Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 2. Juni 2004, 11:42

@Maxe1983

Kann man den noch an 1.5 Karten herankommen?
Bin gerade auf der Suche nach so einer Karte.

Schöne Grüße

Heinz

22

Mittwoch, 2. Juni 2004, 11:43

RE: FAQ -> VDR-Wiki nutzen, bitte

Nochmal zum Thema Gehäuse,
ich würde mir keinen Barebone mehr kaufen, sei es jetzt ein MSI Hermes, ein Shuttle Würfel oder einen Asus Pundit.

Mit Gehäuse und Board fährst du meistens günstiger und bist viel flexibler,
also wenn ich mich jetzt für ein Upgrade entscheiden würde, dann kommen folgende Gehäuse in die engere Auswahl:

Beide gibt es übrigens in schwarz oder silber und es passen normale ATX Netzteile sowie CPU Kühler rein,
dadurch kann man die Kiste wirklich sehr leise machen.
Ins das Silverstone passen sogar ATX Mainboards ins Coolermaster "nur" µ-ATX (Asus P4S533-MX ;))

PS: Eine zweite DVB Karte ist fast ein muss und für VIA würde ich mich nicht entscheiden...
PPS: Ne teuere Nexus muss es auch nicht sein 8)
HW I: Thermaltake DH 202, Intel DH67BL, Intel Pentium G630, TT Premium S2-6400, Crucial m4 SSD,
Fortron Source Aurum Gold 400W, Scythe Big Shuriken, LG DVD-RW GH22NS50, Kingston ValueRAM 4GB

HW II: A+case Cupid 2, Intel D945GSEJT, 512 MB RAM, 2x PCI Riser, Atric IR-Einschalter Rev. 5,
Hauppauge Nexus Rev 2.2, 60W 12V/DC, Slimline Samsung DVD-RW, CF/SATA-Adapter, 4 GB CF Card

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »AnK« (2. Juni 2004, 12:18)


23

Mittwoch, 2. Juni 2004, 12:23

Komischerweise kam noch nie die m.E. sinnvollste VDR-Lösung...

Board: VIA EPIA-Serie (z.B. das EPIA-5000 oder das ME6000)
Gehäuse: Morex mit passiv gekühltem Netzteil
Festplatte: Samsung SVxxxxN
DVB-Karte: natürlich die TT premium 1.5

Das einzig blöde ist, dass in das Gehäuse nur Slimline-DVD-ROM-Laufwerke passen. Außerdem kann die Kiste nicht mit einer zweiten DVB-Karte ausgestattet werden. Die eingebauten Lüfter kann man mit einer kleinen Schaltung drosseln, so dass man sie kaum mehr hört.

Andere Lösung wäre das VIA Sereniti als Gehäuse, ich habe im Hardwareforum eine Umbauanleitung eingestellt, mit der es möglich ist, in das Gehäuse 2 DVB-Karten (eine TT premium + eine TT budget) reinzustopfen. Dann passt allerdings nur noch ein kurzes DVD-Laufwerk rein, z.B. ein LiteOn.

Vorteil VIA EPIA: Passiv gekühlt, im Gegensatz zu allen erhältlichen ASRock-Boards vernünftige ACPI-Unterstützung, sehr geringer Stromverbrauch, perfekt stabil, durch die bereits enthaltene CPU preisgünstig.
VIA EPIA 5000 + VIA Sereniti + DVB-s 1.6 + TT budget

24

Mittwoch, 2. Juni 2004, 13:12

Schonmal vielen Dank für eure Antworten.

Ein Barebone kommt wohl eher nicht in Frage.
Was würdet ihr denn für eine CPU nehmen?
P4
Celeron
Athlon XP
Duron

Ich denke mal so 2GHz oder vergleichbar wären ok, oder?
Na gut, weniger tut es auch, der Preisunterschied ist aber gering.
Onboardgrafik, 256 MB Ram, Toshiba SD-M1712 (habe ich auch in meinem PC drin)

Ideal wären wohl Micro-/Pico BTX. Bloß das kann ja noch dauern.

Sorry, aber es kann bei mir noch ein bisschen dauern, bis ich mich entschieden und was komplett zusammengestellt habe.
Habe nämlich noch Schulstress.

MfG
Golden_Eagle

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Golden_Eagle« (2. Juni 2004, 13:18)


25

Mittwoch, 2. Juni 2004, 13:22

Kommt eigentlich ganz darauf an, was Du damit machen willst.

24/7-Betrieb? ----> unbedingt auf einen geringen Stromverbrauch achten.

DIVX & Co? ----> Mind. 800-900 Mhz

Ich würde auch noch folgende Prioritäten setzen:

- IDE-Controller des Mainboards gut unterstützt (ist bei meinem Asus nicht unbedingt der Fall...)

- GROSSE Festplatte

- (natürlich) leise


Und bedenke:
Wenn Du beim Mainboard/CPU nicht übertreibst, bleibt mehr Geld, z.B. für ein besseres, selbstgebautes Gehäuse, Display, 2. DVB-Karte, Zusatzboards für die DVB-Karte, etc.

Gruß,
Björn
VDR: ct-Distri mit VDR 1.41 (Tobi), dxr-plugin 2.5.2, Asus A7V133-Board mit AMD Athlon 900 512 MB Ram, 320 Gig HD DVB-S Budget-Karte und Hollywood+ DXR3-Ausgabe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bjs« (2. Juni 2004, 13:24)


Tobias

Erleuchteter

Beiträge: 3 102

Wohnort: Magdeburg/Wolfsburg

Beruf: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 2. Juni 2004, 14:01

AMD CPUs werden nur unnötig heißer als Intel. Ich würde keine AMD Chips empfehlen
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

27

Mittwoch, 2. Juni 2004, 14:15

Ich kann auch nur nochmal bejahen, dass fast immer ein Prozessor unter 1 Ghz ausreicht. Dazu ist es auch sinvoll, einfach mal im Bekanntenkreis rumzuzfragen, ob nicht jemand zufällig nen älteren PIII oder Duron hat, den er verkaufen möchte.. Wenn's gute Bekannte sind, kommt man da meist sehr günstug bei weg, günstiger als bei Ebay.
Momentan habe ich hier einen Athlon 800 laufen, bald kommt aber ein PIII mit 500 Mhz, der Wärme wegen.
Grüße,
DR

PS: Maxe, könntest du deine Quelle bitte nennen? Evtl per PN, ich hab dir da gerade eine geschrieben!
Mein V D R:
256 MB SD-RAM | TT DVB-S 1.5 | Samsung SV1604N | PIII 733Mhz | easyVDR 0.5

Bernie7

Meister

Beiträge: 1 806

Wohnort: Frankfurt a.M.

Beruf: Programmierer, Fotograf

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 2. Juni 2004, 14:30

Ank :

Barebone zu teuer ?

Wo kriegt man Gehäuse + Netzteil + Mainboard + Netzwerkkarte+ SPDIF + Graka +TV-Out + USB + Firewire + PCMCIA + Card-Reader

für 130 € wenn man alles einzeln kauft ?

Card-Reader, SPDIF + TV-Out können von VDR nicht angesprochen werden bzw. machen keinen Sinn. Da ich aber meinen VDR auch für HDTV und Diashow unter Windows booten kann ist es für mich schon sinnvoll.
VDR 1 : Pundit mit LinVDR 0.7
VDR 2 : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR.
HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de:8080/vdr

29

Mittwoch, 2. Juni 2004, 14:37

gibt's einen bestimmten grund für den cpu overkill außer um divx/xvid/... filme anschaun zu können?

mir war zb im vorhinein klar dass ich divx, xvid nicht brauche. habe daher zu einem 2er pentium gegriffen.
für die täglichen vdr aufgaben und zum dvd schaun mehr als genug. divx brauch ich wie gesagt sowieso nicht, dafür lässt sich die cpu _passiv_ kühlen!

und ein vdr mit null geräuschentwicklung ist mir dann doch wesentlich wichtiger...

30

Mittwoch, 2. Juni 2004, 14:38

Äh, ein Card-Reader macht durchaus Sinn (Image-Plugin und Digicam-Karten, Karten für's mp3-Autoradio/Player bespielen etc.), SP/DIF kommt meist it der DVB-Lösung (auch bei Nudget-Karte und DXR)

Den TV-Out nutze ich, um schnell mal was auf der Konsole einzutippen (IR-Tastatur von Conrad), dazu schalte ich am AV-Receiver einfach den Videoeingangskanal um. X liefe übrigens auch darauf.

Gruß,
Björn
VDR: ct-Distri mit VDR 1.41 (Tobi), dxr-plugin 2.5.2, Asus A7V133-Board mit AMD Athlon 900 512 MB Ram, 320 Gig HD DVB-S Budget-Karte und Hollywood+ DXR3-Ausgabe

hjs

Im Forum Zuhause

Beiträge: 9 157

Wohnort: Bodensee , CH

Beruf: Unterhaltung für Alle

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 2. Juni 2004, 14:52

@Bernie7 dafür mußte "biegen" um ne FF Karte innen Pundit zu kriegen - sonst edles Gehäuse

@AnK jo , das Coolermaster is edel , der Schwatte hat sogar Goldene Hifi Füße

Die TT 1.5 würd ich preislich auch der Nexus vorziehen . Durch den "nackten" Video-out ohne Kabelpeitsche isse für mal-schnell-anhängen besser . Danach für AV/FB On/ Opt. Audio auch geschickter .

Rechenleistung is ne Frage .

Da mein VDR alles können soll , hab ich n 865/875er Intel Chipset , da hats Bank-Interleave , GBit ( 875 ) etc pp --- der 865 is nur , weil partout kein uATX 875er zu finden war

HJS
Working VDR : VDR-1.4.6 - ACPI/NVRAM Wakeup - working on hjslfs

Beiträge: 712

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beruf: Rechtsanwalt

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 2. Juni 2004, 14:54

RE: Welche Hardware für max. 600€?

Also ich will ja niemanden in seinem Bastel-Enthusiasmus bremsen aber:

Für 600€ würde ich mir einfach eine neue Dreambox kaufen. Die kann alles das, was ein VDR auch können soll,
- nur hast Du da Garantie wenn was nicht läuft,
- es gibt automatische Updates,
- Du kannst ganz einfach PAY-TV-Karten integrieren,
- Du kannst die Dateien via Netzwerk auf einen WIndows- oder Linux-rechner ziehen und dann auf DVD archivieren,
- Du hast keine Probleme mit Pugininstallationen (die FB funktioniert auf Anhieb, ...),
- es gibt einen S/PDIF-Ausgang,
- es gibt keine gestörte Bildausgabe,
- etc, etc, etc.

Wenn ich jetzt 600€ zur Verfügung hätte, würde ich mir definitiv eine Dreambox kaufen. Das ist zwar nicht im Geiste dieses Boardes, aber unter zeitökonomischer Betrachtung meiner Meinung nach das Vernünftigere.
MSI-MS7181, AMD Sempron 1,8 MHZ, Hauppauge PVR 350, Siemens rev 1.5, 500 GB SATA Western Digital FP, DVD-Brenner, Aristec HT-200, 400 Watt Be-Quiet! Netzteil, easyVDR 0.6.08 (Standalone) --- Satellitenantenne: Derzeit keine

33

Mittwoch, 2. Juni 2004, 15:12

Bah, wie langweilig ;-)
VDR: ct-Distri mit VDR 1.41 (Tobi), dxr-plugin 2.5.2, Asus A7V133-Board mit AMD Athlon 900 512 MB Ram, 320 Gig HD DVB-S Budget-Karte und Hollywood+ DXR3-Ausgabe

hjs

Im Forum Zuhause

Beiträge: 9 157

Wohnort: Bodensee , CH

Beruf: Unterhaltung für Alle

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 2. Juni 2004, 15:21

RE: Welche Hardware für max. 600€?

Zitat

Original von televisor
Also ich will ja niemanden in seinem Bastel-Enthusiasmus bremsen aber:

nett :D

Zitat


Für 600€ würde ich mir einfach eine neue Dreambox kaufen. Die kann alles das, was ein VDR auch können soll,

nur wenn de hart dran arbeitest ...

Zitat


- nur hast Du da Garantie wenn was nicht läuft,

hahaha ... bring deine Dream mal mit nem nicht offiziellem system zum Händler , der spielt die Origsoft auf , alles , was funzen soll , funzt --- Ende mit Garantie

Zitat


- es gibt automatische Updates,

und man weiß nie was sie bewirken ... :D

Zitat


- Du kannst ganz einfach PAY-TV-Karten integrieren,

Stimmt eindeutig , geht mit basteln , aber am VDR auch

Zitat


- Du kannst die Dateien via Netzwerk auf einen WIndows- oder Linux-rechner ziehen und dann auf DVD archivieren,

geht das mit VDR etwa nicht ???

Zitat


- Du hast keine Probleme mit Pugininstallationen (die FB funktioniert auf Anhieb, ...),

bei LinVDR auch nich anders ...

Zitat


- es gibt einen S/PDIF-Ausgang,
- es gibt keine gestörte Bildausgabe,

habe keine Störungen im Bild oder Ton

Zitat


- etc, etc, etc.

was etc etc etc ???

ACH JA !!!

Die Dream is n SINGLE Receiver , nix RTL aufnehmen , ZDF schauen
- nix mit RTL + RTL II + SAT1 + VOX aufnehmen
- der 100MBit der Dream is ca 32 MBit ( real , schwache CPU )
- wo is bei der Dream das DVD ???
- is noad schon drin , oder muß man basteln ???
- gibts Divx ???
- Maximale HDD Größe ???
- ETC ETC ETC :mua

Ich HATTE eine Dream , BEVOR ich mich für VDR entschieden habe :mua

Wieso hab ich das gemacht ???

Stimmt , muß wohl deppert sein oder dem Bastelwahn verfallen :lol1

HJS
Working VDR : VDR-1.4.6 - ACPI/NVRAM Wakeup - working on hjslfs

Bernie7

Meister

Beiträge: 1 806

Wohnort: Frankfurt a.M.

Beruf: Programmierer, Fotograf

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 2. Juni 2004, 15:22

hjs : Ja, der Pundit ist eng und es ist etwas Bastelei bis die FF-Karte drinnen ist.

Dafür braucht man weniger als eine Stunde um einen VDR zusammenzubauen.

Nachteil des Pundit : Man hat kein LCD-Display und keinen CI-Slot einbauen, es sei denn man verzichtet auf das DVD-Laufwerk.
Man kann den internen SPDIF z.Zt. nicht benutzen, er geht (noch) nicht unter VDR. Und für eine zusätzliche Soundkarte ist kein Platz.
VDR 1 : Pundit mit LinVDR 0.7
VDR 2 : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR.
HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de:8080/vdr

36

Mittwoch, 2. Juni 2004, 15:31

- kann die Dreambox digital aufzeichnen?
- kann die Dreambox DVDs abspielen?
- kann die Dreambox VCDs abspielen?
- kann die Dreambox MP3s abspielen?
- kann die Dreambox DivX abspielen?
- kann die Dreambox autom. Werbeblöcke makieren?
- kann die Dreambox ihre Aufzeichnungen in ein beliebiges Format umwandeln?
- hat die Dreambox zwei Tuner?
- kann man da auch mehr als eine HDD einbauen?
- hat die Dreambox ein graphisches Display?
- kann man Timer auch über's Internet programmieren?
- kann die Dreambox MP3s aus den Aufnahmen von Viva Plus erstellen?
- warum braucht die Dreambox solange zum Umschalten?

Kann bei Bedarf erweitert werden.
HW I: Thermaltake DH 202, Intel DH67BL, Intel Pentium G630, TT Premium S2-6400, Crucial m4 SSD,
Fortron Source Aurum Gold 400W, Scythe Big Shuriken, LG DVD-RW GH22NS50, Kingston ValueRAM 4GB

HW II: A+case Cupid 2, Intel D945GSEJT, 512 MB RAM, 2x PCI Riser, Atric IR-Einschalter Rev. 5,
Hauppauge Nexus Rev 2.2, 60W 12V/DC, Slimline Samsung DVD-RW, CF/SATA-Adapter, 4 GB CF Card

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »AnK« (2. Juni 2004, 15:41)


hjs

Im Forum Zuhause

Beiträge: 9 157

Wohnort: Bodensee , CH

Beruf: Unterhaltung für Alle

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 2. Juni 2004, 15:46

@AnK *räusper* Digital Aufzeichnen kann se und n Display hat se auch , ende der Fahnenstange , der Rest nur mit Eigenarbeit oder auch gar nicht ( siehe weiter oben :D )

HJS
Working VDR : VDR-1.4.6 - ACPI/NVRAM Wakeup - working on hjslfs

hjs

Im Forum Zuhause

Beiträge: 9 157

Wohnort: Bodensee , CH

Beruf: Unterhaltung für Alle

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 2. Juni 2004, 15:48

@Bernie7

Mich hat es geärgert , daß die FF Karten nich glatt passen .

Sonst wirklich edel und Platte und DVD dran CD nei , install und fertig - wohl wahr .

Als Nur-Aufzeichnungsgerät für 2 Budget oki oder mit SW Decoderlösung .

HJS
Working VDR : VDR-1.4.6 - ACPI/NVRAM Wakeup - working on hjslfs

Bernie7

Meister

Beiträge: 1 806

Wohnort: Frankfurt a.M.

Beruf: Programmierer, Fotograf

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 2. Juni 2004, 20:44

hjs : Es gibt mehrere Anleitungen wie man die FF-Karte da reinkriegt.

Ich habe einfach eine kleine Metallzunge am Gehäuse abgemacht, dann gehts ganz gut.

Als die Hardware kam war gerade Girly-Tag bei uns im Büro. Meinen VDR haben 2 13-jährige Mädchen zusammengebaut (ausser Einbau der FF-Karte), LinVDR haben sie dann mit meiner Anleitung installiert.

Ausser dass sie ein "-" in der IP-Nummer hatten statt einem "." war alles OK.
VDR 1 : Pundit mit LinVDR 0.7
VDR 2 : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR.
HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de:8080/vdr

40

Mittwoch, 2. Juni 2004, 22:27

Also du willst uns damit sagen, das es fast idiotensicher und kinderleicht ist... :mua
HW I: Thermaltake DH 202, Intel DH67BL, Intel Pentium G630, TT Premium S2-6400, Crucial m4 SSD,
Fortron Source Aurum Gold 400W, Scythe Big Shuriken, LG DVD-RW GH22NS50, Kingston ValueRAM 4GB

HW II: A+case Cupid 2, Intel D945GSEJT, 512 MB RAM, 2x PCI Riser, Atric IR-Einschalter Rev. 5,
Hauppauge Nexus Rev 2.2, 60W 12V/DC, Slimline Samsung DVD-RW, CF/SATA-Adapter, 4 GB CF Card

Immortal Romance Spielautomat