Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tobias

Erleuchteter

  • »Tobias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 102

Wohnort: Magdeburg/Wolfsburg

Beruf: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 17:38

NEC 1300A: welches Brennformat und welche Rohlinge sind die besten?

Hi
das Subject sagt ja schon alles. Bin gerade am Informieren. Welches Brennformat sollte man nehmen um die Masse an Standalone DVD-Playern abzudecken?
Welches sind die besten Rohinge? Ev. Links zu Tests zw. NEC 1300 und diversen Rohlingen sind willkommen

tobias
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tobias« (2. Oktober 2003, 17:38)


marco

Profi

Beiträge: 1 000

Wohnort: BaWü

Beruf: System Engineer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 20:58

RE: NEC 1300A: welches Brennformat und welche Rohlinge sind die besten?

inoffizielle DVD-Rohlings-Kompatiblitätsliste
für den NEC ND-1300A
http://matthias.sfdf2.info/nd1300a.html

ich verwende momentan Princo Medien 4x die sind zumindest an allen PC DVD-Laufwerken
und an meinem KISS Standalone Player abspielbar.
Gruß Marco

HW: TeVii S471 S/S2, TT6400-S2
SW: Fedora 25, kernel-4.8.12-300.fc25.x86_64, vdr-2.2.0-10.fc25.x86_64

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »marco« (2. Oktober 2003, 23:05)


3

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 22:33

RE: NEC 1300A: welches Brennformat und welche Rohlinge sind die besten?

hier noch ein Forum, wo auch Erfahrungen mit den verschiedenen Rohlingen zur Sprache kommen

http://forum.rpc1.org/ , unter DVD-R findest Du auch verschiedene Posts über Kompatibilitäten des NEC 1300.

Ich persönlich verwende momentan die 4x Sunstar von Nierle und hatte bisher keinerlei Probleme auf meinem Pioneer-Player.

Tobias

Erleuchteter

  • »Tobias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 102

Wohnort: Magdeburg/Wolfsburg

Beruf: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. Oktober 2003, 10:34

bleibt immer noch eine Frage:
DVD-R oder DVD+R um die meisten Standalone Geräte abzudecken?
tobias
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

5

Freitag, 3. Oktober 2003, 10:38

hey,

frueher wars mal so, das dvd-r besser waren. heutzutage sollte das aber
kein problem sein. mein pingeliger sony 735 spielt dvd-rw und dvd+rw klaglos.
ne normale selbstgebrannte audiocd mag er gar ned ;)

ach ja, und ich verwende billigrohlinge ausm supermarkt, sk und dreggs.., erm
traxdata.

-- randy

6

Freitag, 3. Oktober 2003, 10:50

RE: NEC 1300A: welches Brennformat und welche Rohlinge sind die besten?

Zitat

Original von marco
ich verwende momentan Princo Medien 4x

8o
Hab enorme Probleme mit den Princo Medien, manchmal kommt es vor das die DVD ohne Fehlermeldungne gebrannt wieder,
der Inhalt aber dann totaler Müll ist, den man nirgendwo wiedergeben kann...
HW I: Thermaltake DH 202, Intel DH67BL, Intel Pentium G630, TT Premium S2-6400, Crucial m4 SSD,
Fortron Source Aurum Gold 400W, Scythe Big Shuriken, LG DVD-RW GH22NS50, Kingston ValueRAM 4GB

HW II: A+case Cupid 2, Intel D945GSEJT, 512 MB RAM, 2x PCI Riser, Atric IR-Einschalter Rev. 5,
Hauppauge Nexus Rev 2.2, 60W 12V/DC, Slimline Samsung DVD-RW, CF/SATA-Adapter, 4 GB CF Card

7

Freitag, 3. Oktober 2003, 10:57

moin,
ich verwende ebenfalls die billigen dvd-r Medien aus dem Supermarkt,
bisher gabs damit noch keine Probleme.
Einzig die Brenngeschwindigkeit war bisher auf 1fach,bei diesen Billigteilen von der Firmware her, begrenzt.
Habe dann eine bearbeitete Firmware aufgespielt ;) (Pioneer DVR-A06)
seitdem lassen sich die Dinger (noname) mit 2facher Geschwindigkeit brennen. :mua
mfg
/eine dvd+rw habe ich unter linux geschrottet,
laesst sich nicht mehr beschreiben ,sonst gabs keinen
Ausschuss .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »holymoly« (3. Oktober 2003, 11:04)


8

Freitag, 3. Oktober 2003, 11:16

Zitat

bleibt immer noch eine Frage:
DVD-R oder DVD+R um die meisten Standalone Geräte abzudecken?


Naja, da streiten sich die Geister. Solange wie nicht 100% klar ist, welches System überlebt, hast Du ja die freie Wahl. Soviel ich weiß, können die meisten Player DVD-R und DVD+R verarbeiten. Ist also letzten Endes eine Frage des eigenen Geschmacks (und eine Frage des Geldes, da DVD-R noch etwas günstiger zu bekommen sind als DVD+R).

Am besten mal bei http://www.dvdrhelp.com/dvdplayers.php suchen, welcher Player was alles unterstützt.

mfg

lawhead

9

Freitag, 3. Oktober 2003, 15:51

Moin,

Ich nutze DVD+R
Medien : 4x DVD+R von Verbatim / RW , selbe Marke

Brenne auch 4x

Sind zwar wahrscheinlich doppelt so teuer aber da ich ehh nicht jeden Mist brenne
werde ich daran nicht verhungern ;)

bye

Lightningman

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Wohnort: Ursprünglich aus der Nähe von L.A. California U.S.A.

Beruf: Mechatroniker - Service Leiter in einer Werkstatt für Schweißgeräte

  • Nachricht senden

10

Freitag, 3. Oktober 2003, 17:47

LG kontra NEC

Hi,

Mal was anderes: hat einer von Euch den neuen LG 4040
Brenner schon mal getestet? Der kann ja auch noch DVD-RAM
(allerdings nur ohne Case ;o) Und arg viel teuerer als der
NEC ist er auch nicht.

Grüße,
Reinhard
If nothing helps add another couple of kilovolts

Tobias

Erleuchteter

  • »Tobias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 102

Wohnort: Magdeburg/Wolfsburg

Beruf: Dipl.-Wirtsch.Inf, Spez. Data-Warehousing - Business Intelligence

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 22. Oktober 2003, 19:09

habe den NEC 1300A und ConMark DVD-R / DVD-RW Rohlinge

Die Rohlinge sind super und nach Princo am billigsten.
Gibts bei Conrad für 14.99€ (10er Pack DVD-R) statt 19.99€ bzw. 2.99€ die DVD-RW

grüsse
tobias
:vdr1 Homepage:fans
VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

skratzer

Schüler

Beiträge: 147

Wohnort: Österreich

Beruf: Verkauf

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 22. Oktober 2003, 19:32

Kosten beim Conrad in Österreich leider noch immer 1,95 /Stk. ! viel zu teuer
Ich verwende 3AMedia DVD-R vom MediaMarkt um 1,75/Stk.
Hoch zufrieden und laufen auf dem Standalone ohne Probleme.
Einziger Ausfall bisher eigentlich nur mit Stor-Media DVD-R 4x .
Der Grund war das die DVD zu klein war bzw. der requant-Faktor zu klein gewählt war und
ich den Rohling bis zum letzten 0,001mm gebrannt hatte ;-)
Aber eigentlich hatte ich schon einige DVDs getestet und konnte keine großen
Unterschiede festellen. Die gepatchte Firmware im Brenner hat eigentlich bisher
jeden Rohling bewältigt und erfolgreich gebrannt sowohl 2x wie auch 4x.

l.g. Stefan

MSI-KT2,AthlonXP2000,120GbHDD,256Mb-Ram,DVB-NexusRev2.2, DVB-S TT 1.3,
Win Tv Bt848, NEC1300A in sw.,240x128 GLCD s/w ccft ,
Soft:LinVDR 0.7 + 2.6.12 Kernel - VDR 1.3.34 + BigPatch2 +linvdr-1.3.34-20051103 +diverse Plugins
und jetzt auch rotor-plugin+channels.conf mit 4500K
Gehäuse: Eigenbau-Desktop mit gelaserten Lüftungsschlitzen Front: 2mmAlu gelasert,gebürstet und sw. eloxiert.
Sat: 80er Alu-Spiegel, StabHH100-Rotor, 0,5dB Twin-Lnb, ca.30m Koax 0,9/5,0 , 2xÜberspg.-Filter.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »skratzer« (22. Oktober 2003, 19:35)


13

Mittwoch, 22. Oktober 2003, 20:30

RE: NEC 1300A: welches Brennformat und welche Rohlinge sind die besten?

es gibt eigentlich nur eine Rohling-Liste die wirklich bindent und auch 100% sicher ist, die zum Hersteller,

zu finden unter http://www.necd.de/softwareoverview2.php?id=215

Grüße

14

Mittwoch, 22. Oktober 2003, 20:31

Zitat

Original von Tobias
habe den NEC 1300A und ConMark DVD-R / DVD-RW Rohlinge

Die Rohlinge sind super und nach Princo am billigsten.
Gibts bei Conrad für 14.99€ (10er Pack DVD-R) statt 19.99€ bzw. 2.99€ die DVD-RW

grüsse
tobias


für 14.99 bekommt man ja schon verbatim dvd-s

Beiträge: 1 997

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 22. Oktober 2003, 20:34

Zitat

Original von eagle1900

Zitat

Original von Tobias
habe den NEC 1300A und ConMark DVD-R / DVD-RW Rohlinge

Die Rohlinge sind super und nach Princo am billigsten.
Gibts bei Conrad für 14.99€ (10er Pack DVD-R) statt 19.99€ bzw. 2.99€ die DVD-RW

grüsse
tobias


für 14.99 bekommt man ja schon verbatim dvd-s

Und die Princo 4fach bekommt man für 12.40, die einfach sogar für 10.90.

skratzer

Schüler

Beiträge: 147

Wohnort: Österreich

Beruf: Verkauf

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 22. Oktober 2003, 21:00

Wo ???

MSI-KT2,AthlonXP2000,120GbHDD,256Mb-Ram,DVB-NexusRev2.2, DVB-S TT 1.3,
Win Tv Bt848, NEC1300A in sw.,240x128 GLCD s/w ccft ,
Soft:LinVDR 0.7 + 2.6.12 Kernel - VDR 1.3.34 + BigPatch2 +linvdr-1.3.34-20051103 +diverse Plugins
und jetzt auch rotor-plugin+channels.conf mit 4500K
Gehäuse: Eigenbau-Desktop mit gelaserten Lüftungsschlitzen Front: 2mmAlu gelasert,gebürstet und sw. eloxiert.
Sat: 80er Alu-Spiegel, StabHH100-Rotor, 0,5dB Twin-Lnb, ca.30m Koax 0,9/5,0 , 2xÜberspg.-Filter.

Beiträge: 1 997

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 22. Oktober 2003, 21:03

Zitat

Original von skratzer
Wo ???

http://www.nierle.de
nein, ich verdiene an dem Laden nichts mit, bevor jemand fragt...

skratzer

Schüler

Beiträge: 147

Wohnort: Österreich

Beruf: Verkauf

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 22. Oktober 2003, 21:06

supi danke !! schon klar wollte ja nur eine url !!

l.g. Stefan

MSI-KT2,AthlonXP2000,120GbHDD,256Mb-Ram,DVB-NexusRev2.2, DVB-S TT 1.3,
Win Tv Bt848, NEC1300A in sw.,240x128 GLCD s/w ccft ,
Soft:LinVDR 0.7 + 2.6.12 Kernel - VDR 1.3.34 + BigPatch2 +linvdr-1.3.34-20051103 +diverse Plugins
und jetzt auch rotor-plugin+channels.conf mit 4500K
Gehäuse: Eigenbau-Desktop mit gelaserten Lüftungsschlitzen Front: 2mmAlu gelasert,gebürstet und sw. eloxiert.
Sat: 80er Alu-Spiegel, StabHH100-Rotor, 0,5dB Twin-Lnb, ca.30m Koax 0,9/5,0 , 2xÜberspg.-Filter.

Beiträge: 1 997

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 22. Oktober 2003, 21:09

Zitat

Original von skratzer
supi danke !! schon klar wollte ja nur eine url !!

l.g. Stefan


kleiner Topp noch. Die Preise sind verdammt niedrig (meine Meinung), die Versandkosten mit 6Eur aber recht hoch. Bei 3 Paketen à 10 Stück hat mans schon drin, aber wenn man z.B. 100 bestellt sinkt der PReis meist nochmal weiter.
Auf der Arbeit bestellen wir als gruppe meist einmal im Monat, kommen daher immer über 100 und die Versandkosten spielen überhaupt keine Rolle mehr.

20

Mittwoch, 22. Oktober 2003, 21:23

Zitat

Original von Torsten/WarEagle

Zitat

Original von skratzer
Wo ???

http://www.nierle.de
nein, ich verdiene an dem Laden nichts mit, bevor jemand fragt...


Also ich finde die Preise schon ziemlich unverschämt teuer

Immortal Romance Spielautomat