You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

schmirl

Professional

  • "schmirl" started this thread

Posts: 1,295

Location: Nähe Augsburg

  • Send private message

1

Sunday, April 22nd 2012, 1:12am

Testversion Streamdev-Server ab VDR 1.7.27

[EDIT]Die aktuelle GIT Version von streamdev (http://projects.vdr-developer.org/git/vd…-streamdev.git/ verwendet eine geänderte Prioritätssteuerung und setzt VDR 1.7.25 (besser 1.7.27) voraus.[/EDIT]

VDR unterstützt nun auch negative Prioritäten (= geringere Priorität als Live TV). Zusammen mit weiteren Änderungen in VDR war es so möglich, eine ganze Menge Code aus Streamdev zu entfernen. Ob auf dem Server das lokale live TV oder die Clients Vorrang haben, wird nicht mehr über das berüchtigte "Pausierverhalten" geregelt sondern ausschließlich über Prioritäten. Für HTTP- und Multicast-Clients wird die Priorität in den Einstellungen zu Streamdev-Server festgelegt. Für VDR-Clients vor Stand GIT 22.04.2012, die noch nicht mit negativen Prioritäten umgehen können, lässt sich die Priorität ebenfalls im Streamdev-Server-Plugin festlegen. Ansonsten wird die Priorität im Streamdev-Client-Plugin konfiguriert.

Der Streamdev-Server VDR sollte mind. Version 1.7.27 haben (möglich ist auch schon Version 1.7.25, allerdings funktionieren negative Prioritäten dann noch nicht). Die VDR-Version auf dem Client ist egal. Streamdev-Client aus dem Test-Paket entspricht dem Streamdev-Client aus dem GIT vom 22.04.2012.

Grundsätzlich gilt: Live-TV auf dem Server hat Vorrang vor Clients mit negativer Priorität. Clients ab Priorität 0 dürfen hingegen Live-TV umschalten. Ein Client mit höherer Priorität verdrängt einen Client mit niedrigerer Priorität.

Wäre schön, wenn der eine oder andere Zeit finden würde, die Version auszuprobieren. Produktiv läuft bei mir nur ein headless Server mit frei empfangbaren Kanälen. Von daher wäre ich insbesondere an Tests der folgenden Dinge interessiert:
- verschlüsselte Kanäle
- Server auf denen Live geschaut wird (Clients mit höherer und niedrigerer Priorität)
- VDRs die zugleich Client und Server sind (zyklisch oder sequentiell)

Wenn alles wie bisher funktioniert, bin ich zufrieden ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "schmirl" (May 12th 2012, 4:44pm)


2

Sunday, April 22nd 2012, 7:29am

Hört sich gut an!

Vielen Dank für Deine Arbeit
iNOB

Mein VDR

Hartware: Gehäuse: Ahanix MCE 302, Mobo: Kontron 986LCD-M/mITX, CPU: Intel Core2 Duo Mobile T7400 2,16GHz, 2GB RAM, SAT: Digital Devices DuoFlex S2 miniPCIe, Graka: ASUS EN210 Silent 1GD3, 4x2TB 3,5" WD HD, 1x DVD-Brenner Pioneer, Atric IR-Einschalter+Empfänger, FB One-For-All URC-7960, SoundGraph iMON LCD ( MFP5I, 15c2:0038 )
Weichware: Wheezy (x86_64), Kernel 3.8.13, NVidia v340.24, VDR 2.1.6 gepatched

3

Tuesday, May 1st 2012, 12:36pm

Hi,

funktioniert hier mit vdr-1.7.27 + streamdev-server und als client mit vdr-1.6.0.2 sowie vdr1.7.27 sehr gut zusammen. :)

Dank Dir!

Viele Grüße, Uwe

mein VDR Stuff... :)

Thermaltake DH101: M2N68 Plus - 1 x HD-FF-6400 - 1 x L4MV6.2
angeschlossen über (SCR Inverto Black Unicable Multiswitch UST111-CUO10-8PP an Selfsat DQ)
yavdr-0.5 - vdr-2.1.6 - Plugins: dvbhddevice - targavfd - skinnopacity - osdteletext - xmltv2vdr
Scaleo Evi: NVidia G210 - 1 x L4M V6.2 TwinS2
angeschlossen am Legacy Ausgang vom Inverto Black Unicable Multiswitch UST111-CUO10-8PP
yavdr-0.5 - vdr-2.1.6 - Plugins: softhddevice-git - dm140vfd - skinnopacity - osdteletext
RaspberryPi mit rpihddevice Plugin (NEU!) / cubieboard2 mit vdr-2.1.6 + softhddevice-git (vdpau) / OdroidU3 CE als "DesktopPC" .... :D

schmirl

Professional

  • "schmirl" started this thread

Posts: 1,295

Location: Nähe Augsburg

  • Send private message

4

Wednesday, May 2nd 2012, 12:09pm

Prima - vielen Dank für die Rückmeldung. Ich gehe mal von einem Headless-Server ohne verschlüsselte Kanäle aus? Andernfalls bitte noch kurz vermerken, wenn einer der folgenden Fälle vorliegt:

Quoted

- verschlüsselte Kanäle
- Server auf denen Live geschaut wird (Clients mit höherer und niedrigerer Priorität)
- VDRs die zugleich Client und Server sind (zyklisch oder sequentiell)