You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Zwickel

Trainee

Posts: 106

Location: NRW

Occupation: Admin/EDI-Programmierer

  • Send private message

21

Tuesday, June 22nd 2004, 11:57am

Hallo Wesie,

ich habs am laufen! Mit 1.3.11 und 0.9.33 (CVS).

Nach einem kompletten Neuanfang, maulte er bei mir rum, daß er die transform.h nicht finden könne. Habe daraufhin in player-analogtv.c das include 'transform.h' auf 'libdvb/transform.h' geändert.

Ich sende Dir heute Abend mal meinen geänderten Source (bin gerade auf Arbeit, habe zwar ssh Zugang, nur Daten transferieren ist etwas schwieriger).

Gruß
Zwickel
yavdr 0.2, POV 330, Cine S2 Dual DVB-S2 (V5.5), OriginAE M10, mit HDMI an Samsung UE32B7090

22

Tuesday, June 22nd 2004, 2:22pm

RE: AnalogTV Plugin in VDR 1.3.10, 11 -> wer hat es schon zum laufen gebracht ?

Quoted

Original von wirbel
Dann kann es nur noch an den includes liegen.

-I/usr/include/vdrdevel/include -I/usr/include/include


Das letzte sieht sehr seltsam aus.

-I/usr/include würde ich ja noch verstehen, aber ein Verzeichnis /usr/include/include gibts bestimmt nicht.


Das ist in Ordnung so. Die beiden Pfade werden gar nicht für Includes benutzt. Das Makefile braucht die übergebenen Defines DVBDIR und VDRDIR für andere Zwecke (z.B. Ermittlung der VDR-Version). Der eigentliche Pfad, in dem die Includes gesucht werden, ist /usr/include, und der ist als Standard im Compiler eingetragen.

Tom

wirbel

Im Forum Zuhause

Posts: 9,927

Location: Berlin

  • Send private message

23

Tuesday, June 22nd 2004, 2:51pm

RE: AnalogTV Plugin in VDR 1.3.10, 11 -> wer hat es schon zum laufen gebracht ?

Aber zumindest sehr seltsam :)

24

Tuesday, June 22nd 2004, 3:39pm

@Zwickel

Super :)
Ich hoffe, das es bei mir auch durchläuft ....
gestern hatte ich das Problem mit der Tranfer.h mal kurzfristig dadurch gelöst, das ich sie einfach in das Verzeichnis mit reinkopiert hatte ... hatte aber mit den rules auch keine großen Erfolg gehabt ...
Dann hat mir der MC noch einiges falsch gespeichert ( z.B. das Makefile in der 1.3.10 überschrieben -> vom analogtv offen gehabt zum editieren und mit STRG-O zur Bash zurück und in das VDR Verzeichnis mal was nachgeschaut und schon war es beim schliessen passiert :D .
Das habe ich gleich zum Anlass genommen, die 1.3.11 zu kompilieren und aufzusetzen ...
Immo sind keine Plugins drin, da der Patchlevel nicht paßt, aber das ist das kleinste Prob - wenn erst einmal das AnalogTv wieder läuft. Der Rest ist ja schnell zur entsprechenden DEV compiliert....

Wo ich noch ein Problem habe, das kommt aber als nächstes, ist, das das TVMOVIE2VDR-Addon von mit dem vopm 1.2.6 beißt .... - aber mal schauen, wenn die 1.3.11 mit allem was dazugehört luppt, dann fliegt die 1.2.6 eh runter. Es fehlt ja nicht mehr viel -> Analog und dann noch VDRADMIN
Hardware : Hewlett500 130mm Geh.,DVB-C,PVR350,Nova-T,MVP,248*128 GLCD,DVD NEC 3540,Intel 2,4Ghz mit Pipe101&SK2,Asus P4P800VM,512RAM,Powermate,STB-Erw.,mod. Hardware Wakeup von Steini,2*MVP

25

Wednesday, June 23rd 2004, 12:27am

Ich habe es jetzt auch noch einmal mit der Änderung oben probiert : des weiterern im Makefile Have Fast MEMCPY auskommentiert .... Nach dem im rules die Zeile po2debconf noch Probleme gemacht hat -> auskommentiert...
Übersetzen ging, Einspielen bringt mir ein FEhler im Postinst :( .

Das Plugin ist zwar drin, aber kein Bild ... EPG ist zwar vorhanden, aber kein Bild und kein Ton ... hmmm Morgen gehts dann wohl weiter ...
Hardware : Hewlett500 130mm Geh.,DVB-C,PVR350,Nova-T,MVP,248*128 GLCD,DVD NEC 3540,Intel 2,4Ghz mit Pipe101&SK2,Asus P4P800VM,512RAM,Powermate,STB-Erw.,mod. Hardware Wakeup von Steini,2*MVP

26

Thursday, June 24th 2004, 9:14am

Noch einmal zur po2debconf :

Nachdem ich ja noch auf Woody bin, habe ich die po2debconf nicht, da sie wie ich nach Recheren vermute erst im gcc > 2.94 irgendwo drin ist.... Jetzt habe ich mal probiert im /etc/atp/sources.list die Quellen von stable auf testing umzusetzen ( Sarge ) und ein apt-get dist-upgrade gewagt --> das gibt natürlich gleich ein Problem mit dem Kernel 2.5.999 -> broken pipe oder so ähnlich :(.
Auch ein apt-get dist-upgrade -f hilft das nicht viel :abgelehnt



Jetzt hätte ich 2 Fragen :

a) Kann ich ohne Problem mir bestimmte Sachen aus der Sarge in Woody einspielen -> gcc g++ etc ??? oder ziehe ich mir dadurch einen Schiefer ein ?

b) Muß ich die komplette Entwicklungsumgebung dann ziehen, oder was hat wo für Abhängigkeiten ?

und falls das oben nicht klappen sollte :

Wie kann ich das po2debdef umschreiben, das es bei mir auch sauber durchläuft ????



BTW: Habe noch was gefunden : http://www.backports.org/

Vielleicht hilft es ja...

Werde heute Abend mal mein Backup wieder einspielen und dann mit der 1.3.11 wieder von vorne beginnen ....
Hardware : Hewlett500 130mm Geh.,DVB-C,PVR350,Nova-T,MVP,248*128 GLCD,DVD NEC 3540,Intel 2,4Ghz mit Pipe101&SK2,Asus P4P800VM,512RAM,Powermate,STB-Erw.,mod. Hardware Wakeup von Steini,2*MVP

This post has been edited 1 times, last edit by "Wesie" (Jun 24th 2004, 9:30am)


27

Thursday, June 24th 2004, 4:19pm

Peter hat inzwischen po-debconf im c't-Repository in's Verzeichnis backports eingespielt, du müsstest es jetzt einfach mit apt-get bekommen. Der entsprechende Eintrag sollte bereits in deiner sources.list stehen (siehe hier).

Ein Upgrade auf Sarge würde ich nicht empfehlen. Das bringt einige Paketkonflikte mit sich. Die Idee mit http://www.backports.org/ u.ä. ist da schon besser.

Tom

This post has been edited 1 times, last edit by "TomG" (Jun 24th 2004, 5:40pm)


28

Thursday, June 24th 2004, 5:13pm

vdrdevel-plugin-analogtv-0.9.33

Falls ihr es noch nicht gesehen habt: vdrdevel-plugin-analogtv-0.9.33

Tom

29

Thursday, June 24th 2004, 5:18pm

Nachdem ich das System nun gestern mit Sarge "halb" gecrashed habe, muß ich mit einem Backup mal wieder aufräumen. :(

Und mit der 1.3.11 bei fast Null wieder anfangen ...
Die Sourcen vom Analog-Plugin liegen zwar dort, aber die po2debconf muss ich mir trotzdem ziehen, da :

+ po2debconf debian/templates > debian/templates.tmp
+ cat debian/templates.tmp | sed 's/de.ISO-8859-15/de/g' > debian/templates.in
+ rm -f debian/templates.tmp
+ (F="channels.conf.analogue.*"; CM=`find examples -name "$$F" | sort`; \
+ CM="generic $$CM"; for c in $$CM; do cn=$${c#*$$F}; C="$$C$$S$$cn"; S=", "; done; \
+ sed "s/#CHANNELS#/$$C/g" debian/templates.in > debian/$(PACKAGE).templates)

;)
Hardware : Hewlett500 130mm Geh.,DVB-C,PVR350,Nova-T,MVP,248*128 GLCD,DVD NEC 3540,Intel 2,4Ghz mit Pipe101&SK2,Asus P4P800VM,512RAM,Powermate,STB-Erw.,mod. Hardware Wakeup von Steini,2*MVP

30

Thursday, June 24th 2004, 5:39pm

Das Paket heißt nicht po2debconf und auch nicht po2-debconf - wie ich oben leider geschrieben und gerade korrigiert habe :( - sondern po-debconf.
Tom

This post has been edited 1 times, last edit by "TomG" (Jun 24th 2004, 5:41pm)


31

Thursday, June 24th 2004, 9:43pm

Hi TomG

Der Tip ist GOLD wert : DANKE !!!!:welle :prost2 :welle

Eine kleine Änderung sollte noch unter /vdr-plugin-analogtc-0.9.3.3/debian
in der Datei "postinst" gemacht werden :



Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
...
        if cat /etc/vdrdevel/channels.conf | cut -d":" -f9 | grep -q "32001"; then
            cp -f $CHANNELSTMP /etc/vdrdevel/channels.conf.analogtv
            echo "analogue channels already set in /etc/vdrdevel/channels.conf;"
            echo "generated maps are at /etc/vdrdevel/channels.conf.analogtv"
            echo "generated setup changes are in /etc/vdrdevel/setup.conf.analogtv"
            echo "now it's up to you to integrate those"
        else
# Raus bzw. ändern
#        /etc/init.d/vdrdevel stop
# Neuer Pfad:
         /opt/vdrdevel/etc/init.d/vdrdevel stop
            echo "integrating analog channels"
...
Hardware : Hewlett500 130mm Geh.,DVB-C,PVR350,Nova-T,MVP,248*128 GLCD,DVD NEC 3540,Intel 2,4Ghz mit Pipe101&SK2,Asus P4P800VM,512RAM,Powermate,STB-Erw.,mod. Hardware Wakeup von Steini,2*MVP

This post has been edited 1 times, last edit by "Wesie" (Jun 24th 2004, 9:44pm)


32

Friday, June 25th 2004, 1:59am

Danke für den Hinweis. Werde ich gleich ändern.
Tom

Zwickel

Trainee

Posts: 106

Location: NRW

Occupation: Admin/EDI-Programmierer

  • Send private message

33

Friday, June 25th 2004, 8:27am

@Wesie

'apt-cache search' für Pakete (geht auch mit Teilstring)
'apt-file search' für einzelne Dateien aus noch nicht installierten Paketen (apt-file installieren, 'apt-file update', 'apt-file search NAME')

Gruß
Zwickel
yavdr 0.2, POV 330, Cine S2 Dual DVB-S2 (V5.5), OriginAE M10, mit HDMI an Samsung UE32B7090

34

Friday, June 25th 2004, 8:51am

VDR1.3.11 und AnalogTV 0.9.3.3 -> black Screen

@Zwickel :

die Beseutung mit apt-xy ist mir schon geläufig ...
Nur beim Suchen im IN ist mir u.a. aufgefallen, das die po2debconf ein Nachfolger von podebconf ist -> aufgrunddessen habe ich es erst einmal sein gelassen, irgendetwas zu installieren, was alt und entsprechend doch nicht zu gebrauchen ist ...


@ALL

BTW

Wer kann mal bitte einen Auszug von seiner Setup.conf für das Analogpflugin 0.9.3.3 hier reinstellen, da ja wieder einige Parameter dazu gekommen sind und für die PVR 2,3 Zeilen aus der Channels.conf.

Ich habe noch das Problem, das zwar das compilieren und installieren durchgelaufen ist, der VDR auch das Analogplugin erkennt, Menue einträge vorhanden , aber beim Umschalten auf einen analgen Kanal die PVR nicht angesprochen wird :
Im Menue sind zu dem Zeitpunkt keine Änderungen der Helligkeit etc vorhanden ( sagt eigentlich aus, dass das PVR nicht aktiv für den Kanal ist, genauso der Encoder ist nicht eingescchalten ... :( )

Was habe ich schon probiert :
Die Analogen Kanäle aus VDR1.26 rüberkopiert, die 32001 auf A0 geändert, in der ca.conf die 32001 in 160 ( = 0xA0 ) geändert ->
die Videobitrate auf 55, Audio auf 224, Auflösung max. ( so läuft es auch im VDR1.26 mit der Vers. 0.9.25 AnalogTV
einziger Erfolg -> wenn ich den Analogen Kanal zum editieren aus dem VDR aufrufe, sagt mir der VDRA bei CA auch schön analogTV -> das war es aber auch schon, bis auf ein schwarzes Bild und und das OSD.


Ansonsten im Syslog steht nur das das AnalogPlugin auf den entsprechenden Channel / interface0 geschalten hat -> einzig beim Neustarten des VDR's wenn er auf einem analogen Channel stand kommt noch die Fehler meldung, das es RTE und MPE1 (?) nicht findet -> braucht es meines Erachten auch nicht, da die PVR doch den Stream ( Video sowie Audio ) in einem ausgeben sollte -> eine Soundkarte ist da ja nicht mit im Spiel.
Hardware : Hewlett500 130mm Geh.,DVB-C,PVR350,Nova-T,MVP,248*128 GLCD,DVD NEC 3540,Intel 2,4Ghz mit Pipe101&SK2,Asus P4P800VM,512RAM,Powermate,STB-Erw.,mod. Hardware Wakeup von Steini,2*MVP

35

Friday, June 25th 2004, 2:27pm

Quoted

Original von Wesie
Eine kleine Änderung sollte noch unter /vdr-plugin-analogtc-0.9.3.3/debian
in der Datei "postinst" gemacht werden :

Source code

1
2
3
4
5
6
...
# Raus bzw. ändern
#        /etc/init.d/vdrdevel stop
# Neuer Pfad:
         /opt/vdrdevel/etc/init.d/vdrdevel stop
...


Das neue Paket mit dem kleinen Bugfix ist jetzt online. Ich habe dazu den Patch 95_vdrdevel.dpatch angepasst. Die neue Patch-Version gibt es auch über die Anleitung: http://www.toms-cafe.de/vdr/95_vdrdevel.dpatch

Hat eigentlich schon einer das Paket am Laufen? Bei Wesie gibt es ja noch einige Probleme. :(

Quoted

einzig beim Neustarten des VDR's wenn er auf einem analogen Channel stand kommt noch die Fehler meldung, das es RTE und MPE1 (?) nicht findet


Kannst du, bitte, die genaue Fehlermeldung posten?

Tom

teach47

Beginner

Posts: 15

Location: Mannheim

  • Send private message

36

Friday, June 25th 2004, 2:35pm

ich bekomme es hier -vorübergehend- zum Laufen, wenn ich in der channels.conf im dritten Feld (Quelle) den Eintrag "C0" auf "C0B6D45" ändere. Das hält allerdings nur bis zum nächsten Start von vdrdevel; der ursprüngliche Wert "C0" scheint irgendwie wieder zurückgeschrieben zu werden...

37

Friday, June 25th 2004, 2:44pm

Was mich auch ein wenig wundert ist, das in der Readme die Channels in der conf so auszuschauen haben :

-> "RTL:210250:B6C0D45:C:0:160:80:0:32001:12003:0:0:0"

So wie oben schauen meine Channels auch in der 1.2.6 aus. Nachdem der letzte Satz in der Readme besagt, das eine Änderung in der 1.3.x der Austausch der 32001 gegen die A0 ist schaut meine Channel.conf an der Stelle nun so aus :

-> "RTL:210250:B6C0D45:C:0:160:80:0:A0:12003:0:0:0"


nun schauen wir mal weiter in die Examples und was sehen wir nun ? :

-> "RTL:203250:C0D45B6:C:0:160:80:0:32001:12003:0:0:0"

Gut die Freq ist ne andere, das soll uns hier nicht weiter stören - da die Freq. ja aus der Channelliste vom 1.2.6 stimmen, aber !! :

B6C0D45 zu C0D45B6

eine Vertauschung der Übergabe Parameter !

---- läuft auch so im VDR 1.2.6
B6=Pal
C0=/dev/video0
D45= PVR350 Tuner

Nun ist im Example die Norm von erster Stelle an die 3 Stelle gewandert. Das habe ich noch nicht ausprobiert; nicht das es deswegen nicht klappt ?

Wo es läuft, wie schaut eure Channelliste aus ? -> also die 3 Parameter ?

Leider steht im CVS nichts darüber ( Readme, History blablabla ) und sonstwo kann ich auch nichts finden ...

@teach47

probiere es mal so, daß die B6 hinten steht -> wenn du schneller bist als ich, sag kurz Bescheid ( zu Hause fängt bei mir schon der Haussagen sich zu einer Seite zu neigen 8)

BTW.: Der VDRDEVEL muss gestoppt werden wenn du die Channelliste umschreibst, da er sie beim Beenden wieder zurückschreibt ( liegt am AutoPID und das neue Channels dazukommen könnnen )

> /opt/vdrdevel/etc/init.d/vdrdevel stop {restart/start}
Hardware : Hewlett500 130mm Geh.,DVB-C,PVR350,Nova-T,MVP,248*128 GLCD,DVD NEC 3540,Intel 2,4Ghz mit Pipe101&SK2,Asus P4P800VM,512RAM,Powermate,STB-Erw.,mod. Hardware Wakeup von Steini,2*MVP

This post has been edited 2 times, last edit by "Wesie" (Jun 25th 2004, 2:50pm)


teach47

Beginner

Posts: 15

Location: Mannheim

  • Send private message

38

Friday, June 25th 2004, 2:55pm

@Wesie:

ich kann es drehen und wenden wie ich will (auch mit B6 am Ende): es läuft genau bis zum Neustart

teach47

39

Friday, June 25th 2004, 3:06pm

Wie sind deine Einstellungen fuer Autopid ? -> Neue Transponder, nur Name,PID etc.... ?
Probier mal was passiert, wenn du es auf "AUS" schaltest, den VDR beenden, Channelliste anpassen und neu starten ...
Hardware : Hewlett500 130mm Geh.,DVB-C,PVR350,Nova-T,MVP,248*128 GLCD,DVD NEC 3540,Intel 2,4Ghz mit Pipe101&SK2,Asus P4P800VM,512RAM,Powermate,STB-Erw.,mod. Hardware Wakeup von Steini,2*MVP

teach47

Beginner

Posts: 15

Location: Mannheim

  • Send private message

40

Friday, June 25th 2004, 3:38pm

Die Einstellungen für den Autopid hatte ich auch schon im Verdacht, ein Abschalten hat jedoch nichts gebracht. Nach dem Neustart war die channels.conf jeweils wieder im (nicht funktionierenden) Urzustand.
Ich habe jetzt "quick and dirty" als Workaround die angepasste channels.conf in eine Sicherungsdatei geschrieben und lasse beim Start von vdrdevel die channels.conf löschen und durch die Sicherungsdatei ersetzen. Nicht sehr elegant, funktioniert aber...

teach47