You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

izeman

Master

  • "izeman" started this thread

Posts: 1,710

Location: Österreich

  • Send private message

1

Monday, May 2nd 2011, 9:53pm

mplayer und tt-6400

da ja inzwischen ein paar 6400er installiert werden duerften, und die begehrlichkeiten auch steigen duerften, denke ich bringe ich das thema mal in einen neuen thread.
ich weiss, dass das thema des mplayers schon in anderen threads angesprochen wurde - da aber die infos verteilt sind, wuerde ich das gerne hier sammeln.

soweit ich weiss, gibt es ja (noch) nix - oder? also kein mplayer plugin, und auch kein anderes media plugi (zb ala xine).

da ja viele inzwischen vdpau systeme eingesetzt haben um in den genuss von HD zu kommen, muesste ja die noetige performance vorhanden sein, um die 1080p mkv schon mal in hardware zu decoden. dann muesste man das in ein format encoden, dass die 6400er versteht, und fertig. ;) also so in der art. coder bin ich leider keiner.
produktiv: asus p5n7a-vm, 1x tt-6400, 1x skystar dvb-s2, 8gig boot-ssd, 7" samsung u7, yavdr 0.5, atric 1.5 ir einschalter
testing: zotac ion-f itx, 2x tt s2-3600 usb (netceiver mit 2x dvb-s2), 60gig boot-hd, (level one usb-eth), yavdr 0.2 unstable
tv: lg 60pk-550 full-hd amp: yamaha rx-v367

2

Monday, May 2nd 2011, 9:59pm

Hi,

wünschen würde ich mir so etwas natürlich auch kann aber leider nicht entwickeln. Ist es vielleicht denkbar das xineliboutput Plugin so umzubauen das dieses dann nur noch Dateien abspielt und als Ausgabedevice die TT nimmt?
Oder früher gabs ja mal das mplayer Plugin könnte man das nicht erweitern?
Meine Hardware: OrigenAE S16V, Seasonic Platinum Series Fanless 400 ATX, Intel® DH77EB, Intel Celeron G1620T (FC-LGA4, Ivy Bridge), Dynatron K-618, Kingston 4GB Kit HyperX PC3-10667 DDR3-1333 CL7, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 60 GB, Western Digital WD20EFRX 2 TB, LG GH20NS10, Digital Devices Cine S2 V6.5 + DuoFlex S2 (Bundle)

Meine Software: Ubuntu 13.10 x86_64 Saucy Salamander, VDR 2.0.5, media_build_experimental DVB Treiber, IRTrans Server, SoftHDDevice Plugin, LCDProc Plugin, Femon, markad, Live Plugin, EPGSearch Plugin, Streamdev Plugin

3

Monday, May 2nd 2011, 10:00pm

Das MPlayer-Plug in der MPlayer selber funktionieren immer noch. Der MPlayer braucht halt blos ne passende Ausgademethode für die Karte (muss halt nach MPEG2/4 HD transcodieren).

Wobei, in SD sollte doch eigentlich noch alles in gewohnter Weise funktionieren, oder? Probiert das doch einfach mal aus.

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

Nugman

Intermediate

Posts: 388

Location: Kelkheim

Occupation: Zitronenfalter

  • Send private message

4

Monday, May 2nd 2011, 10:29pm

Quoted

Wobei, in SD sollte doch eigentlich noch alles in gewohnter Weise funktionieren, oder? Probiert das doch einfach mal aus.
Nein, die Karte ist ja nicht "Abwärtskompatibel" oder sowas. Es bräuchte ein völlig neues Mplayer Ausgabeplugin.

5

Monday, May 2nd 2011, 10:39pm

Quoted

Wobei, in SD sollte doch eigentlich noch alles in gewohnter Weise funktionieren, oder? Probiert das doch einfach mal aus.
Nein, die Karte ist ja nicht "Abwärtskompatibel" oder sowas. Es bräuchte ein völlig neues Mplayer Ausgabeplugin.


Ach so, ich dachte die hat noch immer das Device wo das MPEG2 reingeschrieben wird (so wie die SD FF halt auch).

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

izeman

Master

  • "izeman" started this thread

Posts: 1,710

Location: Österreich

  • Send private message

6

Tuesday, May 3rd 2011, 10:06am

@nugman: dh wenn ich dich richtig verstehe, dann brauchst zuerst mplayer ein -vo device, damit man dann dieses im plugin nutzen kann. korrekt? dann sollte ich den wunsch mal bei den mplayer entwicklern deponieren, oder ist das schon geschehen?
produktiv: asus p5n7a-vm, 1x tt-6400, 1x skystar dvb-s2, 8gig boot-ssd, 7" samsung u7, yavdr 0.5, atric 1.5 ir einschalter
testing: zotac ion-f itx, 2x tt s2-3600 usb (netceiver mit 2x dvb-s2), 60gig boot-hd, (level one usb-eth), yavdr 0.2 unstable
tv: lg 60pk-550 full-hd amp: yamaha rx-v367

Nugman

Intermediate

Posts: 388

Location: Kelkheim

Occupation: Zitronenfalter

  • Send private message

7

Tuesday, May 3rd 2011, 10:14am

@Izeman: so habe ich zumindest die Aussagen im Technik-Thread verstanden. Möglicherweise würde das "alte" Mplayer-Plugin mit einem passenden -vo device einfach wie gewohnt funktionieren.
Ich weiß ehrlichgesagt nicht, ob das schon jemand bei den mplayer-Leuten "eingekippt" hat, aber wenn Du einen Draht dahin hast, nur zu!

izeman

Master

  • "izeman" started this thread

Posts: 1,710

Location: Österreich

  • Send private message

8

Tuesday, May 3rd 2011, 10:20am

noe. kein draht. in keiner weise. leider. ich werde mal auf die hp von mplayer sehen, und schauen ob's da ideen gibt.
produktiv: asus p5n7a-vm, 1x tt-6400, 1x skystar dvb-s2, 8gig boot-ssd, 7" samsung u7, yavdr 0.5, atric 1.5 ir einschalter
testing: zotac ion-f itx, 2x tt s2-3600 usb (netceiver mit 2x dvb-s2), 60gig boot-hd, (level one usb-eth), yavdr 0.2 unstable
tv: lg 60pk-550 full-hd amp: yamaha rx-v367

wtor

Intermediate

Posts: 208

Location: Paderborn

  • Send private message

9

Tuesday, May 3rd 2011, 11:40am

Ich glaube es gibt da noch ein anderes Problem, bevor man an den mplayer geht: erstmal muß die S2-6400 die Schnittstelle zur Übergabe von Videos bereitstellen, was sie meines Wissens noch nicht tut. Die Karte selber unterstützt natürlich verschiedene Videomodi, nur der Treiber müsste dies auch noch unterstützen.

Ich wäre auch froh, wenn das schon gäbe (und ich nur etwas verschlafen habe), aber meines Wissens ist dies der aktuelle Stand.
VDR: OrigenAE X15E, E5300, 2GB RAM, Ubuntu 10.04 + vdr 2.0.2 auf 60GB SSD, 4TB HD, DVB-S2 TT S2-6400 + TT S2-3200, DVB-S Budget, DVD-RW, AtmoLight
Client's: OpenSuse 12.1 PC + vdr als streamdev Client

10

Tuesday, May 3rd 2011, 12:00pm

Ich glaube es gibt da noch ein anderes Problem, bevor man an den mplayer geht: erstmal muß die S2-6400 die Schnittstelle zur Übergabe von Videos bereitstellen, was sie meines Wissens noch nicht tut.


Der VDR bekommt seine TS Aufnahmen doch auch zur Karte. Der MPlayr muss das nur genauso machen, nur das er sie nicht aus ner Datei einliest sondern on the fly Transcodiert.
cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

11

Tuesday, May 3rd 2011, 12:10pm

Prinzipiell richtig, aber das setzt voraus, dass der TS-Datenstrom über die VDR-Internen Player-Routinen wiedergegeben wird, was das MPlayer-Plugin nie gemacht hat.

So von der Idee her wäre das aber garnicht verkehrt. Statt MPlayer nur FFMPEG, bzw. dessen libav verwenden um eine möglichst große Bandbreite von Video-Formaten zu (de|trans)codieren. Das ganze dann über das VDR-Player-Interface wiedergeben und den Datenstrom über die VDR-internen Datenstrukturen auf der Karte wiedergeben.

Würde aber dann ein ganz neues Plugin werden und das muss erstmal jemand programmieren.

12

Tuesday, May 3rd 2011, 12:14pm

Prinzipiell richtig, aber das setzt voraus, dass der TS-Datenstrom über die VDR-Internen Player-Routinen wiedergegeben wird, was das MPlayer-Plugin nie gemacht hat.


Kann man nicht einfach die VDR-internen-Player Routinen as dem VDR nehmen und in die Mplayer Ausgaberoutine packen? Ich kann mir irgendwie gerade nicht vorstellen warum es ausgerechnet bei dieser Karte so unmöglich sein soll da MPEG reinzubekommen.

BTW: Ist ffmepg mittlerweile für sowas brauchbar? Ich bin damals vom softplayer Plugin (nutzt ffmpeg) aufs mplayer Plugin gewechselt weil der mplayer einfach besser funktionierte.

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

13

Tuesday, May 3rd 2011, 12:18pm

MPlayer nutzt FFMPEG (bzw. libav) für die allermeisten Codecs.

Problem ist, dass der VDR die Karte belegt. Parallel zum VDR kann also niemand wiedergeben.

"softplayer Plugin" klingt nicht verkehrt. Schon möglich, dass das genau der Weg ist um hier auf schnelle und elegante Weise das Problem zu lösen.

Nachtrag: Doch nicht. "softplay" fährt wohl auch nicht über die VDR-Player-Routinen sondern irgendwie direkt auf das softdevice-Plugin.

14

Tuesday, May 3rd 2011, 12:25pm

MPlayer nutzt FFMPEG (bzw. libav) für die allermeisten Codecs.


Aber da gibts noch einiges Drumherrum wie z.B. nen fehlenden AVI Index neu zu generieren.

Problem ist, dass der VDR die Karte belegt. Parallel zum VDR kann also niemand wiedergeben.


Dann das mal an kls weitergeben, wenn live TV suspendet ist dann könnte der VDR die ja generell freigeben, kostet ja nix. Evtl gleich mal anharken das das in den VDR kommt, dann muss später nicht gepatcht werden.


"softplayer Plugin" klingt nicht verkehrt. Schon möglich, dass das genau der Weg ist um hier auf schnelle und elegante Weise das Problem zu lösen.


Ist halt der Player vom Softdeviceausgabeplugin, für den xine Output gibts ja ämliches (was AFAIK auch weiter entwickelt ist, wäre für diesen Abnsatz also vermutlich die bessere Vorlage).


Nachtrag: Doch nicht. "softplay" fährt wohl auch nicht über die VDR-Player-Routinen sondern irgendwie direkt auf das softdevice-Plugin.


Genau, die 6400er Variante wäre dann ein hddeviceplay plugin ;)

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

15

Tuesday, May 3rd 2011, 12:31pm


Dann das mal an kls weitergeben, wenn live TV suspendet ist dann könnte der VDR die ja generell freigeben, kostet ja nix. Evtl gleich mal anharken das das in den VDR kommt, dann muss später nicht gepatcht werden.


Für das MPlayer-Plugin und dessen Wiedergabe musst der VDR nicht gepatcht werden, also ist das für die neue FF-Karte auch nicht nötig. Nur die Treiberseite erlaubt den "alten Weg", soweit mir bisher bekannt, noch nicht.

Quoted


Ist halt der Player vom Softdeviceausgabeplugin, für den xine Output gibts ja ämliches (was AFAIK auch weiter entwickelt ist, wäre für diesen Abnsatz also vermutlich die bessere Vorlage).


Beides bringt uns hier nicht weiter, da keines dieser Plugins die Nutzdaten letztlich über den VDR abspielt, sondern einen Weg daran vorbei sucht. Nur über den Weg über die VDR-API würde ein Player ohne jegliche Änderungen (und für *alle* gängigen Ausgabe-Devices) laufen. Mit dem kleinen Nachteil, dass man eben alles, was nicht MPEG2 oder H264 ist, transcodieren muss. Ohne den Weg geht es mit der neuen FF-Karte aber ohnehin nicht. Die wiedergebbaren Formate sind dort "in Hardware" begrenzt.

Quoted


Genau, die 6400er Variante wäre dann ein hddeviceplay plugin ;)


Nein. Ein "VDR-Mediaplayer" draus machen, der via FFMPEG entweder nur nach MPEG2 oder wahlweise, je nach Quellformat, nach MPEG2 oder H264 geht. Sowas würde dann sowohl für die alte als auch für die neue FF-Karte funktionieren.

16

Tuesday, May 3rd 2011, 12:48pm


Für das MPlayer-Plugin und dessen Wiedergabe musst der VDR nicht gepatcht werden, also ist das für die neue FF-Karte auch nicht nötig. Nur die Treiberseite erlaubt den "alten Weg", soweit mir bisher bekannt, noch nicht.


Naja, zumindest bei dem Softdevice-Plugin hört der VDR beim Start des Mplayer-Plugin auf in den Videolayer zu schreiben. Was ja auch durchaus sinnig ist weil der Mplayer dann dort reinschreibt.

Und bei MPlayer + SD FF muss der VDR ja auch zwangsläufig aufhören sein Live TV zu Karte zu schieben.


Und bei der 6400 muss das ja ähnlich laufen. Tuts das nicht (du sagst der VDR blockiert die Karte) dann muss das irgendwo im VDR gefixt werden (vdr elber oder dem hddevice PLuging).


Ich sehe immer noch nicht wo sich die SD FF und die 6400er eigentlich unterscheiden sollen? Beide bieten die Möglichkeit von irgendeiner Software MPEG anzunehmen und abzuspielen. Das hier evtl. unterschiedliche Schnittstellen zur Übergabe zum Zge kommen sollte da eigentlich kein Problem sein.

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

17

Tuesday, May 3rd 2011, 1:08pm

Müsste man mal den MPlayer-Plugin-Sourcecode im Detail ansehen.

Schon möglich, dass man die Ausgabe in den MPlayer basteln kann.

Frage ist nur, ob man jetzt für jedem VDR-Ausgabe eine Sondergurke bauen will oder ob es nicht besser ist, die Daten "roh" vom Player (am besten direkt FFMPEG) zu holen und dann durch den VDR durch, über hdffdevice-Plugin, wiederzugeben. Eine solche Lösung würde auch mit wenig Anpassung für andere Ausgabe-Devices funktionieren.

18

Tuesday, May 3rd 2011, 1:26pm


Frage ist nur, ob man jetzt für jedem VDR-Ausgabe eine Sondergurke bauen will oder ob es nicht besser ist, die Daten "roh" vom Player (am besten direkt FFMPEG) zu holen und dann durch den VDR durch, über hdffdevice-Plugin, wiederzugeben.


Naja, die Frage ist dann ja nur ob man den Trancodierteil im VDR(-Plugin) oder im Mplayer haben will (nimmt sich vom Aufwand vermutlich nix). Ist es im Mplayer profitieren auch nicht VDR Nutzer davon.

Wobei die Lösung für "im Mplayer" auh den Vorteil hätte das da schon ne Menge drin ist, z.B. ie Streaminsache. Ferner würden auch viele andere davon profitieren wenn das MPlayer-Plugin mal wieder einwenig wiederbelebt würde ;)

Frage ist nur, ob man jetzt für jedem VDR-Ausgabe eine Sondergurke bauen will


Naja, die "im VDR" Lösung ist ne Sondergurke weil hier generell nach MPEG Transcodiert werden muss, das betrifft eigentlich nur die FF Nutzer, alle anderen brauchen das nicht.

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

19

Tuesday, May 3rd 2011, 1:43pm

VDR kann man in verschiedene Playmodis setzen .
Ansonsten wuerde es auch kein MP3/Music-Plugin geben ;)

Mplayer benutzt jenen "pmExtern_THIS_SHOULD_BE_AVOIDED" ;mua
Wurde wohl damals extra fuers Mplayer-Plugin geschaffen.

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
enum ePlayMode { pmNone,           // audio/video from decoder
                 pmAudioVideo,     // audio/video from player
                 pmAudioOnly,      // audio only from player, video from decoder
                 pmAudioOnlyBlack, // audio only from player, no video (black screen)
                 pmVideoOnly,      // video only from player, audio from decoder
                 pmExtern_THIS_SHOULD_BE_AVOIDED
                 // external player (e.g. MPlayer), release the device
                 // WARNING: USE THIS MODE ONLY AS A LAST RESORT, IF YOU
                 // ABSOLUTELY, POSITIVELY CAN'T IMPLEMENT YOUR PLAYER
                 // THE WAY IT IS SUPPOSED TO WORK. FORCING THE DEVICE
                 // TO RELEASE ITS FILES HANDLES (OR WHATEVER RESOURCES
                 // IT MAY USE) TO ALLOW AN EXTERNAL PLAYER TO ACCESS
                 // THEM MEANS THAT SUCH A PLAYER WILL NEED TO HAVE
                 // DETAILED KNOWLEDGE ABOUT THE INTERNALS OF THE DEVICE
                 // IN USE. AS A CONSEQUENCE, YOUR PLAYER MAY NOT WORK
                 // IF A PARTICULAR VDR INSTALLATION USES A DEVICE NOT
                 // KNOWN TO YOUR PLAYER.
               };


..und wenn ihr drueber nachdenkt , warum es ne "mplayer.sh" gab , dann wisst ihr auch was das Mplayer-Plugin war.
Naemlich nur ne Art Frontend fuer den Mplayer (was heisst nur...)

20

Tuesday, May 3rd 2011, 2:21pm

VDR kann man in verschiedene Playmodis setzen .
Ansonsten wuerde es auch kein MP3/Music-Plugin geben ;)

Mplayer benutzt jenen "pmExtern_THIS_SHOULD_BE_AVOIDED" ;mua
Wurde wohl damals extra fuers Mplayer-Plugin geschaffen.


Ist aber ne sinnige Sache, ich starte per externalplayer-Plugin (halt das Mplayer-Plugin ohne Filewahl OSD in universal) Freevo. Der VDR hört dann halt auf ins Videolayer zu schreiben und Freevo tuts statdessen. Der VDR schreibt aber trozdem weiter in den OSD Layer. IMHO ne sehr elegante Lösung. Weil man hat den Freevo Desktop aber trozdem das bedienbare VDR OSD darüber.
(Man könnte auch noch nen Schriit weitergehen und Fragen ob es möglich wäre Freevo ne MPEG Ausgabemethode zu spendieren, dann hätte man sogar nen Mediacenter und könnte sich den Aufwand sparen Freevo light als VDR Plugin nachzuprogramieren)

Und bei der 6400er würde es dann ja analog gehen,Der MPlayer schreibt per neuer Ausgabemethode in den "MPEG" Layer und der VDR macht weiter seinen OSD Kram.

Bei der "VDR-Plugin trancodiert per mmpeg und nutzt pmAudioVideo" Methode hätte man zwar im Endeffekt das selbe, aber der Aufwand wäre wohl höher. Und irgendwie glaube ich auch der Code wäre im Mplayer besser aufgehoben, weil da wird er automatisch mitgwartet, VDR Plugins neigen ja dazu still und heimlich zu sterben ;)

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

This post has been edited 2 times, last edit by "Keine_Ahnung" (May 3rd 2011, 2:29pm)