Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pat

Meister

Beiträge: 1 950

Wohnort: Alsace/France

Beruf: Informatique

  • Nachricht senden

301

Montag, 18. Oktober 2004, 10:08

Vorbis Version von der SuSE 9.1

Hallo Lars,

rpm -qa | grep vorbis
libvorbis-1.0.1-56
vorbis-tools-1.0.1-83
libvorbis-devel-1.0.1-56

Beim Start einer ogg Datein steht auch der VDR :-(
Wenn es eine Neue Version gibt versuch ich es auch gern. Ich könnte dir auch meine RPM Senden für die SuSE9.1.
Kannst du die Erweiterung für die Sprache auf FR gebrauchen. Ich könnte Sie machen. :-)

Gruss Pat

Diskless Client: SMT 7020S und S100 128SDRAM 32DOM zendeb 0.4.0 beta1 mit MMS 1.0.8.5
Hardware: Pundit-R Celeron 2.4 256DDRAM Samsung SATA 400 Gbyte Festplatte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 Nova-S Plus DVD-RAM LG
Software: EasyVDR 0.6.0 (vdr-1.6.0-2-ext64), LinVDR 0.7 1.4.7 Mahlzeit, SUSE-Server 10.2 1.6.0-1
Test System: Shuttel AMD Athlon 2.6 Ghz 256DDRAM Samsung 250Gbyte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 DVD-RAM LG ......

:fans :welle

302

Montag, 18. Oktober 2004, 10:12

RE: Vorbis Version von der SuSE 9.1

Zitat

Original von pat

Kannst du die Erweiterung für die Sprache auf FR gebrauchen. Ich könnte Sie machen. :-)


Très bien - merci!

Lars

303

Montag, 18. Oktober 2004, 10:54

Ich bekomme immer beim starten folgende Meldung:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
dbg 1: mgMuggle::ProcessArgs
mp3: using MPEG Audio Decoder 0.14.2 (beta)
mp3: compiled with 0.14.2 (beta)
dbg 1: Media Type GiantDiscselected
dbg 1: Using TCP-host for connecting to Database.
dbg 3: Successfully connected to sql database GiantDisc
dbg 3: Initializing track filters
......
dbg 1: mgMuggle::Start: Looking for file /etc/vdr/plugins/muggle/playlist_commands.conf
......                                                                                                


Ich habe bis jetzt noch nichts über die playlist_commands.conf gelesen.
Wie soll die aussehen und wo gibt es ein Beispiel?

Meine VDRs

VDR Server: Ubuntu Lucid Lynx mit 6TB im RAID und quadtuner DVB-S2
VDR Client1: Raspbian @ Raspberry Pi 2
VDR Client2: Ubuntu @ Laptop
VDR Client3: MDL @ Raspberry Pi
VDR Client4: zen2vdr @ SMT-7020s (wird zZ nicht benutzt)
VDR Client5: Android @ HP Touchpad mit VDR Manager App


304

Montag, 18. Oktober 2004, 10:57

Das funktioniert ähnlich wie die reccmds.conf, aber für Playlisten. So kann man zB ein Script einhängen, was eine Playlist auf einen portablen MP3-Player kopiert oder auf eine Audio-CD brennt.

Erreichen kann man das über das Submenü im Playlist-View.

Habsch aber noch ned ausprobiert...

Lars

305

Montag, 18. Oktober 2004, 11:02

Hi Lars,
ja, bei mir laufen nun die oggs.
Benutze bei libogg/libvorbis (-devel) jeweils die Versionen 1.0 .

Auch wenn wavs nicht ins Schema von muggle passen, faende ich es trotzdem nicht schlecht, wenn man auch diese (ebenso wie streams und natuerlich flacs) irgendwann mit muggle abspielen koennte.
Gruss
Burkhardt

306

Montag, 18. Oktober 2004, 22:27

hm so eine kacke jetzt habe ich endlich 1.3.12 + graphtft usw auf dem ctvdr am laufen. war ja schon schwer genug.
jetzt will aber mugglei nicht mehr (grml)

weis jetzt nicht ob es schon so eine fehlermeldung gab:



Zitat

Error: SQL error in MUGGLE:
INSERT INTO tracks (artist,title,genre1,genre2,year,sourceid,tracknb,mp3file,length,bitrate,samplerate,channels,genre1) VALUES ("Various", "Lloyd Robinson - Cuss Cuss", "", "", 0, "420045795-Trojan Dan", 1, "mp3/01 - Lloyd Robinson - Cuss Cuss.mp3", 159, "160", 44100, 2, na)


jetzt bin ich etwas ratlos?
hab leider auch die testing mysql geschichten aufspielen muessen (debian) . beim uebersetzen kam keine fehlermeldung?

das plugin selber wird aufgerufen in der DB ist aber nichts

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hotzenplotz5« (18. Oktober 2004, 22:28)


307

Montag, 18. Oktober 2004, 22:36

Zitat

dbg 5: 0 children expanded

mgMainMenu::ProcessKey terminated
mgMainMenu::ProcessKey entered
dbg 1: mgMainMenu: in state TREE
dbg 1: mgMainMenu: collapse current node
warning: Node already expanded

mgMainMenu::ProcessKey terminated
mgMainMenu::ProcessKey entered
dbg 1: mgMainMenu: in state TREE
mgMainMenu::ProcessKey terminated


das kommt noch beim aufruf ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hotzenplotz5« (18. Oktober 2004, 22:36)


308

Montag, 18. Oktober 2004, 22:39

ausserdem wird das text2skin plugin nicht mehr geladen.
ohne muggle funzt es aber wieder.

;( ;( ;( ;( ;( ;( ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hotzenplotz5« (18. Oktober 2004, 22:40)


309

Dienstag, 19. Oktober 2004, 08:00

Hi,

Zitat

Error: SQL error in MUGGLE:
INSERT INTO tracks (artist,title,genre1,genre2,year,sourceid,tracknb,mp3file,length,bitrate,samplerate,channels,genre1) VALUES ("Various", "Lloyd Robinson - Cuss Cuss", "", "", 0, "420045795-Trojan Dan", 1, "mp3/01 - Lloyd Robinson - Cuss Cuss.mp3", 159, "160", 44100, 2, na)


Da ist in mugglei ein Fehler beim Einbau der genres passiert, in der Query steht zweimal "genre1". Hulk hatte oben (Seite 13) einen Patch dazu veröffentlicht.

Ich komme im Moment nicht so zum Coden wie ich es gerne hätte. Daher bitte ein wenig Geduld... Vielleicht schaffe ich zum Wochenende eine Bugfix-Version und ein wenig Doku.

Lars

310

Dienstag, 19. Oktober 2004, 11:11

sorry dann hab ich das uebersehen.
war wohl doch etwas zuviel COMPUTER die letzten tage bei mir

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hotzenplotz5« (19. Oktober 2004, 11:11)


311

Mittwoch, 20. Oktober 2004, 11:15

wie im anderen Thread geschreiben stelle ich für linvdr das muggle/mugglei nochmal neu zur Verfügung.
Kannst Du mir vielleicht die neue Version vonmugglei zur verfügung stellen.
Die Version bei der keine doppelten Einträge mehr auftreten.

Meine VDRs

VDR Server: Ubuntu Lucid Lynx mit 6TB im RAID und quadtuner DVB-S2
VDR Client1: Raspbian @ Raspberry Pi 2
VDR Client2: Ubuntu @ Laptop
VDR Client3: MDL @ Raspberry Pi
VDR Client4: zen2vdr @ SMT-7020s (wird zZ nicht benutzt)
VDR Client5: Android @ HP Touchpad mit VDR Manager App


312

Mittwoch, 20. Oktober 2004, 11:26

Ich werde das (und dafür vielleicht noch ein wenig mehr) vermutlich erst zum Wochenende schaffen... RaK wollte wohl auch noch ein wenig Doku bauen.

Hat jmd Lust ein Shell-Script zu schreiben, was mp3/ogg on-the-fly nach wav konvertiert und brennt? Oder die Dateien in einer Playlist auf einen USB-Stick oder den ipod schiebt (zB mittels gnupod)? Würde ich dann unter contrib mit in das Archiv packen, wenn gewünscht.

Lars

313

Mittwoch, 20. Oktober 2004, 11:35

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
mp3file="$*"
for file in `ls -1rt $mp3file` ; do
   echo "$file"
   wavfile=`echo $file | sed s/\\.mp3/.wav/`
   echo $wavfile
   mpg123 -w $wavfile $file
done


mpg123 sollte eigentlich dabei sein denke ich.
Habe es gerade nicht hier und weiß nicht ob es auch ogg macht.

Meine VDRs

VDR Server: Ubuntu Lucid Lynx mit 6TB im RAID und quadtuner DVB-S2
VDR Client1: Raspbian @ Raspberry Pi 2
VDR Client2: Ubuntu @ Laptop
VDR Client3: MDL @ Raspberry Pi
VDR Client4: zen2vdr @ SMT-7020s (wird zZ nicht benutzt)
VDR Client5: Android @ HP Touchpad mit VDR Manager App


Beiträge: 2 805

Wohnort: Landkreis Dahme-Spreewald (LDS)

  • Nachricht senden

314

Mittwoch, 20. Oktober 2004, 18:44

:gap

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ronnykornexl« (27. Oktober 2005, 14:06)


315

Mittwoch, 20. Oktober 2004, 19:05

Hi,
ja, das hab ich auch schon alles hinter mir ...
Mir ist es auch unverstaendlich, dass die bins sich strukturell anders installieren, als das selbst compilierte Programm.
Hast Du schon statt dem tar.gz-File das rpm fuer die Sourcen probiert ?
Gruss
Burkhardt

Beiträge: 2 805

Wohnort: Landkreis Dahme-Spreewald (LDS)

  • Nachricht senden

316

Mittwoch, 20. Oktober 2004, 19:12

:gap

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ronnykornexl« (27. Oktober 2005, 14:06)


317

Mittwoch, 20. Oktober 2004, 19:24

tag.h (taglib)
bei mir (debian) in usr/include/taglib

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hotzenplotz5« (20. Oktober 2004, 19:26)


Beiträge: 2 805

Wohnort: Landkreis Dahme-Spreewald (LDS)

  • Nachricht senden

318

Mittwoch, 20. Oktober 2004, 19:30

:gap

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ronnykornexl« (27. Oktober 2005, 14:06)


319

Mittwoch, 20. Oktober 2004, 22:25

Zitat

Original von ronnykornexl
Sorry aber wer installiert noch mit --prefix=/usr?


Alle Pakete die man in den verschiedenen Distributionen per Paketverwaltung (rpm, deb, etc.) installiert.

Wer was anderes macht (zB selber übersetzen) sollte schon wissen was er tut.

Lars

Beiträge: 2 805

Wohnort: Landkreis Dahme-Spreewald (LDS)

  • Nachricht senden

320

Mittwoch, 20. Oktober 2004, 23:01

:gap

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ronnykornexl« (27. Oktober 2005, 14:07)


Immortal Romance Spielautomat