Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 10. August 2006, 12:49

[gelöst] Wie VDR ohne DVB-Karte starten?

Hi,
zu Testzwecken möchte ich den VDR bei mir gerne auf einer Maschine ohne DVB Karte laufen lassen. Zur Anzeige reicht mir skincurses, aber ich kann den VDR nicht benutzen solange keine PrimaryDevice gefunden wird.

Ich weiß, dass eine diesbezügliche Frage schon einmal in der Mailing-Liste gestellt wurde, aber ich kann die Antwort nicht wieder finden.
Soweit ich mich erinnere mussten nur ein paar Zeilen im Quelltext auskommtiert werden, damit der VDR auch ohne DVB-Hardware läuft.

Wenn mir dabei jemand weiterhelfen kann, würde ich mich sehr freuen.

Schon mal Danke im Voraus.
Jarod

[edit]

Lösung:
Wenn keine DVB-Karte im System vorhanden ist, reicht es den VDR mit der Option "-Psky -Pskincurses" zu starten. Danach lässt er sich problemlos auf der Konsole bedienen.

[/edit]
Gehäuse: Origen æ X15e; Board: Intel DX58-SO; Karten: TT S2-6400, Cine S2 V6; OS: Ubuntu Trusty; Video-Dir via NFS; Plugins: dvbhddevice, music, burn, epgsearch, femon, live, streamdev-server, text2skin:anthra-1920, vnsiserver

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jarod« (10. August 2006, 13:32)


jejune

Fortgeschrittener

Beiträge: 290

Wohnort: Dachau

Beruf: Dipl.-Ing. univ. Maschinenwesen

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. August 2006, 12:53

________________________________________________________________
ASUS P5N7A-VM, Core2Duo 3GHz, TT S2-1600
Debian, Kernel 2.6.36, XBMC-pipelka, VDR 1.7.16, vnsi
an SHARP Aquos XL2E


Traue keinem VDR, den du nicht selbst schon mal kaputtgespielt hast! -

3

Donnerstag, 10. August 2006, 13:08

@JeJune
Danke für den Link zu Softdevice, aber ich möchte kein Video ausgeben und mir auch nicht die Mühe machen alle Packages, die für Softdevice nötig sind zu installieren und konfigurieren.
Ich suche nach einer Lösung bei der ein paar Zeilen im Quellcode vom VDR auskommentiert werden, um ohne Probleme starten zu können.


Jarod

[edit]
Wer schreiben kann, ist klar im Vorteil...
[/edit]
Gehäuse: Origen æ X15e; Board: Intel DX58-SO; Karten: TT S2-6400, Cine S2 V6; OS: Ubuntu Trusty; Video-Dir via NFS; Plugins: dvbhddevice, music, burn, epgsearch, femon, live, streamdev-server, text2skin:anthra-1920, vnsiserver

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jarod« (10. August 2006, 13:10)


4

Donnerstag, 10. August 2006, 13:16

Wenn du nen Skin sehen willst, wirst du auch ein Ausgabedevice benötigen.

Edit: skincurses *patsch* - wegen Dummheit geschlossen ;)

Ansonsten schau dir mal das Dummydevice plugin an.

arghgra
Sanyo 51cm CRT, Sony SLV Stereo-VHS

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »arghgra« (10. August 2006, 13:28)


5

Donnerstag, 10. August 2006, 13:19

hi,

ich verwende dafuer die plugins sky + skincurses, welche ja beide schon im vdr-umfang dabei sind.


gruesse
herbsl

6

Donnerstag, 10. August 2006, 13:27

@herbsl
sollte es so einfach sein?

Ist es! :wow

Ich danke dir für den Tip. Funst wunderbar.

Jarod
Gehäuse: Origen æ X15e; Board: Intel DX58-SO; Karten: TT S2-6400, Cine S2 V6; OS: Ubuntu Trusty; Video-Dir via NFS; Plugins: dvbhddevice, music, burn, epgsearch, femon, live, streamdev-server, text2skin:anthra-1920, vnsiserver

Immortal Romance Spielautomat