Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 16. Juli 2010, 16:42

Reel eHD mit Vanilla-VDR zum Laufen bringen

Um diesen Thread mal etwas zu entzerren eröffne ich hier mal einen Neuen.

Hier soll es ausschließlich erstmal darum gehen die eHD mit Hilfe des Reelbox-Plugins mit einem Vanilla-VDR zum Laufen zu bekommen. Auch kann hier über die weitere Entwicklung des Plugins diskutiert werden.

Es soll hier ausdrücklich NICHT um die anderen von Reel modifizierten Plugins gehen und wie man diese zum Laufen bekommt. Cinfo hat dafür extra diesen Thread eröffnet. Dort kann über andere Reel-Plugins diskutiert werden.

Ich bitte die Moderatoren auch entsprechend falsch platzierte Beiträge in die richtigen Threads zu verschieben, wenn sowas gerade auffällt.

Anbei noch einmal der aktuellste Patch für das Reelbox-Plugin von derdag und mir, um die eHD mit einem ungepatchten VDR zum Laufen zu bekommen.
»HTPC-Schrauber« hat folgende Datei angehängt:
VDR-Client: AMD E-350 + nVidia GT630 + Sandisk ReadyCache SSD, keine TV-Karte
VDR-Server: MSI C847MS-E33, Sandisk ReadyCache SSD, 2 TB 2,5" Festplatte, Empfang über Digital Devices Cine CT V6 + CineFlex CT (zusammen 4 Tuner)
Distri: Archlinux

2

Samstag, 24. Juli 2010, 13:17

Hier mal wieder eine neue Version des Patches für das Reelbox Plugin. Folgende Sachen habe ich geändert:

- Unterstützung für TS Standbilder für Schnittmarken direkt im Plugin implementiert: Genau wie beim alten vdr Patch von baltasar wackelt hier das Bild ab und zu einmal. Das ist anscheinend vom Aufnahmeformat abhängig (bei HD 720p wackelt es bei mir, bei HD 1080i jedoch nicht) und ich habe leider keinen Weg gefunden das komplett wegzukriegen. Wenn ich da was ändere, ist dann halt meist gar kein Bild da, also dann doch lieber immer mal einen kleinen Wackler. Das ganze habe ich mit folgenden Formaten getestet: PES SD, TS SD, TS HD 720p, TS HD 1080i. Ich denke, dass PES HD Aufnahmen nicht funktionieren werden. Spielt bitte mal ein bissel damit rum und berichtet mal, wie's funktioniert!

- Puffer für TS Streams nochmals vergrößert, damit sollte die Prozessorlast nochmal etwas runter gehen
- Setzen der Lautstärke für die Soundausgabe über die Soundkarte korrigiert

Gruß
derdag
»derdag« hat folgende Datei angehängt:

3

Dienstag, 27. Juli 2010, 22:32

hi,

bei mir hats nicht besser funktioniert beim schneiden (fast immer schwarzes bild) und da auch comedy central nicht geht bin ich jetzt wieder beim "alten" patch, da muss zwar vdr gepatched werden aber dafür kann ich schneiden

4

Mittwoch, 28. Juli 2010, 18:44

Das klingt ja garnicht gut, aber du müsstest mal etwas konkreter werden sonst kann ich da nicht helfen. Welches Format haben denn die Aufnahmen, bei denen du immer ein schwarzes Bild bei den Schnittmarken hast? Bei mir funktioniert es halt mit allen Aufnahmen, die ich so habe.
Und was heißt Comedy Central geht nicht? Und was heißt "alter Patch"? Meinst du nur den Patch für die Schnittmarken oder den Patch für das Reelbox Plugin bevor ich das mit dem TS eingefügt habe?

Gruß
derdag

5

Mittwoch, 28. Juli 2010, 19:00

hi,

- die aufnahme bei den schnittmarken ist eine aktuelle sd-ts aufnahme, kann aber noch ein paar andere aufnahmen von versch. sendern und hd testen
(das bild ist in >90% schwarz, aber immer an der selben stelle kommt bild)

- es kommt einfach kein bild/ton zustande, es stottert ein wenig rum, das passiert auch bei aufnahmen von dem sender (wurde ursprünglich mal von jemand anderem gemeldet/gefragt der kabel hatte)

- alter pacth meint den der das reelbox plugin unverändert lässt (von den unbedeutenden kleinigkeiten mal abgesehen damit es kompiliert) - also der patch bei dem es eigentlich kein ts support für die ehd gibt + den pes still picture patch der vor kurzem gepostet wurde

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »IG88« (28. Juli 2010, 19:02)


6

Mittwoch, 28. Juli 2010, 19:52

Sorry, ich muss da nochmal nachhaken: Bist du wirklich sicher, dass du einen ungepatchten vdr benutzt hast? Das Problem mit den Schnittmarken (>90% schwarz, aber immer an der selben stelle kommt bild) äußert sich bei mir nämlich dann genauso, wenn ich meinen TS Patch + Patch von baltasar benutze.
So wie ich das jetzt im Reelbox Plugin implementiert habe, ist es sehr wichtig, dass die StillPicture Methode im VDR original ist!

Edit: Oh, ich meinte natürlich, das im VDR in dvbplayer.c die Methode Goto original ist und die StillPicture Methode im Reelbox-Plugin auch benutzt wird und nicht durch den Patch von baltasar umschifft wird...

Danke
derdag

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »derdag« (28. Juli 2010, 22:47)


7

Donnerstag, 29. Juli 2010, 20:05

Und wieder eine neue Version, die das Problem mit den einigen Sendern z.B. Comedy Central, MTV, Viva behebt. Bei diesen Sendern hatte ich die TS Video Pakete nicht korrekt gefiltert...
»derdag« hat folgende Datei angehängt:

8

Freitag, 30. Juli 2010, 19:56

danke, sieht viel besser aus
comedy central geht und bei schnittmarken auch (fast) ok

bei (sd, ts) aufnahmen von itv1 london (astra 28.2) gibts aber probleme, wenn ich eine vorhandene schnittmarke anspringe dauert es ca. 10s bis er die stelle tatsächlich anspringt und das bild bleibt schwarz, wenn man dann diese marke versucht zu verschieben schmiert vdr ab, mit dem alten patch gibts an der stelle keine probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »IG88« (30. Juli 2010, 21:20)


9

Sonntag, 1. August 2010, 23:00

Na das klingt ja schon mal viel besser, aber was schaust du denn nur für wilde Sender ;-)

Dieses Phänomen beim Anspringen der Schnittmarken, wie du es bei itv1 schilderst, habe ich eigentlich bisher nur beim rumprobieren mit den Schnittmarken bei PES SD Aufnahmen gehabt. TS SD war bei mir bisher eigentlich immer total unkritisch.
Um das Problem noch etwas einzugrenzen: Kannst du bitte mal den VDR manuell von der Konsole aus starten, dann mal eine Schnittmarke einer itv1 Aufnahme anspringen und mir dann mal die Paketlänge aus der Konsolenausgabe beginnend mit "reelbox: StillPicture PES with length:" mitteilen!?

Danke, derdag

10

Sonntag, 8. August 2010, 17:49

hi,

das kommt nach 10-15s auf der konsole (mehrere schnittmarken angesprungen)

reelbox: StillPicture PES with length: 97161
reelbox: StillPicture PES with length: 76737
reelbox: StillPicture PES with length: 72873
reelbox: StillPicture PES with length: 82441

wenn man eine schnittmarke verschiebt (keine bild) dauert das auch so lange und es kann auch passieren das vdr dabei abstürzt (kann ich reproduzieren)

PS: wenn man beim alten patch auf die kritische stelle verschiebt gibt es kein bild (was sonst fast immer der fall ist) aber es stürzt nichts ab

@derdag
wenn du willst stelle ich gern mal einen schnipsl der aufnahme zur verfügung

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »IG88« (8. August 2010, 18:38)


11

Sonntag, 8. August 2010, 21:24

Das sieht eigentlich ganz normal aus und ich kann mir so einfach nicht erklären wieso der bei diesen Paketgrößen solange rumnudelt...

Ja, es wäre super, wenn du mir mal einen Teil der Aufnahme zum Download zur Verfügung stellst, da finde ich wahrscheinlich am schnellsten eine Lösung dafür. Ich bin allerdings gerade drei Wochen beruflich unterwegs und es wird etwas dauern, bis ich mich drum kümmern kann.

Gruß
derdag

baltasar

Fortgeschrittener

Beiträge: 487

Beruf: Schuhverkäufer

  • Nachricht senden

12

Montag, 16. August 2010, 00:34

Hallo derdag,
ich habe deine reelbox plugin eingespielt und meine "stillpicture patch" rausgenommen.

Der VDR läuft damit sehr viel runder als vorher, insbesondere das Umschalten ist jetzt absolut störungsfrei !

Nur eins geht (nur bei mir ?) nicht: Die Schnittmarken setzten in HD Aufnahmen. Sollte das eigentlich gehen ? Oder hast Du dafür noch keine Lösung gefunden ?

13

Montag, 16. August 2010, 07:54

Hi baltasar,

solange es TS ist, sollten die Schnittmarken eigentlich auch für HD funktionieren. PES HD kann ich nicht sagen, weil ich solche Aufnahmen nicht habe. Kannst du mal ein paar mehr Details zur Aufnahme geben!

IG88 hat auch schon eine TS SD Aufnahme gefunden, bei der die Schnittmarken nicht funktionieren.

derdag

spitzb

Fortgeschrittener

Beiträge: 501

Wohnort: Rheda-wiedenbrück

Beruf: IT

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 8. September 2010, 15:21

Vielleicht ist ein Zwischenbericht ja interessant.....

Also, ich nutze die Änderungen von derdag/HTPC-Schrauber jetzt seit einiger Zeit produktiv und bin sehr angetan. Die eHD läuft sehr stabil mit dem neuesten VDR. Alle paar Tage kommt es mal zu einem kurzen Hänger, aber damit kann ich gut leben.

Etwas Probleme bereiten mir immer noch geschnittene Aufnahmen. Dank der Änderungen kann man HD - Aufzeichnungen jetzt ja halbwegs schneiden, wenn allerdings die Wiedergabe über so einen Schnitt kommt, kommt die eHD immer mächtig ins Stolpern. Sie fängt sich zwar wieder, aber schön ist das nicht. Kennt noch jemand dieses Problem? Gibt es dazu schon irgendeinen Lösungsansatz?

Falk

15

Sonntag, 12. September 2010, 19:25

Hallo Falk,

freut mich immer zu hören, dass es ganz gut funktioniert. Sonst kriegt man ja immer nur die Probleme um die Ohren. Womit wir ja schon wieder beim Thema wären ;-)

Das Problem beim Abspielen von Aufnahmen mit Schnittmarken ist mir bisher nicht bekannt, aber ich kann es mir demnächst mal anschauen. Wird aber bestimmt noch ein paar Wochen dauern. Ich komme irgendwie gerade nicht zur eHD (neuer Job, neue Wohnung usw.), aber vielleicht hat ja sonst noch jemand ne Idee!?

Gruß
derdag

gorgo

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Hauptstadt des Nebelreichs

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 21. September 2010, 15:59

Hallo,

bei mir ist die Reaktion auf "eine Minute vor oder zurückspringen" beim Aufzeichnungsabspielen sehr zäh. Es kann schon mal passieren, daß nach dem Tastendruck 2 Sekunden vergehen ehe sich was tut. Haben das Problem auch andere mit dem Patch oder bin ich der einzige und der Patch ist nicht der Auslöser?
mfg gorgo
Mein vdr:
vdr 1.7.15 - XXV 1.6 - Celeron 2,7 GHz - 2GB RAM - 460GB - eHD + TT 3200 oder Prof Revolution 7301 - 100er Gib mit Stab 90 HH Rotor und Smart TSX 11 LNB 0.2 dB
fotoserviceathome

17

Dienstag, 21. September 2010, 16:40

Tut sich während der Verzögerung was im Log?
VDR-Client: AMD E-350 + nVidia GT630 + Sandisk ReadyCache SSD, keine TV-Karte
VDR-Server: MSI C847MS-E33, Sandisk ReadyCache SSD, 2 TB 2,5" Festplatte, Empfang über Digital Devices Cine CT V6 + CineFlex CT (zusammen 4 Tuner)
Distri: Archlinux

spitzb

Fortgeschrittener

Beiträge: 501

Wohnort: Rheda-wiedenbrück

Beruf: IT

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 21. September 2010, 18:24

Das passiert bei mir auch. Auch wenn man die Wiedergabe einer Aufzeichnung beendet, läuft die Wiedergabe noch ein paar Sekunden weiter. Das Menü mit der Liste der Aufzeichnungen ist wieder da, bevor die Wiedergabe endet.

Im Log habe ich dazu nichts auffälliges gesehen.

Falk

19

Dienstag, 21. September 2010, 21:12

Der Effekt ist erklärbar, aber nur, wenn was nicht ganz passt.

Prinzipiell wird da der interne ES-Buffer noch geleert, solange keine neue Videodaten da sind. Der Videodekoder bekommt erst dann einen totalen Flush/Neustart, wenn sich der generation-Counter oder im TS-Mode die PIDs ändern. Und die Info wird *synchron* mit den Videodaten vom RB-Plugin gesendet. (Noch) keine neuen Daten, kein Flush.... Ein völlig asynchroner Flush übers normale Sharedmemory hatte einige Race-Probleme beimTrickmoduswechsel.

Es scheint dann aber was falsch zu laufen, im Normalfall geht die Erkennung der neuen Generation schon schnell. Kann es sein, dass beim Springen/Wiedergabestart kein DeviceFlush() aufgerufen wird? Das löscht nämlich zusätzlich noch gequeuete Daten im TS/PES-Ringbuffer, der die eigentliche Schnittstelle zwischen vdr und dem hdplayer auf der anderen Seite ist.

20

Samstag, 16. Oktober 2010, 23:34

Ich komm nicht weiter, wenn ich den Patch V4 gegen die entsprechende svn Version des Plugins patche habe ich keine Fehler. Rufe ich den VDR mit "vdr -P mcli -P reelbox" auf hängt er sich auf (nur noch reset möglich und kein Eintrag in irgendwelchen Logs) ohne das reelbox Plugin startet er nicht da kein Ausgabe Device gefunden wird.

Die eHD ist konfiguriert und liefert ein Bild, auch per telnet kann ich zugreifen.
Verwendet habe ich vdr 1.7.16 und kubuntu 10.04.1 LTS.
Gruß
Frodo

Meine VDR Hardware


YaVDR 0.6: TT S2-6400, Zotac H77ITX-C-E, Geforce 620, SilverStone ML02B-MXR, IMON LCD, softhddevice / dvbhddevice
YaVDR 0.5: Zotac D2550ITX, Geforce 610, IMON VFD, softhddevice , satip
YaVDR 0.6: Intel DQ67SW, Geforce 210, SilverStone LC16M, IMON VFD, softhddevice, satip
YaVDR 0.5: TT S2-6400, TT S2-3200, Intel DH67BL, Geforce 430, softhddevice
YaVDR 0.5: TT S2-6400, Intel DH67CF, dvbhddevice

Immortal Romance Spielautomat