You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, March 20th 2007, 11:03pm

[ANNOUNCE] mplay.sh 0.5.3 - Alternative zu mplayer.sh

Ich stelle hiermit (m)eine Alternative zum 'mplayer.sh' vor.
Nachdem ich das 'mplayer.sh' eine Weile in Betrieb hatte, stellte sich bei mir der eine oder andere Wunsch ein, der sich damit nicht realisieren ließ (obwohl MPlayer an sich eine beeindruckende Zahl an Optionen aufweist).

  • meine Musiksammlung ist komplett in AAC, das wollte ich abspielen
  • Stereo-Musik sollte als DD 5.1 Ton ertönen
  • Stereo-Audio in Filmen braucht einen Subwoofer-Kanal
  • jeder Dateityp sollte sich flexibler handhaben lassen
  • mehr Kontrolle über die MPlayer-Optionen
  • ...


Herausgekommen ist 'mplay.sh' in Version 0.1

Infos gibt's im Paket in den README's und INSTALL's

Vielleicht kann's einer brauchen... :D


Download hier
...Herr, bewahre mich vor dem Glauben, alles (besser) zu wissen... ;D

This post has been edited 4 times, last edit by "NeverWise" (Apr 28th 2007, 9:22pm)


2

Tuesday, March 20th 2007, 11:31pm

hi,
ohne das gesehen zu haben: ich hab ein featurerequest :)
kannst du eine option zum 'padden' von video einbauen? also einfügen von umlaufenden schwarzen streifen um das overscan des TVs zu kompensieren.
sehr praktisch, wenn du sachen mit festen subtitles kucken willst, weil diese sonst größtenteils abgeschnitten werden.
Meine Homepage mit VDR-Projekten: http://ca.rstenpresser.de/~cpresser/

SurfaceCleanerZ

Professional

Posts: 1,664

Location: D-Sachsen-Anhalt

Occupation: Ing.

  • Send private message

3

Wednesday, March 21st 2007, 1:25pm

Ich werds testen, ob das auch bei NTSC avis zittert!
Stefan
VDR1: FSC ProD7 (P3, Samsung 400+160GB, t6963c gLCD, FF 1.5+AVBoard+Nova-S) easyVDR 0.6.10
VDR2 (in Rente): Activy 300 (Displ, P3 800/100, 256MB, 400GB, DVD-Br, FF1.5+Nova-S, Klapp-FB) easyVDR 0.5RC1
VDR3: SMT7020S
+Opera-S, detch v2b+ Patches
VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, Gainward 8400GS(G86) TT DVB-S2-3200) easyVDR 1.0
VDR5: Gigabyte
GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
VDR-User #1068
www.easyvdr.de

4

Wednesday, March 21st 2007, 3:52pm

Quoted

Original von slime
kannst du eine option zum 'padden' von video einbauen?


Sollte kein Problem sein, guck' ich mir an...
...Herr, bewahre mich vor dem Glauben, alles (besser) zu wissen... ;D

5

Wednesday, March 21st 2007, 11:39pm

Nicht schlecht das Script, aber da gibts noch was was mich interessieren würde.

Ich habe ein paar Mpeg Dateien mit denen hat MPlayer probleme weil sie nicht in PAL sondern in NTSC vorliegen, die haben praktisch 30 statt 25 fps. Wenn ich die über meine FF-Karte abspiele sind Bild Ton stets asyncron, Ton stockt und Bild ruckelt gelegentlichlich. Mit AVIs habe ich das Problem nicht.
Lässt sich das durch Optionen beheben und liegt das einfach am MPlayer?
Hardware: Mainboard A7N8X-XE, CPU AMD Athlon XP 2000+, 2GB RAM, 1x FF Rev. 1.6, 1x SkyStar 2 Rev. 2.6d
Software: Gentoo Linux, VDR 1.4.7 mit Extensions Patch 0.34

6

Thursday, March 22nd 2007, 12:09am

Version 0.2 - Download

@slime
Padding ist implementiert; Parameter ist MPLAY_PADDING, dokumentiert in den README's

@SurfaceCleanerZ
@no_expert
Ich hab' (un)glücklicherweise kein NTSC-Material. Vielleicht kann mir ja einer mal ein paar (kleine) Schnipsel zum Testen zur Verfügung stellen.
...Herr, bewahre mich vor dem Glauben, alles (besser) zu wissen... ;D

7

Thursday, March 22nd 2007, 2:04am

hi,
sieht schon mal ganz gut aus. ich muss noch ein wenig die readme bearbeiten um deine gedanken alle nachvollziehen zu können.
das padding funktioniert aber wunderbar!

leider hab ich noch einige videos, die nicht laufen (aber mit yuri's script schon!).
das sind hautpsächlich videos mit wmv-codec. aber auch flash-videos (flv - z.B. die von youtube) laufen nicht.
auf die schnelle hab ich den fehler noch nicht gefunden.

hier mal ein paar ausgaben:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
==========================================================================
Opening audio decoder: [ffmpeg] FFmpeg/libavcodec audio decoders
dec_audio: Allocating 192000 + 65536 = 257536 bytes for output buffer.
FFmpeg's libavcodec audio codec
INFO: libavcodec init OK!
AUDIO: 16000 Hz, 2 ch, s16le, 16.0 kbit/3.12% (ratio: 2000->64000)
Selected audio codec: [ffwmav2] afm: ffmpeg (DivX audio v2 (FFmpeg))
==========================================================================
Opening /dev/dvb/adapter0/video0+audio0
Opening video filter: [expand w=352 h=288 osd=1]
Expand: 352 x 288, -1 ; -1, osd: 1, aspect: 0.000000, round: 1
Opening video filter: [scale w=292 h=219]
SwScale params: 292 x 219 (-1=no scaling)
==========================================================================
Opening video decoder: [dmo] DMO video codecs
get_path('registry') -> '/root/.mplayer/registry'
DMO dll supports VO Optimizations 0 1
DMO dll might use previous sample when requested
GetOutput r=0x0   size:230400  align:1
StreamCount r=0x0  1  1
Decoder supports the following formats: YV12 YUY2 UYVY YVYU RGB8 RGB555 RGB565 RGB24 RGB32
Decoder is capable of YUV output (flags 0x1b)
VDec: vo config request - 320 x 240 (preferred colorspace: Packed YUY2)
Trying filter chain: scale expand vo
Opening video filter: [lavc]
Trying filter chain: scale expand lavc vo
The selected video_out device is incompatible with this codec.
Try adding the scale filter, e.g. -vf spp,scale instead of -vf spp.
VDecoder init failed :(
Opening video decoder: [dmo] DMO video codecs

DMO dll supports VO Optimizations 0 1
DMO dll might use previous sample when requested
GetOutput r=0x0   size:230400  align:1
StreamCount r=0x0  1  1
Decoder supports the following formats: YV12 YUY2 UYVY YVYU RGB8 RGB555 RGB565 RGB24 RGB32
Decoder is capable of YUV output (flags 0x1b)
VDec: vo config request - 320 x 240 (preferred colorspace: Packed YUY2)
Trying filter chain: scale expand lavc vo
The selected video_out device is incompatible with this codec.
Try adding the scale filter, e.g. -vf spp,scale instead of -vf spp.
VDecoder init failed :(
Cannot find codec matching selected -vo and video format 0x33564D57.
Read DOCS/HTML/en/codecs.html!
==========================================================================
Building audio filter chain for 16000Hz/2ch/s16le -> 0Hz/0ch/??...
[libaf] Adding filter dummy
[dummy] Was reinitialized: 16000Hz/2ch/s16le
[dummy] Was reinitialized: 16000Hz/2ch/s16le
alsa-init: requested format: 16000 Hz, 2 channels, 9
alsa-init: using ALSA 1.0.8
alsa-init: setup for 1/2 channel(s)
alsa-init: using device spdif
alsa-init: pcm opend in blocking mode
alsa-init: chunksize set to 1024
alsa-init: fragcount=16
alsa-init: got buffersize=65536
alsa-init: got period size 1024
alsa: 48000 Hz/2 channels/4 bpf/65536 bytes buffer/Signed 16 bit Little Endian
AO: [alsa] 48000Hz 2ch s16le (2 bytes per sample)
AO: Description: ALSA-0.9.x-1.x audio output
AO: Author: Alex Beregszaszi, Zsolt Barat <joy@streamminister.de>
AO: Comment: under developement
Building audio filter chain for 16000Hz/2ch/s16le -> 48000Hz/2ch/s16le...
[dummy] Was reinitialized: 16000Hz/2ch/s16le
[libaf] Adding filter lavcresample
[dummy] Was reinitialized: 48000Hz/2ch/s16le
[dummy] Was reinitialized: 48000Hz/2ch/s16le
Video: no video
Freeing 1 unused video chunks.
Starting playback...
[libaf] Reallocating memory in module lavcresample, old len = 0, new len = 65524
Uninit audio filters....0 (47:26.0)  0.4% 82%
[libaf] Removing filter lavcresample
[libaf] Removing filter dummy
Uninit audio: ffmpeg
alsa-uninit: pcm closed
vo: x11 uninit called but X11 not inited..

Exiting... (Quit)
Meine Homepage mit VDR-Projekten: http://ca.rstenpresser.de/~cpresser/

8

Thursday, March 22nd 2007, 2:29am

okay, ich hab den unterschied zu juri's script gefunden.
der hat am ende der vf-kette noch ein lavc=xxxx:yy stehen.

durch setzen von MPLAY_LAVC bekomme ich die option auch aktiviert und kann die sachen abspielen. vllt. solltest du das script per default so ausliefern.

ausserdem ist die datei a52.conf noch mit dos line-endings gespeichert. das bringt das script auch zum scheitern.

hast du schon an die unterstütung von subtitles gedacht?
ich bin gerade dabei ein paar meiner testvideo mal hochzuladen...
Meine Homepage mit VDR-Projekten: http://ca.rstenpresser.de/~cpresser/

This post has been edited 1 times, last edit by "slime" (Mar 22nd 2007, 2:31am)


9

Thursday, March 22nd 2007, 3:18am

und schon die nächste unschönheit gefunden. ich hab ein video, das gibt folgendes beim identify aus:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
mplayer -vo null -ao null -frames 0 /mnt/hda1/media/\[KH\]_Its_A_Family_Affair_01_\(h264\)_\[8E660EC9\].mv
MPlayer 1.0pre8-3.3.5 (C) 2000-2006 MPlayer Team
CPU:         Intel(R) Pentium(R) M processor 1.50GHz (Family: 6, Model: 13, Stepping: 6)
CPUflags:  MMX: 1 MMX2: 1 3DNow: 0 3DNow2: 0 SSE: 1 SSE2: 1
Compiled with runtime CPU detection.


Failed to open /dev/rtc: No such device (it should be readable by the user.)
Opening joystick device /dev/input/js0
Can't open joystick device /dev/input/js0: No such device
Can't init input joystick
Setting up LIRC support...
mplayer: could not open config files /root/.lircrc and /etc/lirc//lircrc
mplayer: No such file or directory
Failed to read LIRC config file ~/.lircrc.
You will not be able to use your remote control.

Playing /mnt/hda1/media/[KH]_Its_A_Family_Affair_01_(h264)_[8E660EC9].mkv.
[mkv] Track ID 1: video (V_MPEG4/ISO/AVC), -vid 0
[mkv] Track ID 2: audio (A_VORBIS), -aid 0, -alang jpn
[mkv] Track ID 3: subtitles (S_TEXT/ASS), -sid 0, -slang eng
[mkv] Track ID 4: subtitles (S_TEXT/UTF8), -sid 1, -slang eng
[mkv] Will play video track 1
[mkv] Will play audio track 2
Matroska file format detected.
VIDEO:  [avc1]  640x480  24bpp  29.970 fps    0.0 kbps ( 0.0 kbyte/s)
==========================================================================
Opening audio decoder: [libvorbis] Ogg/Vorbis audio decoder
AUDIO: 48000 Hz, 2 ch, s16le, 128.0 kbit/8.33% (ratio: 16000->192000)
Selected audio codec: [vorbis] afm: libvorbis (OggVorbis Audio Decoder)
==========================================================================
==========================================================================
Opening video decoder: [ffmpeg] FFmpeg's libavcodec codec family
Selected video codec: [ffh264] vfm: ffmpeg (FFmpeg H.264)
==========================================================================
AO: [null] 48000Hz 2ch s16le (2 bytes per sample)
Starting playback...


Exiting... (End of file)

hier gibt es keine zeile mit 'VO:' am anfang, von daher kann auch das konstukt in 180 von mplay.sh nicht klappen.
ich hab das mal in ^VIDEO geändert, damit tut es mal.

am subtile-support teste ich gerade noch...
Meine Homepage mit VDR-Projekten: http://ca.rstenpresser.de/~cpresser/

SurfaceCleanerZ

Professional

Posts: 1,664

Location: D-Sachsen-Anhalt

Occupation: Ing.

  • Send private message

10

Thursday, March 22nd 2007, 1:58pm

Ich schicke euch mal einen torrent Link per PN zu einer zitternden NTSC TV-Serie!

Bin noch nicht zum Test gekommen, aber ich teste das Skript auf jeden Fall!

Untertitelsupport wäre nicht schlecht! Am besten im GgS. zu Juris in Gelber Schriftfarbe und sehr weit unten auf dem Schirm! Und Hintergrund voll transparent.

Stefan
VDR1: FSC ProD7 (P3, Samsung 400+160GB, t6963c gLCD, FF 1.5+AVBoard+Nova-S) easyVDR 0.6.10
VDR2 (in Rente): Activy 300 (Displ, P3 800/100, 256MB, 400GB, DVD-Br, FF1.5+Nova-S, Klapp-FB) easyVDR 0.5RC1
VDR3: SMT7020S
+Opera-S, detch v2b+ Patches
VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, Gainward 8400GS(G86) TT DVB-S2-3200) easyVDR 1.0
VDR5: Gigabyte
GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
VDR-User #1068
www.easyvdr.de

11

Thursday, March 22nd 2007, 2:05pm

So, eins nach dem anderen :D:

  • LAVC ist prinzipiell bei allen Dateitypen nötig, die die FF-Karte mit ihrem MPEG-Decoder nicht abspielen kann, also völlig korrekt bei WMV und FLV (aber eben nicht bei MPG). Korrekterweise sollte einfach im Conf-Verzeichnis eine z.B. 'wmv.conf' stehen, die, nach dem Vorbild von 'xvid.conf' den korrekten LAVC-Parameter enthält.
    (Vielleicht ist es auch cleverer, einen allgemeinen globalen LAVC-Parameter zu definieren und in den Dateitypkonfigurationen nur festuzlegen, ob dieser verwendet wird oder nicht. Ist ja schließlich allgemein systemabhängig.)
  • "ausserdem ist die datei a52.conf noch mit dos line-endings" ... Mist, verdammter :D
  • VIDEO liefert nicht dasselbe wie VO; häng mal an deinen MPlayer-Aufruf noch '-identify' dazwischen ('mplayer -vo null -ao null -frames 0 -identify /path/to/file')


Ich werde mir mal ein paar verschiedenstliche Dateien in verschiedenstlichen Formaten angucken und versuchen, conf-Dateien zu erstellen.
...Herr, bewahre mich vor dem Glauben, alles (besser) zu wissen... ;D

12

Thursday, March 22nd 2007, 3:09pm

ah okay, ich sehe das es eine xvid.conf gibt, in der dieser parameter gesetzt ist.
wegen VIDEO und VO ist das prinzipiell richtig:

Source code

1
2
VIDEO:  [WMV3]  320x240  24bpp  1000.000 fps    0.0 kbps ( 0.0 kbyte/s)
VO: [null] 320x240 => 320x240 Planar YV12

aber ich hab auch videos, bei denen überhaupt keine ^VO zeile entsteht!
da muss wohl noch irgendeine 'saubere' lösung hin.

wegen subs:
- gelb ist soweit ich das momentan sehe nicht drin. da lassen sich nur graustufen einstellen (-sub-bg-color)
- mplayer kann keine ASS subs wiedergeben, also formatierung und farbe ist in allen fällen fest
- die transparenz lässt sich mit -sub-bg-alpha einstellen. auf 255 drehe und der schwarze background ist weg.
- mit -subpos 90 lassen sich die subs auch weiter nach unten schieben. das verhalten lässt sich auch noch über -subalign drehen.
- mit -subfont-outline kann man den subs noch dickere ränder geben und somit die lesbarkeit verbessern.
- mit -subwidth kann man die breite der subs begrenzen. vor allem in zusammenhang mit dem exoand ist das wohl hilfreich. da bin ich gerade noch am testen - am liebsten hätte ich, das mplayer automatisch zeilenumbrüche einfügt.
Meine Homepage mit VDR-Projekten: http://ca.rstenpresser.de/~cpresser/

SurfaceCleanerZ

Professional

Posts: 1,664

Location: D-Sachsen-Anhalt

Occupation: Ing.

  • Send private message

13

Thursday, March 22nd 2007, 3:31pm

Die letzteren Sachen hab ich Juri schon geschrieben, evtl. baut der es ein! Gelb nutz ich unter Win bei vlc immer, das hat sich als am besten lesbar erwiesen...

Edit: Hab gerade etwas gegoogelt:
http://tivo-mplayer.sourceforge.net/docs/mplayer-man.html

Dort steht dass er farbige Subs echt nich kann...

Zufällig hab ich gesehen, dass es 2 MPG1 Encoder für realtime für DVB gibt, neben lavc noch fame. Ist der vielleicht schneller/besser/weniger rechenintensiv?

fame
Realtime MPEG1 encoder for use with DVB/:DXR3 (libfame)

Für Highend-CPUs gibs noch dies:
lavcdeint
Use libavcodec's deinterlace filter.

Könnte man damit die Farbe hinbekommen?
-sub-demuxer <number> (BETA CODE)
Force subtitle demuxer type for -subfile.

vlc kanns ja und wenn man dessen Sub-Decoder nutzt...

Stefan
VDR1: FSC ProD7 (P3, Samsung 400+160GB, t6963c gLCD, FF 1.5+AVBoard+Nova-S) easyVDR 0.6.10
VDR2 (in Rente): Activy 300 (Displ, P3 800/100, 256MB, 400GB, DVD-Br, FF1.5+Nova-S, Klapp-FB) easyVDR 0.5RC1
VDR3: SMT7020S
+Opera-S, detch v2b+ Patches
VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, Gainward 8400GS(G86) TT DVB-S2-3200) easyVDR 1.0
VDR5: Gigabyte
GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
VDR-User #1068
www.easyvdr.de

This post has been edited 1 times, last edit by "SurfaceCleanerZ" (Mar 22nd 2007, 3:48pm)


14

Thursday, March 22nd 2007, 4:48pm

OT:
ich muss mich korrigieren: mplayer kann ASS subtitles und auch deren schriften verwenden! (scheint es noch nicht so lange zu geben)
habs hier gefunden: http://lists.mplayerhq.hu/pipermail/mpla…uly/001859.html

dazu muss mplayer aber auch mit libass support compiliert werden. ich werde das die tage wohl mal ausprobieren.

vllt. ist es dann möglich 'normale' subs nach ASS zu exportieren und per script die farbe zu ändern. möglich sollte das auf jeden fall sein.

@SurfaceCleanerZ: welche videos siehst du denn normalerweise so an? also welches subformat ist da normalerweise drin? ich sehe hauptsächlich anime an, die subs im ASS format mitbringen.
Meine Homepage mit VDR-Projekten: http://ca.rstenpresser.de/~cpresser/

15

Thursday, March 22nd 2007, 11:14pm

fame wird noch aus der mplayer-steinzeit mitgeschleppt.
lavc ist wesendlich besser und obendrein noch konfigurierbar.
besserung würde nur ein mpeg2-realtimeencoder bringen aber den gibt es wegen patentkonflikten wohl nie.

16

Friday, March 23rd 2007, 12:11am

mplay-0.3 - Download

( :D O Gott, worauf hab' ich mich da eingelassen ... ich wollte doch nur meine Filme sehen :D )

Die conf's hab' ich nochmal durchgeguckt, da waren noch mehr mit DOS-LF.
Das LAVC-Handling ist verändert. Der Parameter MPLAY_LAVC steht jetzt in der 'mplayrc', in den anderen conf's nur noch MPLAY_USE_LAVC (was nicht heißt, dass in einer Dateityp-Conf MPLAY_LAVC dann doch noch einen anderen Wert bekommen kann).

Für 'MOV', 'WMV' und 'DIVX' gibt's zusätzliche Conf's. Ich hab' auf die Schnelle aber nur wirklich miesqualitative Schnipsel gefunden. Es spielt erstmal, geht aber womöglich noch zu verbessern. 'FLV' hab' ich noch keins. Auch ein qualitativ wertiges Matroska muss ich mir erst bauen.

fame vs. lavc
In meiner Doku steht zu 'lavc': "Faster and of better quality than -vf fame."

lavcdeint
Steht bei mir als (OBSOLETE), man solle lieber 'pp=fd' im Videofilter nutzen.
Wer's mal probieren mag: Einfach in der 'mplayrc' das MPLAY_PP einkommentieren.

VO
VO wird generell nur benutzt, wenn bei ID_VIDEO_ASPECT etwas anderes als "0.0000" steht. Aber du hast recht, das kann natürlich ins Auge gehen, wenn die Ausgaben vom MPlayer nicht so sind wie erwartet. Da es aber keine Möglichkeit gibt, die korrekten Daten herauszufinden (wenn es schon MPlayer selbst nicht kann), muss die Lösung wohl so aussehen, dass die ganze Aspect-Rechnerei schlicht unterbleibt, wenn die Daten fehlen. Das sollte etwas robuster funktionieren.

Subtitles
Das ist anscheinend ein eigenes Kapitel, in das ich mich erst einarbeiten muss. Auf jeden Fall stellt das für MPlayer ja eigene Datenströme dar und so sollte das auch behandelt werden. Kann ja nich' so schwer sein (hoffe ich...).

NTSC
Ich arbeite daran :)



Update: Matroska geht insofern, wie das geht, was drinsteckt, ist also im Prinzip wie bei AVI

@SurfaceCleanerZ: Äh, also, nun ja, ich hab' hier zuhause noch 'n Modem ... da läuft nix mit megabyteweisen Downloads.
Falls es also irgendwo so einen 2-Minuten-Schnipsel eines NTSC-codierten XVID gäbe... (oder kann man das nicht selber bauen?)
'tschuldigung :schiel
...Herr, bewahre mich vor dem Glauben, alles (besser) zu wissen... ;D

This post has been edited 1 times, last edit by "NeverWise" (Mar 23rd 2007, 12:33am)


17

Friday, March 23rd 2007, 2:21am

mplay-0.3.1

Ich schon wieder... und nochmal LAVC...

Irgendwie war da ein Denkfehler drin. Ein Rekodieren des Videostromes muss nicht nur dann stattfinden, wenn das Ausgangsformat nicht MPEG ist, sondern immer auch dann, wenn das Video skaliert oder 'expanded' wird, weil auch dann immer ein neues Bild erzeugt und codiert werden muss. MPlayer scheint das auch zu wissen und fügt in solchen Fällen 'lavc' immer automatich zu den Videofiltern hinzu, allerdings mit Standardwerten und nicht wie in den Optionen gewünscht.

Das LAVC-Handling ist jetzt so, dass es von den anderen Videofilteroptionen abhängig ist. Immer dann, wenn am Bild was verändert wird, hängt sich auch 'lavc' hinten dran. Man muss sich also nicht mehr drum kümmern. Dadurch sind wieder Dateitypen-Conf's weggefallen, weil die nur das LAVC eingeschaltet haben, was jetzt automatisch passiert.
Ein paar logische Ungereimtheiten bei der Videofilter-Konstruktion sind dabei gleich mit gefixt worden.


So, Version 0.4 muss Untertitel können, wie? :D
...Herr, bewahre mich vor dem Glauben, alles (besser) zu wissen... ;D

18

Friday, March 23rd 2007, 2:58am

also die version 0.2 kann auch schon subtitles :)
ich hab den abend mal damit verbracht nen neuen mplayer (1.0rc1) zu bauen, und siehe da: ASS subtiles werden astrein gerendert.

ein 24FPS NTSC sample lass ich dir mal per PN zukommen.
ein MKV und ein OGM mit subs versuche ich morgen auch mal vorzubereiten.
dann werde ich auch mal die version 0.31 antesten.
Meine Homepage mit VDR-Projekten: http://ca.rstenpresser.de/~cpresser/

SurfaceCleanerZ

Professional

Posts: 1,664

Location: D-Sachsen-Anhalt

Occupation: Ing.

  • Send private message

19

Friday, March 23rd 2007, 9:38am

oh sorry, hatte nicht mit Modemusern gerechnet! Ich werde am Wochenende mal ein Stück abschneiden und dann verschicken? ok?

Stefan
VDR1: FSC ProD7 (P3, Samsung 400+160GB, t6963c gLCD, FF 1.5+AVBoard+Nova-S) easyVDR 0.6.10
VDR2 (in Rente): Activy 300 (Displ, P3 800/100, 256MB, 400GB, DVD-Br, FF1.5+Nova-S, Klapp-FB) easyVDR 0.5RC1
VDR3: SMT7020S
+Opera-S, detch v2b+ Patches
VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 750GB F1, Gainward 8400GS(G86) TT DVB-S2-3200) easyVDR 1.0
VDR5: Gigabyte
GA-G31M-S2L (Intel E2140, Zotac GT220 512MB + Zalman VNF100, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 750GB F1, Sundtek DVB-C + Satelco DVB-C) easyVDR 1.0
VDR-User #1068
www.easyvdr.de

20

Friday, March 23rd 2007, 1:45pm

Quoted

Original von slime
also die version 0.2 kann auch schon subtitles :)


Achso ... dann muss es also nur noch schick gemacht werden.

Quoted

Original von slime
ich hab den abend mal damit verbracht nen neuen mplayer (1.0rc1) zu bauen, und siehe da: ASS subtiles werden astrein gerendert.


Seufz, dann werd' ich mich da wohl auch mal ran machen.

Quoted

Original von slime
ein 24FPS NTSC sample lass ich dir mal per PN zukommen.


Angekommen. Können ruhig bis zu 2 MB pro Schnippel sein, das ist schon okay.
...Herr, bewahre mich vor dem Glauben, alles (besser) zu wissen... ;D