Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. Januar 2005, 22:16

PVR350 only - Bild friert nach ein paar Sekunden ein

Hallo,

ich versuche einen VDR mit PVR350 only zum Laufen zu bekommen.
Installiert habe ich SuSE 9.2, VDR 1.3.17, ivtv-0.2.0-rc3d, analogtv 0.9.73 und pvr350-0.0.3.

Funktioniert nach längerem Probieren auch endlich.
Jedenfalls sehe ich über den TVOut der PVR350 ein Bild - allerdings nur für einige Sekunden. Dann friert das Bild ein.

In /var/log/messages steht

Zitat


Jan 11 22:03:17 linux vdr[6280]: buffer usage: 70% (tid=16386)
Jan 11 22:03:18 linux vdr[6280]: buffer usage: 80% (tid=16386)
Jan 11 22:03:19 linux vdr[6280]: buffer usage: 90% (tid=16386)
Jan 11 22:03:19 linux vdr[6280]: buffer usage: 100% (tid=16386)


Anscheinend läuft da ein Puffer voll.

Das OSD funktioniert allerdings weiterhin. Man kann auch eine Aufnahme starten.
Wenn man allerdings die Aufnahme wiedergibt, passiert wieder das Gleiche: das Bild friert nach ein paar Sekunden ein.

Ich habe schon bei den analogtv-Einstellungen die Video-Bitrate und Bildgröße heruntergesetzt. Das bewirkt aber nur, dass das Bild etwas später einfriert.

Woran könnte das liegen?

Vielen Dank,
Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »klaus1234« (13. Januar 2005, 22:43)


2

Dienstag, 11. Januar 2005, 22:29

RE: PVR350 only - Bild friert nach ein paar Sekunden ein

Hab's gefunden. Anscheinend war der Eintrag
"analogtv.usePVR350 = 1" in der "setup.conf" verloren gegangen.

War der Meinung, ich hätte den gesetzt ...

Trotzdem Danke.
Klaus

3

Donnerstag, 13. Januar 2005, 08:09

RE: PVR350 only - Bild friert nach ein paar Sekunden ein

Ich hab das gleiche Problem, allerdings verwende ich das AnalogTV-Plugin nicht, weil ich die PVR350 nur als Ausgabe-Device verwende. Somit wird mir analogtv.usePVR350 = 1 wohl nichts bringen. Das Phänomen tritt nur bei VDR 1.3.17 auf, bei 1.2.6 hatte ich das Problem nicht. Hat jemand weitere Hints für mich?

Danke!
Markus
MSI-6330, AMD Athlon 1.333@1GHz, 128 MB, 40 GB, wol, nvram-wakeup, Tobi's VDR 1.3.38, dxr3, epgsearch, osdteletext

4

Donnerstag, 13. Januar 2005, 22:51

RE: PVR350 only - Bild friert nach ein paar Sekunden ein

Hallo Markus,

habe mich zu früh gefreut. Der Eintrag "analogtv.usePVR350 = 1" hat doch
nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Das Bild frierte zwar nicht mehr ein,
aber dafür konnte man nicht mehr aufzeichnen. Die aufgezeichneten
Dateien hatten eine Größe von 0 Byte. Und auch ansonsten wurde
das System sehr instabil.

Ich frage mich, ob "analogtv.usePVR350 = 1" überhaupt richtig ist. Beim
vdr 1.2.6 ging es ja auch ohne.

In den Sourcen von analogtv steht in "menusetup.c":

Zitat

#if 0 //XXX Sorry people, this was only a _test_ ... it never worked as expected!
Add(new cMenuEditBoolItem(tr("Setup.analogTV$Use PVR350 TV-out"), &sx.usePVR350, NO, YES));
#endif


Scheint mir eher so, als dass man "analogtv.usePVR350 = 0" verwenden muss.
Das PVR350-Plugin sorgt schon selbst für den TV-Out.

Aber warum hat das mit vdr 1.2.6 funktioniert, aber nicht mit vdr 1.3.17?

Grüße
Klaus

Dr. Seltsam

Im Forum Zuhause

Beiträge: 10 116

Wohnort: 3. Planet des Sonnensystems

Beruf: Organisator

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. Januar 2005, 23:08

RE: PVR350 only - Bild friert nach ein paar Sekunden ein

Zitat

Original von klaus1234

Anscheinend läuft da ein Puffer voll.

genau das ist das Problem. Bei mir brachte ein Wechsel von ivtv 0.1.9 zu ck100z Abhilfe. Es kommt auch auf den Mainboard-Chipsatz an.

Ich würde zunächst auf analogtv 0.9.37 und vdr 1.3.18 updaten. Dann mal einen älteren ivtv-Treiber (z.B. aus den good old ones den 100z) ausprobieren. Danach ggf. mal auf vdr 1.3.12 downgraden. Klaus hatte ab der 13 oder 14 mit Änderungen am Transfermodus begonnen, die bei meiner dxr3/PVR250-Lösung zu Rucklen führten.
VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

6

Freitag, 14. Januar 2005, 20:56

RE: PVR350 only - Bild friert nach ein paar Sekunden ein

Hallo,

ich habe jetzt vdr 1.3.18 und vdr 1.3.12 probiert. Bei beiden läuft
der Buffer voll.

Ivtv ck100z kann ich leider nicht übersetzen. Meldung beim Übersetzen:

Zitat


ivtv-firmware.c:106: warning: implicit declaration of function `open´
ivtv-firmware.c:112: warning: implicit declaration of function `lseek´
ivtv-firmware.c:123: warning: implicit declaration of function `read´
ivtv-firmware.c:129: warning: implicit declaration of function `close´

Das Laden des Moduls schlägt dann wegen dieser fehlenden Funktionen
fehl.

Mit Google habe ich herausgefunden, dass diese Version von ivtv
anscheinend mit meinem Kernel (2.6.8-24) nicht funktioniert.

Dann habe ich ivtv 0.3.2b versucht. Da gab's wieder den Buffer overflow.

Jetzt guck' ich dumm aus der Wäsch'.

Gruß
Klaus

Torsten75

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Dortmund

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

7

Montag, 17. Januar 2005, 17:05

Hallo,

bei mir läuft 1.3.17 mit folgender geänderter Routine in writer.c

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
void cPvr350Writer::Action()
{
    unsigned char *buf;
    int length;
    printf("Writer started pid %d\n",getpid());
    while(running) {
        if ( (buf = m_RingBuffer->Get(length) ) != NULL ) {
            /* Writing a length of 4000 seems to keep ivtv happy */
//              printf("%10i\n",length);
            if (  length >= 4*1024 ) {
                length = 4*1024;
                safe_write(output,buf,length);
                m_RingBuffer->Del(length);
            } else {
                safe_write(output,buf,length);
                m_RingBuffer->Del(length);
                usleep(1);
            }
        } else {
            usleep(1);
        }

    }
}


Gruss Torsten

Dr. Seltsam

Im Forum Zuhause

Beiträge: 10 116

Wohnort: 3. Planet des Sonnensystems

Beruf: Organisator

  • Nachricht senden

8

Montag, 17. Januar 2005, 20:07

kannst Du das nochmal näher erläutern? Es geht um die writer.c aus dem analogtv-plugin? welche Version? an welcher Stelle hast Du was geändert, und was bewirkt die Änderung?
VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

Torsten75

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Dortmund

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 18. Januar 2005, 11:43

Hi,

ich dachte, es sei eindeutig, dass es um das pvr350-Plugin geht. Die Änderung habe ich dementsprechen in PLUGINS/src/pvr350/writer.c gemacht.

Wichtig scheint zu sein auch kleinere MPG-Packete an die Karte zu schicken. Sonst ist irgendwann der Ringbuffer voll. Dann steht die Wiedergabe.

BTW: Hat es irgendjemand geschafft, das pvr350-Plugin in 1.3.18 zum laufen zu kriegen?

10

Dienstag, 18. Januar 2005, 21:36

RE: PVR350 only - Bild friert nach ein paar Sekunden ein

Hi Torsten,

mit Deinem Patch läuft es bei mir tatsächlich auch - magic!

Allerdings auch nur mit vdr 1.3.17. In 1.3.18 läuft der Buffer wieder voll.

Sehe auf den ersten (und zweiten) Blick aber leider auch nicht,
wieso es mit der 1.3.18 wieder nicht läuft. In den Sourcen hat
sich einfach zu viel geändert, und außerdem verstehe ich von den
VDR-Internas leider (noch) zu wenig.

Aber trotzdem Danke für den Patch für 1.3.17!
Klaus

Dr. Seltsam

Im Forum Zuhause

Beiträge: 10 116

Wohnort: 3. Planet des Sonnensystems

Beruf: Organisator

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 18. Januar 2005, 22:40

ich habe gar kein pvr350-plugin (und auch keine PVR 350), sondern eine PVR250 zusammen mit einer dxr3 am werkeln. Bis vdr 1.3.12 läuft das prima. Bei allen späteren Versionen ruckelt das Bild. Den langsam voll laufenden buffer habe ich im log auch mehrfach gesehen. Es muss an einer veränderter Arbeitsweise von vdr und insbesondere am Transfermodus liegen. Ich glaube, Klaus S. hat das für den Betrieb von budget-Karten optimiert, also Datenfluß Richtung FF-Karte. Dass bei Ausgabe über die PVR oder eine dxr3 ein Transfermodus noch im anderen Sinne stattfindet, war dabei nicht berücksichtigt
So mal meine laienhafte Theorie, ohne die Zusammenhänge wirklich genau zu überblicken.
VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dr. Seltsam« (18. Januar 2005, 23:05)


Torsten75

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Dortmund

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 3. Februar 2005, 17:28

RE: PVR350 only - Bild friert nach ein paar Sekunden ein

Hi Klaus,

hab' mal ein wenig abends mit dem Plugin rumgespielt. Was ab 1.3.18 fehlt, ist eine Implementierung von PlayAudio in driver.c|h. Wenn Du das implementierst, d.h. alle Daten in den Ringbuffer schreibst und die die Länge der übergebenenen Daten als Rückgabewert zurück gibst, krieg ich zumindest das Bild von der PVR selbst zu sehen. Die Wiedergabe von DVB-Daten gelingt mir noch nicht zufriedenstellend. Mal sehen, ob ich da noch 'ne Lösung zu finde.

Gruß

Torsten

13

Samstag, 12. Februar 2005, 20:21

RE: PVR350 only - Bild friert nach ein paar Sekunden ein

By my reckoning it's been broken since vdr-1.3.13 - has anyone had any luck running it since then?

Anyway, I've just fixed it to work with 1.3.20, you can grab it from www.rst38.org.uk/vdr/pvr350

14

Freitag, 26. August 2005, 03:20

RE: PVR350 only - Bild friert nach ein paar Sekunden ein

Habe es heute auch probiert, mit 0.0.3 von Tobis-Experimental ... ohne Erfolg ...

Nach dem ich die 0.0.4pre1 selbst durch den Kompiler gejagt habe läufts nun hier!

LG
Roman
Wohnzimmer (Client 1): C't Vdr (Sarge), 2.6.15-sl, 1.4.0-2, TT-1.5 FF, Hermes 651, 40 GB, 2Ghz Celeron, 512MB, PSOne TFT
Server: C't VDR (Sid), 2.6.15-1-k7, 1.4.1-1, TT-1.6 FF, XP-2000+, 500GB, 512MB
Schlafzimmer (Client 2): MediaMVP
MediaMVP, Bose S 100, 400er Oldischlepptopp für den Garten

15

Freitag, 26. August 2005, 08:49

RE: PVR350 only - Bild friert nach ein paar Sekunden ein

Danke für den Hinweis. Hab die 0.0.4pre1 jetzt als Paket online (Version 0.0.3+0.0.4pre1-1)

Tobias
www.e-tobi.net (Debian-Repositories - Paket-Übersicht: etch; lenny; sid vdrdevel)

Immortal Romance Spielautomat