You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

moonsorrox

Intermediate

  • "moonsorrox" started this thread

Posts: 326

Location: Wedemark

  • Send private message

1

Tuesday, April 23rd 2013, 7:24pm

Backup mittels RTRR auf meinem Qnap

Mein Frage zu einer Sicherung meiner Video- und Musikordner mittels RTRR welches mir mein Qnap NAS zur Verfügung stellt.
Warum möchte ich dies nutzen, weil es in Echtzeit die angegebene Ordner sichert.

Was ist RTRR - hier die kurze Erklärung dazu:
RTRR
(Real-time Remote-Replication) erlaubt eine Datenreplikation in einer Richtung zwischen zwei Servern/Standorten (einschließlich FTP-Server) in Echtzeit oder nach einem festgelegten Zeitplan. Sie müssen den RTRR - oder den FTP-Server auf dem entfernten Server aktivieren, um diese Funktion zu nutzen.
Was nicht funktioniert, wenn ich den yaVDR auf dem NAS konfigurieren möchte er sagt mir immer Fehler..probiert habe ich einmal den RTRR-Dienst und der möchte eine Verbindung über den Port 8899 nutzen. Gleichzeitig ein Haken ist bei --> Sicheren Anschluss (SSL) aktivieren drin. Das geht nicht.Als zweites habe ich den FTP Dienst probiert über den Port 21 und 22 (kann ich verändern) hier habe ich die Möglichkeit dieses per Haken zu aktivieren --> FTP mit SSL/TLS (explizit) und den passiven Modus anzuhaken, aber auch das geht nicht.Kann jemand dazu etwas sagen wie ich das noch geregelt bekomme..?
Wie gesagt ich möchte nur die Verzeichnisse sichern wie oben angegeben und eben das NAS dazu nutzen, ich weiß es gibt noch andere Möglichkeiten.
Server/Kopfstation:
- Software: yaVDR 0.5 Headless Mode + LMS (Logitech Media Server 7.7.2) als MusikServer
- Hardware: Intel DN2800MT NM10 + 64GB SanDisk System + 3 TB
WD30EFRX Daten + Digital Devices Cine S2 V6.5

Client:
- Software: Win 8 + XBMC Frodo 12.2
- Hardware: Lian Li PC-37 +
ASRock FM2A75 +AMD A6 Series A6-5400K + 4GB Kingston + BH10LS Blu-ray Disc Writer + RC6 Empfänger

2

Wednesday, April 24th 2013, 10:15am

Was denkt RTRR denn was auf 8899 läuft ? Datensicherung im internen Netzwerk per ftp klingt suboptimal. Wenn du es benutzen willst musst du natürlich auf dem yavdr einen FTP Server konfigurieren.
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

3

Wednesday, April 24th 2013, 1:28pm

Hi,

sieht aus wie RSYNC laut Docu.

CU
9000h

4

Wednesday, April 24th 2013, 1:43pm

Dann wäre das ftp vozuziehen, rsync muss dann aber trotzdem nachinstalliert und konfiguriert werden.
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

moonsorrox

Intermediate

  • "moonsorrox" started this thread

Posts: 326

Location: Wedemark

  • Send private message

5

Wednesday, April 24th 2013, 5:09pm

Danke euch für die Unterstützung...
Was denkt RTRR denn was auf 8899 läuft ?
das weiß ich nicht, ich denke der Port ist gesperrt auf dem yaVDR deshalb geht es wohl nicht
Datensicherung im internen Netzwerk per ftp klingt suboptimal.
ich erwähnte es nur da es mir vom NAS angeboten wurde... zwingend einsetzen muss ich es ja nicht

Wenn du es benutzen willst musst du natürlich auf dem yavdr einen FTP Server konfigurieren.
das eben wollte ich nicht, denn es ist ja SFTP eingerichtet was bei mir ja auch mit dem Filezilla funktioniert, deshalb dachte ich kann ich dies mit dem NAS auch nutzen

rsync muss dann aber trotzdem nachinstalliert und konfiguriert werden.
auf dem yaVDR meinst du..? ich bin da absoluter Laie und habe noch nicht mit rsync gearbeitet, deshalb meine Fragen hier
Server/Kopfstation:
- Software: yaVDR 0.5 Headless Mode + LMS (Logitech Media Server 7.7.2) als MusikServer
- Hardware: Intel DN2800MT NM10 + 64GB SanDisk System + 3 TB
WD30EFRX Daten + Digital Devices Cine S2 V6.5

Client:
- Software: Win 8 + XBMC Frodo 12.2
- Hardware: Lian Li PC-37 +
ASRock FM2A75 +AMD A6 Series A6-5400K + 4GB Kingston + BH10LS Blu-ray Disc Writer + RC6 Empfänger

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,219

Location: HH

  • Send private message

6

Wednesday, April 24th 2013, 5:29pm

Danke euch für die Unterstützung...

Quoted from "'steffen_b`"


Was denkt RTRR denn was auf 8899 läuft?

das weiß ich nicht, ich denke der Port ist gesperrt auf dem yaVDR deshalb geht es wohl nicht

Quatsch, wir sperren nichts. Du hast da glaube ich was nicht richtig verstanden. Es reicht nicht, dass der Port nicht gesperrt ist.
Es muss eben auch ein Dienst laufen, der auf diesem Port lauscht. Wir haben keinen Dienst dafür, der muss schon von dir kommen.
Steffen_bs Frage lief darauf hinaus herauszubekommen was für ein Dienst das denn sein soll.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Zbox HD-ID40, OpenELEC 4.0.2, PLEXBMC

moonsorrox

Intermediate

  • "moonsorrox" started this thread

Posts: 326

Location: Wedemark

  • Send private message

7

Wednesday, April 24th 2013, 6:03pm

Quatsch, wir sperren nichts.
OK war nur so eine Vermutung. :(

Du hast da glaube ich was nicht richtig verstanden.
das kann schon sein, denn ich habe soetwas noch nicht eingerichtet.

Steffen_bs Frage lief darauf hinaus herauszubekommen was für ein Dienst das denn sein soll.
also ich dachte dabei das ich mittels RTRR eben einfach ein Backup in Echtzeit auf dem NAS anstoßen kann.

Ich beschreibe das mal so, ich habe zwei NAS und habe das NAS-1 auf dem NAS-2 als RTRR Backup eingerichtet somit updatet er sämtliche Änderungen das ersten NAS auf das zweite jeder Zeit.
Wenn ich dies einrichte gebe ich nur den Dienst RTRR ein gebe die IP des NAS ein das PW und den User, dann erscheint eine Ordner Struktur mit den Ordnern auf dem einen NAS und auch auf dem anderen NAS dort gebe ich praktisch die Quelle und das Ziel ein und gut ist es.
Wenn ich den yaVDR eingebe sehe ich praktisch keine Ordner Struktur des yaVDR somit kann ich nicht sichern und deshalb weiß ich auch nicht wie ich das machen könnte und somit kenne ich auch keinen Dienst der laufen soll.. :?:

Dann muss ich mich mal mit rsync beschäftigen dies bietet mir mein NAS auch an.
Server/Kopfstation:
- Software: yaVDR 0.5 Headless Mode + LMS (Logitech Media Server 7.7.2) als MusikServer
- Hardware: Intel DN2800MT NM10 + 64GB SanDisk System + 3 TB
WD30EFRX Daten + Digital Devices Cine S2 V6.5

Client:
- Software: Win 8 + XBMC Frodo 12.2
- Hardware: Lian Li PC-37 +
ASRock FM2A75 +AMD A6 Series A6-5400K + 4GB Kingston + BH10LS Blu-ray Disc Writer + RC6 Empfänger

8

Wednesday, April 24th 2013, 8:24pm

Hi,

bei OpenFiler konnte man das mit "drbd" in realtime machen.

CU
9000h

moonsorrox

Intermediate

  • "moonsorrox" started this thread

Posts: 326

Location: Wedemark

  • Send private message

9

Monday, April 29th 2013, 12:37pm

ich wollte hier noch ein Rückmeldung geben, also ich mache das jetzt mit PureSync.
Ich sichere alles (Filme und Musik) auf meinen einen Qnap und mache dann ein RTRR Backup auf den anderen so habe ich immer zwei Sicherungen....!
Meine Musik auf dem yaVDR ist mir da das wichtigste :D
Danke euch für die Unterstützung
Server/Kopfstation:
- Software: yaVDR 0.5 Headless Mode + LMS (Logitech Media Server 7.7.2) als MusikServer
- Hardware: Intel DN2800MT NM10 + 64GB SanDisk System + 3 TB
WD30EFRX Daten + Digital Devices Cine S2 V6.5

Client:
- Software: Win 8 + XBMC Frodo 12.2
- Hardware: Lian Li PC-37 +
ASRock FM2A75 +AMD A6 Series A6-5400K + 4GB Kingston + BH10LS Blu-ray Disc Writer + RC6 Empfänger

10

Monday, April 29th 2013, 2:39pm

Moin,

du machst die Spiegelung in Realtime?

Dann hast Du wohl eher kein eigentliches Backup, sondern "nur" eine Redundanz auf ein zweites NAS.

Was ich damit fragen will: Was passiert, wenn Du eine Datei versehentlich auf Deinem NAS1 löschst? Bei einer Realtime Spiegelung wäre die dann auch sofort auf NAS2 weg und Du hast keine Möglichkeit der Wiederherstellung :( .

Also solltest Du evtl. über Jobs nachdenken, die das berücksichtigen.

Ich spiegele bspw. neue Daten morgens vom QNAP auf mein eSATA-Device. Wöchentlich werden in einem anderen Job bereits vorhandene Daten ggf. auch upgedatet und monatlich werden obsolete Daten gelöscht. Da es sich dabei eigentlich nur um Bilder und Musik handelt, bei denen es kaum Versionen gibt, reicht diese Methode für mich aus.

Dokumente werden anders gesichert.

Regards
Globber
Gen2VDR (V5 Beta - VDR 2.1.6)

- Scaleo E Gehäuse - MSI C847MS-E33 - 2x DD CineFlex S2 an PCIe Bridge - 4GB RAM
- Reycom REC100-S2

moonsorrox

Intermediate

  • "moonsorrox" started this thread

Posts: 326

Location: Wedemark

  • Send private message

11

Monday, April 29th 2013, 5:47pm

Was ich damit fragen will: Was passiert, wenn Du eine Datei versehentlich auf Deinem NAS1 löschst? Bei einer Realtime Spiegelung wäre die dann auch sofort auf NAS2 weg und Du hast keine Möglichkeit der Wiederherstellung :( .

da hast du wohl Recht. Bei Echtzeit is das glaube ich so.. evtl. sollte ich mit PureSync eine zweite Sicherung auf das zweite NAS machen und das Echtzeit Backup sein lassen.
Mal schauen welche Möglichkeiten ich da noch habe. Danke für den Hinweis
Server/Kopfstation:
- Software: yaVDR 0.5 Headless Mode + LMS (Logitech Media Server 7.7.2) als MusikServer
- Hardware: Intel DN2800MT NM10 + 64GB SanDisk System + 3 TB
WD30EFRX Daten + Digital Devices Cine S2 V6.5

Client:
- Software: Win 8 + XBMC Frodo 12.2
- Hardware: Lian Li PC-37 +
ASRock FM2A75 +AMD A6 Series A6-5400K + 4GB Kingston + BH10LS Blu-ray Disc Writer + RC6 Empfänger