You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

UFO

Sage

Posts: 5,091

Location: Großherzogthum Baden

  • Send private message

21

Monday, April 25th 2011, 5:07pm

Mmmh, sieht so aus, als ob der Treiber den Demuxer mit fast 64 KB Daten aus der Interruptroutine aufruft.
So etwas ist ausgesprochen unglücklich und könnte besonders auf langsamen Systemen Probleme machen.
Mal sehen, ob ich es auf Tasklets umstellen kann.

CU
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.5.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board16-video-d…-s2-6400-teil-2
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod

22

Monday, April 25th 2011, 7:13pm

Hi,

ich habe jetzt mal nen alten HP DC7600 Rechner genommen und siehe da, es läuft alles flüssig... Kann ich den voller Hoffnung sein, dass es mit dem ASUS Mainboard auch bald funktionieren wird?
Ich werde aus den Antworten nicht so richtig schlau, ob es jetzt an der Hardware, BIOS oder am DVB-Treiber liegt.


Gruß

Thomas

Frodo

Professional

Posts: 1,601

Location: Hessen

  • Send private message

23

Monday, April 25th 2011, 7:39pm

Wenn ich die Antworten richtig deute, sind die Anforderungen der Karte an das System optimierbar. In wieweit ein Mainboard sauber konfiguriert und entworfen wurde steht auf einem anderen Blatt.
Im speziellen die Stromsparboards wie das AT5IONT-I wurden dafür designed per LAN oder SATA Daten in HDTV auszugeben und zwar über die integrierte Grafikeinheit.
In wieweit dabei darauf geachtet wurde das man per PCI-E ebenfalls konstangte Datenströme verarbeiten möchte weis nur der Hersteller der Chips und Mainboards.
Wenn man Tests zu den Mainboards liest wird da genau das getestet was ich beschrieben habe über TV-Karten im PCI-E Slot habe ich noch nirgendwo was lesen können.

Unabhängig davon ist aber die S2-6400 nun auch erst seit einer Woche für die Masse verfügbar und sicherlich haben die paar wenigen Entwickler die zuvor einen Prototyp zur Verfügung hatten nicht gerade geeignete Testumgebungen um alle Mainboard Varianten oder Linux Varianten zu testen.

Ich hoffe nur das de S2-6400 keinen Design Fehler hat welcher nicht per Software behebar ist. Die hier beschriebenen Probleme treten bei mir auch auf einem ASUS M3A-H HDMI sporadisch auf.
Gruß
Frodo
-----------------

Signatur


YaVDR 0.5: TT S2-6400 und Sundtek SkyTV Ultimate (DVB-S/S2), Zotac H77ITX-C-E, Geforce 620, SilverStone ML02B-MXR, IMON LCD, softhddevice / dvbhddevice
YaVDR 0.5: Sat>IP (OctopusNet) über vtunerc, Zotac D2550ITX, Geforce 610, IMON VFD, softhddevice
YaVDR 0.5: Cine S2 V6, Intel DQ67SW, Geforce 210, SilverStone LC16M, IMON VFD, softhddevice
YaVDR 0.5: TT S2-3200, Intel DH67BL, Geforce 430, softhddevice
YaVDR 0.5: TT S2-6400, Intel DH67CF, dvbhddevice
Test HD TV-Karten: TT S2-3200, Sundtek SkyTV Ultimate (DVB-S/S2) , TeVii S480, TT-connect CT-3650 CI

24

Monday, April 25th 2011, 7:44pm

naja das weis wohl niemand so genau. ich würde auch gerne das AT5ION verwendet da es perfekt ausgestattet ist. Aber das wird evtl auch das Problem sein. Und so ein ATOM ist bestimmt auch begrenzt damit er so stromsparend ist. Und wenn dann noch ein ION Chipsatz verbaut wird, wird ein Hersteller eher dran gelegen, diese so gut wie möglich anzubinden. Daher befürchte ich auch, dass die ATOM+ION Kombi überwiegend betroffen ist.
mfg traxanos
____________________
Ist das neu?, Nein Linux!

VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11

Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"

googles

Professional

Posts: 1,016

Location: Österreich

Occupation: Elektriker

  • Send private message

25

Monday, April 25th 2011, 7:45pm

Man kann halt nicht quasi blind alles kaufen, zusammenstecken und dann maulen wenn es nicht geht, nicht mehr bei den heutigen Anforderung und Durchsätzen. So ein System sollte wie Kaufreceiver, Notebooks, Grafikworkstations schon irgendwie aufeinander abgestimmt werden, das erfordert evtl. auch mal den Test von mehreren Mainboards etc.

Achso aber dann sollten die hersteller eingene Slots einführen und die Kartenhersteller für diese entwickeln. Oder wozu gibt es Spezifikationen. ine pci-e1x sollte schon in dem dafür vorgesehenen slot funktionieren. Auf meinem ion mit atom 330 zotac funktioniert die Karte übrigens.

mfg Thomas
VDR:
Hardware: Thermaltake DH102, Zotac ION ITX-F-E, 2Gig Ram, TechnoTrend
dual DVB-S2 6400, TechnoTrend Connect CT-3650,

Software: EasyVDR 1.0

26

Monday, April 25th 2011, 7:46pm

ASUS M3A-H HDMI


das freut mich ungemein :( habe davon eins verbaut bei meinem Vater der wohl auch gerne so ein Karte gehabt hätte.
mfg traxanos
____________________
Ist das neu?, Nein Linux!

VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11

Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"

Posts: 4,938

Location: Main-Spessart

  • Send private message

27

Monday, April 25th 2011, 7:54pm

Ich habe hier ein Biostar Viotech 3100+, das ist verdammt günstig (Pollin) und läuft problemlos
VDR4Arch-Next --> Lian-Li PC-C37B | ASRock Q1900M | 4GB RAM | SanDisk SDSSDP064G | Samsung HD155UI | DD Cine S2 V6.2 | ZOTAC GT630 (Rev. 2) Zone Edition

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,033

Location: HH

  • Send private message

28

Monday, April 25th 2011, 7:54pm

Die Bretter die wir verwenden, weil diese ökonomisch Sinn machen, haben einen PCI-E Bus, über den dann alles läuft. Das ist eine breite 16-fach Bahn, über den dann die ausgeführten Geräte & Slots laufen und sich diesen teilen.

Ich habe das immer anders verstanden, hier mal ein Auszug aus Wikipedia:

Quoted

PCIe ist im Vergleich zum parallelen PCI-Bus kein geteiltes (shared) Bus-System, sondern eine separate serielle Punkt-zu-Punkt-Verbindung.

Also PCI-Express ist kein BUS. Da wird auch nichts geteilt.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Zbox HD-ID40, OpenELEC 4.0.2, PLEXBMC

29

Monday, April 25th 2011, 8:01pm

Hi,
Auf meinem ion mit atom 330 zotac funktioniert die Karte übrigens.
kannst Du mal genauer schreiben, welches Board das ist und was Du genau getestet hast? 2 parallele Aufnahmen und ein 3. Programm schauen (oder eine Aufnahme schauen), dabei keine Artefakte? Über Nacht eingeschaltet gelassen und am nächsten Tag läuft der VDR noch?

Vielleicht wird das dann das neue Technotrend FF Board. :]

EDIT: @Copperhead, kannst Du vielleicht auch näheres zu Deinen Tests mit dem Biostar Viotech 3100+ Board schreiben?

This post has been edited 1 times, last edit by "tehlers" (Apr 25th 2011, 8:09pm)


30

Monday, April 25th 2011, 8:03pm



Das stimmt schon, 2Gbit/s ist die Spezifikation für einen PCI-E 1x Slot, aber die hier gängigen Bretter haben über alles nur einen PCI-E Bus, wo sich alle Teilnehmer die Gesamtbandbreite teilen müssen und irgendwo gesteuert werden muß.

Das sind keine Server Boards wo X Bus-Extender für entsprechende Abgrenzung sorgen und damit auch ein X-faches kosten ...

Regards
fnu
Das gilt für PCI, aber nicht für PCIe. Denn PCIe ist kein Bus, sondern seriell Punkt zu Punkt. Das ist ja gerade der Vorteil. http://de.wikipedia.org/wiki/PCI-Express

... gda war schneller

Mein VDR

Asrock M3A770DE, Sempron 140 @ DualCore, 3 x TT S2-1600, GT520
openSuse 13.1 64bit, Kernel 3.14.13 + BER/UNC-Patch für stv090x, nvidia 340.24, vdr 2.1.6 mit Patchen (checkts, naludump, statusleds, ...)

31

Monday, April 25th 2011, 8:06pm

Dennoch kann ein PCIe Steckplatz nicht mit voller Bandbreite angebunden sein. Ausschlag gebend ist die Leistung des Chipsatz und der angebundenen Geräte. Und mich wurde es auch nicht wundern, wenn die CPU z.B. Atom auch noch eine einschränkende Rolle spielt.
mfg traxanos
____________________
Ist das neu?, Nein Linux!

VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11

Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"

32

Monday, April 25th 2011, 8:13pm

naj super jetzt hab ich gerade eine aufnahme gestartet und das live signal angehalten und schon war der ton weg. schice...!!!
mfg traxanos
____________________
Ist das neu?, Nein Linux!

VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11

Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"

33

Monday, April 25th 2011, 8:23pm

Ich möchte jetzt nicht zu sehr OT werden, aber es wäre doch interessant zu erfahren, ob es nun an den Boards, oder an der Karte liegt.

Ich habe 4 Tuner (2x Sat und 2x DVB-T) via DD-Bridge am PCIe meines Boards (siehe Sig.) hängen und merke kein Ruckeln oder Artefacke, - auch nicht bei mehreren HD Aufnahmen gleichzeitig.

:!: Hier nicht klicken!!



dreipo.cc

"Ubuntu" -- An african Word, meaning: "Gentoo is too hard for me".

my VDR


Gen2VDR V4.3PO

VDR: vdr-2.1.6
Mainboard: ASUS P8Z77-V LX2
CPU: i7-3770K
RAM: 16G
System HDD: OCZ-VERTEX4 SSD, 120 GB
Video HDD: WD Caviar Green, 3 TB
BD-ROM: Samsung SH-B123L
Gehäuse: Thermaltake DH202 Touch (VM90051N2Z)
DVB: DD Cine S2 V6.5 & DuofleX C/T
IR/FB: yaUSBIR v3 ; Harmony 885

This post has been edited 1 times, last edit by "C-3PO" (Apr 25th 2011, 8:32pm)


googles

Professional

Posts: 1,016

Location: Österreich

Occupation: Elektriker

  • Send private message

34

Monday, April 25th 2011, 8:37pm

Hi,
Auf meinem ion mit atom 330 zotac funktioniert die Karte übrigens.
kannst Du mal genauer schreiben, welches Board das ist und was Du genau getestet hast? 2 parallele Aufnahmen und ein 3. Programm schauen (oder eine Aufnahme schauen), dabei keine Artefakte? Über Nacht eingeschaltet gelassen und am nächsten Tag läuft der VDR noch?

Vielleicht wird das dann das neue Technotrend FF Board. :]

EDIT: @Copperhead, kannst Du vielleicht auch näheres zu Deinen Tests mit dem Biostar Viotech 3100+ Board schreiben?
Es ist ein Zotac ION ITX-F mit pci-e 16X. Habe bis jetzt erst HDTV im Transfermode wovon hier auch die rede war getestet. Bin noch beim einrichten und deshalb noch nicht richtig zum testen gekommen. Und jetzt ist meine bessere Hälfte vor der Glotze. Werde das aber sobald wie möglich testen und dann hier berichten.

mfg Thomas
VDR:
Hardware: Thermaltake DH102, Zotac ION ITX-F-E, 2Gig Ram, TechnoTrend
dual DVB-S2 6400, TechnoTrend Connect CT-3650,

Software: EasyVDR 1.0

fnu

Moderator

Posts: 8,122

Location: Böblingen

  • Send private message

35

Monday, April 25th 2011, 8:38pm

Achso aber dann sollten die hersteller eingene Slots einführen und die Kartenhersteller für diese entwickeln. Oder wozu gibt es Spezifikationen. ine pci-e1x sollte schon in dem dafür vorgesehenen slot funktionieren. Auf meinem ion mit atom 330 zotac funktioniert die Karte übrigens.

Das setzt voraus das sich alle Hersteller die Spezifikation gleich interpretieren und eben gleich umsetzen, dass das nicht so ist, da hast Du ja nun selbst ein Beispiel gebracht.

Ihr tut ja gerade so als ob es das erste Mal wäre das es Inkompatibilitäten gibt ... ach, ich vergaß, es geht ja um den heiligen Gral, der muß natürlich mit jeden noch so beschissenen Mainboard funktionieren ...

Also PCI-Express ist kein BUS. Da wird auch nichts geteilt.

Du hast Recht, der "Bus" war zu Visualisierung vielleicht nicht der richtige Ausdruck. Aber auch wenn eine Crossbar Architektur theoretisch keinerlei Seiteneinflüsse zuläßt, ist es in der Praxis eben nicht nicht so. Nimm als Beispiel einen Ethernet oder FibreChannel Switch, das gleiche Prinzip und doch gibt es je nach Umsetzung eklatante Seiteneffekte/-beeinflußungen. Ausserdem setzen alle immer vorraus, das diese Schmalspur-Stromsparboards das gleiche können wie "Vollversionen", wie soll das gehen? Irgendwo muß doch im Chipsatz die Leistungsaufnahme eingespart werden.

Regards
fnu
Gib HD+/CI+ keine Chance! >> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610, 4GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, L4M Twin S2 (V5.6)/FlexS2 (4x DVB-S2), rt Unicable®, CIR, Ubuntu LTS 12.04.4, VDR 2.1.6 (x64, 44W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP, rt Unicable®, mceusb, Ubuntu Trusty, VDR 2.1.6 (x64, 24W)
[³] Cooler Master Elite 360, Xilence SPS-XP250.SFX (250W), Intel DH77KC, Xeon E3-1245v2, 8GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB (Sys & HostCache), HP SA P400 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX@Backpl., L4M Twin S2 (V5.4), VMWare ESXi 5.5 (6 VM)(x64, 45W)

This post has been edited 1 times, last edit by "fnu" (Apr 25th 2011, 8:55pm)


36

Monday, April 25th 2011, 8:40pm

... kein Ruckeln oder Artefacke ...
LOL, so kann man das auch nennen :bounce1

googles

Professional

Posts: 1,016

Location: Österreich

Occupation: Elektriker

  • Send private message

37

Monday, April 25th 2011, 9:11pm

Habe jetzt mal mit meinem zotac ion getestet.
Habe so ziemlich alle freien hd programme aufgenommen ard, eins festival, zdf, dann auf rtl umgeschaltet dort auch eine aufnahme gestartet Karte ging in den Transfermode. Artefakte hatte ich keine nur auf rtl dann die Ton Probleme die sich aber mit wechseln der audiospur beheben ließen. habe auch eine der Aufnahmen gestartet und ein bischen hin und her gesprungen. war aber jetzt nur ein kurzer test. oder sollten die Artefakte erst nach längerem auftreten?
VDR:
Hardware: Thermaltake DH102, Zotac ION ITX-F-E, 2Gig Ram, TechnoTrend
dual DVB-S2 6400, TechnoTrend Connect CT-3650,

Software: EasyVDR 1.0

38

Monday, April 25th 2011, 9:16pm

Hat eigentlich schon jemand mit nem neuen AMD E-350 Board getestet? Die würden sich ja auch als günstige Lösung anbieten

39

Monday, April 25th 2011, 9:18pm

war aber jetzt nur ein kurzer test. oder sollten die Artefakte erst nach längerem auftreten?
Die Artefakte treten beim AT5IONT-I nach max. 20 Sekunden auf (in der Aufnahme, nicht im Live-TV). Die sehen aus wie Wischer, mal dicker, mal dünner und tauchen alle paar Sekunden mal wieder kurz auf.

40

Monday, April 25th 2011, 9:33pm

Das setzt voraus das sich alle Hersteller die Spezifikation gleich interpretieren und eben gleich umsetzen, {...} Ausserdem setzen alle immer vorraus, das diese Schmalspur-Stromsparboards das gleiche können wie "Vollversionen", wie soll das gehen? Irgendwo muß doch im Chipsatz die Leistungsaufnahme eingespart werden.

Wenn ein Board eines "Markenherstellers" an einem Standardanschluss noch nicht mal 5% seiner theoretischen Leistung bringen würde, wäre das sicher schon bekannt geworden.
1. gen2vdr ActivyEdition auf Activy 330, HD WD-10EAVS mit Digitus DS-33151 IDE-SATA Konverter
2. gen2vdr v2 auf Aopen i915GMm-HFS und CeleronM 360J, RAM 1GB, HD Samsung HD401LJ, DVD Pioneer DVR-A05, Funk-Tastatur Cherry mit USB-Empfänger, TT FF 1.5 (System nur noch selten im Einsatz)
3. gen2vdr v3 auf Gigabyte GA-E7AUM-DS2H (NVidia 9400 Onboard-Grafik) mit Core2Duo E8500, RAM 4 GB, SATA-Festplatte im Wechselrahmen, SATA BD-ROM/DVD-Brenner Pioneer, Tastatur, Skystar HD2