Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Sonntag, 1. Februar 2009, 21:14

Nabend,
vi /etc/default/vdr

Tschau, Karsten.
Mein VDR: LianLi-Gehäuse, AMD X2 64 5200+ auf Biostar TA690G, 768MB Ram, 250 GB HD, TT S3200, ne Airstar2 DVB-T und nen Touchpanel:-), Ubuntu Karmic , VDR 1.7.12 Extensionpatch mit x-vdr gebaut.

62

Montag, 2. Februar 2009, 07:55

RE: Update coverviewer 1.0.0-b1

Zitat

Original von kwacker
...
Bitte den Patch coverviewer-0.0.2_vdr150.diff aus dem Patchverzeichniss löschen.
...


Ups, der ist mir jetzt nochmal durchgefluscht. War mir eigentlich sicher, den gelöscht zu haben :dösen

Tipp:
dvd aus dem cvs tut nun mit vdr-1.7.4
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

63

Montag, 2. Februar 2009, 21:26

HI marc,

if i want to uninstall mercurial driver how can do it?

now i can't compile vdr 1.4.7:

root@siduxbox:/vdr/vdrgbox# make
In file included from audio.c:12:
dvbdevice.h:19:2: error: #error VDR requires Linux DVB driver API version 3!


thanks

64

Dienstag, 3. Februar 2009, 09:39

Zitat

if i want to uninstall mercurial driver how can do it?

This will be hard work because the driver comes with the kernel.

Zitat

now i can't compile vdr 1.4.7:

root@siduxbox:/vdr/vdrgbox# make
In file included from audio.c:12:
dvbdevice.h:19:2: error: #error VDR requires Linux DVB driver API version 3!

See x-vdr/vdr/extensions/vdr-1.6.0-2-ext_dvb-api.diff how to patch vdr-1.4.7's dvbdevice.h.
Maybe this is enough.

bye
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

65

Dienstag, 3. Februar 2009, 14:08

YES!!

works! but i have add compiler.h file in usr/include/linux dir

thanks!

66

Mittwoch, 4. Februar 2009, 19:48

Hallo,
noch eine kleine Frage: Muss man bei einem einfachen Debian System eigentlich die DVB-Treiber installieren? Oder ist das nur eine Option für den 1.7.x-VDR?

...noch eine Frage an zulu. Gibt es Unterschiede zwischen x-vdr 0.8.0 und 0.8.1 im Bezug auf die plugin-Installation? Ich habe eine plugin.sh aus der 0.8.0er-Version, die scheint unter 0.8.1 nicht richtig kompiliert zu werden....
Danke und Gruß,
Schetti
System:
x-vdr 0.8.1 mit VDR 1.6.0, Debian Etch 4.0r6, 1x Skystar 2, Dell Optiplex GX60 Celeron 2GHz, 1GB MB RAM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schetti« (4. Februar 2009, 22:30)


67

Donnerstag, 5. Februar 2009, 17:57

Zitat

...noch eine Frage an zulu. Gibt es Unterschiede zwischen x-vdr 0.8.0 und 0.8.1 im Bezug auf die plugin-Installation? Ich habe eine plugin.sh aus der 0.8.0er-Version, die scheint unter 0.8.1 nicht richtig kompiliert zu werden....


Ja, gibt es! Steht aber auch in der History:

Quellcode

1
- Make.config für die Plugins geändert: "DEFINES += -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE"


Die Make.config wird beim x-vdr aus der install-vdr.sh erstellt.

Gruß
Marc
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

68

Donnerstag, 5. Februar 2009, 21:57

Hallo Marc,
vielen Dank für den Tipp. Da wäre ich nie drauf gekommen....verstehe das aber nicht so ganz. Kann das in künftigen x-vdr-Versionen abgefangen werden?

Schetti
System:
x-vdr 0.8.1 mit VDR 1.6.0, Debian Etch 4.0r6, 1x Skystar 2, Dell Optiplex GX60 Celeron 2GHz, 1GB MB RAM

69

Freitag, 6. Februar 2009, 08:51

Moin,

da die Änderungen von Klaus eigentlich für vdr-1.7.3 sind, kann ich das für vdr-1.6.0 abschalten. IHMO sollte der Entwickler des Plugins da aber nachziehen.

Gruß
Marc
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

70

Freitag, 6. Februar 2009, 08:54

Hi Marc,
danke, Ich werde das mal an der entsprechenden Stelle anbringen. Macht es denn Sinn schon den neuen VDR als PRoduktiv-System einzusetzten? Hast Du schon Erfahrungen mit dem 1.7.4 gemacht? Läuft das stabil?

Gruß,
Christian.
System:
x-vdr 0.8.1 mit VDR 1.6.0, Debian Etch 4.0r6, 1x Skystar 2, Dell Optiplex GX60 Celeron 2GHz, 1GB MB RAM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schetti« (6. Februar 2009, 08:57)


71

Freitag, 6. Februar 2009, 16:46

Zitat

Original von schetti
Hi Marc,
danke, Ich werde das mal an der entsprechenden Stelle anbringen. Macht es denn Sinn schon den neuen VDR als PRoduktiv-System einzusetzten? Hast Du schon Erfahrungen mit dem 1.7.4 gemacht? Läuft das stabil?

Gruß,
Christian.


Bei mir läuft vdr-1.6.0-2 :)
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

72

Freitag, 6. Februar 2009, 16:57

Hi,
ok, dann weiss ich was ich zu tun habe. Ich versuche zur Zeit die apt.sh abzuspecken, bzw. das rauszuschmeissen, was man nicht braucht. ich denke mal,ich kommentiere die apt_install-Funktionsaufrufe nur aus.

Schetti
System:
x-vdr 0.8.1 mit VDR 1.6.0, Debian Etch 4.0r6, 1x Skystar 2, Dell Optiplex GX60 Celeron 2GHz, 1GB MB RAM

73

Sonntag, 8. Februar 2009, 09:04

Wo automatisch xine starten

Moin,

wo bzw. wie startet ihr eigentlich die Ausgabe über Xine automatisch nach dem Bootvorgang. In der Konsole vdrplayer --player xine eintippen ist wohl nicht der richtige weg, oder? :)

Gibt es da einen Konfigeintrag den ich nicht gesehen habe?
--
Gruß Multi
AMD Sempron64 3000+ | ASRock ALive NF7G HDReady | Hauppauge WinTV Nova S Plus | Gen2VDR 2.0 | xineliboutput, nordlichtsepg, dvd, mp3, osdteletext, epgsearch, skinenigmang, admin

74

Sonntag, 8. Februar 2009, 11:43

Hallo VDRler,

ich habe momentan den vdr 1.7.2 mit xineliboutput am laufen. Funktioniert soweit auch alles.

Ich habe aber noch immer ein Problem mit meiner FB von der TT-FF-S2300.
Das remote-event-Script hat die Einstellungen auf event2 geändert.
Das Plugin remote ist installiert. Wie kann ich ein erneutes Anlernen erreichen?
Sehe nirgends diesen Menüpunkt.

Kann ich einfach die remote.conf vom easyvdr (auf dem gleichen Rechner) weiterhin nutzen?
Wohin muß ich die dann kopieren?

Gruß!
easyVDR 2.1 stable, Gigabyte GA-Z87M-D3H, Intel Core i3-4130, 16 GB, Nvidia GT 630 Rev. 2, Samsung 840EVO 120GB SSD System, 16TB-NAS als zentraler Speicherplatz (Raid-Z2), DD Cine S2 v6.5 Dual DVB-S2, Antec Fusion V2 Silver

75

Sonntag, 8. Februar 2009, 16:06

RE: Wo automatisch xine starten

Hi,

kommt drauf an wie du es haben möchtest.
- mit KDE als Fenstermanager brauchst du den Desktop Button des vdrplayers nur nach $HOME/.kde/Autostart kopieren (einmal starten damit die Config angelegt wird).
- als 'VDR only' wäre eine Möglichkeit, in /etc/inittab das runlevel auf 2 zusetzen und den vdrplayer über ein init Skript nach dem VDR zustarten.

Gruß
Marc
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

76

Sonntag, 8. Februar 2009, 16:13

Hi hera,

Zitat

Kann ich einfach die remote.conf vom easyvdr (auf dem gleichen Rechner) weiterhin nutzen?
Wohin muß ich die dann kopieren?


Im Prinzip ja, ich würde mir aber nur den Teil für die FB kopieren (nach /var/lib/vdr/remote.conf ). Wenn du es so ans laufen bekommst, kannst du deine remote.conf hier ja mal anhängen. Kann eigentlich nur an einer Zeile liegen...

Gruß
Marc
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

77

Sonntag, 8. Februar 2009, 16:28

Hallo Marc,

wie kann ich denn generell die FB neu anlernen?
Ich sehe diese Option nicht obwohl das Plugin installiert ist.

Gruß!
easyVDR 2.1 stable, Gigabyte GA-Z87M-D3H, Intel Core i3-4130, 16 GB, Nvidia GT 630 Rev. 2, Samsung 840EVO 120GB SSD System, 16TB-NAS als zentraler Speicherplatz (Raid-Z2), DD Cine S2 v6.5 Dual DVB-S2, Antec Fusion V2 Silver

78

Sonntag, 8. Februar 2009, 18:41

Hallo,

ich habe nun mal die Teile aus meiner easyvdr-remote.conf (alles auf event 2) in die remote.conf des x-vdr kopiert.
Danach wurde die FB dann neu angelernt und alle Eingaben wurden unter event5 gespeichert.

Das remote-event.sh-Script hatte eigentlich auch was mit event2 ausgegeben und angepaßt. Das verstehe ich nun nicht ganz. Aber es funktioniert jetzt.

Ich betreibe den x-vdr momentan "scheinbar" nur über die TT-S2300 und mit der zugehörigen FB direkt an dieser Karte. Meine Nova-HD-S2 wird leider noch nicht ordnungsgemäß erkannt, obwohl ich die Firmware der HVR-4000 per Script installiert habe. Ich füge daher mal sowohl die remote.conf als auch meine dmesg mit bei.

Vielleicht könnt ihr mir mit der Nova-HD-S2 helfen.

Gruß!
»hera« hat folgende Dateien angehängt:
  • remote.conf (5,54 kB - 60 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. November 2016, 03:39)
  • dmesg.txt (38,95 kB - 100 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. November 2016, 05:21)
easyVDR 2.1 stable, Gigabyte GA-Z87M-D3H, Intel Core i3-4130, 16 GB, Nvidia GT 630 Rev. 2, Samsung 840EVO 120GB SSD System, 16TB-NAS als zentraler Speicherplatz (Raid-Z2), DD Cine S2 v6.5 Dual DVB-S2, Antec Fusion V2 Silver

79

Sonntag, 8. Februar 2009, 19:44

Die FB ist event5

Quellcode

1
input: DVB on-card IR receiver as /class/input/input5 
passt das in /etc/default/vdr?

Zu deiner Karte habe ich dieses HOWTO gefunden. Danach passt die Firmware, aber es wird ein anderer Treiber verwendet.
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zulu« (8. Februar 2009, 19:45)


80

Sonntag, 8. Februar 2009, 20:11

Hi Marc!

In der /etc/default/vdr steht Folgendes:

Quellcode

1
2
3
4
# remote
remote="on"
remote_event="/dev/input/event2"
remote_args="-i $remote_event2"

Warum hat das remote-event-Script einen event2 erkannt und eingetragen?

Den Link wegen der HD-S2 kann ich nun leider erst morgen testen. Momentan steht dem die holde Weiblichkeit leider im Wege.
Danke aber dafür und auch generell für das GENIALE SCRIPT!!!

Gruß!
easyVDR 2.1 stable, Gigabyte GA-Z87M-D3H, Intel Core i3-4130, 16 GB, Nvidia GT 630 Rev. 2, Samsung 840EVO 120GB SSD System, 16TB-NAS als zentraler Speicherplatz (Raid-Z2), DD Cine S2 v6.5 Dual DVB-S2, Antec Fusion V2 Silver

Immortal Romance Spielautomat