Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 22. August 2007, 12:39

NOAD 0.6.1 und ffmpeg?

Hi,

Und zwar möchte ich NOAD ans laufen bekommen und dafür brauche ich ja ffmpeg. Folgendermaßen habe ich es installiert:

svn checkout svn://svn.mplayerhq.hu/ffmpeg/trunk ffmpeg
cd ffmpeg
./configure --enable-shared && make && make install && ldconfig

das ganze läuft auch ohne Fehler durch nur was komisch ist in dem Verzeichnis /usr/local/include gibt es kein ffmpeg? Ich habe derzeit ein SuSE10.3 System und auf meinem alten SuSE10.2 gibt es unter dem Verzeichnis einen Ordner ffmpeg?

Wo liegt mein Problem?
Hardware VDR: OrigenAE S16V, Seasonic Platinum Series Fanless 400 ATX, Intel® DH77EB, Intel Celeron G1620T (FC-LGA4, Ivy Bridge), Dynatron K-618, Kingston 4GB Kit HyperX PC3-10667 DDR3-1333 CL7, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 60 GB, Western Digital WD20EFRX 2 TB, LG GH20NS10, Digital Devices Cine S2 V6.5 + DuoFlex S2 (Bundle)

Softwareversionen können in den untigen Step-by-Step HowTos nachgesehen werden:
Ubuntu HD VDR mittels SoftHDDevice und VDPAU
Raspbian VDR Streaming Client mittels Streamdev und rpihddevice

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »sewn4« (23. August 2007, 09:03)


2

Mittwoch, 22. August 2007, 14:06

Hi,

ich konnte das Problem lösen es fehlen Ausführberechtigungen auf folgende Dateien:

cd /ffmpeg
chmod +x configure
chmod +x version.sh
chmod +x doc/texi2pod.pl

also folgendermaßen installiert:

svn checkout svn://svn.mplayerhq.hu/ffmpeg/trunk ffmpeg-cvs-2007-08-22
cd ffmpeg-cvs-2007-08-22/
chmod +x configure
chmod +x version.sh
chmod +x doc/texi2pod.pl
./configure --enable-shared && make && make install && ldconfig

so ffmpeg ist einwandfrei durchgelaufen. Ein ffmpeg -v gibt folgendes aus:

FFmpeg version SVN-r10178, Copyright (c) 2000-2007 Fabrice Bellard, et al.
configuration: --enable-shared
libavutil version: 49.5.0
libavcodec version: 51.41.0
libavformat version: 51.12.2
built on Aug 22 2007 16:34:58, gcc: 4.2.1 (SUSE Linux)
Hardware VDR: OrigenAE S16V, Seasonic Platinum Series Fanless 400 ATX, Intel® DH77EB, Intel Celeron G1620T (FC-LGA4, Ivy Bridge), Dynatron K-618, Kingston 4GB Kit HyperX PC3-10667 DDR3-1333 CL7, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 60 GB, Western Digital WD20EFRX 2 TB, LG GH20NS10, Digital Devices Cine S2 V6.5 + DuoFlex S2 (Bundle)

Softwareversionen können in den untigen Step-by-Step HowTos nachgesehen werden:
Ubuntu HD VDR mittels SoftHDDevice und VDPAU
Raspbian VDR Streaming Client mittels Streamdev und rpihddevice

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sewn4« (23. August 2007, 09:03)


3

Mittwoch, 22. August 2007, 14:13

so jetzt habe ich aber Probleme NOAD in der Version 0.6.1 zu übersetzen. So habe ich es gemacht:

wget http://gentoo.fh-luh.de/files/noad/noad-0.6.1.tar.bz2
tar -xjf noad-0.6.1.tar.bz2
cd noad-0.6.1/
./configure --with-ffmpeg --with-ffmpeglibdir=/usr/local/lib --with-ffmpeginclude=/usr/local/include/ffmpeg --with-mpeginclude=/usr/local/include/mpeg2dec

und beim make kommt dann diese Fehlermeldung:

make all-am
make[1]: Entering directory `/tmp/noad-0.6.1'
if g++ -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -I/usr/local/include/ffmpeg -I/usr/local/include/mpeg2dec -D_GNU_SOURCE -g -O3 -MT tools.o -MD -MP -MF ".deps/tools.Tpo" \
-c -o tools.o `test -f 'tools.cpp' || echo './'`tools.cpp; \
then mv -f ".deps/tools.Tpo" ".deps/tools.Po"; \
else rm -f ".deps/tools.Tpo"; exit 1; \
fi
if g++ -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -I/usr/local/include/ffmpeg -I/usr/local/include/mpeg2dec -D_GNU_SOURCE -g -O3 -MT vdr_cl.o -MD -MP -MF ".deps/vdr_cl.Tpo" \
-c -o vdr_cl.o `test -f 'vdr_cl.cpp' || echo './'`vdr_cl.cpp; \
then mv -f ".deps/vdr_cl.Tpo" ".deps/vdr_cl.Po"; \
else rm -f ".deps/vdr_cl.Tpo"; exit 1; \
fi
if g++ -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -I/usr/local/include/ffmpeg -I/usr/local/include/mpeg2dec -D_GNU_SOURCE -g -O3 -MT svdrpc.o -MD -MP -MF ".deps/svdrpc.Tpo" \
-c -o svdrpc.o `test -f 'svdrpc.cpp' || echo './'`svdrpc.cpp; \
then mv -f ".deps/svdrpc.Tpo" ".deps/svdrpc.Po"; \
else rm -f ".deps/svdrpc.Tpo"; exit 1; \
fi
if g++ -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -I/usr/local/include/ffmpeg -I/usr/local/include/mpeg2dec -D_GNU_SOURCE -g -O3 -MT mpeg2wrap.o -MD -MP -MF ".deps/mpeg2wrap.Tpo" \
-c -o mpeg2wrap.o `test -f 'mpeg2wrap.cpp' || echo './'`mpeg2wrap.cpp; \
then mv -f ".deps/mpeg2wrap.Tpo" ".deps/mpeg2wrap.Po"; \
else rm -f ".deps/mpeg2wrap.Tpo"; exit 1; \
fi
rm -f libnoad.a
ar cru libnoad.a tools.o vdr_cl.o svdrpc.o mpeg2wrap.o
ranlib libnoad.a
if g++ -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -I/usr/local/include/ffmpeg -I/usr/local/include/mpeg2dec -D_GNU_SOURCE -g -O3 -MT cchecklogo.o -MD -MP -MF ".deps/cchecklogo.Tpo" \
-c -o cchecklogo.o `test -f 'cchecklogo.cpp' || echo './'`cchecklogo.cpp; \
then mv -f ".deps/cchecklogo.Tpo" ".deps/cchecklogo.Po"; \
else rm -f ".deps/cchecklogo.Tpo"; exit 1; \
fi
if g++ -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -I/usr/local/include/ffmpeg -I/usr/local/include/mpeg2dec -D_GNU_SOURCE -g -O3 -MT ccontrol.o -MD -MP -MF ".deps/ccontrol.Tpo" \
-c -o ccontrol.o `test -f 'ccontrol.cpp' || echo './'`ccontrol.cpp; \
then mv -f ".deps/ccontrol.Tpo" ".deps/ccontrol.Po"; \
else rm -f ".deps/ccontrol.Tpo"; exit 1; \
fi
if g++ -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -I/usr/local/include/ffmpeg -I/usr/local/include/mpeg2dec -D_GNU_SOURCE -g -O3 -MT cgetlogo.o -MD -MP -MF ".deps/cgetlogo.Tpo" \
-c -o cgetlogo.o `test -f 'cgetlogo.cpp' || echo './'`cgetlogo.cpp; \
then mv -f ".deps/cgetlogo.Tpo" ".deps/cgetlogo.Po"; \
else rm -f ".deps/cgetlogo.Tpo"; exit 1; \
fi
if g++ -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -I/usr/local/include/ffmpeg -I/usr/local/include/mpeg2dec -D_GNU_SOURCE -g -O3 -MT ctoolbox.o -MD -MP -MF ".deps/ctoolbox.Tpo" \
-c -o ctoolbox.o `test -f 'ctoolbox.cpp' || echo './'`ctoolbox.cpp; \
then mv -f ".deps/ctoolbox.Tpo" ".deps/ctoolbox.Po"; \
else rm -f ".deps/ctoolbox.Tpo"; exit 1; \
fi
if g++ -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -I/usr/local/include/ffmpeg -I/usr/local/include/mpeg2dec -D_GNU_SOURCE -g -O3 -MT noad.o -MD -MP -MF ".deps/noad.Tpo" \
-c -o noad.o `test -f 'noad.cpp' || echo './'`noad.cpp; \
then mv -f ".deps/noad.Tpo" ".deps/noad.Po"; \
else rm -f ".deps/noad.Tpo"; exit 1; \
fi
if g++ -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -I/usr/local/include/ffmpeg -I/usr/local/include/mpeg2dec -D_GNU_SOURCE -g -O3 -MT tnoad.o -MD -MP -MF ".deps/tnoad.Tpo" \
-c -o tnoad.o `test -f 'tnoad.cpp' || echo './'`tnoad.cpp; \
then mv -f ".deps/tnoad.Tpo" ".deps/tnoad.Po"; \
else rm -f ".deps/tnoad.Tpo"; exit 1; \
fi
if g++ -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -I/usr/local/include/ffmpeg -I/usr/local/include/mpeg2dec -D_GNU_SOURCE -g -O3 -MT noaddata.o -MD -MP -MF ".deps/noaddata.Tpo" \
-c -o noaddata.o `test -f 'noaddata.cpp' || echo './'`noaddata.cpp; \
then mv -f ".deps/noaddata.Tpo" ".deps/noaddata.Po"; \
else rm -f ".deps/noaddata.Tpo"; exit 1; \
fi
if g++ -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -I/usr/local/include/ffmpeg -I/usr/local/include/mpeg2dec -D_GNU_SOURCE -g -O3 -MT audiotools.o -MD -MP -MF ".deps/audiotools.Tpo" \
-c -o audiotools.o `test -f 'audiotools.cpp' || echo './'`audiotools.cpp; \
then mv -f ".deps/audiotools.Tpo" ".deps/audiotools.Po"; \
else rm -f ".deps/audiotools.Tpo"; exit 1; \
fi
In file included from audiotools.cpp:6:
/usr/local/include/ffmpeg/avcodec.h:2236: warning: ‘ImgReSampleContext’ is deprecated (declared at /usr/local/include/ffmpeg/avcodec.h:2230)
/usr/local/include/ffmpeg/avcodec.h:2246: warning: ‘ImgReSampleContext’ is deprecated (declared at /usr/local/include/ffmpeg/avcodec.h:2230)
audiotools.cpp: In function ‘int scan_audio_stream_0(unsigned char*, int)’:
audiotools.cpp:100: warning: ‘avcodec_decode_audio’ is deprecated (declared at /usr/local/include/ffmpeg/avcodec.h:2554)
audiotools.cpp:101: warning: ‘avcodec_decode_audio’ is deprecated (declared at /usr/local/include/ffmpeg/avcodec.h:2554)
if g++ -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -I/usr/local/include/ffmpeg -I/usr/local/include/mpeg2dec -D_GNU_SOURCE -g -O3 -MT main.o -MD -MP -MF ".deps/main.Tpo" \
-c -o main.o `test -f 'main.cpp' || echo './'`main.cpp; \
then mv -f ".deps/main.Tpo" ".deps/main.Po"; \
else rm -f ".deps/main.Tpo"; exit 1; \
fi
main.cpp:360:56: warning: trigraph ??( ignored, use -trigraphs to enable
g++ -g -O3 -L/usr/local/lib -L/usr/local/lib -o noad cchecklogo.o ccontrol.o cgetlogo.o ctoolbox.o noad.o tnoad.o noaddata.o audiotools.o main.o libnoad.a -lavcodec -lmpeg2
audiotools.o: In function `scan_audio_stream_0(unsigned char*, int)':
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:101: undefined reference to `avcodec_decode_audio(AVCodecContext*, short*, int*, unsigned char*, int)'
audiotools.o: In function `exitAVCodec()':
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:70: undefined reference to `avcodec_close(AVCodecContext*)'
audiotools.o: In function `initAVCodec()':
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:41: undefined reference to `avcodec_init()'
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:45: undefined reference to `avcodec_register_all()'
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:48: undefined reference to `avcodec_find_decoder(CodecID)'
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:55: undefined reference to `avcodec_alloc_context()'
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:58: undefined reference to `avcodec_open(AVCodecContext*, AVCodec*)'
collect2: ld returned 1 exit status
make[1]: *** [noad] Error 1
make[1]: Leaving directory `/tmp/noad-0.6.1'
make: *** [all] Error 2
Hardware VDR: OrigenAE S16V, Seasonic Platinum Series Fanless 400 ATX, Intel® DH77EB, Intel Celeron G1620T (FC-LGA4, Ivy Bridge), Dynatron K-618, Kingston 4GB Kit HyperX PC3-10667 DDR3-1333 CL7, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 60 GB, Western Digital WD20EFRX 2 TB, LG GH20NS10, Digital Devices Cine S2 V6.5 + DuoFlex S2 (Bundle)

Softwareversionen können in den untigen Step-by-Step HowTos nachgesehen werden:
Ubuntu HD VDR mittels SoftHDDevice und VDPAU
Raspbian VDR Streaming Client mittels Streamdev und rpihddevice

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sewn4« (23. August 2007, 08:59)


4

Mittwoch, 22. August 2007, 19:12

habe die benötigten Pakete wie:

libmpeg2
imagemagick (optional)
ffmpeg (optional für "audio silence detection")

installiert.
Hardware VDR: OrigenAE S16V, Seasonic Platinum Series Fanless 400 ATX, Intel® DH77EB, Intel Celeron G1620T (FC-LGA4, Ivy Bridge), Dynatron K-618, Kingston 4GB Kit HyperX PC3-10667 DDR3-1333 CL7, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 60 GB, Western Digital WD20EFRX 2 TB, LG GH20NS10, Digital Devices Cine S2 V6.5 + DuoFlex S2 (Bundle)

Softwareversionen können in den untigen Step-by-Step HowTos nachgesehen werden:
Ubuntu HD VDR mittels SoftHDDevice und VDPAU
Raspbian VDR Streaming Client mittels Streamdev und rpihddevice

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sewn4« (23. August 2007, 09:00)


5

Donnerstag, 23. August 2007, 09:01

Sorry das ich den Post nochmal pushen muss. Ich möchte nur ungern auf NOAD verzichten. Hat keiner eine Idee dazu?

Ich denke mal das sich beim ffmpeg vielleicht was geändert hat und der NOAD deshalb nicht druchläuft?
Hardware VDR: OrigenAE S16V, Seasonic Platinum Series Fanless 400 ATX, Intel® DH77EB, Intel Celeron G1620T (FC-LGA4, Ivy Bridge), Dynatron K-618, Kingston 4GB Kit HyperX PC3-10667 DDR3-1333 CL7, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 60 GB, Western Digital WD20EFRX 2 TB, LG GH20NS10, Digital Devices Cine S2 V6.5 + DuoFlex S2 (Bundle)

Softwareversionen können in den untigen Step-by-Step HowTos nachgesehen werden:
Ubuntu HD VDR mittels SoftHDDevice und VDPAU
Raspbian VDR Streaming Client mittels Streamdev und rpihddevice

6

Donnerstag, 23. August 2007, 18:15

Sorry, dass ich Deine Selbstgespräche unterbreche :D

Noad 0.6.1?? Auf der Noad-Homepage (siehe Wiki) ist 0.6.0 noch die aktuellste!

Zitat

tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:101: undefined reference to `avcodec_decode_audio(AVCodecContext*, short*, int*, unsigned char*, int)'
audiotools.o: In function `exitAVCodec()':

Deine Fehlermeldung sieht so aus, als ob er eine Definition von libavcodec braucht die nicht existiert. Hast Du das Devel-Paket von libavcodec installiert?

7

Donnerstag, 23. August 2007, 18:49

Zitat

Original von FireFly
Sorry, dass ich Deine Selbstgespräche unterbreche :D

Noad 0.6.1?? Auf der Noad-Homepage (siehe Wiki) ist 0.6.0 noch die aktuellste!

Zitat

tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:101: undefined reference to `avcodec_decode_audio(AVCodecContext*, short*, int*, unsigned char*, int)'
audiotools.o: In function `exitAVCodec()':

Deine Fehlermeldung sieht so aus, als ob er eine Definition von libavcodec braucht die nicht existiert. Hast Du das Devel-Paket von libavcodec installiert?


Hi,

ja ich habe die Version 0.6.1 vom obigen Link. Stimmt auf der NOAD-Homepage gibts es "nur" die Version 0.6.0 woher kommt das?

Ah ok das Paket libavcodec-devel hatte ich nicht installiert. Jetzt kommt aber die nächste Fehlermeldung oder ist das die gleiche?:

make all-am
make[1]: Entering directory `/tmp/noad-0.6.1'
g++ -g -O3 -L/usr/local/lib -L/usr/local/lib -o noad cchecklogo.o ccontrol.o cgetlogo.o ctoolbox.o noad.o tnoad.o noaddata.o audiotools.o main.o libnoad.a -lavcodec -lmpeg2
audiotools.o: In function `scan_audio_stream_0(unsigned char*, int)':
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:101: undefined reference to `avcodec_decode_audio(AVCodecContext*, short*, int*, unsigned char*, int)'
audiotools.o: In function `exitAVCodec()':
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:70: undefined reference to `avcodec_close(AVCodecContext*)'
audiotools.o: In function `initAVCodec()':
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:41: undefined reference to `avcodec_init()'
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:45: undefined reference to `avcodec_register_all()'
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:48: undefined reference to `avcodec_find_decoder(CodecID)'
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:55: undefined reference to `avcodec_alloc_context()'
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:58: undefined reference to `avcodec_open(AVCodecContext*, AVCodec*)'
collect2: ld returned 1 exit status
make[1]: *** [noad] Error 1
make[1]: Leaving directory `/tmp/noad-0.6.1'
make: *** [all] Error 2
Hardware VDR: OrigenAE S16V, Seasonic Platinum Series Fanless 400 ATX, Intel® DH77EB, Intel Celeron G1620T (FC-LGA4, Ivy Bridge), Dynatron K-618, Kingston 4GB Kit HyperX PC3-10667 DDR3-1333 CL7, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 60 GB, Western Digital WD20EFRX 2 TB, LG GH20NS10, Digital Devices Cine S2 V6.5 + DuoFlex S2 (Bundle)

Softwareversionen können in den untigen Step-by-Step HowTos nachgesehen werden:
Ubuntu HD VDR mittels SoftHDDevice und VDPAU
Raspbian VDR Streaming Client mittels Streamdev und rpihddevice

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sewn4« (23. August 2007, 19:06)


8

Donnerstag, 23. August 2007, 20:22

Fehlt da evtl. ein entsprechendes #include ? Schau mal in welchen Header-File das avcodec_decode_audio() drinsteht und ob diese Header-Datei dann in dem cpp (evtl. indirekt) included wird.
Oder nimm die 0.6.0, die läuft (zumindest mit SuSE 10.2) durch ;D

9

Donnerstag, 23. August 2007, 20:27

Zitat

Original von FireFly
Fehlt da evtl. ein entsprechendes #include ? Schau mal in welchen Header-File das avcodec_decode_audio() drinsteht und ob diese Header-Datei dann in dem cpp (evtl. indirekt) included wird.
Oder nimm die 0.6.0, die läuft (zumindest mit SuSE 10.2) durch ;D


Hi,

also die Version 0.6.1 läuft bei mir unter SuSE10.2 auch. Jetzt habe ich aber SuSE10.3. Was meinst Du mit #include da steh ich etwas auf dem Schlauch ;) sorry keine Ahnung was Du da meinst :)
Hardware VDR: OrigenAE S16V, Seasonic Platinum Series Fanless 400 ATX, Intel® DH77EB, Intel Celeron G1620T (FC-LGA4, Ivy Bridge), Dynatron K-618, Kingston 4GB Kit HyperX PC3-10667 DDR3-1333 CL7, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 60 GB, Western Digital WD20EFRX 2 TB, LG GH20NS10, Digital Devices Cine S2 V6.5 + DuoFlex S2 (Bundle)

Softwareversionen können in den untigen Step-by-Step HowTos nachgesehen werden:
Ubuntu HD VDR mittels SoftHDDevice und VDPAU
Raspbian VDR Streaming Client mittels Streamdev und rpihddevice

10

Donnerstag, 23. August 2007, 20:48

Bleibt die Frage nach dem Killerfeature der Version 0.6.1, geht damit evtl die Logerkennung bei Kabel1 wieder zuverlässigger?

Grüße Christian
CKone: yavdr 0.6pre/2.2.0 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 700, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
CKtwo: yavdr 0.6pre/2.2.0 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 700, atric USB
PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD Red WD30EFRX 3TB in SW Raid5

11

Donnerstag, 23. August 2007, 21:00

Zitat

Original von CKone
Bleibt die Frage nach dem Killerfeature der Version 0.6.1

Ein diff zaubert folgende Änderung hervor:

Zitat

--with-avoid-trashing avoid filesystem trashing (uses posix_fadvise)
Leider ist dsas nicht in der History aufgeführt und von TheNoad nicht offiziell übernommen worden.

#include's sind die entsprechenden Zeilen am Anfang der cpp-Quelltexte, die die Definitionen für die benutzten Libraries in den Quelltext "reinladen". Wenns aber unter 10.2 geht und unter 10.3 nicht, dann liegts wohl an dem libavcodec-Paket für 10.3 - aber 10.3 ist ja eh noch Beta ...

12

Donnerstag, 23. August 2007, 21:03

Zitat

Original von FireFly

Zitat

Original von CKone
Bleibt die Frage nach dem Killerfeature der Version 0.6.1

Ein diff zaubert folgende Änderung hervor:

Zitat

--with-avoid-trashing avoid filesystem trashing (uses posix_fadvise)
Leider ist dsas nicht in der History aufgeführt und von TheNoad nicht offiziell übernommen worden.

#include's sind die entsprechenden Zeilen am Anfang der cpp-Quelltexte, die die Definitionen für die benutzten Libraries in den Quelltext "reinladen". Wenns aber unter 10.2 geht und unter 10.3 nicht, dann liegts wohl an dem libavcodec-Paket für 10.3 - aber 10.3 ist ja eh noch Beta ...


ah ok dann warte ich einfach mal ab. Also ist die NOAD 0.6.1 doch eine neuere Version?
Hardware VDR: OrigenAE S16V, Seasonic Platinum Series Fanless 400 ATX, Intel® DH77EB, Intel Celeron G1620T (FC-LGA4, Ivy Bridge), Dynatron K-618, Kingston 4GB Kit HyperX PC3-10667 DDR3-1333 CL7, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 60 GB, Western Digital WD20EFRX 2 TB, LG GH20NS10, Digital Devices Cine S2 V6.5 + DuoFlex S2 (Bundle)

Softwareversionen können in den untigen Step-by-Step HowTos nachgesehen werden:
Ubuntu HD VDR mittels SoftHDDevice und VDPAU
Raspbian VDR Streaming Client mittels Streamdev und rpihddevice

13

Donnerstag, 23. August 2007, 21:20

Zitat

Original von sewn4
Also ist die NOAD 0.6.1 doch eine neuere Version?

Ja, aber keine offizielle vom eigentlichen Autor. Eigentlich kein guter Stil vom "Patcher", dass er die offizielle Versionsnummer hochzählt ... das sollte nur der Autor machen.

14

Freitag, 24. August 2007, 10:20

Zitat

Original von FireFly

Zitat

Original von sewn4
Also ist die NOAD 0.6.1 doch eine neuere Version?

Ja, aber keine offizielle vom eigentlichen Autor. Eigentlich kein guter Stil vom "Patcher", dass er die offizielle Versionsnummer hochzählt ... das sollte nur der Autor machen.


Ja seh ich genau so. Nur was ich schade finde das sich mit NOAD nichts mehr tut? Was ich gemerkt habe das mein NOAD nicht mehr so genau, wie er es am Anfang mal war, ist. Soll heißen die Schnittpunkte sind Teilweise ein bis zwei Minuten verschoben ist das bei euch auch so? Haben vielleicht die Sender das mal etwas umgestellt?
Hardware VDR: OrigenAE S16V, Seasonic Platinum Series Fanless 400 ATX, Intel® DH77EB, Intel Celeron G1620T (FC-LGA4, Ivy Bridge), Dynatron K-618, Kingston 4GB Kit HyperX PC3-10667 DDR3-1333 CL7, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 60 GB, Western Digital WD20EFRX 2 TB, LG GH20NS10, Digital Devices Cine S2 V6.5 + DuoFlex S2 (Bundle)

Softwareversionen können in den untigen Step-by-Step HowTos nachgesehen werden:
Ubuntu HD VDR mittels SoftHDDevice und VDPAU
Raspbian VDR Streaming Client mittels Streamdev und rpihddevice

15

Freitag, 24. August 2007, 10:32

Hallo sewn4,
das mit der Genauigkeit von noad ist bei mir auch so. Ich denke diese ganzen Animationen und anderen Spielchen mit den Logos machen da Probleme.
Ich hatte übrigens unter Debian Lenny auch Probleme mit dem Compilieren von noad. Nachdem ich dann die ffmpeg-Pakete deinstalliert und ffmpeg in einer älten Version selbst compiliert habe ging's dann problemlos.
Gruß
steini
1.: Multitainer, P3 Celeron 1,1GHz, 320MB, Samsung 300GB, TT 1.3 (4MB), TT-Budget, IR Selbstbau, µC-Wakeup-Selbstbau, RGB & SPDif über Platine von STB
mod. Linvdr 0.7 (auf 512 Mb CF), AC3-Firmware 2623
2.: Met@box 500, 64 MB, mod. Linvdr0.7 (auf 128 Mb CF), 20GB Seagate, TT 1.5

16

Montag, 27. August 2007, 13:14

Hi,

also hab mal einiges hin und her probiert habs aber net hinbekommen. Ich habe mal in das Skript wie oben beschrieben reingeschaut hab aber leider keine Ahnung von Programmierung etc. vielleicht kann ja mal einer reinschauen?

Hier immer noch der gleiche Fehler:

main.cpp:360:56: warning: trigraph ??( ignored, use -trigraphs to enable
g++ -g -O3 -L/usr/local/lib -L/usr/local/lib -o noad cchecklogo.o ccontrol.o cgetlogo.o ctoolbox.o noad.o tnoad.o noaddata.o audiotools.o main.o libnoad.a -lavcodec -lmpeg2
audiotools.o: In function `scan_audio_stream_0(unsigned char*, int)':
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:101: undefined reference to `avcodec_decode_audio(AVCodecContext*, short*, int*, unsigned char*, int)'
audiotools.o: In function `exitAVCodec()':
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:70: undefined reference to `avcodec_close(AVCodecContext*)'
audiotools.o: In function `initAVCodec()':
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:41: undefined reference to `avcodec_init()'
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:45: undefined reference to `avcodec_register_all()'
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:48: undefined reference to `avcodec_find_decoder(CodecID)'
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:55: undefined reference to `avcodec_alloc_context()'
/tmp/noad-0.6.1/audiotools.cpp:58: undefined reference to `avcodec_open(AVCodecContext*, AVCodec*)'
collect2: ld returned 1 exit status
make[1]: *** [noad] Error 1
make[1]: Leaving directory `/tmp/noad-0.6.1'
make: *** [all] Error 2
Hardware VDR: OrigenAE S16V, Seasonic Platinum Series Fanless 400 ATX, Intel® DH77EB, Intel Celeron G1620T (FC-LGA4, Ivy Bridge), Dynatron K-618, Kingston 4GB Kit HyperX PC3-10667 DDR3-1333 CL7, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 60 GB, Western Digital WD20EFRX 2 TB, LG GH20NS10, Digital Devices Cine S2 V6.5 + DuoFlex S2 (Bundle)

Softwareversionen können in den untigen Step-by-Step HowTos nachgesehen werden:
Ubuntu HD VDR mittels SoftHDDevice und VDPAU
Raspbian VDR Streaming Client mittels Streamdev und rpihddevice

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sewn4« (27. August 2007, 13:15)


17

Montag, 14. Juli 2008, 15:36

Hier die Lösung (besser spät als nie):

In audiotools.cpp die Include-Datei von avcodec.h mit extern "C" umgeben:

Quellcode

1
2
3
4
extern "C" 
{
#include <avcodec.h>
}


Bei neueren ffmpegs dann so:

Quellcode

1
2
3
4
extern "C" 
{
#include <libavcodec/avcodec.h>
}


Gruß

Joe_D

Immortal Romance Spielautomat