nächsen version wird zuerst nach png gesucht. Und die größe wird sobald man das übers theme einstellen kann, irrelewant sein. Dann packst du in deinem theme halt das bild dahin wo du es am schönsten findes... also abwarten... das heißt also schöne Sender .png Logos die ungefair die 200x.... Abmessung haben sind natrürlich SEHR wilkommen.

CU
Hardware: Celeron 2,4 GHZ / Asus P4PE / 2xFujitsu-Siemens DVB-C / 1xHauppauge PVR 350 / Sony 5'' LCD
Software: Vdr-1.3.19 / Debian Sarge mit 2.6.10pre3 love/ Plugins: analogtv-0.9.37, dvd-0.3.6_b02, epgsearch-0.0.7, femon-0.8.0, graphtft-0.1.0-pre1, joystick-0.0.3, osdpip-0.0.7.1, vcd-0.0.7, prefermenu-0.6.4, sysinfo-0.0.3, test2skin-cvs(31.01.05), vcd-0.7, yaepg-0.0.2

49

Montag, 19. April 2004, 12:31

@atl
desshalb hatte ich die .xpm logos vom meinen Elchi genommen. Das blöde ist das man die hoch skallieren muss. Ich hatte jetz schon dran gedacht das man die hoffentlich neuen schönen .png Logos mit imlib runtersaklieren, farben reduzieren und nach .xpm convertiren könnte. Dann würden die Elchi logos sozusagen bei benutzung des graphTFT automatisch generiert(wenn sie nicht schon exisiteren). Das steht aber nicht garde ganz oben auf meiner ToDo liste.

Ich bin für punkt 3. da wir eh nach mpeg, konvertiren muss die rechleistung da sein, also -> die schöne Variante.

CU
Hardware: Celeron 2,4 GHZ / Asus P4PE / 2xFujitsu-Siemens DVB-C / 1xHauppauge PVR 350 / Sony 5'' LCD
Software: Vdr-1.3.19 / Debian Sarge mit 2.6.10pre3 love/ Plugins: analogtv-0.9.37, dvd-0.3.6_b02, epgsearch-0.0.7, femon-0.8.0, graphtft-0.1.0-pre1, joystick-0.0.3, osdpip-0.0.7.1, vcd-0.0.7, prefermenu-0.6.4, sysinfo-0.0.3, test2skin-cvs(31.01.05), vcd-0.7, yaepg-0.0.2

atl

Fortgeschrittener

Beiträge: 532

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

50

Montag, 19. April 2004, 16:15

Zitat

Original von Kenny
@atl
danke für den patch. das problem ist das ich VDR 1.3.x nutze und auch damit programmiere, und dort gibt es die funktionen. Aber wenn es dissher nur um die drei Zeilen geht, ist ja alles ok...


Iss' ja nich' so tragisch. Man kann doch im Makefile bestimmt irgendwie checken, mit welcher bzw. für welche Version das Plugin kompiliert wird. Dann mach' halt entsprechende IFDEF-Statements rein, die das händeln. Da ich den 1.2.6er einsetze, kann ich dir ja dann die entsprechenden Patches zukommen lassen. :)

Zitat

Original von Kenny
ZU den LOGOS:
Also convert tuts bei mir ganz prima mit xpm, auch hoch skalieren, etc.
Aber in der nächsen version wird zuerst nach png gesucht. Und die größe wird sobald man das übers theme einstellen kann, irrelewant sein. Dann packst du in deinem theme halt das bild dahin wo du es am schönsten findes... also abwarten... das heißt also schöne Sender .png Logos die ungefair die 200x.... Abmessung haben sind natrürlich SEHR wilkommen.


Vielleicht bringt ja die endgültige 1.4er Version des VDR eine Möglichkeit mit. Ich fände es eben sehr praktisch, wenn da nur an einer Stelle gepflegt werden muss. :) Deshalb würde ich jetzt auch noch keinen großen Aufwand betreiben, um die Logos alle perfekt zu haben. Denn schliesslich wird sich im 1.3/4er VDR dahingehend bestimmt noch einiges Ändern und GraphTFT ist auch erst am Anfang. :)

ByE...
Server: virtuelle Maschine (OpenVZ) on Proxmox-Host, VDR 2.2.0 (yaVDR unstable) auf Ubuntu 14.04 LTS, via SAT>IP-Plugin an Triax TSS-400 SAT>IP-Server(SW:0.5.12) 1x Digital Devices Cine S2 (V6)
Clients: Raspberry Pi mit Raspbian, VDR 2.1.7 als Streamdev-Client
Test-Clients: Raspberry Pi2 mit Debian Jessi, (e-Tobi)-VDR 2.2 als Streamdev-Client

51

Montag, 19. April 2004, 16:20

Servus!
Erstmal großes Lob an Kenny für die Entwicklung des PlugIns!
Jetzt würde ich das auch gerne Nutzen, nur mangels 2. FF-Karte oder GraKa mit TV-Out muss eine neue Grafikkarte ran. Kann da jemand was empfehlen, was gut läuft, und einfach zu konfigurieren ist.
Ich benutze hier LinVDR, habe daher auch nicht die Möglichkeit (geschweige denn das Wissen), das zu kompilieren. Gibt es vielleicht schon jemanden, der das schon für die 0.5 gemacht hat, bzw würde sich vielleicht jemand aller LinVDRler erbahmen und das machen? Fänd ich super Klasse, weil bei meiner Peilung von Linux das nichts würde.
Danke schonmal,
Grüße,
DancingRabbit
Mein V D R:
256 MB SD-RAM | TT DVB-S 1.5 | Samsung SV1604N | PIII 733Mhz | easyVDR 0.5

shufnagl

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Dipl. Informatiker

  • Nachricht senden

52

Montag, 19. April 2004, 18:03

Hi Kenny,

hab' im Code von display.c ein bischen gesucht.
Eine MP3 Cover zu verwenden schien ja schon geplant zu sein.

Meine Frage an dieser Stelle:
string filename = "fake"
if (file_exist(filename)){...

* An welcher Stelle/Verzeichnis wird hier nachgesehen ?
* Wie ist der auskommentierte Code darüber zu verstehen ?
* render->image(...) schluckt anscheinend jedes Image ?
* Wird VDR 1.3.7 bzw. 1.4 eigene Logos mitbringen ? In welchen Format ?
* Ist es deswegen vergebene Liebesmühe eigene Logos in PNG zu machen ?

So werde jetzt erstmal den Code verändern ...

Thx
my VDR: P4 2000, ASUS P4S533-MX, 1024 MB, 160GB HD, DVB-s Rev 1.6, DVB-s Budget, Radeon 7000, PSOne TFT, LCD, Suse 9.0, VDR 1.2.6

shufnagl

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Dipl. Informatiker

  • Nachricht senden

53

Montag, 19. April 2004, 18:09

@Dancing Rabbit,

Grafikkarte:
* Es gibt Versuche mittels Framebuffer und dem VGA Ausgang das PSOneTFT anzusprechen, na ja um ehrlich zu sein bei mir hat es nicht geklappt.
* Günstige/gebrauchte ATI 7000 kaufen die hat einen Composite Ausgang. Hatte es mit einer Geforce 4 Ti vorher ausprobiert ==> Netzteil und GraKa wurden dabei viel zu heiss !

Plugins erstellen:
* Das war der Grund warum ich von LinVDR oder anderem VDR Distri weg bin, es war zu mühselig Anpassung vorzunehmen ==> Suse 9.0 und alles selbst kompilieren.

cu
my VDR: P4 2000, ASUS P4S533-MX, 1024 MB, 160GB HD, DVB-s Rev 1.6, DVB-s Budget, Radeon 7000, PSOne TFT, LCD, Suse 9.0, VDR 1.2.6

54

Montag, 19. April 2004, 20:50

Hallo Kenny,

das mit dem PVR Framebuffer lass ich dann mal lieber ..die analogen Aufnahmen sind mir so schon wackelig genug ;-(
Für das Problem mit dem Cursor und den Statusmeldungen wird es ja bestimmt auch ne andere Lösung geben ...

Mehr Sorgen macht mir im Moment, das sich bei mir nach wie vor keine PNGs laden lassen .... die Änderungen in display.c haben nichts gebracht ..bekomme jetzt :

The image /vdr/conf/plugins/graphTFT/themes/standard/ could not be loaded.
The image /vdr/conf/plugins/graphTFT/themes/standard/info/2ch_off.png could not be loaded.
The image /vdr/conf/plugins/graphTFT/themes/standard/info/dd_off.png could not be loaded.
The image /vdr/conf/plugins/graphTFT/themes/standard/info/vtx_on.png could not be loaded.
The image /vdr/conf/plugins/graphTFT/themes/standard/info/crypt_off.png could not be loaded.
The image /vdr/conf/plugins/graphTFT/themes/standard/info/2ch_off.png could not be loaded.


in /var/log/messages findet sich öfters mal :

Apr 19 20:44:49 moviestar kernel: SOutCommand error
Apr 19 20:44:49 moviestar kernel: outcom error

... weis allerdings nicht ob da ein Zusammenhang besteht ...
bin mit meinem Latein langsam am Ende ..wie es aussieht hab das Problem wohl auch nur ich ...

Steffx

55

Montag, 19. April 2004, 21:44

Habe immer noch Probleme mit meinen Umlauten. Als Standardfont benutze ich die vera.ttf. Inzwischen habe ich meine locale auf "de_DE.UTF-8" eingerichtet. Zuvor standen sie auf "POSIX".

Hat noch jemand einen Tip für mich :)

Grüsse
PCR
Celeron1700, 256 MB DDR-RAM, 160GB Samsung HDD, Nexus-s Rev. 1.6, IR-Homebrew, VDR 1.3.30, Suse 9.3
Gehäuse & Board: MSI Hermes 651 P

shufnagl

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Dipl. Informatiker

  • Nachricht senden

56

Montag, 19. April 2004, 22:38

@steffx
SoutCommand error ... dazu gab und gibt es viele Diskussionen. Es gibt wohl mehrere Ursachen dafür. Bei mir half nur ein Kaltstart des PC. In letzter Zeit hatte ich es nicht mehr, es schien bei meinem VDR mit der Signalqualität zusammen zu hängen. Durch die Nutzung von graphTFT wurde es jedenfalls nicht mehr ausgelöst.

@PCR
Könnte es mit dem Font zusammenhängen ?

cu
my VDR: P4 2000, ASUS P4S533-MX, 1024 MB, 160GB HD, DVB-s Rev 1.6, DVB-s Budget, Radeon 7000, PSOne TFT, LCD, Suse 9.0, VDR 1.2.6

57

Dienstag, 20. April 2004, 00:22

Version 0.0.2c

Hi,

die version sollte jetzt PbP können, mit den VDR Devices funzt das auch super und mit dem FB ist das bei mir sehr langsam.
Ihr brauch jetzt alle auch ffmpeg, sonst kann man das plugin nicht mehr compilieren.

Weiter Antworten gibt es Morgen.

Gute Nacht...

PS: nein die version behebt werder das sonderzeichen, noch steffx bilder probelm ;-) (@steffx hast du den mal das mit Imlib2 überprüft, ob da irgend was nicht in ordung ist, und der desshalb keine .png einließt?)
Hardware: Celeron 2,4 GHZ / Asus P4PE / 2xFujitsu-Siemens DVB-C / 1xHauppauge PVR 350 / Sony 5'' LCD
Software: Vdr-1.3.19 / Debian Sarge mit 2.6.10pre3 love/ Plugins: analogtv-0.9.37, dvd-0.3.6_b02, epgsearch-0.0.7, femon-0.8.0, graphtft-0.1.0-pre1, joystick-0.0.3, osdpip-0.0.7.1, vcd-0.0.7, prefermenu-0.6.4, sysinfo-0.0.3, test2skin-cvs(31.01.05), vcd-0.7, yaepg-0.0.2

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kenny« (20. April 2004, 11:45)


58

Dienstag, 20. April 2004, 09:46

Hallo Kenny,

naja ...überprüft ist vielleicht etwas viel gesagt ..ich habe nochmal die libpng und Imlib2 neu kompiliert ..ohne irgendwelche Fehlermeldungen ..sollte also ok sein ...es sei denn es müssen irgendwelche parameter an ./configure angehängt werden von denen ich nichts weis.
Wie kann ich denn sonst noch prüfen ob die Imlib2 ok ist ?

Dein Verdacht liegt ja schon nahe, da es wirklich nur mit PNGs nicht klappt.

Ich hatte auch mal versucht selber ein mp3.png einzubinden. Dazu hab ich mir einfach kleine PNGs aus Googel (Bilder) runtergeladen und ins entsprechende Verzeichnis gelegt. Das erstaunliche war, daß eines der Bilder angezeigt wurde ...ca. 20 andere mit denen ich es versucht hatte jedoch nicht ... vielleicht hilft das weiter ?

steffx

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »steffx« (20. April 2004, 10:03)


Tobias

Erleuchteter

Beiträge: 3 102

Wohnort: Magdeburg/Wolfsburg

Beruf: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 20. April 2004, 11:11

Das 12.1" TFT wär doch auch erste Sahne. Sieht auch richtig geil aus ...

Tobias
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

60

Dienstag, 20. April 2004, 11:41

@steffx
Welche libpng version benutzt du den? Ich habe hier die 1.2.5.0-5 drauf.
Ich habe auch probleme mit "outcom error" liegt aber nicht am graphTFT, sonder tritt immer auf wenn ich mehr als eine DVB Karte im System habe.

@shufnagl
Also den auskommentierten Teil kannst Du vergessen, das Problem ist, das wir den Dateinname, bzw. das Verz. nicht haben aus dem die MP3 abgespielt werden. Man müste zu dem Image-Patch für das mp3-Plugin noch einen zusatz machen, das die ausgewälte datei (z.b. wenn ein cover gefunden wurde, also "/mp3/Musik/cover.jpg") in eine Datei, evtl. /tmp/.mp3_image oder so ablegen. Das graphtft plguin kann dann schauen ob es eine solche datei gibt, den namen raushollen und das richtige Image anzeigen.

Image(...) schluckt alles was Imlib2 kann, ich habe bisser nur png, jpg, gif, und sogar xpm probiert. Da sogar xpm dabei ist würde ich also sagen das schluckt alles (solange du nicht steffx seine installation verwendest *g*)

Keine Ahnung was sich so im bezug auf Logos entwickelt, mit 1.3.7 wird nur die komplette ausgabe von einem Plugin übernommen. Also kann man dann auch z.b. anstelle das OSD zu benutzen sich ein Bild rendern das nach mpg convertigen und es ausgeben (hat glaube ich Austrian Coder vor). Und da kann man dann natürlich auch schöne Logos, etc verwenden.
Aber schöne .png Logos in ordentlicher Größe sind glaube ich nicht verkehrt. Irgendjemand wird damit ja anfangen müssen.




CU
Hardware: Celeron 2,4 GHZ / Asus P4PE / 2xFujitsu-Siemens DVB-C / 1xHauppauge PVR 350 / Sony 5'' LCD
Software: Vdr-1.3.19 / Debian Sarge mit 2.6.10pre3 love/ Plugins: analogtv-0.9.37, dvd-0.3.6_b02, epgsearch-0.0.7, femon-0.8.0, graphtft-0.1.0-pre1, joystick-0.0.3, osdpip-0.0.7.1, vcd-0.0.7, prefermenu-0.6.4, sysinfo-0.0.3, test2skin-cvs(31.01.05), vcd-0.7, yaepg-0.0.2

Immortal Romance Spielautomat