You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

massi

Intermediate

  • "massi" started this thread

Posts: 490

Location: Ahrtal

  • Send private message

1

Saturday, December 11th 2010, 12:10am

[gelöst]video.00 und video.01 zusammenführen?

Hallo Freunde der Nacht,

irgendwie stehe ich auf dem Schlauch, folgende Situation, ich setze gerade einen neuen vdr auf, aus dem alten vdr habe ich eine Festplatte mit zwei Partitionen (video.00 & video.01). Der neue vdr soll jetzt aber nur noch auf einer Partition aufnehmen, also video bzw. video.00. Jetzt möchte ich gerne die Aufnahmen von video.00 und video.01 des alten vdr auf dem neuen vdr zusammenführen, das Problem dabei sind die Links, da ich das nicht unbedingt alles händisch machen möchte suche ich nach einer Lösung, die ich aber irgendwie nicht finden kann. Ich habe es bereits mit cp -LR probiert, aber da bekomme ich immer eine Fehlermeldung

Source code

1
nicht möglich: Zu viele Ebenen aus symbolischen Links


Hat da jemand vielleicht einen Tip?

Tschööö

massi
A little village in Texas has its idiot back.

This post has been edited 2 times, last edit by "massi" (Dec 11th 2010, 4:17pm)


tefans

Intermediate

Posts: 189

Location: Kiel

  • Send private message

2

Saturday, December 11th 2010, 12:55am

Ich habe das mal ungefähr so gemacht:

Source code

1
2
3
4
5
6
# cd /var/lib/video.00
# find . -type l -print | xargs rm
# cp -r * /mnt/neu
# cd /var/lib/video.01
# cp -r * /mnt/neu
# chown -R vdr:vdr /mnt/neu


Bitte nicht einfach stumpf kopieren, vielleicht bin ich schon zu müde.

cu, Stefan

massi

Intermediate

  • "massi" started this thread

Posts: 490

Location: Ahrtal

  • Send private message

3

Saturday, December 11th 2010, 10:00am

Hallo,

danke für Deine Antwort!
Wenn ich das richtig sehe werden bei dieser Methode aber die Links gelöscht, oder?
Solange der neue vdr aber noch nicht fertig ist, brauche ich die alten Partitionen noch.

Tschööö

massi
A little village in Texas has its idiot back.

hepi

Sage

Posts: 5,148

Location: Heidelberg

  • Send private message

4

Saturday, December 11th 2010, 11:19am

Auf der ursprünglichen video.00 ist nicht genug Platz, um dort die video.01 reinzukopieren, richtig?

Du musst halt einen Weg finden, alles von video.00 außer die Links zu kopieren, würde es nicht diese Option tun?

Source code

1
2
       -P, --no-dereference
              never follow symbolic links in SOURCE


EDIT: Und wozu ist das hier gut?

Source code

1
       -H     follow command-line symbolic links in SOURCE


Mach mal "man cp" und lese mal dort.

Gruß
hepi
Must-read: yaVDR-FAQ | Aktuelle Kanallisten findet Ihr in der Channelpedia | Meine momentan aktive Hardware: VDR1: yaVDR 0.5alpha1 auf Zotac ZBOX ID40 + 2x Technisat Skystar USB HD + Gyration GYR3101 FB & KB + LCD-Display Linux4Media 4243:ee08 | VDR2: yaVDR 0.5.alpha1 auf Acer Aspire Revo 3600 + 2x TechnoTrend S2-3600 DVB-S2 USB | VDR 3: Seagate Goflex Net mit Debian Squeeze + Kernel 3.1.10 + VDR 1.7.22 + HDHomeRun 2x DVB-C

This post has been edited 2 times, last edit by "hepi" (Dec 11th 2010, 11:24am)


massi

Intermediate

  • "massi" started this thread

Posts: 490

Location: Ahrtal

  • Send private message

5

Saturday, December 11th 2010, 12:45pm

Hallo,

Quoted

Auf der ursprünglichen video.00 ist nicht genug Platz, um dort die video.01 reinzukopieren, richtig?

Ja, so ist es.

man cp habe ich zwar schon gemacht aber irgendwie nichts gefunden wo ich den Einduck hatte, das würde mir weiterhelfen. :D

Ich werde nochmal ein wenig probieren, -P verstehe ich ja, aber was -H macht irgendwie nicht.

Danke!

Tschööö

massi
A little village in Texas has its idiot back.

This post has been edited 1 times, last edit by "massi" (Dec 11th 2010, 12:46pm)


6

Saturday, December 11th 2010, 1:35pm

Hi,

du kannst ja deine Filme auf die 2 Platten umkopieren, so dass nur vollstaendige Filme auf jeweils einer Platte liegen (also z.B. auf .00 den Symlink loeschen und alle Dateien aus dem jeweiligen Directory von der .01 auf die .00 'moven').
Wenn die erste (.00) Platte ziemlich voll ist, dann von dort die verbleibenden gesplitteten FIlme auf die .01 rueberschieben. Somit hast du keine Symlinks mehr, alle Filme sind vollstaendig auf je einer Platte vorhanden.
Deine bisherige .01 mountest du in Zukunft unter z.B. /mnt/archiv und setzt gleichzeitig in deiner .00 einen Symlink 'archiv -> /mnt/archiv'
Damit kannst du die Aufnahmen auf der ehemaligen .01 mounten und angucken, aber nicht mehr darauf aufnehmen.

Wie du das allerdings per script hinbekommen willst ist mir auch schleierhaft, da bleibt nur die IBM Methode (immer besser manuell).

Gruss,
- berndl

7

Saturday, December 11th 2010, 2:39pm

der Midnight Commander sollte das doch machen. Einfach von der alten video.00 auf die neue video.00 kopierenund dabei Links folgen" ankreuzen. dann werden nnicht die Links, sonder die dahinterliegenden Dateien kopiert....
Sigiberlin

Info wg. ftp
VDR-User # 1400 :-)
ich bin Pirat (und stolz darauf :-) )
yavdr 0.5

massi

Intermediate

  • "massi" started this thread

Posts: 490

Location: Ahrtal

  • Send private message

8

Saturday, December 11th 2010, 4:16pm

Hallo,

es ist vollbracht (glaube ich zumindest) :D
Dank Eurer Tips und Anregungen habe ich mir ein "Konzept" zusammengebastelt, das wohl funktioniert.

Quoted

der Midnight Commander sollte das doch machen.

Ach, der mc ist doch was für Mädchen, warum einfach wenn's kompliziert geht. :D Im Ernst ich hab's zu spät gelesen.

Also, ich hab's jetzt so gemacht:

Erstmal die Partitionen entsprechend gemountet und dann die Partition, die die Links enthält (video.01) auf die neue Partition (video) kopiert, dann, wie hier beschrieben mit:

Source code

1
find . -type l -print | xargs rm


die Links gelöscht und zu guter letzt die video.00 nach video kopiert.

Hier nochmal in Kurzform zum nachkochen:

Source code

1
2
3
4
5
cp -vr /var/lib/video.01/* /var/lib/video
cd /var/lib/video
find . -type l -print | xargs rm
cp -vr /var/lib/video.00/* /var/lib/video
chown vdr:vdr -R /var/lib/video


Manchmal ist's eigentlich ganz einfach.:D

Was ich allerdings seltsam finde, ist, daß der cp Befehl eigentlich nie so funktioniert hat, wie erwartet und egal welche Option ich verwendet habe immer dasselbe Ergebnis bekam.

Ich sag nochmal artig Danke!

Tschöööö

massi
A little village in Texas has its idiot back.

9

Saturday, December 11th 2010, 4:22pm

Quoted

Original von massi
Ach, der mc ist doch was für Mädchen


ich bin aber keins :-) und nutze das Teil trotzdem. Bin seit guten alten DOS-Zeiten (mit dem Norton Commander) an sowas gewöhnt. selbst auf Windoof-Kisten fühle ich mich ohne den Total COmmander irgendwie seltsam....
Sigiberlin

Info wg. ftp
VDR-User # 1400 :-)
ich bin Pirat (und stolz darauf :-) )
yavdr 0.5

massi

Intermediate

  • "massi" started this thread

Posts: 490

Location: Ahrtal

  • Send private message

10

Saturday, December 11th 2010, 5:27pm

Der DOS Krug ist ja glücklicherweise an mir vorbei gegangen, ich war Atari User, daher denke ich nie an den mc und kann damit auch irgendwie nicht allzuviel anfangen.:-)

Tschööö

massi
A little village in Texas has its idiot back.