Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

421

Mittwoch, 25. Januar 2012, 00:12

Ich lasse den X-Server komplett unabhängig vom VDR über einen Dienst starten. Damit kann ich völlig problemlos über das Externalplayer-Plugin XBMC starten, ohne dass ich ein Suspend des Softhddevice-Plugins anstoßen muss.
Dr. Brömme grübelt:
Acht Wochen, nachdem man ihm beim Kölner Straßenkarneval einen Gratiskorn angeboten hatte,
dämmert ihm langsam, dass er einem hinterlistigen Alaafisten aufgesessen ist.

422

Mittwoch, 25. Januar 2012, 01:10

HI Johns, danke für den Hinweis.
Habe mal umgestellt auf vdr-1.7.23. Hilft aber nicht. Der Fehler kommt bei HD Sendern (immer noch). ffmpeg und X Kram sind ziemlich neu. Ist's doch der Kernel?

VG
Kurt
PS:Bei SD geht's recht gut. Die Umschaltzeiten sind super.:tup
vdr hd: Core i3 2100T, 2GB, Intel DH67BL, Tevii S480, Sandisk G25 SSD, 2TB HDD, Intel CIR, Harmony 300, MSI G210, yavdr 0.5

423

Mittwoch, 25. Januar 2012, 10:00

Eine Kleinigkeit:
Die Jpeg-Grabbing-Geschichte funktioniert bei mir nicht.
Da die Libjpeg anscheinend kein pkg-File installiert, wird in /usr/lib nach der Library gesucht. Bei meiner 64Bit-Suse liegen die Libraries aber in /usr/lib64. Nun gut, den Pfad konnte ich selbst anpassen, allerdings kommt dann nach Programmstart folgender Fehler:

Quellcode

1
libvdr-softhddevice.so.1.7.23: undefined symbol: jpeg_mem_dest
Dr. Brömme grübelt:
Acht Wochen, nachdem man ihm beim Kölner Straßenkarneval einen Gratiskorn angeboten hatte,
dämmert ihm langsam, dass er einem hinterlistigen Alaafisten aufgesessen ist.

424

Mittwoch, 25. Januar 2012, 11:19

ich werde heute abend mal einen kurzen gcc compile test für das makefile machen.

http://freecode.com/projects/libjpeg/releases/314766


jpeg_mem_dest ist erst ab libjpeg8a dabei.

Ansonsten müsste man das memory handling noch extra einbauen für libjpeg < 8a
VDR: VDR-1.7.23@vdpau ,softhddevice, s2-liplianin Treiber (hg), 1 x TT-S3600, 1 x TT-S3650
System: 3.2.5 (+stb0899patches + pctv452e usb patch), Glibc 2.13,nvidia-drivers 290.10

425

Mittwoch, 25. Januar 2012, 11:33

Ah, das war der passende Hinweis. Ich habe jetzt Libjpeg8 installiert und damit ist alles gut. Vielen Dank.
Dr. Brömme grübelt:
Acht Wochen, nachdem man ihm beim Kölner Straßenkarneval einen Gratiskorn angeboten hatte,
dämmert ihm langsam, dass er einem hinterlistigen Alaafisten aufgesessen ist.

Beiträge: 1 115

Wohnort: NRW

Beruf: Informationstechniker

  • Nachricht senden

426

Mittwoch, 25. Januar 2012, 20:31

Testbericht VAAPI Clarkdale die zweite

Hi,

ich habe den aktuellen git Stand von Vaapi-ext und softhddevice heute nochmal ausgechecked und Compiliert. Folgendes ist mir aufgefallen:

- Beim Umschalten bilden sich im unteren Bereich (dort wo das OSD eingeblendet ist) häufig große Blockartefakte die dann anschließend verschwinden. Das war auch schon beim ersten Test so - hab ich vergessen zu erwähnen.
- Autocrop habe ich nicht zum laufen bewegt.
- Hardware Deinterlacing funktioniert nicht ;) (Ich versuche grade mit Flachzange ja im xine-vaapi Thread herauszufinden ob das nur bei mir so ist - ich vermute aber mal es geht einfach mit Clarkdale nicht, weiss der Geier warum)
- Software Deinterlacing funktioniert. Ich habe nochmal auf den HD 1080i Sendern ins Log geschaut - to slow kommt definitiv nicht vor.

Soweit von mir...

Gruß
Atech
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

427

Mittwoch, 25. Januar 2012, 21:33

Das mit dem Umschalten habe ich gefunden:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
diff --git a/softhddev.c b/softhddev.c
index cbeaed1..4f20c90 100644
--- a/softhddev.c
+++ b/softhddev.c
@@ -803,7 +806,7 @@ int PlayVideo(const uint8_t * data, int size)
            Debug(3, "video: not detected\n");
            return size;
        }
-       if (VideoCodecID == CODEC_ID_MPEG2VIDEO) {
+       if (0 && VideoCodecID == CODEC_ID_MPEG2VIDEO) {
            // mpeg codec supports incomplete packets
            // waiting for a full complete packages, increases needed delays
            VideoNextPacket(CODEC_ID_MPEG2VIDEO);


Scheinbar unterstützt VA-API keine halben Packete. Weil der Gleiche Code funktioniert bei VDPAU. Muß mal den Softwaredekoder probieren.
Problem ist nun das bei Nick/CC und SIXX die GPU sich immer aufhängt.

Edit: Scheint auch bei VDPAU die Blockbildung nachdem Umschalten von SDTV zuverringern.
Komisch ist ja das es nur am Anfang Probleme macht.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »johns« (25. Januar 2012, 22:27)


428

Donnerstag, 26. Januar 2012, 09:26

ich gebs jetzt auf.
das problem :

Quellcode

1
2
3
softhddevice.cpp: In Konstruktor »cMenuSetupSoft::cMenuSetupSoft()«:
softhddevice.cpp:419:16: Fehler: »trVDR« wurde in diesem Gültigkeitsbereich nicht definiert
make[2]: *** [softhddevice.o] Fehler 1


bleibt einfach mit dem paketbau. ich weiss auch nicht wie ich das wegbekommen soll, da kenne ich mich nicht aus.
fakt ist aber: alle anderen plugins haben damit kein problem !

gibt halt vorerst kein softhddevice im yavdr repo. schade, hätte es gerne getestet.

429

Donnerstag, 26. Januar 2012, 10:46

@hotzenplotz5

in softhddevice.cpp

#include <vdr/i18n.h>

mfg ernst

Beiträge: 1 115

Wohnort: NRW

Beruf: Informationstechniker

  • Nachricht senden

430

Donnerstag, 26. Januar 2012, 11:15

Hi Johns,

Flachzange hat jetzt bestätigt, dass Deinterlacing auch mit Clarkdale/Arrandale funktioniert. Er hat es mit ebsis xine-lib-vaapi getestet (vergl. HD-VDR mit Intel HD Graphics - Testbericht zu vaapi ).Ich werde das ganze heute Abend auch nochmal gegentesten. Er hat aber auch den "GPU Hung" bug nocheinmal Bestätigt.

Werde deine Änderungen bezüglich der Blockartefakte heute Abend testen.

Gruß
Atech
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

431

Donnerstag, 26. Januar 2012, 12:09

ich gebs jetzt auf.
das problem :

Quellcode

1
2
3
softhddevice.cpp: In Konstruktor »cMenuSetupSoft::cMenuSetupSoft()«:
softhddevice.cpp:419:16: Fehler: »trVDR« wurde in diesem Gültigkeitsbereich nicht definiert
make[2]: *** [softhddevice.o] Fehler 1


bleibt einfach mit dem paketbau. ich weiss auch nicht wie ich das wegbekommen soll, da kenne ich mich nicht aus.
fakt ist aber: alle anderen plugins haben damit kein problem !

gibt halt vorerst kein softhddevice im yavdr repo. schade, hätte es gerne getestet.


Ich habe es doch schon geschrieben:
im Script make DEFINES weg, dafür make CFLAGS="-O2 -fPIC" CXXFLAGS="-O2 -fPIC" VDRDIR=bla LIBDIR=bla
bzw. das "-O2 -fPIC" mit dem ersetzen was Ihr wollt.

Wollt Ihr beeinflussen was im Plugin drin ist noch ein CONFIG="-DUSE_VDPAU -DUSE_VAAPI -DUSE_JPEG -DUSE_ALSA -DUSE_OSS" dazu,
ansonsten wird genommen was es findet, bzw. OSS immer.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »johns« (26. Januar 2012, 16:16)


432

Donnerstag, 26. Januar 2012, 13:29

@Johns ich (bzw. wino) hab/hat den fehler gefunden. in debian/rules stand tatsächlich bullshit.
da kannst du nix dafür !
ICH HASSE MAKEFILES ..... (das musste ich noch loswerden)

na dann kann es ja weitergehen.

433

Donnerstag, 26. Januar 2012, 15:08


Mal ne andere Frage , meinst du bekommst das mit externalplayer-Plugin hin ?


Es darf getestet werden. Die aktuelle Version im GIT funktioniert bei mir mit "vdr-mplayer" Plugin.
Das Plugin gibt video und audio komplett frei.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »johns« (26. Januar 2012, 16:15)


434

Donnerstag, 26. Januar 2012, 16:09

auch wenn ich mir der tt6400 eigentlich ganz zufrieden bin, interessieren mich neue plugins immer.
daher hab ich auch das 0.4 runtergeladen und versucht mit 1.7.20 zu kompilieren

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
softhddev.c: In function ‘VideoEnqueue’:
softhddev.c:430: warning: implicit declaration of function ‘av_grow_packet’
cc -g -Wall -O2 -fPIC -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -DUSE_GRAPHTFT -DUSE_LIVEBUFFER    -DUSE_ALSA -DUSE_OSS -D_GNU_SOURCE -DPLUGIN_NAME_I18N='"softhddevice"'  -I/usr/include/dvb-s2api-liplianin -I../../../include   `pkg-config --cflags x11 x11-xcb xcb xcb-xv xcb-shm xcb-dpms xcb-atom xcb-screensaver xcb-randr xcb-glx xcb-icccm xcb-keysyms` `pkg-config --cflags gl glu`    `pkg-config --cflags alsa`   -c -o video.o video.c
video.c: In function ‘VideoSetPts’:
video.c:7314: error: ‘AVFrame’ has no member named ‘pkt_pts’
video.c:7317: error: ‘AVFrame’ has no member named ‘pkt_dts’
video.c: In function ‘VideoSetAutoCrop’:
video.c:7862: warning: unused variable ‘i’
make[1]: *** [video.o] Fehler 1
make[1]: Verlasse Verzeichnis '/usr/local/src/vdr.test/PLUGINS/src/softhddevice-0.4.0'

*** failed plugins: softhddevice


in einem anderen post steht, dass da ffmpeg fehlt. aber was davon? hab ubuntu, und das paket ffmpeg installiert.

Quellcode

1
2
root@vdr:/usr/local/src/vdr.test# dpkg -l |grep ffmp
ii  ffmpeg                               4:0.6.1-5ubuntu2~ppa1~lucid1                      Multimedia player, server, encoder and transcoder


wer kann mir helfen? danke!
produktiv: intel dh67bl, sat>ip, octopusnet, 16gig boot-ssd, yavdr 0.5 testing, cir lirc
testing: zotac ion-f itx, 1x tt s2-3600 usb, 8gig boot-ssd, yavdr 0.5 testing
tv: lg 60pk-550 full-hd amp: yamaha rx-v367

435

Donnerstag, 26. Januar 2012, 16:12

ich denke mit lucid wird das nix. zu alt.

436

Donnerstag, 26. Januar 2012, 16:37

@izeman

Kann sein das hoplo Recht hat, aber evtl. fehlt Dir auch nur eines dieser dev-pakete:
  • libavcodec-dev
  • libavdevice-dev
  • libavfilter-dev
  • libavformat-dev
  • libavutil-dev
  • libpostproc-dev
  • libswscale-dev
Bei Debian/Ubuntu würde man ja normalerweise vorher ein

Quellcode

1
#\> apt-get build-dep PAKET

durchführen, was aber hier ja nicht geht.

Regards
fnu
>> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610T, 2x1GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, CIR, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 35W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2x1GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, mceusb, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 22W)
[³] HP ProLiant ML10 v2, Xeon E3-1225v3, 2x8GB DDR3 ECC, Intel 320 SSD 120GB (Sys & HostCache), HPVSA B120i, HPSA P420 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX, 5x WD1003FBYX, VMWare ESXi 6.0 (6 VM)(x64, 48W)

437

Donnerstag, 26. Januar 2012, 16:40

oder ffmpeg selbst kompilieren ...

Mein VDR

Asrock M3A770DE, Sempron 140 @ DualCore, 3 x TT S2-1600, GT520
openSuse 42.2 64bit, Kernel 4.4.36 mit dddvb 0.9.26, nvidia 375.20, vdr 2.2.0 mit Patchen (checkts, naludump, statusleds, ...)

438

Donnerstag, 26. Januar 2012, 16:53

die dev pakete sind alle da. allerdings in der version 4:0.6.1
im readme steht was von ffmpeg7. kann das das problem sein?
produktiv: intel dh67bl, sat>ip, octopusnet, 16gig boot-ssd, yavdr 0.5 testing, cir lirc
testing: zotac ion-f itx, 1x tt s2-3600 usb, 8gig boot-ssd, yavdr 0.5 testing
tv: lg 60pk-550 full-hd amp: yamaha rx-v367

439

Donnerstag, 26. Januar 2012, 16:57

im readme steht was von ffmpeg7. kann das das problem sein?

Dann ja, ich kann Dir leider kein ffmpeg7 für Lucid zur Verfügung stellen, das tun noch nichtmal die Ubuntu People selbst: Lucid-bleed

Also entweder wie "jrie" sagte selbst bauen oder mit hoplo's unstable Paket auf Oneiric/Precise testen, sorry.

Regards
fnu
>> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610T, 2x1GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, CIR, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 35W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2x1GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, mceusb, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 22W)
[³] HP ProLiant ML10 v2, Xeon E3-1225v3, 2x8GB DDR3 ECC, Intel 320 SSD 120GB (Sys & HostCache), HPVSA B120i, HPSA P420 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX, 5x WD1003FBYX, VMWare ESXi 6.0 (6 VM)(x64, 48W)

440

Donnerstag, 26. Januar 2012, 18:01

Zitat

Kann sein das hoplo Recht hat, aber evtl. fehlt Dir auch nur eines dieser dev-pakete:
libavcodec-dev
libavdevice-dev
libavfilter-dev
libavformat-dev
libavutil-dev
libpostproc-dev
libswscale-dev


Noe , dann wuerde da was anderes stehen. ;)
"‘AVFrame’ not declared" oder sowas in der Art.
Dein ffmpeg ist doch recht alt :D
Edit: Ok , hat aber wohl eher etwas mit libav , deswegen liegt fnu nun doch net ganz falsch ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Morone« (26. Januar 2012, 18:10)


Verwendete Tags

vaapi, vdpau, xvba

Immortal Romance Spielautomat