Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

221

Freitag, 20. Februar 2009, 23:45

Zitat

Original von zulu
Nun ist mir beim testen noch folgendes aufgefallen:

- ich lösche Daten und Epg, und starte tvm2vdr
--> die Daten werden geladen und ins epgfile geschrieben.

- jetzt lösche ich das Epg und starte wieder tv2vdr
--> kein neues Epg

???

Für mich ist der Inhalt des EPG egal. Ich kümmere mich nur darum ob ich die XML-Dateien schon mal verarbeitet habe oder nicht. Du musst also die XML-Dateien löschen um neue EPG-Daten zu bekommen,
oder hast Du die XML-Dateien gelöscht und es kommt trotzdem nichts? Dann brauche ich die Log-Einträge
von TVM2VDR.

Ich habe ein paar Fehler mit dem define behoben, müsste jetzt auch in dieser Form funktionieren:

Quellcode

1
DEFINES += -DTVM2VDR_DATA_DIR=/var/cache/vdr


Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

222

Samstag, 21. Februar 2009, 00:16

XML-Dateien hatte ich nicht gelöscht. Bekomme ich einen 'Reload Xml' Button :engel1

Revision 68 rennt mit 'DEFINES += -DTVM2VDR_DATA_DIR=/var/cache/vdr' und ohne Warnungen durch :tup
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

223

Samstag, 21. Februar 2009, 00:28

Zitat

Original von zulu
XML-Dateien hatte ich nicht gelöscht. Bekomme ich einen 'Reload Xml' Button :engel1


Macht das wirklich Sinn ausser fürs Testen ? Ich würd sagen nein
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

224

Samstag, 21. Februar 2009, 01:02

Zitat

Original von steffen_b

Zitat

Original von zulu
XML-Dateien hatte ich nicht gelöscht. Bekomme ich einen 'Reload Xml' Button :engel1


Macht das wirklich Sinn ausser fürs Testen ? Ich würd sagen nein

Solange 'svdrpsend.pl CLRE' nicht auch die Daten im xml Verzeichnis löscht, würde ich sagen: Ja.
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

225

Samstag, 21. Februar 2009, 01:05

Zitat

Original von zulu
XML-Dateien hatte ich nicht gelöscht. Bekomme ich einen 'Reload Xml' Button :engel1

Ich tue ja fast alles für dich, das aber nicht ;)

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

226

Samstag, 21. Februar 2009, 07:56

Moin,

Zitat

Original von gda

Zitat

Original von zulu
XML-Dateien hatte ich nicht gelöscht. Bekomme ich einen 'Reload Xml' Button :engel1

Ich tue ja fast alles für dich, das aber nicht ;)

Gerald

;(

Das die Daten aus dem xml's erneut ins EPG geschrieben werden können, ohne sie neu aus dem Internet zuladen -> also so sowas ''force' ähnliches muss doch her?!

Wie prüfst du denn, ob du die Daten schon hattest? Reicht für meine Zwecke eventuell schon ein 'touch'?

Gruß
Marc
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

227

Samstag, 21. Februar 2009, 10:56

Zitat

Original von zulu
Moin,

Zitat

Original von gda

Zitat

Original von zulu
XML-Dateien hatte ich nicht gelöscht. Bekomme ich einen 'Reload Xml' Button :engel1

Ich tue ja fast alles für dich, das aber nicht ;)

Gerald

;(

Das die Daten aus dem xml's erneut ins EPG geschrieben werden können, ohne sie neu aus dem Internet zuladen -> also so sowas ''force' ähnliches muss doch her?!

Es müssen ganz andere Dinge her, z.B. das Verarbeiten der Update-Files und die Vervollständigung
der Daten,aber ich will mal sehen.

Zitat

Original von zulu

Wie prüfst du denn, ob du die Daten schon hattest? Reicht für meine Zwecke eventuell schon ein 'touch'?
Die Dateien haben eindeutige Namen., ein touch reicht nicht.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

228

Samstag, 21. Februar 2009, 11:04

Das Ding ist - wenn die Daten auf der Platte liegen wurden sie schon processed, da das Processing bereits im Speicher stattgefunden hat. Ich find den Ansatz gut - da er 99% der normalen Benutzung abdeckt und einfach (KISS!) ist. Die Frage die ich mir stelle:
Sollte man ein Cacheverzeichnis einführen um bei mehreren Clients die Daten wiederzuverwenden ?
Ist es dann nicht einfacher das bereits geparste EPG weiterzureichen (EPGSync Plugin)?

Was ich sagen will - nach dem was ich im Code gesehen habe ist es kein ReloadXML Button, sondern ne Logikumstellung/Verkomplizierung des Codes. Das fände ich schade. Wenn dann sollte im DownloadData ein Cache Verzeichnis geprüft werden auf die zu ladende Datei. Die Frage ist - sollte man das jetzt machen ? Es gibt noch soviele andere Baustellen ...
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

229

Samstag, 21. Februar 2009, 11:21

Zitat

Das Ding ist - wenn die Daten auf der Platte liegen wurden sie schon processed, da das Processing bereits im Speicher stattgefunden hat. Ich find den Ansatz gut - da er 99% der normalen Benutzung abdeckt und einfach...

und wofür liegen die dann noch da?
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

230

Samstag, 21. Februar 2009, 18:37

Zitat

Original von zulu

Zitat

Das Ding ist - wenn die Daten auf der Platte liegen wurden sie schon processed, da das Processing bereits im Speicher stattgefunden hat. Ich find den Ansatz gut - da er 99% der normalen Benutzung abdeckt und einfach...

und wofür liegen die dann noch da?

Streng genommen nur als Merker. Aber ich werde schon was für dich machen, keine Bange. Im Moment
hält mich nur "real life" davon ab.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

231

Samstag, 21. Februar 2009, 20:34

Fertig ist immer dann wenn's fertig ist :)

Ich habe eben nochmal mein syslog durch geschaut. Mit deinen Änderungen am 'define' kompiliert es jetzt zwar, läd die Daten aber im VDR-Conf ab.

Gruß
Marc
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

232

Samstag, 21. Februar 2009, 21:05

Zitat

Original von zulu
Fertig ist immer dann wenn's fertig ist :)

Ich habe eben nochmal mein syslog durch geschaut. Mit deinen Änderungen am 'define' kompiliert es jetzt zwar, läd die Daten aber im VDR-Conf ab.

Gruß
Marc


Ich hab daran noch mal gearbeitet, wenns wieder nicht geht poste mal die entsprechenden log-Zeilen.
Per svdrp gibt es jetzt "fullupate", lädt nur runter wenn noch nicht da, aber schiebt alles nochmal in den VDR. Der Name gefällt mir noch nicht, aber was solls. Leider keine Zeit zum testen.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

233

Samstag, 21. Februar 2009, 21:26

Mit Rev. 69

Quellcode

1
2
3
2009-02-21T21:24:33.328796+01:00 htpc vdr: [8310] creating directory TVM2VDR_DATA_DIR
2009-02-21T21:24:33.329039+01:00 htpc vdr: [8310] ERROR: TVM2VDR_DATA_DIR: Keine Berechtigung
2009-02-21T21:24:33.329151+01:00 htpc vdr: [8310] TVM2VDR: could not access or create Directory TVM2VDR_DATA_DIR
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

234

Samstag, 21. Februar 2009, 21:51

Zitat

Original von zulu
Mit Rev. 69

Quellcode

1
2
3
2009-02-21T21:24:33.328796+01:00 htpc vdr: [8310] creating directory TVM2VDR_DATA_DIR
2009-02-21T21:24:33.329039+01:00 htpc vdr: [8310] ERROR: TVM2VDR_DATA_DIR: Keine Berechtigung
2009-02-21T21:24:33.329151+01:00 htpc vdr: [8310] TVM2VDR: could not access or create Directory TVM2VDR_DATA_DIR


noch ein Versuch, kaum macht man es richtig, schon gehts.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

235

Samstag, 21. Februar 2009, 22:41

Mit Rev. 70 funktioniert es jetzt:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
2009-02-21T22:38:10.813807+01:00 htpc vdr: [14288] TVM2VDR: EPG data processed for channel S19.2E-133-2-16
2009-02-21T22:38:10.814008+01:00 htpc vdr: [14288] TVM2VDR: XML File /var/cache/vdr/xml/20090225_663.xml.gz processed
2009-02-21T22:38:10.837736+01:00 htpc vdr: [14288] TVM2VDR: loading image from http://wwwa.tvmovie.de/imageTransfer/XL2100204.jpg
2009-02-21T22:38:11.117709+01:00 htpc vdr: [14288] TVM2VDR: Received 6634 Bytes long image
2009-02-21T22:38:11.129321+01:00 htpc vdr: [14288] TVM2VDR: image will be saved to /var/cache/vdr/epgimages/48058.jpg
2009-02-21T22:38:11.135245+01:00 htpc vdr: [14288] TVM2VDR: loading image from http://wwwa.tvmovie.de/imageTransfer/XL2129524.jpg
2009-02-21T22:38:11.231424+01:00 htpc vdr: [14288] TVM2VDR: Received 5474 Bytes long image
2009-02-21T22:38:11.234770+01:00 htpc vdr: [14288] TVM2VDR: image will be saved to /var/cache/vdr/epgimages/48196.jpg
2009-02-21T22:38:11.240677+01:00 htpc vdr: [14288] TVM2VDR: Images for XML File /var/cache/vdr/xml/20090225_663.xml.gz downloaded
2009-02-21T22:38:11.243809+01:00 htpc vdr: [14288] TVM2VDR: Timer Thread ended (pid=14236)
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

236

Samstag, 21. Februar 2009, 22:57

Zitat

Per svdrp gibt es jetzt "fullupate", lädt nur runter wenn noch nicht da, aber schiebt alles nochmal in den VDR. Der Name gefällt mir noch nicht, aber was solls.


So sieht mein Menüeintrag jetzt aus

Quellcode

1
<thread name="EPG aktualisieren" execute="svdrpsend.pl plug tvm2vdr FULLUPDATE" confirm="yes" />


Wobei es mit FULLUPDATE funktioniert, mit fullupdate noch nicht.

Danke und Gruß
Marc
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

237

Samstag, 21. Februar 2009, 23:04

Ich würde aber als Pfad eher /var/cache/vdr/tvm2vdr, oder sogar /var/cache/vdr/plugins/tvm2vdr nehmen

Zitat

Original von zulu

Zitat

Per svdrp gibt es jetzt "fullupate", lädt nur runter wenn noch nicht da, aber schiebt alles nochmal in den VDR. Der Name gefällt mir noch nicht, aber was solls.


So sieht mein Menüeintrag jetzt aus

Quellcode

1
<thread name="EPG aktualisieren" execute="svdrpsend.pl plug tvm2vdr FULLUPDATE" confirm="yes" />


Wobei es mit FULLUPDATE funktioniert, mit fullupdate noch nicht.


Seltsam:

Quellcode

1
 else if (strcasecmp(Cmd, "FULLUPDATE") == 0) {

Quellcode

1
2
3
4
 int strcasecmp(const char *s1, const char *s2);

Die  Funktion strcasecmp() vergleicht die zwei Zeichenketten s1 und s2, wobei Groß- und Kleinschreibung ignoriert wird.  Sie liefert eine ganze Zahl kleiner, gleich oder größer Null zurück, wenn
s1 gefunden wurde und kleiner, gleich oder größer s2 ist.

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

238

Samstag, 21. Februar 2009, 23:10

Ok, mein (Tipp)Fehler :versteck

Mit FULLUPDATE und fullupdate funktioniert es,
mit fullupate nicht.

Alles ist gut!
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

239

Samstag, 21. Februar 2009, 23:18

Hallo gda,

wollte mich noch einmal melden. Es ist Revision 70 installiert. In der angehängten Syslog sieht man das einige XML-Dateien ordnungsgemäß verarbeitet werden und andre nicht. Vielleicht hast Du noch eine Idee, an was das liegen könnte.

MfG
wino
»wino« hat folgende Datei angehängt:
  • syslog.tgz (11,37 kB - 25 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. Juni 2016, 10:15)
MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

240

Samstag, 21. Februar 2009, 23:31

Hab bei mir auch mal geschaut:

Quellcode

1
2
root@htpc:~# cat /var/log/syslog | grep "Error parsing"
root@htpc:~#   
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

Immortal Romance Spielautomat