You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1,261

Monday, March 12th 2012, 11:29pm

Könntest du in deiner FAQ erläutern wie experimentell das jeweilige Define noch ist.

In was für einer Masseinheit macht man sowas?

Sorry, konnte nicht widerstehen. ;)

Gerald

eindeutiger yaVDR troll! .. um diesen thread wär's schade .. :]
Lascala LC17 - tribute to viking ;o) + atric IR / AMD X2 BE-2400 / DVB-S2 TT3200 + DigitalDevices CineS2 (defekt) / yavdr stable / output: graphTFT-fe via 6.4" TFT & DVB-S/S2 via FullHD / NVidia GT220 passiv

1,262

Monday, March 12th 2012, 11:54pm

Also über HDMI geht auch 5.1 da ist genug Bandbreite vorhanden, die Frage ist nur wie erkennt der Receiver das es mal 2 Kanal oder 6 Kanal ist.
Irgendwie muß dies ja der Receiver/TV erkennen.

Kennt sich hier jemand aus?

Wenn nicht muß ich mal suchen.

Liegt am Zusammenspiel Plugin und Receiver.
Eigentlich funktioniert die Erkennung. In meinem speziellen Fall möchte ich sowieso jeden Kanal als 6 Kanal PCM an den Receiver schicken. Wenn nur auf zwei Kanälen Ton vorhanden ist kommt der Ton eben nur aus zwei Lautsprechern. Dafür gebe ich in der asound.conf einfach fix 6 Kanäle vor.

Ich habe das jetzt nochmal mit xine gestestet und nicht reproduzieren können. Mit softhddevice habe ich es gerade am einfachsten reproduziert indem ich auf Sky Sport HD bei einem Fussballspiel per Audio-Menü zwischen der ersten (DD 2.0) und der zweiten (DD 5.1) Tonspur hin- und hergeschaltet habe. Nach ein paar mal umschalten kommt auf einmal auf der 5.1-Spur der Kommentar und andere laute Geräusche aus (mindestens?) einem der Rear-Speaker. Beim weiter hin- und herschalten ist der falsche Kanal manchmal vorhanden und manchmal nicht. Im Moment des Umschaltens scheint immer alles in Ordnung zu sein, der falsche Kanal kommt eine knappe Sekunde nach Umschalten.

Tut mir leid dich jetzt mit solch merkwürdigen Phänomenen zu belästigen die anscheinend nur bei mir auftreten. Irgendein Zusammenhang zum softhddevice scheint aber gegeben zu sein. Falls du nichts findest oder keine Zeit dafür hast kann ich auch damit leben doch erstmal weiterhin Passthrough zu benutzen oder notfalls beim "Bug" einfach hin- und herzuschalten bis der Ton passt :)

Achja: Ich benutze die Version aus dem yavdr-unstable ppa, also vom 5.3. (Sehe gerade, dass nun eine neue Version von heute vorhanden ist. Werde ich auch nochmal testen wenn mein Backup durch ist)

Und bevor ichs vergesse: Vielen Dank für die tolle Arbeit. Die (für mich) übrig gebliebenen Probleme sind schon weitaus kleiner als die mit denen ich vorher mit xine und xinelibout gekämpft habe! :)

edit: Mit der aktuellen Version von heute dasselbe Problem.

This post has been edited 1 times, last edit by "jack-itb" (Mar 13th 2012, 12:21am)


1,263

Tuesday, March 13th 2012, 8:08am

Hab hier mit der Git-Version (09ba3e299321f49b1f330feb6778171a06968d73) noch ein Ton Problem. Ausgabe ist Stereo über HDMI. Gestartet wird das Plugin mit "-a hdmi_complete -c hdmi_volume" und der entsprechenden asound.conf aus dem wiki, um die Lautstärke regeln zu können. ALSA Version ist 1.0.25.

Schalte ich von einem HD+ Sender auf z.B. BR3 (SD, Stereo) fliegt mir der Ton weg, Video wird angezeigt. Zappen auf andere Sender bringt den Ton nicht mehr zurück. Lediglich Neustart des VDRs hilft. Keine Ahnung ob es damit zu tun hatte, dass ich zeitgleich im Hintergrund eine Aufnahme habe schneiden lassen. Jedenfalls konnte ich mit der aktuellen Version von gestern Abend (7b570c507cf0634e1249f60e7d008ff43f0d264a) den Fall nicht mehr reproduzieren.

Gruß
iNOB

Mein VDR

Hartware: Gehäuse: Ahanix MCE 302, Mobo: Kontron 986LCD-M/mITX, CPU: Intel Core2 Duo Mobile T7400 2,16GHz, 2GB RAM, SAT: Digital Devices DuoFlex S2 miniPCIe, Graka: ASUS EN210 Silent 1GD3, 4x2TB 3,5" WD HD, 1x DVD-Brenner Pioneer, Atric IR-Einschalter+Empfänger, FB One-For-All URC-7960, SoundGraph iMON LCD ( MFP5I, 15c2:0038 )
Weichware: Wheezy (x86_64), Kernel 3.8.13, NVidia v340.24, VDR 2.1.6 gepatched

1,264

Tuesday, March 13th 2012, 9:54am

Guten Morgen Johns,

hier läuft mit ffmpeg-0.10 alles super! Wirkbetriebstest übers WE mit der wilden Horde (ups, jetzt habe ich Hardcore-Tester - aka Familie - falsch geschrieben) war ein voller Erfolg. Danke! Aerdings haben die kleinen Tester den Wunsch an mich herangetragen, 4:3 SD (also nicht 16:9 in 4:3 autocrop - das geht supergut) zoomen zu können (hatte ich unter xine fest auf 125% stehen; dann ohne autocrop). Wäre da evtl. gaaanz hinten auf Deiner Todo-Liste noch ein Plätzchen frei?

Dann hätte ich noch eine Bitte: kannst Du mir einen Tip geben, wo ich in den Quellen das Handling für den Power-Button auskommentieren kann? Ich will keine Diskussion beginnen und verstehe und akzeptiere Deine Designentscheidung. Ich würde mich um die Abschaltmimik inkl. susp nur gerne selbst kümmern. Wie gesagt, ich will keine Diskussion über diesen Punkt lostreten.(1)

Nochmals Danke - auch für Deinen (manchmal zu) schnellen Support hier!

Gruß, Ingo

(1)Um kurz dem Usercase-Rechtfertigungsdruck nach zu geben: Ich möchte ein aktives Ausgabe-Device, um Meldungen wie "shutdown abgebrochen..." lesen zu können, und um auf Meldungen wie "Power zum erzwingen" reagieren zu können.
gen2vdr v3(migriert auf gentoo amd64), Asus Sabertooth FX990, AMD FX8150, 16GB 1833, CineS2(media_build_experimental), L4M USB RC(inputevxd), Asus gts450silent
vdr-2.1.6(jumpplay,binaryskip,menuselection,menuorg,mainmenuhook), vertex4 ssd (system), mdraid5 9TB, zfs raidz1 4TB (video)

1,265

Tuesday, March 13th 2012, 12:35pm

Quoted

Eigentlich funktioniert die Erkennung. In meinem speziellen Fall möchte ich sowieso jeden Kanal als 6 Kanal PCM an den Receiver schicken. Wenn nur auf zwei Kanälen Ton vorhanden ist kommt der Ton eben nur aus zwei Lautsprechern. Dafür gebe ich in der asound.conf einfach fix 6 Kanäle vor.

Ich habe das jetzt nochmal mit xine gestestet und nicht reproduzieren können. Mit softhddevice habe ich es gerade am einfachsten reproduziert indem ich auf Sky Sport HD bei einem Fussballspiel per Audio-Menü zwischen der ersten (DD 2.0) und der zweiten (DD 5.1) Tonspur hin- und hergeschaltet habe. Nach ein paar mal umschalten kommt auf einmal auf der 5.1-Spur der Kommentar und andere laute Geräusche aus (mindestens?) einem der Rear-Speaker. Beim weiter hin- und herschalten ist der falsche Kanal manchmal vorhanden und manchmal nicht. Im Moment des Umschaltens scheint immer alles in Ordnung zu sein, der falsche Kanal kommt eine knappe Sekunde nach Umschalten.

Tut mir leid dich jetzt mit solch merkwürdigen Phänomenen zu belästigen die anscheinend nur bei mir auftreten. Irgendein Zusammenhang zum softhddevice scheint aber gegeben zu sein. Falls du nichts findest oder keine Zeit dafür hast kann ich auch damit leben doch erstmal weiterhin Passthrough zu benutzen oder notfalls beim "Bug" einfach hin- und herzuschalten bis der Ton passt :)


Leider sagt er in der Normalen Version nicht, wieviele Kanäle das Plugin ausgibt. Wenn möglich mal eine Version mit -DDEBUG verwenden, dann sieht man im Syslog wieviele Kanäle das Plugin ausgibt.
Es gibt vier mögliche Fehlerquellen Plugin -> Libav/ffmpeg -> Alsa -> Receiver.
Libav/ffmpeg hat größere Probleme beim Umwandeln der Kanäle, je nach Version und ob libav oder ffmpeg gibt es unterschiedliche Ergebnisse.
Gehe mal mit -a plughw:NVidia,7 (oder was du hier brauchst) direkt auf die Hardware. Im Setup SoftHDDevice Downmix einschalten, das sollte immer klappen.
Dann Downmix ausschalten, wenn dies klappt sollte es an libav/ffmpeg oder alsa liegen.

Hab hier mit der Git-Version (09ba3e299321f49b1f330feb6778171a06968d73) noch ein Ton Problem. Ausgabe ist Stereo über HDMI. Gestartet wird das Plugin mit "-a hdmi_complete -c hdmi_volume" und der entsprechenden asound.conf aus dem wiki, um die Lautstärke regeln zu können. ALSA Version ist 1.0.25.

Schalte ich von einem HD+ Sender auf z.B. BR3 (SD, Stereo) fliegt mir der Ton weg, Video wird angezeigt. Zappen auf andere Sender bringt den Ton nicht mehr zurück. Lediglich Neustart des VDRs hilft. Keine Ahnung ob es damit zu tun hatte, dass ich zeitgleich im Hintergrund eine Aufnahme habe schneiden lassen. Jedenfalls konnte ich mit der aktuellen Version von gestern Abend (7b570c507cf0634e1249f60e7d008ff43f0d264a) den Fall nicht mehr reproduzieren.


Also da habe ich nur eine klitzekleine Kleinigkeit am Sound verbessert, kann sein das es wiederkommt, bitte dann melden.


hier läuft mit ffmpeg-0.10 alles super! Wirkbetriebstest übers WE mit der wilden Horde (ups, jetzt habe ich Hardcore-Tester - aka Familie - falsch geschrieben) war ein voller Erfolg. Danke! Aerdings haben die kleinen Tester den Wunsch an mich herangetragen, 4:3 SD (also nicht 16:9 in 4:3 autocrop - das geht supergut) zoomen zu können (hatte ich unter xine fest auf 125% stehen; dann ohne autocrop). Wäre da evtl. gaaanz hinten auf Deiner Todo-Liste noch ein Plätzchen frei?

Dann hätte ich noch eine Bitte: kannst Du mir einen Tip geben, wo ich in den Quellen das Handling für den Power-Button auskommentieren kann? Ich will keine Diskussion beginnen und verstehe und akzeptiere Deine Designentscheidung. Ich würde mich um die Abschaltmimik inkl. susp nur gerne selbst kümmern. Wie gesagt, ich will keine Diskussion über diesen Punkt lostreten.(1)


Zum Ersten das sollte schon geben, siehe: http://projects.vdr-developer.org/projec…gen-%C3%A4ndern

Beim Zweiten, da sehe ich kein Problem, dies sollte schon so funktionieren.
Im Setup -> SoftHdDevice -> "suspend closes video+audio" auf "off" schalten und sollte es wie gewünscht funktionieren.
Ansonsten in softhddevice.cpp ShutdownHandler.IsUserInactive() entfernen.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

1,266

Tuesday, March 13th 2012, 6:14pm

The plugin is working very well and I am very happy with it! Been waiting for a plugin like this for a few years, so thank you!
However, there is a small problem with the subtitles.When new text is written the old is not always cleared, so you have the
new subtitles written over the old.

Zorbas

Samael

Intermediate

Posts: 406

Location: Nähe Hamburg

  • Send private message

1,267

Tuesday, March 13th 2012, 6:36pm

Moin!


Quoted



Beim Zweiten, da sehe ich kein Problem, dies sollte schon so funktionieren.

Im Setup -> SoftHdDevice -> "suspend closes video+audio" auf "off" schalten und sollte es wie gewünscht funktionieren.
Ansonsten in softhddevice.cpp ShutdownHandler.IsUserInactive() entfernen.

Das würde ich gerne auch so einstellen. Wenn ich das aber tue und dann per menuorg ein Skript starte, welches "/usr/local/src/VDR/svdrpsend PLUG softhddevice susp" und
danach XBMC startet, dann habe ich da keinen Ton. Ist ja auch klar, weil Audio nicht suspendiert wird.
Mein Vorschlag wäre, das

Source code

1
2
3
4
    // check if user is inactive, automatic enter suspend mode


if (SuspendMode == NOT_SUSPENDED && ShutdownHandler.IsUserInactive()) {


in softhddevice.cpp in void cPluginSoftHdDevice::MainThreadHook(void)
mit einem weiteren Setup-Punkt zu versehen. Sowas wie "Automatically enter suspend mode:" "Yes/No".


Gruß
Samael
Für Heilige gibts 'nen Heiligenschein - für Fernseher das Solarstorm.

rudirabbit

Professional

Posts: 1,356

Occupation: Kfz Elektroniker

  • Send private message

1,268

Tuesday, March 13th 2012, 6:57pm

@johns: Ist es aufwendig eine Möglichkeit einzubauen das Audio Ausgabe Device im Plugin selbst einstellen zu können ? - also dies evtl im Setup Menü einzubauen.
VDR 1 (SD) : ASRock A330 GC, 1 GB RAM, TT- FF Karte rev. 2.3, 7'' TFT, Lirc X10 - Selbstbau Gehäuse - Suse 11.3 (64) vdr-1.7.10 diverse Plugins
VDR 2 (HD) : MSI G41M-P25, 2 GB RAM, E6700 2x3.20GHz, Gainward GT220, 2TB HD, Lirc X10, TT S2-3600 USB, TT S2-1600, - Suse 11.3 (64) NvidiaTreiber 260.19 vdr-1.7.18 - xineliboutplugin 1.0.90 cvs, xine-lib 1.1.90 , s2-liplianin DVB Treiber

1,269

Tuesday, March 13th 2012, 6:58pm

Moin!


Quoted



Beim Zweiten, da sehe ich kein Problem, dies sollte schon so funktionieren.

Im Setup -> SoftHdDevice -> "suspend closes video+audio" auf "off" schalten und sollte es wie gewünscht funktionieren.
Ansonsten in softhddevice.cpp ShutdownHandler.IsUserInactive() entfernen.

Das würde ich gerne auch so einstellen. Wenn ich das aber tue und dann per menuorg ein Skript starte, welches "/usr/local/src/VDR/svdrpsend PLUG softhddevice susp" und
danach XBMC startet, dann habe ich da keinen Ton. Ist ja auch klar, weil Audio nicht suspendiert wird.
Mein Vorschlag wäre, das

Source code

1
2
3
4
    // check if user is inactive, automatic enter suspend mode


if (SuspendMode == NOT_SUSPENDED && ShutdownHandler.IsUserInactive()) {


in softhddevice.cpp in void cPluginSoftHdDevice::MainThreadHook(void)
mit einem weiteren Setup-Punkt zu versehen. Sowas wie "Automatically enter suspend mode:" "Yes/No".


Dafür gibt es den zweiten Satz an svdrp Befehen DETA und ATTA die sind von der Konfiguration unabhängig.
Genauso wie der External Player im Video und Audio freigibt,

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

Samael

Intermediate

Posts: 406

Location: Nähe Hamburg

  • Send private message

1,270

Tuesday, March 13th 2012, 7:29pm

Hi,

ah, super. Werde ich dann nachher mal umbauen.
Und ich dachte immer "DETA"ch und "ATTA"ch würden
aufgrund der Begrifflichkeit etwas anderes bewirken.

Danke, Samael
Für Heilige gibts 'nen Heiligenschein - für Fernseher das Solarstorm.

rudirabbit

Professional

Posts: 1,356

Occupation: Kfz Elektroniker

  • Send private message

1,271

Tuesday, March 13th 2012, 7:59pm

Dafür gibt es den zweiten Satz an svdrp Befehen DETA und ATTA die sind von der Konfiguration unabhängig.

Genauso wie der External Player im Video und Audio freigibt,
Wenn du mal einen timeslot hast, könntest du die svdrp Befehe in deinem Wiki einfügen.
VDR 1 (SD) : ASRock A330 GC, 1 GB RAM, TT- FF Karte rev. 2.3, 7'' TFT, Lirc X10 - Selbstbau Gehäuse - Suse 11.3 (64) vdr-1.7.10 diverse Plugins
VDR 2 (HD) : MSI G41M-P25, 2 GB RAM, E6700 2x3.20GHz, Gainward GT220, 2TB HD, Lirc X10, TT S2-3600 USB, TT S2-1600, - Suse 11.3 (64) NvidiaTreiber 260.19 vdr-1.7.18 - xineliboutplugin 1.0.90 cvs, xine-lib 1.1.90 , s2-liplianin DVB Treiber

1,272

Tuesday, March 13th 2012, 8:00pm

Leider sagt er in der Normalen Version nicht, wieviele Kanäle das Plugin ausgibt. Wenn möglich mal eine Version mit -DDEBUG verwenden, dann sieht man im Syslog wieviele Kanäle das Plugin ausgibt.
Es gibt vier mögliche Fehlerquellen Plugin -> Libav/ffmpeg -> Alsa -> Receiver.
Libav/ffmpeg hat größere Probleme beim Umwandeln der Kanäle, je nach Version und ob libav oder ffmpeg gibt es unterschiedliche Ergebnisse.
Gehe mal mit -a plughw:NVidia,7 (oder was du hier brauchst) direkt auf die Hardware. Im Setup SoftHDDevice Downmix einschalten, das sollte immer klappen.
Dann Downmix ausschalten, wenn dies klappt sollte es an libav/ffmpeg oder alsa liegen.
Im Debug sind keine Unterschiede zwischen korrektem und kaputtem Ton zu sehen:

kaputter Ton:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
Mar 13 19:41:55 htpc vdr: codec/audio: format change 48000Hz 5 channels
Mar 13 19:41:55 htpc vdr: audio: channels 5 frequency 48000 hz pcm
Mar 13 19:41:55 htpc vdr: audio/alsa: flushing buffers
Mar 13 19:41:55 htpc vdr: audio/alsa: flush state RUNNING
Mar 13 19:41:55 htpc vdr: audio: wait on start condition
Mar 13 19:41:55 htpc vdr: audio/alsa: using device 'default'
Mar 13 19:41:55 htpc vdr: audio/alsa: buffer size 4096 85ms, period size 1024 21ms
Mar 13 19:41:55 htpc vdr: audio/alsa: state PREPARED
Mar 13 19:41:55 htpc vdr: audio/alsa: delay 264ms
Mar 13 19:41:56 htpc vdr: audio/alsa: enqueue state PREPARED
Mar 13 19:41:56 htpc vdr: audio: ----> 544ms start
Mar 13 19:41:59 htpc vdr: codec/audio: drift( -1120)  53ms reset
Mar 13 19:41:59 htpc vdr: codec/audio: drift( -1120)	53866us  1120
Mar 13 19:41:59 htpc vdr: codec/audio: inital delay 569 ms


Anderer Ton-Kanal (2 Kanal)

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Mar 13 19:41:59 htpc vdr: codec/audio: format change 48000Hz 2 channels
Mar 13 19:41:59 htpc vdr: audio: channels 2 frequency 48000 hz pcm
Mar 13 19:41:59 htpc vdr: audio/alsa: flushing buffers
Mar 13 19:41:59 htpc vdr: audio/alsa: flush state RUNNING
Mar 13 19:41:59 htpc vdr: audio: wait on start condition
Mar 13 19:41:59 htpc vdr: audio/alsa: using device 'default'
Mar 13 19:42:00 htpc vdr: audio/alsa: buffer size 4096 85ms, period size 1024 21ms
Mar 13 19:42:00 htpc vdr: audio/alsa: state PREPARED
Mar 13 19:42:00 htpc vdr: audio/alsa: delay 264ms
Mar 13 19:42:00 htpc vdr: audio/alsa: enqueue state PREPARED
Mar 13 19:42:00 htpc vdr: audio: ----> 544ms start


Wieder 5.1 - diesmal kommt der Ton aus den richtigen Lautsprechern:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Mar 13 19:42:02 htpc vdr: codec/audio: format change 48000Hz 5 channels
Mar 13 19:42:02 htpc vdr: audio: channels 5 frequency 48000 hz pcm
Mar 13 19:42:02 htpc vdr: audio/alsa: flushing buffers
Mar 13 19:42:02 htpc vdr: audio/alsa: flush state RUNNING
Mar 13 19:42:02 htpc vdr: audio: wait on start condition
Mar 13 19:42:02 htpc vdr: audio/alsa: using device 'default'
Mar 13 19:42:02 htpc vdr: audio/alsa: buffer size 4096 85ms, period size 1024 21ms
Mar 13 19:42:02 htpc vdr: audio/alsa: state PREPARED
Mar 13 19:42:02 htpc vdr: audio/alsa: delay 264ms
Mar 13 19:42:02 htpc vdr: audio/alsa: enqueue state PREPARED
Mar 13 19:42:02 htpc vdr: audio: ----> 544ms start


Wenn ich mich recht erinnere gab es keinen Unterschied ob ich direkt auf das Hardware-Device gehe oder per plug/dmix über Umwege. Aber ich teste das nochmal, sobald die aktuellen Aufnahmen beendet sind und Frau mich lässt ;)

Mit Downmix wird es sicherlich korrekt funktionieren (aber dann habe ich ja keinen Surround-Sound). Meistens klappts ja auch ohne Downmix. Nur manchmal kommt eben der falsche Kanal hinten an.

Läuft das xine-Plugin denn eigentlich nicht mit ffmpeg/libav? Dort scheint das Problem ja nicht aufzutreten.

1,273

Tuesday, March 13th 2012, 8:40pm


However, there is a small problem with the subtitles.When new text is written the old is not always cleared, so you have the
new subtitles written over the old.


This Bug is known. But I know too less about the VDR internal to fix it.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

1,274

Tuesday, March 13th 2012, 8:56pm

Wenn du mal einen timeslot hast, könntest du die svdrp Befehe in deinem Wiki einfügen.


svdrpsend.pl plug softhddevice HELP

Da kann man noch mehr Text schreiben. Anleitung kommt immer als Letztes.

@johns: Ist es aufwendig eine Möglichkeit einzubauen das Audio Ausgabe Device im Plugin selbst einstellen zu können ? - also dies evtl im Setup Menü einzubauen.


Darüber hatte ich schon nachgedacht, aber mich dagegen entschieden. Ist jetzt schon richtig kompliziert welches Sounddevice genommen wird. Dann kommt noch eine Möglichkeit dazu. Und was hat Vorrang? Die Kommandozeile oder das Setup. Außerdem ist es sehr umständlich Texte im Setupmenu einzugeben.

Läuft das xine-Plugin denn eigentlich nicht mit ffmpeg/libav? Dort scheint das Problem ja nicht aufzutreten.


Also 2 Kanal wird als 2 Kanal ausgeben und 5.1 Kanal als 6 Kanäle. Damit spielt das Plugin und ffmpeg/libav nicht groß am Ton herum.
Ich könnte mich irgendwo beim Audiodrift verrechnet habe, also kein USE_AUDIO_DRIFT_CORRECTION verwenden.
Den Aufruf "CodecReorderAudioFrame()" ist zweimal drin, rausnehmen.

Hat der Receiver eine Anzeige ob er nun 2 Kanal oder 5.1 erkennt?

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

1,275

Tuesday, March 13th 2012, 9:18pm

Also 2 Kanal wird als 2 Kanal ausgeben und 5.1 Kanal als 6 Kanäle. Damit spielt das Plugin und ffmpeg/libav nicht groß am Ton herum.
Ich könnte mich irgendwo beim Audiodrift verrechnet habe, also kein USE_AUDIO_DRIFT_CORRECTION verwenden.
Den Aufruf "CodecReorderAudioFrame()" ist zweimal drin, rausnehmen.

Hat der Receiver eine Anzeige ob er nun 2 Kanal oder 5.1 erkennt?

Johns
Ich habs jetzt nochmal direkt mit plughw:0,3 getestet: Selbes Ergebnis.
Das Problem ist wie gesagt gar nicht, dass 2-Kanal erkannt wird obwohl 6-Kanal-Ton anliegt oder andersrum. Der Surround-Ton wird vom Plugin und vom Receiver (Anzeige MULTI IN) korrekt erkannt. Allerdings sind eben Kanäle vertauscht. Aus allen Lautsprechern kommt Ton, aber der Ton der eigentlich nur aus Front/Center kommen dürfte kommt auch aus den hinteren Lautsprechern. Und das nur gelegentlich (aber mindestens ca. jedes 5. mal bei den betroffenen Sendern)

Was mir allerdings gerade noch aufgefallen ist: Beim betroffenen Kanal liegen laut Log "5 Channels" an. Bei den meisten anderen Sendern mit Surround-Ton liegen 6 Channels an. Dort kann ich den Fehler auch momentan nicht reproduzieren.

1,276

Tuesday, March 13th 2012, 10:28pm

So ich habe das Primary Device umschalten in mein Plugin eingebaut.

Ich bin der Meinung dieser Befehl sollte direkt in den VDR.
z.b.

Source code

1
2
# svdrpsend prim 
svdrpsend prim softhddevice


aber solange dies nicht geht. Kann man mit:

Source code

1
svdrpsend plug softhddevice prim X

umschalten. X ist die Devicenummer von softhddevice oder wenn noch andere Ausgabedevice hat, deren Nummer.

Johns
.. heißt das nun vdr-xinelibout, vdr-xine, softhd, (..?) könnten parallel laufen - alle suspendfähig (und fangen einen absturz/lock/etc ab ..)

genial ... ;)

"troll-mode",
ciax
Lascala LC17 - tribute to viking ;o) + atric IR / AMD X2 BE-2400 / DVB-S2 TT3200 + DigitalDevices CineS2 (defekt) / yavdr stable / output: graphTFT-fe via 6.4" TFT & DVB-S/S2 via FullHD / NVidia GT220 passiv

1,277

Tuesday, March 13th 2012, 11:38pm

Was mir allerdings gerade noch aufgefallen ist: Beim betroffenen Kanal liegen laut Log "5 Channels" an. Bei den meisten anderen Sendern mit Surround-Ton liegen 6 Channels an. Dort kann ich den Fehler auch momentan nicht reproduzieren.
Ich habe gerade mal in xine nachgeschaut und dort werden wenn ich das richtig sehe aus 5 Kanälen 6 gemacht. Anscheinend gibt es Probleme mit 5-Kanal Sound in alsa. Nur merkwürdig, dass außer mir niemand Probleme damit hat...

1,278

Wednesday, March 14th 2012, 10:16am



.. heißt das nun vdr-xinelibout, vdr-xine, softhd, (..?) könnten parallel laufen - alle suspendfähig (und fangen einen absturz/lock/etc ab ..)



Also ich habe nur vdr-xinelibout und softhddevice auf dem Gleichen Rechner getestet; das funktioniert. Ob noch xvdr und xine Plugin gehen müsste man noch probieren.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

1,279

Wednesday, March 14th 2012, 10:56am

Hallo,
habe gerade die git von xvdr getestet!

Funktioniert leider nicht, es verschwinden in der OSD einige Menüpunkte.
Und ist von Clientseite nicht erreichbar.


Gruß DerBERT

VDR1: Activy 300 mit Platine; ZOTAC D2550-ITX, 2x2GB; L4M(5.6); SSD 60GB; USB HD 250GB (Video); DVD-Brenner; Gen2VDR-V5 / VDR 2.0.6 / NV304 / Softhd.; LG 47LV570s
VDR2(Test): POV ION 330; 2x2GB; L4M(5.4); HD 1TB; LircSerial mit Harmony; Gen2VDR 3 / U11 / VDR1.7.32 / 304.37 / Softhd.; (nicht aktiv)
VDR3(Eltern): Antec Fusion Micro 350; ZOTAC ION ITX F; 2x2GB; CineS2(5.5); imon(nur LCD); LircSerial mit Harmony; Gen2VDR 3 / U9 / VDR1.7.24 / NVidia 290.10 / Softhd.; Toshiba 42XV635D

1,280

Wednesday, March 14th 2012, 1:38pm

Bei mir läuft softhddevice und xvdr (pipelka) parallel ohne Probleme.
vdr-2.1.6
linux-3.2.0-60 M3N78-VM DVB-C softhddev skinnopacity
yavdr-0.5 mit vielen Anpassungen (ramdisk, xbmc mit LCDd über glcdlib, vdrnfofs, ...)