Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

thc

Fortgeschrittener

  • »thc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 492

Wohnort: Südrand Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Dezember 2004, 18:16

vdr2divx Abbruch in tcmplex

Hallo zusammen,

folgendes Problem:
Ich will eine ganze Serie nach DivX wandeln, um sie vollständig auf einer DVD unterzubringen. Dazu habe ich die Audiobitrate auf 64kbps gedrückt mit dem Erfolg, dass tcmplex aussteigt:

Quellcode

1
2
3
4
+ nice -15 tcmplex -i /video/film/tmp/vdr2divx/VDRSYNC.u4IDsc/e0.mpv -p /video/film/tmp/vdr2divx/VDRSYNC.u4IDsc/c0.mp3 -m s -o /video/film/tmp/vdr2divx/VDRSYNC.u4IDsc/2004-11-24_01._Das_tapfere_Schneiderlein.mpg
...
INFO:   Scanning audio stream for access units information
ERROR: Error in MPEG stream at offset (bits) 13: supposed marker bit not found.

LAME 3.93 hat dabei eine mp3-Datei mit 22.050 Hz erstellt.
Erhöhe ich die Bitrate auf 96kbps, gibts es eine Datei mit 32kHz und tcmplex läuft.
Frage: Liegt das jetzt an lame oder an tcmplex?
Alle beteiligten Dateien sind angefügt.

Gruß
Claus
»thc« hat folgende Datei angehängt:
  • vdr2divx.zip (21,19 kB - 38 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. April 2015, 09:35)
vdr-az: ASUS P5B-E; Celeron 430@1800; 512 MB; TT S2-1600; 3*2TB WD als RAID1+5; DVD-RW; Gainward GF210; 24"-TFT an DVI; ct-vdr-7 mit vdr-sxfe
vdr-wz: ersetzt durch Medion E24003; Twin-HD-Tuner; 500 GB; 20/0,4W; 26" LCD-TV an HDMI

thc

Fortgeschrittener

  • »thc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 492

Wohnort: Südrand Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Januar 2005, 10:33

RE: vdr2divx Abbruch in tcmplex

Hmm,

keiner eine Meinung dazu?
Bin ich etwa der Einzige, der so mit der Audio-Bitrate geizt, dass es zum Abbruch kommt?
Gibt es jemand, bei dem die Konvertierung auch mit niedriger Audio-Bitrate/Auflösung funktioniert - und was macht der-/diejenige anders?

Gruß
Claus
vdr-az: ASUS P5B-E; Celeron 430@1800; 512 MB; TT S2-1600; 3*2TB WD als RAID1+5; DVD-RW; Gainward GF210; 24"-TFT an DVI; ct-vdr-7 mit vdr-sxfe
vdr-wz: ersetzt durch Medion E24003; Twin-HD-Tuner; 500 GB; 20/0,4W; 26" LCD-TV an HDMI

Immortal Romance Spielautomat