You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

spockele

Intermediate

Posts: 206

Location: Bozen

  • Send private message

561

Monday, April 6th 2009, 9:04pm

Quoted

Wie hast du es denn hin bekommen, dass die Bilder in der ramdisk landen?


haha, gute Frage, habe leider keine Antwort darauf. Ging einfach automatisch. :unsch
Habe aber jetzt gerade bemerkt, dass noch eien ganze Menge mehr sich in /etc/vdr/plugins/tvm2vdr/epgimages befinden, was wohl auch der originale Speicherort ist. Ich werde ein paar Links nun anpassen, damit die Bilder in den richtigen Ort hingschrieben werden, und dann schaun wir weiter...

Warum aber eine ganze Menge Bilder in der Ramdisk landen ist mir ein Rätsel
YaVDR 0.4
TechnoTrend Budget S2-1600 HDTV, Skystar 2.6, KNC1 DVB-T; GeForce 9600 GT
DENON AVR-1706 und Teufel Conzept E (Magnum) - Lautsprecher, Samsung UE40B7000

562

Monday, April 6th 2009, 10:19pm

Also ich habe die Ordner 'xml' und 'epgimages' unter /media liegen und in /etc/vdr/plugins/tvm2vdr/ Symlinks dahin angelegt...
Damit ist Platz genug!
yaVDR 0.5 testing / ASRock B75 Pro3-M / Celeron G540 / 4GB RAM / NVIDIA GT-610/ 64GB SSD / 2TB HD / DD Cine S2 r6.5 / in Silverstone ML03 / Harmony 600 FB / KeySonic ACK-540RF Keyboard / Panasonic TX-P 50 U30 e TV / 120-Kanal Seduatmo

This post has been edited 1 times, last edit by "Taipan" (Apr 6th 2009, 10:20pm)


gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,167

Location: HH

  • Send private message

563

Monday, April 6th 2009, 10:49pm

Quoted

Original von spockele

Quoted

Wie hast du es denn hin bekommen, dass die Bilder in der ramdisk landen?


haha, gute Frage, habe leider keine Antwort darauf. Ging einfach automatisch. :unsch

Das Plugin schreibt nichts automatisch in die Ramdisk, das kannst du mir ruhig glauben, ich habe es geschrieben.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Zbox HD-ID40, OpenELEC 4.0.2, PLEXBMC

564

Monday, April 6th 2009, 10:55pm

Quoted

Original von gda

Quoted

Original von spockele

Quoted

Wie hast du es denn hin bekommen, dass die Bilder in der ramdisk landen?


haha, gute Frage, habe leider keine Antwort darauf. Ging einfach automatisch. :unsch

Das Plugin schreibt nichts automatisch in die Ramdisk, das kannst du mir ruhig glauben, ich habe es geschrieben.

Gerald


Hallo Gerald,

mach dir keine Gedanken, das macht die Distri!

Wolfgang
Hardware: -
Software: -

565

Tuesday, April 7th 2009, 11:41am

RE: auch ein kleines Problem

Quoted

Original von gda
Kann alles mögliche sein, interessant wären die ersten Log-Zeilen die TVM2VDR ausgespuckt hat.

Gerald


so, ich hab mal aus den Log die zeilen extrahiert, die beim (manuellen) Start des Plugins kommen .... siehe Anhang

das ganze findet auf ner Activy mit gen2VDR 2 statt ...
sigiberlin has attached the following file:
  • tvmlog.txt (47.32 kB - 69 times downloaded - latest: Apr 1st 2014, 1:33pm)
Sigiberlin

Info wg. ftp
VDR-User # 1400 :-)
ich bin Pirat (und stolz darauf :-) )
yavdr 0.5

566

Tuesday, April 7th 2009, 12:07pm

bestimme Startzeit statt "alle 30 Minuten" ?

Hi

kann man dem Plugin sagen, daß es einmal täglich um - sagen wir - 3 Uhr morgens starten soll ?

Auf ner Activy kommts, wenn das Plugin aktiv ist und Daten lädt, zu Verzögerungen bei der Bedienung mit der FB, und bei Wiedergabe einer Aufnahme zu Rucklern ...
Sigiberlin

Info wg. ftp
VDR-User # 1400 :-)
ich bin Pirat (und stolz darauf :-) )
yavdr 0.5

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,167

Location: HH

  • Send private message

567

Tuesday, April 7th 2009, 12:46pm

RE: auch ein kleines Problem

Quoted

Original von sigiberlin

Quoted

Original von gda
Kann alles mögliche sein, interessant wären die ersten Log-Zeilen die TVM2VDR ausgespuckt hat.

Gerald


so, ich hab mal aus den Log die zeilen extrahiert, die beim (manuellen) Start des Plugins kommen .... siehe Anhang

das ganze findet auf ner Activy mit gen2VDR 2 statt ...

Es fehlen immer noch die Ausgaben vom Plugin beim Start des VDR, aber egal.
Im Log kann man sehen, dass die Datei keine XML- sondern eine zerhackte HTML-Datei ist. Man sieht auch an der Länge, dass es immer die selbe Datei ist.
Wenn es eine XML-Datei nicht gibt, dann redirected der Web-Server den Download auf eine HTML-Seite. Die XML-Dateien sind immer zerhackt, deshalb muss ich sie erst richtig zusammensetzen. Wenn ich das aber mit einer Datei mache die nicht zerhackt ist, dann ist sie natürlich danach kaputt.

Die Ursache dafür, dass es keine XML-Dateien gibt, ist in diesem Fall aber ein PEBKAC. Tvmovie hat eben keine Daten für mehr als 15 Tage in die Zukunft.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Zbox HD-ID40, OpenELEC 4.0.2, PLEXBMC

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,167

Location: HH

  • Send private message

568

Tuesday, April 7th 2009, 12:49pm

RE: bestimme Startzeit statt "alle 30 Minuten" ?

Quoted

Original von sigiberlin
kann man dem Plugin sagen, daß es einmal täglich um - sagen wir - 3 Uhr morgens starten soll ?


Du kannst ja einen Cron-Job aufsetzen, der das Plugin über die Service-Schnittstelle triggert.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Zbox HD-ID40, OpenELEC 4.0.2, PLEXBMC

569

Tuesday, April 7th 2009, 12:49pm

danke, Gerald !
Sigiberlin

Info wg. ftp
VDR-User # 1400 :-)
ich bin Pirat (und stolz darauf :-) )
yavdr 0.5

570

Tuesday, April 7th 2009, 1:22pm

Hä,
triggert? Is das ein Schokoriegel? Gibts das auch für 'Laufen-Lerner'? Ich hätte es eigentlich auch gern nur aktiv, wenn ich es will (wie früher als Skript) aber damit kann ich nüscht anfangen... Sagt mir und den anderen doch bitte wie der crontab aussieht - Danke!
Und viel wichtiger wie sehen denn dann die Setup-Einstellungen des Plugins aus wenn es nur nachts um 3 einen Durchlauf machen soll?
yaVDR 0.5 testing / ASRock B75 Pro3-M / Celeron G540 / 4GB RAM / NVIDIA GT-610/ 64GB SSD / 2TB HD / DD Cine S2 r6.5 / in Silverstone ML03 / Harmony 600 FB / KeySonic ACK-540RF Keyboard / Panasonic TX-P 50 U30 e TV / 120-Kanal Seduatmo

This post has been edited 2 times, last edit by "Taipan" (Apr 7th 2009, 1:24pm)


571

Tuesday, April 7th 2009, 1:33pm

also ich hab halt in den Plugineinstellungen die Automatik ausgestellt, und in der /etc/crontab folgendes eingetragen:


33 3 * * * root svdrpsend.pl plug tvm2vdr update


... und werd ja morgen sehen, ob das funzt :-)
Sigiberlin

Info wg. ftp
VDR-User # 1400 :-)
ich bin Pirat (und stolz darauf :-) )
yavdr 0.5

572

Tuesday, April 7th 2009, 1:41pm

btw: kann man evtl. auch abstellen, daß das Plugin, obwohl automatik eingestellt ist, bei *jedem* Neustart des Vdr losläuft ? Inbesondere wenn man bastelt, oder einem der Vdr öfter mal um die Ohren fliegt, ist das lästig.

Wenn schon Automatik, dann evlt. so, daß der Start nicht beim VdrStart erfolgt, sondern nach dem eingestellten Intervall ... man kanns ja falls nötig immer noch übers menue anstoßen ...
Sigiberlin

Info wg. ftp
VDR-User # 1400 :-)
ich bin Pirat (und stolz darauf :-) )
yavdr 0.5

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,167

Location: HH

  • Send private message

573

Tuesday, April 7th 2009, 1:58pm

Quoted

Original von sigiberlin
btw: kann man evtl. auch abstellen, daß das Plugin, obwohl automatik eingestellt ist, bei *jedem* Neustart des Vdr losläuft ? Inbesondere wenn man bastelt, oder einem der Vdr öfter mal um die Ohren fliegt, ist das lästig.

Wenn schon Automatik, dann evlt. so, daß der Start nicht beim VdrStart erfolgt, sondern nach dem eingestellten Intervall ... man kanns ja falls nötig immer noch übers menue anstoßen ...

Verstehe ich nicht, wenn du Autoupdate abstellst dann läuft er doch nicht los.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Zbox HD-ID40, OpenELEC 4.0.2, PLEXBMC

574

Tuesday, April 7th 2009, 2:02pm

ja richtig - aber dann läuft er ja gar nicht los, auch nicht nach den eingestellten Intervallen ...
Sigiberlin

Info wg. ftp
VDR-User # 1400 :-)
ich bin Pirat (und stolz darauf :-) )
yavdr 0.5

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,167

Location: HH

  • Send private message

575

Tuesday, April 7th 2009, 2:23pm

Quoted

Original von sigiberlin
ja richtig - aber dann läuft er ja gar nicht los, auch nicht nach den eingestellten Intervallen ...


Wenn du mit dem Basteln fertig bist, dann schaltest du die Automatik eben einfach wieder an.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Zbox HD-ID40, OpenELEC 4.0.2, PLEXBMC

576

Tuesday, April 7th 2009, 6:14pm

RE: bestimme Startzeit statt "alle 30 Minuten" ?

Quoted

Originally posted by gda

Quoted

Original von sigiberlin
kann man dem Plugin sagen, daß es einmal täglich um - sagen wir - 3 Uhr morgens starten soll ?


Du kannst ja einen Cron-Job aufsetzen, der das Plugin über die Service-Schnittstelle triggert.

Gerald


also ich benutze anachron, damit kann ich dem Plugin auch sagen, dass es jeden dritten Tag 10 Minuten nach dem Booten aktualsieren soll.

Christian
CKone: yavdr 0.5/2.0.6 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 11.6" Selbstbau TFT, Harmony 700, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
CKtwo: yavdr 0.5/2.0.6 auf ASUS M4A78LT-M LE, Athlon II X2 240, 2x 2GB Corsair DDR3, ASUS ENGT430 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 700, atric rev5
Proliant: precise server/yavdr 0.5 testing auf HP Proliant N40L, 2x 4GB ECC DDR3, 2x DD CINE-S2, Ocz Onyx 32GB, 3x WD Red WD30EFRX 3TB in SW Raid5

577

Tuesday, April 7th 2009, 8:12pm

Oder man benutzt at in der runvdr oder dem init-skript :)
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,167

Location: HH

  • Send private message

578

Tuesday, April 7th 2009, 9:18pm

Quoted

Original von Taipan
Ich hätte es eigentlich auch gern nur aktiv, wenn ich es will (wie früher als Skript) aber damit kann ich nüscht anfangen...

Ich sehe das jetzt erst. Wenn du es nur aktiv haben willst, wenn du es willst, dann brauchst du gar nichts tun. Das Default-Verhalten nach der Installation ist, dass das Plugin gar nichts tut, außer du wählst den Menüeintrag aus dem Hauptmenü aus.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Zbox HD-ID40, OpenELEC 4.0.2, PLEXBMC

579

Tuesday, April 7th 2009, 10:07pm

Aaalso,

ich hatte vor den Rechner übers schedule-Plugin Nachts um 3 zu starten, das Update machen zu lassen und ihn dann wieder auszuschalten. Die Funktionen führt schedule auch aus aber im Hintergrund läuft dann das Update und das erkennt er nicht. Die Folge - er fährt sofort wieder runter!

Hat da jemand noch eine Idee?

Eine wäre wieder einen DUMMY Timer zu programmieren (hatte ich bereits mal) und innerhalb der Aufnahmezeit den Cronjob ausführen zu lassen. Beim Systemstart wird dann automatisch die vorhandene DUMMYaufnahme immer gelöscht... Zuverlässig, aber gefällt mir nicht wirklich gut...
yaVDR 0.5 testing / ASRock B75 Pro3-M / Celeron G540 / 4GB RAM / NVIDIA GT-610/ 64GB SSD / 2TB HD / DD Cine S2 r6.5 / in Silverstone ML03 / Harmony 600 FB / KeySonic ACK-540RF Keyboard / Panasonic TX-P 50 U30 e TV / 120-Kanal Seduatmo

580

Wednesday, April 8th 2009, 1:13am

Ich löse den Update mit dem angehängtem Perl-Skript, welches ich vor Urzeiten mal irgendwo gefunden und für meine Zwecke modifiziert habe.

Das Skript prüft, ob Internetverbindung besteht, ermittelt, ob das eingestellte Update-Intervall überschritten ist und aktualisiert dann tvm2vdr.

Skript nach /usr/bin kopieren. Vorher editieren, hier im wesentlichen die Variable $testip, mit der per Ping das Internet getestet wird (ich setzte hier die IP meines Routers ein).
Nach Wunsch kann man noch das Update-Intervall modifizieren.

Beim Start des VDR muß in einer geeigneten Startdatei folgendes aufgerufen werden:

printf "update-tvm2vdr-plug.pl" | at now + 4 minutes

Das startet dann das Skript in 4 Minuten. Selbstverständlich darf man statt 4 Minuten auch 3 Minuten eingeben :lachen3

In den Plugin-Einstellungen für tvm2vdr natürlich Autoupdate auf Aus stellen.

rkp
rkp has attached the following file:
Silverstone LC 16-MR, P5N7A-VM , Cine S2 Dual DVB-S2 V5.5, E5200, 64 GB Crucial CT064M4, 2 TB WD 20EARX

This post has been edited 1 times, last edit by "rkp" (Apr 8th 2009, 1:16am)