You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, April 8th 2003, 2:38pm

12.01.2006 - HOWTO : AC3 mit Firmware, bitstreamout oder AC3overDVB

Einleitung

Update 12.01.2006 - Video4linux DVB Treiber
Update 05.12.2005 - Stabile LiveAC3 Firmware - mit richtiges Live AC3!
Update 29.08.2005 - AC3 Firmware ist jetzt mittlerweile länger serienreif :)
Update 30.08.2004 - VDR 1.2.6/1.3.12 + AC3 Firmware tipp
Update 05.01.2004 - VDR 1.2.6 + Bitstreamout 0.49 + ALSA 0.9.8 + Hauppauge Tipp
Update 18.11.2003 - VDR 1.2.6 + Bitstreamout 0.48pre8 + ALSA 0.9.8
Update 22.10.2003 - Bitstreamout geht jetzt auch mit Soundkarten die kein SPDIF in haben ! Siehe "Bitstreamout Installation"
Update 21.10.2003 - DVD sound jetzt perfekt :D - Siehe "Bitstreamout Installation" + AC3overDVB infos up-to-date
Update 22.07.2003 - AC3overDVB infos up-to-date gebracht
Update 09.07.2003 - Diverses up-to-date gebracht und neuer abschnitt "Verkabelung".
Update 17.06.2003 - jetzt für VDR 1.2.x und Bitstreamout 0.46a
Update 06.06.2003 - vor-/nachteile AC3overDVB + Bitstreamout up-to-date gebracht.

Dies soll eine HOWTO sein der helfen soll AC3 zum laufen zu bringen.

Hauptsächlich wurde sie geschrieben für CMI8738 Soundkarten.
Aber es sind auch viele Informationen enthalten für Soundblaster und AC3overDVB. Vieles hiervon gilt auch für andere Soundkarten !

Solltet ihr andere Soundkarte haben und bitstreamout zum laufen gebracht haben dann meldet euch bitte mit den Details, dann nehme ich das hier mit auf :)

Ich werde versuchen es aktuell zu halten, legt es also am besten zu eure Favoriten ;)


Als erstes möchte ich kurz die vor und nachteile von Bitstreamout, AC3 Firmware und AC3overDVB auflisten um eine hilfe zu geben was für euch das richige ist.


AC3 Firmware

Es gibt jetzt einen neuen weg zu AC3 zu kommen und zwar mit eine neue Firmware.
Update 05.12.2005 die Firmware 2622 stellt jetzt richtiges LiveAC3 zur verfügung. Das heiß kein Transfermode mehr für AC3 und schnelleres umschalten :)

Das ist absolut der Empfohlene weg falls eure Reciever mitspielen.

Der vorteil ist das man keine Soundkarte braucht und mit DVD Plugin 0.3.3 funktioniert AC3 auch :)

Der nachteil ist das es nicht mit allen Reciver funktioniert - siehe hier für eine liste der funktionierende Reciver :
http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/DD-Receiver oder http://www.muempf.de/down/DD-receiver-status.txt

Wichtig !! lese auf jeden fall "Verkabelung für AC3 Firmware" weiter unten !!


AC3overDVB

Das ist nicht mehr der empfohlene weg - am besten die AC3 Firmware nutzen wenn es geht

Die vorrausstezungen sind die selben wie bei AC3 Firmware!

UPDATE 21.10.2003 : mit der neueste Version von AC3overDVB patch ist das "ton-weg-beim-schalten" problem gelöst :)
Ich habe aber immer noch das problem das der AC3 ton kurz weg ist wenn ich ins Menü gehe. Kann das jemand bestätigen ?

LiveAC3 mit 1 DVB karte funktioniert bei FreeTV UND verschlüsselte sender !!! Siehe hier.
Sonst mit VDR >= 1.1.28 kann man auf jeden fall Timeshift machen und somit bekommt man auch AC3 mit nur eine karte :D



Bitstreamout :

Die vorteile von bitstreamout : es funktioniert mit allen Recievern :) und es gibt eine fehlerbehandlung. Bei CRC fehler versucht bitstreamout es auszubügeln = keine aussetzter :). Bei CRC fehler im AC3 Stream können sehr hohe töne generiert werden die nicht so gesund für die boxen sind (laut Werner - wenn ich das richtig verstanden habe ;)).

Und im gegensatz zu AC3overDVB kan ich mit den menüs keinen Ton-ausfall produzieren !

Der nachteil von Bitstreamout ist :

Das man eine Soundkarte braucht und (meistens) einen PCI Slot wenn die onboard karte nicht geht (klappt mittlerweile öfters).

Die Soundkarte muß Digitalen ein- und ausgängen haben die mit den ALSA treibern läuft.
Man sollte sich hier im forum informieren welche Soundkarte funktioniert BEVOR man eine kauft !!!

Update 22.10.03 : Bitstreamout sollte jetzt auch gehen ohne digitalen Eingang !!! Siehe "Bitstreamout Installation"

Ich kann hier die karten mit CMI8738 chips empfehlen - dafür ist die anleitung auch hauptsächlich geschreiben. Viele sind aber auch mit Soundblaster karten sehr zufrieden !

Ich kann nicht versprechen das es geht aber laut www.alsa-project.org soll die "Trust" gehen :
Habe sie hier gefunden für 30 Euro : http://www.evendi.de/kompon/22/21278.html
Aber wie gesagt "steinigt" mich nicht wenn es nicht geht ;)

Ich selber habe eine Nightingale 4.1 mit dem extra digi-slotblech !

Mit früheren DVB treibern (vor 04.04) hatte ich sound aussetzer, ich kann also empfehlen den von 11.06.2003 oder neuer zu nehmen !!
Da jetzt 1.2.x veröfftentlicht wurde kann ich nur empfehlen das ihr 1.2.1 und dem DVB Treiber vom 11.06.02 nimmt - das läuft super gut bei mir :)
Zusätzlich würde ich euch empfehlen hw_sections=0 in DVB/driver/av7110/Makefile zu nutzen (mehr später).


Verkabelung für AC3 Firmware und AC3overDVB

Als erstes möchte ich erwähnen das man die Verkablung von Bitstreamout auch für AC3overDVB nutzen kann !!!
Man muß nur die Soundkarte im Loop modus einstellen (ist der standard bei der einrichtung weiter unten = spdif.sh)! Wenn eine Soundkarte vorhanden ist dann muß man kein Optischen konverter bauen.

ACHTUNG !! man sollte einen Optischen konverter nutzen weil das signal auf J2-pin4 nicht den spezifikationen folgt (5V statt 0,5V signale) Das kann den reciever "umbringen" !!

Update 05.01.04 : Eine Ausnahme sind Hauppauge DVB karten Rev. >=2.1 - die haben einen Koaxial SPDIF ausgang (chinch) wo das korrektes 0,5V signal anliegt, so das es hier nicht notwendig ist !! (danke an MacGyver für den hinweis das das fehlte)
Update 06.12.05 : Eine weitere Ausnahme sind Fujitsu-Siemens DVB-C karten - die haben einen J2 ausgang wo das korrektes 0,5V signal anliegt siehe auch hier.. (danke an Kilroy für den hinweis das das fehlte)

Dann möchte ich noch auf diesen Thread hinweisen : http://www.vdr-portal.de/board/thread.php?threadid=2363 (Beitrag 2 von Thaweed)
Hier wird einen Asus Slotblech beschrieben der den Optischen konverter eingebaut hat. Vermutlich der einfachste weg ohne Soundkarte zu einen konverter zu kommen :)
(Falls es mal verloren gehen sollte habe ich hier die verkablung aufgehoben : Verbinde pins 2/4/10 mit dem ASUS modul. ASUS Modul Pinbelegung Rot = +5V, Schwarz = Gnd, Braun = SPDIF.)

Aber jetzt zur verkabelung. Bei AC3overDVB ist es "einfacher" - man muß nur den digitalen ausgang der DVB (J2 Pin 4 - siehe http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/J2_Jumperblock oder http://www.vdr-portal.de/board/portal_vd…onr=4&infoln=de) an den digitalen eingang des Recivers anschliessen.

Das problem ist nur das oben erwähnte problem mit 5V signale statt der üblichen 0,5V signale :(
ACHTUNG !!! Das kann den reciever "umbringen" !! Hier sollte man also wie erwähnt einen konverter nutzten !

Es gibt dazu übrigens mehrere Extension-boards die man dazu nutzen kann. Siehe VDR WIKI für mehr.
Ich werde selber ein AVBoard 1.3 in meinen nächsten VDR rechner einbauen - ist gerade in Arbeit :)


Verkabelung für Bitstreamout

DVB-s SPDIF-out mit Soundkarte verbinden

Update 22.10.03 : Bitstreamout sollte jetzt auch gehen ohne digitalen Eingang !!! Siehe "Bitstreamout Installation"

(Für Soundblaster bitte hier sehen : http://www.vdrportal.de/board/thread.php?threadid=396)

Den digitalen ausgang der DVB (J2 Pin 4 - siehe http://www.vdr-portal.de/board/portal_vd…onr=4&infoln=de) an den digitalen eingang der Soundkarte anschliessen. Der digitale eingang der soundkarte ist bei mir einen CD-ROM eingang auf dem zweiten slotblech wo die digitalen ein/ausgängen sitzen. Der CD-ROM digi-in hat bei mir die bezeichnung J2.
Achtung !!! man sollte den J2-pin4 (SPDIF) und J2-pin10 (GND) mit der soundkarte verbinden !

CMI8738 SPDIF-out mit Reciver verbinden

Den Optischen ausgang vom zweiten slotblech (das mit den mit optischen ein/ausgängen) an den Optischen eingang am Reciever anschliessen.



AC3 Firmware - Software Installation !

ACHTUNG !! Es gelten die selben HARDWARE vorraussetzungen wie bei AC3overDVB!

Es gibt jetzt einen besseren weg zu AC3 zu kommen und zwar mit eine neue Firmware.

Wenn ihr VDR 1.2.6 oder z.b. eine ältere VDR 1.3.12 nutzt - siehe ältere FW thread

Woraus besteht es :
- einen aktuellen (kernel-)DVB-Treiber oder alternativ einen patch für ältere DVB-treiber (so habe ich das gemacht).
- eine neue Firmware für den DVB treiber
- VDR >= 1.3.37 oder ein patch für VDR >= 1.3.31

Der Patch sorgt dafür das die AC3 daten in Aufnahmen mit AC3 oder das Live signel über die J2 abgespielt wird. Und im gegensatz zu AC3overDVB braucht er KEIN Tranfermodus mehr für LiveAC3 !!

Habe ich schon die Aktuelle Firmware 2622 ?

Beim laden des Treibers kann man sehen welchen Treiber geladen wurde :
dvb-ttpci: info @ card 1: firm f0240009, rtsl b0250018, vid 71010068, app 80ff261d
Hier ist es die firmware 261d - wenn hier 2622 steht dann ist die Firware schon bei euch installiert :)
(Nach 261f kam die 2620 - 2622 ist also neuer - siehe Av7110 Firmware thread für mehr - link unten)

DVB-Kernel oder Video4Linux Treiber (Kernel 2.6)

DVB-kernel ist mittlerweile veraltet! Es werden ab jetzt nur noch die video4linux (v4l) treiber weiter gepflegt!

Das hier ist nur eine anleitung für diejenigen die sich schon ein bischen auskennen bzw. schon jetzt selber ihre VDR + DVB treiber selber kompilieren.
Alle anderen sollten zu ihre distribution (z.B. LinVDR) schauen ob es das nicht schon fertig gibt!

Hier : http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Firmware könt ihr nachlesen wie man eine Firmware installiert.
Im großen ganzen beschränkt es sich darauf die alte datei dvb-ttpci-01.fw zu finden und durch die neue zu ersetzen.

Source code

1
2
3
4
cd /usr/lib/hotplug/firmware
mv dvb-ttpci-01.fw dvb-ttpci-01.fw.ORG
wget [URL]http://www.linuxtv.org/downloads/firmware/dvb-ttpci-01.fw-2622[/URL]
mv dvb-ttpci-01.fw-2622 dvb-ttpci-01.fw
Das klappt aber nur ohne weiteres wenn der kernel den Treiber per hotplug nachlädt. Ansonsten ist neucompilieren der Treiber angesagt. Am besten hier im Forum nach eine anleitung suchen und/oder die anleitung unter http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/DVB_Installation ergänzen ;)

Dann den neusten video4linux triber per cvs downloaden und compilieren (Kernel 2.6.14 wird empfohlen, mit meinen 2.6.11.8 klappt es aber auch - stand 04.01.2006 :) ). Wird hier beschrieben : http://linuxtv.org/v4lwiki/index.php/How_to_build_from_CVS

UFO hat hier kurz beschrieben wie man die v4l-Treiber nutzt ohne sie zu installieren :
http://www.vdr-portal.de/board/thread.php?threadid=42887
Unter v4l/scripts gibt es ein insmod.sh was man nutzen kann!

Oder alternativ den DVB-patch von hier :
http://www.suse.de/~werner/test_av-1.28.tar.bz2
(Bitte nicht beides !)

dowloaden und auf euren Treiber anwenden - dvb-kernel.dif ist für DVB-kernel treiber.

Laut UFO hier im Portal könnte ihr euch die neuesten versionen da wo ihr sie immer her habt laden - Original zitat aus dem AV7110 thread vom 15.11.2005 20:51 :
"Btw, der Patch ist jetzt im CVS drin (dvb-kernel, dvb-kernel linux_2_4 und - für die Nostalgiker - DVB)."

Dann VDR 1.3.37 oder neuer laden und kompilieren. Oder alternativ VDR patchen mit vdr-1.3.31-liveac3.dif aus dem test_av-1.28.tar.bz2 von oben und neu kompilieren.

Dann Treiber neu laden oder den rechner neu booten - wenn jetzt unter "app" die neue 2622 steht dann seid ihr vermutlich mit der Software einrichtung durch :)
Macht jetzt beim "AC3 Test" weiter.


DVB Treiber für Kernel 2.4

Ich würde euch erst mal empfehlen Treiber von Klaus zu nehmen und zwar diesen :
ftp://ftp.cadsoft.de/vdr/Developer/linux…4-12-26.tar.bz2
Für AC3 firmware müßt ihr den aber patchen mit aus test_av-1.28.tar.bz2 (download oben) - linux-dvb.dif ist für die treiber für 2.4'er kernels.

oder einen neueren wenn ihr wollt von hier. Da sollte der Firmware patch schon drin sein - kann ich aber nicht versprechen da ich es selber nicht getestet habe! :
http://www.linux-dvb.tv/download/

Ansonsten nimmt bitte Dpram und Root von der test_av-1.28.tar.bz2 !

ACHTUNG !!! dieser Treiber entpackt sich unter DVB und nicht wie gewohnt (wie die von Klaus) unter linux-dvb-"version" o.ä.
So das es passieren kann das ihr einen alten überschreibt !!

Und dann empfehle ich hw_sections=0 in DVB/driver/av7110/Makefile zu nutzen. Dazu einfach die Datei editieren und folgende Zeile :

Source code

1
2
3
4
insmod:
	insmod input; \
	insmod evdev; \
	insmod dvb-ttpci.o;


ändern in :

Source code

1
2
3
4
insmod:
	insmod input; \
	insmod evdev; \
	insmod dvb-ttpci.o hw_sections=0;


Übrigens mit "modinfo dvb-ttpci" bekommt ihr alle optionen aufgelistet :)



AC3 Test
So jetzt muß man nur noch im VDR Setup unter "DVB" die einstellung "Dolby Digital Ton benutzen" auf "Ja" setzen und dann kann getestet werden.

Wenn ihr jetzt auf Pro7 umschaltet ohne Dolby Digital an zu haben und dann mit "menu", "grün" auf DolbyDigital umschaltet dann sollte der ton umgeschaltet werden ohne das das bild dazwischen schwarz geschaltet wird. Sollte dies vorkommen dann nutzt ihr noch den Transfermode! Bitte noch mal kontrollieren das der treiber der richtige ist und die Firmware ebenfalls. Wenn kein schwarz-schalten vorkam dann seid ihr am ziel :)


Hier ist übrigens ein link auf dem AV7110 Firmware thread :
http://www.vdr-portal.de/board/thread.ph…adid=34456&sid=



Bitstreamout - Software Installation !

Als erstes ein passenden DVB Treiber installieren (wenn nicht schon eine aktuelle drauf ist) - siehe weiter oben.

Ich habe dies nur getestet mit SuSE 8.0, es sollte aber auch mit allen anderen versionen gehen. Evt. sucht im forum nach bitstreamout und oder alsa wenn ihr probleme habt.

ALSA Treiber :

Es gibt jetzt zwei möglichkeiten - ihr probiert die ALSA treiber die mit eure Linuxdistribution kam oder ihr installiert ALSA 0.9.8. Wenn ihr einen neuren Disribution habt dann versucht erst die mitgeliferten. Ich habe mich für 0.9.8 entschiden - es geht aber z.B. auch mit früheren. ALSA 0.9.1 lässt sich nicht mit SuSE 8.0 installiern !

Ich würde hier aber 0.9.8 empfehlen - ich habe den eindruck das es besser läuft als mit 0.9.2 das ich vorher hatte !

Hier jetzt die beschreibung für ALSA treiber 0.9.8 installation.

Zuerst habe ich alle ALSE einträge die alsaconf erstellt hat aus /etc/modules.conf entfernt. (Bitte die datei modules.conf vorher sichern - evt. sind sie für euch korrekt !!!)
Es gibt also hinterher (wenn wir fertig sind) nur eine Soundkarte und das ist die CMI8738 !

Dann bitte folgende dateien von www.alsa-project.org laden :

alsa-driver-0.9.8.tar.bz2
alsa-lib-0.9.8.tar.bz2
alsa-utils-0.9.8.tar.bz2

und installieren wie unter der entsprechende karte beschrieben. Bei mir : http://www.alsa-project.org/alsa-doc/doc…8&module=cmipci

Evt. auch einfach alsaconf benutzen. Achtung !! ab RC3 hat sich die einträge ich modules.conf geändert so das alsaconf es falsch macht (zumindest bei mir mit SuSE 8.0) - siehe die Datei INSTALL in alsa-driver-0.9.8.tar.bz2


Wenn ihr eine CMI8738 habt dann könnt ihr diese Zeilen nutzen - das ist der alsa teil von mein /etc/modules.conf :

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
alias char-major-116 snd
alias snd-card-0 snd-cmipci
alias char-major-14 soundcore
alias sound-slot-0 snd-card-0
alias sound-service-0-0 snd-mixer-oss
alias sound-service-0-1 snd-seq-oss
alias sound-service-0-3 snd-pcm-oss
alias sound-service-0-8 snd-seq-oss
alias sound-service-0-12 snd-pcm-oss
options snd major=116 cards_limit=1
options snd-cmipci index=0



SPDIF Aktivieren

Wenn ihr eine CMI8738 habt dann jetzt bitte das script spdif.sh abspeichern unter /video oder wo ihr es haben wollt. Achtung !! wenn ihr es mit windoof ;) abspeichert dann bitte hinterher unter linux mit dos2unix konvertiern !!

Soundblaster siehe unten !

Dann den folgenden aufruf in runvdr irgendwo am anfang von runvdr einfügen :

Source code

1
/video/spdif.sh on


Das script ist abgeleitet von dem mute.sh von bitstreamout - dank an Dr. Werner Fink :) - und stellt die CMI8738 Soundkarte richtig ein.

Dieses Script ist nur mit CMI8738 karten getestet !!! z.B. bei Soundblaster heissen die "IEC958" einträge anders - siehe unten !!!

Folgendes ist wichtig, wenn bei CMI8738 der normale PCM sound über den digitalen eingang wieder aus dem digitalen ausgang rauskommen soll dann muß "IEC958 Loop" aktiviert werden. Das hat mich einiges an zeit gekostet das zu finde/verstehen ;)

Bei Soundblaster heisst das "IEC958 Optical Raw" !!! (Kommando : amixer set 'IEC958 Optical Raw' on).

Weitere Soundblaster infos :
Für Live 5.1 gibt es hier einige scripte : http://www.vdrportal.de/board/thread.php?threadid=418 damit kann man eine spdif.sh bauen. Mit dem erste posting in diesem thread kann man auch ein mute.sh (siehe unten) erstellen.


spdif.sh für CMI8738 !!! :

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
#!/bin/sh

# Dieses Script ist nur mit CMI8738 karten getestet !!!
# z.B. bei Soundblaster heissen die "IEC958" einträge anders !!! 

card="-c0"
# card="-c1"

if test -z "$1" ; then
    x=${0##*/}
    x=${x%.*}
else
    x=$1
fi

#
# For more information see manual page of amixer
# Try `amixer controls| grep IEC958'
#
case "$x" in
    on|out|unmute)
	amixer -q $card cset iface=MIXER,name='IEC958 Output Switch' on
	amixer -q $card cset iface=MIXER,name='IEC958 Loop'	     on ;;
    off|mute)
	amixer -q $card cset iface=MIXER,name='IEC958 Output Switch' off
	amixer -q $card cset iface=MIXER,name='IEC958 Loop'	     off
esac
amixer -q $card cset iface=MIXER,name='IEC958 In Valid'		     on
amixer -q $card cset iface=MIXER,name='IEC958 5V'		     on
amixer -q $card cset iface=MIXER,name='IEC958 In Monitor'	     off
amixer -q $card cset iface=MIXER,name='IEC958 In Phase Inverse'	     off
amixer -q $card cset iface=MIXER,name='IEC958 In Select'	     off
amixer -q $card cset iface=MIXER,name='IEC958 Mix Analog'	     off
amixer -q $card cset iface=MIXER,name='IEC958 Copyright'	     off
amixer -q $card cset iface=MIXER,name='PC Speaker Playback Volume'   off
amixer -q $card cset iface=MIXER,name='Four Channel Mode'	     off
amixer -q $card cset iface=MIXER,name='Exchange DAC'		     off

exit 0



Bitstreamout Installation

Update 22.10.03 : Bitstreamout sollte jetzt auch gehen ohne das man das Kabel von DVB-s J2 zur Soundkarte legt. Ich habe es nur getestet mit dem kabel so das ich nicht sagen kann ob es 100% klappt - es sieht aber so aus !

ACHTUNG !! Der "mp2PlayAudio" Patch kann ich zur zeit NICHT empfehlen. Damit wird der ton sehr oft Asychron !!!!
Ich habe es aber drin gelassen falls jemand dieses Feature unbedingt haben möchte ;)
Es gibt ein Patch womit man Audio wechseln kann während der wiedergabe (AC3/PCM Eng/PCM Deu) dazu den enthaltenen Patch "vdr-1.2.6-mp2PlayAudio-v4.diff" gegen VDR spielen.


Bitte die Aktuelle Version von hier laden : http://bitstreamout.sourceforge.net und wie mit anderen plugins gehabt auspacken unter PLUGINS/src/.

Oder bei problemen versuche eine 0.48preX von hier : URL]http://www.jausoft.com/Files/vdr/bitstreamout/[/URL]

Achtung !!! DVD's können jetzt mit AC3 abgespielt werden - siehe : http://www.vdrportal.de/board/thread.php…47861#post47861
Download des neuesten DVD plugins unter : http://www.jausoft.com/Files/vdr/vdr-dvd/

Mit der dvd-0.3.4(-rcX) version vom dvd-plugin klappt es schon recht gut. Es ist aber immer noch nicht ganz vergleichbar mit einen Standalone DVD-player !
Die einzigen Probleme was ich bisher hatte war das die Menüs nicht korrekt dargestellt wurden oder das man mit den DVD Audio menüs nur PCM sound bekommt. Wenn ihr aber im dvd-plugin mit der taste "1" während der Wiedergabe Audio schaltet dann klappts :)


Wenn ihr eine Version von Sourcefourge benutzt dann solltet ihr VDR patchen - laut dem Entwickler ist es nicht unbedingt notwendig ! Ich würde es aber trotzdem empfehlen - bei mir läuft es stabiler mit dem patch.

Source code

1
2
cd VDR
patch <PLUGINS/src/bitstreamout/vdr-1.2.1-audio-dif


Ich denke nicht das es gut ist den bitstreamout patch zusammen mit dem AC3overDVB zu nutzen - also wenn ihr AC3overDVB benutzt habt dann ist ein frisches VDR angesagt. Ich habs selber nie probiert ;)

Dann VDR komplieren wie gehabt z.b.

Source code

1
2
make clean
make REMOTE=LIRC VFAT=1


Und danach die plugins kompilieren mit :

Source code

1
2
make plugins-clean
make plugins


Bei einigen wird es so sein das ihr im Plugin Setup einstellen müsst welche Soundkarte er nutzen soll.
ACHTUNG !! Auf jeden fall bei Soundblaster !!!

CMI8738 =0,2 Soundblaster = 0,3 !!!

Das selbe gilt dann für spdif.sh - "card=" eintrag !

Bitte unbedingt die Texte "PROBLEMS" und "INSTALL" von bitstreamout lesen !! Da findet man wichtige infos !!

Wenn ihr probleme habt dann bitte auch folgendes lesen :
/usr/share/doc/packages/alsa/alsa-driver/CMIPCI.txt

CMIPCI ist für die CMI8738 wenn ihr eine andere karte habt dann bitte die doku für eure karte lesen ;)

Wenn ihr die "mute" taste (script mute.sh) auf der fernbedinung benutzen wollt dann bitte auch README von bitstreamout lesen.



Bitstreamout Konfiguration - WICHTIG !!!!

Wenn ihr das kabel zwischen DVB-s und Soundkarte angeschlossen habt dann bitte im Plugin-Setup MP2 ausschalten - dann kommt der PCM ton direkt von der DVB karte. Das ist besser da es dann immer synchron ist !!!

Und ich kann auch die plugin-setup Einstellung Memory Mapping empfehlen - das macht das ganze sehr stabil !! Ich habe sogar den eindruck das damit das Teletext plugin auch läuft - das war mit vorherigen Verionen <0.48preX nicht so !!

Dann bleibt noch das der Ton nicht synchron ist, hier hilft in der regel ein anderes Delay im Plugin-Setup. Einfach verschiedene ausprobieren - ich selber nutze hier 11 - siehe auch den README's von Bitstreamout - da wird delay erläutert.


Das war glaube ich alles.

Und denkt bitte daran zu melden ob es funktioniert oder nicht !

Gruß Viking
04.07.2007 Sharemarks 0.1.4pre6
AutoCutter 0.3.1
LC17

Bin dabei auf LinuxMCE umzustellen.
System : Viking LinuxMCE

This post has been edited 50 times, last edit by "viking" (Jan 12th 2006, 12:05pm)


Lightningman

Intermediate

Posts: 305

Location: Ursprünglich aus der Nähe von L.A. California U.S.A.

Occupation: Mechatroniker - Service Leiter in einer Werkstatt für Schweißgeräte

  • Send private message

2

Tuesday, April 8th 2003, 3:32pm

RE: AC3 mit bitstreamout und vdr-1.1.x (und CMI8738)

Hi,

> Es ist nur notwendig den einen pin (Pin4) zu
> verbinden mit der soundkarte - er braucht kein
> GND o.ä. !

Während ich nicht bestreiten werde, daß dieses funzt,
ist es absolut unprofessionell! Damit erzwingst Du, daß
sich der digital sound seine Masse von "irgendwo" holt.

Das kann u.U. bittere Konsequenzen haben. Je nach
Glückslage kannst Du damit einen IC zerstören
(unwahrscheinlich, aber möglich) und im besten Fall
verseuchst Du ein Analogsignal mit einer digitalen
Überlagerung, was zu Störungen im Bildbereich oder
im Analogsound führen kann. Jeder Verstärkerbauer
oder Hi-End Narr würde Dich dafür lynchen :D

Nein, Leutz, nehmt bitte ein zwei Adriges Kabel und
verbindet brav hot (signal) UND ground. Das ist
nämlich wirklich am falschen Ende gespart.

Grüße,
Reinhard
If nothing helps add another couple of kilovolts

3

Tuesday, April 8th 2003, 4:15pm

RE: AC3 mit bitstreamout und vdr-1.1.x (und CMI8738)

Hallo,

OK, du hast sicher recht :) bin kein hifi-spezi/elektroniker - habs oben geändert.

Gruß
Viking
04.07.2007 Sharemarks 0.1.4pre6
AutoCutter 0.3.1
LC17

Bin dabei auf LinuxMCE umzustellen.
System : Viking LinuxMCE

Lightningman

Intermediate

Posts: 305

Location: Ursprünglich aus der Nähe von L.A. California U.S.A.

Occupation: Mechatroniker - Service Leiter in einer Werkstatt für Schweißgeräte

  • Send private message

4

Tuesday, April 8th 2003, 5:17pm

RE: AC3 mit bitstreamout und vdr-1.1.x (und CMI8738)

Hi,

Kein Problem. Du hast Dir ja sonst echt ne super
Mühe mit der Beschreibung gemacht.

Grüße,
Reinhard
If nothing helps add another couple of kilovolts

ralf

Professional

Posts: 587

Location: Schleswig-Holzbein

  • Send private message

5

Tuesday, April 8th 2003, 10:33pm

Hallo viking,
dank erst einmal für deine Mühen!
Unter vdr-1.26 ist deine Vermutung richtig:

Quoted

Ich denke nicht das es gut ist den bitstreamout patch zusammen mit dem AC3overDVB zu nutzen - also wenn ihr AC3overDVB benutzt habt dann ist ein frisches VDR angesagt. Ich habs selber nie probiert


bei eingespieltem ac3-over-dvb-patch kommt doch glatt die Meldung:

Quoted

Hunk #1 FAILED at 820. Hunk #2 succeeded at 815 with fuzz 2 (offset -20 lines). Hunk #3 succeeded at 935 (offset 85 lines). Hunk #4 succeeded at 944 (offset 85 lines). 1 out of 4 hunks FAILED -- saving rejects to file dvbdevice.c.rej patching file dvbplayer.c Hunk #1 FAILED at 324. Hunk #2 FAILED at 473. Hunk #3 succeeded at 456 (offset -54 lines). 2 out of 3 hunks FAILED -- saving rejects to file dvbplayer.c.rej patching file eit.c patching file ringbuffer.h patching file transfer.c Hunk #1 FAILED at 133. 1 out of 1 hunk FAILED -- saving rejects to file transfer.c.rej

Also mit blankem vdr die Sache angehen...

Als Nachtrag:
Bin grad auf die 1.1.?? Version umgestiegen, vieles läuft nicht mehr so gut, wie noch unter 1.0.4 gewohnt, z.B:

  • Z.Zt. noch keine Aufnahmen möglich (video stream broken on device2...)
  • DVD- Plugin erkennt Regional-Code nicht mehr richtig
  • Störende Tonaussetzer beim Abspielen von DVD's
  • AC3 funzt noch nicht
  • Ton und Bild nicht immer synchron

Naja, das ist eben die Entwickler-Version und auch bei meiner Kiste hat sich einiges geändert...

grüße

ralf
Asus TUSL2C / Intel i815e, Celeron 900, 256mb Ram, DVB-SAT 1.3, SAT-Budget 1.1, TBE Extensionboard
LFS 6.0-einhalb mit Kernel 2.6.25, VDR 1.6
Testgerät: Intel DH67BLB3 / Intel H67, Intel Celeron G530 (Sandybridge), 2GB Ram, DVBSky S952

6

Wednesday, April 9th 2003, 11:38am

Hallo,

@Lightningman
Danke :)

@Ralf

Quoted

Bin grad auf die 1.1.?? Version umgestiegen, vieles läuft nicht mehr so gut, wie noch unter 1.0.4 gewohnt, z.B:


Zu videostream broken und ton/bild synchron kann ich den DVB treiber von 04.04.03 empfehlen. damit habe ich keine probleme mehr.

Zu "AC3 funzt nicht ?" - was genau geht nicht und was benutzt du AC3overDVB/? ?

DVD's geht glaube ich noch nicht mit bitstreamout - habs noch nicht probiert !

Gruß
VIking
04.07.2007 Sharemarks 0.1.4pre6
AutoCutter 0.3.1
LC17

Bin dabei auf LinuxMCE umzustellen.
System : Viking LinuxMCE

ralf

Professional

Posts: 587

Location: Schleswig-Holzbein

  • Send private message

7

Wednesday, April 9th 2003, 9:33pm

Hallo viking!!
3. Versuch zu Antworten :( :

Hab gerade den aktuellen Treiber installiert, habe aber noch folgendes Problem mit dem Bitstreamout-Plugin:
EDIT:
Die Pfadangabe in der runvdr (spdif.sh) wird scheinbar nicht gefunden, kann das an dem angehängten "on" liegen"???
EINGEFÜGT:
Liegt wohl an den Einstellungen in der spdif.sh: Meine SB Live 5.1 Value stimmt nicht besonders mit den Angaben überein, von daher findet er wohl die einzelnen "Geräte" nicht, probiere mal woran es liegen könnte...
:EDIT
Mit dem AC3overDVBs- Plugin kamen nur sehr maschinenmäßige Laute aus meinem Kenwood, andere hatten auch schon das Problem, deshalb jetzt die Bitstreamout-Geschichte...
Wie erwähnt: Unter der stabilen Version war AC3 kein Thema...
DVD's hab ich unter der 1.1.**-Version bisher nur Stereo, mit Rucklern, Tonaussetzern und mit falsch voreingestelltem Regionalcode zum Laufen gebracht,das war schon einmal besser...

grüße

ralf
Asus TUSL2C / Intel i815e, Celeron 900, 256mb Ram, DVB-SAT 1.3, SAT-Budget 1.1, TBE Extensionboard
LFS 6.0-einhalb mit Kernel 2.6.25, VDR 1.6
Testgerät: Intel DH67BLB3 / Intel H67, Intel Celeron G530 (Sandybridge), 2GB Ram, DVBSky S952

8

Thursday, April 10th 2003, 9:54am

Quoted

Liegt wohl an den Einstellungen in der spdif.sh: Meine SB Live 5.1 Value stimmt nicht besonders mit den Angaben überein, von daher findet er wohl die einzelnen "Geräte" nicht, probiere mal woran es liegen könnte...


Sorry, hätte ich genauer beschreiben sollen. Das spdif.sh script in der form funktioniert (vermutlich) nur mit CMI8738 karten!!!!
Die "IEC958" einträge heissen anders bei SB.

Ich habe jetzt den text korrigieret und noch einige andere informationen dazugefügt :)

Quoted

Wie erwähnt: Unter der stabilen Version war AC3 kein Thema...

Mit AC3overDVB ? oder mit ac3play/ac3dec ?

Gruß
Viking
04.07.2007 Sharemarks 0.1.4pre6
AutoCutter 0.3.1
LC17

Bin dabei auf LinuxMCE umzustellen.
System : Viking LinuxMCE

This post has been edited 2 times, last edit by "viking" (Apr 10th 2003, 9:55am)


ralf

Professional

Posts: 587

Location: Schleswig-Holzbein

  • Send private message

9

Thursday, April 10th 2003, 5:25pm

@ viking:

Brauchst dich nicht dafür zu entschuldigen, das ich hier alles ohne nachzudenken abtippe/kopiere, du hattest ja schon von Anfang an geschrieben, für welchen Chip dein Howto ist...

Unter vdr-1.04 hatte ich das glaub ich mit ac3play gemacht,lief jedenfalls über die Soundkarte, nicht direkt über die DVB.

grüße

ralf
Asus TUSL2C / Intel i815e, Celeron 900, 256mb Ram, DVB-SAT 1.3, SAT-Budget 1.1, TBE Extensionboard
LFS 6.0-einhalb mit Kernel 2.6.25, VDR 1.6
Testgerät: Intel DH67BLB3 / Intel H67, Intel Celeron G530 (Sandybridge), 2GB Ram, DVBSky S952

10

Friday, April 11th 2003, 8:52am

Hallo Ralf,

kann es sein das du bei 1.0.4 den "sourceforge driver" und "play-ac3-vdr" genutzt hast ?

Wenn du ALSA Treiber und standard ac3play genutzt hast dann sollte es ohne grosse probleme laufen.

Achtung !! Bitte achtet darauf das bei Soundblaster das Device nicht 0,2 sondern 0,3 ist !!!
Also im Pluginsetup 2 in 3 ändern !! (oder war es 4 ?)

Hast du schon "Problems" im Bitstreamout paket gelesen ?

Wenn es immer noch nicht geht musst du evt. auch ALSA patchen. Am besten du installierst die version 0.9.2 - da ist alles schon gepatcht !

Gruß Christian
04.07.2007 Sharemarks 0.1.4pre6
AutoCutter 0.3.1
LC17

Bin dabei auf LinuxMCE umzustellen.
System : Viking LinuxMCE

11

Tuesday, April 22nd 2003, 12:02pm

Hallo,

Zur Info :
Ralf hatte sein problem von Dr. Werner Fink gelöst bekommen - ist in der version 0.45a oder neuer enthalten.

Gruß
Viking
04.07.2007 Sharemarks 0.1.4pre6
AutoCutter 0.3.1
LC17

Bin dabei auf LinuxMCE umzustellen.
System : Viking LinuxMCE

12

Wednesday, May 28th 2003, 11:18pm

RE: AC3 mit bitstreamout und vdr-1.1.x (und CMI8738)

Einer schreibt ich muss pin4 mit dem spdif der soundkarte verbinden, hab mir ne neue soundkarte geholt die optischen ein und ausgang hat und sonsigen schinickschnack halt ne gute und habe mir ne technotrend dvb 1.6 geholt....

Jetzt schreibt ihr das nur pin4 verbinden, zu zig prolbemen führen kann bei ebay habe ich ein komplett packet inklusive spdif kabel (2 adern) gekauft, wo steck ich denn das rauf pin4 + masse ??? Weil Ground und Pin 4 sind bei mir 4 pins...

13

Friday, May 30th 2003, 8:40am

RE: AC3 mit bitstreamout und vdr-1.1.x (und CMI8738)

Hallo,

ich hatte zuerst nur Pin4 verbunden und es hat auch so funktionniert, wie aber Lightningman oben schreibt - es ist nicht zu empfehlen ;)

Am besten selber ein kabel löten.

Gruß
Viking
04.07.2007 Sharemarks 0.1.4pre6
AutoCutter 0.3.1
LC17

Bin dabei auf LinuxMCE umzustellen.
System : Viking LinuxMCE

This post has been edited 1 times, last edit by "viking" (May 30th 2003, 8:52am)


14

Friday, May 30th 2003, 10:41am

Also ich dachge ich nehm das beiliegende 2 adrige kabel welches EINEMN STECKER hat und nehm von conrad das kabel welches mit einer Ader nur einen stecker hat, so das ich eine Seite ein Stecker für 2 adern habe und auf der anderen seite bekommt jede Ader einen eigenen Stecker, dsa ganze klappte ja auch....dumm nur das die 1adrigen zu locker sitzen...die fallen sehr sehr schnell sofort ab, .hab´s nun mit nen 4poligen stecker versucht aber kommt nix raus :(

LÖTEN?

15

Friday, May 30th 2003, 11:27am

Hallo,

vieleicht erklärst du etwas ausführlicher was für HW/SW (Soundkarte, Reciver, VDR/Bitstream Version etc) du hast und was du bisher gemacht hast :)

Gruß
Viking
04.07.2007 Sharemarks 0.1.4pre6
AutoCutter 0.3.1
LC17

Bin dabei auf LinuxMCE umzustellen.
System : Viking LinuxMCE

16

Friday, May 30th 2003, 11:31am

Ich habe eine Audigy 2 Platinum Soundkarte

und eine Techno Trend DVB-S 1.60 PCI Karte

Software im Moment Multidec 9.3 + Windows XP, aber da soll das ja mit Hilfe von AC3-Plugin/Filter gehen...

Später auch mal Linux + VDR, aber im Moment will ich´s erstmal damit hinbekommen... :D

17

Friday, May 30th 2003, 11:40am

Hallo Ruffneck,

da bin ich absolut der falsche zu fragen, ich habe bisher nur VDR genutzt und habe es nicht bereut :D

Oben sind einige links enthalten die zu Soundblaster verkalbelungen führen. Wenn das nicht hilft dann fragt mal im selben oder neuen thread bei Dolby Digital. Oder noch besser in ein Board wo man sich mit Multidec auskennt.

Gruß
Viking
04.07.2007 Sharemarks 0.1.4pre6
AutoCutter 0.3.1
LC17

Bin dabei auf LinuxMCE umzustellen.
System : Viking LinuxMCE

18

Thursday, June 5th 2003, 2:45pm

RE: AC3 mit bitstreamout HOWTO und AC3overDVB Infos

Hi alle mit'nand ! :-)

Ich war froh, mal eine so schoene Beschreibung zu finden, da ich mich zwar mit Linux per Du bin ;)
aber so einiges aus der DVB-Welt fuer mich nur die beruehmten Doerfer aus Boehmen sind.

Erstmal: Danke fuer dieses How2 !!

Da ich bis jetzt noch keinen AC3 Sound hinbekommen habe, weder mit dem AC3overDVB-Patch, noch mit ac3play oder so, wollte ich es damit probieren;
Ueber den Coax digitalausgang der Siemens bekomme ich immer astreinen Analogsound, also Surround. Kein DD :-(

System:
DVB Treiber 3.4.2003
VDR 1.2.8/ELchi Patch/ LIRC
bitstreamout 0.45b
Leadtek Winfasf 4x Sound (CMI8738)
Siemens DVB-C V1.5
Kabel J2 <-> DigiEingang geloetet.
Mute/Unmute ueber mute.sh oder spdif.sh oder manuell ueber alsamixer

Das Ganze haengt an einer DD-Anlage von Bosten (Kompakt) ueber den optischen SP/DIF

Der Receiver zeigt mir DD und Surround an, aber er gibt keinen Mux von sich.
Veraendere ich Einstellungen im Plugin, zeigt er nicht mal das an.
Was mache ich falsch ?????
Kann es sein, dass der Receiver mit dem Signal nix anfangen kann (der ist schon was aelter) ?
Wenn ich den DVDPlayer auf Bitstream umstelle bekomme ich aber zumindest Surroundsound.

Gruss,

Wuffty

19

Thursday, June 5th 2003, 3:58pm

RE: AC3 mit bitstreamout HOWTO und AC3overDVB Infos

Hallo,

der reciever zeigt DD an aber spielt nicht !?

Also wenn ich das richtig verstehe dann kannst du auf SAT1 schalten und bekommst dann über die Soundkarte PCM-"Analog" sound. Und wenn du auf Pro7 schaltest dann zeigt der Reciever DolbyDigital an ?

Oder geht es garnicht über die Soundkarte ?

Welchen ALSA treiber nutzt du ?

Gruß
Viking
04.07.2007 Sharemarks 0.1.4pre6
AutoCutter 0.3.1
LC17

Bin dabei auf LinuxMCE umzustellen.
System : Viking LinuxMCE

20

Thursday, June 5th 2003, 4:53pm

CMI8738 Soundkarte für €25

Hallo.

Ich gehöre leider auch zu den unglücklichen, bei den AC3overDVB nicht funktioniert.
Jetzt habe ich bei eBay folgende Soundkarte mit CMI8738 Chipset gefunden:
Audio Extreme 5.1 AC3

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?view…8&category=8069

Funktioniert Bitstream damit?