Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

301

Freitag, 30. März 2012, 12:30

Hallo Leute,

mir ist jetzt ein Problem aufgefallen, was evtl. auch mit dem trägen OSD zusammen hängen könnte.

Auf dem RTL Transponder hatte ich immer mal wieder Klötzchen im Live-Bild.
Da im Log nichts Stand und das Signal auch immer in Ordnung war, konnte
ich mir das kaum erklären.

Das einzige, was im Log Stand, hier die Meldungen von eben:
Mar 30 12:04:39 HDVDR vdr: [1729] frontend 3/0 timed out while tuning to channel 0, tp 211435
Mar 30 12:04:59 HDVDR vdr: [1729] frontend 3/0 timed out while tuning to channel 0, tp 211479
Mar 30 12:05:21 HDVDR vdr: [1729] frontend 3/0 timed out while tuning to channel 0, tp 211508
Mar 30 12:05:41 HDVDR vdr: [1729] frontend 3/0 timed out while tuning to channel 0, tp 211538
Mar 30 12:06:04 HDVDR vdr: [1729] frontend 3/0 timed out while tuning to channel 0, tp 211567
Mar 30 12:06:24 HDVDR vdr: [1729] frontend 3/0 timed out while tuning to channel 0, tp 211597
Mar 30 12:06:45 HDVDR vdr: [1729] frontend 3/0 timed out while tuning to channel 0, tp 211626
Mar 30 12:07:08 HDVDR vdr: [1729] frontend 3/0 timed out while tuning to channel 0, tp 211685

Als test habe ich gestern abend dann mal im Hintergrund
eine Aufnahme gestartet und siehe da, die Klötzchen im Live Bild
waren weg.
Wenn der 2-te Tuner idelt, waren die Klötzchen nach ein paar Sekunden wieder da.
Mir kam es so vor, als wäre auch das OSD zügiger wenn der zweite
Tuner beschäftigt ist.

Kann das jemand nach voll ziehen/bestätigen?

Wie kann man das denn ändern?
Dass der zweite Tuner auf einen Sender geht, den es auch gibt?

Grüsse,

Günter

Aktuell: Projekt HD-VDR abgeschlossen:
:tup Ubuntu 12.04; Kernel 3.2.0-34; mit Parallelbetrieb von:
:tup VDR 1.7.27 über S2-6400 (HDMI1)
:tup XBMC Eden über GT520 (HDMI2)
:tup Beides an Sony KDL-55EX725
:tup Harmony zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
:tup MusicPD Steuerung per iPOD ist perfekt


302

Donnerstag, 5. April 2012, 09:44

Hi All,

also, das oben beschriebene Problem ist bei uns so nachvollziehbar, dass
meine Frau sofort eine Aufnahme startet, wenn Klötzchen auftreten.

Warum das hauptsächlich beim RTL Transponder auftritt ist
mir noch ein Rätsel...

Wäre klasse, wenn das jemand bestätigen könnte, bzw. einen
Tipp hat, wie man das ändern kann.

Gruss,

Günter

Aktuell: Projekt HD-VDR abgeschlossen:
:tup Ubuntu 12.04; Kernel 3.2.0-34; mit Parallelbetrieb von:
:tup VDR 1.7.27 über S2-6400 (HDMI1)
:tup XBMC Eden über GT520 (HDMI2)
:tup Beides an Sony KDL-55EX725
:tup Harmony zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
:tup MusicPD Steuerung per iPOD ist perfekt


303

Donnerstag, 5. April 2012, 10:48

Bei mir ist immer noch das Problem das kein Signal beim Fernseher ankommt wenn man diesen anschaltet während der VDR schon läuft. Gefühlt ist es jetzt auch öfter. Ton kommt per SPDIF aus dem AV-Receiver. Erst ein PC Neustart per Web-Oberfläche löst das Problem.

HDMI ziehen und wieder einstecken ändert nichts.

Hat dafür schon jemand eine Lösung?

Meine Konfiguration


VDR


- yavdr 0.4
- Gigabyte G41M-ES2H
- Core2Duo E6550
- S2-6400
- S2-1600
- WD20EARS
- Silverstone LC11
- MediaMVP
- Astra 19,2° + 28,2° (3 Diseqc Weichen)
- TV Philips PFL7605

Server


- Openmediavault 1.0
- Core i5 2400
- S2-1600

Client


- yavdr 0.5
- Pentium G630T
- Intel DH67CFB3 ITX
- Antec ISK 110
- 8GB SSD


lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 150

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

304

Donnerstag, 5. April 2012, 10:48

Wäre klasse, wenn das jemand bestätigen könnte


kann ich zwar nicht, habe nirgendwo Ausfälle.
Hast Du auch mal die STR und SNR Werte zwischen gut gehenden Kanälen und RTL verglichen? Vielleicht sind die dort grenzwertig - zähes Verhalten wurde erwähnt, wenn der oder die Tuner zu schwaches Signal bekamen. Verwendest Du originale Firmware und Treiber oder gepatchtes ?

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

305

Donnerstag, 5. April 2012, 16:35

Hallo Zimbo,
Bei mir ist immer noch das Problem das kein Signal beim Fernseher ankommt wenn man diesen anschaltet während der VDR schon läuft.
das kann ich nicht bestätigen, bei mir reicht es OK zu drücken
oder umzuschalten.
Es fühlt isch an wie ein Suspend des Outputs,
da der HDMI Anschluss weg war.

Booten oder VDR neustarten oder sowas muss ich nicht.

Gruss,

Günter

Aktuell: Projekt HD-VDR abgeschlossen:
:tup Ubuntu 12.04; Kernel 3.2.0-34; mit Parallelbetrieb von:
:tup VDR 1.7.27 über S2-6400 (HDMI1)
:tup XBMC Eden über GT520 (HDMI2)
:tup Beides an Sony KDL-55EX725
:tup Harmony zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
:tup MusicPD Steuerung per iPOD ist perfekt


306

Donnerstag, 5. April 2012, 16:38

@Lola,

danke, das ist gut zu wissen, dass es bei anderen nicht auftritt.

Ich habe bisher eigentlich femon nicht installiert,
werde aber mal Kabeltausche, etc.

Wobei da im Prinzip dagegen spricht, dass es mit
dem Start einer Aufnahme sofort alles OK ist...

Gruss,

Günter

PS:
Bzgl. Firmware 0.3.8 Orginal
Sonst benutze ich das yaVDR Repository. (Ich patche da nix)

Aktuell: Projekt HD-VDR abgeschlossen:
:tup Ubuntu 12.04; Kernel 3.2.0-34; mit Parallelbetrieb von:
:tup VDR 1.7.27 über S2-6400 (HDMI1)
:tup XBMC Eden über GT520 (HDMI2)
:tup Beides an Sony KDL-55EX725
:tup Harmony zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
:tup MusicPD Steuerung per iPOD ist perfekt


307

Donnerstag, 5. April 2012, 18:14

Eine Sache ist mir aufgefallen: zumindest ueber CEC gibt es keine automatische Wiederholung von Tastendruecken (wenn man z.B. lange auf "down" drueckt zum Blaettern im epg), das war mit der alten Firmware/Plugin-Kombi anders. Damit wurden die Tasten beim langen Druecken wiederholt, fuer meinen Geschmack sogar zu schnell. Hat sich da in der Firmware was geaendert? Sollte nicht eigentlich der Treiber/input-event die Wiederholungen machen?
Mittlerweile habe ich das Problem lokalisieren koennen, es haengt nicht von der Firmware- oder Treiberversion ab, sondern vom Fernseher. Nach CEC-Spec sollten die Tastendruecke eigentlich nicht wiederholt werden ("The initiator should not send repeated <User Control Pressed> messages for the same button press."), andererseits ist ein Dauerdruecken von Tasten ueber mehr als eine halbe Sekunde nicht vorgesehen ("If a follower has received a <User Control Pressed> message and it did not receive a <User Control Released> message (or another <User Control Pressed> message with a different [UI Command] ) within 500ms, then it is recommended that the receiving device should assume that the button has been released and act accordingly." CEC-Spec 1.3a). Der normale Fall des Blaetterns durch eine Liste mit einer Scrollrate von - sagen wir mal - 5 Eintraegen pro Sekunde ist also streng nach CEC-Spec nicht moeglich. Manche Fernseher wiederholen die Tastendruecke ueber CEC nun also wie eine normale Infrarotfernbedienung, andere nicht.
Um die fehlenden Wiederholungen (ist man ja so gewoehnt) ggf. im Treiber erzeugen zu koennen, braeuchte ich von der Firmware neben den vorhandenen ButtonPressed- auch die zugehoerigen -Released-Meldungen.
@powarman: Koennte die Firmware auch die Released-Messages an den Treiber durchreichen, z.B. mit gesetztem zweithoechstem Bit in den IR-Commands? Oder waere es evt. zweckmaessiger, die Wiederholungen anders, z.B. in der Firmware selbst, zu erzeugen? Oder ist sowieso eine Moeglichkeit geplant, beliebige CEC-Messages im Treiber empfangen zu koennen - nachdem das Senden ja eingebaut ist? Dann koennte man das CEC-Handling komplett im Treiber/Plugin unabhaengig vom IR-input machen, ist vermutlich auch nicht so einfach. Ich wuerde mich jedenfalls schon ueber Released-Messages oder andersartig wiederholte Tastendruecke freuen. Ich kann mich auch gerne an einem Treiberpatch versuchen, wenn die Firmwareschnittstelle geaendert wird...
Danke,
S:oren

308

Freitag, 6. April 2012, 17:37

Hallo Zimbo,das kann ich nicht bestätigen, bei mir reicht es OK zu drücken
oder umzuschalten.
Es fühlt isch an wie ein Suspend des Outputs,
da der HDMI Anschluss weg war.

Booten oder VDR neustarten oder sowas muss ich nicht.

Gruss,

Günter

Moin Günther,

Bei mir ist dann das Fernseherbild schwarz, wenn ich umschalte, höre ich wie der Ton sich ändert (über die Anlage) und dann geht der Fernseher auf "kein Signal". Das bleibt dann so bis zum Neustart.

Meine Konfiguration


VDR


- yavdr 0.4
- Gigabyte G41M-ES2H
- Core2Duo E6550
- S2-6400
- S2-1600
- WD20EARS
- Silverstone LC11
- MediaMVP
- Astra 19,2° + 28,2° (3 Diseqc Weichen)
- TV Philips PFL7605

Server


- Openmediavault 1.0
- Core i5 2400
- S2-1600

Client


- yavdr 0.5
- Pentium G630T
- Intel DH67CFB3 ITX
- Antec ISK 110
- 8GB SSD


lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 150

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

309

Samstag, 14. April 2012, 16:31

am Code vom dvbhddevice hat sich wieder einiges geändert --> http://powarman.dyndns.org/hgwebdir.cgi/dvbhddevice/log

(habe es gleich mal bei mir auf aktuellen Stand gebracht)

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

310

Montag, 16. April 2012, 08:48

Ich hatte jetzt mal wieder CEC aktiviert um zu schauen ob der Fehler bleibt: Ja, tut er. Dazu kam, das der Fernseher sich wieder spontan einschaltete. (aktuelle FW)

Meine Konfiguration


VDR


- yavdr 0.4
- Gigabyte G41M-ES2H
- Core2Duo E6550
- S2-6400
- S2-1600
- WD20EARS
- Silverstone LC11
- MediaMVP
- Astra 19,2° + 28,2° (3 Diseqc Weichen)
- TV Philips PFL7605

Server


- Openmediavault 1.0
- Core i5 2400
- S2-1600

Client


- yavdr 0.5
- Pentium G630T
- Intel DH67CFB3 ITX
- Antec ISK 110
- 8GB SSD


lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 150

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

311

Montag, 16. April 2012, 11:22

ich habe CEC schon seit Urzeiten aktiv und CEC schaltet auch meinen FS beim Start automatisch mit ein. Sporadisch (rel. selten) passiert es, das der FS nicht mit eingeschaltet wird. Dann hangele ich mich ( TFT mit graphtft) im OSD zum Menü-Punkt dvbhddevice und dort zum Punkt TV Ein (grüne Taste) > und dann schaltet sich auch der FS nachträglich zu. Vermutlich wird das Einschaltprozedere dann wiederholt.

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

312

Montag, 16. April 2012, 14:09

Mit spontan meine ich: Ich habe den Fernseher aus gemacht und bin ins Bett und habe dort mit dem MediaMVP weiter geschaut. Dann kam aus der Stube auf einmal Lichtergeflacker... Das er beim hochfahren angeht ist ja gewollt, aber doch nicht einfach so, oder?

Meine Konfiguration


VDR


- yavdr 0.4
- Gigabyte G41M-ES2H
- Core2Duo E6550
- S2-6400
- S2-1600
- WD20EARS
- Silverstone LC11
- MediaMVP
- Astra 19,2° + 28,2° (3 Diseqc Weichen)
- TV Philips PFL7605

Server


- Openmediavault 1.0
- Core i5 2400
- S2-1600

Client


- yavdr 0.5
- Pentium G630T
- Intel DH67CFB3 ITX
- Antec ISK 110
- 8GB SSD


lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 150

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

313

Montag, 16. April 2012, 15:03

Ich habe den Fernseher aus gemacht...Dann kam aus der Stube auf einmal Lichtergeflacker... Das er beim hochfahren angeht ist ja gewollt, aber doch nicht einfach so, oder?


ganz verstehe ich es noch nicht.

VDR und FS wurden aus gemacht? Wenn Lichtgeflacker zu sehen war, von wem kam das Videosignal?

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

314

Montag, 16. April 2012, 15:05

vdr war an, hat ja zum MVP gestreamt. Ich habe nur den Fernseher auf Standby geschaltet. 20 Minuten später war er dann wieder an.

Meine Konfiguration


VDR


- yavdr 0.4
- Gigabyte G41M-ES2H
- Core2Duo E6550
- S2-6400
- S2-1600
- WD20EARS
- Silverstone LC11
- MediaMVP
- Astra 19,2° + 28,2° (3 Diseqc Weichen)
- TV Philips PFL7605

Server


- Openmediavault 1.0
- Core i5 2400
- S2-1600

Client


- yavdr 0.5
- Pentium G630T
- Intel DH67CFB3 ITX
- Antec ISK 110
- 8GB SSD


lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 150

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

315

Montag, 16. April 2012, 15:13

Ich habe nur den Fernseher auf Standby geschaltet. 20 Minuten später war er dann wieder an.


das konnte ich im Zusammenhang mit CEC noch nicht beobachten. (VDR lief auch schon etliche Nächte durch)

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

316

Montag, 16. April 2012, 15:24

Langsam glaube ich, es liegt am Fernseher ;-) Noch jemand mit 'nem Philips hier?

(Auch da habe ich die aktuellste FW drauf)

Meine Konfiguration


VDR


- yavdr 0.4
- Gigabyte G41M-ES2H
- Core2Duo E6550
- S2-6400
- S2-1600
- WD20EARS
- Silverstone LC11
- MediaMVP
- Astra 19,2° + 28,2° (3 Diseqc Weichen)
- TV Philips PFL7605

Server


- Openmediavault 1.0
- Core i5 2400
- S2-1600

Client


- yavdr 0.5
- Pentium G630T
- Intel DH67CFB3 ITX
- Antec ISK 110
- 8GB SSD


lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 150

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

317

Montag, 16. April 2012, 15:50

Noch jemand mit 'nem Philips hier?


ja, aber da ist kein VDR dran. Dafür hat der andere Macken im Zusammenhang mit HDMI (42PFL7406K)

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

318

Montag, 16. April 2012, 16:12

Ich denke nicht, dass dieses Einschalt-Verhalten am Fernseher liegt. Seit der Version vom 6.2.12 schaltet das dvbhddevice-Plugin den Fernseher nicht mehr beim Start des vdr, sondern bei erkannter User-Aktivitaet ein (wenn so konfiguriert), das trifft vermutlich auch, wenn der User ueber den Streaming-Client Aktivitaet entfaltet. Insbesondere, wenn man den vdr ausschaltet, wegen laufender Aufnahme das Ausschalten verschoben wird, man dann wieder irgendwas bedient, sollte der Fernseher eingeschaltet werden. Oder wenn der vdr automatisch neu gestartet wird (ist mir schon lange nicht mehr passiert).
Das Plugin erkennt eben nicht, ob der Nutzer wirklich vorm Fernseher sitzt, es schaltet den Fernseher ein, wenn der vdr vom UserInactive- in den UserActive-Status geht. Das ist vermutlich nicht gut mit einem Streaming-Client getestet.
PS: Ich nutze auch zwei verschiedene Philips-Fernseher fuer meine Tests...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »S:oren« (16. April 2012, 16:19)


319

Montag, 16. April 2012, 16:19

das trifft vermutlich auch, wenn der User ueber den Streaming-Client Aktivitaet entfaltet.


xvdr triggert User Aktivität, vompserver und streamdev-server tun es nicht.

D.h. bei nem XBMC Clientzugriff sollte der TV angehen, bei den anderen beiden nicht.

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 150

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

320

Montag, 16. April 2012, 16:37

Seit der Version vom 6.2.12 schaltet das dvbhddevice-Plugin den Fernseher nicht mehr beim Start des vdr, sondern bei erkannter User-Aktivitaet ein


was bedeutet User-Aktivität dabei genau? Momentan ist es bei mir so, das der FS dann einschaltet, wenn der VDR das dvbhddevice lädt. Eben gerade überprüft, funktioniert ohne weiteres Zutun meinerseits

(Firmware, Module und dvbhddevice aktueller Stand)

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

Immortal Romance Spielautomat