Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 7. Juni 2005, 15:14

VDR dürfte den stream type für h.264 nicht kennen und deshalb auch nicht den video stream mit dem richtigen pid erkennen. Stream type ist hier 0x1b. Solange das dem vdr nicht beigebracht wird, bleibt es beim ignorieren ;)

Wie es dann weitergehen müsste, kann ich als nichtkenner vom vdr nicht sagen. Eine aufnahme im vdr format müsste eigentlich möglich sein, da es ein pes_packet_stream wie jeder andere auch ist. Fürs dekodieren kann ich mich nur auf win und direct show beziehen. Im dvbviewer sind die graphen so angepasst, dass sich der moonlight h.264 decoder verbindet.

22

Dienstag, 7. Juni 2005, 16:02

mhm, wenns wirklich "nur" der streamtype ist, sollte das ja machbar
sein. aber mich wundert halt das dvb-scan schon nix findet.

und solang der linux treiber nix sieht, ists egal ob vdr das kann oder nicht - oder?

-- randy

23

Dienstag, 7. Juni 2005, 16:28

..dazu kann ich nichts sagen. Was das dvb-protokoll betrifft, hat @rasc hier alles schön geparst aufgelistet :)

..übrigens, wenn h.264 avc mit deiner neuen karte ginge, wäre das natürlich der hammer. Ich fürchte allerdings, dass da noch kein decoder drin ist. Sonst wäre es sicher irgendwo erwähnt worden. Aber was nicht ist, könnte ja noch werden und bis zum programmstart dauert es ja noch ;)

24

Dienstag, 7. Juni 2005, 16:59

Zitat

Original von bodyguard
..dazu kann ich nichts sagen. Was das dvb-protokoll betrifft, hat @rasc hier alles schön geparst aufgelistet :)


Ihnen wird der Zutritt zu dieser Seite verwehrt.
Aus einem der folgenden Gründe fehlt Ihnen die Berechtigung, diese Seite zu betreten:

* Sie sind im Forum nicht angemeldet. Einige Bereiche und Funktionen im Forum sind nur für angemeldete Benutzer zugänglich. Bitte nutzen Sie die Eingabemöglichkeit auf dieser Seite, um sich anzumelden. Falls Sie nicht registriert sind, können Sie dies hier tun.

:)

die reelis wollen unter sich bleiben - naja, die reelbox wird eh grad bis september
ned gebaut, im preis angehoben und dann mit gruener farbe als
"reel light" verkauft :>

aber egal - offtopic.


paste doch einfach nochmal die liste. ich hab halt wie gesagt die hoffnung,
das h.264 recht einfach transcoded werden kann. und der em8622 kann h.264 avc.

-- randy

25

Dienstag, 7. Juni 2005, 19:11

@ollo

genau das meine ich. mir würde es völlig reichen wenn man die stream aufnehmen könnte.

26

Dienstag, 7. Juni 2005, 20:48

Kann einer von euch den Sender jetzt schon empfangen? Möcht mir nämlich nicht unbedingt DVBViewer anlegen, kostet auch schon genügend. Gibt es keine kostenlose Alternative unter Linux oder unter Windows?
Grüße
SyncMaster

27

Dienstag, 7. Juni 2005, 21:40

15€ sind doch geschenkt für den dvbviewer. Einen tag nach sendebeginn von premieres h264 test konnten die leute mit der GE schon gucken (wenn man das so nennen kann aber das liegt ja am dekoder ;) ). Ist natürlich kein linux aber was soll´s..

@randy hier nochmal der code von @rasc (ich könnte auch ein anderes tool nehmen)

Zitat


Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
# dvbsnoop -nph -n 1  0x0062
dvbsnoop V1.3.86 -- [URL]http://dvbsnoop.sourceforge.net/[/URL] 

------------------------------------------------------------
SECT-Packet: 00000001   PID: 98 (0x0062), Length: 69 (0x0045)
Time received: Thu 2005-06-02  22:41:20.805
------------------------------------------------------------
PID:  98 (0x0062)
Guess table from table id...
PMT-decoding....
Table_ID: 2 (0x02)  [= Program Map Table (PMT)]
section_syntax_indicator: 1 (0x01)
(fixed '0'): 0 (0x00)
reserved_1: 3 (0x03)
Section_length: 66 (0x0042)
Program_number: 129 (0x0081)
reserved_2: 3 (0x03)
Version_number: 12 (0x0c)
current_next_indicator: 1 (0x01)  [= valid now]
Section_number: 0 (0x00)
Last_Section_number: 0 (0x00)
reserved_3: 7 (0x07)
PCR PID: 767 (0x02ff)
reserved_4: 15 (0x0f)
Program_info_length: 11 (0x000b)

        MPEG-DescriptorTag: 14 (0x0e)  [= maximum_bitrate_descriptor]
        Descriptor_length: 3 (0x03)
        reserved_1: 3 (0x03)
        maximum_bitrate: 28114 (0x00006dd2)  (= 1405700 Bytes/sec)

        MPEG-DescriptorTag: 12 (0x0c)  [= multiplex_buffer_utilization_descriptor]
        Descriptor_length: 4 (0x04)
        bound_valid_flag: 1 (0x01)
        LTW_offset_lower_bound: 180 (0x00b4)  [= (27 MHz/300 clock periods)]
        reserved_1: 1 (0x01)
        LTW_offset_upper_bound: 360 (0x0168)  [= (27 MHz/300 clock periods)]

Stream_type loop: 

    Stream_type: 27 (0x1b)  [= AVC video stream as defined in ITU-T Rec. H.264 | ISO/IEC 14496-10 Video]
    reserved_1: 7 (0x07)
    Elementary_PID: 767 (0x02ff)
    reserved_2: 15 (0x0f)
    ES_info_length: 16 (0x0010)

            DVB-DescriptorTag: 82 (0x52)  [= stream_identifier_descriptor]
            Descriptor_length: 1 (0x01)
            component_tag: 1 (0x01)

            MPEG-DescriptorTag: 2 (0x02)  [= video_stream_descriptor]
            Descriptor_length: 3 (0x03)
            multiple_frame_rate_flag: 0 (0x00)
            frame_rate_code: 4 (0x0004)
            MPEG_1_only_flag: 0 (0x00)
            constrained_parameter_flag: 1 (0x01)
            still_picture_flag: 0 (0x00)

            MPEG-DescriptorTag: 6 (0x06)  [= data_stream_alignment_descriptor]
            Descriptor_length: 1 (0x01)
            alignment_type: 2 (0x02)
               as VideoStream:  (= video access unit)   as AudioStream:  (= reserved)

            MPEG-DescriptorTag: 14 (0x0e)  [= maximum_bitrate_descriptor]
            Descriptor_length: 3 (0x03)
            reserved_1: 3 (0x03)
            maximum_bitrate: 26676 (0x00006834)  (= 1333800 Bytes/sec)


    Stream_type: 6 (0x06)  [= ITU-T Rec. H.222.0 | ISO/IEC 13818-1 PES packets containing private data]
    reserved_1: 7 (0x07)
    Elementary_PID: 772 (0x0304)
    reserved_2: 15 (0x0f)
    ES_info_length: 16 (0x0010)

            MPEG-DescriptorTag: 10 (0x0a)  [= ISO_639_language_descriptor]
            Descriptor_length: 4 (0x04)
               ISO639_language_code:  eng
               Audio_type: 0 (0x00)  [= undefined]


            DVB-DescriptorTag: 82 (0x52)  [= stream_identifier_descriptor]
            Descriptor_length: 1 (0x01)
            component_tag: 7 (0x07)

            DVB-DescriptorTag: 106 (0x6a)  [= AC3_descriptor]
            Descriptor_length: 5 (0x05)
            AC3_type_flag: 1 (0x01)
            bsid_flag: 1 (0x01)
            mainid_flag: 1 (0x01)
            asvc_flag: 1 (0x01)
            reserved_1: 0 (0x00)
            AC3_type: 0 (0x00)
            bsid_flag: 0 (0x00)
            mainid_flag: 0 (0x00)
            asvc_flag: 0 (0x00)
            Additional info:

CRC: 4213066501 (0xfb1e4b05)
==========================================================




# dvbsnoop -s bandwidth 0x2ff
dvbsnoop V1.3.86 -- [URL]http://dvbsnoop.sourceforge.net/[/URL] 

---------------------------------------------------------
PID bandwidth statistics...
PID: 767 (0x02ff)
---------------------------------------------------------
packets read: 2048/(2048)   d_time:  0.420 s  =  7333.790 kbit/s   (Avrg:  7333.790 kbit/s) [bad: 494]
packets read: 2048/(4096)   d_time:  0.238 s  = 12941.983 kbit/s   (Avrg:  9362.286 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2048/(6144)   d_time:  0.218 s  = 14129.321 kbit/s   (Avrg: 10548.603 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2048/(8192)   d_time:  0.314 s  =  9809.529 kbit/s   (Avrg: 10353.587 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2048/(10240)   d_time:  0.189 s  = 16297.312 kbit/s   (Avrg: 11168.209 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2048/(12288)   d_time:  0.159 s  = 19372.277 kbit/s   (Avrg: 12016.354 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2048/(14336)   d_time:  0.229 s  = 13450.620 kbit/s   (Avrg: 12202.232 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2048/(16384)   d_time:  0.237 s  = 12996.591 kbit/s   (Avrg: 12296.176 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2048/(18432)   d_time:  0.226 s  = 13629.168 kbit/s   (Avrg: 12431.268 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2048/(20480)   d_time:  0.179 s  = 17207.777 kbit/s   (Avrg: 12786.185 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2048/(22528)   d_time:  0.287 s  = 10732.376 kbit/s   (Avrg: 12567.549 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2048/(24576)   d_time:  0.189 s  = 16297.312 kbit/s   (Avrg: 12811.890 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2048/(26624)   d_time:  0.229 s  = 13450.620 kbit/s   (Avrg: 12858.862 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1200/(27824)   d_time:  0.028 s  = 64457.143 kbit/s   (Avrg: 13318.681 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2048/(29872)   d_time:  0.439 s  =  7016.383 kbit/s   (Avrg: 12546.073 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1960/(31832)   d_time:  0.200 s  = 14739.200 kbit/s   (Avrg: 12662.081 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1481/(33313)   d_time:  0.029 s  = 76807.724 kbit/s   (Avrg: 13150.329 kbit/s) [bad: 0]
packets read:  87/(33400)   d_time:  0.002 s  = 65424.000 kbit/s   (Avrg: 13177.754 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 262/(33662)   d_time:  0.032 s  = 12314.000 kbit/s   (Avrg: 13170.564 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1394/(35056)   d_time:  0.176 s  = 11912.364 kbit/s   (Avrg: 13115.479 kbit/s) [bad: 0]
packets read:  87/(35143)   d_time:  0.001 s  = 130848.000 kbit/s   (Avrg: 13144.758 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1394/(36537)   d_time:  0.166 s  = 12629.976 kbit/s   (Avrg: 13124.349 kbit/s) [bad: 0]
packets read:  87/(36624)   d_time:  0.014 s  =  9346.286 kbit/s   (Avrg: 13111.758 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2048/(38672)   d_time:  0.431 s  =  7146.617 kbit/s   (Avrg: 12556.712 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1786/(40458)   d_time:  0.100 s  = 26861.440 kbit/s   (Avrg: 12859.009 kbit/s) [bad: 0]


ps. wenn du meinst, dein em8622 kann h264 avc, um so besser. Dabei muss sich aber beweisen, ob das auch für hdtv reicht oder eher für schmalbandigen anwendungen.

28

Mittwoch, 8. Juni 2005, 07:41

Zitat

Original von bodyguard
@randy hier nochmal der code von @rasc (ich könnte auch ein anderes tool nehmen)



merci.

mit szap hab ichs gestern nicht geschafft, irgendwas sinnvolles zu bekommen;
mplayer erkennt rein gar nix in dem stream (ausser prem direkt).

Zitat



ps. wenn du meinst, dein em8622 kann h264 avc, um so besser. Dabei muss sich aber beweisen, ob das auch für hdtv reicht oder eher für schmalbandigen anwendungen.


ich meine das nicht, das sind die versprechungen vom hersteller ;)

und solang ich das nicht selber gesehen habe das das funktionier, trau ich
denen eh nicht :)

http://www.sigmadesigns.com/products/em8620Lseries.htm

-- randy

29

Mittwoch, 8. Juni 2005, 13:15

Gibt es kein kostenloses Programm, mit dem man jetzt auch schon schauen kann?
Grüße
SyncMaster

30

Mittwoch, 8. Juni 2005, 15:39

RE: Premiere sendet schon in HDTV

Zitat

Original von tortelini
Oder habt ihr schon einen Lcd/Plasma-TV mit einer Auflösung von 1920x1080 gesehen.

Sharp LC-45 GD1E : Auflösung 1920 (H) x 1080 (V). 6899 euro.
koen

31

Mittwoch, 8. Juni 2005, 17:30

Empfängt einer von euch den Sender schon an nem Computer?
Grüße
SyncMaster

32

Mittwoch, 8. Juni 2005, 18:45

Wenn du alles lesen würdest, würdest du wissen dass einer mit Windows schon geschaut hat - bei dir kann man auch denken, dir gehts es allein um die Anzahl der Posts als sinnvollen Inhalt - deswegen auch immer massig Posts hintereinander.
Hardware VDR-Wakeup auf PIC-Basis zum Selbstbau: http://dev0.sytes.net/ (elektronik -> projekte) - aktuelle Softwareversion v1.1

33

Donnerstag, 9. Juni 2005, 12:33

Zitat

Original von devzero
Wenn du alles lesen würdest, würdest du wissen dass einer mit Windows schon geschaut hat - bei dir kann man auch denken, dir gehts es allein um die Anzahl der Posts als sinnvollen Inhalt - deswegen auch immer massig Posts hintereinander.

Ich fragte aber, ob es eine kostenlose Lösung gibt. DVBViewer basiert auf Windows, und mit dem hab ich bis jetzt noch keine guten Erfahrungen bezüglich HTPC gemacht. Außerdem warens 3 Posts, dazwischen hat immer jemand was anderes gesagt, alle über die Tage verteilt und keiner hat die Antwort gegeben, die ich eigentlich wissen wollte.

edit: Ich hab den ganzen Beitrag nochmal durchgelesen, aber nichts gefunden, was irgendwie meine Frage beantworten würde. Nörgel nicht rum, wenns niemand beantwortet, dann wird es doch wohl noch erlaubt sein, nochmal zu fragen. Ist hier ein Post von mir, der in der gleichen halben Stunde geschrieben wurde? Nein. Immer steht was von jemand anders dazwischen.
Grüße
SyncMaster

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SyncMaster« (9. Juni 2005, 12:40)


34

Donnerstag, 9. Juni 2005, 12:41

fyi: mit dvbsnoop seh ich auch die streams, danke bodyguard. danke szap und
einem cat hab ich wohl auch eine art mpeg4 avc stream auf die platte gezaubert,
nur erkennts mein mplayer noch nicht. ac3 sieht er und will auch spielen.

sprich - es bleibt spannend :)

-- randy

35

Donnerstag, 9. Juni 2005, 14:10

@randy:
Vielleicht muss der Videostrom in einen entsprechenden Container. Schon mal die mpeg4ip-Tools probiert bzw. für eine Analyse darauf angesetzt?

Jörg
yaVDR 0.5.0a
Intel Core2Duo E6750, Asus P5Q,
Gainward GT 240 512MB GDDR5, Hauppauge HVR-4000 & Nova-S2-HD, 4 GByte RAM
an Panasonic TX-P42GW10 und Onkyo TX-SR508

36

Donnerstag, 9. Juni 2005, 15:40

Zitat

Vielleicht muss der Videostrom in einen entsprechenden Container.


nein, das ist nicht nötig. So wie es verpackt ist, ist es direkt mit dem moonlight h.264 dekoder abspielbar. Sowohl als pes als auch als es. Wenn der elementary stream auf platte ist (als ts, pes oder es) ist, müsste der dekoder es eigentlich öffnen und abspielen (besser abruckeln ;) ) können. Live dekodierung ist etwas komplizierter, da sich die verbindung zum funktionierenden graphen (m$ direct show) nicht von selbst herstellt. Die verbindung mit dem output-pin hat @Griga in der spezialversion vom dvbviewerGE hart gecoded (skyview folgte mit ähnlicher methode). Wenn also 0x1b als h264 video erkannt wird, verbindet sich der source filter mit dem moonlight dekoder. Wenn da aber im stream was verändert werden sollte, funktioniert es wahrscheinlich nicht mehr.

Ist aber alles ziemliches neuland und schon erstaunlich, dass es überhaupt geht (zum glück war ein älterer h.264 stream, den ich mal durch zufall aufgenommen hatte, dabei sehr hilfreich ;) )

37

Donnerstag, 9. Juni 2005, 16:08

Verwundert mich etwas, denn Encodings, die ich mit Nero Digital AVC gemacht habe, ließen sich bis vor kurzem nur mit Nero ShowTime wiedergeben, bis die neuere MPlayer-Version rausgekommen ist (ca. vor 1 Monat). Das war dann der erste Non-Nero-/Ateme-Player, der das abspielen konnte.
Daher dachte ich, es stimmt etwas mit dem Container nicht - muss wohl ein anderes Problem vorliegen oder MPlayer kommt nicht mit 1080i klar - hab´s damals nur mit 720p getestet.
yaVDR 0.5.0a
Intel Core2Duo E6750, Asus P5Q,
Gainward GT 240 512MB GDDR5, Hauppauge HVR-4000 & Nova-S2-HD, 4 GByte RAM
an Panasonic TX-P42GW10 und Onkyo TX-SR508

38

Donnerstag, 9. Juni 2005, 20:51

@randy

kannst du vielleicht mal mit dem neusten vlc versuchen die H264 Aufnahmen abzuspielen? der sollte es eigentlich können

http://vthr.via.ecp.fr/~videolan/

39

Freitag, 10. Juni 2005, 07:16

hi,

ich habe hier eine sky_720p mpeg4 avc datei, die wunderbar mit meinem
mplayer spielt - dort erkennt er im .ts file (transportstream) wunderbar
den h.264 stream und das audio und spielts ab (langsam, aber tut).
egal was ich anstelle, mit dem premiere stream erkennt mplayer einen
mpeg2 header und das wird natuerlich nichts.

ich habs schon mit 'dvbsnoop 0x2ff -b -s ts' probiert, dvbstream tuned nicht,
szap -r, ts2pes, ts2ps, ts2es etc.. als naextes werd ich wohl mal den vdr
modifizieren und mit streamdev den stream holen ;)


-- randy

40

Freitag, 10. Juni 2005, 10:04

Moin,

MPlayer spielt H.264 via ffmpeg ab und ffmpeg hat z.Z. noch Probleme mit dem gesendeten ts (siehe ML http://news.gmane.org/gmane.comp.video.ffmpeg.devel).

Gruß, Ollo

Immortal Romance Spielautomat