You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

581

Tuesday, September 20th 2011, 2:03pm

habs mcli-plugin gestern durchlaufen lassen (wird auch vom vdr geladen)
leider startet der vdr nicht ;-)
hatte aber den vdr vorher auch noch nicht gestartet > werde das system also noch mal gaaaaaanz von vorne aufsetzen
(geht ja mit archvdr sehr gut und schnell ;-) )
hatte am Anfang vieles als root installiert vielleicht habe ich da etwas mit gekillt.

ansonsten wenn man manche filme zum ersten mal ruckelfrei sieht denkt man sich nur > Intel da habt ihr ne schöne hardware gebaut

der cpu-kühler bleibt eiskalt der lüfter geht erst gar nicht an

cpu-last xbmc max 5% im schnitt (1. kern 6% der 2. 4%) und das bei 1080p und 36mbit video-datenrate

muss nur noch den Stromverbrauch messen.

Signatur

Server: ASRock Q1900M + 4GB RAM + cineS2 6.5 + Ubuntu Sever + vdr 2.x , epgsearch, live, dvb-hust, streamdev
Client: Macbook Pro Retina 2013 + 16GB ram 512GB ssd  OSX 10.10 vlc 1.05)
File-Server/client: GA-H_67_N-USB_3-B3 + I3 2105 + 8GB RAM + HD3000 IGP + NVGF 650GTX 1GB, 250 GB-HD (sys)+ 11TB Storage OSX 10.9.5 VLC 1.05 , Remote Buddy, PS3-FB
EHD: D945GCLF2+ 1GB ram, 250gb HDD, mit BM2LTS 1.75A, serial-ir, smt7020s-FB
Cubieboard2: 2x Sundtek DVB-S2, 750GB 2,5 HD, Cubiuntu mit VDR 2.0.6 + epgsearch, live(osdpatch), streamdev(0.6), soft-hd-device
Ausgabe:
Acer H7530D, T.amp Proline1300, 2x K&H sms 54T + horn sub - Eigenbau


Atechsystem

Professional

Posts: 1,113

Location: NRW

Occupation: Informationstechniker

  • Send private message

582

Tuesday, September 20th 2011, 2:50pm

Hi Moorviper,

bevor du alles neu aufsetzt (auch wenn das dank der schmalen Struktur von Arch schnell geht) schau doch erstmal in die Logs rein. Dort bekommst du sicher einen Hinweis darauf warum der VDR nicht startet. Manchmal werden einfach ein oder mehrere Konfigurationsdateien nicht gefunden und der VDR beendet sich einfach wieder. Besonders wenn der VDR nach dem installieren eines Plugins nicht startet lohnt sich ein Blick in die Logdatei.

Gruß
Atech
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

583

Tuesday, September 20th 2011, 3:04pm

hab schon drüberinstalliert bzw läuft ;-)

in den logs stand nichts brauchbares drin -> wenn man das Gefühl hatte er startet
stürzte er so "stark" ab das nichts geloggt wurde ;-)


edit: bei der frontend config muss ich ja


(/etc/default/vdrfrontend )
FRONTEND=xinevaapi


auswählen oder ???

Signatur

Server: ASRock Q1900M + 4GB RAM + cineS2 6.5 + Ubuntu Sever + vdr 2.x , epgsearch, live, dvb-hust, streamdev
Client: Macbook Pro Retina 2013 + 16GB ram 512GB ssd  OSX 10.10 vlc 1.05)
File-Server/client: GA-H_67_N-USB_3-B3 + I3 2105 + 8GB RAM + HD3000 IGP + NVGF 650GTX 1GB, 250 GB-HD (sys)+ 11TB Storage OSX 10.9.5 VLC 1.05 , Remote Buddy, PS3-FB
EHD: D945GCLF2+ 1GB ram, 250gb HDD, mit BM2LTS 1.75A, serial-ir, smt7020s-FB
Cubieboard2: 2x Sundtek DVB-S2, 750GB 2,5 HD, Cubiuntu mit VDR 2.0.6 + epgsearch, live(osdpatch), streamdev(0.6), soft-hd-device
Ausgabe:
Acer H7530D, T.amp Proline1300, 2x K&H sms 54T + horn sub - Eigenbau


584

Tuesday, September 20th 2011, 3:12pm

Ja
HW HD-VDR-1 : Foxconn H67S MiniITX, Intel G620T, 1x 80GB Intel Postvile X25 SSD, anysee E7 PS2 CI DVB-S2 intern, Gehäuse JCP MI 101, 2 GB DDR3 Ram.
HW HD-VDR-2 : Zotac H61 MiniITX , Intel G440, 1x 320GB HDD, TeVII 470, Gehäuse Silverstone Sugo SG05, 4 GB DDR3 Ram.
SW HD-VDR : archlinux 64bit mit archvdr Paketen ( http://archvdr.sf.net ) und VAAPI. Kernel 3.1.x, Rest bleeding edge :D
xine-lib-1.2 VAAPI : https://github.com/huceke/xine-lib-vaapi/commits/vaapi + vdr-xine als Frontend

585

Wednesday, September 21st 2011, 10:41am

Was muss ich machen, damit ich auf den vaapi-testing branch komme? Ich habe gemacht

Source code

1
2
3
git clone git://github.com/huceke/xine-lib-vaapi.git
cd xine-lib-vaapi
git checkout vaapi-testing


Bei letzterem Befehlt ist aber so wenig passiert, dass ich irgendwie daran zweifle, dass das ausreicht.

Christoph


Edit: Auf der anderen Seite läuft es und scheinbar recht ordentlich. Habe aber auch nur kurz getestet:

intel-vaapi-driver: git
libva: git
ffmpeg: git
xine-ui: cvs
Testsystem:
Hardware: Lian Li C39, Core-i7-3632QM, Jetway NF9G-QM77, 4GB RAM, PicoPSU 160XT inkl 80W Morex, 3x 2,5" 1TB RAID5, 1xSamsung PM830 mSATA 128GB, 1x LG BDROM, 1x DD Cine CT (v6) + CI + Alphacrypt CAM
Software: Ubuntu 13.04 mit 3.8 x64, VDR 2.0.1 + xbmc 12.2

This post has been edited 1 times, last edit by "Flachzange" (Sep 21st 2011, 11:28am)


586

Wednesday, September 21st 2011, 11:30am

Moin,

Passt schon, es gibt auch fähige Entwickler.
Mach einfach "git status", dann siehst welchen branch du hast.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

587

Wednesday, September 21st 2011, 11:35am

Alles klar. Danke. Der Branch passt, auch wenn ich noch nicht ganz verstanden, wie GIT diesbzgl. tickt :-)
Testsystem:
Hardware: Lian Li C39, Core-i7-3632QM, Jetway NF9G-QM77, 4GB RAM, PicoPSU 160XT inkl 80W Morex, 3x 2,5" 1TB RAID5, 1xSamsung PM830 mSATA 128GB, 1x LG BDROM, 1x DD Cine CT (v6) + CI + Alphacrypt CAM
Software: Ubuntu 13.04 mit 3.8 x64, VDR 2.0.1 + xbmc 12.2

588

Wednesday, September 21st 2011, 3:02pm

Ich bin ja der Meinung, das sowohl bei SD und HD bei VAAPI-Sandy-Bridge der Deinterlacer läuft.

Hier noch mal der Link für die Deinterlacer Test Clips: http://www.avsforum.com/avs-vb/showthread.php?t=1157287

Müsste man eigentlich über xine <file> testen können?

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

589

Wednesday, September 21st 2011, 3:32pm

Nur auf Sandy-Bridge? Was ist mit Clarkdale?
Testsystem:
Hardware: Lian Li C39, Core-i7-3632QM, Jetway NF9G-QM77, 4GB RAM, PicoPSU 160XT inkl 80W Morex, 3x 2,5" 1TB RAID5, 1xSamsung PM830 mSATA 128GB, 1x LG BDROM, 1x DD Cine CT (v6) + CI + Alphacrypt CAM
Software: Ubuntu 13.04 mit 3.8 x64, VDR 2.0.1 + xbmc 12.2

Atechsystem

Professional

Posts: 1,113

Location: NRW

Occupation: Informationstechniker

  • Send private message

590

Wednesday, September 21st 2011, 3:50pm

Hi Leute,

laut dieser Tabelle www.missingremote.com/guide/basic-overview-gpu-hd-video-processing+intel+clarkdale+deinterlace&cd=7&hl=de&ct=clnk&gl=de&client=firefox-a'] hier[/url] unterstützt intel HD Clarkdale das intel advanced motion-adaptive deinterlacing Verfahren. Da sich die Tabellen aber vermutlich auf die Windows Treiber beziehen gehe ich davon aus, das der Videotreiber für Linux das nicht unterstützt.

Vielleicht solltern wir mal einen eigenen Thread aufmachen. Ebsi wollte ja von der deinterlace Diskussion hier eigentlich nichts Wissen - nichts für ungut ebsi ;).

Gruß
Atech
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

591

Wednesday, September 21st 2011, 8:41pm

Nur auf Sandy-Bridge? Was ist mit Clarkdale?


Ich kann nur von Sandy Bridge sprechen, weil ich diese teste.
Und wollte nicht allgemein schreiben, damit kein falscher Eindruck entsteht.
Vorhanden sollte es sein, aber ob es funktioniert musst selber testen.

Deinterlacer arbeitet bei SD und HD. Zwischen vaapi_mpeg_softdec/vaapi_mpeg_softdec_deinterlace und video.output.vaapi_deinterlace
ist kein Unterschied. Sieht mir fast wie "Skip Field" Deinterlacer aus.

Xine Software Deinterlacer Greedy2Frame und GreedyH schauen besser aus.

@atechsystem
Dein link ist kaputt.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

Atechsystem

Professional

Posts: 1,113

Location: NRW

Occupation: Informationstechniker

  • Send private message

592

Thursday, September 22nd 2011, 12:51pm

Hi,

ja da hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Dann hier nochmal:

http://www.missingremote.com/guide/basic…ideo-processing

Gruß
Atech
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

593

Monday, September 26th 2011, 9:27pm

nabend, ich hatte mich nach der Update-Orgie in der letzten Wochen gewundert, warum die Umschaltzeiten recht hoch waren und xine beim Umschalten mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit (> 50%) freezed. Heute hab ich dann mal rumgespielt und video.output.vaapi_guarded_render:0 gesetzt. Damit läufts ordentlich, keine Freezes und schnelles Umschalten. Gibt es irgendwelche Bedinungen (Treiber, Kernel, etc) damit es auch mit der guarded Render Methode läuft?
Testsystem:
Hardware: Lian Li C39, Core-i7-3632QM, Jetway NF9G-QM77, 4GB RAM, PicoPSU 160XT inkl 80W Morex, 3x 2,5" 1TB RAID5, 1xSamsung PM830 mSATA 128GB, 1x LG BDROM, 1x DD Cine CT (v6) + CI + Alphacrypt CAM
Software: Ubuntu 13.04 mit 3.8 x64, VDR 2.0.1 + xbmc 12.2

594

Tuesday, September 27th 2011, 9:06am

nabend, ich hatte mich nach der Update-Orgie in der letzten Wochen gewundert, warum die Umschaltzeiten recht hoch waren und xine beim Umschalten mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit (> 50%) freezed. Heute hab ich dann mal rumgespielt und video.output.vaapi_guarded_render:0 gesetzt. Damit läufts ordentlich, keine Freezes und schnelles Umschalten. Gibt es irgendwelche Bedinungen (Treiber, Kernel, etc) damit es auch mit der guarded Render Methode läuft?


Hi,

das hört sich noch dem libxcb Problem an. Ich musste libxcb patchen.

https://archvdr.svn.sourceforge.net/svnr…for_reply.patch


lg

ebsi
HW HD-VDR-1 : Foxconn H67S MiniITX, Intel G620T, 1x 80GB Intel Postvile X25 SSD, anysee E7 PS2 CI DVB-S2 intern, Gehäuse JCP MI 101, 2 GB DDR3 Ram.
HW HD-VDR-2 : Zotac H61 MiniITX , Intel G440, 1x 320GB HDD, TeVII 470, Gehäuse Silverstone Sugo SG05, 4 GB DDR3 Ram.
SW HD-VDR : archlinux 64bit mit archvdr Paketen ( http://archvdr.sf.net ) und VAAPI. Kernel 3.1.x, Rest bleeding edge :D
xine-lib-1.2 VAAPI : https://github.com/huceke/xine-lib-vaapi/commits/vaapi + vdr-xine als Frontend

595

Tuesday, September 27th 2011, 9:08am

stimmt..hatte ich ja gerade letzte Woche selbst noch hier gelesen...blödes Kurzeitgedächtnis...*schäm*

Ich probiere es mal aus. Danke!

Edit: Scheint zu funktionieren...komisch :-)
Testsystem:
Hardware: Lian Li C39, Core-i7-3632QM, Jetway NF9G-QM77, 4GB RAM, PicoPSU 160XT inkl 80W Morex, 3x 2,5" 1TB RAID5, 1xSamsung PM830 mSATA 128GB, 1x LG BDROM, 1x DD Cine CT (v6) + CI + Alphacrypt CAM
Software: Ubuntu 13.04 mit 3.8 x64, VDR 2.0.1 + xbmc 12.2

This post has been edited 1 times, last edit by "Flachzange" (Sep 27th 2011, 9:41am)


596

Tuesday, September 27th 2011, 10:10am

stimmt..hatte ich ja gerade letzte Woche selbst noch hier gelesen...blödes Kurzeitgedächtnis...*schäm*

Ich probiere es mal aus. Danke!

Edit: Scheint zu funktionieren...komisch :-)
Ach ja, das Kurzzeitgedächtnis. Funktioniert bei mir auch prima ;)

lg

ebsi
HW HD-VDR-1 : Foxconn H67S MiniITX, Intel G620T, 1x 80GB Intel Postvile X25 SSD, anysee E7 PS2 CI DVB-S2 intern, Gehäuse JCP MI 101, 2 GB DDR3 Ram.
HW HD-VDR-2 : Zotac H61 MiniITX , Intel G440, 1x 320GB HDD, TeVII 470, Gehäuse Silverstone Sugo SG05, 4 GB DDR3 Ram.
SW HD-VDR : archlinux 64bit mit archvdr Paketen ( http://archvdr.sf.net ) und VAAPI. Kernel 3.1.x, Rest bleeding edge :D
xine-lib-1.2 VAAPI : https://github.com/huceke/xine-lib-vaapi/commits/vaapi + vdr-xine als Frontend

597

Wednesday, October 19th 2011, 8:34pm

Seltsam, dass hier nichts mehr gepostet wurde :)

Also ich hampel seit meinem letzten Post/seit Wochen leider immernoch mit dem gleichen Problem rum. Es lag offensichtlich nicht an der libxcb und hatte nur zufällig funktioniert. Das Umschalten ist nachwievor eine Katastrophe. Manchmal funktioniert es, manchmal funktioniert es ein paar Male, aber meistens geht es einfach gar nicht. Nach dem Umschalten hängt xine mit einem schwarzen Bild. Manchmal hilft dann einfach lange zu warten, manchmal läuft der vdr in einen Timeout, was aber immer witzigerweise funktioniert ist, das OSD-Menü aufzurufen. Dann wird der Kanal auch in xine umgeschaltet (mit angezeigtem OSD).

Anfang dieser Woche bin ich dann auf Ubuntu 11.10 mit 3.0er Kernel, aber es ist exakt das gleiche Verhalten wie vorher. Habe auch immer mal wieder treiber, libva, xinelib-vaapi aktualisiert. Alles ohne irgendetwas an dem Problem zu ändern.

Hat jemand eine Idee, wie ich das Debuggen könnte?

Grüße

Edit: Das ist zum Verrückwerden. Jetzt läuft es gerade astrein. Auch nach einem Neustart. Mir ist aufgefallen, dass ich mpeg2 softdecoding deaktiviert hatte und vaapi deinterlace aktiviert. Ob es daran liegt?
Testsystem:
Hardware: Lian Li C39, Core-i7-3632QM, Jetway NF9G-QM77, 4GB RAM, PicoPSU 160XT inkl 80W Morex, 3x 2,5" 1TB RAID5, 1xSamsung PM830 mSATA 128GB, 1x LG BDROM, 1x DD Cine CT (v6) + CI + Alphacrypt CAM
Software: Ubuntu 13.04 mit 3.8 x64, VDR 2.0.1 + xbmc 12.2

This post has been edited 1 times, last edit by "Flachzange" (Oct 19th 2011, 11:21pm)


598

Thursday, October 20th 2011, 1:12pm

Vielleicht liegts daran das du den Vorgänger "Ironlake" hast?

Mit Sandy Bridge und media-libs/mesa media-libs/xine-lib x11-drivers/xf86-video-intel x11-libs/libdrm x11-libs/libva x11-libs/libxcb x11-libs/pixman x11-proto/xcb-proto GIT und xine-ui (0.99.6) ffmpeg (0.8.5) xorg-server(1.11.1) linux (3.0.6) vdr-xine (0.9.4) als normalen Release habe ich keine Umschalt Probleme.

Bugs:
  • Deinterlacer ist nicht das Beste (liegt an libva)
  • Scaler ist nicht der Beste (liegt an libva)
  • Sobald ein GUI Fenster geöffnet wird, hängt die GPU
  • xineliboutput hat die Umschalthänger
  • OSD wird mit dem Videobild skaliert, wechselt die Größe bei 4:3 / 16:9


Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

This post has been edited 1 times, last edit by "johns" (Oct 26th 2011, 12:06am)


599

Tuesday, October 25th 2011, 12:55pm

Nachdem ich jetzt auf mpeg2 softedecoding umgestellt habe, läuft es schon mehrere Tage ordentlich.

Jetzt habe ich aber auf Ubuntu 11.10 aktualisiert und sobald die vaapi-Sachen aktiviert werden (z.B. durch xine oder xbmc) schmiert irgendetwas im gnome bzw. unity ab, konkret gibt es einen Fehler in libpixman:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Oct 25 12:47:02 carla kernel: [  727.584766] do_trap: 30 callbacks suppressed
Oct 25 12:47:02 carla kernel: [  727.584770] bamfdaemon[1667] trap divide error ip:7f3c17967337 sp:7fff710deae8 error:0 in libpixman-1.so.0.23.6[7f3c17918000+84000]
Oct 25 12:47:02 carla kernel: [  727.734192] unity-2d-launch[1653] trap divide error ip:7fa7be4ae337 sp:7fff8db3de38 error:0 in libpixman-1.so.0.23.6[7fa7be45f000+84000]
Oct 25 12:47:02 carla kernel: [  727.734659] unity-2d-panel[1652] trap divide error ip:7f5c72720337 sp:7fff2edddd48 error:0 in libpixman-1.so.0.23.6[7f5c726d1000+84000]
Oct 25 12:47:02 carla gnome-session[1206]: WARNING: Application 'unity-2d-panel.desktop' killed by signal
Oct 25 12:47:02 carla kernel: [  727.940956] bamfdaemon[2407] trap divide error ip:7f7b896ac337 sp:7fff7e6cb348 error:0 in libpixman-1.so.0.23.6[7f7b8965d000+84000]
Oct 25 12:47:02 carla lircd-0.9.0[1222]: accepted new client on /var/run/lirc/lircd
Oct 25 12:47:02 carla lircd-0.9.0[1222]: removed client
Oct 25 12:47:02 carla kernel: [  728.103202] bamfdaemon[2424] trap divide error ip:7fe3afb99337 sp:7fff7a0c9df8 error:0 in libpixman-1.so.0.23.6[7fe3afb4a000+84000]
Oct 25 12:47:02 carla kernel: [  728.193559] bamfdaemon[2438] trap divide error ip:7f45aa6ab337 sp:7fff9d426308 error:0 in libpixman-1.so.0.23.6[7f45aa65c000+84000]
Oct 25 12:47:03 carla kernel: [  728.323971] bamfdaemon[2446] trap divide error ip:7f4af88d4337 sp:7fff2b142858 error:0 in libpixman-1.so.0.23.6[7f4af8885000+84000]
Oct 25 12:47:03 carla gnome-session[1206]: WARNING: Application 'unity-2d-launcher.desktop' killed by signal
Oct 25 12:47:03 carla kernel: [  728.584930] bamfdaemon[2449] trap divide error ip:7ff138161337 sp:7fff5ce33fa8 error:0 in libpixman-1.so.0.23.6[7ff138112000+84000]


Hat da jemand ähnliche Probleme?

Noch mal zur Ergänzung..der X Server läuft ganz normal weiter und auch xine etc funktioniert, aber das ganze gnome zeugs ist halt weg und lässt sich nicht mehr bedienen
Testsystem:
Hardware: Lian Li C39, Core-i7-3632QM, Jetway NF9G-QM77, 4GB RAM, PicoPSU 160XT inkl 80W Morex, 3x 2,5" 1TB RAID5, 1xSamsung PM830 mSATA 128GB, 1x LG BDROM, 1x DD Cine CT (v6) + CI + Alphacrypt CAM
Software: Ubuntu 13.04 mit 3.8 x64, VDR 2.0.1 + xbmc 12.2

This post has been edited 1 times, last edit by "Flachzange" (Oct 25th 2011, 1:34pm)


600

Wednesday, November 30th 2011, 11:36pm

So habe mal wieder einen Patch:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
diff --git a/src/video_out/video_out_vaapi.c b/src/video_out/video_out_vaapi.c
index d5ad1bc..97fd3f1 100644
--- a/src/video_out/video_out_vaapi.c
+++ b/src/video_out/video_out_vaapi.c
@@ -3187,6 +3187,7 @@ static VAStatus vaapi_hardware_render_frame (vo_driver_t *this_gen, vo_frame_t *
       if(!vaapi_check_status(this_gen, vaStatus, "vaPutSurface()"))
         return vaStatus;
     }
+    usleep(1 * 1000);
   }
   return VA_STATUS_SUCCESS;
 }


Damit funktioniert nun vdr-xinelibout ohne dieses Problem:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
[drm:i915_hangcheck_elapsed] *ERROR* Hangcheck timer elapsed... GPU hung
[drm:i915_wait_request] *ERROR* i915_wait_request returns -11 (awaiting 43825 at
 43814, next 43827)
[drm:i915_hangcheck_elapsed] *ERROR* Hangcheck timer elapsed... GPU hung
[drm:i915_wait_request] *ERROR* i915_wait_request returns -11 (awaiting 43839 at
 43831, next 43841)
[drm:i915_hangcheck_elapsed] *ERROR* Hangcheck timer elapsed... GPU hung
[drm:i915_wait_request] *ERROR* i915_wait_request returns -11 (awaiting 43852 at 43845, next 43854)
[drm:i915_hangcheck_elapsed] *ERROR* Hangcheck timer elapsed... GPU hung
[drm:i915_wait_request] *ERROR* i915_wait_request returns -11 (awaiting 43866 at 43858, next 43868)
[drm:i915_hangcheck_elapsed] *ERROR* Hangcheck timer elapsed... GPU hung
[drm:i915_wait_request] *ERROR* i915_wait_request returns -11 (awaiting 43880 at 43872, next 43882)


Scheinbar hat der Inteltreiber ein Problem, wenn die GPU zuviel zutun hat.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch