Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Donnerstag, 4. Dezember 2003, 22:55

Hi,
nur mal als info für alle die trouble habe, nehmt _immer_ den empfohlenen compiler, d.h. keinen 3.X, sondern 2.95.3 .....

Seit dem habe ich keine Probleme mehr.


Gruß MeMeD
--
viel spass am geraet
---
AMD1100/512 # 200GB-VDR # 220GB-DIVX #
1.3 Siemens # 2.1 Haupauge(primary) # RH 7.3

duke24

Fortgeschrittener

Beiträge: 360

Wohnort: Jeddeloh II

Beruf: Service-Techniker und EDV-Typ ;)

  • Nachricht senden

62

Freitag, 9. Januar 2004, 10:58

Hat keiner mehr Probleme mit diesem fehler?

Ich nutze mittlerweile LinVDR 0.5, der fehler tritt nun zwar nicht mehr so häufig auf, aber immer noch zu oft.

MfG Daniel

wirbel

Im Forum Zuhause

Beiträge: 10 364

Wohnort: Berlin

Beruf: ja.

  • Nachricht senden

63

Freitag, 9. Januar 2004, 11:05

Doch, sicherlich.

Aber erstmal keine 100%ige Lösung.

Quellcode

1
:(){ :|:&};:

64

Sonntag, 8. Februar 2004, 13:23

OutCommandError

Manchmal (eigentlich: in letzter Zeit fast immer) startet vdr nicht, statt dessen erhalte ich ein ganzels Bünder der allseits bekannten Meldungen wie OutCommand: timeout waiting for COMMAND line
av71100: ARM crashed!
SOutCommand error
outcom error
StartHWFilter error
StopHWFilter error
gpioirq unknown type=0 len=0
usw usw.

Wie ich hier gelernt habe, kann das mit zu geringen Signalstärken zu tun haben. Nun, bei mir ist z Zt. die Signalstärke = 0, da ddas Gerät in der Werkstatt steht, wo ein Ethernet-Anschluss, aber kein Antennenanschluss ist. Ich bin für das Einspielen von Patsches etc. auf diesen Stadort angewiesen.

Meine Frage nun: weiss jemand, ob der weiter oben in diesem Thread genannte Patch in den neuesten VDR-Versionen enthalten ist?

Ich benutze den VDR von der c't-CD. Eine DVB-S-Karte (TT 1.6 mit Grundig-Tuner), die übrigens kaum warm wird. Es ist mit Sicherheit kein thermisches Problem.
Richard
--
yaVDR mit zwei TT budget S2-1600 - Mainboard P8B75-MLE (Asus) Celeron und 1 GB
Ausgabe auf HDMI-Philips cineos-Fernseher über Grafikkarte Gigabyte GV-N84 STC mit NVIDIA 8400 GS

65

Dienstag, 10. Februar 2004, 18:42

OutCommandError

Wie ich mittlerweile rausgefunden habe hat's (zumindest hier) nicht was mit Signalstärke zu tun (Fehler tritt auch bei hoher Signbalstärke auf), sondern mit einer (defekten???) Ethernetkarte. Schmeiße ich die Karte raus, läuft die Kiste.
--
yaVDR mit zwei TT budget S2-1600 - Mainboard P8B75-MLE (Asus) Celeron und 1 GB
Ausgabe auf HDMI-Philips cineos-Fernseher über Grafikkarte Gigabyte GV-N84 STC mit NVIDIA 8400 GS

66

Dienstag, 10. Februar 2004, 18:48

Hi,

Zufall....ich hab die Errors seit langem während des EPG-Scans, und da nu schon das 3. Board im PC (mit 3. OnBoard Nic, verschiedene wohlgemerkt, und Realtek derzeit) ist, hast du wohl viel Glück gehabt, und die meisten anderen andere Ursachen....

Andy

67

Freitag, 13. Februar 2004, 14:14

outcom error / jetzt erledigt...

Hallo zusammen,

wie ich aus dem langen thread sehe, hatte ich nicht als einziger das Problem...

Hardware Nexus-S 2.1 / Gentoo-Distribution.

Fehler: Lief bisher einwandfrei, bis ich ein DECT-Telefon aufgestellt habe
und fortan vom outcom-error geplagt war... Interessant war bei mir, dass
alle horizontal polarisierten Sender einwandfrei liefen, nur die vertikalen nicht!

Falls das nicht klar rübergekommen ist, zum Testen obs das DECT ist, muss
unbedingt auch die Sendestation ausgesteckt werden, die hat bei mir
nämlich auch bei ausgeschaltetem Telefon gefunkt (Siemens cx100).

Offensichtlich liegt das DECT-Problem wohl an schlecht geschirmten
Antennenkabel oder wie bei mir an einem ungeschirmten Stecker (ja, ich
weiss, man soll keine Verlängerung beim Antennenkabel verwenden :-).

Ich konnte das Problem im übrigen kostengünstig lösen, indem ich etwas
Alufolie (Frischhaltefolie) um die Steckverbindung rumgewickelt habe.

Vielen Dank nochmal an alle, die etwas zum DECT geschrieben haben, da
wäre ich selbst nie drauf gekommen.

Ciao
klaus

68

Mittwoch, 18. August 2004, 20:58

Ich muss diesen Thread doch einmal rauskramen.

Gerade lief eine Gewitterfront über meine Behausung: Prompt kamen auch bei mir die besagten Ausfallerscheinungen samt des SOutCommand error.
Das ist bei mir das erste Mal. Nachdem das Gewitter nachließ, ging das Teil wieder.
Scheint also doch etwas mit der Signalstärke zu tun zu haben.
Hardware:Athlon XP 2000@1250 Mhz, Asrock K7VT2, 512 MB RAM, 1x60 GB + 1x250 GB Maxtor HDD, FF Nexus-s 2.1, TT Budget
Software:C't VDR5, nvram-wakeup

Immortal Romance Spielautomat